Navigation überspringen

Game Reports

Raiders 3, 49ers 34 (Week 9) (2. Nov. 2018)

Die 49ers gewinnen im Heimspiel gegen die Oakland Raiders ihr zweites Spiel der Saison mit 34-3.

Für die 49ers lief mit Nick Mullens ein neuer QB auf, der seinen ersten Karriere Start in einem regulären Saisonspiel hatte, nachdem C.J. Beathard mit einer Armverletzung pausieren musste.

Die Raiders erzielten in ihrer ersten Angriffssequenz die ersten Punkte des Spiels durch ein Field Goal. Das sollten aber die letzten Punkte der Raiders im Spiel bleiben. Denn dann begann auch schon die Nick Mullens Show.

Nachdem Mullens zuerst mit Sicherheitspässen vertrauen bekam und durch ein gutes Laufspiel über Raheem Mostert und Matt Breida unterstützt wurde, hatte Mullens dann seinen ersten großen NFL Moment als er den völlig freien Pierre Garcon sah und anspielte. Dieser lief für 24 Yards in die Endzone der Raiders und brachte den 49ers die erste Führung des Spiels.

Die 49ers Defense machte an diesem Abend viel Druck auf Raiders QB Derek Carr. Und ein Sack von DeForest Buckner beendete den zweiten Drive der Raiders. Und Mullens machte dort weiter wo er aufgehört hat. Er fand erneut Garcon für 25 Yards und kurze Zeit später Kendrick Bourne in der Endzone für einen 4 Yard Touchdown.

Die Raiders Offense kam anschließend etwas ins Laufen, aber als es gefährlich für die 49ers wurde gab es ein Offensive Holding mit einem anschließendem Sack durch Cassius Marsh.

Mitte des zweiten Quarters konnten die Raiders die 49ers Offense das erste Mal stoppen. Aber die Offense der Raiders blieb harmlos. Und ein erneuter Sack (Dekoda Watson, Cassius Marsh) gab den 49ers vor der Halbzeit noch ein Mal den Ball. Und in einem dritten Versuch spielte Mullens Richie James an der dann einen Raumgewinn von 53 Yards erzielte. Nah an der Redzone der Raiders blieb die 49ers Offense stecken, aber Robbie Gould erhöhte den Vorsprung vor der Halbzeit auf 17-3.

Und die 49ers Offense bekam in Halbzeit zwei als erstes den Ball. Mullens spielte mit einem kurzen Pass George Kittle an der dann 71 Yards Raumgewinn erzielte und die 49ers kurz vor die Endzone der Raiders brachte. Und Kittle selbst machte dann den Touchdown nach einem Pass von Nick Mullens.

Im nächsten Drive der Raiders gab es das gewohnte zu sehen. Diesmal war es Dekoda Watson der Carr mit einem Sack zu Boden brachte und nach drei Versuchen hatte die 49ers Offense wieder den Ball. Raheem Mostert brach mit einem Lauf durch und lief für 52 Yards zum nächsten 49ers Touchdown.

Den Rest des Spiels passierte nicht mehr viel. Die 49ers erzielten ein weiteres Field Goal durch Robbie Gould und beschränkten sich darauf die Uhr zu kontrollieren. Die Raiders blieben Harmlos und konnten die 49ers Defense nicht ein einziges Mal ernsthaft gefährden.   

Bei den 49ers beendete Nick Mullens den Tag mit 16 von 22 angebrachten Pässen für 262 Yards und drei Touchdowns und er blieb ohne Ballverlust. George Kittle war der beste Passempfänger mit 4 Passfängen für 108 Yards und einen Touchdown. Pierre Garcon hatte 3 Passfänge für 56 Yards.

Als Läufer glänzte Raheem Mostert mit 7 Läufen für 86 Yards. Aber bzgl. Mostert gab es aus 49ers Sicht die einzige schlechte Meldung an diesem Abend, da sich Mostert offenbar sehr schwer am Arm verletzte.

In der Defnese hatte Cassius Marsh am Ende des Spiels 2,5 Sacks und Dekoda Watson 1,5 Sacks zu verzeichnen. Auch Solomon Thomas, Buckner und Ronald Blair konnten sich über Sacks freuen.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. sectorchan (2. Nov. 2018)

    Bei möglichen 158 ein saustarker Wert
    Guter Wert! Hoffentlich geht's nicht wieder runter

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
  2. Uthorr49 (2. Nov. 2018)

    Gutes erstes Spiel für Mullens. Ich würde mal sagen er hat es sich verdient nächste Woche zu starten.
    Die Raiders sind leider kein guter Maßstab, daher möchte ich nicht zu euphorisch sein.
    Aber gewonnen ist gewonnen! Ich freue mich das unsere Jungs endlich mal was zu feiern haben.

    Mostert tut mir irrsinnig Leid. Hat echt böse ausgesehen.
  3. sectorchan (2. Nov. 2018)

    Nachdem das Cards spiel so übelst verloren worden ist (weil unnötig), freut es mich heute umsomehr.
    Egal ob die Raiders gut oder schlecht waren, denn das waren die Cards auch ;-)
  4. Fritzini (2. Nov. 2018)

    Es war nur ein Spiel, das erste als Starter für Nick Mullens.
    Aber er war "Nation-Wide" und ein besseres erstes Spiel als QB in der NFL kann man sich kaum wünschen.
    Selbst sollte er niemals mehr so eine Leistung bringen wie gegen die wirklich entäuschend schwachen Raiders heute Abend. Egal.
    Den Abend nimmt ihm keiner mehr
    Freut mich für den jungen Mann und wer weiß, er hatte ja am College schon einige Brett Favre Rekorde gebrochen, wenn er dies in der NFL wiederholen kann und in den Farben der Niners...
  5. Cordovan (2. Nov. 2018)

    Was soll man dazu sagen? "Und jährlich grüßt das Murmeltier"?? - CJB verletzt sich und sein Backup spielt groß auf?!

    Auf dem Boden bleiben sollte die Devise für die 9ers sein. - Ein Sieg gegen erschreckend schwache Raiders. Der #1-Bosa-Pick scheint sich zu entfernen.

    Mullens hatte einen dankbaren Gegner für seinen ersten Start. REIN HYPOTHETISCH: falls Mullens - wie Jimmy G voriges Jahr ein WIN-ALL-GAMES-OUT gelingen sollte, möchte ich nicht in KS's-Haut stecken... ;D

    Zum Negativen: was wir für Probleme mit Verletzungen auf der RB-Position haben ist schon echt krass..... >:(

    Ansonsten OVERREACTION-Monday-Friday ist da! - Wir kommen in die PO's!  ;D ;D ::)
  6. Ledian (2. Nov. 2018)

    Super Booooowl!
  7. blubb0r (2. Nov. 2018)

    Weltherrschaft!

    Spiel nicht zu gucken und Carr beim FF aufzustellen waren nicht meine besten Ideen...
  8. MO800 (2. Nov. 2018)

    Was soll man dazu sagen? "Und jährlich grüßt das Murmeltier"?? - CJB verletzt sich und sein Backup spielt groß auf?!

    Auf dem Boden bleiben sollte die Devise für die 9ers sein. - Ein Sieg gegen erschreckend schwache Raiders. Der #1-Bosa-Pick scheint sich zu entfernen.

    Mullens hatte einen dankbaren Gegner für seinen ersten Start. REIN HYPOTHETISCH: falls Mullens - wie Jimmy G voriges Jahr ein WIN-ALL-GAMES-OUT gelingen sollte, möchte ich nicht in KS's-Haut stecken... ;D

    Zum Negativen: was wir für Probleme mit Verletzungen auf der RB-Position haben ist schon echt krass..... >:(

    Ansonsten OVERREACTION-Monday-Friday ist da! - Wir kommen in die PO's!  ;D ;D ::)

    Bandwagon...

    Natürlich waren die Raiders extrem schwach aber dennoch hat Mullens schnelle Entscheidungen getroffen und die waren meistens gut. Auch nicht immer frei von Risiken, aber gut.
    Die O Line hat ihm sicherlich nicht mehr Zeit verschafft als bspw CJ gegen die Cards, doch Beathard hat jeden Spielzug zu Tode überlegt. Da war Mullens sehr erfrischend schnell wie ich finde.

    Alles in allem ein deutlicher und schön anzuschauender Sieg. Sehr wichtig für die Team Moral. GoNiners!!!
  9. reagan - The Left Hand (2. Nov. 2018)

    Ich war froh, dass Mullens startete, so war wieder Hoffnung im Stadion da. Die Raiders Fans sind dann scharenweise abgezogen. Er hat die guten Ansätze aus der Presaison bestätigt.

    An der Sideline herrschte pure Erleichterung. Selbst KS war die pure Freude anzusehen. Klatschte Coaches und Spieler ab.
  10. Klaus (2. Nov. 2018)

    Endlich mal wieder gewonnen! Fühlt sich einfach unheimlich gut an! Der Armbruch sah wirklich schlimm aus! Hoffentlich kommt er schnell und gut wieder zurück! Insgesamt kann man nur hoffen, dass das Verletzungspech für Jahre nach der Saison aufgebraucht ist!

    Mullens hat ein großartiges erstes Spiel gemacht! Hat Spaß gemacht ihm zu zu schauen! Egal, das die Raiders wirklich grottenschlecht sind, man muss diese Leistung erstmal abrufen und das hat Mullens getan! Mal sehen, ob er diese oder eine ähnliche Leistung auch gegen die Giants zeigt. Ich hoffe, das Mullens ein weiteres Spiel bekommt!
  11. blubb0r (2. Nov. 2018)

    So, Highlights geguckt.

    Sind gute Pässe dabei, mir gefällt auch, dass er scheinbar seine reads in Ruhe durchgeht und seine Pässe dann präzise wirft.
    Bis auf den Pass zu kittle in die coverage ist mir kein richtig schlechter Pass präsent.

    Die Raiders hatten auch null Bock, Mal gucken, wie es gegen die Giants wird.
  12. snoopy (2. Nov. 2018)

    Sehr schön.
    Natürlich muss man ihn nach der Leistung weiter spielen lassen.
    Aber das waren schon extrem schlechte Raiders.
    Und natürlich wird er so bestimmt auch noch seine Ints. werfen.
    Dennoch sollten so die Giants zu packen sein, wenn OJB keinen Sahnetag bekommt.

    Egal: das W ist unser und war sehr, sehr wichtig für Stimmung, Moral, Bestätigung. 
  13. vorschi (2. Nov. 2018)

    Mullens  :o

    Zugegeben, die Raiders haben es ihm nicht allzu schwer gemacht, und Shanahan wieder mit einem starken Gameplan, aber trotzdem: großes Lob an Mullens, das hat phasenweise echt stark ausgesehen. Wie er beim TD auf Bourne die Safeties mit seinen Augen in der Mitte behält, und damit Platz auf der rechten Seite schafft, sowas hätte ich Beathard nicht zugetraut. Schade um Mostert, er war mit Breida ein tolles Tandem bis jetzt, er wird in den Specialteams sicherlich fehlen.

    Auch die Defense hat überzeugt, viel Druck von verschiedenen Spielern, auch wenn die O-Line der Raiders sehr schwach war. Warner leider wieder mit einigen Fehlern, gepaart mit der Verletzung von Foster sind wir da über die Mitte sehr anfällig. Und warum Mitchell immer noch so viele Snaps bekommt, ich werd es wohl nie verstehen.

    Seids drum, tolles Spiel, hat Spaß gemacht :D
  14. zugschef (2. Nov. 2018)

    Gutes Spiel gegen ein nicht NFL-taugliches Raiders Team. Mullens hat sehr gut gespielt, aber man muss die Kirche im Dorf lassen. Der zweite TD-Pass hätte im Play davor eine Interception sein müssen, und bei dem Pass an die rechte Sideline auf Garcon für ein 1st Down hat man gesehen wieso er undrafted war. Das war ein grauenhafter Floater, genau die Art von Wurf, die für einen Pick 6 gut ist. Genauso der Pass Rush, das war schön anzusehen, dass die auch mal was zu Stande bringen, aber man kann getrost davon ausgehen, dass diese Oline kein Gradmesser war.

    Tat aber der Fanseele gut, mal wieder Dominanz vom Team zu sehen.
  15. The Leprechaun (2. Nov. 2018)

    Ich freue mich über jeden Sieg.
    Egal ob der mit dem Hausmeister oder gegen Tiki Taka Land gelingt. An welcher Reihenfolge wir draften interessiert mich zur Zeit nur sekundär.
    Mullens hat irgendwie so gespielt wie ich es vom Bauch her gefühlt habe. Erfolgreich!
    Allerdings haben auch die Raiders so gespielt wie mein Bauch es gefühlt hat.
    Mullens Leistung schmällert das aber nicht. Man muss erstmal als Backup vom Backup, zur besten Sendezeit und Nationwide, so ein Spiel hinbekommen. Respekt an den Jungen.
    Bin mal gespannt wen KS nun im nächsten Spiel auf QB starten lässt. Aus unserer Sicht eine vielleicht leichte Entscheidung. Aus der Coaches Sicht sicherlich nicht.
    Unser Verletzungspech ist wirklich unfassbar. Die Szene mit Mostert sah echt krass aus.
  16. eisbaercb (2. Nov. 2018)

    der neue Montana.....
    oh Gott wär das geil !!!!!!!
  17. The Leprechaun (2. Nov. 2018)

    der neue Montana.....
    oh Gott wär das geil !!!!!!!
    Favre reicht auch LoL
  18. landl49ers (2. Nov. 2018)

    Gut zu sehen, das sie mal ein Spiel auch gewinnen kennan... :)

    Aber wahnsinn wie schlecht die Raiders sind, dachte bei den Niners es kann nicht  schlimmer sein, aber die Raiders legen echt noch einen drauf....! Da passt garnix zusammen und da Chucky wirkt komplett planlos und hilflos... Dafür haben sie halt jede Menge picks in den nächsten Jahren.
  19. Ke492 (2. Nov. 2018)

    Selbst gegen Blitz hat Mullens sehr gut ausgesehen. Das hat diese Saison noch kein QB der 9ers gezeigt.
  20. The Leprechaun (2. Nov. 2018)

    Glaube nicht das Chucky planlos ist. Der ist ein Fuchs und verfolgt seinen Plan. Mit nem 10 Jahresvertrag bastelt er sich erstmal sein Team so zusammen, wie er das will. Hat ja theoretisch jede Menge Zeit. Der richtet schon alles auf eine schlagkräftige Truppe in Vegas aus. Dazu gehört es offensichtlich auch unliebsame Spieler loszuwerden, die aus irgendwelchen Gründen nicht in seinen Plan passen.
  21. Flames1848 (2. Nov. 2018)

    [IMG]


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  22. Flames1848 (2. Nov. 2018)

    Bin wie gesagt kein Experte, aber ist es wirklich so einfach? Formel: Schnellerer Release = grössere Chancen für die 49ers?
  23. snoopy (2. Nov. 2018)

    Prinzipiell ist es natürlich etwas pauschal, aber es ist tatsächlich recht einfach. Schneller Release = Ball weg, bevor die Rusher nerven.
    Wen ich eine OL habe, die mich fünf Sekunden meine Ruhe lässt, reicht auch ein Release von 4,9 sec. ;)
    Dann sind allerdings aber alle Routen auch schon durchgelaufen.
  24. snoopy (2. Nov. 2018)

    der neue Montana.....
    oh Gott wär das geil !!!!!!!
    Favre reicht auch LoL

    Oder der mit den vielen Armen und dem 360°-Blick:
  25. Flames1848 (2. Nov. 2018)

    Ja allgemein weiss sogar ich das aber das es bei uns derartige Ausmasse hat. Als JG 10 übernahm wars ja auch der schnelle Release der die Wende in unserem Spiel ausmachte...
  26. stig49 (2. Nov. 2018)

    Schon anderswo gepostet: Saustarkes Debut, aber wenn die Safeties auf der anderen Seite wie aufgescheuchte Hühner agieren, tut sich ein QB auch leichter. Siehe die Niners im vierten Quarter bei den Cards.
  27. Flames1848 (2. Nov. 2018)

    der neue Montana.....
    oh Gott wär das geil !!!!!!!

    Ich denke auch wir können JG10 jetzt für nen 1st wieder zu den Pats schicken ^^ Scherz
  28. Flames1848 (2. Nov. 2018)

    Schon anderswo gepostet: Saustarkes Debut, aber wenn die Safeties auf der anderen Seite wie aufgescheuchte Hühner agieren, tut sich ein QB auch leichter. Siehe die Niners im vierten Quarter bei den Cards.

    Aber bei den Cards gabs auch viele Anspielstationen für uns. Er wirft halt nicht. Vllt auch der Situation geschuldet das es ja auch DIE Chance war für Mullens. Ich denke das Mullens bewusst schnell released hat
  29. snoopy (2. Nov. 2018)

    Ich denke auch wir können JG10 jetzt für nen 1st wieder zu den Pats schicken ^^ Scherz
    Nene !
    Mullens verletzt sich doch eh spätestens in zwei Wochen :o
  30. Flames1848 (2. Nov. 2018)

    Ich denke auch wir können JG10 jetzt für nen 1st wieder zu den Pats schicken ^^ Scherz
    Nene !
    Mullens verletzt sich doch eh spätestens in zwei Wochen :o

    Er springt ja nicht headfirst in Gegner wie....
  31. MoRe99 (2. Nov. 2018)

    Er springt ja nicht headfirst in Gegner wie....

    Muss er gar nicht. Es kommen bestimmt auch wieder Gegner, die in ihn rein springen werden.  ;)
  32. Cordovan (2. Nov. 2018)

    Er springt ja nicht headfirst in Gegner wie....

    Muss er gar nicht. Es kommen bestimmt auch wieder Gegner, die in ihn rein springen werden.  ;)
    Dagegen hilft ausweichen!  ;D ;)
  33. Pat91 (2. Nov. 2018)

    Überall steht Nate statt Nick
  34. vorschi (2. Nov. 2018)

    Überall steht Nate statt Nick
    Hast du ein Beispiel parat? Mir wär noch kein "Nate" untergekommen...
  35. Flames1848 (2. Nov. 2018)

    Er springt ja nicht headfirst in Gegner wie....

    Muss er gar nicht. Es kommen bestimmt auch wieder Gegner, die in ihn rein springen werden.  ;)

    Du immer mit deinen Defensemonstern... Halloween ist vorbei
  36. MoRe99 (2. Nov. 2018)

    Überall steht Nate statt Nick
    Hast du ein Beispiel parat? Mir wär noch kein "Nate" untergekommen...

    Wie auch! Da steht ja nirgends Nate.  8)  :whistle:
  37. eisbaercb (2. Nov. 2018)

    Ich denke auch wir können JG10 jetzt für nen 1st wieder zu den Pats schicken ^^ Scherz
    Nene !
    Mullens verletzt sich doch eh spätestens in zwei Wochen :o
    was passiert wenn wir nach der saison 10 zu 6 stehen....träum....
    aber egal freue mich wieder auf Spiele der 9ers....
  38. sectorchan (2. Nov. 2018)

    Awas. Nächstes Jahr geht's zum subbabowl ;D

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  39. EL_GATO_NEGRO (2. Nov. 2018)

    Ich denke auch wir können JG10 jetzt für nen 1st wieder zu den Pats schicken ^^ Scherz
    Nene !
    Mullens verletzt sich doch eh spätestens in zwei Wochen :o
    was passiert wenn wir nach der saison 10 zu 6 stehen....träum....
    aber egal freue mich wieder auf Spiele der 9ers....

    Geht nicht, maximal 9-7.
  40. MoRe99 (2. Nov. 2018)

    was passiert wenn wir nach der saison 10 zu 6 stehen....träum....

    Dann gab es einen Riss im Raum-Zeit-Kontinuum. Oder einen Fehler in der Matrix.  8)
  41. stig49 (2. Nov. 2018)

    Was mir echt gefällt, ist die Tatsache, wie ähnlich sich Mullen und Garoppolo zu sein scheinen. Garoppolo läuft besser, aber genau das sollte er ja eher nicht tun.
  42. Flames1848 (2. Nov. 2018)

    Ich fand die Szene gut, in der ein Play in die Hose gegangen ist und er sofort klar machte das es sein Fehler war.

    Bester BU-RB - undraftet
    Bester BU-QB - undraftet

    Für den 2. Anzug keine Picks mehr verschwenden ^^
  43. JRice80 (2. Nov. 2018)

    Auch wenn Nick Mullens schon seinen persönlichen für den 1. NFL TD bekommen hat,
    von mir gibt es auch einen Game Ball für sein 1st Start Game  :football: :cheerleader:
  44. MaybeDavis (2. Nov. 2018)

    Good morning Overreaction Friday  ;D
    Hoffe hier bleiben alle ein wenig auf dem Teppich, im Gegensatz zum restlichen Internet und 49ers Fanbase, wo schon diskutiert wird ob man Jimmy G vielleicht traden könnte nach der Saison  ::)

    Geiles Spiel, hat Spaß gemacht (bis auf den einen Mostert Run  :-\).
    Mal abgesehen davon das man gewonnen hat, wenn auch nur gegen einen schwachen Gegner, war es schön mal ein richtiges Team auf dem Platz zu sehen was richtigen Football von Anfang bis Ende spielt!

    Gameball Mr. Mullens
  45. NinersUlm (2. Nov. 2018)

    Ich habe es schon im Gamethread geschrieben. Sehen wir ein besseres Team als die letzten Spiele oder waren die Raiders sooooo schlecht.

    Im nachhinein muss man sagen. Es war Beides. Alle Teamteile haben abgeliefert. Selbst die Specialteams bei den Punts. Dazu kam dass die Raiders wirklich schwach waren. Aber.......einen grossen Unterschied zu den vorherigen Spielen haben wir gesehen. Dieser heisst Nick Mullens. Er hat mich bei seinem Spiel an das erste Spiel von JG10 erinnert. Schneller release und er geht seine Targets durch und erkennt die Situation recht schnell. Während CJB den Ball lange hielt udn dann gesackt wurde war das bei Mullens anderst. Was man an den beiden ersten Drives sieht und an den verwandelten 3. Versuchen. Sicher waren auch ein paar Pässe dabei die gegen ein anderes Team zur Interception werden. Ich denke da an den One-Hand-Catch von Kittle oder die fast Interception. Aber Mullens spielte irgendwie befreit und ohne große Hemmungen. Er hat auch mir schon während der Preseason besser gefallen als CJB.

    Ich würde ihn auf jeden Fall die nächsten Spiele starten lassen um zu sehen was er kann wenn es gegen wirkliche Footballteams geht :)

    Im schlimmsten Fall haben wir ein Duo wie es die Pats hatten im Team. Mit JG10 als QB und Mullens als Backup der irgendwann evtl weggetradet wird, so wie die Pats Brady und JG10 hatten.

    Ich freue mich schon auf das Spiel gegen die Giants.

    Gameball eigentlich an das gesamte Team....aber in erster Linie an Nick Mullens für seine Leistung gegen schlechte Raiders. Trotzdem muss man die Leistung erstmal abliefern.
  46. snoopy (2. Nov. 2018)

    Ich würde ihn auf jeden Fall die nächsten Spiele starten lassen um zu sehen was er kann wenn es gegen wirkliche Footballteams geht

    So sieht es aus.
    Wir dürfen gespannte sein.
  47. Flames1848 (2. Nov. 2018)

    Ich würde ihn auf jeden Fall die nächsten Spiele starten lassen um zu sehen was er kann wenn es gegen wirkliche Footballteams geht

    So sieht es aus.
    Wir dürfen gespannte sein.

    Eins hat er geschafft, man freut sich wieder mehr aufs nächste Spiel
  48. frontmode (2. Nov. 2018)

    Ja, die Raiders waren schwach - egal ob Coaches oder Spieler. Aber die 49ers haben sie auch schwach aussehen lassen, denn sie haben durch die Bank gut gespielt.

    Abgesehen von dem einen oder anderen vorhersehbaren Calls und zwei schwachen Würfen war das ein großartiges Spiel der Offense. Und diese Würfe passieren auf den Besten manchmal.

    Natürlich hat man auch gesehen, dass Mullens Schwächen hat (seine Würfe waren teilweise etwas zu langsam bzw. mit einem zu großen Bogen), aber er hatte Touch, wo er angebracht war, den Mut, seinen Receivern zu trauen und die Fähigkeit gegen den Blitz den Ball schnell und präzise loszuwerden.

    Der Gameplan der Offense war optimal für die Situation zusammengestellt und jeder hat endlich mal konsequent seinen Job gemacht.

    Auf der anderen Seite des Balles ließ man abgesehen vom ersten Drive kaum was zu - und dabei hat Carr selber gar nicht so schlecht gespielt, aber die O-Line war den 49ers schlicht nicht gewachsen. Und auch die Defense hat die großen Schnitzen und unnötige Strafen vermieden.

    Die Giants dürften etwas stärker sein, aber mit der Leistung gewinnt man auch das Spiel. Mullens muss auch hier der Starter sein, dass hat er sich verdient. Danach muss man schauen, wie es weitergeht. Sieht er ähnlich gut aus, sollte der er auch weiterhin starten. Ob es dann bis zum Ende der Saison geht, bleibt abzuwarten. Viele Backups sehen ab dem dritten Spiel dann nicht mehr so gut aus. Aber seine Anlagen sind gut und er scheint die bessere Option gegenüber Beathard zu sein, der zwar aufopferungsvoll kämpft, aber doch seine Defizite nicht abstellen kann.
  49. landl49ers (2. Nov. 2018)

    Glaube nicht das Chucky planlos ist. Der ist ein Fuchs und verfolgt seinen Plan. Mit nem 10 Jahresvertrag bastelt er sich erstmal sein Team so zusammen, wie er das will. Hat ja theoretisch jede Menge Zeit. Der richtet schon alles auf eine schlagkräftige Truppe in Vegas aus. Dazu gehört es offensichtlich auch unliebsame Spieler loszuwerden, die aus irgendwelchen Gründen nicht in seinen Plan passen.

    Das mit dem Planlos und Hilflos war auf das Spiel gestern bezogen, das er langfristig plant ist mir schon klar...! Aber wenn Blicke töten könnten wären es ein Paar Personen im Staff der Raiders weniger ;)
  50. 49erflo (2. Nov. 2018)

     ;D ;D ;D

    [IMG]
  51. rene1511 (2. Nov. 2018)

    Schöner Sieg... jetzt muss man die Leistung bestätigen...
    Aber kann mir einer erklären was mit Carr los ist. Der hat sich ja teilweise schon hingelegt bevor es einschlagen könnte.... ist nicht lange her da wollte niemand gegen ihn in den Playoffs spielen... dann kam die Verletzung....
  52. IamNINER (2. Nov. 2018)

    Ein Spiel mit vielen Klassikern...

    Klassiker #1: Wenns läuft dann läufts...
    Klassiker #2: Ein befreit aufspielender Backup ist gefährlich...
    Klassiker #3: Man ist immer nur so gut, wie es der Gegner zulässt...

    Schönes Spiel, das Balsam sein muss für die Spieler, Coaches und für uns Fans... Es ist unglaublich wichtig, wenn man sieht, dass sich die Arbeit auszahlt und dass man Spiele gewinnen kann. Logischerweise sind waren die Raiders schlecht, aber die 49ers haben es nicht zugelassen, dass die Raiders besser sind.

    Toller Einstand für Mullens, der befreit wirkte. Beathard wirkte - verständlicherweise - angeknackst. Gab ja auch die Story, dass Beathard Shanahan aufsuchte, weil er an sich zu zweifeln begann und Shanahan ihn mit dem Cousins Vergleich beruhigte...

    Garcon mit einem besseren Spiel, Kittle bleibt eine Wucht, Breida weiterhin ganz stark...
  53. IamNINER (2. Nov. 2018)

    Übrigens...

    49ers unbeaten QBs

    Ty Detmer, Bob Gagliano, Nick Mullens, Jim Druckenmiller all 1 W

    Matt Cavanaugh 2 W
  54. Plummer50 (2. Nov. 2018)

    Übrigens...

    49ers unbeaten QBs

    Ty Detmer, Bob Gagliano, Nick Mullens, Jim Druckenmiller all 1 W

    Matt Cavanaugh 2 W

    Ja, es kommt schon vor das ein junger und noch unbekannter QB im ersten Spiel gut aussieht. Im zweiten oder spätestens im dritten Spiel wird er auf die Erde zurückgeholt, wenn die Defenses seine Schwächen erkannt haben und sie ausnutzen.

    Ich persönlich denke das Beathard sehr bald wieder als Starter auflaufen wird. Zumindest wird man aber nach dieser Saison wissen, ob man hinter Garoppolo einen Backup auf dem Roster schon hat oder ob man noch einen QB suchen muss.
  55. vorschi (3. Nov. 2018)

    Garcon mit einem besseren Spiel, Kittle bleibt eine Wucht, Breida weiterhin ganz stark...
    Findest du? Mir hat Mostert gestern eigentlich besser gefallen, auch wenn man seinen langen Run wegnimmt. So oder so, beide waren deutlich besser als Morris, echt schade dass man Mostert nicht noch weiter Spielzeit und damit wertvolle Erfahrung bekommt die Saison.
  56. snoopy (3. Nov. 2018)

    Interessant dabei ist, dass ich nach einmaligem sehen keine großen Schwächen gesehen habe.
    Vlt. waren ein/zwei Pässe zu riskant und seine Körpergröße spricht auch nicht für ihn. Ob er gut auch selber mal laufen kann und wie bei richtigem Druck besteht, müssen wir noch sehen....
  57. MoRe99 (3. Nov. 2018)

    Garcon mit einem besseren Spiel, Kittle bleibt eine Wucht, Breida weiterhin ganz stark...
    Findest du? Mir hat Mostert gestern eigentlich besser gefallen, auch wenn man seinen langen Run wegnimmt. So oder so, beide waren deutlich besser als Morris, echt schade dass man Mostert nicht noch weiter Spielzeit und damit wertvolle Erfahrung bekommt die Saison.
    Die Runs von Breida: 18, 3, 3, 1, 1, 2, -5, 6, -2, 0 (Fumble, selbst recovered), -1, 15 (zurück gepfiffen wegen Holding), -3, 12.  Der erste und der letzte Run waren prima, der mit Holding wäre ohne Holding nie 15 Yards weit gegangen, denke ich. Dazwischen war das ziemlich mau. Und der Fumble hätte fatal sein können. Passierte beim 1. Play nach der Pause an der eigenen 23. Ich will hier Breida nicht schlecht reden, absolut nicht! Aber unter "ganz stark" stelle ich mir dann anscheinend doch etwas anderes vor als du, Chris.  ;)  :cheers:

    Der Vollständigkeit halber noch die Runs von Mostert: 14, 1, 52 (TD), 10, 9, 0, 0 (injured).
  58. snoopy (3. Nov. 2018)

    Naja, das sind jetzt reine Stats.
    Ohne jetzt genau drauf geachtet zu haben: da ist nicht nur der RB für verantwortlich.

    Aber einigen wir uns auf „ Breida ist weiterhin ein starker RB“  :cheers:
    Sogar Barry Sanders hatte selbst in seiner Prime auch mal mieserable Zahlen obwohl er stark war.
  59. IamNINER (3. Nov. 2018)

    Garcon mit einem besseren Spiel, Kittle bleibt eine Wucht, Breida weiterhin ganz stark...
    Findest du? Mir hat Mostert gestern eigentlich besser gefallen, auch wenn man seinen langen Run wegnimmt. So oder so, beide waren deutlich besser als Morris, echt schade dass man Mostert nicht noch weiter Spielzeit und damit wertvolle Erfahrung bekommt die Saison.
    Die Runs von Breida: 18, 3, 3, 1, 1, 2, -5, 6, -2, 0 (Fumble, selbst recovered), -1, 15 (zurück gepfiffen wegen Holding), -3, 12.  Der erste und der letzte Run waren prima, der mit Holding wäre ohne Holding nie 15 Yards weit gegangen, denke ich. Dazwischen war das ziemlich mau. Und der Fumble hätte fatal sein können. Passierte beim 1. Play nach der Pause an der eigenen 23. Ich will hier Breida nicht schlecht reden, absolut nicht! Aber unter "ganz stark" stelle ich mir dann anscheinend doch etwas anderes vor als du, Chris.  ;)  :cheers:

    Der Vollständigkeit halber noch die Runs von Mostert: 14, 1, 52 (TD), 10, 9, 0, 0 (injured).

    Okay... Es kann sein, dass ich beim einen oder anderen Run die beiden verwechselt habe... Korrigieren wir das auf RB waren stark.
  60. Fireboy Tom (3. Nov. 2018)

    Es hat endlich mal wieder Bock gebracht ein Spiel zu gucken! Und ich hab es tatsächlich geschafft, bis Freitag Abend nicht gespoilert zu werden ;). Mullen hat ein geiles Spiel gegen extrem schwache Raiders gemacht. Einfach den Moment nehmen und genießen, sich endlich mal über einen Sieg freuen! Definitiv hat er sich einen weiteren Start verdient und dann schauen wir mal, wie es weiter geht, ohne jetzt direkt den nächsten Messias am Horizont zu sehen.
  61. MoRe99 (3. Nov. 2018)

    Weil das hier so oft falsch geschrieben wird: Der neue Superstar heißt Mullens! Mit einem s am Ende!  :prof:  ;)  :cheers:
  62. Fireboy Tom (3. Nov. 2018)

    Weil das hier so oft falsch geschrieben wird: Der neue Superstar heißt Mullens! Mit einem s am Ende!  :prof:  ;)  :cheers:
    Klugscheissermodus aus!  :peace: :party:
  63. BomberVach (4. Nov. 2018)

    Endlich mal wieder ein Spiel, dass Spaß gemacht hat  :)

    Zwar hätte ich gern nächstes Jahr Nick Bosa, aber dauernd verlieren macht auch keinen Spaß  ;D

    GameBall an Nick Mullens
    Bitte in Zukunft mehr, als CJB
    Ich sag nur eine Szene: 1st QTR bei ca. 2:15, trifft er Garcon zwischen LB und SS... sowas hab ich vorher bei CJB nie gesehn
  64. sectorchan (4. Nov. 2018)

    Muss der gedraftete Spieler denn auch annehmen? Vielleicht wartet er ja :cheers:

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

  65. MoRe99 (4. Nov. 2018)

    Muss der gedraftete Spieler denn auch annehmen? Vielleicht wartet er ja :cheers:

    Ich gestehe, dass ich die Frage nicht wirklich verstehe.  :help:
  66. MaybeDavis (4. Nov. 2018)

    Interessant dabei ist, dass ich nach einmaligem sehen keine großen Schwächen gesehen habe.
    Vlt. waren ein/zwei Pässe zu riskant und seine Körpergröße spricht auch nicht für ihn. Ob er gut auch selber mal laufen kann und wie bei richtigem Druck besteht, müssen wir noch sehen....
    Bissel kleiner als CJB, aber von Mullens wurde kein Ball in der Line deflected.
  67. MaybeDavis (4. Nov. 2018)

    Muss der gedraftete Spieler denn auch annehmen? Vielleicht wartet er ja :cheers:

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
    Ist glaube ich nur 1 mal vorgekommen, daß ein gedrafteter Spieler nicht fürs Team spielen wollte und sich dann zur nächsten Draft nochmal gemeldet hat.

    Von daher, sehr hypothetisch und theoretisch...
  68. snoopy (4. Nov. 2018)

    Er meint wahrscheinlich, dass der Spieler schlicht seine Auswahl ablehnt und sich lieber von einem anderen Team ein paar Positionen später draften lässt.

    Ich galube, in der Draft selber wird keiner so einen Eklat wagen. Wenn er partout nicht zu einem Team will, so lässt er das sicherlich schon vorher anklingen. Tage/Wochen später gibt es manchmal schon noch Aussetzter, Deals etc. aber die große Show wird schon planmäßig durchgezogen.
  69. Lars_wegas (4. Nov. 2018)

    Manning sagte doch schon vor der Draft dass er nicht für die Chargers spielen wird. Nachdem sie ihn doch an 1 genommen haben, wurde sich dann mit den Giants geeinigt.
    Das war ja auch schon ein gewisser Skandal.
  70. MaybeDavis (4. Nov. 2018)

    Manning sagte doch schon vor der Draft dass er nicht für die Chargers spielen wird. Nachdem sie ihn doch an 1 genommen haben, wurde sich dann mit den Giants geeinigt.
    Das war ja auch schon ein gewisser Skandal.
    Das sind halt die ganz wenigen Ausnahmefälle... Ist ja auch schon mehr als ne Dekade her.
  71. eisbaercb (4. Nov. 2018)

    Weil das hier so oft falsch geschrieben wird: Der neue Superstar heißt Mullens! Mit einem s am Ende!  :prof:  ;)  :cheers:

    :thumbup:
  72. IamNINER (4. Nov. 2018)

    Manning sagte doch schon vor der Draft dass er nicht für die Chargers spielen wird. Nachdem sie ihn doch an 1 genommen haben, wurde sich dann mit den Giants geeinigt.
    Das war ja auch schon ein gewisser Skandal.
    Das sind halt die ganz wenigen Ausnahmefälle... Ist ja auch schon mehr als ne Dekade her.

    Und bei Manning auch noch eine spezielle Konstellation mot Archie, der wohl doch die Verbindungen hatte diesen Druck auszuüben.

    Wenn ein Spieler gedraftet wird, gehören seine NFL Rechte diesem Team. Wenn er keinen Vertrag unterschreiben will, dann muss er ein Jahr warten, bis er wieder gedraftet werden kann. So wurde einst aus einem Top 10 Pick ein 7. Runden Pick. Die Diskussionen gab es dann noch bei Michael Crabtree, bevor sich MC Hammer einschalten konnte.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Seattle Seahawks Logo
  • Seattle Seahawks
  • 16.12.2018, 22:05
  • Week 15

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 11 2 0 L1
Seahawks 8 5 0 W4
49ers 3 10 0 W1
Cardinals 3 10 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams L, 10–39
28.10. @ Cardinals L, 15–18
02.11. Raiders W, 34–3
13.11. Giants L, 23–27
25.11. @ Buccaneers L, 9–27
02.12. @ Seahawks L, 16–43
09.12. Broncos W, 20–14
16.12. Seahawks
23.12. Bears
30.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking