Navigation überspringen

Game Reports

Seahawks 25, 49ers 23 (Week 17) (2. Jan. 2017)

Die 49ers verlieren das letzte Spiel der Saison und der Baalke Ära mit 23-25 gegen die Seattle Seahawks.

Das Spiel begann auch gleich unglücklich indem bei der Ballübergabe vom QB zum RB der Ball gefumbelt und verloren wurde. Die Seahawks erzielten daraufhin schon in der dritten Minute ihr Fieldgoal zum 0-3. Der nächste Drive wurde erfolgreicher gestaltet und bei 9:41 erzielte Shaun Draughn mit einem 1-Yard-Lauf den ersten Touchdown. Nachdem die Seahawks auch schnell wieder gestoppt wurden, konnte die Offense wiederum die 1-Yard-Linie der Seahawks erreichen.

Dieses Yard überbrückte dann Shaun Draughn anfangs des zweiten Quarters. Auch nachdem die Seahawks mit einem Fieldgoal auf 14-6 verkürzten, sah es noch gut aus. Colin Kaepernick komplettierte alle seine zehn Würfe und auch die Defense hielt einigermaßen.
Dann jedoch fumbelte DuJuan Harris wieder einmal und ermögliche somit das 14-13 für die Seahawks. Im nächsten Drive verletzte sich CB Rashad Robinson. Kurz darauf gingen die Seahawks 14-19 in Führung (der Extrapunkt konnte geblockt werden).

Es folgte ein auf beiden Seiten schlechtes drittes Quarter. Lediglich die Seahawks konnten ein Fieldgoal zum 14-22 erzielen. Sie schafften es jedoch auch, durch einen zu hohen  Snap die 49ers auf 16-22 herankommen zu lassen.

Im vierten Quarter erzielten die Seahawks ihr nächstes Fieldgoal zum 16-25. Durch einen guten Return von Jeremy Kerley kamen die 49ers an die 35-Yard-Linie. Einen sehenswerten Catch von Kerley später befand man sich an der 5-Yard-Linie. Durch einen Pass von Colin Kaepernick auf Garrett Celek verkürzte man auf 23-25.

Selbst mit ihrem Ersatz-Quarterback konnten die Seahawks jedoch noch das Spiel und die Zeit kontrollieren und gewannen verdient.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. stig49 (2. Jan. 2017)

    Dann fang ich mal an und spar mir die Bemerkung, dass es jetzt ja nur......  ;)

    Ich bin gespalten, was Kaepernick angeht. Auf der einen Seite: Er ist besser geworden im Lauf der Saison und die Coolness, die er inmitten des ganzen Aufruhrs um ihn rum, auf dem Feld gezeigt hat, hat mich beeindruckt. Auf der anderen Seite muss ein QB zumindest einigermaßen regelmässig ein paar First Downs in Folge produzieren, und das hat er unterm Strich nicht geschafft.

    Kelly sollte man Respekt zeigen, finde ich. Er tut mir leid, und zwar ungefähr genauso wie letzte Saison Jim Tomsula. Man sollte als Coach schon eine realistische Chance auf Erfolg haben und die hatte er IMHO mit diesem Kader - Verletzungen inbegriffen - im ersten Jahr genauso wenig wie sein Vorgänger. Aber die krasse Unfähigkeit des Teams, in der zweiten Hälfte zu produzieren (minus neun Yards diesmal im 3. Quarter!), wird kaum ein Coach überstehen in dieser Liga.

    Und zum Owner noch: Jed Kelly hat es im für ihn besten Fall ZUGELASSEN, dass diese Organisation eben keine Klasse mehr zeigt. Vermutlich ist er aktiv dafür verantwortlich. Was ist das wieder für ein Fremdschäm-Auftritt. Da erfährt Kelly seine Entlassung offenbar au der Presse vor dem letzten Spiel, und regt sich zurecht darüber auf. Und da verkündet Baalke seine eigene Entlassung lustig im Radio noch vor der PK des Owners. Schlimm!

    Gameball an Kerley nur für diesen Catch.
  2. IamNINER (2. Jan. 2017)

    Kelly sollte informiert werden, dass der neue GM entscheiden wird, was passiert.

    Sicher war es nicht die grosse Chance für ihn. Aber es war auch seine einzige Chance als HC. Er wusste, dass das Team nicht top ist. Er wusste, dass der GM potenziell auf dem Hot Seat ist. Und er hat nicht gezeigt, dass er als Coach ein schwaches Team weiterbringt.

    Zum Spiel: haben wir diese Saison mehrfach gesehen. Guter Start, ein paar Fehler, Spiel aus der Hand gegeben, nächste Niederlage. Umsomehr ärgert mich, dass die Browns aus 10 Redzoneversuchen keinen TD schaffen.
  3. 9ers4ever (2. Jan. 2017)

    Gameball geb ich mir heute einfach mal einen selber weil ich dieser franchise seit 41 jahren verfallen bin und bis heute noch keine grauen haare davon bekommen hab (aber so allmaehlich nen kahlschnitt)

    ernsthaft:

    bin froh das diese gruetze dieses jahr vorbei ist und ich bin noch froher das baalke endlich weg ist, der neue mann wird auf jeden fall mit nem schoenen draftpick belohnt, mal sehen wohin die reise geht. alles was jetzt kommt ist spannender als die gesamte saison bisher.
  4. snoopy (2. Jan. 2017)

    Ich bin auch gespalten und weiß schon einmal garnicht, ob die beiden in der nächsten Saison noch dabei sind.

    Wie auch immmer: es ist ja leider nichts neues, dass die 49ers in der zweiten Hälfte schlechter sind. In der ersten Häfte schienen sie aber gerade offensiv immer sehr gut eingestellt.
    Es fehlt aber leider einfach an Klasse. Und die ersten, die zur Verantwortung gezogen werden sind nun einmal HC und QB.

    Jetzt erst einmal abwarten und versuchen, etwas respektvoll zu bleiben.
  5. MaybeDavis (2. Jan. 2017)

    Ich bin auch gespalten und weiß schon einmal garnicht, ob die beiden in der nächsten Saison noch dabei sind.

    Wie auch immmer: es ist ja leider nichts neues, dass die 49ers in der zweiten Hälfte schlechter sind. In der ersten Häfte schienen sie aber gerade offensiv immer sehr gut eingestellt.
    Es fehlt aber leider einfach an Klasse. Und die ersten, die zur Verantwortung gezogen werden sind nun einmal HC und QB.

    Jetzt erst einmal abwarten und versuchen, etwas respektvoll zu bleiben.
    Apropro... Jetzt wo er weg ist, muss man das ja auch mal sagen:
    Baalke hat uns immerhin Harbaugh ins Haus geholt, und wir haben dadurch auch 3 mal im CCG gestanden und 1 mal im Super Bowl. Und wir hatten da ein paar sehr schöne Spiele bei! Und auch wenn viele seiner Picks in der Draft, den Bach runter sind (vorallem bei Offense Playern), hat er zu jener Zeit auch gute und passende Free Agents ins Team gebracht, mit denen die Coaches was anfangen konnten...

    Es war nicht alles schlecht... aber es ist gut das es endlich vorbei ist  ;D

    Bye Bye Baalke
  6. 9ers4ever (2. Jan. 2017)

    Kelly wurde auch gefeuert !
  7. wizard49er (2. Jan. 2017)

    Beide gefeuert so fängt das Jahr gut an :thumbup:
  8. Jimmy49er (3. Jan. 2017)

    Die Offense hat ja stark angefangen mit den beiden TD, hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Unsere Passverteidigung wohl eher suboptimal... Dann ging in der Offense ja auch lange Zeit erst mal nichts mehr, bevor man dann mal wieder ein Big Play hatte, was aber leider durch eine illigal Formation zunichte gemacht wurde... Bei so was könnte ich Schrauben kotzen...:-)
    Deshalb Frage an die Experten: Wer ist für solch einen Fehler verantwortlich bzw. wer hat die Aufgabe diesen zu verhindern? Wie stellt man das ab? Gut, wahrscheinlich ist der Spieler schuld, der sich falsch aufstellt. Aber muss da der QB drauf achten und reagieren oder muss das von der Außenlinie kommen?
  9. MaybeDavis (3. Jan. 2017)

    Die Offense hat ja stark angefangen mit den beiden TD, hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Unsere Passverteidigung wohl eher suboptimal... Dann ging in der Offense ja auch lange Zeit erst mal nichts mehr, bevor man dann mal wieder ein Big Play hatte, was aber leider durch eine illigal Formation zunichte gemacht wurde... Bei so was könnte ich Schrauben kotzen...:-)
    Deshalb Frage an die Experten: Wer ist für solch einen Fehler verantwortlich bzw. wer hat die Aufgabe diesen zu verhindern? Wie stellt man das ab? Gut, wahrscheinlich ist der Spieler schuld, der sich falsch aufstellt. Aber muss da der QB drauf achten und reagieren oder muss das von der Außenlinie kommen?
    Im Endeffekt würde ich da immer sagen ist der Coach Schuld, weil er eben seinen Spielern nicht eingeprügelt hat was sie zu tun haben und was nicht ;)
  10. vorschi (3. Jan. 2017)

    Gibt es eigentlich Infos zur Verletzung von Rashad Robinson? Ich finde dazu leider nichts konkretes, ich lese immer nur von einer Knöchelverletzung. Das scheint bei der ganzen GM/HC-Sache etwas unterzugehen.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Arizona Cardinals Logo
  • @ Arizona Cardinals
  • 01.10.2017, 22:05
  • Week 4

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 2 1 0 W1
Cardinals 1 1 0 W1
Seahawks 1 2 0 L1
49ers 0 3 0 L3

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals
08.10. @ Colts
15.10. @ Redskins
22.10. Cowboys
29.10. @ Eagles
05.11. Cardinals
12.11. Giants
26.11. Seahawks
03.12. @ Bears
10.12. @ Texans
17.12. Titans
24.12. Jaguars
31.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Solomon Thomas DL
1 31 Reuben Foster LB
3 66 Ahkello Witherspoon CB
3 104 C.J. Beathard QB
4 121 Joe Williams RB
5 146 George Kittle TE
5 177 Trent Taylor WR
6 198 D.J. Jones DL
6 202 Pita Taumoepenu DL
7 229 Adrian Colbert S

Networking