Navigation überspringen

49ers Aktuell

Noten für das Packers-Spiel (23. Jan. 2022)

Diesmal wieder Grant Cohn von Sports Illustrated. Weil man so schön über ihn diskutieren kann.

QUARTERBACK: D

Wieder einmal war Garoppolo nicht der Grund, warum die 49er das Spiel gewonnen haben. Stattdessen war er wie üblich der Grund, warum das Spiel so schwierig war. Die Packers zeigten ihm null Respekt,  konzentrierten sich total darauf den Lauf zu stoppen, und er konnte sie nicht zahlen lassen dafür. Sein Quarterback-Rating war ein groteskes 57.1, er erzielte keine Touchdowns und er warf eine Int. Um die Angelegenheiten noch schlimmer zu machen, kam diese in der Nähe der Goalline, als George Kittle weit offen war. Garoppolo warf den Ball einfach spät und wurde abgefangen. Dieses Spiel hätte ein Touchdown sein sollen. Im schlimmsten Fall hätte die 49er ein Fieldgoal gemacht. Stattdessen kostete Garoppolo diese Punkte. In diesem Spiel warf er mehrere Pässe, die abgefangen hätten werden können. Sicher, er machte ein paar schöne Würfe, aber jeder Starter in der NFL kann das nach einem Spiel sagen. Das Negative überwog bei weitem das Positive, und jede Woche müssen die 49er aus dem Loch klettern, das er für sie gräbt. Aber sie sind wirklich gute Kletterer, weil sie so viel Erfahrung damit haben. Ihn zu retten, ist eine wöchentliche Tradition geworden. Er muss aber gut für die 49er spielen, um einen Super Bowl zu gewinnen. Er hat nicht gut gespielt, seit er seinen Daumen in Tennessee verletzt hat.

RUNNING BACKS: B-Plus

Ich nehme Deebo Samuel in dieser Gruppe, weil er inzwischen mehr Back als Receiver ist. Heute hatte er 10 Carries und nur drei Catches. Und die Packers machten einen tollen Job, um zu verhindern, dass Samuel große Plays schafft - seine längster Run waren neun Yards. Aber bei drei und sieben mit dem Spiel auf der Kippe konnten die Packers ihn nicht aufhalten. Er holte neun Yards und das war das Play des Spiels. Und jetzt sind die 49er 8-0, wenn er den Ball mindestens sechsmal läuft. Elijah Mitchell spielte auch gut - er holte 53 Yards mit 17 Runs, obwohl die Packers sich drauf konzentrierten, ihn zu stoppen.

WIDE RECEIVER: C-Minus

Jauan Jennings fing einen Pass für sechs Yards, und Brandon Aiyuk bekam ein Target, ließ es fallen und sah nie einen anderen Pass. Alles nach außen war für Garoppolo und die 49ers in diesem Spiel brotlos.

TIGHT ENDS: B

George Kittle führte die 49ers mit vier Catches und 63 receiving yards an. Er hatte auch früh einen Drop, der ein TD hätte werden können. Dennoch ist er einer der wenigen Spieler, die den 49ers konsequent helfen, die Schwächen ihres Quarterbacks auszugleichen.

OFFENSIVE LINEMEN: C

Sie kämpften im Run-Spiel, gaben jedoch vier Sacks ab. Vielleicht hätten sie weniger zugelassen, wenn Garoppolo sich besser bewegen könnte.

DEFENSIVE LINEMEN: A

Arik Armstead hatte zwei Sacks, Nick Bosa hatte auch zwei, und Samson Ebukam hatte einen. Dieser Pass Rush scheint genauso gut zu sein wie 2019, als die 49er in die Super Bowl gingen. Insbesondere Armstead ist in Superform.

LINEBACKER: A

Fred Warner schlug den Ball von Mercedes Lewis weg und Dre Greenlaw holte ihn sich. Das war beim zweiten Drive der Packers. Danach fand ihre Offense ihren Rhythmus nie wieder.

SAFETIES: A-Minus

Jimmie Ward gab das einzige große Play der Nacht ab - ein 75-Yard-Completion zu RB Aaron Jones  - aber diesen Fehler machte er bei den Special Teams wett, als er einen FG-Kick blockte. Mehr dazu unten.

CORNERBACKS: A

Die 49ers hielten Davante Adams bei nur 90 Yards, obwohl Amby Thomas das Spiel mit einer Knieprellung verpasste, und Dontae Johnson war ebenfalls vorübergehend mit einer Verletzung draußen. Was bedeutete, dass Josh Norman spielte, und er machte es tatsächlich gut. Was für ein Schocker.

SPECIAL TEAMS: A-Plus-Plus-Plus

Die 49er gewannen zwei Teile dieses Spiels - Defense und Special Teams - und deshalb sind sie weiter. Robbie Gould verwandelte alles, einschließlich eines spielgewinnenden 45-Yarders am Ende des Spiels. Ward blockte ein FG, das Green Bay vor der Halbzeit  eine Zwei-Score-Führung gegeben hätte. Im vierten Quartal blockte Jordan Willis einen Punt, Talanoa Hufanga holte sich den Ball und machte einen Touchdown. Was bedeutete, dass die ST 13 Punkte erzielt haben und drei der Packers verhindert. Jedes Mitglied der ST verdient einen Game Ball, einschließlich Coach Richard Hightower. Sie erledigten Aaron Rodgers in seinem Stadion.

COACHES: B

Hightower und Demeco Ryans erhalten A-Plus. Insbesondere Ryans machten Anpassungen nach dem ersten Drive der Packers, um Davante Adams zu stoppen. Ryans ist irre gut. Kyle Shanahan kämpfte. Er sagte 23 Pässe an - eine seltsame hohe Zahl, wenn man in Betracht zieht, dass sein Running Game funktionierte, es schneite, es ein enges Spiel war, und sein Quarterback war verletzt und anfällig für Fehler. Und bei einem Fourth and 1 in der Red Zone in einem Schlüsselmoment im vierten Quarter wählte er das gleiche Laufspiel, das er früher im Spiel angesagt hatte - ein Lauf mit Trent Williams in Motion als Blocker. Beim zweiten Mal täuschte das niemanden und man gab  den Ball mit Downs ab. Shanahans bester Call war sein letzter, als er einen Lauf für Samuel bei Third and Seven ansagte. Ursprünglich hatte er einen Pass aufgerufen, der ein Fehler gewesen wäre, aber er änderte seine Meinung, nutzte ein Timeout und callte das richtige Play. Das hat für ihn den Abend gerettet. Nächste Woche kann er vielleicht das Niveau seiner Koordinatoren erreichen.

Quelle: Grant Cohn, Sports Illustrated

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. TWB (24. Jan. 2022)

    Ich finde Cohn einfach nur grottig. Er schaut sich vermutlich nicht mal das Spiel sondern nur die Highlights an und dafür gibt es dann die Noten.
    Aber danke fürs übersetzen, mich würde das nur frustrieren.
  2. stig49 (24. Jan. 2022)

    Ich finde Cohn einfach nur grottig. Er schaut sich vermutlich nicht mal das Spiel sondern nur die Highlights an und dafür gibt es dann die Noten.
    Aber danke fürs übersetzen, mich würde das nur frustrieren.
    er bloggt von jedem spiel, drum sieht er es natürlich.
  3. Andy49ers (24. Jan. 2022)

    Ich finde Cohn einfach nur grottig. Er schaut sich vermutlich nicht mal das Spiel sondern nur die Highlights an und dafür gibt es dann die Noten.
    Aber danke fürs übersetzen, mich würde das nur frustrieren.
    er bloggt von jedem spiel, drum sieht er es natürlich.

    Das macht es aber nicht besser  ;D
    Klar war Jimmy schlecht aber im letzten Drive war er wieder da und hat Pässe angebracht, das gehört auch dazu.
  4. Mattes (24. Jan. 2022)


    Zitat
    er bloggt von jedem spiel, drum sieht er es natürlich.
    Er ist vor Ort, aber ob er es sich dann auch wirklich anschaut?  ;)
  5. stig49 (24. Jan. 2022)

    Ich finde ja weiterhin er hat mit vielem Recht, es sieht interessante Dinge, er traut sich was. Das Problem ist dass er immer einen Superfeind braucht, und da schiesst er dann regelmäßig.  total übers Ziel raus. Diesmal ist es JG, auch ks ist in der engeren Auswahl.
  6. frontmode (24. Jan. 2022)

    Im Gegensatz zu seinem Vater ist er auch kein 49ers Fan. Ich bin mir nicht mal sicher, ob er noch als Beat-Writer gilt und ihm ist auch sein Verhältnis zum Team egal.

    An seinen Beobachtungen ist viel Wahres, die Frage ist halt immer, wie transportiere ich es.

    Für mich sind die Grades bei einem Sieg in den POs allerdings total irrelevant  8)
  7. Chris2174 (24. Jan. 2022)

    Ich finde ja weiterhin er hat mit vielem Recht, es sieht interessante Dinge, er traut sich was. Das Problem ist dass er immer einen Superfeind braucht, und da schiesst er dann regelmäßig.  total übers Ziel raus. Diesmal ist es JG, auch ks ist in der engeren Auswahl.
    Ja, das mit dem Superfeind stimmt - er braucht einen "Reibebaum". Jedoch hat er auch irgendwo recht mit JG - für das was er verdient, leistet er zu wenig - wir haben nicht wegen JG gewonnen sondern, mit ihm - er ist halt mit geschwommen im Team. Aber in Relation zu seinem Verdienst erwarte ich von JG, dass er das Team regelmäßig trägt - JG hat ein sehr positives Winning-Rating, aber nicht weil er extrem "clutch" ist, sondern weil er in einem funktionierenden Team spielen darf - dies war auch schon bei New England so.

    Wenn man diverse Fan-Foren von anderen NFL-Teams liest, egal welches Team, liest man nahezu nie: wir müssen auf den QB aufpassen, dass er uns nicht auseinander nimmt - sondern eigentlich fast immer nur: "stack the box und let Jimmy beat you with his arm"....genau ZERO Respekt - das hat seinen Grund. JG macht genau das, was KS von ihm verlangt und in vielen Fällen reicht das. Es hat auch seinen Grund, warum er noch sehr wenig TD in den Play-Offs geworfen hat und wir vor zwei Jahren fast nur in den Play-Offs gelaufen sind - im SB hat es sich gedreht, als wir JG brauchten, kam leider nix mehr.

    Das soll keine Kritik im eigentlichen Sinn sein, sondern das sind für mich einfach nur Tatsachen. Wenn JG bei uns bleiben will, muss er in der Off-Season einen gehörigen Paycut einstecken, sonst ist er nicht leistbar - UND JA, ich würde mir wirklich wünschen, wenn er uns gegen die Rams und vermutlich die Chiefs zu einem SB TRAGEN/werfen würde und er SB-MVP werden würde - dann wäre er auch mal sein Geld wirklich wert!  :D
  8. blubb0r (24. Jan. 2022)

    Ich finde ja weiterhin er hat mit vielem Recht, es sieht interessante Dinge, er traut sich was. Das Problem ist dass er immer einen Superfeind braucht, und da schiesst er dann regelmäßig.  total übers Ziel raus. Diesmal ist es JG, auch ks ist in der engeren Auswahl.

    Exakt so sehe ich das auch. Ich denke, er weiß das auch selbst und spielt damit
  9. reagan - The Left Hand (24. Jan. 2022)

    +1
  10. snoopy (24. Jan. 2022)

    Die Ansätze kann man teilen oder nicht - alles ok. Die Noten sind auch einigermaßen ok (auch wenn er wieder den Game-Winning-Drive fast ignoriert)
    Aber insgesamt ist er einfach respektlos.
    Man merkt, dass er sein Geld damit verdient, gemütlich über andere zu rezensieren und nicht damit, eine Schlacht bei -14° im Lambeau-Field zu schlagen.

    Hat er selber eigentlich mal gespielt?
  11. JayCK7 (24. Jan. 2022)

    Womit er aber denke ich absolut Recht hat: Wir brauchen definitiv noch ein wenn nicht sogar zwei sehr gute Spiele von JG um den SB zu holen. Cmon Jimmy
  12. Chris49 (24. Jan. 2022)

    JG hat eigentlich gut angefangen aber da waren ja 3 oder 4 Drops hintereinander. Danach ging dann nichts mehr bis zum letzten wichtigen Drive.

    Es hat also schon Gründe warum JG so ein miserables QB-Rating hatte. Die INT war natürlich kacke und leider typisch JG. Er ist meiner Meinung nach ein Top 15 QB aber halt kein Top 5.

    Dennoch ist er unheimlich wichtig, weil er es irgendwie geschafft hat, dass das ganze Team sich für ihn den Arsch aufreisst und das ist vllt. am Ende sogar entscheidend.

    Ich finde die Kritik an ihm meistens berechtigt aber deutlich überzogen, da er eben auch gute Sachen macht und wie in diesem Spiel auch nicht immer alleinschuldig ist an Dingen die ihm vorgeworfen werden.
  13. snoopy (24. Jan. 2022)

    Er ist meiner Meinung nach ein Top 15 QB aber halt kein Top 5.

    Stimmt schon
    Wobei: aktuell ist er ein Top4 QB  :winkgrin:
  14. Chris49 (24. Jan. 2022)

    Er ist meiner Meinung nach ein Top 15 QB aber halt kein Top 5.

    Stimmt schon
    Wobei: aktuell ist er ein Top4 QB  :winkgrin:

    Stimmt  ;D
  15. owl49er (24. Jan. 2022)

    Und drei der vermeintlichen Top5-Quarterbacks sind nicht mehr dabei.

    Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

  16. zugschef (24. Jan. 2022)

    Und drei der vermeintlichen Top5-Quarterbacks sind nicht mehr dabei.
    Warum vermeintlich? Willst du damit andeuten, dass Allen, Brady und Rodgers keine Top 5 QBs sind?
  17. owl49er (24. Jan. 2022)

    Nicht unbedingt. Gut, wenn Du auch Allen dazuzählst. Ich würde es momentan auch so formulieren, aber vielleicht nicht jeder. Andere sind Brady-Hater...
    Das "vermeintlich" habe ich auch gewählt, weil zumindest zwei an diesem Wochenende nicht ihrem Status entsprechend geliefert haben (konnte die Spiel von heute Nacht noch nicht sehen).

    Vielleicht sind es sogar fünf von fünf.. (wenn man sich mal das Rating von Mahomes bei PFF anschaut).

    Einigen wir uns auf mindestens drei :D Garoppolo und Stafford gehören garantiert nicht dazu.

    Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

  18. stig49 (24. Jan. 2022)

    Ich finde ja weiterhin er hat mit vielem Recht, es sieht interessante Dinge, er traut sich was. Das Problem ist dass er immer einen Superfeind braucht, und da schiesst er dann regelmäßig.  total übers Ziel raus. Diesmal ist es JG, auch ks ist in der engeren Auswahl.

    Exakt so sehe ich das auch. Ich denke, er weiß das auch selbst und spielt damit
    Genau, und Sports Illustrated ist jetzt ja kein Wegwerfblatt, die haben sich schon was gedacht, als sie ihn geholt haben. Ich bin mir bei Cohn manchmal nicht sicher, ob er primär gegen die holzt, die ihn nicht nah genug ranlassen.
  19. frontmode (24. Jan. 2022)

    Das ist ein interessanter Punkt, sollte man mal vermehrt drauf achten
  20. blubb0r (24. Jan. 2022)

    Ich finde ja weiterhin er hat mit vielem Recht, es sieht interessante Dinge, er traut sich was. Das Problem ist dass er immer einen Superfeind braucht, und da schiesst er dann regelmäßig.  total übers Ziel raus. Diesmal ist es JG, auch ks ist in der engeren Auswahl.

    Exakt so sehe ich das auch. Ich denke, er weiß das auch selbst und spielt damit
    Genau, und Sports Illustrated ist jetzt ja kein Wegwerfblatt, die haben sich schon was gedacht, als sie ihn geholt haben. Ich bin mir bei Cohn manchmal nicht sicher, ob er primär gegen die holzt, die ihn nicht nah genug ranlassen.

    Ist ja häufig so, sieht man in den deutschen Rundballmedien - insbesondere der FC Bayern spielt damit und schließt kritische Journalisten von PKs aus oder setzt sie ganz nach hinten. Keine Ahnung, wird bei anderen Vereinen sicher auch so sein, beim FC Bayern weiß ich es aus dem näheren Umfeld.


    Und wir sind in einer Gesellschaft, die von Klicks lebt. Polarisierung/Polemik erregt Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeit erregt Klicks. Klicks bringen Geld. Problem ist, dass nicht alle Leute die Kritik von der Polemik im Text unterscheiden können und dann die Polemik blind unterschrieben. Damit spielen die Autoren.
    Das darf und sollte man scheiße finden, aber es ist leider so.
  21. stig49 (24. Jan. 2022)

    Auf der anderen Seite ist mir Maiocco bisweilen zu ausgewogen. Der hat ja recht mit seinen Bewertungen, aber sie sind tendentiell immer auf der sicheren Seite - das muss schon viel schief gehen, bis er es mal risikiert, jemandem auf die Füsse zu treten.

    Cohn ist genau andersrum, der trampelt los, sobald er bei seinen Lieblingsfeinden eine Chance dazu sieht.
  22. JayCK7 (24. Jan. 2022)

    So mal die Fanbrille ab und nüchtern betrachtet... z.B. Auszug von Spox:

    Jimmy Garoppolo hat nun 7 Interceptions in dieser Saison geworfen, wenn er Pressure gegen sich hatte. 4 dieser 7 passierten Garoppolo in seinen jüngsten drei Spielen. Mit den 7 führt er derweil die Liga zusammen mit Derek Carr, Patrick Mahomes und Trevor Lawrence an.

    von den anderen Fanpages, Newsseiten ect mal ganz zu schweigen... Leute wenn man über den Tellerrand im Mom rausschaut ist das schon echt krass.
    Dagegen gestern das Bills - Chiefs game .. Selbst die tiefen Bälle von Brady etc.

    Was unser Team leistet um das alles zu kompensieren und aufzufangen ist der absolute Wahnsinn und grenzt wirklich an ein Wunder.. Nicht auszudenken wie dominant wir mit einem starken QB wären...

    ABER

    das gibt einem Hoffnung:

    Die 49ers sind das vierte Playoff-Team seit 2000, das ein Postseason-Spiel ohne einen offensiven Touchdown gewann. Zuletzt war dies den Steelers 2016 gegen die Chiefs gelungen. Die anderen beiden waren die Colts 2006 und Giants 2000. Beide spielten anschließend im Super Bowl, die Colts gewannen ihn sogar.

    Und so lange es so läuft ist auch alles gut versteht mich bitte nicht falsch- am derzeitigen PO Run möchte ich auch gar nichts ändern... Am liebsten mit JG und der VLT in den Händen....
  23. Ozzy49ers (24. Jan. 2022)

    Ich finde ja weiterhin er hat mit vielem Recht, es sieht interessante Dinge, er traut sich was. Das Problem ist dass er immer einen Superfeind braucht, und da schiesst er dann regelmäßig.  total übers Ziel raus. Diesmal ist es JG, auch ks ist in der engeren Auswahl.
    Ja, das mit dem Superfeind stimmt - er braucht einen "Reibebaum". Jedoch hat er auch irgendwo recht mit JG - für das was er verdient, leistet er zu wenig - wir haben nicht wegen JG gewonnen sondern, mit ihm - er ist halt mit geschwommen im Team. Aber in Relation zu seinem Verdienst erwarte ich von JG, dass er das Team regelmäßig trägt - JG hat ein sehr positives Winning-Rating, aber nicht weil er extrem "clutch" ist, sondern weil er in einem funktionierenden Team spielen darf - dies war auch schon bei New England so.

    Wenn man diverse Fan-Foren von anderen NFL-Teams liest, egal welches Team, liest man nahezu nie: wir müssen auf den QB aufpassen, dass er uns nicht auseinander nimmt - sondern eigentlich fast immer nur: "stack the box und let Jimmy beat you with his arm"....genau ZERO Respekt - das hat seinen Grund. JG macht genau das, was KS von ihm verlangt und in vielen Fällen reicht das. Es hat auch seinen Grund, warum er noch sehr wenig TD in den Play-Offs geworfen hat und wir vor zwei Jahren fast nur in den Play-Offs gelaufen sind - im SB hat es sich gedreht, als wir JG brauchten, kam leider nix mehr.

    Das soll keine Kritik im eigentlichen Sinn sein, sondern das sind für mich einfach nur Tatsachen. Wenn JG bei uns bleiben will, muss er in der Off-Season einen gehörigen Paycut einstecken, sonst ist er nicht leistbar - UND JA, ich würde mir wirklich wünschen, wenn er uns gegen die Rams und vermutlich die Chiefs zu einem SB TRAGEN/werfen würde und er SB-MVP werden würde - dann wäre er auch mal sein Geld wirklich wert!  :D

    Würde ich genau so unterschreiben!
    Jeder der das anders sieht soll seine fanbrille abnehmen.
    JG erbringt in den postseasons keine konstant gute Leistung
    Wir haben schon einen Ring deswegen verloren und ich hoffe, dass ich das nicht nochmal sagen muss.
    Habe nichts gegen JG, im Gegenteil halte eigentlich viel von ihm, aber er soll uns einfach den SB bescheren und dann ein neues Team aufsuchen… man soll ja gehen wenn’s am schönsten ist 😙👍🏽 #nohate
  24. snoopy (24. Jan. 2022)

    Naja, erst einmal gewinnen und dann weiterschauen, ob es sich jemand besseres (finanzierbar) findet oder ob TL der Heilsbringer ist.

    Ich denke aber, eine QB-Diskussion haben wir schon in der 49ers Talk Zone.

    Ich persönlich hätte ihm ein C- gegeben. Die Drops sollte man nicht vergessen. 
  25. MaybeDavis (24. Jan. 2022)

    Ich finde Cohn einfach nur grottig. Er schaut sich vermutlich nicht mal das Spiel sondern nur die Highlights an und dafür gibt es dann die Noten.
    Aber danke fürs übersetzen, mich würde das nur frustrieren.
    er bloggt von jedem spiel, drum sieht er es natürlich.

    Das macht es aber nicht besser  ;D
    Klar war Jimmy schlecht aber im letzten Drive war er wieder da und hat Pässe angebracht, das gehört auch dazu.
    Nicht nur das. Er führt auch das Rating an erwähnt das er keinen TD Pass warf, erwähnt (bei Jimmys Bewertung) aber nicht das Kittle einen TD gedroppt hat und auch zwei weitere 1st down drops dabei waren. Ausserdem wurde das Spiel nach und nach immer ungemütlicher für beide QBs. Und die O-Line lobt er und gibt Jimmy die Schuld für die Sacks. Die Mitte der Line wurde ständig so weit nach hinten gedrängt, dass er nicht in die Pocket steppen konnte und der Rush von aussen easy an ihn ran kam. Zudem führte das auchbdazu dass er nicht in die Würfe steppen konnte und die, neben dem Wetter und der Verletzung, dadurch lange segelten. Cohn halt...
  26. Deplumer (24. Jan. 2022)

    Ist alles relativ bei Jimmys Bewertung durch die Allgemeinheit. Da wird Vieles nicht berücksichtigt. Shanahans System ist ganz anders aufgebaut. Und das liegt nicht daran, dass er es extra an Jimmy angepasst hat. Es ist einfach so. Kein anderer QB spielt soviele Pässe between the numbers wie Jimmy. Obendrein mit einem extrem schnellen Release. Da ist die Gefahr einen LB zu übersehen auch einfach größer. Und dann muss man sich anschauen was ist bei den jeweiligen Interceptions passiert. Jetzt z.B. hab' ich irgendwo gelesen, dass Kittle die für ne falsche Route auf seine Kappe nahm. Und wir wissen alle nicht, wie stark ihn die Schulter und der Daumen beeinträchtigen. Möglicherweise hat Shanny den Gameplan für das Frostspiel und die Schulterverletzung angepasst. Und dann kommt halt das dabei raus, was wir gesehen haben. Ich sehe nicht das schlechte an Jimmy sondern, dass er uns zusammen mit der Shanny/Lynch Combo zum zweiten Mal in drei Jahren tief in die Playoffs gebracht hat.
    Und ich kann mich noch gut daran erinnern wie trostlos das hier vor deren Zeit zu ging. Wir sind endlich wieder competitiv. Und das auf eine Weise wie es kein anderes Team in der NFL ist. Schwer auszurechnen und wegen Jimmy meistens der Underdog. Aber mir ist wurscht wo wir im Powerranking stehen und genauso wurscht, dass Adrian Franke in Jimmy G nur einen unterdurchschnittlichen QB erkennt, wenn wir im Gegensatz zu anderen hochgelobten Teams erfolgreich sind.
  27. MaybeDavis (25. Jan. 2022)

    Das unterschreibe ich so, schön gesagt!
  28. Bastarto (27. Jan. 2022)

    Ist alles relativ bei Jimmys Bewertung durch die Allgemeinheit. Da wird Vieles nicht berücksichtigt. Shanahans System ist ganz anders aufgebaut. Und das liegt nicht daran, dass er es extra an Jimmy angepasst hat. Es ist einfach so. Kein anderer QB spielt soviele Pässe between the numbers wie Jimmy. Obendrein mit einem extrem schnellen Release. Da ist die Gefahr einen LB zu übersehen auch einfach größer. Und dann muss man sich anschauen was ist bei den jeweiligen Interceptions passiert. Jetzt z.B. hab' ich irgendwo gelesen, dass Kittle die für ne falsche Route auf seine Kappe nahm. Und wir wissen alle nicht, wie stark ihn die Schulter und der Daumen beeinträchtigen. Möglicherweise hat Shanny den Gameplan für das Frostspiel und die Schulterverletzung angepasst. Und dann kommt halt das dabei raus, was wir gesehen haben. Ich sehe nicht das schlechte an Jimmy sondern, dass er uns zusammen mit der Shanny/Lynch Combo zum zweiten Mal in drei Jahren tief in die Playoffs gebracht hat.
    Und ich kann mich noch gut daran erinnern wie trostlos das hier vor deren Zeit zu ging. Wir sind endlich wieder competitiv. Und das auf eine Weise wie es kein anderes Team in der NFL ist. Schwer auszurechnen und wegen Jimmy meistens der Underdog. Aber mir ist wurscht wo wir im Powerranking stehen und genauso wurscht, dass Adrian Franke in Jimmy G nur einen unterdurchschnittlichen QB erkennt, wenn wir im Gegensatz zu anderen hochgelobten Teams erfolgreich sind.
    Sehr gut gesagt. Ich hoffe nur es wird mit dem Sieg im SB gekrönt.
  29. snoopy (28. Jan. 2022)


    Sehr gut gesagt. Ich hoffe nur es wird mit dem Sieg im SB gekrönt.
    Und dann soll er sein T-Shirt zeigen, auf dem "FU, Grant Cohn" steht. ;D
  30. NinerForever (28. Jan. 2022)


    Sehr gut gesagt. Ich hoffe nur es wird mit dem Sieg im SB gekrönt.
    Und dann soll er sein T-Shirt zeigen, auf dem "FU, Grant Cohn" steht. ;D

     :clap:
  31. Funky (28. Jan. 2022)

     ;D

    Ich glaube dem Clown wäre es egal. Wahrscheinlich würde er es sogar als Publicity für sich nutzen. Habe mir den Quatsch von ihm bestimmt schon ein halbes Jahr nicht mehr gegeben. Letztes Jahr hat er noch behauptet Hasty wäre einer der besten RB der Liga, dann wollte er Bosa zu den Jets verscherbeln und zuletzt führte er "Krieg" gegen Shanahan weil der Lance nicht spielen lässt.

    Bei den Anti-Garoppolo-Medien ist er allerdings nicht allein. Die Spieler sehen sich schon genötigt, sich dazu zu äußern. Das wird allerdings wenig ernst genommen, weil man es ja auch so erwartet.

    Nun hat sich Jeff Garcia zu Wort gemeldet und Mina Kimes angegriffen. Dass er sich für Garoppolo einsetzt, finde ich absolut in Ordnung. Inhaltlich war der Angriff aber ähnlich schwach wie der eigentliche Beitrag von Kimes. Die Art und Weise inklusive der Beleidigungen ist allerdings nicht so meins.
  32. Torgarlicor (28. Jan. 2022)

    ;D

    Ich glaube dem Clown wäre es egal. Wahrscheinlich würde er es sogar als Publicity für sich nutzen. Habe mir den Quatsch von ihm bestimmt schon ein halbes Jahr nicht mehr gegeben. Letztes Jahr hat er noch behauptet Hasty wäre einer der besten RB der Liga, dann wollte er Bosa zu den Jets verscherbeln und zuletzt führte er "Krieg" gegen Shanahan weil der Lance nicht spielen lässt.

    Bei den Anti-Garoppolo-Medien ist er allerdings nicht allein. Die Spieler sehen sich schon genötigt, sich dazu zu äußern. Das wird allerdings wenig ernst genommen, weil man es ja auch so erwartet.

    Nun hat sich Jeff Garcia zu Wort gemeldet und Mina Kimes angegriffen. Dass er sich für Garoppolo einsetzt, finde ich absolut in Ordnung. Inhaltlich war der Angriff aber ähnlich schwach wie der eigentliche Beitrag von Kimes. Die Art und Weise inklusive der Beleidigungen ist allerdings nicht so meins.

    Sehe ich in allen Punkten genau so. Gut geschrieben.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Chicago Bears Logo
  • @ Chicago Bears
  • 11.09.2022, 19:00
  • Week 1

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 0 0 0
Cardinals 0 0 0
Rams 0 0 0
Seahawks 0 0 0

Spielplan

Datum Gegner Erg
Regular Season
11.09. @ Bears
18.09. Seahawks
26.09. @ Broncos
04.10. Rams
09.10. @ Panthers
16.10. @ Falcons
23.10. Chiefs
30.10. @ Rams
14.11. Chargers
22.11. @ Cardinals
27.11. Saints
04.12. Dolphins
11.12. Buccaneers
16.12. @ Seahawks
24.12. Commanders
01.01. @ Raiders
TBD Cardinals

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
2 61 Drake Jackson DE
3 93 Tyrion Davis-Price RB
3 105 Danny Gray WR
4 134 Spencer Burford OT
5 172 Samuel Womack CB
6 187 Nick Zakelj OT
6 220 Kalia Davis DT
6 221 Tariq Q. Castro-Fields CB
7 262 Brock Purdy QB