Navigation überspringen

49ers Aktuell

Trent Williams zurück im Training, Garoppolo trainiert ohne Einschränkungen (14. Jan. 2022)

Gute Nachrichten gab es gestern am zweiten Trainingstag in der Vorbereitung auf das Wild-Card Spiel bei den Cowboys.

LT Trent Williams war erstmals seit seiner Ellenbogenverletzung wieder auf dem Feld. Auch wenn er nur limitiert trainieren konnte, ist dies doch ein sehr gutes Zeichen für den kommenden Sonntag.

QB Jimmy Garoppolo nahm erstmal wieder komplett am Training teil.

Anbei der vollständige Injury Report:

Limited:
LB Azeez Al-Shaair (Knee)
LB Marcell Harris (Achilles)
S Talanoa Hufanga (Knee)
RB Elijah Mitchell (Knee)
S Jaquiski Tartt (Leiste)
T Trent Williams (Ellenbogen)
P Mitch Wishnowsky (Gehirnerschütterung)

Full:
DL Nick Bosa (Veteran Day)
QB Jimmy Garoppolo (Daumen)
LB Dre Greenlaw (Leiste)
DL Maurice Hurst (Wade)
TE George Kittle (Veteran Day)
C Alex Mack (Veteran Day).

Mit Maurice Hurst dürfte ein sehr ausgeruhter D-Liner zurückkehren.

Quelle: ninersnation.com

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. tomvol (14. Jan. 2022)

    Das klingt richtig gut. Das Laufspiel wird Sonntag das a und o sein. Und mit Williams stehen die chancen noch besser das die Uhr für uns tickt!  ;D

    Auf Hurst freu ich mich auch richtig.
  2. stevey (14. Jan. 2022)

    freu mich schon auf einen heißen Tanz bei den Crygirls  :fight:
  3. Chris49 (14. Jan. 2022)

    Seit langem mal wieder eine Saison in der wir uns mMn nicht über Verletzungen beschweren können. Klar, es gibt schmerzhafte Ausfälle aber die hat jedes Team. Und das geile ist, dass wir Richtung Saisonende immer gesünder wurden und nun mit annähernd voller Kapelle in die POs starten.
    Am meisten schmerzt immernoch Mostert und Verrett. Kinlaw und McGlinchey sind nicht schön, aber verkraftbar.
  4. Mattao (14. Jan. 2022)

    Gibt es denn eine Regelung, ab wann man einen veteran day gibt?
    Oder ist das jedem Team selbst überlassen?
    Hab mich da jetzt bei Bosa gewundert...
    Aber insgesamt schön, dass wir von Verletzungen (und Covid) nicht so gebeutelt sind wie andere!
  5. frontmode (14. Jan. 2022)

    Gibt es denn eine Regelung, ab wann man einen veteran day gibt?

    Nein, das kann jedes Team für sich entscheiden. Meistens ist es dann der erste Trainingstag der Woche.
  6. MaybeDavis (14. Jan. 2022)

    Seit langem mal wieder eine Saison in der wir uns mMn nicht über Verletzungen beschweren können. Klar, es gibt schmerzhafte Ausfälle aber die hat jedes Team. Und das geile ist, dass wir Richtung Saisonende immer gesünder wurden und nun mit annähernd voller Kapelle in die POs starten.
    Am meisten schmerzt immernoch Mostert und Verrett. Kinlaw und McGlinchey sind nicht schön, aber verkraftbar.
    Ich finde Mostert ehrlich gesagt am verkraftbarsten, da Mitchell auf Pro Bowl Niveau spielt und vermutlich auch nächstes Jahr Starter ist.
  7. wizard49er (14. Jan. 2022)

    Ich glaube wir werden auf RB mit Mitchell-Sermon-Juszczyk-Rookie in die Saison 2022 gehen.

  8. owl49er (14. Jan. 2022)

    Seit langem mal wieder eine Saison in der wir uns mMn nicht über Verletzungen beschweren können. Klar, es gibt schmerzhafte Ausfälle aber die hat jedes Team. Und das geile ist, dass wir Richtung Saisonende immer gesünder wurden und nun mit annähernd voller Kapelle in die POs starten.
    Am meisten schmerzt immernoch Mostert und Verrett. Kinlaw und McGlinchey sind nicht schön, aber verkraftbar.
    Ich finde Mostert ehrlich gesagt am verkraftbarsten, da Mitchell auf Pro Bowl Niveau spielt und vermutlich auch nächstes Jahr Starter ist.
    Ich vermisse bei Mitchell die Home-Run-Threat, daher trauere ich einem gesunden Mostert nach.

    Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

  9. Ziche (14. Jan. 2022)

    Da Mostert das ganze Jahr verletzt war und außer bei uns auch noch bei keinem anderen Team funktioniert hatte, weiß ich nicht wie groß der Markt für ihn sein wird.
    Ein Vertrag, bei dem er für entsprechende Leistungen auch ordentlich bezahlt wird, fände ich super.
  10. Buffa1 (14. Jan. 2022)

    Mostert der die letzen beiden Spielzeiten 10 von 33 Spiele gemacht hat einen neuen Vertrag zu geben finde ich sehr gewagt.Er ist dann 30 Jahre und wird auf dem FA Markt sicher versuchen einen langfristigen Vertrag zu bekommen.Ein Leistungsbezogener Vertrag bei uns ist sicher nicht sein Ziel,außer er hat keinen Markt.Allerdings müssen wir unsere Kohle gut überlegt einsetzen.Ich sag nur Bosa,Greenlaw,Key,usw.😉
  11. Jens (14. Jan. 2022)

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass er nach seiner Verletzungsgeschichte irgendwo einen langfristigen Vertrag bekommt.
  12. NinerForever (14. Jan. 2022)

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass er nach seiner Verletzungsgeschichte irgendwo einen langfristigen Vertrag bekommt.

    muss er das denn? der bleibt bei uns und fertig  :laola:
  13. MaybeDavis (15. Jan. 2022)

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass er nach seiner Verletzungsgeschichte irgendwo einen langfristigen Vertrag bekommt.
    Denke ich auch. Vorallem da er ausser im Shanahan System nie geliefert hat. Könnte gut für uns sein.
  14. MoRe99 (15. Jan. 2022)

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass er nach seiner Verletzungsgeschichte irgendwo einen langfristigen Vertrag bekommt.
    Denke ich auch. Vorallem da er ausser im Shanahan System nie geliefert hat. Könnte gut für uns sein.
    Er könnte aber für die Jets interessant sein (mit OC Mike LaFleur) und wohl auch für ein Team, das  evtl. unseren derzeitigen OC Mike McDaniel als Head Coach holt.
  15. Spike49er (15. Jan. 2022)

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass er nach seiner Verletzungsgeschichte irgendwo einen langfristigen Vertrag bekommt.
    Denke ich auch. Vorallem da er ausser im Shanahan System nie geliefert hat. Könnte gut für uns sein.
    Er könnte aber für die Jets interessant sein (mit OC Mike LaFleur) und wohl auch für ein Team, das  evtl. unseren derzeitigen OC Mike McDaniel als Head Coach holt.

    Vermutlich weiß man aber dann auch grade bei den Jets (oder einem neuen Team von McDaniel), um seine Verletzungsanfälligkeit.
    Bin nicht sicher, ob man einer Mannschaft die im Umbruch steckt, eine solche Unkonstante in Bezug auf Ausfallgefahr, ans Bein hängt. Zudem hat er bisher nur unter KS funktioniert, was das Risiko wieder nochmal erhöht und Vertragsverhandlungen erschwert.
    Das wird man sich eventuell dann auch zweimal überlegen und ist irgendwie dann am Ende auch wieder eine Frage des Preises/Gehalts.
    Eigentlich ist es für beide Seiten womöglich das beste, wenn man sich über einen angepassten Vertrag einigt.
    Hier hat er die Möglichkeit nach Verletzung auf Anhieb immer wieder direkt zu funktionieren, er kennt die Mannschaft, den Trainer und das Umfeld. Und er hat hier den nötigen Rückhalt.
    Wir hätten mit Mitchell zusammen zwei herausragende RBs. Und mit Sermon noch einen talentierten und entwicklungsfähigen in der Hinterhand.
    Wilson Jr. und Hasty fänden auch ihre Berechtigung im Kader. Könnte man eventuell bei einem, noch über einen Abgang nachdenken.
  16. MoRe99 (15. Jan. 2022)

    Vermutlich weiß man aber dann auch grade bei den Jets (oder einem neuen Team von McDaniel), um seine Verletzungsanfälligkeit.
    Bin nicht sicher, ob man einer Mannschaft die im Umbruch steckt, eine solche Unkonstante in Bezug auf Ausfallgefahr, ans Bein hängt. Zudem hat er bisher nur unter KS funktioniert, was das Risiko wieder nochmal erhöht und Vertragsverhandlungen erschwert.
    Das wird man sich eventuell dann auch zweimal überlegen und ist irgendwie dann am Ende auch wieder eine Frage des Preises/Gehalts.
    Die Jets z.B. haben Michael Carter als Featured Back. Da wäre Mostert mMn eher der Spieler für die speziellen Momente, nicht derjenige, der die Hauptlast tragen soll/muss. Als solchen kannst du Mostert problemlos nehmen. Und wenn jemand außer Shanahan weiß, wie man ihn einsetzen kann bzw. muss, dann wären das für mich LaFleur und McDaniel.

    Nicht falsch verstehen: Ich will Mostert nicht wegschreiben.  ;)  Dass es aber kein Team gibt, bei dem er funktionieren kann, sehe ich nicht so.
  17. Norton51 (15. Jan. 2022)

    Hab mich schon lange nicht mehr so auf ein Ninersspiel gefreut, wie auf das morgen!  :D
  18. Hyde 28 (16. Jan. 2022)

    Mostert wird aber auch nicht jünger, der ist dann/wird 30 dieses Jahr und kommt aus einer langen Verletzung zurück. Da muss man erstmal sehen, ob man den gleichen Spieler zurück hat.
    Ich schätze die Niners werden ihm was anbieten, wenn niemand anderes einen Vertrag anbietet - sollte nicht ein ähnlicher RB-Typ im Draft oder danach zur Verfügung stehen.
  19. Hyde 28 (16. Jan. 2022)

    Hab mich schon lange nicht mehr so auf ein Ninersspiel gefreut, wie auf das morgen!  :D
    Ich auch, habe mir für Montag frei genommen um den Schlafmangel zu kompensieren.
  20. Spike49er (16. Jan. 2022)

    Vermutlich weiß man aber dann auch grade bei den Jets (oder einem neuen Team von McDaniel), um seine Verletzungsanfälligkeit.
    Bin nicht sicher, ob man einer Mannschaft die im Umbruch steckt, eine solche Unkonstante in Bezug auf Ausfallgefahr, ans Bein hängt. Zudem hat er bisher nur unter KS funktioniert, was das Risiko wieder nochmal erhöht und Vertragsverhandlungen erschwert.
    Das wird man sich eventuell dann auch zweimal überlegen und ist irgendwie dann am Ende auch wieder eine Frage des Preises/Gehalts.
    Die Jets z.B. haben Michael Carter als Featured Back. Da wäre Mostert mMn eher der Spieler für die speziellen Momente, nicht derjenige, der die Hauptlast tragen soll/muss. Als solchen kannst du Mostert problemlos nehmen. Und wenn jemand außer Shanahan weiß, wie man ihn einsetzen kann bzw. muss, dann wären das für mich LaFleur und McDaniel.

    Nicht falsch verstehen: Ich will Mostert nicht wegschreiben.  ;)  Dass es aber kein Team gibt, bei dem er funktionieren kann, sehe ich nicht so.

    Stimmt auch wieder. War wohl nicht ganz zu Ende gedacht.  ;)
    Naja, vllt war es die Hoffnung, auf einen starken RB neben Mitchell, zu guten Konditionen.
  21. lonne97 (16. Jan. 2022)

    Vermutlich weiß man aber dann auch grade bei den Jets (oder einem neuen Team von McDaniel), um seine Verletzungsanfälligkeit.
    Bin nicht sicher, ob man einer Mannschaft die im Umbruch steckt, eine solche Unkonstante in Bezug auf Ausfallgefahr, ans Bein hängt. Zudem hat er bisher nur unter KS funktioniert, was das Risiko wieder nochmal erhöht und Vertragsverhandlungen erschwert.
    Das wird man sich eventuell dann auch zweimal überlegen und ist irgendwie dann am Ende auch wieder eine Frage des Preises/Gehalts.
    Die Jets z.B. haben Michael Carter als Featured Back. Da wäre Mostert mMn eher der Spieler für die speziellen Momente, nicht derjenige, der die Hauptlast tragen soll/muss. Als solchen kannst du Mostert problemlos nehmen. Und wenn jemand außer Shanahan weiß, wie man ihn einsetzen kann bzw. muss, dann wären das für mich LaFleur und McDaniel.

    Nicht falsch verstehen: Ich will Mostert nicht wegschreiben.  ;)  Dass es aber kein Team gibt, bei dem er funktionieren kann, sehe ich nicht so.

    Stimmt auch wieder. War wohl nicht ganz zu Ende gedacht.  ;)
    Naja, vllt war es die Hoffnung, auf einen starken RB neben Mitchell, zu guten Konditionen.

    Ich hoffe man kann sich mit Mostert einigen.
    Ich finde Ihn hammer.
    Klar sehr oft verletzt aber zu einem angemessenem Gehalt würde ich mich mega freuen wenn er bleibt.
  22. FrankW (16. Jan. 2022)

    Klingt sehr gut. Habe ein gutes Gefühl für heute im schönsten Stadion der NFL.  ;)

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Green Bay Packers Logo
  • @ Green Bay Packers
  • 23.01.2022, 02:15
  • Divisional Playoff

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 12 5 0 L1
Cardinals 11 6 0 L1
49ers 10 7 0 W2
Seahawks 7 10 0 W2

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
15.08. Chiefs L, 16–19
23.08. @ Chargers W, 15–10
29.08. Raiders W, 34–10
Regular Season
12.09. @ Lions W, 41–33
19.09. @ Eagles W, 17–11
27.09. Packers L, 28–30
03.10. Seahawks L, 21–28
10.10. @ Cardinals L, 10–17
25.10. Colts L, 18–30
31.10. @ Bears W, 33–22
07.11. Cardinals L, 17–31
16.11. Rams W, 31–10
21.11. @ Jaguars W, 30–10
28.11. Vikings W, 34–26
05.12. @ Seahawks L, 23–30
12.12. @ Bengals W, 26–23 (OT)
19.12. Falcons W, 31–13
24.12. @ Titans L, 17–20
02.01. Texans W, 23–7
09.01. @ Rams W, 27–24 (OT)
Postseason
16.01. @ Cowboys W, 23–17
23.01. @ Packers

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Trey Lance QB
2 48 Aaron Banks OG
3 88 Trey Sermon RB
3 102 Ambry Thomas CB
5 155 Jaylon Moore OT
5 172 Deommodore Lenoir CB
5 180 Talanoa Hufanga S
6 194 Elijah Mitchell RB

Networking