Navigation überspringen

49ers Aktuell

Noten für das Rams-Spiel (10. Jan. 2022)

Zum Abschluss der Regular Season darf Grant Cohn ran, der von einer "Auferstehung von den Toten" spricht. Hier seine Bewertungen:

QUARTERBACK: B

Sein verletzter Daumen schien ihn nie zu stören, aber er hatte dennoch zu Beginn des Spiels Probleme, da er eingerostet wirkte, nachdem er die letzten zwei Wochen nicht voll trainiert hatte. Er warf zwei Interceptions, als er auf George Kittle zielte, der beide Male dreifach gedeckt war. Garoppolo hatte auch Glück, als er tief in seinem eigenen Revier fumbelte und sein Right Tackle, Tom Compton, den Ball zurückeroberte. Hätten sich die Rams ihn geholt, hätten die 49ers wahrscheinlich verloren. Und das bedeutet, dass Garoppolo ein Hauptgrund war, warum die 49ers überhaupt verlieren hätten können. Seine Passwertung war unterdurchschnittlich mit 87,5. Aber gerade als es an der Zeit schien, ihn endgültig abzuschreiben, fing er sich und führte die 49ers zum Sieg, denn er ist Clutch. Er war die ganze Saison am Ende der Spiele Clutch. Natürlich drehten das Laufspiel und die Verteidigung das Momentum des Spiels und gaben Garoppolo die Möglichkeit, zu glänzen. Aber er kam im entscheidenden Moment durch und der überbewertete Rams-Quarterback Matthew Stafford tat dies nicht. Vielleicht hätten die Rams gewonnen, wenn sie Garoppolo anstelle von Stafford gehabt hätten. Oh diese Ironie.

RUNNING-BACKS: B

Elijah Mitchell erzielte im Durchschnitt solide 4 Yards pro Carry und verbesserte sich im Laufe des Spiels. Er war mit Abstand der beste Runningback im Spiel. Wenn die Rams Mitchell hätten, hätten sie vielleicht gewonnen, aber sie haben Mitchell nicht. Sie haben einen Haufen Steifhüften.

WiDE RECEIVER: A-PLUS

Brandon Aiyuk hatte sechs Catches für 107 Yards. Jauan Jennings hatte sechs Catches für 94 Yards und 2 Touchdowns. Und Deebo Samuel war besser als sie beide. Samuel hatte vier Catches für 95 Yards, plus acht Runs für 45 Yards und einen Rushing Touchdown sowie einen 16-Yard Touchdown Pass. Niemand sonst in der NFL kann all die Dinge tun, die Samuel tut. Er ist die gefährlichste Offensivwaffe der Liga und diese Entscheidung ist nicht mal eng. Er verdient es, der Saison-MVP zu werden.

TIGTH ENDS: C.

George Kittle hatte fünf Catches für nur 10 Yards. Die Rams haben ihn im Wesentlichen abgeschaltet.

OFFENSIVE LINEMEN: B

Die 49ers spielten beide Backup-Offensive Tackles und gaben dennoch nur drei Sacks an eine Verteidigung mit Aaron Donald und Von Miller ab. Beeindruckend.

DEFENSIVE LINEMEN: A

Sie holten vier Sacks und Arik Armstead hatte eine DeForest-Buckner-artige Performance. Armstead verzeichnete 2,5 Sacks, als die 49ers sie am meisten brauchten. Er kam mit nur 3,5 Sacks in der Saison ins Spiel. Schön zu sehen, dass er im Januar sein Bestes abliefert.

LINEBACKER: A

Sie halfen dabei, die Rams bei mickrigen 2,4 Yards pro Carry zu halten, was die Rams zum Passen zwang und zu beiden Interceptions führte.

SAFETIES: C

Jimmie Ward liess gegenüber Cooper Kupp zwei große Catches zu und Jaquiski Tartt musste vorzeitig mit einer Leistenverletzung raus. Diese Verletzung könnte ein großer Faktor sein, wenn die 49ers nächste Woche gegen die Cowboys spielen.

CORNERBACKS: A

Ich dachte, sie wären der Grund, warum die 49ers verlieren würden, und tatsächlich waren sie der Grund, warum sie gewonnen haben. Emmanuel Moseley interceptete Stafford zuerst, dann gelang das auch Ambry Thomas, der damit das Spiel in der Verlängerung beendete. Diese beiden werden wahrscheinlich in der nächsten Saison für die 49ers auf Cornerback starten. Sie haben es sich verdient.

SPECIAL TEAMS: A.

Mitch Wishnowsky verließ das Spiel mit einer Gehirnerschütterung, Robbie Gould ersetzte ihn als Punter und war sogar besser als Wishnowsky. Kyle Juszczyk musste Wishnowsky als Holder ersetzen und machte einen tollen Job.

COACHES: A

Ich war zu der Aussage bereit, dass die 49ers Kyle Shanahan entlassen sollten, wenn er dieses Spiel verliert, die Playoffs verpasst und diese Saison zur Verschwendung macht. Aber er hat nicht verloren. Nachdem er 17-0 in Rückstand geraten war, führte er die 49ers auf einen 27-7-Run und gewann damit das Spiel. Der Mann muss eine höllische Halbzeitrede gehalten haben. Ich habe so viel mehr Respekt vor ihm und dem gesamten 49ers-Team, nachdem ich gesehen habe, wie sie sich in diesem Spiel und in dieser Saison zurückgekämpft haben. Sie schienen tot, als sie 17:0 zurück lagen, und sie schienen tot, als sie vier Spiele in Folge verloren. Wie viele Cheftrainer können Comebacks wie Shanahan in dieser Saison möglich machen? Um fair zu sein, mussten die 49ers sich vielleicht auch deshalb zurückkämpfen, weil Shanahan beschloss, einen eingerosteten Quarterback starten zu lassen, der zwei Turnovers machte. Vielleicht hätten sie die Rams weggepustet, wenn Trey Lance gespielt hätte. Aber wir werden es nie erfahren. Alles, was wir wissen, ist, dass Shanahan einen Weg gefunden hat, ein Must-Win-Spiel zu gewinnen. Das ist alles was zählt.

Quelle: Grant Cohn, Sports Illustrated

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. frontmode (10. Jan. 2022)

    Was ist denn bitte mit Cohn los  :o

    TIGTH ENDS: C.
    George Kittle hatte fünf Catches für nur 10 Yards. Die Rams haben ihn im Wesentlichen abgeschaltet.


    Das Ergebnis sieht man einen Abschnitt drüber. Keine Defense kann derzeit die Kombination Samuel-Aiyuk-Jennings-Kittle stoppen.
  2. owl49er (10. Jan. 2022)

    Und vielleicht auch noch einen weiteren drüber und drunter - Kittle ist als sechster O-Liner ja auch eine Waffe.

    Dennoch wirklich bemerkenswert, wie ausgewogen sich seine Beurteilung liest auch zu Shanahan findet er viele starke Worte.
  3. Norton51 (10. Jan. 2022)

    Cohn hängt seine Fahne in den Bewertungen eigentlich immer in den Wind. Ist so ein Verhalten bei dem man natürlich selbst immer gut aussieht. ich mag es aber nicht.

    Im Falle eines Sieges kann man nur schneller drüber hinweg sehen. :)
  4. blubb0r (10. Jan. 2022)

    Und vielleicht auch noch einen weiteren drüber und drunter - Kittle ist als sechster O-Liner ja auch eine Waffe.

    Dennoch wirklich bemerkenswert, wie ausgewogen sich seine Beurteilung liest auch zu Shanahan findet er viele starke Worte.

    Sieht man alleine schon daran, dass es keine Note für quality Control gibt :D

    Aber ja, er überzieht ja sonst immer bewusst, ist halt sein stil, aber das Spiel selbst war schon so mit Spannung überzogen, da kann nicht Mal er einen draufsetzen
  5. stig49 (10. Jan. 2022)

    Was ist denn bitte mit Cohn los  :o

    TIGTH ENDS: C.
    George Kittle hatte fünf Catches für nur 10 Yards. Die Rams haben ihn im Wesentlichen abgeschaltet.


    Das Ergebnis sieht man einen Abschnitt drüber. Keine Defense kann derzeit die Kombination Samuel-Aiyuk-Jennings-Kittle stoppen.
    Naja, als Receiver war er kein Faktor. Und das in einem entscheidenden Spiel. Geblockt hatte wie immer gut. Was ist da falsch an der Bewertung?
  6. frontmode (10. Jan. 2022)

    Ok, ich habe es ungeschickt formuliert....

    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, es sollten zwei unterschiedliche Punkte sein.
  7. reagan - The Left Hand (10. Jan. 2022)

    Über Armstead habe ich mich auch gefreut. Er hat seine Rolle gefunden.
  8. owl49er (10. Jan. 2022)

    Cohn hängt seine Fahne in den Bewertungen eigentlich immer in den Wind. Ist so ein Verhalten bei dem man natürlich selbst immer gut aussieht. ich mag es aber nicht.

    Im Falle eines Sieges kann man nur schneller drüber hinweg sehen. :)
    Mag sein - aber ich behaupte mal, das 95% aller Sportbeobachter (Fans, Aktive, Medien etc.) ihre Fahne in den Wind hängen; sprich: nach dem Ergebnis richten. Und nach diesem Spiel möchte ich auch ein, zwei Tage solche Klopper wie "Aber er kam im entscheidenden Moment durch und der überbewertete Rams-Quarterback Matthew Stafford tat dies nicht. Vielleicht hätten die Rams gewonnen, wenn sie Garoppolo anstelle von Stafford gehabt hätten. Oh diese Ironie." oder "aber sie haben Mitchell nicht. Sie haben einen Haufen Steifhüften." lesen.

    Zudem bleibe ich dabei, dass ich es stark finde, wie er vor Shanahan den Hut zieht. Wenn man unbedingt wollte, wäre es auch in diesem Spiel ein leichtes, dessen Kompetenz in Frage zu stellen.

    Aber es geht hier ja nicht um Cohn  ::)
  9. reagan - The Left Hand (10. Jan. 2022)

    Ja.

    Es gibt keine absolute Wahrheit. Hätte McVay den Ball nicht ängstlich oder überheblich (weil er es unserer Offense nicht zugetraut hat) wieder hergegeben, würde heute die Diskussion anders aussehen. In der ersten Halbzeit war Kritik berechtigt und in der zweiten Halbzeit das Lob für diese außergewöhnliche Energieleistung. Wichtig ist, dass alle sich mit mit diesem Sieg freuen. Auch Cohn ist am Ende ein 49ers Fan. 
  10. stig49 (10. Jan. 2022)

    Ich finde es unterhaltsam, wie Cohn zuspitzt. Ist ja ein Spiel letztlich. Auch wenn er manchmal total übers Ziel rausschiesst. Aber Stafford: hat der den Rams dieses Jahr EIN Spiel gewonnen?
  11. GianniG (10. Jan. 2022)

    Cohn kann ich nicht ganz ernst nehmen aber bei der JimmyG Bewertung bin ich +/- bei Ihm. Für mich hat JimmyG den Gameball nicht verdient. Versteht mich nicht falsch, auch dank ihm haben wir es Ihn die Playoffs geschafft aber wegen ihm wurde unser Herz bis zur allerletzten Sekunde auf die Probe gestellt. Kittle jeweils so anzuwerfen oder generell die Entscheidung zu treffen die jeweils einfach Falsch erscheint, z.B. bei 1st und 2nd Down wo man durchaus sich auch anders entscheiden kann (und die Optionen gibt ihm KS sicherlich) und dann das Momentum wieder leichtfertig abgibt, die die Defense und andere Spieler aufgebaut haben, um danach am Schluss glänzen zu können sehe ich kritisch. Klar jetzt ist es super aufgegangen und er hat nur Lob verdient, den der Sieg spricht für Ihn. Aber bei JimmyG weiss man halt nie was man in einem Spiel erhält und ich finde wenn es eine Einsicht bei dem Spiel gegeben hat, dann das JimmyG nach dieser Saison ziemlich sicher nicht mehr der Starting QB nächste Saison sein wird (ausser er gewinnt natürlich den SB, ein besser Argument kannst du ja nicht abgeben ;D). Dennoch hoffe ich das sich die guten Spiele von ihm bis Mitte Februar durchziehen werden ;) 

    Weiss man bereits wie es auf der Verletztenfront aus dem Spiel, dem Kader und den Spieler auf IR aussieht? :)

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Green Bay Packers Logo
  • @ Green Bay Packers
  • 23.01.2022, 02:15
  • Divisional Playoff

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 12 5 0 L1
Cardinals 11 6 0 L1
49ers 10 7 0 W2
Seahawks 7 10 0 W2

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
15.08. Chiefs L, 16–19
23.08. @ Chargers W, 15–10
29.08. Raiders W, 34–10
Regular Season
12.09. @ Lions W, 41–33
19.09. @ Eagles W, 17–11
27.09. Packers L, 28–30
03.10. Seahawks L, 21–28
10.10. @ Cardinals L, 10–17
25.10. Colts L, 18–30
31.10. @ Bears W, 33–22
07.11. Cardinals L, 17–31
16.11. Rams W, 31–10
21.11. @ Jaguars W, 30–10
28.11. Vikings W, 34–26
05.12. @ Seahawks L, 23–30
12.12. @ Bengals W, 26–23 (OT)
19.12. Falcons W, 31–13
24.12. @ Titans L, 17–20
02.01. Texans W, 23–7
09.01. @ Rams W, 27–24 (OT)
Postseason
16.01. @ Cowboys W, 23–17
23.01. @ Packers

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Trey Lance QB
2 48 Aaron Banks OG
3 88 Trey Sermon RB
3 102 Ambry Thomas CB
5 155 Jaylon Moore OT
5 172 Deommodore Lenoir CB
5 180 Talanoa Hufanga S
6 194 Elijah Mitchell RB

Networking