Navigation überspringen

49ers Aktuell

49ers traden mit den Dolphins für #3 Overall Pick (26. Mär. 2021)

Adam Schefter von ESPN berichtet, dass die 49ers ihre Erstrundenpicks 2021/2022/2023 sowie den Compensatory Drittrundenpick 2022 im Austausch für den diesjährigen #3 Pick der Dolphins traden.

Die 49ers sind demnach nicht an einem speziellen Spieler (Quarterback) interessiert, sondern würden mit jedem verfügbaren Spieler zufrieden sein.

Quelle: ESPN

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. landl49ers (26. Mär. 2021)

    Ähm what? 🤔

    Hoffentlich is da ein tiefgründiger Sinn dahinter.... Das is gewaltig teuer.... 🤷‍♂️
  2. frontmode (26. Mär. 2021)

    Das ist meiner Meinung nach die bisher schlechteste Entscheidung von Lynch und Shanahan.

    Ich halte keinen der QBs (außer vielleicht Lawrence) für so wertvoll.

    Damit ist auch klar, dass Watson untradeble ist - und die 49ers wohl auch für ihn so viel ausgegeben hätten.

    Mal sehen, ob sie jetzt Garoppolo traden oder mit ihm noch mal angreifen, bevor der Wechsel kommt.

    Bei dem Preis gehen vermutlich beide Teams davon aus, das die zwei nächsten  Picks eher spät erfolgen.
  3. enzo.disciullo1 (26. Mär. 2021)

    Dass da kein konkreter Plan dahinter steht, glaube ich nicht. 

    Den Preis zahlt man ja nicht für ,mal schauen wer dann noch da ist'
  4. frontmode (26. Mär. 2021)

    Naja, man wird eine QB holen und mit jeder Option zufrieden sein.
  5. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Die 49ers sind demnach nicht an einem speziellen Spieler (Quarterback) interessiert, sondern würden mit jedem verfügbaren Spieler zufrieden sein.
    Ergibt für mich nur dann Sinn, wenn die Niners auf ihrem Board drei Spieler nahezu gleichwertig an der Spitze haben., und sie mit jedem der drei absolut zufrieden wären. Oder sie traden dann vielleicht doch noch mal am Drafttag einen Platz nach hinten, wenn die Falcons ganz verzweifelt einen Platz nach vorne wollen.  :noidea:  :aha:
  6. frontmode (26. Mär. 2021)

    Vielleicht wissen sie, was die Jets machen werden.
  7. Jimmy_G (26. Mär. 2021)

    Bisher bin ich von dieser Aktion nicht überzeugt. Bin generell kein Fan von großen Trades. Das bedeutet wohl, dass man mit mindestens 2 QBs leben kann (Lawrence an 1 scheint ja sicher).
  8. Funky (26. Mär. 2021)

    Jackpot für Miami.
  9. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Vielleicht wissen sie, was die Jets machen werden.
    Das war vorhin auch mein Gedanke. Infos über den kleinen Dienstweg, sozusagen.

    Ich bin jetzt sehr gespannt darauf, was Grant Cohn dazu schreiben wird.  ;D
  10. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Jackpot für Miami.
    Die haben für Tunsil jetzt insgesamt 4 Erstrundenpicks (+ noch was dazu) bekommen. Fett!  :o
  11. Funky (26. Mär. 2021)

    Ja. Unglaublich
  12. schnurcks (26. Mär. 2021)

    Vielleicht wissen sie, was die Jets machen werden.
    für mich das Einzige, was momentan Sinn macht. Fields und Lance sind diesen Move auf dem Papier zumindest nicht wert.
  13. garrison20 (26. Mär. 2021)

    Wow!!

    Ich finde es absolut in Ordnung. Man will einen Nachfolger für JG und dafür hat diese Draft vor allen Dingen mit Lawrence, Fields und Wilson sehr interessante QB's. Den Preis finde ich in Ordnung. Der 3. Rd Pick ist verschmerzbar, nachdem man viele needs ausgemerzt hat und 2 fehlende first rd picks sind nicht schön aber wenn man zu den Rams schaut, die haben in 5 Jahren oder wieviele sind es keinen first? Sind trotzdem noch ein contender. Und die Seahawks haben den gleichen Wert 2 first und einen 3rd für einen safety abgegeben.

    Klar, das Risiko ist immer da bei einem Rookie QB aber wenn shanahan und lynch nun davon überzeugt sind, dass sie ihren future qb in dieser Draft finden, muss man es auch durchziehen.
  14. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Ich bin jetzt sehr gespannt darauf, was Grant Cohn dazu schreiben wird.  ;D
    Er schrieb:
    Zitat
    Holy Toledo!
    ;D

    Ob man Field nimmt an #3? Vielleicht gibt man Garoppolo dann doch gleich dieses Jahr ab an die Patriots, die angeblich immer noch an Jimmy G interessiert sind? Könnte vielleicht sogar deren Pick 15 einbringen.  :noidea:

    Die Offseason ist soeben jedenfalls nochmal erheblich spannender geworden.
  15. Ronal (26. Mär. 2021)

    Jackpot für Miami sehe ich hier nicht! Wenn wir damit Erfolg haben werden, kann ich die 1st Rounders ab Pick 24 gerne abgeben in den kommenden beiden Jahren. Aufgrund der Aktivitäten in den vergangenen Tagen konnte man sich den Pick 12 eigentlich fast schenken.

    Ich glaube das ist nur der Beginn und wird jetzt viele Steine ins Rollen bringen. Gucken wa was die Jets da vorhaben und was sich evtl. mit Jimmy und den Pats entwickeln wird!

    Sehe den trade aber nicht negativ!
  16. Saalefreund (26. Mär. 2021)

    Denke das ist der Trade für Justin Fields
  17. garrison20 (26. Mär. 2021)

    Ich bin jetzt sehr gespannt darauf, was Grant Cohn dazu schreiben wird.  ;D
    Er schrieb:
    Zitat
    Holy Toledo!
    ;D

    Ob man Field nimmt an #3? Vielleicht gibt man Garoppolo dann doch gleich dieses Jahr ab an die Patriots, die angeblich immer noch an Jimmy G interessiert sind? Könnte vielleicht sogar deren Pick 15 einbringen.  :noidea:

    Die Offseason ist soeben jedenfalls nochmal erheblich spannender geworden.

    Ich glaube eher, dass wir bei einem Garoppolo trade vielleicht unseren 3rd rounder zurückerhalten. Wenn's gut ist einen 2nd aber wir werden keinen first für jg erhalten, das kann ich mir nicht vorstellen.

    Ich hätte auch nichts dagegen, wenn man ihn behält und unser neuer qb ein Jahr hinter ihm lernt und im besten Fall aussticht oder zumindest bei einer Verletzung ordentlich vertreten kann.
  18. Jimmy_G (26. Mär. 2021)

    Für Jimmy kann man keinen 1st erwarten. Einer in der 2. wäre schon gut denke ich.
  19. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    :wow:  Die Dolphins gehen gleich wieder hoch an #6 (Eagles)!  :o 
  20. Flo295 (26. Mär. 2021)

    Vielleicht wissen sie, was die Jets machen werden.
    für mich das Einzige, was momentan Sinn macht. Fields und Lance sind diesen Move auf dem Papier zumindest nicht wert.

    Würde umgekehrt heißen Fields oder Lance landen bei den Jets?
    Dann besteht ja immer noch die Gefahr das ein Team auf 2 tradet...

    Sie müssen 3 QBs gleich auf sehen , für Pitts oder einen anderen Spieler kann ich mir den move nicht vorstellen
  21. IamNINER (26. Mär. 2021)

    irgendwie kommt diese Meldung 5 oder 32 Tage zu früh
  22. schnurcks (26. Mär. 2021)

    Vielleicht gibt man Garoppolo dann doch gleich dieses Jahr ab an die Patriots, die angeblich immer noch an Jimmy G interessiert sind? Könnte vielleicht sogar deren Pick 15 einbringen.
    Halte ich für realistisch.
  23. Ronal (26. Mär. 2021)

    The #Eagles tried to trade up to No. 3, but they would only do it for Zach Wilson, source said. Instead, they back out, get an extra 1st rounder, and continue to build.

    https://twitter.com/RapSheet/status/1375501683925651464

    Auch interessant!
  24. Flo295 (26. Mär. 2021)

  25. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Adam Schefter von ESPN berichtet, dass die 49ers ihre Erstrundenpicks 2021/2022/2023 sowie den diesjährigen Drittrundenpick im Austausch für den diesjährigen #3 Pick der Dolphins traden.
    Korrektur: Es ist erst der Drittrundenpick 2022. Die erste Meldung war nicht richtig.
  26. schnurcks (26. Mär. 2021)

    Würde umgekehrt heißen Fields oder Lance landen bei den Jets?
    Dann besteht ja immer noch die Gefahr das ein Team auf 2 tradet...
    richtig. die Gefahr besteht. Deshalb sollten wir bereits wissen was die Jets planen. Ich hoffe, wir holen Wilson.
  27. Flo295 (26. Mär. 2021)

    Würde umgekehrt heißen Fields oder Lance landen bei den Jets?
    Dann besteht ja immer noch die Gefahr das ein Team auf 2 tradet...
    richtig. die Gefahr besteht. Deshalb sollten wir bereits wissen was die Jets planen. Ich hoffe, wir holen Wilson.
    Aber wer soll das sein sewell macht nur Sinn wenn sie bacton traden
  28. San Leandro (26. Mär. 2021)

    Ich lass mich einfach mal überraschen was sie daraus machen...
    JG ist verletzungsanfällig und daher ist der Gedanke hinter ihm einen guten QB aufzubauen vielleicht nicht so schlecht.
  29. g-dog (26. Mär. 2021)

    Alter Verwalter!
  30. Ronal (26. Mär. 2021)

    Saleh ist aktuell bei bei Wilsons pro day zu sehen - nfl network! Muss nichts bedeuten, kann aber...
  31. Ledian (26. Mär. 2021)

    Puuuh..da haben die 49ers aber ganz schön viel hergegeben. Auf den ersten Blick sind die Dolphins hier dke Gewinner. Aber man weiß ja nie was noch geplant sein könnte. Aber 3 First Round Picks ist schon heftig.
  32. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Chris Simms meint, die Niners würden an #3 Mac Jones nehmen, weil der Pro-ready wäre.  ???
  33. frontmode (26. Mär. 2021)

    Chris Simms meint, die Niners würden an #3 Mac Jones nehmen, weil der Pro-ready wäre.  ???

    Der hat aber auch manchmal schräge Ansichten...
  34. Hansaniner (26. Mär. 2021)

    Schefter sagt auch man will Jimmy G nicht traden.
    Heißt für mich entweder den qb aus dem draft Zeit geben oder Jimmy halt einfach nicht auf dem Basar anbieten wollen.
    Vielleicht wissen die 49ers ja schon mehr ;D
    Mein Wunschszenario:

    1. Trevor Lawrence - Jaguars
    2. Penei Sewell - Jets
    3. Zach Wilson - 49ers 8)

    Ps. ich hätte gedacht es dauert nach dem Superbowl länger bis wir mal wieder einen Top 3 pick im draft haben ;)
  35. Funky (26. Mär. 2021)

    Würde umgekehrt heißen Fields oder Lance landen bei den Jets?
    Dann besteht ja immer noch die Gefahr das ein Team auf 2 tradet...
    richtig. die Gefahr besteht. Deshalb sollten wir bereits wissen was die Jets planen. Ich hoffe, wir holen Wilson.

    Vielleicht ist man mit einem Trade für Darnold gescheitert, weil die Jets doch mit ihm weitermachen wollen und ggf Sewell im Auge haben. Aber selbst das würde die Jets nicht davon abhalten, den Pick an die Falcons zu traden. An 4 würden sie Sewell immer noch bekommen. Momentan hoffe ich auf Wilson und stelle ich mich auf Fields ein.
  36. jetto (26. Mär. 2021)

    nau serwas...

    Mehr fällt mir momentan nicht ein.
  37. Greg_Skittles (26. Mär. 2021)

    An 3 macht nur Sinn, wenn sie Lawrence nicht haben wollen und etwas von den Jets wissen. Nur wenn man seinen Spieler haben kann, macht man diesen Move.

    Wilson an 3 und ein Jahr hinter Jimmy der dann zu den Pats getradet wird wäre o.k. oder aber sofort für Pick 15.
  38. Hansaniner (26. Mär. 2021)

  39. Interception23 (26. Mär. 2021)

    An Nummer 3 Hochtraden ist teurer, aber ob es zu teuer war wird die Zeit zeigen. Ich würde es nicht tun aber wenn's zum Titel führt habe ich nichts gesagt 😁😁
  40. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    nau serwas...
    Wie bitte? ;) :D
    Wenn schon, dann heißt das "Washatergesagt?" (Running Gag seit einem Member Meeting).  ;D
  41. Hansaniner (26. Mär. 2021)

    Ein abenteuerliches Gedankenspiel...
    Jimmy zu den Jets und man hat pick Nummer zwei.
    Soll keine Wertung von Jimmy sein oder so. Ist wie gesagt nur ein abenteuerliches Gedankenspiel.
    Wie würdet ihr das rein vom value einschätzen?
  42. Funky (26. Mär. 2021)

    Lynch hat vor dem Trade Garoppolo angerufen und ihn darüber informiert. Er hat ihm auch gesagt, dass er nächste Saison die Nummer eins ist laut David Lombardi
  43. Hansaniner (26. Mär. 2021)


    Ist gemerkt ;) :D
    nau serwas...
    Wie bitte? ;) :D
    Wenn schon, dann heißt das "Washatergesagt?" (Running Gag seit einem Member Meeting).  ;D

    Ok merk ich mir ;D
  44. Interception23 (26. Mär. 2021)

    Jackpot für Miami.
     
    Das stimmt auf jedenfall ein großet Jackpot für die Delfine!!
  45. Funky (26. Mär. 2021)

    Anyone else have any titanic moves to make today? #49ers

    PFF 49ers auf Twitter
  46. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Ein abenteuerliches Gedankenspiel...
    Jimmy zu den Jets und man hat pick Nummer zwei.
    Soll keine Wertung von Jimmy sein oder so. Ist wie gesagt nur ein abenteuerliches Gedankenspiel.
    Wie würdet ihr das rein vom value einschätzen?
    Never ever. Dass die Patriots #15 für Jimmy G abgeben ist bei mir schon eher Wunsch als mögliche Wirklichkeit. Vielleicht gibt es einen Zweitrundenpick, aber Pick #2? No way!
  47. schnurcks (26. Mär. 2021)

    Aber wer soll das sein sewell macht nur Sinn wenn sie bacton traden
    was sind die größten Needs der Jets?
  48. sf510 (26. Mär. 2021)

    Puuuh..da haben die 49ers aber ganz schön viel hergegeben. Auf den ersten Blick sind die Dolphins hier dke Gewinner. Aber man weiß ja nie was noch geplant sein könnte. Aber 3 First Round Picks ist schon heftig.
    Wieso 3 First-Rounder, sind doch nur 2.: 2022 und 2023. Dieses Jahr haben wir ja Einen, den an 3.
  49. Hansaniner (26. Mär. 2021)

    Ein abenteuerliches Gedankenspiel...
    Jimmy zu den Jets und man hat pick Nummer zwei.
    Soll keine Wertung von Jimmy sein oder so. Ist wie gesagt nur ein abenteuerliches Gedankenspiel.
    Wie würdet ihr das rein vom value einschätzen?
    Never ever. Dass die Patriots #15 für Jimmy G abgeben ist bei mir schon eher Wunsch als mögliche Wirklichkeit. Vielleicht gibt es einen Zweitrundenpick, aber Pick #2? No way!
    Naja, aber was haben wir von den bears bekommen um von zwei auf drei zu gehen?
  50. Hansaniner (26. Mär. 2021)

    Lynch hat vor dem Trade Garoppolo angerufen und ihn darüber informiert. Er hat ihm auch gesagt, dass er nächste Saison die Nummer eins ist laut David Lombardi

    Hat er auch gesagt wo? ;) :P
  51. D-Fly81 (26. Mär. 2021)

    Lynch hat vor dem Trade Garoppolo angerufen und ihn darüber informiert. Er hat ihm auch gesagt, dass er nächste Saison die Nummer eins ist laut David Lombardi
    Das glaube ich sogar uns spiegelt in meinen Augen die wirklich geile Kultur wieder die shanny und lynch hier implementiert haben. Zum trade: der preis ist auf dem Papier erstmal teuer, aber ich finde es zu früh darüber zu urteilen. Wenn man in den nächsten 3 Jahren den SB gewinnt war das sogar recht günstig. Verpassen wir die playoffs ist der Preis horrend. Ich hoffe ja auf günstig.

    Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk

  52. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Aber wer soll das sein sewell macht nur Sinn wenn sie bacton traden
    was sind die größten Needs der Jets?
    O-Line, WR, Defense (CB, Edge, ...) würde ich sagen (nach einem schnellen Blick über diverse Seiten). Sewell wäre auch mit Bekton denkbar. Das wären zwei sehr starke OTs, noch dazu beide sehr jung. Könnte Darnold helfen.
  53. garrison20 (26. Mär. 2021)

    The #Eagles tried to trade up to No. 3, but they would only do it for Zach Wilson, source said. Instead, they back out, get an extra 1st rounder, and continue to build.

    https://twitter.com/RapSheet/status/1375501683925651464

    Auch interessant!

    Ok, für uns sehr interessant, dann stimmen die Gerüchte, dass Lawrence an 1 umd Wilson an 2 gehen.

    Also werden es Fields oder Lance und da hatte ich immer fields vorne. Habe aber auch sehr wenig von Lance gesehen, der es aber gerüchteweise tatsächlich eher wird. Zumal gerade sein work out war und da passt der Zeitpunkt des Trades.

    Werde mich dann wohl jetzt mal mehr mit Lance befassen. Was ich schon gehört habe ist, dass er noch etwas Zeit braucht, insofern könnte es eine ähnliche Konstellation, wie mit A. Smith und Mahomes in KC geben.

    Das würde mir sehr gefallen, denn mit JG sind wir auch nächstes Jahr Konkurrenzfähig und Lance (sollte er es werden) könnte ein Jahr lernen.

    Außerdem ist es dadurch, dass es der 3rd rd 22 ist nochmal etwas günstiger geworden.

    Man kann es auch so sehen, wir verlieren in dieser draft keinen einzigen Pick und kommen von 12 auf 3

    Nächste draft haben wir wieder 2 3rd picks und können daher den Verlust noch besser verschmerzen als diese Saison, wo wir ansonsten keinen 3rd gehabt hätten.

    Bleiben also die firsts 22 und 23. Ich glaube, wenn die 49ers von Verletzungspech verschont bleiben werden das eher späte Picks und da kann mir doch keiner erzählen, wir würden die zukunft deswegen aufs spiel setzen.
  54. schnurcks (26. Mär. 2021)

    Aber wer soll das sein sewell macht nur Sinn wenn sie bacton traden
    was sind die größten Needs der Jets?
    O-Line, WR, Defense (CB, Edge, ...) würde ich sagen (nach einem schnellen Blick über diverse Seiten). Sewell wäre auch mit Bekton denkbar. Das wären zwei sehr starke OTs, noch dazu beide sehr jung. Könnte Darnold helfen.
    den Top-Oliner an 2 nehmen ist immer sinnvoll. Den Top-Receiver vielleicht auch noch. Edge und Corner sehe ich da in dieser Draftklasse nicht. Wie gesagt, ich hoffe, wir wissen, das die Jets Wilson nicht wollen und auch nicht downtraden.
  55. bluemikel (26. Mär. 2021)

    Man man bisher war ich mit der off-season mega zufrieden. Aber der move verkauft die Zukunft. Das ist nicht so meins.
    Da muss schon DER Baustein für nen SB Sieg sicher auf drei zu kriegen sein, damit sich das lohnt.
  56. BoehserOnkel (26. Mär. 2021)

    Puh...Wat ein Move...Bin sehr gespannt auf die Draft! 8)
    Mal ne Frage zu den 4 Top QB in der Draft. Warum werden z.B. Lawrence, Wilson und Fields vor Mac Jones gesehen obwohl der ja den Bowl gewonnen hat und dazu auch Fields vernichtend geschlagen hat. Woher kommen diese Bewertungen bzw was fließt dort mit ein? Das ist teilweise echt schwer nachzuvollziehen.
  57. The Leprechaun (26. Mär. 2021)

    Da wir erst in einiger Zeit sehen werden was dieser Trade unter dem Strich gebracht hat, lehne ich mich mal zurück.
    Für jegliche spontane Beurteilung fehlt mir einfach zuviel Zukunftswissen und meine Glaskugel ist mal wieder nebelig.

  58. Saalefreund (26. Mär. 2021)

    An 3 macht nur Sinn, wenn sie Lawrence nicht haben wollen und etwas von den Jets wissen. Nur wenn man seinen Spieler haben kann, macht man diesen Move.

    Wilson an 3 und ein Jahr hinter Jimmy der dann zu den Pats getradet wird wäre o.k. oder aber sofort für Pick 15.

    Wilson an #3 draften
    J.G. zu den Pats für einen 2nd Round Pick 2022 traden
    Alex Smith verpflichten
  59. sf510 (26. Mär. 2021)

    Man man bisher war ich mit der off-season mega zufrieden. Aber der move verkauft die Zukunft. Das ist nicht so meins.
    Da muss schon DER Baustein für nen SB Sieg sicher auf drei zu kriegen sein, damit sich das lohnt.
    Finde ich übertrieben! 2 (späte) First Rounder und 1 Third Rounder sind, wenn man überzeugt ist, angemessen.
  60. LA BESTIA NEGRA (26. Mär. 2021)

    Das ist meiner Meinung nach die bisher schlechteste Entscheidung von Lynch und Shanahan.

    Ich halte keinen der QBs (außer vielleicht Lawrence) für so wertvoll.

    Damit ist auch klar, dass Watson untradeble ist - und die 49ers wohl auch für ihn so viel ausgegeben hätten.

    Mal sehen, ob sie jetzt Garoppolo traden oder mit ihm noch mal angreifen, bevor der Wechsel kommt.

    Bei dem Preis gehen vermutlich beide Teams davon aus, das die zwei nächsten  Picks eher spät erfolgen.
    Für mich die beste Entscheidung (Wenn es einer aus Wilson, Lance, Fields wird) von Lynch und Shanahan es hängt alles am Franchise QB und wenn du die Chance hast dann hole ihn. Genau der Chiefs Move 2017, den ich hier schon seit Monaten fordere.
  61. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Da muss schon DER Baustein für nen SB Sieg sicher auf drei zu kriegen sein, damit sich das lohnt.
    Diese Sicherheit hast du nie. Selbst die Jaguars mit Lawrence haben diese Sicherheit nicht. Aber wenn du der Meinung bist, dass du an #3 den Spieler bekommst, den du unbedingt haben willst und der dich dort hin bringen kann, wohin du willst, dann gehst du ein Risiko ein.

    Wir alle können nur hoffen, dass sich das ausgeht; egal, wer es dann wird. Wenn das Unternehmen krachend scheitert, sind Shanahan und Lynch in SF Geschichte, und die Niners werden vermutlich eine ganze Weile daran zu knabbern haben. Wenn es aber gut geht, dann hast du für zwei bis drei Jahre (2022 bis 2023/24) einen günstigen QB-Starter, und kannst etliches an Geld in andere Positionen stecken.
  62. Klengemann (26. Mär. 2021)

    Ich vermute, dass es jetzt günstiger ist, den 3. overall Pick zu ertraden als am Draftday.

    Wenn man davon ausgeht, dass die Niners die nächsten zwei Jahre sehr erfolgreich Football spielen werden, finde ich den Preis (=zwei vglw. späte 1st-Rounder) auch nicht zu hoch, um an Position 3 zu traden und dort einen Spieler zu nehmen, von dem man überzeugt ist, und der für Jahre die Franchise prägen kann.

    Das einzige, was sich für mich nicht ganz rund anfühlt: Wenn wir uns JETZT im Win-now Fenster sehen, wäre die Variante "Rookie QB draften und ein Jahr als Backup lernen lassen" irgendwie unpassend. Zum Win-now hätte es meiner Meinung nach eher gepasst, an 12 einen CB oder gar einen WR zu ziehen. 
  63. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Mal ne Frage zu den 4 Top QB in der Draft. Warum werden z.B. Lawrence, Wilson und Fields vor Mac Jones gesehen obwohl der ja den Bowl gewonnen hat und dazu auch Fields vernichtend geschlagen hat. Woher kommen diese Bewertungen bzw was fließt dort mit ein? Das ist teilweise echt schwer nachzuvollziehen.
    Jones gilt als der klassische QB, während Lawrence, Fields, Wilson und Lance eher mobilere QBs sind (der eine mehr, der andere weniger) und damit mehr der Typ QB sind, der aktuell angesagt ist.
  64. cheater3 (26. Mär. 2021)

    Wow... also ob der Preis zu hoch war kann man erst in 1-2 Jahren einschätzen...

    Ist der 3. Round Pick nun dieses Jahr oder von 2022?  ???
  65. Flames1848 (26. Mär. 2021)

    Ein abenteuerliches Gedankenspiel...
    Jimmy zu den Jets und man hat pick Nummer zwei.
    Soll keine Wertung von Jimmy sein oder so. Ist wie gesagt nur ein abenteuerliches Gedankenspiel.
    Wie würdet ihr das rein vom value einschätzen?
    Never ever. Dass die Patriots #15 für Jimmy G abgeben ist bei mir schon eher Wunsch als mögliche Wirklichkeit. Vielleicht gibt es einen Zweitrundenpick, aber Pick #2? No way!

    Wir haben Jimmy „gesund“ für nen 2nd geholt.... wer sollte uns für Jimmy auf einem Bein nen 15 OA geben. Ende 2nd wäre schon viel.... Oder er spielt jetzt eine verletzungsfreie Granatensaison ... dann sieht’s anders aus. Aber momentan? No way...
  66. Ronal (26. Mär. 2021)

    The #Eagles tried to trade up to No. 3, but they would only do it for Zach Wilson, source said. Instead, they back out, get an extra 1st rounder, and continue to build.

    https://twitter.com/RapSheet/status/1375501683925651464

    Auch interessant!

    Ok, für uns sehr interessant, denn stimmen die Gerüchte, dass Lawrence an 1 umd Wilson an 2 gehen.

    Also werden es Fields oder Lance und da hatte ich immer fields vorne. Habe aber auch sehr wenig von Lance gesehen, der es aber gerüchteweise tatsächlich eher wird. Zumal gerade sein work out war und da passt der Zeitpunkt des Trades.

    Werde mich dann wohl jetzt mal mehr mit Lance befassen. Was ich schon gehört habe ist, dass er noch etwas Zeit braucht, insofern könnte es eine ähnliche Konstellation, wie mit A. Smith und Mahomes in KC geben.

    Das würde mir sehr gefallen, denn mit JG sind wir auch nächstes Jahr Konkurrenzfähig und Lance (sollte er es werden) könnte ein Jahr lernen.

    Außerdem ist es dadurch, dass es der 3rd rd 22 ist nochmal etwas günstiger geworden.

    Man kann es auch so sehen, wir verlieren in dieser draft keinen einzigen Pick und kommen von 12 auf 3

    Nächste draft haben wir wieder 2 3rd picks und können daher den Verlust noch besser verschmerzen als diese Saison, wo wir ansonsten keinen 3rd gehabt hätten.

    Bleiben also die firsts 22 und 23. Ich glaube, wenn die 49ers von Verletzungspech verschont bleiben werden das eher späte Picks und da kann mir doch keiner erzählen, wir würden die zukunft deswegen aufs spiel setzen.

    Genauso sehe ich das auch! Ich persönlich finde sowohl Fields und Wilson sind ähnlich! Und es sind eben "nur" 2 1st Rounders die wir abgeben und mit dem diesjährigen verbessern wir uns!

    An Lance glaube ich persönlich nicht. Würde ihn auch ungerne sehen an der No.3! Fields wie auch Wilson sind mMn weiter und reifer. Aber lassen wir uns überraschen. Lance habe ich nicht genügend studiert und vlt. schlummert ja da das Talent des Jahrhunderts  8)
  67. schnurcks (26. Mär. 2021)

    Puh...Wat ein Move...Bin sehr gespannt auf die Draft! 8)
    Mal ne Frage zu den 4 Top QB in der Draft. Warum werden z.B. Lawrence, Wilson und Fields vor Mac Jones gesehen obwohl der ja den Bowl gewonnen hat und dazu auch Fields vernichtend geschlagen hat. Woher kommen diese Bewertungen bzw was fließt dort mit ein? Das ist teilweise echt schwer nachzuvollziehen.
    er soll limitiert sein und von den Umständen in Alabama stark profitiert haben.
  68. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Ist der 3. Round Pick nun dieses Jahr oder von 2022?  ???
    2022.
  69. Funky (26. Mär. 2021)

    Der Move kostet uns auch gute 3 Mio. $ Cap Space. Da wir ja nun einen QB in der 1. Runde draften, bleiben nur noch Pick 43 für CB, E und G. 2 davon müssten wir eigentlich noch in der FA holen.
  70. NinersUlm (26. Mär. 2021)

    Whaaaaaat!????

    Ich glaube ich sehe nicht richtig.

    Kann für mich nur heissen, dass unser FO davon ausgeht, dass wir 2022 und 2023 in der ersten Runde sehr spät picken. Sollte das nicht der Fall sein finde ich es ziemlich teuer.

    Was machen wir mit dem 3rd?

    Szenario 1: 3rd und JG für Watson? Eher unwahrscheinlich.

    Szenario 2: JG zu den Pats und einen QB picken der sofort ready ist. Auch eher unwahrscheinlich, da für mich das Risiko dass der QB nicht einschlägt ziemlich hoch ist,

    Szenario 3: Einen QB holen hinter JG und aufbauen. 2. Jahr dann als Starter und JG zu wem auch immer. Might be possible.......

    Puh....ich hoffe unser FO weiß was Sie tun.
    Auf jeden Fall schaut alles nach einem All-In aus.

    Ach....Szenario 4: Verkauf des 3rd für mehrere 1st. Round-Picks in 2021.

    Ich bin gespannt was da noch kommt......
  71. Klengemann (26. Mär. 2021)

    Ich musste gerade ein bisschen lachen, als mein Hirn folgenden Gedanken ausspuckte: Was, wenn Shanahan und Lynch das nur gemacht haben, um alle anderen nervös zu machen - und den 3. Pick overall am Draftday für mehr Value wieder wegtraden, als sie jetzt dafür ausgegeben haben?! :D
  72. Bastarto (26. Mär. 2021)

    Ich musste gerade ein bisschen lachen, als mein Hirn folgenden Gedanken ausspuckte: Was, wenn Shanahan und Lynch das nur gemacht haben, um alle anderen nervös zu machen - und den 3. Pick overall am Draftday für mehr Value wieder wegtraden, als sie jetzt dafür ausgegeben haben?! :D
    Das wäre dreist aber Dreistigkeit siegt. :-)
  73. NinersUlm (26. Mär. 2021)

    Ich musste gerade ein bisschen lachen, als mein Hirn folgenden Gedanken ausspuckte: Was, wenn Shanahan und Lynch das nur gemacht haben, um alle anderen nervös zu machen - und den 3. Pick overall am Draftday für mehr Value wieder wegtraden, als sie jetzt dafür ausgegeben haben?! :D

    Siehe mein Szenario 4......kam mir auch erst am Schluss in den Kopf.
  74. Bastarto (26. Mär. 2021)

    Whaaaaaat!????

    Ich glaube ich sehe nicht richtig.

    Kann für mich nur heissen, dass unser FO davon ausgeht, dass wir 2022 und 2023 in der ersten Runde sehr spät picken. Sollte das nicht der Fall sein finde ich es ziemlich teuer.

    Was machen wir mit dem 3rd?

    Szenario 1: 3rd und JG für Watson? Eher unwahrscheinlich.

    Szenario 2: JG zu den Pats und einen QB picken der sofort ready ist. Auch eher unwahrscheinlich, da für mich das Risiko dass der QB nicht einschlägt ziemlich hoch ist,

    Szenario 3: Einen QB holen hinter JG und aufbauen. 2. Jahr dann als Starter und JG zu wem auch immer. Might be possible.......

    Puh....ich hoffe unser FO weiß was Sie tun.
    Auf jeden Fall schaut alles nach einem All-In aus.

    Ach....Szenario 4: Verkauf des 3rd für mehrere 1st. Round-Picks in 2021.

    Ich bin gespannt was da noch kommt......
    Und Was ist wenn man 3., JG plus X für Watson zahlen würde. Wobei X weiterer Pick oder Spieler sein kann.
  75. Funky (26. Mär. 2021)

    Die Falcons sind jedenfalls jetzt unter Zugzwang.
  76. BoehserOnkel (26. Mär. 2021)


     er soll limitiert sein und von den Umständen in Alabama stark profitiert haben.
    Hm...soll finde ich immer schwierig. Weil, alleine wegen dem Team hat man nicht solche Statistiken, finde ich. Aber die Zukunft wirds zeigen...hoffentlich zu Niners Gunsten! ;D ;)
  77. Ronal (26. Mär. 2021)

    Drei 1st Rounders (mit No. 12) + XXXX (z.B. Jimmy) haben offensichtlich für Watson nicht gereicht!

    Drei 1st Rounders (mit No. 3) + XXX (z.B. Jimmy) für Watson? Keine Ahnung was die Texans sich da insgesamt vorstellen. Stand jetzt sind sie zwar mMn gezwungen ihn zu traden, sonst gehen sie mit keinem 1st Rounder und keinem 2nd Rounder in die draft. Von den ganzen Gedankenspielen würde ich mir persönlich ein trade mit Watson am Meisten wünschen, da wir wissen was wir da erhalten und Watson mMn passen würde.

    Ich glaube aber, dass die aktuelle Geschichte um Watson problematisch sein könnte...
  78. Funky (26. Mär. 2021)

    Die Falcons sind jedenfalls jetzt unter Zugzwang.

    Und die Panthers natürlich auch
  79. IamNINER (26. Mär. 2021)

    So eine Entwicklung gibt natürlich Anlass für eine neue Mock Draft...
  80. sf510 (26. Mär. 2021)

    Ich musste gerade ein bisschen lachen, als mein Hirn folgenden Gedanken ausspuckte: Was, wenn Shanahan und Lynch das nur gemacht haben, um alle anderen nervös zu machen - und den 3. Pick overall am Draftday für mehr Value wieder wegtraden, als sie jetzt dafür ausgegeben haben?! :D
    Wer den Film „Draft Day“ gesehen hat, denkt sofort an Sowas. Ich habe es jedenfalls (gesehen und gedacht).
  81. IamNINER (26. Mär. 2021)

    Mit dem Zweitrundenpick kann man einiges anfangen. Wenn man sich sagt, dass man das Kader zusammen hat und den dieses Jahr nicht braucht, könnte man sich den Erstrundenpick nächstes Jahr zurückholen.

    Natürlich glaube ich nicht, dass man dann sogar noch Pick 67 und 109 obendrauf bekommt, aber wer weiss.
  82. BoehserOnkel (26. Mär. 2021)

    Drei 1st Rounders (mit No. 12) + XXXX (z.B. Jimmy) haben offensichtlich für Watson nicht gereicht!

    Drei 1st Rounders (mit No. 3) + XXX (z.B. Jimmy) für Watson? Keine Ahnung was die Texans sich da insgesamt vorstellen. Stand jetzt sind sie zwar mMn gezwungen ihn zu traden, sonst gehen sie mit keinem 1st Rounder und keinem 2nd Rounder in die draft. Von den ganzen Gedankenspielen würde ich mir persönlich ein trade mit Watson am Meisten wünschen, da wir wissen was wir da erhalten und Watson mMn passen würde.

    Ich glaube aber, dass die aktuelle Geschichte um Watson problematisch sein könnte...
    Sorry, aber wer jetzt freiwillig für Watson traded ist meines Erachtens verrückt! Mittlerweile 14 Frauen und Anzeigen wenn ich das richtig weiss. Der wird in dieser Saison nirgendwo ein Spiel machen, egal wie es ausgeht. Wenn er unschuldig ist, wird er mental heftig dran zu knabbern haben. Denn Fakt ist, Der Ruf ist trotzdem erstmal hin und das muss man erstmal verarbeiten. Sollte er schuldig sein wird er die nächsten Jahre im Knast verbringen. Da auf "gut Glück" zu traden wäre Selbstmord!
  83. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Drei 1st Rounders (mit No. 3) + XXX (z.B. Jimmy) für Watson? Keine Ahnung was die Texans sich da insgesamt vorstellen. Stand jetzt sind sie zwar mMn gezwungen ihn zu traden, sonst gehen sie mit keinem 1st Rounder und keinem 2nd Rounder in die draft. Von den ganzen Gedankenspielen würde ich mir persönlich ein trade mit Watson am Meisten wünschen, da wir wissen was wir da erhalten und Watson mMn passen würde.

    Ich glaube aber, dass die aktuelle Geschichte um Watson problematisch sein könnte...
    In der aktuellen Situation für Watson zu traden wäre mMn dumm. Und überhaupt: Wer so viel aufgibt wie die Niners, um an #3 zu kommen, der hätte ähnliches für Watson abgeben können. Warum sollten die Niners jetzt, nach diesem Trade, nochmal einiges abgeben, um Watson zu holen? Das wäre völliger Wahnsinn.

    Und überhaupt: Welche drei Erstrundenpicks sollten das sein? Dieses Jahr #3, und dann 2024 und 2025? Was hätten die Texans denn davon?  :noidea:
  84. owl49er (26. Mär. 2021)

    Meine five "eight" Cents hierzu:
    1. Gedanke: die Niners müssen 3 (2) QBs gleich hoch auf dem Board haben (für eine andere Position darf ich nicht so viele Picks auf den Tisch legen machen)
    2. Gedanke: bitte kein Spieler(!) in den Trade verwickelt (direkt nach dem Lesen der Überschrift)
    3. Gedanke: die Niners waren tatsächlich an Watson interessiert, das Eisen ist ihnen nun aber zu heiß
    4. Gedanke: nun haben die Dolphins ordentlich Draftpicks, um Watson zu ertraden (könnte schon überholt sein)
    5. Gedanke: die Niners müssen sich sicher sein, das Roster in den kommenden Jahren beisammen halten zu können (also das Fenster über 21 hinaus noch ein paar Jahre offen sehen)
    6. Gedanke: bitte nicht Lance, am liebsten Wilson (Bauchgefühl)
    ----------------------------------------------------------------------------
    (und beim Lesen des Threads)
    7. Gedanke: finde es nicht überteuert für einen Franchise-QB
    8. Gedanke: wtf... Jones ?!?!?! - der müsste "günstiger" zu haben sein (klar, man braucht immer einen Tradepartner)
    9. interessante Idee, damit wieder einen Downtrade zu machen -> das wäre mir zu viel "gambeln"
  85. Ronal (26. Mär. 2021)

    Drei 1st Rounders (mit No. 3) + XXX (z.B. Jimmy) für Watson? Keine Ahnung was die Texans sich da insgesamt vorstellen. Stand jetzt sind sie zwar mMn gezwungen ihn zu traden, sonst gehen sie mit keinem 1st Rounder und keinem 2nd Rounder in die draft. Von den ganzen Gedankenspielen würde ich mir persönlich ein trade mit Watson am Meisten wünschen, da wir wissen was wir da erhalten und Watson mMn passen würde.

    Ich glaube aber, dass die aktuelle Geschichte um Watson problematisch sein könnte...
    In der aktuellen Situation für Watson zu traden wäre mMn dumm. Und überhaupt: Wer so viel aufgibt wie die Niners, um an #3 zu kommen, der hätte ähnliches für Watson abgeben können. Warum sollten die Niners jetzt, nach diesem Trade, nochmal einiges abgeben, um Watson zu holen? Das wäre völliger Wahnsinn.

    Und überhaupt: Welche drei Erstrundenpicks sollten das sein? Dieses Jahr #3, und dann 2024 und 2025? Was hätten die Texans denn davon?  :noidea:

    Nein, ich sehe das auch nicht wobei mir die Qualität von Watson am Meisten gefallen würde. Persönlich tendiere ich aber zu Wilson. Ob es so kommen wird, weiß ich nicht.

    Habe das falsch dargestellt. Der Pick No. 3 wird abgegeben (an wen auch immer) um zwei 1st Rounders dieses Jahr zu erhalten und einen weiteren im nächsten Jahr. Autokorrektur auf dem Handy ist echt schwer auszuhalten  ;D
  86. reagan - The Left Hand (26. Mär. 2021)

    Tja, Eier haben sie. Das Jahr kann als eine der besten Off-Seasons der 49ers in die Geschichte eingehen. Wir verkaufen nicht unsere Zukunft, denn die Zukunft ist jetzt.
  87. Funky (26. Mär. 2021)

    Ich musste gerade ein bisschen lachen, als mein Hirn folgenden Gedanken ausspuckte: Was, wenn Shanahan und Lynch das nur gemacht haben, um alle anderen nervös zu machen - und den 3. Pick overall am Draftday für mehr Value wieder wegtraden, als sie jetzt dafür ausgegeben haben?! :D
    Wer den Film „Draft Day“ gesehen hat, denkt sofort an Sowas. Ich habe es jedenfalls (gesehen und gedacht).

    Die 1st Rounder von den Panthers zurückholen (werden bessere sein als wir abgegeben haben) und dann an 8 Pitts nehmen. #Königsmove
  88. owl49er (26. Mär. 2021)


     er soll limitiert sein und von den Umständen in Alabama stark profitiert haben.
    Hm...soll finde ich immer schwierig. Weil, alleine wegen dem Team hat man nicht solche Statistiken, finde ich. Aber die Zukunft wirds zeigen...hoffentlich zu Niners Gunsten! ;D ;)
    Für mich ist er in den Playoffs vor allem dadurch aufgefallen, dass er Screens geworfen hat, die durch sehr gute Arbeit der Blocker upfield in viele Yards umgewandelt wurden. Allerdings callt Kyle ja auch gerne diese Spielzüge.
  89. MoRe99 (26. Mär. 2021)

  90. reagan - The Left Hand (26. Mär. 2021)

    Die können viele Needs bedienen und Tua sitzt dieses Jahr fester im Sattel.
  91. reagan - The Left Hand (26. Mär. 2021)

    Wie wird sich Jimmy G. Heute fühlen?
  92. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Die können viele Needs bedienen und Tua sitzt dieses Jahr fester im Sattel.
    Sicher? An #6 bekommst du immer noch einen ordentlichen QB. Er kann sich erst sicher sein, fester im Sattel zu sitzen, wenn die Dolphins an #6 keinen QB gedraftet haben.
  93. Diego105 (26. Mär. 2021)

    Je länger ich über den Deal nachdenke, desto besser gefällt er mir.

    Klar, es hört sich auf den ersten Blick nach viel an, was da abgegeben wird, aber: Den 3rd-Rounder kann man schon abgeben, da ja in den nächsten beiden Jahren (?) noch  Compensatory-Picks dazukommen. Bleiben also 2 1st-Rounder.

    Die hätte man vlt im Win-Now-Modus gut gebrauchen können. Andererseits muss man den Move jetzt machen, wenn man den zukünftigen Franchise-QB will, denn man geht wohl davon aus, die nächsten Jahre nicht mehr so früh zu draften (und Watson scheint, mindestens aktuell, untradebar zu sein). Vlt will man ja auch das aktuelle Team weitgehend über die nächsten beiden Jahre zusammenhalten, spart sich somit auch die Gehälter von 2 First-Round-Rookies ein (weiß aber nicht, wieviel das an Gehalt ist).
  94. R2D2 (26. Mär. 2021)

    Aber wer soll das sein sewell macht nur Sinn wenn sie bacton traden
    was sind die größten Needs der Jets?
    O-Line, WR, Defense (CB, Edge, ...) würde ich sagen (nach einem schnellen Blick über diverse Seiten). Sewell wäre auch mit Bekton denkbar. Das wären zwei sehr starke OTs, noch dazu beide sehr jung. Könnte Darnold helfen.
    den Top-Oliner an 2 nehmen ist immer sinnvoll. Den Top-Receiver vielleicht auch noch. Edge und Corner sehe ich da in dieser Draftklasse nicht. Wie gesagt, ich hoffe, wir wissen, das die Jets Wilson nicht wollen und auch nicht downtraden.

    Vielleicht wollen sie Kyle Pitts holen. Habe gelesen, dass er der Zweitbeste in der gesamten Draftklasse sein soll. Als Receiver ein Albtraum für jeden Defender plus im Gesamtpaket einer der zukünftigen Star Tight ends der Liga mit noch besseren Anlagen als GK!!! Ich denke, der wäre, wenn man nicht unbedingt einen QB drafted muß, den second pick Wert...
  95. wizard49er (26. Mär. 2021)

    Eben dachte ich: Es ist doch noch kein 1. April. Das muss ein Scherz sein!

    Klar ist das es nun ein QB werden wird/muss. Ich hatte fest auf Jones gehofft, aber #3 ist zu viel für Jones. Lawrence geht an #1 und somit bleiben Wilson, Fields und Lance.

    Alle QB sind am Ende ne Wundertüte. Entweder führen sie uns regelmäßig in die Playoffs und weiter, oder sie kacken ab.

    #3 hoffe ich auf Wilson :pray:

    Mit Fields werde ich nicht warm und finde er wird überschätzt. Von Lance weiß ich nix und hab keine Ahnung ob er das wert wäre.

    Momentan bin ich geschockt von dem Deal und kann nur sagen, das ich diesen nicht gemacht hätte.
  96. Ronal (26. Mär. 2021)

    Eben dachte ich: Es ist doch noch kein 1. April. Das muss ein Scherz sein!

    Klar ist das es nun ein QB werden wird/muss. Ich hatte fest auf Jones gehofft, aber #3 ist zu viel für Jones. Lawrence geht an #1 und somit bleiben Wilson, Fields und Lance.

    Alle QB sind am Ende ne Wundertüte. Entweder führen sie uns regelmäßig in die Playoffs und weiter, oder sie kacken ab.

    #3 hoffe ich auf Wilson :pray:

    Mit Fields werde ich nicht warm und finde er wird überschätzt. Von Lance weiß ich nix und hab keine Ahnung ob er das wert wäre.

    Momentan bin ich geschockt von dem Deal und kann nur sagen, das ich diesen nicht gemacht hätte.

    Wilson wäre auch mein Wunsch - klingt ähnlich wie Watson  ;D ;D ;D
    Gucken wa was die Jets machen werden!

    Nach den letzten paar Tagen ist der trade mMn nachvollziehbar und folgerichtig. Man war auf No. 12 nicht mehr zwingend angewiesen und wenn man den "Wunsch"-QB sieht, dann ist es mMn wert. Es sind ja schlussendlich "nur" zwei 1st Rounders, die hoffentlich weiter über No. 24 liegen  ;)
  97. MoRe99 (26. Mär. 2021)

    Schefter schreibt, dass die Niners in den letzten Wochen versucht hatten, mit den Bengals (#5), den Falcons (#4) und den Dolphins zu traden. Mit den Jets gab es keine Tradegespräche. Schlussendlich haben die Niners sich dann dafür entschieden, so hoch wie möglich zu gehen.
  98. garrison20 (26. Mär. 2021)

    Eben dachte ich: Es ist doch noch kein 1. April. Das muss ein Scherz sein!

    Klar ist das es nun ein QB werden wird/muss. Ich hatte fest auf Jones gehofft, aber #3 ist zu viel für Jones. Lawrence geht an #1 und somit bleiben Wilson, Fields und Lance.

    Alle QB sind am Ende ne Wundertüte. Entweder führen sie uns regelmäßig in die Playoffs und weiter, oder sie kacken ab.

    #3 hoffe ich auf Wilson :pray:

    Mit Fields werde ich nicht warm und finde er wird überschätzt. Von Lance weiß ich nix und hab keine Ahnung ob er das wert wäre.

    Momentan bin ich geschockt von dem Deal und kann nur sagen, das ich diesen nicht gemacht hätte.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass man sich Wilson nicht zu sehr anschauen muss. Der geht zu den Jets.

    Für mich geht es um Fields, Lance und Jones, wobei bei letzteren, die meisten 49ers fans, wohl austicken würden, da er eher der solide, nicht sehr mobile QB ist. Ich hätte ihn mir unter KS als Alternative zu JG an 12 auch vorstellen können aber für diesen uptrade erwartet man eher den aufregenden QB. Jones will ich nach der Draft von Beathard und der nicht sonderlich großen Liebe von KS zu mobilen QB's nicht ausschließen, würde mich aber schon schocken.

    Ich denke, es geht um Fields oder Lance. Über sie werde ich mir wohl die meisten Videos anschauen.
  99. jetto (26. Mär. 2021)

    nau serwas...
    Wie bitte? ;) :D
    Wenn schon, dann heißt das "Washatergesagt?" (Running Gag seit einem Member Meeting).  ;D

    So ist das.
    Sinnvolles hab ich immer noch nicht beizutragen.
  100. reagan - The Left Hand (26. Mär. 2021)

    Die können viele Needs bedienen und Tua sitzt dieses Jahr fester im Sattel.
    Sicher? An #6 bekommst du immer noch einen ordentlichen QB. Er kann sich erst sicher sein, fester im Sattel zu sitzen, wenn die Dolphins an #6 keinen QB gedraftet haben.

    Das wäre aber wirklich überraschend. Wenn du von 3 runter gehst, suchst du keinen Starter
  101. eisbaercb (26. Mär. 2021)

    schönen Gruß an die Boardexperten....wie hieß es doch ...hochtraden unmöglich....geht gar nicht....und nun muss ich sagen, mir hat es fast zulang gedauert bis die Bombe geplatzt ist... wenn wir nun nehmen ist mir erstmal buggi, alle hier sind nämlich viel zu weit weg, Lynch und KS werden schon wissen was sie wollen....ob es nun Watson Rodgers oder nen QB in der Draft wird ist nicht wichtig....wichtig allein ist der Plan von unserem FO....bisher die geilste FA die ich miterleben durfte....sogar wenn Sie mit Pick 3 Watson ertraden, wäre das ok für mich, kann aber auch mit allen anderen Szenarien sicher gut leben....
    go 9ers
  102. enzo.disciullo1 (26. Mär. 2021)

    Ich finde es super. Tatsächlich halte ich Watson inzwischen auch für zu gewagt.

    Man hat jetzt einen Plan und ist bereit dafür was auf den Tisch zu legen. Ich finde den Preis angemessen und freue mich wer auch immer da kommt
  103. reagan - The Left Hand (26. Mär. 2021)

    Die spannende Frage ist, ob JG mitspielt. Er weiß, dass sein Nachfolger gedraftet werden soll. Pusht ihn das und er spielt eine Supersaison -gut für alle Seiten. Oder es verunsichert ihn.
  104. enzo.disciullo1 (26. Mär. 2021)

    Meiner Meinung nach ist noch längst nicht in Stein gemeißelt dass JG bleibt. 
    Die Aussage kann man auch so interpretieren: billiger wird er deshalb nicht.
  105. snoopy (26. Mär. 2021)

    Die spannende Frage ist, ob JG mitspielt.
    Er freut sich, dass die 49ers Sewell draften. ;) ;D ::)
  106. Sean (26. Mär. 2021)

    Ich hatte eigentlich damit gerechnet, das man es umgekehrt macht. Jetzt bin ich echt gespannt, wie das weiter geht.

    Welchen zukünftigen "Superstar" ist den bei den Drafts dabei, der nicht QB ist? Könnte es vielleicht auch in die Richtung gehen?
  107. Bastarto (26. Mär. 2021)

    Drei 1st Rounders (mit No. 12) + XXXX (z.B. Jimmy) haben offensichtlich für Watson nicht gereicht!

    Drei 1st Rounders (mit No. 3) + XXX (z.B. Jimmy) für Watson? Keine Ahnung was die Texans sich da insgesamt vorstellen. Stand jetzt sind sie zwar mMn gezwungen ihn zu traden, sonst gehen sie mit keinem 1st Rounder und keinem 2nd Rounder in die draft. Von den ganzen Gedankenspielen würde ich mir persönlich ein trade mit Watson am Meisten wünschen, da wir wissen was wir da erhalten und Watson mMn passen würde.

    Ich glaube aber, dass die aktuelle Geschichte um Watson problematisch sein könnte...
    Watson steht ja aktuell auch eher unter Druck wegen der diversen Anzeigen. Vielleicht fällt der Preis ja noch. Aber wenn es sich bestätigt ist es natürlich schlecht.
  108. Jens (26. Mär. 2021)

    Meiner Meinung nach ist noch längst nicht in Stein gemeißelt dass JG bleibt. 
    Die Aussage kann man auch so interpretieren: billiger wird er deshalb nicht.
    Ich kann einen JG Trade während dem Draft auch gut vorstellen, wenn man an 3. Stelle seinen zukünftigen Franchise-QB bekommt. Wird jedenfalls interessant, was in den nächsten Wochen noch alles passiert.
  109. Interception23 (26. Mär. 2021)

    Man man bisher war ich mit der off-season mega zufrieden. Aber der move verkauft die Zukunft. Das ist nicht so meins.
    Da muss schon DER Baustein für nen SB Sieg sicher auf drei zu kriegen sein, damit sich das lohnt.
    Finde ich übertrieben! 2 (späte) First Rounder und 1 Third Rounder sind, wenn man überzeugt ist, angemessen.
    .   
    Wer sagt denn das es späte First Rounder werden, natürlich hoffen wir das alle hier!
  110. sf510 (26. Mär. 2021)

    Man man bisher war ich mit der off-season mega zufrieden. Aber der move verkauft die Zukunft. Das ist nicht so meins.
    Da muss schon DER Baustein für nen SB Sieg sicher auf drei zu kriegen sein, damit sich das lohnt.
    Finde ich übertrieben! 2 (späte) First Rounder und 1 Third Rounder sind, wenn man überzeugt ist, angemessen.
    .   
    Wer sagt denn das es späte First Rounder werden, natürlich hoffen wir das alle hier!
    ICH!
  111. reagan - The Left Hand (26. Mär. 2021)

    Meiner Meinung nach ist noch längst nicht in Stein gemeißelt dass JG bleibt. 
    Die Aussage kann man auch so interpretieren: billiger wird er deshalb nicht.

    Aus dem Umfeld der 49ers hört man, dass Jimmy G. für ein Jahr auf jeden Fall bleibt. Macht ja auch Sinn bei der Shanahan Offense, die schwer zu lernen ist. Nächstes Jahr hat man alle Optionen und wenn Jimmy gut spielt, bekommt man vielleicht sogar ein paar Picks wieder zurück.

    Fakt ist, die 49ers haben dann zwei 1nd Round QBs und einen 2nd Round QB auf dem Roster. Kann nicht jeder von sich sagen
  112. reagan - The Left Hand (26. Mär. 2021)

    Die spannende Frage ist, ob JG mitspielt.
    Er freut sich, dass die 49ers Sewell draften. ;) ;D ::)

    Willst du darauf Wetten? 8)
  113. Hyde 28 (26. Mär. 2021)

    Meiner Meinung nach ist noch längst nicht in Stein gemeißelt dass JG bleibt. 
    Die Aussage kann man auch so interpretieren: billiger wird er deshalb nicht.
    Ich kann einen JG Trade während dem Draft auch gut vorstellen, wenn man an 3. Stelle seinen zukünftigen Franchise-QB bekommt. Wird jedenfalls interessant, was in den nächsten Wochen noch alles passiert.
    Davon ausgehend das man jetzt den Titel holen will, macht es in meinen Augen keinen Sinn dieses Unternehmen über einen Rookie zu starten -egal wieviel Potenzial der haben mag. 
  114. garrison20 (26. Mär. 2021)

    Ich hatte eigentlich damit gerechnet, das man es umgekehrt macht. Jetzt bin ich echt gespannt, wie das weiter geht.

    Welchen zukünftigen "Superstar" ist den bei den Drafts dabei, der nicht QB ist? Könnte es vielleicht auch in die Richtung gehen?

    Nee, ich glaube das kann man ausschließen. Bei einem trade dieser Art, kann es nur um einen QB gehen.
  115. Darth Mace (26. Mär. 2021)


     er soll limitiert sein und von den Umständen in Alabama stark profitiert haben.
    Hm...soll finde ich immer schwierig. Weil, alleine wegen dem Team hat man nicht solche Statistiken, finde ich. Aber die Zukunft wirds zeigen...hoffentlich zu Niners Gunsten! ;D ;)
    Eins vorweg, ich war auch ein Fan von Jones wenn wir noch an 12 picken würden und er dann noch da gewesen wäre. Hab aber leztens gelesen, dass seine super Statistiken wohl daher kommen, dass er in Albama oft in sehr offene Fenster werfen konnte und dass auch aus einer sehr sauberen Pocket. Er scheint aber nicht der Typ zu sein, der ein broken Play noch in ein First down verwandeln kann.  Also irgendwie Jimmy G 2.0 ohne Verletzungen und jünger und billiger.
  116. garrison20 (26. Mär. 2021)

    Schefter schreibt, dass die Niners in den letzten Wochen versucht hatten, mit den Bengals (#5), den Falcons (#4) und den Dolphins zu traden. Mit den Jets gab es keine Tradegespräche. Schlussendlich haben die Niners sich dann dafür entschieden, so hoch wie möglich zu gehen.

    Sollte das stimmen macht es mir etwas Angst, denn im. Falle eines Trades mit den Bengals müsste man ja befürchten, dass ein anderes QB needy team mit den dolphins traden und bereits 4 QB's weg sind. Das würde bedeuten, dass man auch Jones an 5 nimmt. Ich hoffe, KS sieht schon, dass sich die NFL verändert hat und athletische QB's, wie Mahomes, Allen, Watson, Wilson, Prescott etc die Liga dominieren. Ob Fields oder Lance dann tatsächlich sich da einreihen können, bleibt natürlich ungewiss aber dieser uptrade für einen soliden Jones würde für sehr viel Gegenwind und Unverständnis sorgen. Dann müsste er aus Jones schon den nächsten Brady machen, der ja auch nicht mobil ist aber dieses winner-gen hat.
  117. garrison20 (26. Mär. 2021)

    Meiner Meinung nach ist noch längst nicht in Stein gemeißelt dass JG bleibt. 
    Die Aussage kann man auch so interpretieren: billiger wird er deshalb nicht.

    Aus dem Umfeld der 49ers hört man, dass Jimmy G. für ein Jahr auf jeden Fall bleibt. Macht ja auch Sinn bei der Shanahan Offense, die schwer zu lernen ist. Nächstes Jahr hat man alle Optionen und wenn Jimmy gut spielt, bekommt man vielleicht sogar ein paar Picks wieder zurück.

    Fakt ist, die 49ers haben dann zwei 1nd Round QBs und einen 2nd Round QB auf dem Roster. Kann nicht jeder von sich sagen

    Wäre auch mein Wunschszenario.
  118. reagan - The Left Hand (26. Mär. 2021)

  119. enzo.disciullo1 (26. Mär. 2021)

    Ich tippe dass JG noch getraded wird uns wir mit Fields und Minshew in die Saison gehen
  120. SpeedySantana (26. Mär. 2021)

    Ich weiß, es wird nichts anderes spekuliert,  aber wer kann denn heute zu 100% sagen, dass Trevor Lawrence sicher an #1 geht?? Siehe den Draft mit Goff und Wentz...
    Stellt euch vor, die Jags draften Wilson und für die Jets liegen nur Trades vor, bei denen es sicher ist, dass sie ihren Wunschsspieler NICHT bekommen, weil sie dann zu weit hinten wären!?
    Dann hätten wir an #3 Trevor Lawrence... das wäre mal ne Hausnummer!
  121. reagan - The Left Hand (26. Mär. 2021)

    Ich tippe dass JG noch getraded wird uns wir mit Fields und Minshew in die Saison gehen

    Meinst du, dass wir mit 3 QBs, die das Shanahan System nicht kennen, in die Saison gehen?
  122. Hyde 28 (26. Mär. 2021)

    Ich tippe dass JG noch getraded wird uns wir mit Fields und Minshew in die Saison gehen
    2 QB die das System lernen müssen im Titelfenster? Ich erwarte da eher JG + Rookie.
  123. enzo.disciullo1 (26. Mär. 2021)

    Ich bin ja hier der Neue und darf deshalb eine etwas andere Meinung haben.

    Wenn wir den Aufwand betreiben um einen QB zu starten, dann würde ich ihn auch spielen lassen.
    Er lernt es am ehesten wenn er spielt.
  124. reagan - The Left Hand (26. Mär. 2021)

    Ich bin ja hier der Neue und darf deshalb eine etwas andere Meinung haben.

    Wenn wir den Aufwand betreiben um einen QB zu starten, dann würde ich ihn auch spielen lassen.
    Er lernt es am ehesten wenn er spielt.

    Nur so macht es auch Spaß. Wäre ja furchtbar, wenn wir alle einer Meinung wären.  ;)
  125. timmey82 (26. Mär. 2021)

    Für Jones hätte man nicht hochtraden müssen und der Pick würde halt nix bringen, da kannst du auch bpa gehen und mit Jimmy weiter machen. Bei Fields und Wilson weiß ich gar nicht, wer besser passen würde. Fields wirkt etwas langsamer, kann aber auch due Mitte bedienen, was bei KS sehr wichtig ist, Wilson wirkt irgendwie spektakulärer, hat aber, wie auch TL probleme in der Mitte.
    Irgendwie fänd ich Lance am spannensten, das Risiko ist hoch, aber du hast vielleicht am Ende den Mahomes.
    Wenn KS seinen QB sieht in den Top 3, dann war der Trade in jedem Fall richtig, zumal seine Offense den QB viel unterstützt.
  126. reagan - The Left Hand (26. Mär. 2021)

    Es wird auch spekuliert, das die Drähte zwischen den Jets und den 49ers so gut sind, und die 49ers wissen, wenn die Jets bevorzugen würden.
  127. Hyde 28 (26. Mär. 2021)

    Ich bin ja hier der Neue und darf deshalb eine etwas andere Meinung haben.

    Wenn wir den Aufwand betreiben um einen QB zu starten, dann würde ich ihn auch spielen lassen.
    Er lernt es am ehesten wenn er spielt.
    Selbst Großmeister Mahomes hat ein Jahr gelernt. Es würde mich sehr überraschen wenn wir mit einem QB der alles erst lernen muss in die Saison gehen (und das Ziel ist der Titel, die FA zeigt das wir nicht im Umbruch sind). Hier sind alle Meinungen frei, wer länger auf dem Board ist, hat nicht automatisch recht. :)
  128. Darth Mace (26. Mär. 2021)

    Man man bisher war ich mit der off-season mega zufrieden. Aber der move verkauft die Zukunft. Das ist nicht so meins.
    Da muss schon DER Baustein für nen SB Sieg sicher auf drei zu kriegen sein, damit sich das lohnt.
    Finde ich übertrieben! 2 (späte) First Rounder und 1 Third Rounder sind, wenn man überzeugt ist, angemessen.
    .   
    Wer sagt denn das es späte First Rounder werden, natürlich hoffen wir das alle hier!
    ICH!
    +1 soviel Verletzungspech, wie 2020 kann mann nicht noch mal haben und der Kader wurde zusammengehalten.
  129. BoehserOnkel (26. Mär. 2021)

    Es wird auch spekuliert, das die Drähte zwischen den Jets und den 49ers so gut sind, und die 49ers wissen, wenn die Jets bevorzugen würden.
    Guck dir das Video vom Zach Wilson Pro Day an. Ab Minute 23:30 . Zufall? Eher nicht! ;D
    https://www.youtube.com/watch?v=IjnSvjTKSB0
  130. Hyde 28 (26. Mär. 2021)

    Es wird auch spekuliert, das die Drähte zwischen den Jets und den 49ers so gut sind, und die 49ers wissen, wenn die Jets bevorzugen würden.
    Woran das wohl liegt? :) Saleh wird auf Dauer aber sein eigenes Ding machen.
  131. enzo.disciullo1 (26. Mär. 2021)

    Ich bin ja hier der Neue und darf deshalb eine etwas andere Meinung haben.

    Wenn wir den Aufwand betreiben um einen QB zu starten, dann würde ich ihn auch spielen lassen.
    Er lernt es am ehesten wenn er spielt.
    Selbst Großmeister Mahomes hat ein Jahr gelernt. Es würde mich sehr überraschen wenn wir mit einem QB der alles erst lernen muss in die Saison gehen (und das Ziel ist der Titel, die FA zeigt das wir nicht im Umbruch sind). Hier sind alle Meinungen frei, wer länger auf dem Board ist, hat nicht automatisch recht. :)
    Ich komme halt vom Fussball, mag die Formulierung Rundball deshalb auch nicht.

    Wahrscheinlich habe ich deshalb eine andere Sichtweise, die dem etwas komplizierteren Spiel vielleicht nicht gerecht wird. 

    Ich bin hier um zu lernen, gern von den Besten
  132. Darth Mace (26. Mär. 2021)

    Ich tippe dass JG noch getraded wird uns wir mit Fields und Minshew in die Saison gehen

    Meinst du, dass wir mit 3 QBs, die das Shanahan System nicht kennen, in die Saison gehen?
    Mal eine Frage an die Experten: Warum wird immer davon gesprochen, dass ausgerechnet dass System von Shanahan so kompliziert und schwer zu lernen ist für neue QB? Das System ist doch sehr auf den run aufgebaut. Ich denke da mal nur an die Playoffs gegen die Vikings und Packers. Außerdem kriert Shanahan doch häufig sehr große Windows, die es dem QB doch einfach machen, den Pass anzubringen. Es kann doch nicht daran liegen das die RB´s und der Fullback auch sehr stark mit in das Pass Spiel integriert werden. Das hatten wir doch schon unter Bill Walsh (hail to the King :D). Ist vielleicht alles ein wenig "off topic" aber bei der Suche nach einem neuen QB und der Frage wann er starten kann vielleicht auch nicht. Eventuell könnte man ja einen neuen Post aufmachen, der sich mit dem Offense System von Shanahan beschäftigt ;)
  133. reagan - The Left Hand (26. Mär. 2021)

    Es wird auch spekuliert, das die Drähte zwischen den Jets und den 49ers so gut sind, und die 49ers wissen, wenn die Jets bevorzugen würden.
    Guck dir das Video vom Zach Wilson Pro Day an. Ab Minute 23:30 . Zufall? Eher nicht! ;D
    https://www.youtube.com/watch?v=IjnSvjTKSB0

    Alte Liebe rostet nicht. ;D
  134. timmey82 (26. Mär. 2021)

    Ich tippe dass JG noch getraded wird uns wir mit Fields und Minshew in die Saison gehen

    Meinst du, dass wir mit 3 QBs, die das Shanahan System nicht kennen, in die Saison gehen?
    Mal eine Frage an die Experten: Warum wird immer davon gesprochen, dass ausgerechnet dass System von Shanahan so kompliziert und schwer zu lernen ist für neue QB? Das System ist doch sehr auf den run aufgebaut. Ich denke da mal nur an die Playoffs gegen die Vikings und Packers. Außerdem kriert Shanahan doch häufig sehr große Windows, die es dem QB doch einfach machen, den Pass anzubringen. Es kann doch nicht daran liegen das die RB´s und der Fullback auch sehr stark mit in das Pass Spiel integriert werden. Das hatten wir doch schon unter Bill Walsh (hail to the King :D). Ist vielleicht alles ein wenig "off topic" aber bei der Suche nach einem neuen QB und der Frage wann er starten kann vielleicht auch nicht. Eventuell könnte man ja einen neuen Post aufmachen, der sich mit dem Offense System von Shanahan beschäftigt ;)
    Die Schwierigkeit liegt wenn, darin, dass du einen gewissen Rhythmus haben musst. Spieler xy ist zum zeitpunkt z frei, ansonsten ist das System von ks sehr qb freundlich  deshalb kannst halt auch mit so game Managern wie jimmy g damit sehr erfolgreich sein
  135. Diego105 (26. Mär. 2021)

    Frage: Hätten die 49ers den Deal schon früher durchziehen können/müssen und dafür Garoppolo entlassen? Mit dem gesparten Gehalt hätten die Niners ja evtl mehr in der Free Agency arbeiten und die getradeten 1st-Rounder auffangen können. Oder ist das die schlechtere Variante gegenüber dem, was man evtl noch für Garoppolo bekommt bzw. dem Fall, dass der neue QB hinter Garoppolo lernen kann.
  136. timmey82 (27. Mär. 2021)

    Frage: Hätten die 49ers den Deal schon früher durchziehen können/müssen und dafür Garoppolo entlassen? Mit dem gesparten Gehalt hätten die Niners ja evtl mehr in der Free Agency arbeiten und die getradeten 1st-Rounder auffangen können. Oder ist das die schlechtere Variante gegenüber dem, was man evtl noch für Garoppolo bekommt bzw. dem Fall, dass der neue QB hinter Garoppolo lernen kann.
    Je nach dem, wen die 49ers draften, könnte es sogar ne Option sein, erstmal bei Jimmy zu bleiben,  oder du bekommst noch picks von einem tea,dass im draft leer ausgeht, zb patriots, denver, chicago oder carolina. Die picks sind da eher wertvoller. Ab und zu findest du sogar später noch was. FA sind in der Regel zu teuer, insbesondere, wenn du früh angreifst
  137. frontmode (27. Mär. 2021)

    Cap-technisch macht es keinen Unterschied, ob vor drei Wochen, jetzt oder während der Draft.

    Aber es könnte sein, dass man mehr für Garoppolo bekommen hätte, wenn man ihn vorher gestrandet hätte - falls sie ihn überhaupt diese Saison traden wollen.
  138. Diego105 (27. Mär. 2021)

    Frage: Hätten die 49ers den Deal schon früher durchziehen können/müssen und dafür Garoppolo entlassen? Mit dem gesparten Gehalt hätten die Niners ja evtl mehr in der Free Agency arbeiten und die getradeten 1st-Rounder auffangen können. Oder ist das die schlechtere Variante gegenüber dem, was man evtl noch für Garoppolo bekommt bzw. dem Fall, dass der neue QB hinter Garoppolo lernen kann.
    Je nach dem, wen die 49ers draften, könnte es sogar ne Option sein, erstmal bei Jimmy zu bleiben,  oder du bekommst noch picks von einem tea,dass im draft leer ausgeht, zb patriots, denver, chicago oder carolina. Die picks sind da eher wertvoller. Ab und zu findest du sogar später noch was. FA sind in der Regel zu teuer, insbesondere, wenn du früh angreifst

    Klar, unter der Prämisse, dass der neue QB noch nicht ready ist, muss man Garoppolo behalten. Aber ich denke mehr als nen 3rd- und late-Round-Pick bekommt man für Jimmy nicht. Von daher fand ich die FA-Option schon spannend.
  139. blubb0r (27. Mär. 2021)

    Was. Zur. Hölle.?!?


    Hier kannst du nicht Mal mehr in Ruhe einen Bierspaziergang mit Nachlese machen?!
    Das liest sich für mich nicht plausibel
  140. CharlyFirpo666 (27. Mär. 2021)

    Frage: Hätten die 49ers den Deal schon früher durchziehen können/müssen und dafür Garoppolo entlassen? Mit dem gesparten Gehalt hätten die Niners ja evtl mehr in der Free Agency arbeiten und die getradeten 1st-Rounder auffangen können. Oder ist das die schlechtere Variante gegenüber dem, was man evtl noch für Garoppolo bekommt bzw. dem Fall, dass der neue QB hinter Garoppolo lernen kann.

    Alles viel Spekulation. Der Uptrade schreit im ersten Moment nach QB. Der Zeitpunkt hätte sicherlich früher sein können, aber vielleicht hat man erst ab der drölften Klage gegen Watson eingesehen, dass der Weg für einen QB über die Draft gehen muss. Die Frage hängt ja auch so ein wenig davon ab, wie die QB-Klasse im nächsten Jahr aussieht. Da kenne ich mich aber nicht aus. Ich tippe mal, auf Position 3 haben sie dieses Jahr genug Auswahl, um einen Bust weitestgehend ausschließen zu können. Auch wenn das nie richtig auszuschließen ist.
  141. Diego105 (27. Mär. 2021)

    Cap-technisch macht es keinen Unterschied, ob vor drei Wochen, jetzt oder während der Draft.

    Aber es könnte sein, dass man mehr für Garoppolo bekommen hätte, wenn man ihn vorher gestrandet hätte - falls sie ihn überhaupt diese Saison traden wollen.

    Cap-technisch nicht, aber in "meinem" Szenario, in dem mehr in die Free Agency gesteckt wird, wären früher auch noch mehr/bessere Free Agents verfügbar.
  142. GianniG (27. Mär. 2021)

    Nicht der Move den ich mir am liebsten erhoffte hatte, aber bitte...bitte,bitte,bitte...jetzt nicht Mac Jones nehmen der moment so gehypt wird :!:
  143. frontmode (27. Mär. 2021)

    Cap-technisch macht es keinen Unterschied, ob vor drei Wochen, jetzt oder während der Draft.

    Aber es könnte sein, dass man mehr für Garoppolo bekommen hätte, wenn man ihn vorher gestrandet hätte - falls sie ihn überhaupt diese Saison traden wollen.

    Cap-technisch nicht, aber in "meinem" Szenario, in dem mehr in die Free Agency gesteckt wird, wären früher auch noch mehr/bessere Free Agents verfügbar.

    Die 49ers haben auch so 20Mio Cap Space. Und sie fahren eine Strategie, die ihnen Flexibilität hinten raus gibt.
  144. GianniG (27. Mär. 2021)

    Cap-technisch macht es keinen Unterschied, ob vor drei Wochen, jetzt oder während der Draft.

    Aber es könnte sein, dass man mehr für Garoppolo bekommen hätte, wenn man ihn vorher gestrandet hätte - falls sie ihn überhaupt diese Saison traden wollen.

    Cap-technisch nicht, aber in "meinem" Szenario, in dem mehr in die Free Agency gesteckt wird, wären früher auch noch mehr/bessere Free Agents verfügbar.


    Das denke ich nicht zwingend. Den durch diesen Move der 49ers hat man andere Teams ausgestochen wie z.b. die Pats, Bears, Panthers, die auch gerne in die Top10 hochkommen wären für einen QB und das wird jetzt wahrscheinlich nicht möglich sein da mit sehr grosser wahrsheinlichkeit alle Top 4 in den ersten fünf Picks weggehen. Daher müssen sich diese Team nach einer anderen QB-Möglichkeit umsehen und dafür ist JimmyG jetzt prädestiniert. Ebenso sind die 49ers in der Lage JimmyG nicht für jeden Preis wegzugeben, nur wen es preislich Sinn macht, meiner Meinung nach sind Sie nicht zwingen am kürzerem Hebel jetzt...

    Einen anderen Aspekt fände ich auch spannend. Der 3te Pick, denke ich, wird desto näher der Draft kommt mehr an Wert gewinnen, ich könnte mir vorstellen das die 49ers tendenziell mehr bekommen würden als die Dolphins jetzt. Wäre spannend zu sehen das die 49ers etwas pokern zum den Pick am Schluss wieder teuer wegzugeben...nur schon ein Swap mit der Nr. 4 um dann Lance zu nehmen und nochmals mit JimmyG in die Saison zu gehen fände ich spannend...
  145. stig49 (27. Mär. 2021)

    Ich mache es kurz: nächstes Jahr haben wir einen neuen Quarterback. Und der wird weder Watson, noch Jones, noch Lawrence heißen. Und JG startet zumindest die ersten zehn Spiele der kommenden Saison.
  146. Diego105 (27. Mär. 2021)

    Cap-technisch macht es keinen Unterschied, ob vor drei Wochen, jetzt oder während der Draft.

    Aber es könnte sein, dass man mehr für Garoppolo bekommen hätte, wenn man ihn vorher gestrandet hätte - falls sie ihn überhaupt diese Saison traden wollen.

    Cap-technisch nicht, aber in "meinem" Szenario, in dem mehr in die Free Agency gesteckt wird, wären früher auch noch mehr/bessere Free Agents verfügbar.


    Das denke ich nicht zwingend. Den durch diesen Move der 49ers hat man andere Teams ausgestochen wie z.b. die Pats, Bears, Panthers, die auch gerne in die Top10 hochkommen wären für einen QB und das wird jetzt wahrscheinlich nicht möglich sein da mit sehr grosser wahrsheinlichkeit alle Top 4 in den ersten fünf Picks weggehen. Daher müssen sich diese Team nach einer anderen QB-Möglichkeit umsehen und dafür ist JimmyG jetzt prädestiniert. Ebenso sind die 49ers in der Lage JimmyG nicht für jeden Preis wegzugeben, nur wen es preislich Sinn macht, meiner Meinung nach sind Sie nicht zwingen am kürzerem Hebel jetzt...

    Einen anderen Aspekt fände ich auch spannend. Der 3te Pick, denke ich, wird desto näher der Draft kommt mehr an Wert gewinnen, ich könnte mir vorstellen das die 49ers tendenziell mehr bekommen würden als die Dolphins jetzt. Wäre spannend zu sehen das die 49ers etwas pokern zum den Pick am Schluss wieder teuer wegzugeben...nur schon ein Swap mit der Nr. 4 um dann Lance zu nehmen und nochmals mit JimmyG in die Saison zu gehen fände ich spannend...

    Ich glaube JimmyG wird massiv überschätzt, was seinen Trade-Wert angeht. Rein von den Fakten her, haben wir es mit einem fast 30 Jahre alten QB zu tun, der 48 Spiele absolviert hat (was n bisschen mehr als 3 Saisons entspricht), 2 der letzten 3 Jahre quasi komplett raus war, (meiner Wahrnehmung nach) eher als Gamemanager gilt und in einem (wieder meine Wahrnehmung) für QBs günstigen System spielt (Scrren-Plays usw).
  147. Diego105 (27. Mär. 2021)

    Cap-technisch macht es keinen Unterschied, ob vor drei Wochen, jetzt oder während der Draft.

    Aber es könnte sein, dass man mehr für Garoppolo bekommen hätte, wenn man ihn vorher gestrandet hätte - falls sie ihn überhaupt diese Saison traden wollen.

    Cap-technisch nicht, aber in "meinem" Szenario, in dem mehr in die Free Agency gesteckt wird, wären früher auch noch mehr/bessere Free Agents verfügbar.

    Die 49ers haben auch so 20Mio Cap Space. Und sie fahren eine Strategie, die ihnen Flexibilität hinten raus gibt.

    Wie ist denn der aktuelle Cap-Space? Finde das in der Free-Agency immer etwas verwirrend. Ich dachte, dass man vlt noch mehr ausgeben könnte, bei "billigem" QB-Contract, bis dann in 2-3 Jahren (was ich so mitbekommen habe) der Cap ansteigt.
  148. BoehserOnkel (27. Mär. 2021)

    Nicht der Move den ich mir am liebsten erhoffte hatte, aber bitte...bitte,bitte,bitte...jetzt nicht Mac Jones nehmen der moment so gehypt wird :!:
    Naja, gefühlt werden die Top 4 oder 5 QB dieser Draft alle in den Himmel gehoben. Heute auf der NFL Seite hat Chris Simms z.B. Wilson vor Lawrence gesetzt. Das wird bis zur Draft auch so weiter gehen. Und am Drafttag gibt es dann wieder zig Überraschungen mit denen keiner gerechnet hat. So wie jedes Jahr... ;D 8)
  149. frontmode (27. Mär. 2021)

    Wie ist denn der aktuelle Cap-Space? Finde das in der Free-Agency immer etwas verwirrend. Ich dachte, dass man vlt noch mehr ausgeben könnte, bei "billigem" QB-Contract, bis dann in 2-3 Jahren (was ich so mitbekommen habe) der Cap ansteigt.

    21Mio ohne Tartt, Williams und noch drei weiteren.
  150. Duke (27. Mär. 2021)

    Wenn das andere Teams machen, heißt es immer, die schmeißen die Zukunft des Teams weg. Genauso sehe ich das auch. Für mich unverständlich.
  151. frontmode (27. Mär. 2021)

    Wenn das andere Teams machen, heißt es immer, die schmeißen die Zukunft des Teams weg. Genauso sehe ich das auch. Für mich unverständlich.

    Bei den Chiefs hat es geklappt.

    Wir können das erst in der Zukunft bewerten, aber das Risiko ist hoch und ich bin auch nicht davon überzeugt, dass das eine gute Aktion war. Natürlich lasse ich mich in zwei, drei Jahren gerne etwas besseres belehren.
  152. Funky (27. Mär. 2021)

    Bin von der Aktion auch nicht begeistert, zumal für mich eigentlich auch nur Lawrence und Wilson diesen Move Wert wären. Selbst an 12 hätte ich keinen QB gewollt, wenngleich nach der bisherigen FA dieses Szenario wahrscheinlicher wurde. Hätte eher gedacht, dass wir noch ein Upgrade auf CB und RG holen, zudem einen E. Nun vermute ich eher, dass man entwicklungsfähige Spieler holt, die ab 2022 starten können. Da laufen ja auch wieder einige Verträge aus.

    Aber warum an 3? Laut Adam Schefter wurden Uptrades auf 3-5 diskutiert. Wenn man den QB haben möchte, den die Falcons im Auge haben, dann macht 3 Sinn, 5 aber nicht. Wollte man also unbedingt vor die Eagles kommen und hatte Angst, dass die dann wieder an 3 gehen?  Den Eagles werden meist ein WR oder Kyle Pitts zugeschrieben. Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass man an 3 geht und dann keinen QB holt.
  153. Andy49ers (27. Mär. 2021)

    KS soll wohl sehr von Mac Jones angetan sein, ich hoffe nicht das wir den an drei nehmen aber wer weiß wenn KS einen unbedingt haben möchte.....
    Ich finde den Move gut es wird was riskiert was gut gehen kann wenn nicht...... ;D ;D
  154. Olkno (27. Mär. 2021)

    Denke auch Mac Jones von Alabama, wird es werden. Der ist Pro Ready durch sein Top College. Und ein guter Leader.
  155. Greg_Skittles (27. Mär. 2021)

    Seit dem JL und KS bei den 9ers sind gab es keine langweilige Offseason mehr. Ich hoffe ihr Plan geht auf, dass es in den nächsten Jahren etwas ruhiger wird, da man immer am Rundende draftet.
    Sollte der Plan nicht aufgehen, werden wohl die Cohn‘s mehr werden.
  156. zugschef (27. Mär. 2021)

    Wenn das andere Teams machen, heißt es immer, die schmeißen die Zukunft des Teams weg. Genauso sehe ich das auch. Für mich unverständlich.
    Bei den Chiefs hat es geklappt.

    Wir können das erst in der Zukunft bewerten, aber das Risiko ist hoch und ich bin auch nicht davon überzeugt, dass das eine gute Aktion war. Natürlich lasse ich mich in zwei, drei Jahren gerne etwas besseres belehren.
    Ich verstehe weder den Zeitpunkt noch die erzielte Draftposition des Trades. Wieso ein Monat vor der Draft? Wieso hinter die Jets, wenn die Jags und die Jets einen QB nehmen werden? Wieso 3 1st Round Picks??
  157. TheBeast (27. Mär. 2021)

    So, jetzt bin ich munter. Es geht diesbezüglich ja nix über einen kleinen Schrecken am Morgen - erste Reaktion war tatsächlich zu schauen, ob nicht schon der erste April ist (kein Witz!). Ich kann nicht sagen, dass ich begeistert wäre, aber ob's eine gute Idee war, das wissen wir eh erst in frühestens einem Jahr, vermutlich überhaupt erst nach der Saison '22.

    Ich bin eigentlich außer bei Lawrence von keinem anderen hoch gehandelten QBs so 100 %-ig überzeugt, wobei es halt mit der kurzen College-Saison auch wenig zu sehen gab (oder im Fall von Lance de facto gar nix).

    Ohne mich jetzt wirklich eingehender mit den Herren beschäftigt zu haben (ich dachte bisher ja, die sehe ich dann eh bei irgendwem anderen auflaufen):
    Trey Lance: Im Prinzip nur eine College Saison, und die bei einem FCS Team, letzte Saison genau ein Exhibition Game. Würde mir schweres bis schwerstes Bauchweh bereiten.
    Zach Wilson: Klingt am Papier ganz gut, ist wohl mein Favorit, wenn nicht irgendwas seltsames passiert und Lawrence kommt. Ich hätte nur gedacht, dass KS den Ball gerne recht flott aus den Händen des QBs hat - da scheint mir Wilson der falsche Mann zu sein.
    Justin Fields: Bitte nicht. Der sieht für mich so aus, als könnte er wirklich gute Spiele liefern, außer er hat grad keine Lust, dann wird's aber auch gleich so richtig mies (letzte Saison gegen Northwestern z.B., das war nicht schön anzuschauen). Definitiv ein Bauchweh-Kandidat für mich, weniger als bei Lance, aber immer noch nah an der Gastritis.
    Mac Jones: Der gehört für mich noch nicht einmal in die obere Hälfte der ersten Runde, d.h. an #3 sollte man über ihn noch nicht einmal nachdenken. Das ist zumindest mein Eindruck. Und zwar nicht, weil er weniger mobil ist, sondern einfach, weil ich ihn vom Talent her für ziemlich limitiert halte.

    Zusammengefasst: Für mein seelischen Wohlergehen bis September wäre Lawrence gut, Wilson akzeptabel. Das ist aber eigentlich wurscht, weil ab September zählt dann eh nur mehr das, was am Platz passiert,
  158. garrison20 (27. Mär. 2021)

    Ich bleibe dabei, Lawrence und Wilson kann man aus die Betrachtung ziehen, denn die sind bereits weg, wenn wir an 3 picken.
  159. Epi (27. Mär. 2021)

    Also nach einer Nacht drüber schlafen setzt sich auch der erste Schock. Die Frage ist einfach wen sie holen wollen. Nach dem Pro Day von Wilson gefällt mir dieser schon ganz gut. Und zwei First + einen Third Rounder sind für mich auch nicht die Zukunft verkaufen. Ich hoffe aber das es nicht Jones wird. Er soll ja mehr NFL ready sein aber dann passt ja die Aussage das Jimmy nächstes Jahr unser starter ist und ggfs. Wilson dahinter das System lernen und aufgebaut werden kann. Und wenn Jimmy ne mega Saison spielt, was sein eigener Anreiz sein sollte, dann bekommen wir übernächste Saison auch noch deutlich mehr für ihn. Am Ende werden Lynch und Shanahan es wissen und ich kann die Draft kaum erwarten. Kann mich an keine Offseason erinnern die mich so erfreut hat.
  160. Funky (27. Mär. 2021)

    Sehe ich auch so. So überraschend ich den Move auch finde, es setzt einige Teams mit QB-Need unter Druck. Und es sind noch ein paar Wochen hin. Wer weiß was uns noch für Überraschungen erwartet.
  161. IamNINER (27. Mär. 2021)

    So, jetzt bin ich munter. Es geht diesbezüglich ja nix über einen kleinen Schrecken am Morgen - erste Reaktion war tatsächlich zu schauen, ob nicht schon der erste April ist (kein Witz!). Ich kann nicht sagen, dass ich begeistert wäre, aber ob's eine gute Idee war, das wissen wir eh erst in frühestens einem Jahr, vermutlich überhaupt erst nach der Saison '22.

    Ich bin eigentlich außer bei Lawrence von keinem anderen hoch gehandelten QBs so 100 %-ig überzeugt, wobei es halt mit der kurzen College-Saison auch wenig zu sehen gab (oder im Fall von Lance de facto gar nix).

    Ohne mich jetzt wirklich eingehender mit den Herren beschäftigt zu haben (ich dachte bisher ja, die sehe ich dann eh bei irgendwem anderen auflaufen):
    Trey Lance: Im Prinzip nur eine College Saison, und die bei einem FCS Team, letzte Saison genau ein Exhibition Game. Würde mir schweres bis schwerstes Bauchweh bereiten.
    Zach Wilson: Klingt am Papier ganz gut, ist wohl mein Favorit, wenn nicht irgendwas seltsames passiert und Lawrence kommt. Ich hätte nur gedacht, dass KS den Ball gerne recht flott aus den Händen des QBs hat - da scheint mir Wilson der falsche Mann zu sein.
    Justin Fields: Bitte nicht. Der sieht für mich so aus, als könnte er wirklich gute Spiele liefern, außer er hat grad keine Lust, dann wird's aber auch gleich so richtig mies (letzte Saison gegen Northwestern z.B., das war nicht schön anzuschauen). Definitiv ein Bauchweh-Kandidat für mich, weniger als bei Lance, aber immer noch nah an der Gastritis.
    Mac Jones: Der gehört für mich noch nicht einmal in die obere Hälfte der ersten Runde, d.h. an #3 sollte man über ihn noch nicht einmal nachdenken. Das ist zumindest mein Eindruck. Und zwar nicht, weil er weniger mobil ist, sondern einfach, weil ich ihn vom Talent her für ziemlich limitiert halte.

    Zusammengefasst: Für mein seelischen Wohlergehen bis September wäre Lawrence gut, Wilson akzeptabel. Das ist aber eigentlich wurscht, weil ab September zählt dann eh nur mehr das, was am Platz passiert,

    Das mit dem 1.4. oder einer Falschmeldung habe ich bis zum Trade der Eagles und Goldfische noch gehofft.

    Am Ende überzeugt mich nach dem aktuell zu erwartenden  Szenario kein QB absolut. Zumindest nicht so, dass ich den Trade gemacht hätte. Habe mich aber auch weniger mit den Top QBs beschäftigt. Sondern eigentlich nur mit Jones, Trask, Mills. Und da hätte ich Mills in Runde 2 genommen.

    Ein Megaszenario wäre logischerweise, wenn wir den Pick am Drafttag kapitalisieren. Die Jags Fields nehmen, die Jets Wilson und wir holen die Picks plus extra zurück. Aber das ist viel Wunschdenken.

    Ich habe zwar gewisse Kandidaten für den Pick in Runde 2, aber die Strategie den QB so zu holen und dann den Pick in Runde 2 in einen Erstrundenpick 2022 plus ev was ab Runde 4 in dieser Draft zu machen, würde diesen Trade auch wieder günstiger machen.

    Das Team steht, daher kann man etwas riskieren. Aber ich hätte eben auch gerne eine Strategie aus den 1-Jahresverträgen erhofft. Also, dass wir nächstes Jahr bei Tartt, Williams, Moseley, etc. bereits gewisse Lösungen haben.

    Die Extra Compensatory Picks helfen da natürlich auch.
  162. garrison20 (27. Mär. 2021)

    Also nach einer Nacht drüber schlafen setzt sich auch der erste Schock. Die Frage ist einfach wen sie holen wollen. Nach dem Pro Day von Wilson gefällt mir dieser schon ganz gut. Und zwei First + einen Third Rounder sind für mich auch nicht die Zukunft verkaufen. Ich hoffe aber das es nicht Jones wird. Er soll ja mehr NFL ready sein aber dann passt ja die Aussage das Jimmy nächstes Jahr unser starter ist und ggfs. Wilson dahinter das System lernen und aufgebaut werden kann. Und wenn Jimmy ne mega Saison spielt, was sein eigener Anreiz sein sollte, dann bekommen wir übernächste Saison auch noch deutlich mehr für ihn. Am Ende werden Lynch und Shanahan es wissen und ich kann die Draft kaum erwarten. Kann mich an keine Offseason erinnern die mich so erfreut hat.

    Für Wilson hätten wir aber an 2 traden müssen.
  163. Epi (27. Mär. 2021)

    Also nach einer Nacht drüber schlafen setzt sich auch der erste Schock. Die Frage ist einfach wen sie holen wollen. Nach dem Pro Day von Wilson gefällt mir dieser schon ganz gut. Und zwei First + einen Third Rounder sind für mich auch nicht die Zukunft verkaufen. Ich hoffe aber das es nicht Jones wird. Er soll ja mehr NFL ready sein aber dann passt ja die Aussage das Jimmy nächstes Jahr unser starter ist und ggfs. Wilson dahinter das System lernen und aufgebaut werden kann. Und wenn Jimmy ne mega Saison spielt, was sein eigener Anreiz sein sollte, dann bekommen wir übernächste Saison auch noch deutlich mehr für ihn. Am Ende werden Lynch und Shanahan es wissen und ich kann die Draft kaum erwarten. Kann mich an keine Offseason erinnern die mich so erfreut hat.

    Für Wilson hätten wir aber an 2 traden müssen.
    Sicher? Wer weiß was die Jets machen und wie gut die Kommunikation zwischen den beiden FO‘s ist.
  164. Igor88 (27. Mär. 2021)

    Laut NFL Network, spricht der Zeitpunkt für diesen Trade viel für Trey Lance. Und da bin ich der Meinung, das man zu viele Picks abgegeben hat. Für Lawrance oder Wilson würde ich es verstehen!


    Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken!
  165. zugschef (27. Mär. 2021)

    3 1st Round Picks. Die meisten wollten nichtmal für einen Top 5 QB wie Watson soviel hergeben. Wenn's aufgeht, alles richtig gemacht, aber wenn das in die Hose geht, ist das Lynchs Sargnagel.

    (Und ja, ich bin froh, dass es Watson nicht geworden ist, jetzt wo 16? Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorwerfen.)
  166. reagan - The Left Hand (27. Mär. 2021)

    Was hatte dann der Besuch von Flacco zu bedeuten? Man wollte wohl auf jeden Fall einen erfahrenen QB als Absicherung für die zwei Jungspunde. Und es war wohl egal, ob Flacco oder Jimmy G. Eine andere Erklärung gibt es eigentlich nicht. Denn die 49ers versuchen wohl scheine eine Weile nach vorn zu kommen.
  167. Funky (27. Mär. 2021)

    Also nach einer Nacht drüber schlafen setzt sich auch der erste Schock. Die Frage ist einfach wen sie holen wollen. Nach dem Pro Day von Wilson gefällt mir dieser schon ganz gut. Und zwei First + einen Third Rounder sind für mich auch nicht die Zukunft verkaufen. Ich hoffe aber das es nicht Jones wird. Er soll ja mehr NFL ready sein aber dann passt ja die Aussage das Jimmy nächstes Jahr unser starter ist und ggfs. Wilson dahinter das System lernen und aufgebaut werden kann. Und wenn Jimmy ne mega Saison spielt, was sein eigener Anreiz sein sollte, dann bekommen wir übernächste Saison auch noch deutlich mehr für ihn. Am Ende werden Lynch und Shanahan es wissen und ich kann die Draft kaum erwarten. Kann mich an keine Offseason erinnern die mich so erfreut hat.

    Für Wilson hätten wir aber an 2 traden müssen.
    Sicher? Wer weiß was die Jets machen und wie gut die Kommunikation zwischen den beiden FO‘s ist.

    Was dafür spricht ist, dass die Eagles nach vorne an 3 traden wollten. Aber nur für Wilson. Da sie sich anscheinend sicher sind, ihn an 3 nicht zu bekommen, haben sie sich vermutlich aus dem QB-Markt rausgezogen.
  168. garrison20 (27. Mär. 2021)



    Für Wilson hätten wir aber an 2 traden müssen.
    Sicher? Wer weiß was die Jets machen und wie gut die Kommunikation zwischen den beiden FO‘s ist.
    [/quote]

    Sehr sicher. Die Eagles wollten für Wilson ja auch an 3 hoch und haben es bleiben lassen als sie merkten, dass Wilson da schon weg ist.

    Wilson geht nach NY.
  169. 49erAndy (27. Mär. 2021)

    Servus miteinander :cheers:
    Bin der Meinung das dieser Move zwar gewaltig kostet, aber wenn ich von dieser QB Klasse so überzeugt bin, haben Lynch und Shanahan alles richtig gemacht!!! Wenn ich mit der Aktion unseren QB für die nächsten 10-15 Jahre hab. Lawrence ist raus. Wilson oder Fields sollten es aber schon sein. Persönlich find ich Fields interessanter.
  170. IamNINER (27. Mär. 2021)

    Was hatte dann der Besuch von Flacco zu bedeuten? Man wollte wohl auf jeden Fall einen erfahrenen QB als Absicherung für die zwei Jungspunde. Und es war wohl egal, ob Flacco oder Jimmy G. Eine andere Erklärung gibt es eigentlich nicht. Denn die 49ers versuchen wohl scheine eine Weile nach vorn zu kommen.

    Oder ist die andere Erklärung die, dass damals noch kein Team das Angebot der 49ers für einen Trade angenommen hat.
  171. IamNINER (27. Mär. 2021)



    Für Wilson hätten wir aber an 2 traden müssen.
    Sicher? Wer weiß was die Jets machen und wie gut die Kommunikation zwischen den beiden FO‘s ist.

    Sehr sicher. Die Eagles wollten für Wilson ja auch an 3 hoch und haben es bleiben lassen als sie merkten, dass Wilson da schon weg ist.

    Wilson geht nach NY.
    [/quote]

    Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, da gebe ich dir recht. Die Eagles haben aber wohl auch nicht ganz den Draht zu den Jets wie die 49ers. Kann durchaus sein, dass die Eagles eben nicht wissen was passiert und die 49ers das sehr wahrscheinlich wissen.

    Vorausgesetzt es gibt keine Situation wie bei Tunsil/Stanley (weiss nicht mehr wer der mit der Bong war).
  172. wugi (27. Mär. 2021)

    Der Plan von unseren Dynamic Duo ist offensichtlich:
    Wilson wird genommen,
    er wird umgeschult und wirft in Zukunft mit links
    und mit Steve ist auch schon alles geklärt er bekommt die Nr. 8
    und dann wird noch ein Ahnenforscher beauftragt um zu beweisen das Wilson ein UrurururEnkel von Brigham Young ist.

    und so schließt sich der Kreis, Wilson wurde im selben Jahr geboren wo die Legende aufhören musste.
  173. garrison20 (27. Mär. 2021)



    Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, da gebe ich dir recht. Die Eagles haben aber wohl auch nicht ganz den Draht zu den Jets wie die 49ers. Kann durchaus sein, dass die Eagles eben nicht wissen was passiert und die 49ers das sehr wahrscheinlich wissen.

    Vorausgesetzt es gibt keine Situation wie bei Tunsil/Stanley (weiss nicht mehr wer der mit der Bong war).

    Ich glaube auch, dass die 49ers wissen, was die Jets machen. Nämlich Wilson picken  ;)

    Ich glaube, wir hoffen alle auf Wilson und denken daher, dass die 49ers vielleicht wissen, dass er verfügbar ist.

    Ich denke aber, dass ks einen anderen QB möchte und daher kein Problem damit hat, dass Lawrence und Wilson nicht mehr verfügbar sind.

    Das allerdings ist mein Problem an der Sache, die ich ansonsten absolut unterstütze. Ich traue KS da nicht so wirklich. Ich glaube inzw, er möchte Jones. Dafür wäre mir der uptrade eigentlich zu teuer, den hätte ich an 12 gerne bei den Niners gesehen. Aber wenn KS nunmal glaubt, dass er sein zukünftiger franchise qb ist, dann ist es eben so. Dann fände ich es aber auch korrekt, wenn shanahan oder york Konsequenzen daraus ziehen, sollte Jones scheitern.
  174. Epi (27. Mär. 2021)



    Für Wilson hätten wir aber an 2 traden müssen.
    Sicher? Wer weiß was die Jets machen und wie gut die Kommunikation zwischen den beiden FO‘s ist.

    Sehr sicher. Die Eagles wollten für Wilson ja auch an 3 hoch und haben es bleiben lassen als sie merkten, dass Wilson da schon weg ist.

    Wilson geht nach NY.
    [/quote]Wird sich zeigen. Vielleicht haben die Niners aber auch Fields, Lance oder Mac auf ihrem Board. Und wenn kein QB nach NY geht kann am draftday ja auch noch so einiges passieren. Sprich man will nicht Wilson, dann kommen bestimmt ein paar Anrufe (Atlanta oder Carolina) und man kann ein paar Plätze zurück und Picks sammeln. Glaube ich aber nicht so wirklich dran.
  175. frontmode (27. Mär. 2021)

    Sehr sicher. Die Eagles wollten für Wilson ja auch an 3 hoch und haben es bleiben lassen als sie merkten, dass Wilson da schon weg ist.

    Wilson geht nach NY.

    Halte ich auch für wahrscheinlich, aber eben nicht fix. Wenn es eine Kommunikation zwischen Jets und 49ers gab, kann man den Eagles schon was verkaufen.
  176. MoRe99 (27. Mär. 2021)

    3 1st Round Picks.
    2 Erstrundenpicks, nämlich 2022 und 2023. Die Niners haben ja dieses Jahr sozusagen nur ihren Erstrundenpick gegen den der Dolphins getauscht. Für Watson hätte man vermutlich drei Erstrundenpicks  abgeben müssen (plus mehr Picks und Spieler) und keinen Erstrundenpick zurück bekommen.,
  177. FC (27. Mär. 2021)

    Ich mache es kurz: nächstes Jahr haben wir einen neuen Quarterback. Und der wird weder Watson, noch Jones, noch Lawrence heißen. Und JG startet zumindest die ersten zehn Spiele der kommenden Saison.
    Das sehe ich auch so.
    JG bleibt vorerst Starter und Wilson/Fields wird „angelernt“.
    Alles andere macht keinen Sinn.
    Ich bin überzeugt, dass es eine klare Absprache mit den Jets gibt.
  178. eisbaercb (27. Mär. 2021)

    KS und Saleh haben mit Sicherheit nen Deal laufen...beide wissen wer wen im Draft holen wird, ist doch eigentlich logisch....
  179. frontmode (27. Mär. 2021)

    KS und Saleh haben mit Sicherheit nen Deal laufen...beide wissen wer wen im Draft holen wird, ist doch eigentlich logisch....

    Davon ist auszugehen, das bringt Wilson aber wohl auch nicht zu den 49ers....
  180. IamNINER (27. Mär. 2021)



    Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, da gebe ich dir recht. Die Eagles haben aber wohl auch nicht ganz den Draht zu den Jets wie die 49ers. Kann durchaus sein, dass die Eagles eben nicht wissen was passiert und die 49ers das sehr wahrscheinlich wissen.

    Vorausgesetzt es gibt keine Situation wie bei Tunsil/Stanley (weiss nicht mehr wer der mit der Bong war).

    Ich glaube auch, dass die 49ers wissen, was die Jets machen. Nämlich Wilson picken  ;)

    Ich glaube, wir hoffen alle auf Wilson und denken daher, dass die 49ers vielleicht wissen, dass er verfügbar ist.

    Ich denke aber, dass ks einen anderen QB möchte und daher kein Problem damit hat, dass Lawrence und Wilson nicht mehr verfügbar sind.

    Das allerdings ist mein Problem an der Sache, die ich ansonsten absolut unterstütze. Ich traue KS da nicht so wirklich. Ich glaube inzw, er möchte Jones. Dafür wäre mir der uptrade eigentlich zu teuer, den hätte ich an 12 gerne bei den Niners gesehen. Aber wenn KS nunmal glaubt, dass er sein zukünftiger franchise qb ist, dann ist es eben so. Dann fände ich es aber auch korrekt, wenn shanahan oder york Konsequenzen daraus ziehen, sollte Jones scheitern.

    Bzgl. Wilson. Es kann eben sein, dass die Niners von den Jrts wissen, dass sie ihn nicht nehmen und die Eagles von den Jets vermuten, dass sie ihn nehmen.

    Daher machen die 49ers den Move und die Eagles eben nicht. Weil die Eagles die Sicherheit nicht haben.

    Bzgl. Jones. Der Faktor, dass man einen Tradepartner braucht und eben selber von 12 nach vorne muss um die Teams mach 12 auf Distanz zu halten gilt natürlich. Aber da hätte ich dann natürlich nicht mit dem Move gerechnet.

    Meine grosse Frage ist eben die: ist Jones besser als der Spieler, den man an 12 hätte holen können und die man mit den entsprechenden Picks hätte holen können? Also das Gesamtpaket. Man wird es wohl nie genau wissen. Diskussionsstoff wird es aber sicher bieten.
  181. sf510 (27. Mär. 2021)

    3 1st Round Picks. Die meisten wollten nichtmal für einen Top 5 QB wie Watson soviel hergeben. Wenn's aufgeht, alles richtig gemacht, aber wenn das in die Hose geht, ist das Lynchs Sargnagel.

    (Und ja, ich bin froh, dass es Watson nicht geworden ist, jetzt wo 16? Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorwerfen.)
    Es sind 2 Firstrounder, den diesjährigen hat man ja nur getauscht!
  182. BoehserOnkel (27. Mär. 2021)


    Halte ich auch für wahrscheinlich, aber eben nicht fix. Wenn es eine Kommunikation zwischen Jets und 49ers gab, kann man den Eagles schon was verkaufen.
    Screenshot vom Wilson Pro Day. Und die werden sich sicher nicht nur übers Wetter unterhalten haben. Zumal ich gelesen habe das Saleh und Lafleur gerne mir Darnold weitermachen würde. Wird auf alle Fälle spannend.

    [IMG]
  183. Dani49 (27. Mär. 2021)

    Richtig chaotisch wirds wohl wenn die Jags aus welchem Grund auch immer jemand anderes als Lawrence nehmen, falls wie es scheint sich die Jets und wir sich scheinbar auf einen Spieler festgelegt haben  ;D
  184. Ronal (27. Mär. 2021)

    Ich bin mir überhaupt nicht sicher ob die Jets einen QB draften werden! Es ist eine Option, aber auch nicht mehr. Von Darnold scheinen ja die Verantwortlichen bei den Jets auch überzeugt zu sein - immerhin der Top-QB 2018!

    Da ist vieles möglich und überhaupt nichts sicher! Vielleicht werden die Jags sich auch Wilson schnappen. Wer weiß das schon genau! Bei den QBs gab es in der Vergangenheit immer wieder Überraschungen in der draft.

    Ich für meinen Teil würde mir Wilson wünschen! Sollten die Jags aber was ganz komisches planen sowie die Jets, dann natürlich auch gerne Lawrence  ;D

    Fields käme bei mir an der dritten Wunschstelle  :)
  185. reagan - The Left Hand (27. Mär. 2021)

    Interessant wäre, wie alle drei entscheiden würden, wenn sie entscheiden dürften 8)
  186. garrison20 (27. Mär. 2021)

    Ich bin mir so sicher, dass Wilson weg sein wird, dass ich gerne auch 15 Euro ans Board zahle, wenn er bei den 49ers landet.

    Die würde ich sogar gerne zahlen aber ich bin mir doch recht sicher, dass Wilson nicht bei uns landen wird.
  187. reagan - The Left Hand (27. Mär. 2021)

    Ich bin mir so sicher, dass Wilson weg sein wird, dass ich gerne auch 15 Euro ans Board zahle, wenn er bei den 49ers landet.

    Die würde ich sogar gerne zahlen aber ich bin mir doch recht sicher, dass Wilson nicht bei uns landen wird.

    Übernommen
  188. Touchdownmaker (27. Mär. 2021)

    Ich mache es kurz: nächstes Jahr haben wir einen neuen Quarterback. Und der wird weder Watson, noch Jones, noch Lawrence heißen. Und JG startet zumindest die ersten zehn Spiele der kommenden Saison.

    So sehe ich das auch. Würde mich sehr wundern, wenn Jimmy G auch 2022 noch unser Quarterback ist. Da ist die Wahrscheinlichkeit noch deutlich höher, dass er noch vor der kommenden Saison getradet wird.

    Natürlich könnten die 49ers den 3rd Overall Pick noch zum Tausch anbieten, um mehr zu erhalten als sie den Dolphins gegeben haben. Das glaube ich aber irgendwie nicht. Denke schon, dass Shanahan und Lynch einen klaren Plan haben und schon abgecheckt haben, wen die Jets nehmen. Im Normalfall nehmen die Jags den Lawrence und somit wüsste man schon jetzt, wer dann noch auf dem Board ist. Von daher ist der Move aus meiner Sicht nachvollziehbar.
  189. Candlestick (27. Mär. 2021)

    Also ich sehe keinen QB aus der Draft, der direkt ready für Shanahans System ist. Von daher werden wir nächste Saison noch mit einem anderen Starter arbeiten und ich wüsste keinen Grund gegen JG. Denn gibt man ihn weg, wer macht es denn dann? Und vor allem besser?
  190. Greg_Skittles (27. Mär. 2021)

    JG starten lassen bis zur Tradedeadline wenn es nicht mehr für die Playoffs reicht und dann der Rookie bringen
  191. JULI (27. Mär. 2021)

    Die 9ers überraschen alle und holen an 3... einzig logisch einen neuen Physiotherapeuten  :rofl:
    Aber mal im Ernst. Mir gefällt die Idee, mit dieser Aktion andere Teams mit QB Need unter Druck gesetzt zu haben und am Draft Day dann teuer wieder zu verkaufen, um z. B. an 8 dann Kyle Pitts zu holen.
    Selbst wenn keine Angebote mehr kommen finde ich die Aggressivität sehr gut. Mit diesem Team kommt man hoffentlich die nächsten Jahre nicht mehr dazu, so zeitig zu draften. Und sollte man auch erst ab dem nächsten Jahr einen zukünftigen Franchise QB haben, ist doch alles gut.
  192. Sean (27. Mär. 2021)

    Es ist ja schwer im vornhinein zu sagen, wie "stark" ein QB ist.
    Trotzdem mal von mir die Frage an die Fachleute hier, in welche Richtung der Leistungsstärke im Vergleich zu den letzten Jahren kann man den bei den gehandelten QB gehen?
    Richtung Goff, Wentz oder gar Mahomes?
  193. IamNINER (27. Mär. 2021)

    Gibt es irgendeinen Spieler, der Medizin oder Trainingslehre als Hauptfach hatte?
  194. Candlestick (27. Mär. 2021)

    Es ist ja schwer im vornhinein zu sagen, wie "stark" ein QB ist.
    Trotzdem mal von mir die Frage an die Fachleute hier, in welche Richtung der Leistungsstärke im Vergleich zu den letzten Jahren kann man den bei den gehandelten QB gehen?
    Richtung Goff, Wentz oder gar Mahomes?
    Ist das denn die richtige Frage? Wenn man Goff, Wentz und Mahomes anschaut, dann hat man doch schon Entwicklungen gegen die Prognosen auf dem Tableau.
    Die große Kunst ist es eher den entwicklungsfähigsten Spieler zu finden und ihn dann auch zu entwickeln. Die College-Leistungen geben da ein gewisses Bild, aber leider auch ein Bild mit großen Lücken.

    Von daher muss man eher fragen: welche Kriterien sind Shanahan wichtig und welche davon sind schon bei den Spielern da bzw. können entwickelt werden.
  195. JULI (27. Mär. 2021)

    Gibt es irgendeinen Spieler, der Medizin oder Trainingslehre als Hauptfach hatte?

    Bestimmt, immer noch besser als ein Physio aus Houston zu holen...
  196. eisbaercb (27. Mär. 2021)

    ich bin immer noch für Watson, da weiß man was man bekommt....
    pick 3 + JG....sehe dem Damengambit in Houston gelassen entgegen...zuviele Abzockanwälte gibts auf der Welt....ist aber nur meine Meinung....
  197. frontmode (27. Mär. 2021)

    ich bin immer noch für Watson, da weiß man was man bekommt....
    pick 3 + JG....sehe dem Damengambit in Houston gelassen entgegen...zuviele Abzockanwälte gibts auf der Welt....ist aber nur meine Meinung....

    Wenn sie Watson wollten, wäre der Trade das dümmste, was sie hätten machen können.
  198. IamNINER (27. Mär. 2021)

    Und langsam wird es langweilig wenn in jedem Post die gleiche Story gepostet wird. Aus meiner Sicht der aktuell beste Aspekt dieses Trades, dass es nicht Watson wird.
  199. frontmode (27. Mär. 2021)

    Das hätte ich lieber nicht gesehen (via Eric Branch)

    QBs drafted No. 3 overall since 1990:
    2018: Sam Darnold
    2014: Blake Bortles
    2008: Matt Ryan
    2006: Vince Young
    2002: Joey Harrington
    1999: Akili Smith
    1995: Steve McNair
    1994: Heath Shuler
  200. IamNINER (27. Mär. 2021)

    Na da wollen wir einfach den Matt Ryan unter Shanahan
  201. Funky (27. Mär. 2021)

    Wenn man sich die Stats anguckt, sollte es entweder auf Wilson oder Fields hinauslaufen.

    https://mobile.twitter.com/NFLFilmStudy/status/1365558820177649666/photo/1
  202. MoRe99 (27. Mär. 2021)

    Na da wollen wir einfach den Matt Ryan unter Shanahan
    Die Niners haben übrigens mal einen gewissen John Brodie, falls den jemand kennen sollte  ;)  an #3 gedraftet (und auch Steve Spurrier, und, nicht zu vergessen, auch Y.A. Tittle).
  203. IamNINER (27. Mär. 2021)

    Ich nehme auch die Kombination aus allen guten #3 Picks ;)
  204. Flo295 (27. Mär. 2021)

    Nach einer Nacht Schlaf und jeder Menge anderer Beschäftigung über den Tag hier mal meine Gedanken:

    –  QB‘s In der nfc west Wilson, Stanford, Murray. Man wollte hier wohl gegensteuern und 2022 einen QB haben der in Zukunft hier mithalten kann.

    – realistisch betrachtet wird es Fields oder Lance (Wilson kann ich mir nicht vorstellen das an 3 noch da sein wird).

    – damit bleibt es bei JG als Starting QB 2021. Lance ist erst 20 hat 1 Jahr nicht gespielt und kommt aus der FBS. Fields ist eher Start ready, ist gg Druck aber schlechter als Jimmy, da sollte man sich das Jahr wirklich gönnen. Die bisherigen moves sprechen m.M. Generell dagegen das ein Rookie startet.

    - JG wird 2022 getradet, denke so an einen Preis wie damals Alex smith in etwa ( 3th and 5t). Gehe mal davon aus, er bleibt fit...

    – Der daraus resultierende Cap wird in Die Vertragsverlängerungen von Bosa und Warner gesteckt

    –  Lynch und KS pokern hier sehr hoch. Sie haben definitiv noch die nächsten beiden Jahre, vielleicht noch 23, aber dann sollte man schon sehen ob sich der Deal für den QB gelohnt hat, sonst war es das.



  205. Funky (27. Mär. 2021)

    Sage Rosenfels, der mit den Shanahams als Coach bei QB Collective arbeitet, hat bei Twitter gepostet, dass die Niners Mac Jones nicht draften werden.
  206. S 197 (27. Mär. 2021)

    Wahrscheinlich stehe ich mit meiner Meinung recht alleine da, aber ich würde Lance nehmen.
    Wenn man eh schon auf Risiko geht, dann auch richtig.
    Wenn er sich aber so entwickelt wie viele es ihm zutrauen, haben wir einen der Top-Quarterbacks in der Zukunft.
    Er hat einen super Arm und Wurfskills, die man entweder von Natur aus hat oder nicht. Der Rest ist trainierbar.
  207. MoRe99 (27. Mär. 2021)

    Halte ich auch für wahrscheinlich, aber eben nicht fix. Wenn es eine Kommunikation zwischen Jets und 49ers gab, kann man den Eagles schon was verkaufen.
    Screenshot vom Wilson Pro Day. Und die werden sich sicher nicht nur übers Wetter unterhalten haben. Zumal ich gelesen habe das Saleh und Lafleur gerne mir Darnold weitermachen würde. Wird auf alle Fälle spannend.

    [IMG]
    Das Problem ist, dass Saleh nicht den Pick machen wird, sondern das Front Office der Jets. Ob die tatsächlich den Wünschen ihres HCs entsprechen ist nicht sicher. Gab schon genug Beispiele in der NFL, in denen es nicht so war.
  208. R2D2 (27. Mär. 2021)

    Ich denke die Niners werden sich noch diese Offseason von Jimmy trotz anderweitiger Verlautbarungen trennen.

    Zum einen wird man nicht so viel Geld in einen Bridge-QB investieren wollen insbesondere vor dem Hintergrund anstehender Vertragsverlängerungen von Schlüsselspielern wie Warner, Bosa und Co.

    Zum Anderen hat man mit diesem Move den QB-Markt mächtig durcheinander gewirbelt, so dass sich QB-needy Teams wie Denver, Chicago, NE, Carolina gezwungenermaßen aus dem Draft zurückziehen werden wenn die besten 5 Prospects in den Top Ten vom Board sind...

    Somit gehe ich davon aus, dass jetzt etliche Anfragen für JG kommen werden im Wissen das wir uns auf der Position neu aufstellen. Er ist grundsätzlich kein schlechter QB mit einigen Limitierungen aber auch vielen guten Eigenschaften. Deswegen denke ich, dass bei der aktuellen Angebots-/ Nachfragesituation  durchaus einiges an Draftkapital für Jimmy drin ist und sein Marktwert nächstes Jahr nicht unbedingt besser sein wird. Deswegen jetzt die Picks mitnehmen und einen sauberen Cut vollziehen v.a. auch in Anbetracht der schwierigen mentalen Situation nach dieser überraschenden Wendung.

    Es ist ein durchaus riskanter Weg, aber nach meiner Meinung unausweichlich. Spielt JG nächste Saison für die Niners schlecht oder verletzt sich, werden wir nächste Saison nicht mehr viel bis nichts für ihn bekommen. Spielt er überragend und gewinnt den SB, was ich nicht glaube, wird man keine Argumente haben, ihn los zu werden. Dann sitzt ein Riesentalent, was wir uns teuer erkauft haben, auf der Bank. Grundsätzlich nicht ganz verkehrt, aber natürlich viel zu kostspielig.

    Deswegen glaube ich auch immer mehr, dass wir uns Mac Jones sichern werden. Er ist vielleicht nicht der Talentierteste unter den Supertalenten aber möglicherweise derjenige, der am Schnellsten auf Prolevel spielen kann. Ich würde mich da auch voll und ganz auf die Einschätzung von JL / KS nebst Staff und Scoutingteam verlassen, auch wenn er nicht der von vielen ersehnte Dual threat QB ist.

    Die Frage ist nämlich auch, ob KS wirklich so viel Wert darauf legt oder ob ihm andere Attribute wie Akkuratheit und Lesen der Defense nicht deutlich wichtiger sind. Darin soll MJ ja ziemlich perfekt sein. Dazu kommen Faktoren, die wir gar nicht richtig einschätzen können (Leaderqualität, Work ethic, Verletzungsanfälligkeit, Druckresistenz, wenn die Pocket kollabiert usw. usf.), so dass man mit nur kleinen Highlight-Schnipseln und einigen Videos vom Proday ohne Gegnerdruck nicht zu viel heraus lesen kann. Ich erinnere nur an den letzten Draft, wo wir die Chance auf CeeDee Lamb verstreichen ließen obwohl er in vielen Analysen der beste WR der Klasse war. Und wir sind sicher nicht unglücklich über unsere Wahl von Brandon Aiyuk...

    Also nicht traurig sein, wenn es MJ werden sollte. Ich vertraue darauf, dass er dann auch derjenige ist, den KS wirklich haben wollte!
  209. Flex (27. Mär. 2021)

    Zu Lance: Sind field vision,  slow progressions und pocket awareness wirklich gut "trainierbar"?

    Zu Mac Jones: musste es wirklich die Nu.mer 3 sein für ihn? Hätte man ihn nicht auch an 5-10 bekommen? Das ist der einzige Grund, warum ich nicht an MJ glaube.

    Ich habe nun fast alle fundierten Analysen zu den Top QBs der diesjährigen Draft gelesen/gesehen. Die sind sich alle sehr uneinig. Zum Teil widersprechen sie sich extrem ( Fields soll bei kurzen Würfen akkurat sein oder eben nicht ..., als Beispiel)  Was soll man da als Fan noch glauben?

    Auf jeden Fall ist es eine sehr aufregende Offseason.
  210. MoRe99 (27. Mär. 2021)

    Spielt er überragend und gewinnt den SB, was ich nicht glaube, wird man keine Argumente haben, ihn los zu werden. Dann sitzt ein Riesentalent, was wir uns teuer erkauft haben, auf der Bank. Grundsätzlich nicht ganz verkehrt, aber natürlich viel zu kostspielig.
    Ganz ehrlich? Wenn Garoppolo die Niners zum Titel führen sollte, wären mir die abgegebenen Picks relativ egal. Ob es danach mit Garoppolo weiter geht oder mit "dem neuen", wäre mir dann wahrscheinlich ebenfalls ziemlich egal.
  211. Flex (27. Mär. 2021)

    Spielt er überragend und gewinnt den SB, was ich nicht glaube, wird man keine Argumente haben, ihn los zu werden. Dann sitzt ein Riesentalent, was wir uns teuer erkauft haben, auf der Bank. Grundsätzlich nicht ganz verkehrt, aber natürlich viel zu kostspielig.
    Ganz ehrlich? Wenn Garoppolo die Niners zum Titel führen sollte, wären mir die abgegebenen Picks relativ egal. Ob es danach mit Garoppolo weiter geht oder mit "dem neuen", wäre mir dann wahrscheinlich ebenfalls ziemlich egal.
    +1
    Und am Ende wird es gar kein QB. ... ... ...
  212. R2D2 (27. Mär. 2021)

    Spielt er überragend und gewinnt den SB, was ich nicht glaube, wird man keine Argumente haben, ihn los zu werden. Dann sitzt ein Riesentalent, was wir uns teuer erkauft haben, auf der Bank. Grundsätzlich nicht ganz verkehrt, aber natürlich viel zu kostspielig.
    Ganz ehrlich? Wenn Garoppolo die Niners zum Titel führen sollte, wären mir die abgegebenen Picks relativ egal. Ob es danach mit Garoppolo weiter geht oder mit "dem neuen", wäre mir dann wahrscheinlich ebenfalls ziemlich egal.

    Aber wie hoch ist diese Wahrscheinlichkeit? Ich denke eher vernachlässigbar klein. Also lieber jetzt einen sauberen Cut mit der Chance auf einen guten Deal für uns als zu hoffen, dass es nach 3 erfolglosen Versuchen endlich im 4. Jahr klappt...
  213. MoRe99 (27. Mär. 2021)

    Aber wie hoch ist diese Wahrscheinlichkeit?
    Ich habe nicht geschrieben, dass ich es als wahrscheinlich ansehe. Mir ging es lediglich darum, dein Szenario aufzugreifen, und zu sagen, dass ich mit diesem Szenario außerordentlich gut leben könnte.  :cheers:  ;)
  214. R2D2 (27. Mär. 2021)

    Zu Lance: Sind field vision,  slow progressions und pocket awareness wirklich gut "trainierbar"?

    Zu Mac Jones: musste es wirklich die Nu.mer 3 sein für ihn? Hätte man ihn nicht auch an 5-10 bekommen? Das ist der einzige Grund, warum ich nicht an MJ glaube.

    Ich habe nun fast alle fundierten Analysen zu den Top QBs der diesjährigen Draft gelesen/gesehen. Die sind sich alle sehr uneinig. Zum Teil widersprechen sie sich extrem ( Fields soll bei kurzen Würfen akkurat sein oder eben nicht ..., als Beispiel)  Was soll man da als Fan noch glauben?

    Auf jeden Fall ist es eine sehr aufregende Offseason.

    Wer sagt denn, dass wir primär auf 3 gehen wollten. Nach dem was ich gelesen habe, wurde ja versucht mit den Bengals respektive den Falcons einen Deal zu machen, was aber nicht geklappt hat. Somit hat man sich immer weiter nach vorne gearbeitet und hat mit Miami letztendlich einen Tauschpartner gefunden... Deswegen würde ich daraus nicht ableiten, dass es nicht MJ sein kann. Aber who knows - vielleicht fällt uns ZW zu oder KS steht auf JF/ TL.
  215. R2D2 (27. Mär. 2021)

    Aber wie hoch ist diese Wahrscheinlichkeit?
    Ich habe nicht geschrieben, dass ich es als wahrscheinlich ansehe. Mir ging es lediglich darum, dein Szenario aufzugreifen, und zu sagen, dass ich mit diesem Szenario außerordentlich gut leben könnte.  :cheers:  ;)

    Ich gebe dir natürlich recht: Wenn wir den SB mit JG holen und ein Talent dafür auf der Bank versauert, bin ich auch der Letzte, der dann noch Wasser in den Wein gießen will. Draftpicks hin oder her...

    Insofern alles gut!  :cheers: :thumbup:
  216. 9ers4ever (27. Mär. 2021)

    Halte ich auch für wahrscheinlich, aber eben nicht fix. Wenn es eine Kommunikation zwischen Jets und 49ers gab, kann man den Eagles schon was verkaufen.
    Screenshot vom Wilson Pro Day. Und die werden sich sicher nicht nur übers Wetter unterhalten haben. Zumal ich gelesen habe das Saleh und Lafleur gerne mir Darnold weitermachen würde. Wird auf alle Fälle spannend.

    [IMG]
    Das Problem ist, dass Saleh nicht den Pick machen wird, sondern das Front Office der Jets. Ob die tatsächlich den Wünschen ihres HCs entsprechen ist nicht sicher. Gab schon genug Beispiele in der NFL, in denen es nicht so war.

    Stimmt... vielleicht hat sich Saleh aber etwas "zusichern" lassen als er den posten uebernahm.

    Naja, wie dem auch sei. Wenn wir einen QB holen, haven wir schon wieder einen mit dem einige leben koennen und andere nicht.

    Wenn der neue mann fehler macht, dann kommen die , die Jimmy moegen aus dem loch gekrabbelt und  und diejenigen die Jimmy nicht moegen, werden unzaehlige ausreden finden warum der neue mann kein bust ist.

    Hier sieht man es ja auch.. einige wollen Lance, andere Wilson und auf den Ami forum schreien viele nach Fields ......


    Vielleicht traden wir auch ein paar plaetze zurueck...

    Wie dem auch sei, das wird spannend. Mal schauen wie es ausgeht.
  217. Goldrush (28. Mär. 2021)

    Alle gedankenspiele die hier diskutiert wurden sind sehr interessant. Bin mir auch sicher es steckt ein konkreter Plan hinter dem Move der uns noch ziemlich überraschen wird. Mittlerweile hab ich schon vertrauen in unser Office egal wie skuril die Moves in den letzten Drafts zunächst waren haben sie sich im Nachhinein als ziemlich solide herausgestellt. Denk man hat mehrere possible options mit einem aggressiven Move möglich gemacht der egal wie die Outs aussehen uns mehr bringen als das eingesetzte Kapital.
  218. Flex (28. Mär. 2021)

    Alle gedankenspiele die hier diskutiert wurden sind sehr interessant. Bin mir auch sicher es steckt ein konkreter Plan hinter dem Move der uns noch ziemlich überraschen wird. Mittlerweile hab ich schon vertrauen in unser Office egal wie skuril die Moves in den letzten Drafts zunächst waren haben sie sich im Nachhinein als ziemlich solide herausgestellt. Denk man hat mehrere possible options mit einem aggressiven Move möglich gemacht der egal wie die Outs aussehen uns mehr bringen als das eingesetzte Kapital.

    Wenn ich mir unsere 1st round picks seit 2017 so anschaue bin ich schon ein bisschen nervös. :D
  219. Flo295 (28. Mär. 2021)

    2017: kittle (5) Jones (6)
    2018: Warner (3) Moore (3) Reed(5)[doofer move letztes Jahr] mosley (UDFA)
    2019: Greenlaw (5)

    Bis auf letztes Jahr hat man immer was gefunden und da ist die Bewertung schwer, da keine richtige off season. Mc kivitz hab ich noch nicht aufgegeben.
    Wir haben zumindest die nächsten zwei Jahre noch ordentlich picks, man wird schon noch ein paar brauchbare Spieler finden.

    P. S. Schau dir mal die top 10 2017 an 😉
  220. Dani49 (28. Mär. 2021)

    2017: kittle (5) Jones (6)
    2018: Warner (3) Moore (3) Reed(5)[doofer move letztes Jahr] mosley (UDFA)
    2019: Greenlaw (5)


    Vielleicht hätte man #12 gegen ein paar 3rd und 5th rounder tauschen sollen 8)
  221. CharlyFirpo666 (28. Mär. 2021)

    Zu der Sache: MJ an Top 3 zu picken wäre zu früh. Wir wissen ja gar nicht, welches Team überhaupt bereit war seinen Platz abzugeben. Klar die Eagles im Nachhinein. Aber sonst? Dazu müsste man aber einschätzen können, wie das Front Office wirklich die mittelfristige QB-Situation einschätzt. Da tappen wir halt im Dunkeln und das macht es auch dieses Jahr wieder so spannend. Ich habe übrigens geträumt, dass wir ein Receiver-Corps aus Smith, Samuel und Ayuk haben werden. Das wäre schon eine Ansage gegenüber den letzten Jahren.  Was meint ihr, an welcher Stelle werden Smith und Pitts gepickt?
  222. Flo295 (28. Mär. 2021)

    Pitts top10.
    Smith Feier ich total, ich glaube aber das er erst zwischen 10-20 geht.
  223. Flex (28. Mär. 2021)

    2017: kittle (5) Jones (6)
    2018: Warner (3) Moore (3) Reed(5)[doofer move letztes Jahr] mosley (UDFA)
    2019: Greenlaw (5)

    Bis auf letztes Jahr hat man immer was gefunden und da ist die Bewertung schwer, da keine richtige off season. Mc kivitz hab ich noch nicht aufgegeben.
    Wir haben zumindest die nächsten zwei Jahre noch ordentlich picks, man wird schon noch ein paar brauchbare Spieler finden.

    P. S. Schau dir mal die top 10 2017 an 😉

    Wenn ich mir unsere 1st round picks seit 2017 so anschaue bin ich schon ein bisschen nervös. 


  224. Bastarto (28. Mär. 2021)

    Ich sage wir tauschen #3 am Draftday besser als das was die Delphine bekommen haben und versuchen dann Jones zwischen 5-10 zu bekommen oder sollte die NYJ einen QB holen geben wir von dem „Gewinn“ etwas für Darnold nach NY. ;-)
  225. IamNINER (28. Mär. 2021)

    Spielt er überragend und gewinnt den SB, was ich nicht glaube, wird man keine Argumente haben, ihn los zu werden. Dann sitzt ein Riesentalent, was wir uns teuer erkauft haben, auf der Bank. Grundsätzlich nicht ganz verkehrt, aber natürlich viel zu kostspielig.
    Ganz ehrlich? Wenn Garoppolo die Niners zum Titel führen sollte, wären mir die abgegebenen Picks relativ egal. Ob es danach mit Garoppolo weiter geht oder mit "dem neuen", wäre mir dann wahrscheinlich ebenfalls ziemlich egal.
    v.a. wird man dann nach 2-3 Jahren das QB Talent sicher noch für gute Picks traden können
  226. CharlyFirpo666 (28. Mär. 2021)

    Ich sage wir tauschen #3 am Draftday besser als das was die Delphine bekommen haben und versuchen dann Jones zwischen 5-10 zu bekommen oder sollte die NYJ einen QB holen geben wir von dem „Gewinn“ etwas für Darnold nach NY. ;-)

    Nehmen wir mal an, man schielt auf Wilson. Für den Fall, dass Wilson noch an 3 zur Verfügung steht, kann man ihn natürlich nehmen oder schauen, wer was bietet. Für den Fall, dass Wilson nicht mehr zur Verfügung steht, sinkt eventuell das Tauschkapital. Und nach Best Player Avaiable möchte ich ungern gehen. Die anderen QBs sind vielleicht keine Top 5 Wert und schon stehst du da... die Hoffnung ist dann, dass es noch teams gibt, die mehr qb- desperate sind und den bears-trubisky move in letzter Sekunde machen...
  227. EL_GATO_NEGRO (28. Mär. 2021)

    Für alle Experten ist zwar schon klar das Trevor Lawrence an #1 geht, für mich nicht so. Er hatte Corona und eine Schulteroperation, zwar nicht an seinem Wurfarm, aber OP ist OP. Vergessen wir auch nicht das alle dachten Darnold geht an #1 zu den Browns, wer ist es geworden? Der umstrittene Mayfield. Die Welt ist verrückt, noch mehr in Corona Zeiten. Schaut euch an, die Niners traden für den #3 als ob sie den #1 haben wollten.... auch etwas verrückt. Vielleicht wissen die 49ers genau das an #3 noch freie Auswahl an QB möglich ist.
  228. Buvag (28. Mär. 2021)

    nau serwas...
    Wie bitte? ;) :D
    Wenn schon, dann heißt das "Washatergesagt?" (Running Gag seit einem Member Meeting).  ;D

    LOL
  229. LA BESTIA NEGRA (28. Mär. 2021)

    Ich sage wir tauschen #3 am Draftday besser als das was die Delphine bekommen haben und versuchen dann Jones zwischen 5-10 zu bekommen oder sollte die NYJ einen QB holen geben wir von dem „Gewinn“ etwas für Darnold nach NY. ;-)
    Das ist hoffentlich Ironie.
  230. zugschef (28. Mär. 2021)

    3 1st Round Picks. Die meisten wollten nichtmal für einen Top 5 QB wie Watson soviel hergeben. Wenn's aufgeht, alles richtig gemacht, aber wenn das in die Hose geht, ist das Lynchs Sargnagel.

    (Und ja, ich bin froh, dass es Watson nicht geworden ist, jetzt wo 16? Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorwerfen.)
    Es sind 2 Firstrounder, den diesjährigen hat man ja nur getauscht!
    Was is denn das für eine Logik? Der #3 Pick hat 3 1st Round und einen 3rd Round Pick gekostet. Gleich teuer wie das, was die meisten für Watson nicht abgeben wollten.
  231. blubb0r (28. Mär. 2021)

    auf jeden fall wirds sackspannend :)

    Ich hab mir jedenfalls Urlaub am 30. genommen :D
  232. Funky (28. Mär. 2021)

    Das habe ich auch vor. Wobei die Euphorie auf den Draft seit dem Uptrade schon ein Stück weit verflogen ist. Aber das kommt bestimmt wieder. Insbesondere wenn wir bis dahin noch ein paar Needs erledigen sollten. Die FA lief ja bislang hervorragend.
  233. Deplumer (28. Mär. 2021)

    Ein richtiger Hammer, der Picktausch. Ich bin irrsinnig gespannt, wie sich das entwickelt und habe die ganze Diskussion hier interresiert verfolgt. Den Fankollegen die einbringen das sind drei Erstrunder und ein 3ter und soviel wie man für Watson hätte blechen müssen sei widersprochen. Es sind nur 2 Ersttrundenpicks. Mit dem eigenen 2021er hat man sich dafür aber in eine wesentlich bessere Position für ein Jimmy G Nachfolger gebracht.
    An Jimmy haben mich weniger seine Limitierungen als vielmehr seine Verletzungsanfälligkeit gestört. Offensichtlich haben seine Fähigkeiten ja ausgereicht um uns bis kurz vor den Superbowlsieg zu bringen. Und Watson hätte kein Team für zwei (ev. Mid- oder Lateroundpicks in 2022 und 2023) bekommen. Housten wollte drei und noch zwei weitere Großkaliber dazu. Das macht dann in Summe quasi 5.
    Bei den ganzen Überlegungen welcher QB es werden könnte, muss man berücksichtigen, dass ja auch versucht wurde an 4 oder 5 zu traden. Das wären die Falcons und Bengals. Die Bengals werden sicher keinen QB ziehen. Die Falcons haben Matt Ryan umstrukturiert. Da könnte es also auch sein, dass die Falcons keinen ziehen. Wenn man aber erst an 5 drangekommen wäre und davon ausgehen kann, dass die beiden davor liegenden ihre Picks ev. abgeben, die Jaguars und die Jets (ich vermute stark, dass man von Saleh weiß, dass die einen holen) einen QB ziehen, wären dann auf jeden Fall Lawrence, Wilson und Fields schon weg. Deshalb ist es eine Überlegung wert, dass Shanahan gar nicht auf diese drei schielt.
    Die No-Trade-Klausel und die Aussage, dass Jimmy 2021 unser QB ist, deuten klar darauf hin, dass er keinen QB sucht, der "ready" ist. Sie holen einen, von dem sie glauben, dass sie ihn entwickeln können. Und da würde ich auf Lance tippen. Den Wilson Pro Day würde ich da nicht überbewerten. Da hat man höchsten mit Saleh abgesprochen was die Jets machen. Wilson holen die nur, wenn davor etwas unerwartetes passiert.
    Garantieen, dass ein Top-QB-Pick funktioniert gibt es grundsätzlich nie. Aber die Chancen steigen stark, dass er klappt, wenn du dem Prospect wirklich das Lernjahr gibst und ihm eine vernünftige O-Line in einem guten System gibst. Und das sind Vorraussetzungen die man geschaffen hat. Deshalb bin ich mit diesem Szenario Stand heute hochzufrieden. Zumal ich Rosen auch noch nicht ganz abgeschrieben habe. Im Fall einer erneuten Verletzung von Jimmy könnte der unter Umständen auch noch zeigen, dass das in ihm steckt, was man ihm damals vor seinem Draft, zugeschrieben hat.
  234. Flo295 (28. Mär. 2021)

    2017: kittle (5) Jones (6)
    2018: Warner (3) Moore (3) Reed(5)[doofer move letztes Jahr] mosley (UDFA)
    2019: Greenlaw (5)

    Bis auf letztes Jahr hat man immer was gefunden und da ist die Bewertung schwer, da keine richtige off season. Mc kivitz hab ich noch nicht aufgegeben.
    Wir haben zumindest die nächsten zwei Jahre noch ordentlich picks, man wird schon noch ein paar brauchbare Spieler finden.

    P. S. Schau dir mal die top 10 2017 an 😉

    Wenn ich mir unsere 1st round picks seit 2017 so anschaue bin ich schon ein bisschen nervös.

    Schon klar, wobei eigentlich nur 2017 voll in die Hose ging, was damals keiner dachte.

    Wollte sagen ob ein first round pick einen first round pick wert ist kann man meist erst Jahre später bewerten.
    Draft ist immer noch Lotterie!
    In Summe sind die drafts unseres FO okay, man braucht nur mal zu den Raiders schauen und zu den Browns was die jahrelang in summe an picks verbrannt haben.

    Auch noch ein tolles Bsp isiaah Wilson von den Titans 🤦‍♂️
  235. IamNINER (28. Mär. 2021)

    Ich verstehe die Diskussion um 2 oder 3 Erstrundenpicks nicht so ganz. Man hat 4 Picks abgegeben und 1 Pick (Stand jetzt und vermutlich auch nach der Draft 1 Spieler) erhalten.

    "Verlust" sind es drei Picks.

    Bei Watson hiess es ja die 3 Picks plus Starter. Also wäre das doch nochmals ein deutlich höherer Preis gewesen. Da hätte man ja auch das ganze für einen Spieler gegeben.

    Persönlich war ich nie für einen Trade für Watson und ich bin auch noch nicht von dem Trade überzeugt.

    So richtig genial könnten die Gesichter in Philly sein, wenn es dann tatsächlich Lawrence, Sewell, Niners otc heisst. Da könmte man dann ja mal anrufen und fragen ob man den 12. Pick zurück haben kann. Die Eagles geben uns 12, 39, 2022 2x 1st, 3rd und 6th. Dann hätten theoretisch die 49ers aus ihrem eigenen Pick einen zusätzlichen 2nd und 6th gemacht.

    Ich bin aber überzeugt, dass dies nicht passieren wird uns einen QB holen.
  236. Plummer50 (28. Mär. 2021)

    Wahrscheinlich stehe ich mit meiner Meinung recht alleine da, aber ich würde Lance nehmen.

    Nein. Mein Tip ist auch das Shanahan Lance haben will. Ich denke er macht in der Shanahan Offense am meisten Sinn und er hat mehr Potenzial im Vergleich zu den anderen beiden Kandidaten. Dazu passt auch, dass laut den aktuellen Aussagen die 49ers Garoppolo behalten wollen. Lance wird Zeit brauchen. Ich denke nicht das Shanahan ihn im Rookie Jahr einsetzen will. Der wird erst mal lernen.

    Und wenn Garoppolo gesund bleibt, durch die Geschichte zusätzlich motiviert wird und eine gute Saison spielt, werden die 49ers 2022 für ihn höhere Picks bekommen, als jetzt. Mit dem aktuellen Salary Cap Situation bekommt man beide QBs auf das Roster. Das ist kein Problem. Ich denke nicht, dass es ein Smoke Screen ist das die 49ers Garoppolo behalten wollen. Die 49ers werden Garoppolo dieses Jahr nur abgeben, wenn sie ein absolutes Megaangebot bekommen (1. Runden Pick + weitere Picks). Ich denke nicht das das passieren wird. Den Marktwert hat Garoppolo aktuell einfach nach den Verletzungen nicht. Ich wäre deshalb überrascht, wenn die 49ers nicht mit Garoppolo und Lance in die Saison gehen würden. 
  237. Funky (28. Mär. 2021)

    Ich glaube, dass sie mit allen 4 QB einverstanden wären. Lawrence und Lance hatten ihre Pro Days, von Wilson hatte man sich frisch überzeugt. Fields kennt Shanahan bereits. Ich habe die Theorie gelesen, dass man den Uptrade gemacht hat, weil man nicht erwartet in den nächsten Jahren nochmal so weit vorne im Draft zu kommen. Egal, wer es wird. Ich hoffe, dass er zunächst ein "Lehrjahr" bekommt. Mit einem Rookie gewinnt man keine Meisterschaften.

    Über Garoppolos Wert wurde ja schon mehrfach diskutiert. Heute gibt es wieder einen Artikel bei ran, dass die Patriots entweder einen der Top5 Rookie QB oder Garoppolo holen wollen. Um sicher zu gehen, dass man einen der 5 Rookie QB bekommt, müssen die Patriots 10 Plätze nach vorne. Entspricht ungefähr Pick 15 dieses Jahr und wahrscheinlich auch den 1st Rounder nächstes Jahr. Sollten die Patriots bei Jimmy ernst machen, würde ich hier die Verhandlungsbasis starten, auch wenn er normalerweise diesen Wert nicht hat.
  238. garrison20 (28. Mär. 2021)

    Ich sage wir tauschen #3 am Draftday besser als das was die Delphine bekommen haben und versuchen dann Jones zwischen 5-10 zu bekommen oder sollte die NYJ einen QB holen geben wir von dem „Gewinn“ etwas für Darnold nach NY. ;-)

    Nehmen wir mal an, man schielt auf Wilson. Für den Fall, dass Wilson noch an 3 zur Verfügung steht, kann man ihn natürlich nehmen oder schauen, wer was bietet. Für den Fall, dass Wilson nicht mehr zur Verfügung steht, sinkt eventuell das Tauschkapital. Und nach Best Player Avaiable möchte ich ungern gehen. Die anderen QBs sind vielleicht keine Top 5 Wert und schon stehst du da... die Hoffnung ist dann, dass es noch teams gibt, die mehr qb- desperate sind und den bears-trubisky move in letzter Sekunde machen...

    Du kannst dir ganz sicher sein, dass die 49ers diesen uptrade nicht gemacht hätten, wenn sie nicht wüssten, dass ein QB zur Verfügung steht, den sie haben wollen.

    Sie werden auch wissen, dass Lawrence und Wilson weg sein werden, also werden Sie zumindest mit einem aus der Auswahl Jones, Fields und Lance glücklich sein.
  239. garrison20 (28. Mär. 2021)

    Wahrscheinlich stehe ich mit meiner Meinung recht alleine da, aber ich würde Lance nehmen.

    Nein. Mein Tip ist auch das Shanahan Lance haben will. Ich denke er macht in der Shanahan Offense am meisten Sinn und er hat mehr Potenzial im Vergleich zu den anderen beiden Kandidaten. Dazu passt auch, dass laut den aktuellen Aussagen die 49ers Garoppolo behalten wollen.

    Ich glaube, da spielt es einere größere Rolle, dass ks uns im SB Fenster sieht und weiß, dass noch nie ein Rookie sein Team zum Titel geführt hat. Dafür ist er einfach zu ehrgeizig. Selbst, wenn wir den vielleicht am ehesten NFL ready mac jones draften, würde er nächste Saison ihn, ähnlich wie es die Chiefs mit mahomes gemacht haben ein Jahr hinter JG lernen lassen und mit dem erfahrenen JG versuchen den SB zu gewinnen.

    Heißt nicht, dass wir Lance nicht draften aber das Argument JG zu behalten, würde für mich auf alle Rookie QB's zutreffen und daher nicht allein für Lance sprechen.

    Ich bin da aber auch echt planlos. Die vielen Stimmen der NFL Experten und einiger 49ers beatwriter, dass es Jones wird, macht mich schon etwas nervös. Ich weiß nicht, ob er diesen uptrade wert ist. Für mich ist Jones zwar unter den 3 QB's, der mit dem wenigsten bust Potenzial aber auch derjenige, mit dem geringsten high ceiling. Vielleicht würde Jimmy da einfach durch einen jüngeren JG ersetzt. Wäre nicht das schlechteste aber eher nicht das, wofür KS und JL 2 firsts abgeben. Aber KS Affinität zu pocket passern bekomme ich nicht aus den Kopf und daher würde es mich nicht mehr schocken, sollte es Jones werden.

    Ich hoffe schon, dass es aber eher Lance oder Fields werden. In meinen Augen deutlich größeres bust Potenzial aber auch die größere Chance einen zukünftigen Top 6 QB zu draften. Wenn die im KS System funktionieren, bieten sie uns nochmal ganz andere Möglichkeiten und allein diese Chance darauf, führt bei mir dazu, dass ich da einfach mega gespannt bin, was KS aus diesen neuen Möglichkeiten machen könnte. Wobei ich mir bei Lance mit einer einzigen Saison in 2019 und diese in einer kleinen Division, ohne starke Gegner, dem Jahr Pause in 2020 nicht sicher bin, ob er KS nicht zu raw und ein zu großes Risiko ist. Dazu ist er vermutlich noch mehr RB als Fields. Und selbst wenn KS sieht, dass die NFL jetzt von athletischen QB's dominiert wird und er daher für einen draftet, kann ich mir vorstellen, dass er immer noch deutlich mehr Wert auf die passing Fähigkeiten legt und eine zu große verletzungsanfälligkeit sieht, wenn zu häufig gelaufen wird. Er hat da ja keine guten Erinnerungen mit RG III.

    Puh, keine Ahnung... Ich kann keinen der 3 ausschließen aber das macht es auch so spannend.
  240. Deplumer (28. Mär. 2021)

    Ja, aber bei der ursprünglichen Ausgangslage ev. auf 5 zu picken wäre Fields nicht mehr dagewesen, Garrison. Ich denke (hoffe), dass es Lance wird. Aber ich muss ja auch nicht den Kopf dafür hinhalten wenn es schief geht! 😂
  241. garrison20 (28. Mär. 2021)

    Ja, aber bei der ursprünglichen Ausgangslage ev. auf 5 zu picken wäre Fields nicht mehr dagewesen, Garrison. Ich denke (hoffe), dass es Lance wird. Aber ich muss ja auch nicht den Kopf dafür hinhalten wenn es schief geht! 😂

    Ich weiß. Das ist ja ein weiterer Grund, warum ich mac Jones für sehr realistisch halte.

    Denn wenn ein anderes Team mit den dolphins für einen QB getradet hätte bzw am draft day traden würden, dann wäre evtl auch Lance weg, weil dann durchaus die ersten 4 teams alle QB's wählen würden.

    Der einzige, der dann mit großer Sicherheit an 5 verfügbar gewesen wäre ist Mac Jones.
  242. Funky (28. Mär. 2021)

    Um mal wirre Gedanken loszuwerden...  ;D

    Jeder erwartet einen QB. Wenn die Niners ursprünglich auf 5 wollten, hätten sie den Platz der Eagles eingenommen. Den Eagles wurde meist Kyle Pitts zugeschrieben, der nicht nur der angeblich beste TE ist, der je im Draft verfügbar war, sondern auch für einige als bester WR einer starken WR-Klasse gilt. "Unicorn" ist oft ein Begriff, der mit Pitts in Verbindung gebracht wird.

    Nicht besonders wahrscheinlich. Wäre ein (teurer) Schocker, den ich aber feiern würde.
  243. MoRe99 (28. Mär. 2021)

    Jeder erwartet einen QB. Wenn die Niners ursprünglich auf 5 wollten, hätten sie den Platz der Eagles eingenommen.
    ???  Die Eagles waren auf #6. Platz #5 gehört nach wie vor den Bengals. Oder meintest du, dass die Niners unbedingt vor die Eagles wollten? Wie auch immer: Einen solchen Uptrade wie die Niners für einen Nicht-QB zu machen wäre mMn völlig bekloppt (und das nicht in einem guten Sinne).
  244. Funky (28. Mär. 2021)

    Du hast Recht. Die Bengals sind an 5. Hatte ja eh schon von wirren und unrealistischen Gedanken gesprochen. Aber die sind damit ja schlichtweg hinfällig.
  245. Bastarto (28. Mär. 2021)

    Ich sage wir tauschen #3 am Draftday besser als das was die Delphine bekommen haben und versuchen dann Jones zwischen 5-10 zu bekommen oder sollte die NYJ einen QB holen geben wir von dem „Gewinn“ etwas für Darnold nach NY. ;-)
    Das ist hoffentlich Ironie.
    Deswegen ;-)
  246. Deplumer (28. Mär. 2021)

    Ist alles ein bisschen seltsam. Die Bengals und die Falcons wollten angeblich keinen Trade. Aber beiden gebe ich aus obigen Gründen keinen QB-Pick. Ich denke es wird entweder Lance oder MacJones wenn vorne nichts Außergewöhnliches passiert.
  247. Plummer50 (28. Mär. 2021)

    Ich denke das Shanahan in den letzten Jahren gesehen hat wie sich die NFL verändert hat und welche Möglichkeiten ihm ein beweglicher QB in seiner Offense im Vergleich zu einem Pocket Passer zusätzlich eröffnet. Ich denke deshalb nicht das es den 49ers um Jones geht. Shanahan will einen Running QB für die Zukunft. Ansonsten hätte man einfach mit Garoppolo weiter gemacht. Die Stärken von Jones sind den Stärken von Garoppolo sehr ähnlich. Unabhängig wie die Medien die QB Reihenfolge auch sehen: ich denke nach wie vor das die 49ers Lance wollen. Bei Fields wäre ich aber auch nicht überrascht, aber bei Mac Jones schon.

    Aber am Ende ist nur eines entscheidend: wenn man einen guten NFL QB bekommt, hat sich der Trade mehr als gelohnt. Denn gute NFL QBs sind unbezahlbar. Wenn man einen Franchise QB bekommen sollte, dann ist der Preis dafür lächerlich.
    Das Risiko das der Pick einen Bust hervorbringt ist aber auch höher als bei jeder anderen Position. Das würde die 49ers für Jahre zurückwerfen. Das Bust Risiko ist aber auch bei Lawrence und Wilson da, wie bei jedem anderen College QB auch. Es ist schwer einen Franchise QB zu bekommen. Die 49ers versuchen es. Man kann nur hoffen das Shanahan hier bei seinem Wunsch QB richtig liegt. Spannend wird es es aber: in der Draft, in den OTAs, im Camp und während der ersten zwei, drei Jahre. Danach werden wir sehen was der Trade wert war.
  248. Deplumer (28. Mär. 2021)

    Und je mehr ich über den Uptrade nachdenke, desto realistischer wird bei mir die Meinung, dass die ev. selbst noch nicht wissen, wer es am Ende wird.
  249. frontmode (28. Mär. 2021)

    Und je mehr ich über den Uptrade nachdenke, desto realistischer wird bei mir die Meinung, dass die ev. selbst noch nicht wissen, wer es am Ende wird.

    Sie wissen aber, dass es ein QB wird.
  250. snoopy (28. Mär. 2021)

    Gibt es schon dementsprechende Aussagen?
  251. MoRe99 (28. Mär. 2021)

    Gibt es schon dementsprechende Aussagen?
    Nicht, dass ich wüsste. Aber so weit nach vorne gehst du nicht für einen Nicht-QB. Und wenn doch, dann würde ich es absolut nicht verstehen, und ich könnte es auch kein bisschen nachvollziehen.
  252. Candlestick (28. Mär. 2021)

    Gibt es schon dementsprechende Aussagen?
    Nicht, dass ich wüsste. Aber so weit nach vorne gehst du nicht für einen Nicht-QB. Und wenn doch, dann würde ich es absolut nicht verstehen, und ich könnte es auch kein bisschen nachvollziehen.
    Vielleicht nicht für gewöhnliche Spieler, aber vielleicht für einen Kicker?
  253. Funky (28. Mär. 2021)

    Nicht falsch verstehen. Ich ziehe es nicht ernsthaft in Erwägung!

    Die einzige Möglichkeit außerhalb QB die ich mir vorstellen kann, wäre wenn man all-in für diese Saison geht und glaubt jemandem zu holen, der nächste Saison einen höheren Impact hat als ein Rookie-QB, der möglicherweise nicht spielt. Das müsste dann aber das vermeintlich fehlende Puzzleteil sein.
  254. wizard49er (28. Mär. 2021)

    Ich hab mir jetzt die QB's alle noch einmal angeschaut und komme zur folgenden Reihenfolge wenn vorhanden.
    Lawrence-Wilson-Fields-Jones

    Lawrence ist für mich ein No Brainer. Wilson wirkt ein wenig arrogant und unmotiviert. Allerdings ist er trotzdem für mich der zweitbeste QB im Draft. Obwohl ich kein Fan von Fields bin muss ich zu dem Schluss kommen das er der drittbeste QB ist. Mobiler QB der aber auch genau passen kann. Ich will nämlich keinen Jackson der besser läuft als das er gut passen kann. Sondern einen Watson oder Wilson der gut passen kann, aber auch beweglich ist und somit auch paar Yards am Boden machen kann. Jones halte ich für einen guten QB der auf jedenfall wie Burrow gleich starten könnte. Trotzdem ist er an #3 ein reach. Aber wenn man ihn unbedingt möchte, dann könnte er an #12 schon weg sein. Mit Lance kann ich nix anfangen. Bei ihm ist das Boom or Bust Risiko einfach zu groß. Deswegen hoffe ich auf einen der 4 erstgenannten QB und egal wer es wird, das wir uns am Ende nicht darüber ärgern wenn wir in 3 Jahren die Draft rückwirkend betrachten.
  255. Flames1848 (28. Mär. 2021)

    Vielleicht ist das aber auch ein Trade der auch mit der Pandemie zu tun hat. Es wird ja nicht einfacher College/NCAA Spieler zu formen, geschweige denn zu bewerten. Die jetzigen QBs dieser Klasse haben nur 1 Jahr verloren.
  256. frontmode (28. Mär. 2021)

    Gibt es schon dementsprechende Aussagen?

    Man muss schon fragen, ob eine QB den Trade wert ist, aber alles andere wäre schon Franchise-gefährdend.
  257. sf510 (28. Mär. 2021)

    3 1st Round Picks. Die meisten wollten nichtmal für einen Top 5 QB wie Watson soviel hergeben. Wenn's aufgeht, alles richtig gemacht, aber wenn das in die Hose geht, ist das Lynchs Sargnagel.

    (Und ja, ich bin froh, dass es Watson nicht geworden ist, jetzt wo 16? Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorwerfen.)
    Es sind 2 Firstrounder, den diesjährigen hat man ja nur getauscht!
    Was is denn das für eine Logik? Der #3 Pick hat 3 1st Round und einen 3rd Round Pick gekostet. Gleich teuer wie das, was die meisten für Watson nicht abgeben wollten.
    Ist die Frage ernst gemeint? O.K. Ich liebe die Mathematik für Ihre Eindeutigkeit. Wir geben 3 Picks in Runde 1 ab und erhalten einen in Runde 1 zurück. 3 - 1 = 2 Preisfrage: Wieviel Firstrounder haben wir verloren? Richtig: 2 Nach meinem Kenntnisstand gibt es in der Mathematik nur eine Ausnahme: Die Quadratwurzel lässt 2 Ergebnisse zu, das mit positiven und das mit negativem Vorzeichen!!!
  258. biege (28. Mär. 2021)

    3 1st Round Picks. Die meisten wollten nichtmal für einen Top 5 QB wie Watson soviel hergeben. Wenn's aufgeht, alles richtig gemacht, aber wenn das in die Hose geht, ist das Lynchs Sargnagel.

    (Und ja, ich bin froh, dass es Watson nicht geworden ist, jetzt wo 16? Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorwerfen.)
    Es sind 2 Firstrounder, den diesjährigen hat man ja nur getauscht!
    Was is denn das für eine Logik? Der #3 Pick hat 3 1st Round und einen 3rd Round Pick gekostet. Gleich teuer wie das, was die meisten für Watson nicht abgeben wollten.
    Ist die Frage ernst gemeint? O.K. Ich liebe die Mathematik für Ihre Eindeutigkeit. Wir geben 3 Picks in Runde 1 ab und erhalten einen in Runde 1 zurück. 3 - 1 = 2 Preisfrage: Wieviel Firstrounder haben wir verloren? Richtig: 2 Nach meinem Kenntnisstand gibt es in der Mathematik nur eine Ausnahme: Die Quadratwurzel lässt 2 Ergebnisse zu, das mit positiven und das mit negativem Vorzeichen!!!

    Was die anderen meinen: für den vermeintlichen Rookie-QB geben wir in der Summe drei 1st Round Picks und einen 3rd Pick aus. Unseren jetzigen #3 und die beiden 2022 und 2023. Sind also in der Summe 3 First Rounder. Für Watson sollen ja auch 3 First Rounder im Raum gestanden haben plus X
  259. sf510 (28. Mär. 2021)

    3 1st Round Picks. Die meisten wollten nichtmal für einen Top 5 QB wie Watson soviel hergeben. Wenn's aufgeht, alles richtig gemacht, aber wenn das in die Hose geht, ist das Lynchs Sargnagel.

    (Und ja, ich bin froh, dass es Watson nicht geworden ist, jetzt wo 16? Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorwerfen.)
    Es sind 2 Firstrounder, den diesjährigen hat man ja nur getauscht!
    Was is denn das für eine Logik? Der #3 Pick hat 3 1st Round und einen 3rd Round Pick gekostet. Gleich teuer wie das, was die meisten für Watson nicht abgeben wollten.
    Ist die Frage ernst gemeint? O.K. Ich liebe die Mathematik für Ihre Eindeutigkeit. Wir geben 3 Picks in Runde 1 ab und erhalten einen in Runde 1 zurück. 3 - 1 = 2 Preisfrage: Wieviel Firstrounder haben wir verloren? Richtig: 2 Nach meinem Kenntnisstand gibt es in der Mathematik nur eine Ausnahme: Die Quadratwurzel lässt 2 Ergebnisse zu, das mit positiven und das mit negativem Vorzeichen!!!

    Was die anderen meinen: für den vermeintlichen Rookie-QB geben wir in der Summe drei 1st Round Picks und einen 3rd Pick aus. Unseren jetzigen #3 und die beiden 2022 und 2023. Sind also in der Summe 3 First Rounder. Für Watson sollen ja auch 3 First Rounder im Raum gestanden haben plus X
    Falsche Fakten werden durch unzählige Wiederholungen nicht richtiger!!!
  260. Candlestick (28. Mär. 2021)

    Dat sachte Omi auch schon imma: Achtet auf das Wechselgeld!

    Mich dünkt, mancher hier hat da nich gut zugehört
  261. sf510 (28. Mär. 2021)

    Dat sachte Omi auch schon imma: Achtet auf das Wechselgeld!

    Mich dünkt, mancher hier hat da nich gut zugehört
    Das trifft’s!
  262. Darth Mace (28. Mär. 2021)

    Ach Leutz, ist doch gar nicht so kompliziert, ;) Im Endeffekt geben wir drei 1st für einen neuen Spieler aus, bei Watson direkt im Trade und bei einem Rookie QB die zwei 1st 2022 und 2023 pluss unseren Pick Nr.3, sind also auch drei Picks. Das entscheidende war doch das + "X" bei einem Trade für Watson, wobei das X für Bosa und/oder Warner stand. ;)
  263. MoRe99 (28. Mär. 2021)

    So ist es. Beide Sichtweisen haben etwas für sich.

    A) Wer sich in erster Linie auf die Picks konzentriert, für den sind es zwei Erstrundenpicks, die abgegeben wurden, während die Erstrundenpicks 2021 lediglich getauscht wurden. Sprich: Das Recht des früheren Zugriffs hat zwei Erstrundenpicks gekostet (2022, 2023).

    B) Wer sich in der Betrachtung darauf konzentriert, dass am Ende eben ein neuer Spieler bei den Niners ist, für den sind es tatsächlich drei Erstrundenpick, die man für den Rookie einsetzt: Der eine, den man selber nutzt (2021 Pick #3), um den Spieler zu draften, und dazu zwei weitere Picks (2022, 2023). Hätte man Watson geholt, hätte man im Endeffekt eben auch drei Picks abgegeben und einen Spieler (einen erfahrenen QB statt eines Rookies) dafür bekommen.

    Der Unterschied: Bei B) wären alle drei Picks an die Texans gegangen, bei A) gingen eben drei Picks an die Dolphins, und ein Pick kam zurück zu den Niners. Persönlich ist mir Sichtweise A) näher.

    Was bei B) halt komplett raus fällt, ist, dass es vermutlich nicht nur die drei Erstrundenpicks (und den Drittrundenpick 2022) gekostet hätte, Watson zu holen.
  264. sf510 (28. Mär. 2021)

    Ach Leutz, ist doch gar nicht so kompliziert, ;) Im Endeffekt geben wir drei 1st für einen neuen Spieler aus, bei Watson direkt im Trade und bei einem Rookie QB die zwei 1st 2022 und 2023 pluss unseren Pick Nr.3, sind also auch drei Picks. Das entscheidende war doch das + "X" bei einem Trade für Watson, wobei das X für Bosa und/oder Warner stand. ;)
    Leider wieder falsch aber ich gebe jetzt nach!
  265. biege (28. Mär. 2021)

    3 1st Round Picks. Die meisten wollten nichtmal für einen Top 5 QB wie Watson soviel hergeben. Wenn's aufgeht, alles richtig gemacht, aber wenn das in die Hose geht, ist das Lynchs Sargnagel.

    (Und ja, ich bin froh, dass es Watson nicht geworden ist, jetzt wo 16? Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorwerfen.)
    Es sind 2 Firstrounder, den diesjährigen hat man ja nur getauscht!
    Was is denn das für eine Logik? Der #3 Pick hat 3 1st Round und einen 3rd Round Pick gekostet. Gleich teuer wie das, was die meisten für Watson nicht abgeben wollten.
    Ist die Frage ernst gemeint? O.K. Ich liebe die Mathematik für Ihre Eindeutigkeit. Wir geben 3 Picks in Runde 1 ab und erhalten einen in Runde 1 zurück. 3 - 1 = 2 Preisfrage: Wieviel Firstrounder haben wir verloren? Richtig: 2 Nach meinem Kenntnisstand gibt es in der Mathematik nur eine Ausnahme: Die Quadratwurzel lässt 2 Ergebnisse zu, das mit positiven und das mit negativem Vorzeichen!!!

    Was die anderen meinen: für den vermeintlichen Rookie-QB geben wir in der Summe drei 1st Round Picks und einen 3rd Pick aus. Unseren jetzigen #3 und die beiden 2022 und 2023. Sind also in der Summe 3 First Rounder. Für Watson sollen ja auch 3 First Rounder im Raum gestanden haben plus X
    Falsche Fakten werden durch unzählige Wiederholungen nicht richtiger!!!

    Was denn bitte für falsche Fakten? Der Uptrade hat uns zwei First Rounder gekostet, das stimmt. Wir haben #12 und die 2022 und 2023 abgegeben und bekommen #3. Das sind zwei First Rounder Verlust. Der Spieler, den wir uns an #3 holen, kostet uns dann aber demnach drei First Round Picks (#3 + 2022 und 2023 für den Uptrade) in der Summe.
    Für Watson standen auch drei First Rounder im Raum, egal ob jetzt #12 oder #3, plus dann vermeintlich 2022 und 2023 sind erstmal auch drei First Rounder. Was dann noch von den Texans gefordert war, weiß keiner genau, wenn es z.B. Bosa wäre, dann sogar noch mehr.

    Ungeachtet dieses plus X sind es aber erstmal drei Picks in der ersten Runde für beide, kannst du mir aber gerne mit einer Rechnung widerlegen.
  266. Candlestick (28. Mär. 2021)

    Ach Leutz, ist doch gar nicht so kompliziert, ;) Im Endeffekt geben wir drei 1st für einen neuen Spieler aus, bei Watson direkt im Trade und bei einem Rookie QB die zwei 1st 2022 und 2023 pluss unseren Pick Nr.3, sind also auch drei Picks. Das entscheidende war doch das + "X" bei einem Trade für Watson, wobei das X für Bosa und/oder Warner stand. ;)
    Leider wieder falsch aber ich gebe jetzt nach!
    Also Buchhalter dürften diese Sichtweisler nicht werden, da hätten sie ständig irgendwelche Differenzen auszubuchen
  267. sf510 (28. Mär. 2021)

    3 1st Round Picks. Die meisten wollten nichtmal für einen Top 5 QB wie Watson soviel hergeben. Wenn's aufgeht, alles richtig gemacht, aber wenn das in die Hose geht, ist das Lynchs Sargnagel.

    (Und ja, ich bin froh, dass es Watson nicht geworden ist, jetzt wo 16? Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorwerfen.)
    Es sind 2 Firstrounder, den diesjährigen hat man ja nur getauscht!
    Was is denn das für eine Logik? Der #3 Pick hat 3 1st Round und einen 3rd Round Pick gekostet. Gleich teuer wie das, was die meisten für Watson nicht abgeben wollten.
    Ist die Frage ernst gemeint? O.K. Ich liebe die Mathematik für Ihre Eindeutigkeit. Wir geben 3 Picks in Runde 1 ab und erhalten einen in Runde 1 zurück. 3 - 1 = 2 Preisfrage: Wieviel Firstrounder haben wir verloren? Richtig: 2 Nach meinem Kenntnisstand gibt es in der Mathematik nur eine Ausnahme: Die Quadratwurzel lässt 2 Ergebnisse zu, das mit positiven und das mit negativem Vorzeichen!!!

    Was die anderen meinen: für den vermeintlichen Rookie-QB geben wir in der Summe drei 1st Round Picks und einen 3rd Pick aus. Unseren jetzigen #3 und die beiden 2022 und 2023. Sind also in der Summe 3 First Rounder. Für Watson sollen ja auch 3 First Rounder im Raum gestanden haben plus X
    Falsche Fakten werden durch unzählige Wiederholungen nicht richtiger!!!

    Was denn bitte für falsche Fakten? Der Uptrade hat uns zwei First Rounder gekostet, das stimmt. Wir haben #12 und die 2022 und 2023 abgegeben und bekommen #3. Das sind zwei First Rounder Verlust. Der Spieler, den wir uns an #3 holen, kostet uns dann aber demnach drei First Round Picks (#3 + 2022 und 2023 für den Uptrade) in der Summe.
    Für Watson standen auch drei First Rounder im Raum, egal ob jetzt #12 oder #3, plus dann vermeintlich 2022 und 2023 sind erstmal auch drei First Rounder. Was dann noch von den Texans gefordert war, weiß keiner genau, wenn es z.B. Bosa wäre, dann sogar noch mehr.

    Ungeachtet dieses plus X sind es aber erstmal drei Picks in der ersten Runde für beide, kannst du mir aber gerne mit einer Rechnung widerlegen.
    Man kann doch nicht einen ohnehin vorhandenen Pick mit mit in die Betrachtung einbeziehen sondern nur was obendrauf kommt: 3-1=2 Basta, Pasta!
  268. biege (28. Mär. 2021)

    3 1st Round Picks. Die meisten wollten nichtmal für einen Top 5 QB wie Watson soviel hergeben. Wenn's aufgeht, alles richtig gemacht, aber wenn das in die Hose geht, ist das Lynchs Sargnagel.

    (Und ja, ich bin froh, dass es Watson nicht geworden ist, jetzt wo 16? Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorwerfen.)
    Es sind 2 Firstrounder, den diesjährigen hat man ja nur getauscht!
    Was is denn das für eine Logik? Der #3 Pick hat 3 1st Round und einen 3rd Round Pick gekostet. Gleich teuer wie das, was die meisten für Watson nicht abgeben wollten.
    Ist die Frage ernst gemeint? O.K. Ich liebe die Mathematik für Ihre Eindeutigkeit. Wir geben 3 Picks in Runde 1 ab und erhalten einen in Runde 1 zurück. 3 - 1 = 2 Preisfrage: Wieviel Firstrounder haben wir verloren? Richtig: 2 Nach meinem Kenntnisstand gibt es in der Mathematik nur eine Ausnahme: Die Quadratwurzel lässt 2 Ergebnisse zu, das mit positiven und das mit negativem Vorzeichen!!!

    Was die anderen meinen: für den vermeintlichen Rookie-QB geben wir in der Summe drei 1st Round Picks und einen 3rd Pick aus. Unseren jetzigen #3 und die beiden 2022 und 2023. Sind also in der Summe 3 First Rounder. Für Watson sollen ja auch 3 First Rounder im Raum gestanden haben plus X
    Falsche Fakten werden durch unzählige Wiederholungen nicht richtiger!!!

    Was denn bitte für falsche Fakten? Der Uptrade hat uns zwei First Rounder gekostet, das stimmt. Wir haben #12 und die 2022 und 2023 abgegeben und bekommen #3. Das sind zwei First Rounder Verlust. Der Spieler, den wir uns an #3 holen, kostet uns dann aber demnach drei First Round Picks (#3 + 2022 und 2023 für den Uptrade) in der Summe.
    Für Watson standen auch drei First Rounder im Raum, egal ob jetzt #12 oder #3, plus dann vermeintlich 2022 und 2023 sind erstmal auch drei First Rounder. Was dann noch von den Texans gefordert war, weiß keiner genau, wenn es z.B. Bosa wäre, dann sogar noch mehr.

    Ungeachtet dieses plus X sind es aber erstmal drei Picks in der ersten Runde für beide, kannst du mir aber gerne mit einer Rechnung widerlegen.
    Man kann doch nicht einen ohnehin vorhandenen Pick mit mit in die Betrachtung einbeziehen sondern nur was obendrauf kommt: 3-1=2 Basta, Pasta!

    Ob ich jetzt die Picks 2021, 2022 und 2023 für Watson gebe oder ob ich den Pick 2021 für den Rookie plus 2022 und 2023 für den Uptrade gebe, es sind immer drei First Rounder für einen Spieler. Das ist keine höhere Mathematik.
  269. sf510 (28. Mär. 2021)

    Möge das Front Office einfach Recht haben!
  270. sf510 (28. Mär. 2021)

    3 1st Round Picks. Die meisten wollten nichtmal für einen Top 5 QB wie Watson soviel hergeben. Wenn's aufgeht, alles richtig gemacht, aber wenn das in die Hose geht, ist das Lynchs Sargnagel.

    (Und ja, ich bin froh, dass es Watson nicht geworden ist, jetzt wo 16? Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorwerfen.)
    Es sind 2 Firstrounder, den diesjährigen hat man ja nur getauscht!
    Was is denn das für eine Logik? Der #3 Pick hat 3 1st Round und einen 3rd Round Pick gekostet. Gleich teuer wie das, was die meisten für Watson nicht abgeben wollten.
    Ist die Frage ernst gemeint? O.K. Ich liebe die Mathematik für Ihre Eindeutigkeit. Wir geben 3 Picks in Runde 1 ab und erhalten einen in Runde 1 zurück. 3 - 1 = 2 Preisfrage: Wieviel Firstrounder haben wir verloren? Richtig: 2 Nach meinem Kenntnisstand gibt es in der Mathematik nur eine Ausnahme: Die Quadratwurzel lässt 2 Ergebnisse zu, das mit positiven und das mit negativem Vorzeichen!!!

    Was die anderen meinen: für den vermeintlichen Rookie-QB geben wir in der Summe drei 1st Round Picks und einen 3rd Pick aus. Unseren jetzigen #3 und die beiden 2022 und 2023. Sind also in der Summe 3 First Rounder. Für Watson sollen ja auch 3 First Rounder im Raum gestanden haben plus X
    Falsche Fakten werden durch unzählige Wiederholungen nicht richtiger!!!

    Was denn bitte für falsche Fakten? Der Uptrade hat uns zwei First Rounder gekostet, das stimmt. Wir haben #12 und die 2022 und 2023 abgegeben und bekommen #3. Das sind zwei First Rounder Verlust. Der Spieler, den wir uns an #3 holen, kostet uns dann aber demnach drei First Round Picks (#3 + 2022 und 2023 für den Uptrade) in der Summe.
    Für Watson standen auch drei First Rounder im Raum, egal ob jetzt #12 oder #3, plus dann vermeintlich 2022 und 2023 sind erstmal auch drei First Rounder. Was dann noch von den Texans gefordert war, weiß keiner genau, wenn es z.B. Bosa wäre, dann sogar noch mehr.

    Ungeachtet dieses plus X sind es aber erstmal drei Picks in der ersten Runde für beide, kannst du mir aber gerne mit einer Rechnung widerlegen.
    Man kann doch nicht einen ohnehin vorhandenen Pick mit mit in die Betrachtung einbeziehen sondern nur was obendrauf kommt: 3-1=2 Basta, Pasta!

    Ob ich jetzt die Picks 2021, 2022 und 2023 für Watson gebe oder ob ich den Pick 2021 für den Rookie plus 2022 und 2023 für den Uptrade gebe, es sind immer drei First Rounder für einen Spieler. Das ist keine höhere Mathematik.
    Den First Round Pick 2021 haben wir ja nicht hergegeben.
  271. MoRe99 (28. Mär. 2021)

    Den First Round Pick 2021 haben wir ja nicht hergegeben.
    Für den Spieler, der schließlich geholt wird, schon.  ;)  Falls ihr es überlesen haben solltet:
    Beide Sichtweisen haben etwas für sich.

    A) Wer sich in erster Linie auf die Picks konzentriert, für den sind es zwei Erstrundenpicks, die abgegeben wurden, während die Erstrundenpicks 2021 lediglich getauscht wurden. Sprich: Das Recht des früheren Zugriffs hat zwei Erstrundenpicks gekostet (2022, 2023).

    B) Wer sich in der Betrachtung darauf konzentriert, dass am Ende eben ein neuer Spieler bei den Niners ist, für den sind es tatsächlich drei Erstrundenpick, die man für den Rookie einsetzt: Der eine, den man selber nutzt (2021 Pick #3), um den Spieler zu draften, und dazu zwei weitere Picks (2022, 2023). Hätte man Watson geholt, hätte man im Endeffekt eben auch drei Picks abgegeben und einen Spieler (einen erfahrenen QB statt eines Rookies) dafür bekommen.

    Der Unterschied: Bei B) wären alle drei Picks an die Texans gegangen, bei A) gingen eben drei Picks an die Dolphins, und ein Pick kam zurück zu den Niners. Persönlich ist mir Sichtweise A) näher.

    Was bei B) halt komplett raus fällt, ist, dass es vermutlich nicht nur die drei Erstrundenpicks (und den Drittrundenpick 2022) gekostet hätte, Watson zu holen.

    P.S.: Ihr müsst nicht immer alles zitieren.  ;)  :cheers:
  272. sf510 (28. Mär. 2021)

    Das stimmt Reiner, ist eh egal. Die Würfel sind gefallen!
  273. biege (28. Mär. 2021)

    Den First Round Pick 2021 haben wir ja nicht hergegeben.

    Ich widerspreche dir ja nicht, dass uns der Uptrade 2 First Rounder gekostet hat und nicht drei. Wir haben ja für unseren #12 den #3 bekommen. Mussten für den Trade aber zusätzlich 2022 und 2023 geben. Da ist die Rechnung 3-1=2 auch korrekt (die ist sowieso korrekt, das weiß jeder Erstklässler). Aber wir wollen ja für den Pick 2021 auch einen Spieler haben, und aufgrund des Uptrades, beinhaltet dieser Pick ja aber zusätzlich die First Rounder 2022 und 2023 und somit wurden dann in der Summe drei 1st Rounder für eben dieser Spieler gegeben, sei es nun Wilson, Fields, Jones, Lance oder wer auch immer.
  274. reagan - The Left Hand (28. Mär. 2021)

    Die Pats wollen wohl mit Newton in die Saison gehen und haben auch keinen CapSpace mehr für Jimmy G. Ich würde mich auch fragen, was Jimmy G. gegenüber Newton hervorheben kann. Beim Passspiel sehe ich keinen großen Unterschied, aber Newton kann noch laufen.
  275. sf510 (28. Mär. 2021)

    Den First Round Pick 2021 haben wir ja nicht hergegeben.

    Ich widerspreche dir ja nicht, dass uns der Uptrade 2 First Rounder gekostet hat und nicht drei. Wir haben ja für unseren #12 den #3 bekommen. Mussten für den Trade aber zusätzlich 2022 und 2023 geben. Da ist die Rechnung 3-1=2 auch korrekt (die ist sowieso korrekt, das weiß jeder Erstklässler). Aber wir wollen ja für den Pick 2021 auch einen Spieler haben, und aufgrund des Uptrades, beinhaltet dieser Pick ja aber zusätzlich die First Rounder 2022 und 2023 und somit wurden dann in der Summe drei 1st Rounder für eben dieser Spieler gegeben, sei es nun Wilson, Fields, Jones, Lance oder wer auch immer.
    Hoffen wir einfach darauf, dass der Trade erfolgreich wird. Für Watson hätten wir aber mindestens einen Firstrounder mehr benötigt!
  276. Candlestick (28. Mär. 2021)

    Den First Round Pick 2021 haben wir ja nicht hergegeben.

    Ich widerspreche dir ja nicht, dass uns der Uptrade 2 First Rounder gekostet hat und nicht drei. Wir haben ja für unseren #12 den #3 bekommen. Mussten für den Trade aber zusätzlich 2022 und 2023 geben. Da ist die Rechnung 3-1=2 auch korrekt (die ist sowieso korrekt, das weiß jeder Erstklässler). Aber wir wollen ja für den Pick 2021 auch einen Spieler haben, und aufgrund des Uptrades, beinhaltet dieser Pick ja aber zusätzlich die First Rounder 2022 und 2023 und somit wurden dann in der Summe drei 1st Rounder für eben dieser Spieler gegeben, sei es nun Wilson, Fields, Jones, Lance oder wer auch immer.
    Hoffen wir einfach darauf, dass der Trade erfolgreich wird. Für Watson hätten wir aber mindestens einen Firstrounder mehr benötigt!
    Viel schlimmer. Die wollten funktionierendes Personal. Und zwar 2 mal. Das kann man ja nicht mal in Picks umrechnen, weil man auch immer Flops einrechnen muss. Also Bosa und Thomas zum Beispiel womit so ein Trade dann schnell auch mal bis zu 4 hochkarätigen Picks oben drauf an Substanz kosten kann.

    Sowas ist Wahnsinn und kann nur jemand ernsthaft machen, den in der Draft nahezu keine Flops passieren und da kenne ich keinen.
  277. biege (28. Mär. 2021)

    Hoffen wir einfach darauf, dass der Trade erfolgreich wird. Für Watson hätten wir aber mindestens einen Firstrounder mehr benötigt!

    Vermutlich ja, sei es durch Zugabe von Bosa oder einem anderen Starter und da bin ich sehr froh, dass wir dies nicht gemacht haben, auch wenn Draft Lotto ist.
    Am Ende hoffen wir alle, dass JL und KS wissen was sie tun und die Niners am Ende erfolgreich damit sind.
  278. zugschef (29. Mär. 2021)

    3 1st Round Picks. Die meisten wollten nichtmal für einen Top 5 QB wie Watson soviel hergeben. Wenn's aufgeht, alles richtig gemacht, aber wenn das in die Hose geht, ist das Lynchs Sargnagel.

    (Und ja, ich bin froh, dass es Watson nicht geworden ist, jetzt wo 16? Frauen ihm sexuelle Übergriffe vorwerfen.)
    Es sind 2 Firstrounder, den diesjährigen hat man ja nur getauscht!
    Was is denn das für eine Logik? Der #3 Pick hat 3 1st Round und einen 3rd Round Pick gekostet. Gleich teuer wie das, was die meisten für Watson nicht abgeben wollten.
    Ist die Frage ernst gemeint? O.K. Ich liebe die Mathematik für Ihre Eindeutigkeit. Wir geben 3 Picks in Runde 1 ab und erhalten einen in Runde 1 zurück. 3 - 1 = 2 Preisfrage: Wieviel Firstrounder haben wir verloren? Richtig: 2 Nach meinem Kenntnisstand gibt es in der Mathematik nur eine Ausnahme: Die Quadratwurzel lässt 2 Ergebnisse zu, das mit positiven und das mit negativem Vorzeichen!!!
    Mhm. Wenn ich etwas kaufe, dann geb ich den Preis nicht an, sondern zieh die Ware ab. Ich freu mich drüber, dass ich eigentlich noch nie im Leben für was bezahlt habe.
  279. sf49er (29. Mär. 2021)

    Also ich hab mir mal den Pro Day von Trey Lance gegeben und bin schon sehr angetan von dem Jungen!

    Erinnert mich ein bißchen an Pat Mahomes...nur etwas robuster ;)

    Könnte mir vorstellen, dass das FO das genauso sieht und den gleichen Weg wie die Chiefs geht. Ein Jahr hinter JG aufbauen und dann der Wechsel...

    Ich tippe mal stark darauf, dass die Niners diesen Weg gehen werden....
  280. frontmode (29. Mär. 2021)

    Könnte mir vorstellen, dass das FO das genauso sieht und den gleichen Weg wie die Chiefs geht. Ein Jahr hinter JG aufbauen und dann der Wechsel...

    In der Regel liest man, das Lance eher zwei Jahre braucht. Allerdings hat Garoppolo ja auch noch zwei Jahre Vertrage.

    Seine größte Schwäche ist die Präzision und das könnte ein No Go für Shanahan sein.
  281. sf49er (29. Mär. 2021)



    Also wenn ich so denke, brauche ich gar keinen Rookie QB draften...die wenigsten, auch hochgelobte Talente können das...

    Lance ist wirklich ein begnadetes Talent, und wenn ich davon überzeugt bin, dann muss ich evtl auch 2 Jahre durchziehen.

    Könnte mir vorstellen, dass der Coaching Staff da auch den Ehrgeiz hat mal wieder einen Young oder Montana in der Bay Area hervor zubringen ;) 8)
  282. IamNINER (29. Mär. 2021)

    Pro Day Performance ist ja immer mit Vorsicht zu geniessen. Sas ist alles dermassen eintrainiert. Und war es nicht JaMarcus Russell, der im Knien eine Hail Mary über 50 Yd war. In der NFL hat er dann halt sehr oft den Gegner oder Gras getroffen.

    Die Leistung von Davis Mills beim Pro Day soll auch herausragend gewesen sein und plötzlich wird spekuliert, er könnte in der ersten Runde gewählt werden. Ich glaube die Pro Day Leistung beeinflusst das Draft Board selten positiv, sondern wenn überhaupt negativ. Bei guter Leistung bestätigt sich quasi die Work Ethic, bei einer schlechten Leistung heisst ed dann, er schafft es nicht mal im Labor.
  283. zugschef (29. Mär. 2021)

    Also ich hab mir mal den Pro Day von Trey Lance gegeben und bin schon sehr angetan von dem Jungen!

    Erinnert mich ein bißchen an Pat Mahomes...nur etwas robuster ;)

    Könnte mir vorstellen, dass das FO das genauso sieht und den gleichen Weg wie die Chiefs geht. Ein Jahr hinter JG aufbauen und dann der Wechsel...

    Ich tippe mal stark darauf, dass die Niners diesen Weg gehen werden....
    Das ist die einzige Version, die für mich Sinn ergibt: Das Chiefs Modell mit Alex Smith und Mahomes. Mahomes war auch ungeschliffen.
  284. frontmode (29. Mär. 2021)



    Also wenn ich so denke, brauche ich gar keinen Rookie QB draften...die wenigsten, auch hochgelobte Talente können das...

    Lance ist wirklich ein begnadetes Talent, und wenn ich davon überzeugt bin, dann muss ich evtl auch 2 Jahre durchziehen.

    Könnte mir vorstellen, dass der Coaching Staff da auch den Ehrgeiz hat mal wieder einen Young oder Montana in der Bay Area hervor zubringen ;) 8)

    Das habe ich nicht gesagt. Ich habe auch nicht gesagt, ihn nicht zu nehmen.
  285. Ziche (29. Mär. 2021)

    Für mich sehen irgendwie alles ProDays immer ziemlich gleich aus - wsl auch weil´s einstudiert ist.

    Worauf achtet man als Scout der fanzone oder auch als angehender Draft-Guru bei solchen Veranstaltungen?
  286. GianniG (29. Mär. 2021)

    Also Mac Jones würde für mich null Sinn ergeben, das ist für mich eine leicht bessere und jüngere Version von JimmyG, wir brauchen aber eben genau mal einen anderen QB, der Athletik mitbringt...ohhh gott bitte lass es nicht Mac Jones sein, da hätte ein Trade in den 5-8 ebenso ausgereicht...
  287. NinerForever (29. Mär. 2021)

    Also Mac Jones würde für mich null Sinn ergeben, das ist für mich eine leicht bessere und jüngere Version von JimmyG, wir brauchen aber eben genau mal einen anderen QB, der Athletik mitbringt...ohhh gott bitte lass es nicht Mac Jones sein, da hätte ein Trade in den 5-8 ebenso ausgereicht...

    ging aber nicht
  288. frontmode (29. Mär. 2021)

    Für mich sehen irgendwie alles ProDays immer ziemlich gleich aus - wsl auch weil´s einstudiert ist.

    Worauf achtet man als Scout der fanzone oder auch als angehender Draft-Guru bei solchen Veranstaltungen?

    Ich schaue mir eigentlich nie Pro-Days an. Das ist wir Scripted Reality, einfach nicht echt.
  289. IamNINER (29. Mär. 2021)

    Also Mac Jones würde für mich null Sinn ergeben, das ist für mich eine leicht bessere und jüngere Version von JimmyG, wir brauchen aber eben genau mal einen anderen QB, der Athletik mitbringt...ohhh gott bitte lass es nicht Mac Jones sein, da hätte ein Trade in den 5-8 ebenso ausgereicht...

    ging aber nicht

    Und man bietet auch Spielraum für die Teams nach den 49ers. z.B. die Patriots könnten dann auf 7 vor die 49ers.

    Bei einem solchen Move muss man an den Ort gehen, wo man einen Spieler sicher bekommt und einen Tradepartner hat.

    Bei Solomon Thomas konnte man 1 Platz zurück, weil man ihn ohnehin erhält. Die Bears wollten aber nicht, dass ein Team vor sie geht und sich Trubiski schnappt.

    Bei Dante Pettis wollte man auch das Risiko nicht eingehen und warten und dann brauchst du auch ein Team, das einem Trade zustimmt.

    Auch bei Aiyuk gibt es keine Garantie, dass man hoch musste. Aber wenn du einen Spieler willst, nimmst du den, wenn du ihn kriegen kannst und ev. musst du dafür halt auch einen etwas teureren Trade in Kauf nehmen um a) einen Tradepartner zu finden und b) die Teams die hinter dir picken auch abzuwehren, dass sie nicht ebenfalls nach vorne können.

    Ähnliches gilt für gewisse Einschätzungen dazu, ob man einen Trade nach hinten machen kann und einen Spieler dennoch erhält. das machst du nur, wenn du einen Spieler nicht sicher haben willst.

    Ebenso bei einem Pick, der zunächst als Reach wirkt (Punter in Runde 4/5). Einerseits musst du dir überlegen, ob ein anderes Team den Spieler bis zu deinem nächsten Pick wählt, andererseits ob du wenn du ihn nicht jetzt nimmst nachher nochmals einen Tradepartner findest, dass du deine Situation verbessern kannst. Daher ist es dann oft so, dass man das Risiko nicht eingeht und den Spieler nimmt.
  290. Ziche (29. Mär. 2021)

    Also Mac Jones würde für mich null Sinn ergeben, das ist für mich eine leicht bessere und jüngere Version von JimmyG, wir brauchen aber eben genau mal einen anderen QB, der Athletik mitbringt...ohhh gott bitte lass es nicht Mac Jones sein, da hätte ein Trade in den 5-8 ebenso ausgereicht...

    ging aber nicht

    Ist dem wirklich so?
    Ich habe bisher nur Berichte gelesen, in welchen beschrieben wurde dass die 49ers in die Top 5 des Draft wollten und denn bestmöglichen Spot genommen haben. Ich kann mich allerdings an keinen Bericht erinnern, in dem stand dass sowohl die Falcons als auch die Bengals abgelehnt hätten.
    Meiner Meinung wollte unserer FO doch recht bewusst den #3 Pick haben.
  291. IamNINER (29. Mär. 2021)

    Wenn Pick 5 gleich viel kostet wie Pick 3, nimmst du natürlich Pick 3
  292. frontmode (29. Mär. 2021)

    Also Mac Jones würde für mich null Sinn ergeben, das ist für mich eine leicht bessere und jüngere Version von JimmyG, wir brauchen aber eben genau mal einen anderen QB, der Athletik mitbringt...ohhh gott bitte lass es nicht Mac Jones sein, da hätte ein Trade in den 5-8 ebenso ausgereicht...

    Das ist eine falsche Betrachtungsweise. Wenn die 49ers wirklich bereit sind, drei Erstrundenpicks in einen Quarterback zu investieren, dann müssen sie dahin, wo sie den Spieler sicher bekommen. In diesem Fall ist es eben mindestens die 3.

    Der große Vorteil dürfte sein, dass sie wohl wissen, was die Jets machen. Bzw. sicher sein können, dass die Jets sie informieren, sollten diese runtertraden.  Nur deswegen konnte man den Trade auch zu diesem Zeitpunkt machen.
  293. NinerForever (29. Mär. 2021)

    Also Mac Jones würde für mich null Sinn ergeben, das ist für mich eine leicht bessere und jüngere Version von JimmyG, wir brauchen aber eben genau mal einen anderen QB, der Athletik mitbringt...ohhh gott bitte lass es nicht Mac Jones sein, da hätte ein Trade in den 5-8 ebenso ausgereicht...

    Das ist eine falsche Betrachtungsweise. Wenn die 49ers wirklich bereit sind, drei Erstrundenpicks in einen Quarterback zu investieren, dann müssen sie dahin, wo sie den Spieler sicher bekommen. In diesem Fall ist es eben mindestens die 3.

    Der große Vorteil dürfte sein, dass sie wohl wissen, was die Jets machen. Bzw. sicher sein können, dass die Jets sie informieren, sollten diese runtertraden.  Nur deswegen konnte man den Trade auch zu diesem Zeitpunkt machen.

    Aber es gibt doch keine Garantie, dass die Jets die Niners informieren werden in so einem Fall? Wieso sollten sie auch? Nur wegen Saleh? Da wäre ich mir nicht sicher. Wäre ja irgendwo auch Wettbewerbsverzerrung? Gibt es für solche Fälle auch Strafen?
  294. Funky (29. Mär. 2021)

    https://touchdownwire.usatoday.com/lists/49ers-trade-2021-nfl-draft-justin-fields-zach-wilson-mac-jones-trey-lance/amp/?__twitter_impression=true

    Es gibt auch einen Artikel von Ninerswire, der sich auf den obigen Artikel bezieht und warum sie Mac Jones ausschließen.
  295. frontmode (29. Mär. 2021)

    Aber es gibt doch keine Garantie, dass die Jets die Niners informieren werden in so einem Fall? Wieso sollten sie auch? Nur wegen Saleh? Da wäre ich mir nicht sicher. Wäre ja irgendwo auch Wettbewerbsverzerrung? Gibt es für solche Fälle auch Strafen?

    Natürlich gibt es keine Garantie. Aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Und nein, da gäbe es  keine Strafen.
  296. frontmode (29. Mär. 2021)

    Wenn Pick 5 gleich viel kostet wie Pick 3, nimmst du natürlich Pick 3

    Wobei der 5 vielleicht nur einen weiteren Zweitrunden 2022 statt Erstrunder 2023 gekostet hätte. Ist doch ein gewisser Unterschied in der Wertigkeit.
  297. NinerForever (29. Mär. 2021)

    Aber es gibt doch keine Garantie, dass die Jets die Niners informieren werden in so einem Fall? Wieso sollten sie auch? Nur wegen Saleh? Da wäre ich mir nicht sicher. Wäre ja irgendwo auch Wettbewerbsverzerrung? Gibt es für solche Fälle auch Strafen?

    Natürlich gibt es keine Garantie. Aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Und nein, da gäbe es  keine Strafen.

    Somit hat man da wirklich viele Vorteile, wird wohl in der Vergangenheit schon des öfteren so gewesen sein, was so nicht an die Öffentlichkeit gelangt ist.
  298. IamNINER (29. Mär. 2021)

    Wenn Pick 5 gleich viel kostet wie Pick 3, nimmst du natürlich Pick 3

    Wobei der 5 vielleicht nur einen weiteren Zweitrunden 2022 statt Erstrunder 2023 gekostet hätte. Ist doch ein gewisser Unterschied in der Wertigkeit.

    Klar, aber die Dolphins wissen ja nicht was die 49ers den Bengals angeboten haben. Es ist ja durchaus denkbar, dass die Bengals Pick 5 nur für die gleichen Picks abgegeben hätten, wie die Dolphins Pick 3. Dann nimmst du Pick 3.

    Wenn es unwesentlich teurer ist, dann wohl auch eher 3.

    Wenn es ein wesentlicher Unterschied gibt (z.B. Pick 12, 2022 1. Runde und 2023 3. Runde) für die Bengals gereicht hätte, dann wird es eine sehr schwierige Entscheidung.
  299. Saalefreund (29. Mär. 2021)

    nach intensivem Lesen und Film Studium denke ich mittlerweile:

    1. Wenn Zach Wilson an 3 noch da ist, draften die 49ers Z.Wilson. Finde Wilson passt am besten zum System Shanahan. Er ist so eine Mischung aus R.Wilson und A.Rodgers. Dazu kommt er von BYU wie ein gewisser S.Young

    2. Sollten Lawrence & Wilson weg sein, dann holen die 49ers J.Fields.

    3. Mac Jones ist zwar ein guter Pocket Passer, aber zu unbeweglich für das System Shanahan. Er ist zwar schon recht cool und sieht ruhig aus, das System von Alabama kommt ihm aber entgegen. Wirklich sehr oft wirft er schnelle Pässe. Hatte die besten Receiver. Dafür macht er kaum Boot Legs und wirkt steif in der Pocket.

    4. Lance halte ich für einen Reach. Der müsste erstmal 1-2 Jahre wirklich lernen.

    5. was machen wie 49ers wenn T.Lawrence an 3 noch da ist?
  300. frontmode (29. Mär. 2021)

    5. was machen wie 49ers wenn T.Lawrence an 3 noch da ist?

    Draften  8)
  301. eisbaercb (29. Mär. 2021)

    habe mich nun auch mal mit den QBs in der Draft beschäftigt....Lawrence sollte wohl definitiv weg sein....was die Jets machen weiß wohl nur KS durch Saleh....sollten die Jets Wilson nehmen, muss man sich wohl zw. Fields und Lance entscheiden....mein Bauchgefühl wäre da wohl bei Lance, was ich so sehe und lese hat er wohl für mich das meiste Potenzial um die 9ers anzuführen... 1 Jahr hinter JG...ok spielt JG ne super Saison gibts dann halt wohl ein paar picks mehr für ihn, wenn nicht dann halt nicht, wenn man glaubt das ein Lance dann in der lage ist die 9ers zu übernehmen wird man das auch tun...
    .
    Problem 1 ...was passiert wenn die Jets keinen QB nehmen...Zach Willson oder doch Lance oder Fields??? Das muss KS entscheiden, für mich wirkt Wilson wie ein Milchbubi, aber sagt mir auch nur mein Bauch....
    .
    Problem 2...was machen wenn Lawrence noch an 3 da ist ?
    .
    Fazit....unser FO sollte und wird wohl für alle Optionen einen Plan haben....mein Bauch sagt mir das Lawrence auf jeden Fall weg ist, mein Tip daher ist ....Trey Lance....
  302. Ziche (29. Mär. 2021)

    Wenn Pick 5 gleich viel kostet wie Pick 3, nimmst du natürlich Pick 3

    Wobei der 5 vielleicht nur einen weiteren Zweitrunden 2022 statt Erstrunder 2023 gekostet hätte. Ist doch ein gewisser Unterschied in der Wertigkeit.

    Klar, aber die Dolphins wissen ja nicht was die 49ers den Bengals angeboten haben. Es ist ja durchaus denkbar, dass die Bengals Pick 5 nur für die gleichen Picks abgegeben hätten, wie die Dolphins Pick 3. Dann nimmst du Pick 3.

    Wenn es unwesentlich teurer ist, dann wohl auch eher 3.

    Wenn es ein wesentlicher Unterschied gibt (z.B. Pick 12, 2022 1. Runde und 2023 3. Runde) für die Bengals gereicht hätte, dann wird es eine sehr schwierige Entscheidung.

    Und genau das meinte ich doch auch damit  ;) So wie ich es verstanden habe wollten die 49ers so hoch wie möglich traden (ohne völlig verrückte Dinge zu machen). Denke da steckt schon ein recht klarer Plan dahinter
  303. frontmode (29. Mär. 2021)

    Problem 1 ...was passiert wenn die Jets keinen QB nehmen...Zach Willson oder doch Lance oder Fields??? Das muss KS entscheiden, für mich wirkt Wilson wie ein Milchbubi, aber sagt mir auch nur mein Bauch....

    Problem 2...was machen wenn Lawrence noch an 3 da ist ?


    1) Ich tippe sehr stark darauf, dass man dann Wilson holt (vielleicht ja sogar noch ein Uptrade)
    2) Draften - das wäre ein No Brainer
  304. Bonschi79 (29. Mär. 2021)

    Moinsen ....... nachdem ich jetzt knapp über 5 Jahre mitlese will ich mich auch mal mitteilen   ;D

    Szenario I

    Ich weiß nicht wieso, aber seit dem Move hab ich ein ganz anderes Szenario im Kopf..... ich glaube die 49ers holen Sam Darnold von den Jets - traden gleichzeit JimmyG zu Team X und verkaufen den 3rd Rounder teuer an bspw. Panthers (ggf. mit Verrechnung JG10).

    Von der Zeit wo KS und JL da sind, haben Sie meist auf gestandene Spieler gesetzt - warum sollten Sie jetzt eine teuren Pick in eine Wundertüte stecken? Sam Darnold hat noch einiges im Köcher, wenn man sich seine Saison anschaut, hätteste auch mit 6 Receivern spielen können, denn eine Pocket hätte Ihren Namen gar nicht verdient.

    Mit dem diesjährigen Pick der Panthers (ich meine die sind an 8) holst du CB Surtain II oder T Sewell - und schwubs haste entweder eine Monster Pocket, wo unser QB noch selfies machen kann oder eine brutale Defense, wo die Pass Protection den Jungs in der ersten Linie soviel Zeit verschaffen das Sie die gegnerischen QB´s in den Wahnsinn treiben.

    Btw. ich glaube mit unserer O.Line werden sich noch so einige bei Sam die Augen reiben - ich finde den Typ klasse, schaut Euch nur mal sein Spiel letzte Saison gegen uns an....

    Szenario 2

    Wir haben uns durch den Move Zeit bis zum Draft erkauft - wenn Watson bis dahin sauber sein sollte - geht der 3rd Rounder zu den Texans und wir haben unseren Franchise QB  ;)

    Was aber auch immer passiert - ich glaube nicht an einen Rookie QB - das wird ne Deal Nummer a la "Draft Day" - ich meine sowas schon vorher gelesen zu haben - bin brutal aufgeregt wie seit Jahren nicht mehr  8)

    So da isser nun mein erster Beitrag - ich bin mal gespannt wie ihr das so seht :-)

    Sportliche Grüße
    Maio
  305. Ziche (29. Mär. 2021)

    .
    Problem 1 ...was passiert wenn die Jets keinen QB nehmen...Zach Willson oder doch Lance oder Fields??? Das muss KS entscheiden, für mich wirkt Wilson wie ein Milchbubi, aber sagt mir auch nur mein Bauch....
    .
    Problem 2...was machen wenn Lawrence noch an 3 da ist ?
    .

    Sehe da keine Probleme  ;D egal wer von den beiden noch da ist - einfach draften!
  306. frontmode (29. Mär. 2021)

    Moinsen ....... nachdem ich jetzt knapp über 5 Jahre mitlese will ich mich auch mal mitteilen   ;D

    Das freut uns :welcome:

    Allerdings muss ich sagen, dass ich Deine Theorien eher als nicht so realistisch einschätze.

    Der Uptrade von 8 auf 3 ist deutlich günstiger. Die 49ers werden dabei niemals einen Gewinn machen (bzw. sie würden einen Verlust einfahren). Mal abgesehen davon, dass ich es für extrem unwahrscheinlich halte, dass die 49ers Darnold wollen (bzw. wenn die ihn wollen, warum sollten die Jets ihn nicht behalten, die haben ein vergleichbares Qualifikationsprofil).

    Bei Szenario zwei wäre der Uptrade völlig sinnfrei. Warum sollen die Texans einen statt drei Picks bevorzugen?  Darüber hinaus könnte Watsons Wert durch die Geschichte sinken, so dass man auch hier überbezahlen könnte. Abgesehen davon ist es extrem unwahrscheinlich, dass sich die Situation um Watson bis zur Draft (positiv) klärt.
  307. eisbaercb (29. Mär. 2021)

    Moinsen ....... nachdem ich jetzt knapp über 5 Jahre mitlese will ich mich auch mal mitteilen   ;D

    Szenario I

    Ich weiß nicht wieso, aber seit dem Move hab ich ein ganz anderes Szenario im Kopf..... ich glaube die 49ers holen Sam Darnold von den Jets - traden gleichzeit JimmyG zu Team X und verkaufen den 3rd Rounder teuer an bspw. Panthers (ggf. mit Verrechnung JG10).

    Von der Zeit wo KS und JL da sind, haben Sie meist auf gestandene Spieler gesetzt - warum sollten Sie jetzt eine teuren Pick in eine Wundertüte stecken? Sam Darnold hat noch einiges im Köcher, wenn man sich seine Saison anschaut, hätteste auch mit 6 Receivern spielen können, denn eine Pocket hätte Ihren Namen gar nicht verdient.

    Mit dem diesjährigen Pick der Panthers (ich meine die sind an 8) holst du CB Surtain II oder T Sewell - und schwubs haste entweder eine Monster Pocket, wo unser QB noch selfies machen kann oder eine brutale Defense, wo die Pass Protection den Jungs in der ersten Linie soviel Zeit verschaffen das Sie die gegnerischen QB´s in den Wahnsinn treiben.

    Btw. ich glaube mit unserer O.Line werden sich noch so einige bei Sam die Augen reiben - ich finde den Typ klasse, schaut Euch nur mal sein Spiel letzte Saison gegen uns an....

    Szenario 2

    Wir haben uns durch den Move Zeit bis zum Draft erkauft - wenn Watson bis dahin sauber sein sollte - geht der 3rd Rounder zu den Texans und wir haben unseren Franchise QB  ;)

    Was aber auch immer passiert - ich glaube nicht an einen Rookie QB - das wird ne Deal Nummer a la "Draft Day" - ich meine sowas schon vorher gelesen zu haben - bin brutal aufgeregt wie seit Jahren nicht mehr  8)

    So da isser nun mein erster Beitrag - ich bin mal gespannt wie ihr das so seht :-)

    Sportliche Grüße
    Maio
    Dein Szenario 2 hätte ich auch am liebsten, aber ich darf das hier nicht mehr so posten....
    aber das wäre mein bestes Szenario, also +1
     :champ:
  308. frontmode (29. Mär. 2021)


    Dein Szenario 2 hätte ich auch am liebsten, aber ich darf das hier nicht mehr so posten....
    aber das wäre mein bestes Szenario, also +1
     :champ:

    Klar darfst Du das posten, ist halt auf Basis der aktuellen Entwicklungen nicht realistisch und der Uptrade (der einfach unnötig wäre für Watson) zeigt meiner Ansicht nach, dass die 49ers diesen Weg nicht (mehr) gehen.
  309. wizard49er (29. Mär. 2021)

    Moinsen ....... nachdem ich jetzt knapp über 5 Jahre mitlese will ich mich auch mal mitteilen   ;D

    Szenario I

    Ich weiß nicht wieso, aber seit dem Move hab ich ein ganz anderes Szenario im Kopf..... ich glaube die 49ers holen Sam Darnold von den Jets - traden gleichzeit JimmyG zu Team X und verkaufen den 3rd Rounder teuer an bspw. Panthers (ggf. mit Verrechnung JG10).

    Von der Zeit wo KS und JL da sind, haben Sie meist auf gestandene Spieler gesetzt - warum sollten Sie jetzt eine teuren Pick in eine Wundertüte stecken? Sam Darnold hat noch einiges im Köcher, wenn man sich seine Saison anschaut, hätteste auch mit 6 Receivern spielen können, denn eine Pocket hätte Ihren Namen gar nicht verdient.

    Mit dem diesjährigen Pick der Panthers (ich meine die sind an 8) holst du CB Surtain II oder T Sewell - und schwubs haste entweder eine Monster Pocket, wo unser QB noch selfies machen kann oder eine brutale Defense, wo die Pass Protection den Jungs in der ersten Linie soviel Zeit verschaffen das Sie die gegnerischen QB´s in den Wahnsinn treiben.

    Btw. ich glaube mit unserer O.Line werden sich noch so einige bei Sam die Augen reiben - ich finde den Typ klasse, schaut Euch nur mal sein Spiel letzte Saison gegen uns an....

    Szenario 2

    Wir haben uns durch den Move Zeit bis zum Draft erkauft - wenn Watson bis dahin sauber sein sollte - geht der 3rd Rounder zu den Texans und wir haben unseren Franchise QB  ;)

    Was aber auch immer passiert - ich glaube nicht an einen Rookie QB - das wird ne Deal Nummer a la "Draft Day" - ich meine sowas schon vorher gelesen zu haben - bin brutal aufgeregt wie seit Jahren nicht mehr  8)

    So da isser nun mein erster Beitrag - ich bin mal gespannt wie ihr das so seht :-)

    Sportliche Grüße
    Maio

    Erstmal willkommen bei der schreibenden Zunft :wave:

    Watson würde mehr als nur den 3rd Overall Pick kosten ;)

    Wir wissen was Du meinst, aber es handelt sich nicht um den 3rd Rounder sondern 3rd Overall Pick.

    Zu deiner These mit Darnold. Wenn man ihn haben wollte dann hätte man jetzt schon einen Trade ausgehandelt und nicht erst so ein Szenario veranstaltet wie jetzt mit den Fins.

    Wir können nie sicher sein was noch am Draftday passiert, wenn z.B. Falcons oder Panthers einen bestimmten QB haben wollen und uns ein sehr gutes Gebot für unseren 3rd Overall Pick machen. Aber mir fehlt da der Glaube daran das es wie im Film mit Kostner ablaufen wird.

    Letztendlich raten wir alle nur, weil jeder es anders machen würde. Mal schauen was alle sagen wenn wir Pitts an 3 draften :winkgrin:
  310. eisbaercb (29. Mär. 2021)

    @frontmode
    kann schon sein...möchte nur dran errinnern, wie hier einige ein Uptrade für total unlogisch und eine Aufgabe der Zukunft der 9ers gesehen haben.... ;D...
    Alles ist noch möglich...
    .
    kannst Du hier nicht mal ne Umfrage an Seite 1 anheften...Frage...welchen QB seht ihr neu bei uns nach der Draft... wäre mal intressant, wen sich die Mehrheit hier wünscht...
  311. silentsound (29. Mär. 2021)

    5. was machen wie 49ers wenn T.Lawrence an 3 noch da ist?

    Draften  8)
    keine schlechte idee...würde ich sagen ;)
  312. frontmode (29. Mär. 2021)

    @frontmode
    kann schon sein...möchte nur dran errinnern, wie hier einige ein Uptrade für total unlogisch und eine Aufgabe der Zukunft der 9ers gesehen haben.... ;D...
    Alles ist noch möglich...

    Ich halte drei Erstrunder für einen QB immer noch für übertrieben, aber das Thema ist ja durch. Jetzt geht es nur noch darum, welchen.

    Ich bleibe aber dabei, dass dieser Trade keinen Sinn macht, wenn man damit Watson holen würde (vor allem nicht für die Texans).

    kannst Du hier nicht mal ne Umfrage an Seite 1 anheften...Frage...welchen QB seht ihr neu bei uns nach der Draft... wäre mal intressant, wen sich die Mehrheit hier wünscht...

    Ich mach mal eine (entweder hier, oder in einem eigenen Thema).
  313. frontmode (29. Mär. 2021)

    Ok. Auf Wunsch eines einzelnen Herren eine kleinen Umfrage zum Thema.

    Ich habe Lawrence rausgenommen, da Meyer schon quasi bestätigt hat, dass die Jaguars ihn nehmen.

    Bei Watson geht es um den aktuellen Wissenstand bezüglich seiner Klagen.
  314. IamNINER (29. Mär. 2021)

    Ich glaube auch, dass ein Draft Trade nur dann realistisch ist, wenn etwas wirklich komplett unerwartetes passiert.

    Z.B. Fields an 1 zu den Ohio State Jaguars/Jacksonville Buckeyes, Sewell an 2 zu den East Coast Niners und man plötzlich heisslaufende Drähte jener hat, die Lawrence oder Wilson wollen. Dann besteht die Option, dass mehr geboten wird als wir hergeben mussten.

    Man müsste dann aber wohl auf beide verzichten wollen.

    Ich glaube in dem Szenario würden eher die Falcons gross einkassieren.
  315. The Leprechaun (29. Mär. 2021)

    Oh bitte. Nicht hier jetzt auch noch.
    Könnt ihr mal aufhören...
    Spieler X kommt von BYU....Spieler Y von Notre Dame..etc.etc. Also wie Young, Montana oder wer auch immer.

    Es sind nicht und werden auch nicht Young oder  Montana.
    Als würden sie durch diese zufälligen Parallelen automatisch so werden.
    Furchtbar immer dieser Schwenk zurück in die Vergangenheit.
    Ist ja hier manchmal wie auf sovielen Effzeh Seiten.

    Hoffen wir mal das der neue Spieler, wer immer es wird, seine eigene großartige Geschichte schreibt. Ohne die ganzen Vergleiche mit anderen großen Spieler.

    Im übrigen glaube ich nicht, dass Lawrence den Erwartungen Stand hält und bin froh wenn wir Wilson, Lance, Fields oder Jones holen.

  316. snoopy (29. Mär. 2021)

    Moinsen ....... nachdem ich jetzt knapp über 5 Jahre mitlese will ich mich auch mal mitteilen   ;D



    Mit dem diesjährigen Pick der Panthers (ich meine die sind an 8) holst du CB Surtain II oder T Sewell

    1. prima  :thumbup:

    2. Fände ich persönlich gut, halte es aber für unrealistisch. Man macht solche Deals eigentlich nur für QBs (von denen man auch noch extrem überzeugt ist)
  317. eisbaercb (29. Mär. 2021)

    @frontmode...danke
  318. Bonschi79 (29. Mär. 2021)

    Hihi, ihr seit spitze.... Danke für die lieben Worte...

    Downtrade von 8 auf 3 ist sicherlich günstiger ABER Angebot und Nachfrage.... Pick 1 + 2 werden sehr wahrscheinlich QBs ...d.h wenn du noch was gutes abbekommen möchtest musst du an die 3 .... ergo wird teuer egal von welchem Spot...
    Warum ein Sam Darnold Trade jetzt noch keinen Sinn macht .... weil die Jets und wir unser Blatt gleich zeigen würden...ich glaube Lynch hat richtig Bock die anderen Teams zu narren....

    Zu den verbleibenden Rookies.... mein Bauch sagt Justin Fields.... warum.... weil mein Bauch sich nie irrt  :o  :P  8)
  319. IamNINER (29. Mär. 2021)

    Oh bitte. Nicht hier jetzt auch noch.
    Könnt ihr mal aufhören...
    Spieler X kommt von BYU....Spieler Y von Notre Dame..etc.etc. Also wie Young, Montana oder wer auch immer.

    Es sind nicht und werden auch nicht Young oder  Montana.
    Als würden sie durch diese zufälligen Parallelen automatisch so werden.
    Furchtbar immer dieser Schwenk zurück in die Vergangenheit.
    Ist ja hier manchmal wie auf sovielen Effzeh Seiten.

    Hoffen wir mal das der neue Spieler, wer immer es wird, seine eigene großartige Geschichte schreibt. Ohne die ganzen Vergleiche mit anderen großen Spieler.

    Im übrigen glaube ich nicht, dass Lawrence den Erwartungen Stand hält und bin froh wenn wir Wilson, Lance, Fields oder Jones holen.



    na da wäre ja klar, dass man dann einen QB von Michigan nehmen müsste, die gewinnen im Vergleich zu BYU QBs nämlich 7 Titel und nicht nur 2.

    Alabama und Stanford mit 4 wären natürlich (bezogen auf das Angebot von QBs in den Runden 1-3) mit je 4 zu erwartenden VLT natürlich auch besser als BYU (2), Ohio State (0) und North Dakota State (0).

    ;) ;) ;)
  320. Funky (29. Mär. 2021)

    Ist nicht heute die Pressekonferenz bzgl. des Uptrades? Wisst ihr wann die ist und ob die irgendwo übertragen wird?
  321. cheater3 (29. Mär. 2021)

  322. Funky (29. Mär. 2021)

    Danke  :thumbup:

  323. Sean (29. Mär. 2021)

    Hoffentlich bekomm ich jetzt keine Lacher, aber ich muß mal wieder was bekopptes fragen....  :)

    Die Top QB in den Drafts sind laut einigen Netz-Seiten Lawrence, Fields, Wilson, Lance und Jones.
    Nehmen wir mal an, Lawrence und Wilson gehen an 1+2 weg, uns als dritter ist es egal, ob es Lance oder Fields wird, wir würden beide nehmen. (Namen jetzt einfach mal als Beispiel!)
    Unser Office weiß, das die Falcons an 4 unbedingt Lance haben wollen.

     Bestände jetzt die Möglichkeit, das wir Lance draften, und bieten ihn den Falcons für Pik 4 plus einen weiteren, z.b. in Runde 2, an? Da es uns ja egal wäre, könnten wir so ja auch Fields an 4 nehmen, aber zusätzlich einen Pick generieren. Oder ist sowas nicht erlaubt? Von der "moralischen Seite" jetzt mal abgesehen.....
  324. Funky (29. Mär. 2021)

    Wenn die Falcons unbedingt Lance haben wollen, dann können sie einen Uptrade auf 3 versuchen. Sollte es uns egal sein, würden wir so noch einen weiteren Pick generieren und an 4 gehen.
  325. MoRe99 (29. Mär. 2021)

    Bestände jetzt die Möglichkeit, das wir Lance draften, und bieten ihn den Falcons für Pik 4 plus einen weiteren, z.b. in Runde 2, an? Da es uns ja egal wäre, könnten wir so ja auch Fields an 4 nehmen, aber zusätzlich einen Pick generieren. Oder ist sowas nicht erlaubt? Von der "moralischen Seite" jetzt mal abgesehen.....
    Was sollte daran unmoralisch sein? Und sowas gab es ja durchaus schon mal in der NFL: Manning-Rivers-Trade.
  326. IamNINER (29. Mär. 2021)

    In dem Sinne wäre das nichts anderes als der Trubiski Trade. Also dass man den Falcons noch einen Pick abluchst.
  327. Sean (29. Mär. 2021)

    OK, danke. Also wäre das nix ungewöhnliches.
  328. zugschef (29. Mär. 2021)

    Hat Lance nicht als einziger diesen Mahomes Faktor?
  329. Funky (29. Mär. 2021)

    https://youtu.be/VnpTSw32bDA

     ;)

    Geht jetzt doch schon eine halbe Stunde eher los, angeblich um Fragen zu Mac Jones zu beantworten.

    Been bumped up to 12:30 p.m., allowing for an additional 30 minutes of Mac Jones questions

    Laut Cam Inman
  330. Dani49 (29. Mär. 2021)

    Hat Lance nicht als einziger diesen Mahomes Faktor?

    Deswegen bin ich jetzt nach dem trade auch für Lance, ich meine wir haben zumindest ein Playoff Team ohne größere needs und einen QB der 1-2 Jahre starten kann. Man kann es fast mit den chiefs von vor 3-4 Jahren vergleichen. Jetzt muss man trotz des höheren Risikos eines Busts auf denjenigen mit der größten upside gehen. Was hilft zb ein Jones der vielleicht nur das Potenzial eines durchschnittlichen NFL QB hat. Dann ist er auf dem Level eines JG jetzt. Mit Lance seh ich einfach die Möglichkeit eines Franchise QBs über eine Dekade.

    Sollten Lawrence und Wilson an 3 nicht mehr verfügbar sein
  331. reagan - The Left Hand (29. Mär. 2021)

    Jimmy G. war sehr entäuscht von unserem Trade. Mal sehen, ob er den Kampf annimmt oder schaut, dass er weg kommt.
  332. Sean (29. Mär. 2021)

    Jimmy G. war sehr entäuscht von unserem Trade. Mal sehen, ob er den Kampf annimmt oder schaut, dass er weg kommt.
    Er sollte nicht vergessen, das er häufig verletzt ist, und wenn, dann auch sehr lange. Trotzdem, wenn ich von mir überzeugt bin und selbstbewusst bin, nehme ich als Sportler gerne die Herausforderung an, um meinen Platz in der "Startelf" zu erkämpfen.

    Am Ende wird dann aber auch alles eine Frage des "Preises" sein. Bringt er nen Club, der nen Zweitrunder anbietet, dürfte die Frage recht schnell beantwortet sein.
  333. Picasso76 (29. Mär. 2021)

    Bei den Auswahlmöglichkeiten fehlt noch die Katergorie Ein anderer, und zwar... (bitte im Thread begründen)...  ;D

    Wunschkandidat wäre bei mir zwar Wilson, aber ich gehe eigentlich auch fest davon aus, das neben Lawrence auch er an #3 vom Board ist. Habe jetzt einfach mal für Jones gestimmt, aber grundsätzlich ist mir völlig egal, wer es von den 3 (Fields, Lance oder Jones) am Ende wird. Ich habe da absolutes Vertrauen, das wir (im Gegensatz zu 2017) unsere Hausaufgaben dieses Mal sehr gründlich bei QB gemacht haben und eine gute Entscheidung treffen werden... Bei allem Gerede und Abwägen bzgl. Fähigkeiten und Potenzial der drei sollte nicht vergessen werden, das auch Football-IQ, Führungsqualitäten, Charakter etc. hier bei der Auswahl eine große Rolle spielen werden, was von uns von Außen nicht wirklich beurteilt werden kann...

    Sauer wäre ich am Ende eigentlich nur, wenn's dann doch kein QB wird oder einer, den man wirklich sicher an #12 bekommen hätte (wozu ich Jones ausdrücklich nicht zähle...).
  334. CharlyFirpo666 (29. Mär. 2021)

    Also Bucky Brooks sah Jones am Ende der Runde bei den Bucs... .
  335. MoRe99 (29. Mär. 2021)

    Geht jetzt doch schon eine halbe Stunde eher los, angeblich um Fragen zu Mac Jones zu beantworten.

    Been bumped up to 12:30 p.m., allowing for an additional 30 minutes of Mac Jones questions

    Laut Cam Inman

    Da fehlt der hier:  ;)
  336. bluemikel (29. Mär. 2021)

    Ich fänd ja lustig, wenn die niners alle überraschen und Slater oder Pitts draften  ;D
  337. MoRe99 (29. Mär. 2021)

    Aktuell warten über 1.600 Leute darauf, dass der Stream der PK von Lynch und Shanahan startet. Gefühlt sind es aber rund 3.000, die in den Chat schreiben.  ;D

    Ich fänd ja lustig, wenn die niners alle überraschen und Slater oder Pitts draften  ;D
    :nono:  Das ist nicht lustig!  :nono:  ;)
  338. MoRe99 (29. Mär. 2021)

    Kuckt noch jemand außer mir? Habt ihr einen Ton beim Vorspann?

    Ah, jetzt ...
  339. garrison20 (29. Mär. 2021)

    Die Frage, warum die beiden zu Jones und nicht Fields pro Day gehen, fände ich zumindest schon mal spannend.
  340. garrison20 (29. Mär. 2021)

    Kuckt noch jemand außer mir? Habt ihr einen Ton beim Vorspann?

    Jetzt, ja😉
  341. MoRe99 (29. Mär. 2021)

    Kyle ist ja schon der Knaller!  ;D  ;D

    Hat der heute 'nen Clown gefrühstückt?  ???  :rofl:  Ist jedenfalls sehr gut gelaunt, unser Head Coach.
  342. MoRe99 (29. Mär. 2021)

    Das waren sehr kurzweilige 40 Minuten.
  343. IamNINER (29. Mär. 2021)

    Absolut.

    Durchaus interessante Einblicke.

    V.a. spannend, dass man auch jetzt etwas mehr zahlte als vielleicht notwendig. Der Preis dafür, dass man sich nun 1 Monat keine Gedanken machen muss, ob man irgendwie seine Karten aufdeckt oder nicht. Kyle muss so keine Spiele mehr spielen und kann die Spieler in Ruhe genau prüfen.
  344. Norton51 (29. Mär. 2021)

    Ich mag solche Trades nicht bei dem man seine ganze Zukunft für einen Spieler weg gibt.  :(

    Ein First Rounder ist eigentlich immer ein potentieller Langzeitstarter und auch wenn es natürlich genügend Beispiele dafür gibt, dass man jemanden in der First Round holt, der ein Bust ist, so gibt es in meinen Augen noch viel weniger Beispiele dafür, dass so ein Monster-Hochtrade mal super funktioniert hätte.

    Ich kann mich eigentlich an fast gar keinen erinnern.

    Sie müssen also bei einem der QB schon wirklich sehr viel sehen, weil man sowas ja niemals für irgendeine andere Position bringen kann. Also wenn sie jetzt an 3 einen DT holen, schreie ich.
  345. MoRe99 (29. Mär. 2021)

    Also wenn sie jetzt an 3 einen DT holen, schreie ich.
    Wenn die PK vorhin nicht von vorne bis hinten eine totale Show und ein einziger Smokescreen war (was ich nicht glaube), wird es ein QB.
  346. Duke (30. Mär. 2021)

    Ok. Auf Wunsch eines einzelnen Herren eine kleinen Umfrage zum Thema.
    Unvollständig!
  347. Mattao (30. Mär. 2021)

    Wunschkandidat wäre bei mir zwar Wilson, aber ich gehe eigentlich auch fest davon aus, das neben Lawrence auch er an #3 vom Board ist.
    Ja, so sehe ich das auch. Den würde ich aber gerne bei den 9ers sehen. Am Anfang Jimmy starten lassen und dann je nachdem wie er sich entwickelt reinwerfen. Das könnte viel Spaß machen.  ;D

    Bei allem Gerede und Abwägen bzgl. Fähigkeiten und Potenzial der drei sollte nicht vergessen werden, das auch Football-IQ, Führungsqualitäten, Charakter etc. hier bei der Auswahl eine große Rolle spielen werden, was von uns von Außen nicht wirklich beurteilt werden kann...
    Hab letztens einen podcast gehört, bei dem die QBs in der Draft näher beleuchtet wurden. Ich mein, das war der von Adrian Franke. Und da gabs bei Wilson einzig in dem Punkt Bedenken ("white rich kid", kein richtiger leader)...

    Wenn die PK vorhin nicht von vorne bis hinten eine totale Show und ein einziger Smokescreen war (was ich nicht glaube), wird es ein QB.
    Kannst du mal kurz das Wichtigste zusammen fassen? Hatte nicht die Möglichkeit reinzuschalten.
  348. reagan - The Left Hand (30. Mär. 2021)

    Kann jemand eine kleine Zusammenfassung der PK schreiben?
  349. Funky (30. Mär. 2021)

    Kann jemand eine kleine Zusammenfassung der PK schreiben?

    Habe die PK leider nicht zu Ende sehen können. Würde mich da auch noch über Input freuen. Das schreibt ran.

    https://www.ran.de/us-sport/nfl/nfl-news/trotz-draft-trade-san-francisco-49ers-planen-fest-mit-quarterback-jimmy-garoppolo-117709
  350. IamNINER (30. Mär. 2021)

    Kann jemand eine kleine Zusammenfassung der PK schreiben?

    Wirklich kurz und die Kernaussagen:

    - Die 49ers sind überrascht, dass die Free Agency so herausgekommen ist
    - Daher ergibt sich Spielraum sich in diesem Jahr auch um den QB der Zukunft zu kümmern
    - Kyle liebt Kirk
    - Der Trade kostete jetzt einiges, aber er erleichtert die Arbeit von Shanahan deutlich, da er sich nun offiziell auf die QBs fokussieren kann ohne dass die Karten der 49ers möglicherweise aufgedeckt werden - daher der frühe Trade.
    - Man wird sich mit dem dritten Pick den QB der Zukunft holen; wobei man sich nicht zwingend ein Alex Smith/Patrick Mahomes Szenario vornimmt, weil jede Situation individuell ist
    - Man plant weiterhin mit Garoppolo; ein angepisster Jimmy ist ein besserer Jimmy - und Jimmy war nicht happy, dass man den Trade machte
    - Man hat den Eindruck, dass man a) ohne Trade leer ausgegangen wäre und b) bei einem späteren Trade ev. nicht mehr die gleichen Optionen resp. den gleichen Preis gehabt hätte.
    - Kyle hält grosse Stücke auf die Analysen von Chris Simms, spricht aber nicht mit ihm
    - Die Owner sind beim Trade involviert geworden und Gespräche mit Denise seien sehr spannend
  351. Funky (30. Mär. 2021)

     :thumbup:

    Mit Simms hatte ich auch noch mitbekommen. Ich finde es auch kein Indiz für Jones, wenn KS zum Pro Day von Alabama geht. Jones größter Vorteil war, dass er so viele überragende Talente um sich hatte. Ich weiß jetzt nicht, wer da alles bei dem Pro Day herumläuft, aber da kann man vielleicht auch andere Talente sichten, außer Jones.
  352. EL_GATO_NEGRO (30. Mär. 2021)

    5. was machen wie 49ers wenn T.Lawrence an 3 noch da ist?

    Draften  8)

    Was ich mir durchaus vorstellen könnte! Wie schon einmal geschrien, sehe ich das noch nicht 100% das er #1 ist.
  353. garrison20 (30. Mär. 2021)

    Athletik ist wahrlich nicht alles aber wenn ich sehe, wie unglaublich athletisch Fields ist und Jones kommt zu seinem pro day und zeigt mit jedem heben des Shirts seinen Babyspeck, dann schrecke ich schon alleine deswegen etwas zurück, ihn auch nur in Erwägung zu ziehen. Das ist eher der Oberkörper eines durchschnittlich fitten Mitte 40 jährigen. Jetzt kann nicht jeder aussehen, wie Fields und das ist als QB auch nicht nötig aber professionell wirkt das nicht auf mich, wie sich Jones körperlich auf seinen pro day vorbereitet hat.
  354. zugschef (30. Mär. 2021)

    Naja, Tom Brady...
    [IMG]
  355. garrison20 (30. Mär. 2021)

    Naja, Tom Brady...
    [IMG]

    Ich kann das Bild leider nicht öffnen aber ich glaube der wirkt mit seinen 43 Jahren fitter als Jones.
  356. the_hawk (30. Mär. 2021)

    ist das da ;)
    [IMG]
  357. garrison20 (30. Mär. 2021)

    Er sah auch damals schon fitter aus als Jones heute  ;D
  358. reagan - The Left Hand (30. Mär. 2021)

    Was ist für mich als College QB besser? Wenn der HC und der GM zu meinem Pro Day kommen oder der Assist GM und der QB Coach. Auf den ersten Blick natürlich HC und GM. Aber ist das wirklich so?
  359. MoRe99 (30. Mär. 2021)

    Weiß jemand, ob es Videos von den kompletten Pro Days von Justin Fields und Mac Jones gibt?
  360. Flex (30. Mär. 2021)

    https://www.ninersnation.com/2021/3/30/22310120/qb-rankings-breaking-down-four-of-the-top-draft-qbs-by-trait-to-see-who-best-fits-the-49ers

    Geiler Artikel, aber: jeder schreibt was anderes.  Was soll man  da noch glauben ... ... ...
  361. BoehserOnkel (30. Mär. 2021)

    Weiß jemand, ob es Videos von den kompletten Pro Days von Justin Fields und Mac Jones gibt?
    Auf Youtube gibts die Pro Day Highlights aller 4 Kandidaten.
    Mac jones: https://www.youtube.com/watch?v=xWdqUNV-xPI
    Justin Fields: https://www.youtube.com/watch?v=IuqqKAdVQU8
    Trey Lance: https://www.youtube.com/watch?v=8b_6dAK-aRg
    Trevor Lawrence: https://www.youtube.com/watch?v=t298eGa3o38
    Ups...Wilson ganz vergessen... ;D
    Zach Wilson: https://www.youtube.com/watch?v=IjnSvjTKSB0
  362. reagan - The Left Hand (30. Mär. 2021)

    Sam Darnold hat aus dem Lauf diese Saison auch so geworfen wie Zach Wilson.
  363. Sean (30. Mär. 2021)

    Laut shanahan hat der Kader also keine offensichtliche schwächen, und will daher einen QB in Runde 1 holen. Das macht natürlich Sinn, der eigentliche Starter ist oft verletzt, und dahinter fehlt es schon an Klasse. Der Pick muss dann aber auch sitzen, man hat wahrscheinlich in den nächsten 2 Jahren keinen First rounder, und die Mannschaft besteht nicht nur aus einem QB. Es werden auch andere Baustellen in den nächsten Jahren sich auftun, die jetzt noch keine sind.
  364. reagan - The Left Hand (31. Mär. 2021)

    Bei dem aufkommenden Hype um Fields nehmen die Jets den hoffentlich nicht doch an 2.  :o
  365. frontmode (31. Mär. 2021)

    Bei dem aufkommenden Hype um Fields nehmen die Jets den hoffentlich nicht doch an 2.  :o

    Wäre nicht schlimm, der "Trostpreis" wäre auch super.
  366. Funky (31. Mär. 2021)

    Pro Day hin oder her. Fields hat gestern ordentlich abgeliefert. Hatte auch für Fields abgestimmt, weil ich nicht glaube, dass Wilson an 3 noch verfügbar sein wird. Fields ist m.M.n. dahinter die beste Option. Ich glaube aber, dass es Lance wird. Hatte den Eindruck, dass KS auf der Pressekonferenz ein einziges Mal leicht nervös wurde, als der Name Lance fiel. Lance wäre sicherlich die spannenste Option. Enttäuscht wäre ich nur bei Mac Jones. Ist sicherlich ein guter QB, aber den Aufwand an Picks m.E. nicht Wert.
  367. Ronal (31. Mär. 2021)

    Habe für Wilson gestimmt und hoffe das er es wird. Ich bin mir nämlich überhaupt nicht sicher ob die Jets einen QB draften werden. Die Verantwortlichen sind von Darnold überzeugt und ein Rookie-QB würde mMn da aktuell wenig Sinn machen. Daher kann ich mir sehr wohl vorstellen, dass Wilson noch zu haben sein wird. Und wenn die Jags Wilson draften sollten und die Jets XXXX, dann wäre ich auch mit Lawrence zufrieden  ;D ;D ;D ;D ;D
  368. Funky (31. Mär. 2021)

    Meines Wissens sind die Meinungen bei den Jets gespalten. Owner und GM wollen unbedingt einen neuen QB. Die Frage ist, ob Saleh sich durchsetzen kann und wie wichtig ihm das wäre. Ausgeschlossen ist es nicht, dass die Jets mit Darnold weitermachen. An 2 bleiben sie dann wahrscheinlich nur, wenn sie keinen geeigneten Trade Partner finden.
  369. snoopy (31. Mär. 2021)

    Stimmt.
    Wenn sie z.B. gerne Pewell oder Pitts hätten, wäre es ja sinnig, mit den Falcons oder gar den Panthers zu traden, die bestimmt einen QB wollen. (denke ich)
  370. reagan - The Left Hand (31. Mär. 2021)

    Bei dem aufkommenden Hype um Fields nehmen die Jets den hoffentlich nicht doch an 2.  :o

    Wäre nicht schlimm, der "Trostpreis" wäre auch super.

    Aber eben ein Trostpreis ;D
  371. Fritzini (31. Mär. 2021)

    :thumbup:

    Mit Simms hatte ich auch noch mitbekommen. Ich finde es auch kein Indiz für Jones, wenn KS zum Pro Day von Alabama geht. Jones größter Vorteil war, dass er so viele überragende Talente um sich hatte. Ich weiß jetzt nicht, wer da alles bei dem Pro Day herumläuft, aber da kann man vielleicht auch andere Talente sichten, außer Jones.
    Schon mal drüber nachgedacht dass Jaylen Waddle und DeVonta Smith nur so überragend waren weil ihnen ein grandios spielender Mac Jones die Bälle zu geworfen hat?
    Was übrigens beide auch so bestätigt haben.
    Mir ist jedenfalls ein QB der in einer pro-style offense in der stärksten ncaa Conference gespielt hat lieber als zB der Junge von N. Dakota State und auf jeden Fall ein Fields, der die Zeit zum werfen, die er hinter seiner Linie hatte, in der NFL nie bekommen wird und deshalb auch nicht in der Lage sein wird so zu liefern wie es einige erwarten.
  372. frontmode (31. Mär. 2021)

    Wobei Jones ja ein paar Probleme hatte, in einem gescrippteten Workout zu liefern. Hier besteht auch ein wenig das Risiko, dass er seine Ceiling schon fast erreicht haben könnte.
  373. Funky (31. Mär. 2021)

    :thumbup:

    Mit Simms hatte ich auch noch mitbekommen. Ich finde es auch kein Indiz für Jones, wenn KS zum Pro Day von Alabama geht. Jones größter Vorteil war, dass er so viele überragende Talente um sich hatte. Ich weiß jetzt nicht, wer da alles bei dem Pro Day herumläuft, aber da kann man vielleicht auch andere Talente sichten, außer Jones.
    Schon mal drüber nachgedacht dass Jaylen Waddle und DeVonta Smith nur so überragend waren weil ihnen ein grandios spielender Mac Jones die Bälle zu geworfen hat?
    Was übrigens beide auch so bestätigt haben.
    Mir ist jedenfalls ein QB der in einer pro-style offense in der stärksten ncaa Conference gespielt hat lieber als zB der Junge von N. Dakota State und auf jeden Fall ein Fields, der die Zeit zum werfen, die er hinter seiner Linie hatte, in der NFL nie bekommen wird und deshalb auch nicht in der Lage sein wird so zu liefern wie es einige erwarten.

    Natürlich profitieren beide Seiten voneinander. Ich sage auch nicht, dass Jones ein schlechter QB ist. Aber er hatte die beste Offense um sich. Und davon hat er meines Erachtens definitiv profitiert. Bei den Spielen, die ich gesehen habe, hatte selten ein QB wirklich Druck. Zeit hatten die alle mehr als sie es in der NFL haben werden.
  374. wizard49er (31. Mär. 2021)



    Mit Simms hatte ich auch noch mitbekommen. Ich finde es auch kein Indiz für Jones, wenn KS zum Pro Day von Alabama geht. Jones größter Vorteil war, dass er so viele überragende Talente um sich hatte. Ich weiß jetzt nicht, wer da alles bei dem Pro Day herumläuft, aber da kann man vielleicht auch andere Talente sichten, außer Jones.
    Schon mal drüber nachgedacht dass Jaylen Waddle und DeVonta Smith nur so überragend waren weil ihnen ein grandios spielender Mac Jones die Bälle zu geworfen hat?
    Was übrigens beide auch so bestätigt haben.
    Mir ist jedenfalls ein QB der in einer pro-style offense in der stärksten ncaa Conference gespielt hat lieber als zB der Junge von N. Dakota State und auf jeden Fall ein Fields, der die Zeit zum werfen, die er hinter seiner Linie hatte, in der NFL nie bekommen wird und deshalb auch nicht in der Lage sein wird so zu liefern wie es einige erwarten.
    Falls Du dich noch nicht dazu geäußert hattest, oder ich es überlesen hab, in welcher Reihenfolge würdest du denn Lawrence-Fields-Jones-Lance-Wilson einordnen? Bist ja näher dran als wir und wenn ich das richtig im Kopf habe schaust du auch viel SEC Football ;)
  375. Funky (1. Apr. 2021)

    Wobei Jones ja ein paar Probleme hatte, in einem gescrippteten Workout zu liefern. Hier besteht auch ein wenig das Risiko, dass er seine Ceiling schon fast erreicht haben könnte.

    https://mobile.twitter.com/NFL_DovKleiman/status/1376943433445740552

    Bill Belichick wird sich auch fragen, ob er für Jones an 5-7 hochtraded. Er sieht nicht so begeistert aus.
  376. garrison20 (1. Apr. 2021)

    Also, wenn man einen QB möchte und Jones an 12 verfügbar ist, dann hätte ich kein Problem damit gehabt, ihn zu picken. Aber für 2 firsts und einen 3rd an 3 hoch zu traden um ihn auszuwählen würde mich wirklich ratlos zurücklassen. Entweder Fields oder Wilson werden an 3 noch da sein und in ihnen steckt soviel mehr Potenzial.

    Wenn man dann noch bedenkt, dass Jones im college beim Fahren unter Alkoholeinfluss erwischt wurde, was bei einigen Spielern zumindest zu Red flags für einen top 3 Spieler führen würde, kann ich nur hoffen, dass die Spekulationen smokescreens sind. Aber ich befürchte wirklich, dass shanahan ernsthaft Interesse hat, weil er bereits, wie damals bei beathard denkt, dass für sein play calling es genügt, wenn der QB in der pocket steht und den Ball schnell los wird.
  377. IamNINER (1. Apr. 2021)

    Ich bleibe dabei, dass man bei Jones nicht einfach sagen kann, dass er an 12 ja sicher noch da gewesen wäre. Da sitzen einige Teams zwischen 13 und 20 die potenziell vor die 49ers kommen können. Ob dann die 49ers während der Draft das richtige Angebot aushandeln können um ein paar Plätze naxh vorne zu kommen, ist auch immer fraglich.

    Ausserdem brauchst du jetzt eigentlich keinen Smokescreen mehr und kannst offen evaluieren. Das hat auch einen gewissen Wert.

    Unabhängig davon: ich bin kein Fan des Trades; Ich kann den Gedankengang/die Motivation hinter dem Trade nachvollziehen, auch wenn es Mac Jones wird, aber meine Strategie wäre eine andere gewesen.
  378. garrison20 (1. Apr. 2021)

    Ich bleibe dabei, dass man bei Jones nicht einfach sagen kann, dass er an 12 ja sicher noch da gewesen wäre. Da sitzen einige Teams zwischen 13 und 20 die potenziell vor die 49ers kommen können. Ob dann die 49ers während der Draft das richtige Angebot aushandeln können um ein paar Plätze naxh vorne zu kommen, ist auch immer fraglich.

    Ausserdem brauchst du jetzt eigentlich keinen Smokescreen mehr und kannst offen evaluieren. Das hat auch einen gewissen Wert.

    Unabhängig davon: ich bin kein Fan des Trades; Ich kann den Gedankengang/die Motivation hinter dem Trade nachvollziehen, auch wenn es Mac Jones wird, aber meine Strategie wäre eine andere gewesen.

    Das Jones an 12 noch da ist, habe ich auch nicht gesagt. Ich finde nur das er an dieser Stelle, nachdem mind 3, vermutlich eher 4 andere QB's über die Ladentheke gegangen sind durchaus eine Option für die 49ers gewesen wäre.

    Ich sehe ihn aber nicht für diese Kosten der zukünftigen picks an 3 und damit mind 3. stärksten QB dieser Draftklasse, da er in meinen Augen im besten Fall ein jüngerer JG ist, also ein durchschnittlicher NFL QB.

    Ich finde den uptrade bei dieser QB Klasse absolut in Ordnung. Wenn man sich früher oder später von JG trennen möchte und einen Nachfolger sucht, gab es vermutlich keine bessere Option. Mit weniger Verletzungen werden wir hoffentlich kommende Draft deutlich später picken und dann ist es noch schwerer den zukünftigen QB zu finden. Jetzt reden viele davon, dass erstmals vielleicht 4 QB's mit den ersten 4 picks gewählt werden und der 5. ebenfalls vermutlich in den top 10. Wir wissen alle inzw welch Risiko der Draft eines QB's ist aber besser man gibt jetzt die picks in einer Draftklasse, in der man mehreren QB's zutraut ein franchise QB zu sein als nächste Offseason mit womöglich späteren picks und vermutlich deutlich weniger hochgehandelten QB's.

    Ich bin trotz der vielen busts in den letzten Jahren überzeugt, das mind 2 bis 4 QB's es schaffen langfristig starter in der nfl zu sein. Shanahan muss aber den richtigen auswählen und das ist für mich an pos 3 einfach nicht mac jones.
  379. reagan - The Left Hand (1. Apr. 2021)

    Das Webradio heute wird uns ja die Gedankengänge etwas näher bringen.

    Ich finde es einfach herrlich, dass wir in keiner "do or die" Situation sind, sondern abwarten können, was an Pos. 3 noch da ist und wohl trotzdem gut bedient werden. Dafür, dass das FO es unter diesen Bedingungen geschafft hat, uns in diese Situation zu bringen, haben sie sich schon ihre Vertragsverlängerungen verdient.
  380. Ronal (1. Apr. 2021)

    Das Webradio heute wird uns ja die Gedankengänge etwas näher bringen.

    Ich finde es einfach herrlich, dass wir in keiner "do or die" Situation sind, sondern abwarten können, was an Pos. 3 noch da ist und wohl trotzdem gut bedient werden. Dafür, dass das FO es unter diesen Bedingungen geschafft hat, uns in diese Situation zu bringen, haben sie sich schon ihre Vertragsverlängerungen verdient.

    100 Prozent Zustimmung!!! Wir sind trotz „nur“ No. 3 in einer hervorragenden Position. Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken. Die letzten drei Wochen waren bockstark und man konnte alle wichtigen FAs halten und noch ergänzen. So hat man sich in die Position gebracht diesen trade einzugehen. Holt man jetzt den richtigen QB dann war es der 6er im Lotto. Mit einer gesunden Truppe, einem Rookie QB hinter Jimmy und dieser Mannschaft sind wir locker in der Lage PO zu erreichen und noch mehr. Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass man Lynch und KS voll vertrauen kann. Mit dem uns noch zur Verfügung stehenden Geld kann man noch die eine oder andere Lücke bei den CBs, Edge und S sehr gut und vernünftig mit FAs schließen. Denke, wir werden eine ordentliche Truppe nächste Season haben...
  381. Flex (2. Apr. 2021)

    https://youtu.be/WKTz1f_lysY

    Lustiger Typ. ... Was haltet ihr von seinem Ranking? Seine Analyse-Videos der QBs fand ich ziemlich interessant. Scheint ein bisschen Ahnung zu haben.
  382. MoRe99 (2. Apr. 2021)

    https://youtu.be/WKTz1f_lysY

    Lustiger Typ. ... Was haltet ihr von seinem Ranking? Seine Analyse-Videos der QBs fand ich ziemlich interessant. Scheint ein bisschen Ahnung zu haben.
    Der gute, alte J.T. O'Sullivan.  :thumbup:  Ja, er hat ein bisschen Ahnung. War bei vielen Teams unter Vertrag, u.a. bei den Niners (und zweimal bei der Galaxy). Ich mag seine QB School. Er hat da echt tolle Themen. Sein Ranking ist interessant, aber dass er Kellen Mond unter den Top 5 der QBs sieht, hat er nicht exklusiv. Gibt durchaus auch andere, die Mond als richtig gut einschätzen. Und Simms hatte Wilson auch an #1, wenn ich mich jetzt nicht komplett täusche.
  383. Hansaniner (3. Apr. 2021)

    https://youtu.be/WKTz1f_lysY

    Lustiger Typ. ... Was haltet ihr von seinem Ranking? Seine Analyse-Videos der QBs fand ich ziemlich interessant. Scheint ein bisschen Ahnung zu haben.

    Lustig ist er definitiv ;D ich lehne mich mal ganz weit aus dem und behaupte das ist eine parodie zum qb-ranking von chris simms. Aber echt gut gemacht ;D
    "So when i saw it, it was more then i thought but i didnt think about it." oder "i have studying this for a long time, for a week" um nur zwei perlen davon zu nennen :rofl:
    Außerdem 1.4.  ;) ;D
  384. Flex (3. Apr. 2021)

    https://youtu.be/WKTz1f_lysY

    Lustiger Typ. ... Was haltet ihr von seinem Ranking? Seine Analyse-Videos der QBs fand ich ziemlich interessant. Scheint ein bisschen Ahnung zu haben.

    Lustig ist er definitiv ;D ich lehne mich mal ganz weit aus dem und behaupte das ist eine parodie zum qb-ranking von chris simms. Aber echt gut gemacht ;D
    "So when i saw it, it was more then i thought but i didnt think about it." oder "i have studying this for a long time, for a week" um nur zwei perlen davon zu nennen :rofl:
    Außerdem 1.4.  ;) ;D

    Beim zweiten Mal anschauen hab ich es dann auch eher so verstanden.     ;D
  385. Funky (3. Apr. 2021)

    Lustiges Video.

    "Make a serious sounding QB power rankings but then it ends up just being the same list as Chris Simms"  ;D

  386. Flex (3. Apr. 2021)

    OK. Ich muss zugeben, dass ich drauf reingefallen bin. War wohl um 11 nicht mehr so aufnahmefähig ( um mal nach Ausreden zu suchen) Hab jetzt auch das QB Ranking von Simms durch. Seeeehr geil von O Sullivan ... ...
  387. MoRe99 (3. Apr. 2021)

    Sein Ranking ist interessant, aber dass er Kellen Mond unter den Top 5 der QBs sieht, hat er nicht exklusiv. Gibt durchaus auch andere, die Mond als richtig gut einschätzen. Und Simms hatte Wilson auch an #1, wenn ich mich jetzt nicht komplett täusche.
    Danke für die Hinweise. Ich war da wohl selbst nicht mehr ganz wach, als ich es gesehen habe.  ;D  Wirklich sehr geil von ihm!  :thumbup:  Hat aber sonst durchaus gute Videos, die keine Satire/Parodie darstellen.  :)
  388. Funky (3. Apr. 2021)

    Der hat das auch wirklich gut gemacht.
  389. jetto (3. Apr. 2021)

    Hier gibts ein paar mehr Infos zum Hintergrund
  390. bluemikel (4. Apr. 2021)

    Solche Berichte machen mir echt bisschen Angst und bestätigen mich in der Annahme: diese uptrade mit Verkauf der Zukunft sind echt Glücksspiele. Hoffe wir sind der eine Lottogewinn (allein mir fehlt der Glaube).

    https://sports.yahoo.com/49ers-reverse-trend-bad-picks-043826257.html
  391. IamNINER (4. Apr. 2021)

    Hier gibt es grundsätzlich zwei Aspekte: das Glücksspiel der ersten Runde und das Glück der späteren Runden.

    Diese würde ich trennen.

    Das All In in Runde 1 ist ein hoher Einsatz, aber wenn man nicht in Mills/Mond in Runde 2 die Lösung sieht und sich die Wahl sichern will, dann ist dies die richtige Entscheidung.

    Das Risiko dieses Trades wird aber auch massgeblich davon beeinflusst, wie gute Picks man in den späteren Runden macht. Wenn man da den einen oder anderen Treffer landet, dann kann auch ein Fehlgriff trotz Trade kompensieren.

    Idealerweise landen wir bei beiden Glücksspielen Treffer.
  392. Goldrush (6. Apr. 2021)

    https://www.ninersnation.com/2021/3/30/22310120/qb-rankings-breaking-down-four-of-the-top-draft-qbs-by-trait-to-see-who-best-fits-the-49ers

    Geiler Artikel, aber: jeder schreibt was anderes.  Was soll man  da noch glauben ... ... ...

    Also nach dem Artikel wäre Fields die Wahl meines Erachtens der sollte anscheinend auf 3 auch noch auf dem board sein den Experten nach.
  393. eisbaercb (6. Apr. 2021)

    man kann nun Wilson wohl aus der Umfrage löschen....
  394. snoopy (6. Apr. 2021)


    Es geht ja darum, wen wir bevorzugen würden.
    (so gesehen fehlen eher ein/zwei Namen) ;)
  395. NinerForever (6. Apr. 2021)

    Wer sagt denn, dass ein Lance sich so weiterentwickelt wie man es gerne hätte? Natürlich hat man als mobilen Quarterback mehrere Waffen und man könnte Ihne zu einem Wilson entwickeln.
    Es könnte aber auch bei einem Lamar Jackson oder Colin Kapernick enden. Super Mobil aber durch die Luft hinkt man halt immer noch nach. Nach Jahren....
    Ist die Defense darauf eingestellt, wars das!
    Eine Garantie hat man natürlich nie, aber nach alldem was ich bisher von Fields, Jones und Lance gesehen habe, wäre mir Jones lieber....
  396. garrison20 (6. Apr. 2021)

    Wer sagt denn, dass ein Lance sich so weiterentwickelt wie man es gerne hätte? Natürlich hat man als mobilen Quarterback mehrere Waffen und man könnte Ihne zu einem Wilson entwickeln.
    Es könnte aber auch bei einem Lamar Jackson oder Colin Kapernick enden. Super Mobil aber durch die Luft hinkt man halt immer noch nach. Nach Jahren....
    Ist die Defense darauf eingestellt, wars das!
    Eine Garantie hat man natürlich nie, aber nach alldem was ich bisher von Fields, Jones und Lance gesehen habe, wäre mir Jones lieber....


    Das sagt ja keiner und weiß auch keiner.

    Aber Lance und fields sind ja keine verkappten running backs, die in der Not mal werfen sondern sind ebenfalls passer, die dann laufen, wenn sie keine anspielstation haben. Was mich aber noch mehr an einer möglichen Entscheidung pro Jones stört ist das er in meinen Augen auch nicht der beste passer ist. Er hat mit Abstand den schwächsten Arm der drei und wenn man die Spiele der crimson tide hin und wieder gesehen hat, dann hatte er eine hervorragende OL, die ihn sehr viel Zeit verschafft hat und mit Waddle und Smith gleich 2 der 3 Top WR dieser Draft, die häufig so viel Platz zwischen sich und dem Gegenspieler legten, das eine gute compl rate mich nicht wundert.

    Am Ende kann sich Jones als der Top QB dieser Draft herausstellen und wenn wir ihn dann gepickt haben, bin ich mehr als glücklich, so falsch gelegen zu haben. Ich sehe in Jones aber nicht diesen Top QB. Er konnte sich auch nicht gg Tua durchsetzen, der in Miami auch so seine Probleme hatte, im ersten Jahr. Lance ist für mich aber auch mit sehr viel Risiko verbunden, da er nie die starken Gegner hatte und zusätzlich die Saison 2020 bis auf ein Spiel überhaupt nicht gespielt hat. Daher habe ich ihn schon mehr oder weniger ausgeschlossen als möglichen Pick der 49ers.

    Aber selbst dieses Risiko wäre mir lieber, da er, wie Fields ein komplettes Paket anbietet und ich Shanahan zutraue ihn nach einem Jahr auf der Bank hinter Jimmy entsprechend zu entwickeln. Ich glaube aber das shanahan in seiner komfortzone bleibt und seinen typischen reinen pocket passer holt. Wenn es klappt - toll, wenn nicht, dann wird er um so mehr kritisiert, wenn Lance und/oder Fields sich zu Top NFL QB's entwickeln, während aus Jones max ein Durchschnitts QB wird.
  397. blubb0r (6. Apr. 2021)

  398. reagan - The Left Hand (6. Apr. 2021)

    Es könnte gut sein, dass zum ersten mal in der NFL 4 QB auf den ersten 4 Picks gehen. Also, wenn man ihn haben wollte, dann muss man auch für ihn wohl nach vorne traden. Ich glaube daran aber nicht. Die NFL spielt immer mehr anders und das sehen auch KS und JL.
  399. garrison20 (6. Apr. 2021)

    Es könnte gut sein, dass zum ersten mal in der NFL 4 QB auf den ersten 4 Picks gehen. Also, wenn man ihn haben wollte, dann muss man auch für ihn wohl nach vorne traden. Ich glaube daran aber nicht. Die NFL spielt immer mehr anders und das sehen auch KS und JL.

    Das hoffe ich sehr aber mein Gefühl sagt mir, dass sich inzw so viele Leute mit Quellen so eindeutig dahingehend äußern (heute noch schefter), das wir Jones wählen, dass ich davon ausgehe, das da auch etwas dran ist.

    So absurd ich es auch finde für einen mac jones 2 firsts und einen 3rd abzugeben.
  400. EL_GATO_NEGRO (6. Apr. 2021)

    Nick Saban sagt wiederum, die 49ers haben ihm nicht eine Frage über Mac Jones gestellt. Das mag vielleicht nichts heißen, aber komisch ist es schon. Ich hoffe nicht das die 49ers ihn draften. Er gefällt mir persönlich am wenigsten.
  401. Norton51 (7. Apr. 2021)

    Es könnte gut sein, dass zum ersten mal in der NFL 4 QB auf den ersten 4 Picks gehen. Also, wenn man ihn haben wollte, dann muss man auch für ihn wohl nach vorne traden. Ich glaube daran aber nicht. Die NFL spielt immer mehr anders und das sehen auch KS und JL.

    Das hoffe ich sehr aber mein Gefühl sagt mir, dass sich inzw so viele Leute mit Quellen so eindeutig dahingehend äußern (heute noch schefter), das wir Jones wählen, dass ich davon ausgehe, das da auch etwas dran ist.

    So absurd ich es auch finde für einen mac jones 2 firsts und einen 3rd abzugeben.

    Das würde ich völlig absurd finden. Aber irgendwas seltsames wird da wohl leider passieren.
  402. MoRe99 (7. Apr. 2021)

  403. Fireboy Tom (7. Apr. 2021)

    Nette Spielerei: Who's your ideal 49ers QB draft pick?
    Mein Ergebnis sind völlig überraschend Lance & Fields...
  404. reagan - The Left Hand (7. Apr. 2021)

    Es könnte gut sein, dass zum ersten mal in der NFL 4 QB auf den ersten 4 Picks gehen. Also, wenn man ihn haben wollte, dann muss man auch für ihn wohl nach vorne traden. Ich glaube daran aber nicht. Die NFL spielt immer mehr anders und das sehen auch KS und JL.

    Das hoffe ich sehr aber mein Gefühl sagt mir, dass sich inzw so viele Leute mit Quellen so eindeutig dahingehend äußern (heute noch schefter), das wir Jones wählen, dass ich davon ausgehe, das da auch etwas dran ist.

    So absurd ich es auch finde für einen mac jones 2 firsts und einen 3rd abzugeben.

    Klar kann man sagen, Shanahan räumt die Receiver frei und er braucht nur einen QB, der die dann trifft. Aber auch uns entgeht nicht, dass mobile QB die Zukunft sind. Es ist jetzt anders als zu Kaepernicks, RGIII, Stewart etc. Zeiten. Jetzt können die dazu auch bis zur Perfektion passen. Und das macht diese neuen mobilen QBs aus. Und deshalb werden wir Jones hoffentlich nicht nehmen. Das Argument mit Brady finde ich auch absurd. So einen findest du nur einmal im Leben. Da kann man nicht darauf verweisen und sagen, Jones könnte der neue Brady werden. Ausnahmen bestätigen hier nur die Regel - und die sind QBs mit Mobilität.
  405. Ronal (7. Apr. 2021)

    Naja schlussendlich ist die QB-Wahl eine Lotterie und wir als Außenstehende können "nur" seine spielerische Qualität halbwegs einschätzen. Nicht mehr - und genau das ist das Problem bei einem QB. Hier zählt einfach noch viel mehr dazu, wie z.B. Führungsqualitäten, Verhalten, Menschenumgang, etc.

    All das sind weiche Faktoren die wir nicht einschätzen können. Hier müssen wir auf KS und JL vertrauen. Reiner von der spielerischen Qualität her finde ich Jones als Bsp. auch nicht wirklich prickelnd. Aber das ist eben nur ein Faktor und definitiv nicht der einzige Faktor.
    Wäre hätte als Bsp. gedacht, dass ein Darnold so schwach performen wird? Wäre hätte wiederum gedacht, dass ein Mahomes und Watson einen Trubisky um Längen schlagen werden? Brady lassen wir mal außenvor, da das ein Jahrhundertpick war.

    Man kann mittlerweile stark davon ausgehen, dass Lawrence und Wilson an 1 und 2 gehen werden. Mit denen brauch man sich also nicht mehr beschäftigen. Ich persönlich würde nun bei den verbleibenden QBs mir Lance wünschen, da ich hier extrem viel Potential sehe und wir ihn hinter Jimmy im kommenden Jahr aufbauen können. Bei ihm habe ich am meisten Phantasie und er hat einfach extrem viel Talent. Ein Rohdiamant der "nur" geschliffen werden muss. Diese spielerische Veranlagung besaß meiner Meinung nach weder Wilson, Lawrence noch Fields vor zwei Jahren. Aber das ist nur meine Meinung von Außen betrachtet. Was die anderen Faktoren angeht, hab ich halt null Einblick...
  406. eisbaercb (7. Apr. 2021)

    bin auch bei Lance...aber ist halt alles für uns Fans.... Glaskugel im Moment....
  407. IamNINER (7. Apr. 2021)

    es sind aber auch schon so viele QBs mit Mobilität gekommen und gegangen...

    es gab eine Phase, da hat die halbe NFL West Coast Offense gespielt...

    es gab eine Phase da hat die halbe NFL 3-4 Defense gespielt.

    Nur weil es aktuell Erfolge mit Mahomes und Wilson gibt, heisst das noch lange nicht, dass es anders nicht geht. Wenn Brady nicht als Prototyp für einen funktionierenden QB gilt, dann darf Mahomes auch nicht dafür gelten.

    Klar weiss ich auch, dass ein Allen, Herbert, Mayfield auch keine klassischen Pocketpasser sind und den aktuellen Trend verkörpern.
  408. wizard49er (7. Apr. 2021)

    Es gibt doch diesen Test für Football Verständnis oder so. Wie haben da die Top 5 abgeschnitten? Weiß das jemand?
  409. wizard49er (7. Apr. 2021)

    Nette Spielerei: Who's your ideal 49ers QB draft pick?
    Justin Fields :)

    Deckt sich mit meinen Analysen die letzten Wochen. Und das obwohl ich ihn erst nicht wollte :D
  410. D-Fly81 (7. Apr. 2021)

    Bei mir kam Justin fields und tray lance raus. Sind auch tatsächlich die beiden die ich gerne hätte, also einen von denen beiden.

    Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk

  411. garrison20 (7. Apr. 2021)

    Nette Spielerei: Who's your ideal 49ers QB draft pick?
    Mein Ergebnis sind völlig überraschend Lance & Fields...

    Dito, beide mit 78% übereinstimmung.
  412. IamNINER (7. Apr. 2021)

    Bei mir sinds Trey Lance und Mac Jones mit je 59%
  413. snoopy (7. Apr. 2021)

    67% Zach Wilson
  414. blubb0r (7. Apr. 2021)

    67% Zach Wilson

    Exakt dasselbe
  415. Ronal (7. Apr. 2021)

    Trey Lance & Mac Jones & Justin Fields

    Match rating: Tied at 56%


    Na klasse  ;D
  416. Fips (7. Apr. 2021)

    Ich persönlich würde nun bei den verbleibenden QBs mir Lance wünschen, da ich hier extrem viel Potential sehe und wir ihn hinter Jimmy im kommenden Jahr aufbauen können. Bei ihm habe ich am meisten Phantasie und er hat einfach extrem viel Talent. Ein Rohdiamant der "nur" geschliffen werden muss. Diese spielerische Veranlagung besaß meiner Meinung nach weder Wilson, Lawrence noch Fields vor zwei Jahren. Aber das ist nur meine Meinung von Außen betrachtet. Was die anderen Faktoren angeht, hab ich halt null Einblick...
    Ich vermute aber, dass man JG bei einem "unmoralischenAngebot" abgeben würde. Dann wird es eng mit Lance...
  417. silentsound (7. Apr. 2021)

    vorstellen könnte ich mir schon, dass sie jones nehmen, jg traden und jones starten lassen....
  418. snoopy (7. Apr. 2021)

    Fände ich aber besch....eiden.
    QBs gleich ins kalte Wasser zu werfen ist fast immer riskant und bzgl. POs nicht zielführend.
    Zu oft wurden so Talente verbrannt. Gerade wenn man ein kompliziertes System hat.
    Kann ich mir nur vorstellen, wenn Rosen funzt.
  419. S 197 (7. Apr. 2021)

    Ich glaube nicht dass ein unmoralisches Angebot kommt. Mehr als einen 2-Rundenpick kann ich mir nicht vorstellen. JG kommt aus einer Verletzungssaison und ist diesbezüglich eh vorbelastet.
    Spielt er eine gute und komplette Saison 21/22, könnte das natürlich anders aussehen.
  420. silentsound (7. Apr. 2021)

    Fände ich aber besch....eiden.
    QBs gleich ins kalte Wasser zu werfen ist fast immer riskant und bzgl. POs nicht zielführend.
    Zu oft wurden so Talente verbrannt. Gerade wenn man ein kompliziertes System hat.
    Kann ich mir nur vorstellen, wenn Rosen funzt.
    ja klar, wär nicht so prickelnd....
  421. frontmode (7. Apr. 2021)

    Die Off-Season der 49ers hat ihnen zum einen überhaupt die Möglichkeit für diesen Trade gegeben, auf der anderen Seite schreit sie quasi "Super Bowl oder Bust".

    Es gibt keinen Rookie Quarterback, der sein Team in den Super Bowl führen konnte. Nur drei haben es zumindest ins CCG geschafft (Sanchez 2009, Flacco 2008, Roethlisberger 2004).

    Laut Bleacherreport sieht die Rookie Bilanz in den POs wie folgt aus:

    Russell Wilson Seahawks 2012 1-1
    Robert Griffin III Redskins 2012 0-1
    Andrew Luck Colts 2012 0-1
    Andy Dalton Bengals 2011 0-1
    Mark Sanchez Jets 2009 2-1
    Joe Flacco Ravens 2-1
    Matt Ryan Falcons 2008 0-1
    Ben Roethlisberger Steelers 1-1
    Jim Everett Rams 1986 0-1
    Dieter Brock Rams 1-1
    Bernie Kosar Browns 1985 0-1
    Dan Marino Dolphins 1983 0-1

    Eigentlich können die 49ers gar nicht mit einem Rookie als Starter in der Saison geben, wenn man wirklich das ultimative Ziel verfolgt.
  422. Torgarlicor (7. Apr. 2021)

    Die Off-Season der 49ers hat ihnen zum einen überhaupt die Möglichkeit für diesen Trade gegeben, auf der anderen Seite schreit sie quasi "Super Bowl oder Bust".

    Es gibt keinen Rookie Quarterback, der sein Team in den Super Bowl führen konnte. Nur drei haben es zumindest ins CCG geschafft (Sanchez 2009, Flacco 2008, Roethlisberger 2004).

    Laut Bleacherreport sieht die Rookie Bilanz in den POs wie folgt aus:

    Russell Wilson Seahawks 2012 1-1
    Robert Griffin III Redskins 2012 0-1
    Andrew Luck Colts 2012 0-1
    Andy Dalton Bengals 2011 0-1
    Mark Sanchez Jets 2009 2-1
    Joe Flacco Ravens 2-1
    Matt Ryan Falcons 2008 0-1
    Ben Roethlisberger Steelers 1-1
    Jim Everett Rams 1986 0-1
    Dieter Brock Rams 1-1
    Bernie Kosar Browns 1985 0-1
    Dan Marino Dolphins 1983 0-1

    Eigentlich können die 49ers gar nicht mit einem Rookie als Starter in der Saison geben, wenn man wirklich das ultimative Ziel verfolgt.

    Sehe ich genau so, egal ob es ein angeblich "NFL-ready" Jones oder ein rohes Talent wie Trey Lance wäre.
  423. Bonschi79 (7. Apr. 2021)

    Bei mir kommt bei dem Spaß Justin Fields raus.... wenig überraschend  ;D

    Am Ende Kreuze ich die Finger das wir JF nehmen oder vielleicht doch Zach Wilson (who knows was die Jets machen) und dann JG10 für nen Erstrundenpick traden und dann noch Harris holen... dann wären wir auf RB mega aufgestellt und JF kann sich heranführen.... Rosen ist ja auch noch da ..... so, reality mode on  :P :cheers:

    Mich dünkt nur das der Locker Room schwer auf der Seite von JG10 steht.... bon daher schwierig schwierig das ganze... entweder machst du nen Monster trade oder die Truppe fällt auseinander ...  :o
  424. Kai (7. Apr. 2021)

    Esume und Werner sehen bei uns Trey Lance. Sie sagen, dass die Situation für ihn perfekt wäre, weil er hinter Jimmy G. sitzen könnte und nicht sofort starten muss. Sie sagen viel Potential, aber noch wenig Erfahrung.

    Klingt ganz einleuchtend, wie ich finde. Würde auch zu der Kommunikation rund um Garoppolo passen.
  425. MoRe99 (7. Apr. 2021)

    Esume und Werner sehen bei uns Trey Lance.
    Wenn die beiden das sagen, wird es sicher Mac Jones.  ;)  Nee, ernsthaft: Lance wäre mal ein Pick, bei dem Shanahan aus seiner Komfortzone raus kommen würde. Für mich eigentlich der spannendste Pick, noch vor Fields.
  426. Kai (7. Apr. 2021)

    Jaja die beiden selbsternannten Experten.  ;D Da wäre ich (mit meinem begrenzten Wissen zu den Draft-QBs) aber mal ganz glücklich, wenn sie recht haben sollten. 
  427. Darth Mace (7. Apr. 2021)

    Hätte Trey Lance nicht noch ein Jahr College spielen können? Wenn ja, würde mich das skeptisch machen. Er hätte dann auf dem College Level seine eine gute Saison bestätigen können,und wäre dann nächstes Jahr höchstwahrscheinlich der unangefochtene Nr 1 Pick, wenn man den Experten glauben darf, was die nächste QB Klasse angeht. Oder kann es sein, dass er selbst und sein Umfeld ihm so eine super Saison nicht nochmal zutraut?
    Wenn er aus dem College rausmusste, ist meine Theorie natürlich hinfällig.
  428. IamNINER (7. Apr. 2021)

    Er hätte sogar noch zwei Jahre spielen können
  429. Flex (7. Apr. 2021)

    Mac Jones: wohl der "sicherste" und unspektakulärste Pick, auch er müsste sicher hinter JG noch lernen mit etwa 500 geworfenen Pässen. Von dem was ich gelesen und gesehen habe ein guter Starter mit wohl einem niedrigeren Ceiling als die anderen.

    Tray Lance: die maximale Wundertüte mit etwa 300(?) geworfenen Pässen im College. Wow. Für mich ein Selbstmordkommando für Lynch und Shanahan, er bräuchte wohl weit mehr als 1 Jahr hinter JG um NFL-ready zu werden.

    Justin Fields: Er galt lange Zeit als unumstrittene Nummer 2. Durch die Presse wird er gerade völlig degradiert, was ich persönlich nicht ganz verstehe. Er kann sehr wohl durch seine Progressions gehen, hat eine Waffe von Arm, ist sehr genau. Er hat eine unsaubere Wurfbewegung, und er könnte bei Entscheidungen etwas schneller sein. Ich meine auch nicht, entgegen manch anderer, dass er eine schlechte Pocket Awareness hat, wobei er schon hin und wieder Rusher übersehen hat (eher selten, ähnliches "Gerücht", wie der angeblich schwache Arm von Jones). Er hat auch nur um die 700 Pässe geworfen im Collage, dafür aber über 3 Jahre Konstanz gezeigt. Auch er bräuchte sicher 1 Jahr hinter JG um etwas reifen zu können.

    Fields ist aktuell mein Favorit unter den "restlichen". Einzig, dass er von Ohio State kommt, schreckt mich ein wenig ab.

    Ich glaube aber auch, dass viele 1st-Round-QBs scheitern oder den Erwartungen nicht gerecht werden, weil sie zu schnell ins kalte Wasser geschmissen wurden und keine Zeit hatten, sich an das Tempo der NFL zu gewöhnen. Will heißen: ich glaube, dass der QB der TOP10 der Draft, der zu den 9ers kommt, die besten Chancen auf langfristigen Erfolg hat, weil er in die stabilste Franchise kommt (vorausgesetzt, JG bleibt noch 1-2 Jahre).
  430. Darth Mace (7. Apr. 2021)

    Er hätte sogar noch zwei Jahre spielen können
    Danke für die Info. Damit ist er definitiv raus für mich. Mein Bauchgefühl sagt mir einfach, dass er viel zu jung ist um ein Team auf SB Niveau anzuführen, auch in einem Jahr noch.
    Daher entscheide ich mich für Justin Fields. Wilson und Lawrence halte ich für unrealistisch.
    Ich fände es einfach echt spannend zu sehen was K.S. aus einem mobilen QB herauskitzeln kann.
    Na ja, Ruhe auf der QB Position bekommen wir eh erst, wenn wir den (am besten die) nächsten SB (s) gewinnen.  ;)
    Selbst Steve Young konnte ja jahrelang keine wichtigen Spiele gewinnen  ;)
  431. IamNINER (7. Apr. 2021)

    Naja er ist jetzt schon ein Top 10 Pick. Warum sollte er noch rin Jahr im College den Körper riskieren und nichts verdienen?
  432. Darth Mace (7. Apr. 2021)

    Das Recht sich zum Draft zu stellen will ich ihm ja gar nicht absprechen ich hab nur ein schlechtes Gefühl, wenn er bei den 9ers landen würde.
  433. Darth Mace (7. Apr. 2021)

    Mal ne ganz kruse These ;). Fast alle Experten sprechen ja davon, das Mac Jones am meisten NFL ready ist. Könnte es vielleicht sein, dass die Jets oder sogar die Jaguars das genauso sehen? Beide haben eigentlich keine soliden Starter als QB und müssten ihren QB Pick eigentlich sofort ins kalte Wasser werfen. Also Jones vielleicht sogar an zwei oder eins? Vielleicht nicht gerade realistisch, aber wer weis...
  434. Fips (7. Apr. 2021)

    Das ist eher Wunschdenken....
  435. garrison20 (7. Apr. 2021)

    Mal ne ganz kruse These ;). Fast alle Experten sprechen ja davon, das Mac Jones am meisten NFL ready ist. Könnte es vielleicht sein, dass die Jets oder sogar die Jaguars das genauso sehen?

    Und ihn draften?  ;D

    Das ist recht leicht zu beantworten. Nein!
  436. MaybeDavis (8. Apr. 2021)

    Ich bin von der QB Klasse ehrlich gesagt nicht so angetan.

    Jones ist für mich ein unerfahrener Jimmy G.

    Lance, Wilson und Fields sind schon interessant,  vorallem wenn sie erstmal hintr Jimmy lernen können, aber find ich dennoch zu teuer für den Preis. Wir haben den Luxus das zu machen,  daher ist das ganze nur halb so wild.

    Mein Bauchgefühl tendiert zu Lance.
  437. Sean (8. Apr. 2021)

    Ich bin von der QB Klasse ehrlich gesagt nicht so angetan.

    Jones ist für mich ein unerfahrener Jimmy G.

    Lance, Wilson und Fields sind schon interessant,  vorallem wenn sie erstmal hintr Jimmy lernen können, aber find ich dennoch zu teuer für den Preis. Wir haben den Luxus das zu machen,  daher ist das ganze nur halb so wild.

    Mein Bauchgefühl tendiert zu Lance.
    Die Frage ist jetzt aber auch, ob man zur 22er Saison schon sagen kann, ob da was gescheites an QB in den Drafts zu bekommen ist? Es bringt ja auch nix, jetzt auf einen "guten" QB bei den Drafts zu verzichten, und 2022 ist die Auswahl noch schwächer. Zumal man ja nicht weiß, wann man an der Reihe ist.
    Sollte dann doch  ein "Superstar-QB" bei den 2022 Drafts dabei sein, und man muß sich wieder nach oben tauschen, wird es wahrscheinlich noch teurer, vor allem weil man nix mehr anzubieten hat. 2022+2023 haben wir keinen Firstrounder........
  438. Greg_Skittles (8. Apr. 2021)

    Warum wird von einigen geäußert, dass sie Fields als Fragwürdig ansehen, weil er bei Ohio State war?

    PS: Ist wirklich eine ernstgemeinte Frage
  439. promille14 (8. Apr. 2021)

    Ich denke mal, weil es schon sehr viele vielversprechende QB von dort mit Vorschusslorbeeren in die NFL geschafft haben und dann kläglich gescheitert sind.
    Wir machen dann halt mal die Ausnahme  :)
  440. Greg_Skittles (8. Apr. 2021)

    Ich denke mal, weil es schon sehr viele vielversprechende QB von dort mit Vorschusslorbeeren in die NFL geschafft haben und dann kläglich gescheitert sind.
    Wir machen dann halt mal die Ausnahme  :)

    Wieviel erfolgreiche NFL QB´s gab es, die von Notre Dame kamen?
  441. owl49er (8. Apr. 2021)

    Nur zwei MVPs: Montana und Theismann. Zugegeben, das ist schon lange her.
    Aber die Liste der (vermeintlich) großen Unis ließe sich fast beliebig erweitern:
    USC, Miami, Oklahoma, Texas... 

    Viel interessanter finde ich aber, dass in den letzten 30 Jahren genau ein Ohio-State-QB hoch gedraftet wurde: Dwayne Haskins 2019 an 15 in Runde 1. Daraus eine Allgemeingültigkeit zu schließen, ist schon "starker Tobak". Zumal ich mir nicht sicher bin, ob viele auf dem Board sich von ihm Wunderdinge erwartet haben.
    Aber Fields mag momentan mit einigen Vorurteilen kämpfen.

    Ich persönlich hätte "Bauchschmerzen" mit einem USC-Quarterback:
    Jahr, Runde, Pick
    2018, 1, 3   Sam Darnold   New York Jets   QB (wir werden sehen, ob es nur an Adam Gase lag)
    2010 1, 5   Mark Sanchez   New York Jets   QB (oder an den Jets?)
    2006 1, 10 Matt Leinart   Arizona Cardinals   QB
    2003 1,1   Carson Palmer   Cincinnati Bengals   QB (war sicher okay, hat er die Erwartungen erfüllt?; in der Regular Season etwas besser als Alex Smith, in den Playoffs...)
    1991 1, 24 Todd Marinovich   Los Angeles Raiders   QB

  442. Ronal (9. Apr. 2021)

    Ich persönlich würde überhaupt nicht drauf schauen wo der QB herkommt. Diesen Mythos möchte ich mittlerweile nicht mehr bedienen. Für mich ist das Thema nur noch eine Spielerei. Entweder man hat das Zeug und Potential ein guter QB zu werden oder man hat das Potential nicht. Natürlich kann man sich anschauen, wie die Spiele im College liefen, welche Konkurrenz dort war, aber nur aufgrund des College zu sagen er wird gut oder eben nicht gut, finde ich nicht mehr zeitgemäß. Wenn es danach geht, fallen gefühlt 90 % aller QBs durch. 
  443. promille14 (9. Apr. 2021)

    Ich denke mal, weil es schon sehr viele vielversprechende QB von dort mit Vorschusslorbeeren in die NFL geschafft haben und dann kläglich gescheitert sind.
    Wir machen dann halt mal die Ausnahme  :)

    Wieviel erfolgreiche NFL QB´s gab es, die von Notre Dame kamen?
    Das war völlig ohne Wertung von mir, ich habe lediglich auf die Frage geantwortet, woher die Meinung komme, dass QB aus Ohio oft als fragwürdig angesehen werden. Und das ist bei den Amis scheinbar so, dass sie in solchen Mustern denken. Ich habe das bereits in mehreren Artikeln zu Fields gelesen, also ist das dort scheinbar Thema.
    Das war nicht meine persönliche Meinung zu Fields.
  444. zugschef (9. Apr. 2021)

    Es könnte gut sein, dass zum ersten mal in der NFL 4 QB auf den ersten 4 Picks gehen. Also, wenn man ihn haben wollte, dann muss man auch für ihn wohl nach vorne traden. Ich glaube daran aber nicht. Die NFL spielt immer mehr anders und das sehen auch KS und JL.
    So absurd ich es auch finde für einen mac jones 2 firsts und einen 3rd abzugeben.
    Das würde ich völlig absurd finden. Aber irgendwas seltsames wird da wohl leider passieren.
    Würdet ihr es noch absurder finden, wenn ich euch sage, dass es drei 1st Round Picks sind?

    Edit
    Übrigens würde ich auf das ganze "Experten"- und Mediengeschwafel nix geben. Selbst Schefter hat nie eine Quelle zitiert sondern nur von "I believe" geschrieben. Nie im Leben nimmt Shanahan Jones an #3; insbesondere nicht nach dessen Overthrows beim Pro Day. Die Blicke von Shanahan und Belichick haben Bände gesprochen. Des weiteren standen Lynch und Shanahan neben Saban und haben dem nicht eine einzige Frage zu Jones gestellt.

    Ich glaube, dass Jones mit seinen DUIs nichtmal auf dem 9ers Draftboard ist.
  445. silentsound (9. Apr. 2021)

    Es könnte gut sein, dass zum ersten mal in der NFL 4 QB auf den ersten 4 Picks gehen. Also, wenn man ihn haben wollte, dann muss man auch für ihn wohl nach vorne traden. Ich glaube daran aber nicht. Die NFL spielt immer mehr anders und das sehen auch KS und JL.
    So absurd ich es auch finde für einen mac jones 2 firsts und einen 3rd abzugeben.
    Das würde ich völlig absurd finden. Aber irgendwas seltsames wird da wohl leider passieren.
    Würdet ihr es noch absurder finden, wenn ich euch sage, dass es drei 1st Round Picks sind?

    Edit
    Übrigens würde ich auf das ganze "Experten"- und Mediengeschwafel nix geben. Selbst Schefter hat nie eine Quelle zitiert sondern nur von "I believe" geschrieben. Nie im Leben nimmt Shanahan Jones an #3; insbesondere nicht nach dessen Overthrows beim Pro Day. Die Blicke von Shanahan und Belichick haben Bände gesprochen. Des weiteren standen Lynch und Shanahan neben Saban und haben dem nicht eine einzige Frage zu Jones gestellt.

    Ich glaube, dass Jones mit seinen DUIs nichtmal auf dem 9ers Draftboard ist.
    das hoffe ich inständig ::)
  446. frontmode (9. Apr. 2021)

    Nie im Leben nimmt Shanahan Jones an #3; insbesondere nicht nach dessen Overthrows beim Pro Day. Die Blicke von Shanahan und Belichick haben Bände gesprochen. Des weiteren standen Lynch und Shanahan neben Saban und haben dem nicht eine einzige Frage zu Jones gestellt.

    Ich glaube, dass Jones mit seinen DUIs nichtmal auf dem 9ers Draftboard ist.

    "nie im Leben" halte ich dann doch für nicht gerechtfertigt. Auf Grund seiner Spielanlage ist er für die 49ers schon interessant.

    Allerdings glaube ich auch, dass das Interesse (egal wie hoch es vorher war) nach dem Pro Day gesunken ist. Pro Days haben wenig Aussagekraft - es sei denn, sie sind schlecht. Das merken sich die Teams.
  447. zugschef (9. Apr. 2021)

    Nie im Leben weil sie mit Foster schon eingefahren sind; man knüpft seine Karriere nicht an jemanden, der seine und das Leben anderer aufs Spiel setzt, weil er kein Taxi zahlen will. Dass Jones nicht mehr Gegenwind wegen der DUIs bekam und bekommt, wundert mich sehr.
  448. frontmode (9. Apr. 2021)

    Dass Jones nicht mehr Gegenwind wegen der DUIs bekam und bekommt, wundert mich sehr.

    Wundert mich ehrlich gesagt nicht so sehr...
  449. MaybeDavis (9. Apr. 2021)

    Ich persönlich würde überhaupt nicht drauf schauen wo der QB herkommt. Diesen Mythos möchte ich mittlerweile nicht mehr bedienen. Für mich ist das Thema nur noch eine Spielerei. Entweder man hat das Zeug und Potential ein guter QB zu werden oder man hat das Potential nicht. Natürlich kann man sich anschauen, wie die Spiele im College liefen, welche Konkurrenz dort war, aber nur aufgrund des College zu sagen er wird gut oder eben nicht gut, finde ich nicht mehr zeitgemäß. Wenn es danach geht, fallen gefühlt 90 % aller QBs durch.
    Anhand des College einen QB zu bewerten ist sicher nicht der richtige Weg.

    Aber man muss dennoch auf das Gesamtbild schauen. Wie stark war die O-Line, wie gut sind die Receiver, wie stark waren die Gegner usw.

    Jones von Alabama hatte zum Beispiel 2 der Top 3 WR dieser Draft zur Verfügung.
  450. snoopy (9. Apr. 2021)

    Naja
    Henne und Ei

    Waren die Receiver so produktiv, weil der QB so akurat geworfen hat? Waren die Receiver so gut, weil sie auch die ungenauen Bälle in Doppeldeckung gefangen haben?
    War die OL gut oder hat der QB die gut aussehen lassen? Was für ein System wurde gespielt?
    Im Endeffekt muss man sich viele Spiele mehrmals von A-Z durchschauen um sich ein Bild zu machen. Incl. der Stärken und Schwächen der jeweiligen Defenses.
  451. wizard49er (9. Apr. 2021)

    Naja
    Henne und Ei

    Waren die Receiver so produktiv, weil der QB so akurat geworfen hat? Waren die Receiver so gut, weil sie auch die ungenauen Bälle in Doppeldeckung gefangen haben?
    War die OL gut oder hat der QB die gut aussehen lassen? Was für ein System wurde gespielt?
    Im Endeffekt muss man sich viele Spiele mehrmals von A-Z durchschauen um sich ein Bild zu machen. Incl. der Stärken und Schwächen der jeweiligen Defenses.
    Du triffst es auf den Punkt
  452. Ronal (9. Apr. 2021)

    Eben! Das Gesamtpaket muss stimmen und ein Vergleich zu unserem Team idealerweise wo Parallelen oder eben keine Parallelen ersichtlich sind. All das muss berücksichtigt werden und ist wichtig. Aber neben den spielerischen Elementen sind auch die menschlichen Element extrem wichtig die ein QB mitbringen muss (Führungsfähigkeit, Respekt, Menschenkenntnis, etc.). Und das wiederum sind Faktoren die wir nicht einschätzen können, die aber mindestens genauso wichtig sind. Egal wer es am Ende wird. Es wird der RICHTIGE! Da bin ich mir ziemlich sicher. Wenn es nach mir ginge, dann gerne Lance, wenn es aber Fields oder Jones wird bin ich genauso gespannt und hoffe auf das Beste...
  453. silentsound (9. Apr. 2021)

    Eben! Das Gesamtpaket muss stimmen und ein Vergleich zu unserem Team idealerweise wo Parallelen oder eben keine Parallelen ersichtlich sind. All das muss berücksichtigt werden und ist wichtig. Aber neben den spielerischen Elementen sind auch die menschlichen Element extrem wichtig die ein QB mitbringen muss (Führungsfähigkeit, Respekt, Menschenkenntnis, etc.). Und das wiederum sind Faktoren die wir nicht einschätzen können, die aber mindestens genauso wichtig sind. Egal wer es am Ende wird. Es wird der RICHTIGE! Da bin ich mir ziemlich sicher. Wenn es nach mir ginge, dann gerne Lance, wenn es aber Fields oder Jones wird bin ich genauso gespannt und hoffe auf das Beste...
    hoffentlich niemals jones.... seine DUIs...zeugen nicht gerade von sozialer kompetenz...und auf solch einen qb sollte man im locker und auf dem feld hören :o...nein danke
  454. Fritzini (9. Apr. 2021)

    hoffentlich niemals jones.... seine DUIs...zeugen nicht gerade von sozialer kompetenz...und auf solch einen qb sollte man im locker und auf dem feld hören :o...nein danke
    Das ist vier Jahre her da war der Bub 19
    “… wer ohne Sünde ist, werfe als Erster einen Stein…”
  455. silentsound (9. Apr. 2021)

    hoffentlich niemals jones.... seine DUIs...zeugen nicht gerade von sozialer kompetenz...und auf solch einen qb sollte man im locker und auf dem feld hören :o...nein danke
    Das ist vier Jahre her da war der Bub 19
    “… wer ohne Sünde ist, werfe als Erster einen Stein…”
    hm... dann würde ich jetzt auch keinen stein werfen :shakehands: ;)
  456. Greg_Skittles (9. Apr. 2021)

    Es wird ein QB  ;D ;D ;D

    Rich Eisen Show
  457. MoRe99 (9. Apr. 2021)

    @ Greg_Skittles: Ich habe den Link mal ein bisschen übersichtlicher gemacht.  ;)  :cheers:
  458. Greg_Skittles (9. Apr. 2021)

    @ Greg_Skittles: Ich habe den Link mal ein bisschen übersichtlicher gemacht.  ;)  :cheers:

    THX :cheers:
  459. BoehserOnkel (9. Apr. 2021)

    Ich hab mir grad mal den Pro Day von Mahomes angesehen. Hättet ihr ihn wirklich an 3 genommen? Auch er hat bei den langen Bombem Genauigkeitsprobleme, und das nicht zu knapp. Was macht er besser als Jones oder die anderen am Pro Day? Was hätte den 3. Pick gerechtfertigt?
    Ich denke immer mehr das die QB Draft pures Glück ist. Umfeld, Mentor und was weiss ich noch. Das Entwicklungspotential kann man nunmal nicht sehen, vermutlich noch nicht mal erahnen. Deshalb ist das QB draften so schwer.
    Ach ja...hier kann sich jeder selbst ein Bild von Mahomes Pro Day machen: https://www.youtube.com/watch?v=T8_0XhgFCiQ
  460. garrison20 (9. Apr. 2021)

    Ich denke, dass der ProDay überhaupt keine große Rolle bei der Bewertung der QB's spielt.
  461. zugschef (10. Apr. 2021)

    Fields hat Character issues, aber Jones hatte nur ein Kavaliersdelikt. Alles klar.
  462. MaybeDavis (10. Apr. 2021)

    Naja
    Henne und Ei

    Waren die Receiver so produktiv, weil der QB so akurat geworfen hat? Waren die Receiver so gut, weil sie auch die ungenauen Bälle in Doppeldeckung gefangen haben?
    War die OL gut oder hat der QB die gut aussehen lassen? Was für ein System wurde gespielt?
    Im Endeffekt muss man sich viele Spiele mehrmals von A-Z durchschauen um sich ein Bild zu machen. Incl. der Stärken und Schwächen der jeweiligen Defenses.
    Na Klar muss man das genau analysieren. Die Alabama WR, vorallem Smith, aber auch die anderen sind wirklich gut.

    Ich hab mir Jones gestern mal etwas genauer angesehen und muss sagen er gefällt mir mittlerweile wirklich gut. Er hat nicht den stärksten Arm und hat gerade bei harten Würfen eine verbesserungswürdige Wurfbewegung, aber er kann jeden Ball werfen. Er ist auch kein Mobil QB wie einige andere in der Draft, er ist aber auch kein Manning oder Brady was das angeht.

    Seine Pocketpräsenz und wie er durch reads geht ist aber schon ziemlich gut und sein Präzision bei Pässen, vorallem beim Deep Ball ist sticht schon heraus.

    Er ist, vorallem durch Alabamas System, von sehr reif und würde gut in Shanahans Offense passen.

    Bei Fields und besonders bei Lance hab ich da sehr viel mehr Bedenken,  wobei ich von den beiden noch nicht so viel gesehen hab.
  463. MaybeDavis (10. Apr. 2021)

    Ich hab mir grad mal den Pro Day von Mahomes angesehen. Hättet ihr ihn wirklich an 3 genommen? Auch er hat bei den langen Bombem Genauigkeitsprobleme, und das nicht zu knapp. Was macht er besser als Jones oder die anderen am Pro Day? Was hätte den 3. Pick gerechtfertigt?
    Ich denke immer mehr das die QB Draft pures Glück ist. Umfeld, Mentor und was weiss ich noch. Das Entwicklungspotential kann man nunmal nicht sehen, vermutlich noch nicht mal erahnen. Deshalb ist das QB draften so schwer.
    Ach ja...hier kann sich jeder selbst ein Bild von Mahomes Pro Day machen: https://www.youtube.com/watch?v=T8_0XhgFCiQ
    Ja, 1st overall hätte ich ihn genommen. Kannst du sicher auch hier auf dem Board finden  ;).

    Pro Day ist mmn eh überbewertet. Wenn man sieht was die Jungs im Spiel machen, ist für mich viel wichtiger. Jones hat zb ohne seine top WR den Pro Day gemacht. Die Chemie auf dem Platz ist schon mega wichtig.
  464. MoRe99 (10. Apr. 2021)

    Weiß nicht, wer von euch Samuel R. Gold kennt, der auf Twitter und auf seinem Youtube-Kanal immer wieder diverse Analysen veröffentlicht. Persönlich finde ich ihn ziemlich gut, was aber evtl. Ansichtssache ist. Die Werbung im Video kann man ja überspringen.  ;)  In Sachen QB hat er bisher diese hier veröffentlicht:

    No, the 49ers should NOT draft Mac Jones
    Justin Fields
    Zach Wilson
    Trevor Lawrence.

    Bin nun sehr gespannt auf seine Analyse zu Trey Lance.
  465. Ronal (11. Apr. 2021)

  466. Supertommy (11. Apr. 2021)

    nach intensivem Lesen und Film Studium denke ich mittlerweile:

    1. Wenn Zach Wilson an 3 noch da ist, draften die 49ers Z.Wilson. Finde Wilson passt am besten zum System Shanahan. Er ist so eine Mischung aus R.Wilson und A.Rodgers. Dazu kommt er von BYU wie ein gewisser S.Young

    2. Sollten Lawrence & Wilson weg sein, dann holen die 49ers J.Fields.

    3. Mac Jones ist zwar ein guter Pocket Passer, aber zu unbeweglich für das System Shanahan. Er ist zwar schon recht cool und sieht ruhig aus, das System von Alabama kommt ihm aber entgegen. Wirklich sehr oft wirft er schnelle Pässe. Hatte die besten Receiver. Dafür macht er kaum Boot Legs und wirkt steif in der Pocket.

    4. Lance halte ich für einen Reach. Der müsste erstmal 1-2 Jahre wirklich lernen.

    5. was machen wie 49ers wenn T.Lawrence an 3 noch da ist?


    Darum war ja Matt Rayn auch zu unbeweglich für das System Shanahan :-(
  467. Sean (12. Apr. 2021)

    Watson aus Klub-TV-Spot entfernt
    Wie "ProFootballTalk" berichtet, hat die Franchise aus Texas ihr jahrelanges Aushängeschild aus dem Intro für die eigens produzierte TV-Show "Texans 360" entfernt. Bislang ist unklar, aus welchem Grund die Texans zum jetzigen Zeitpunkt den Schritt gehen.

    Quelle und restlicher Text:

    Watson aus Intro für Club-TB-Show entfernt
  468. MoRe99 (12. Apr. 2021)

    @ Sean: Ich habe den Link ein bisschen gekürzt.  ;)
  469. Sean (12. Apr. 2021)

    @ Sean: Ich habe den Link ein bisschen gekürzt.  ;)
    alles gut, ich kann so was nicht....  ???
  470. garrison20 (13. Apr. 2021)

    Weiß jemand um wieviel Uhr mesz der morgige 2. Pro day von fields stattfindet und ob nfl network diesen auch wieder überträgt?
  471. MoRe99 (13. Apr. 2021)

    Weiß jemand um wieviel Uhr mesz der morgige 2. Pro day von fields stattfindet und ob nfl network diesen auch wieder überträgt?
    No media access, leider.
  472. MoRe99 (14. Apr. 2021)

    Weiß jemand um wieviel Uhr mesz der morgige 2. Pro day von fields stattfindet und ob nfl network diesen auch wieder überträgt?
    No media access, leider.
    Ein bisschen was gibt es inzwischen doch: Fields in action.
  473. garrison20 (14. Apr. 2021)

     :o :o

    Man wird doch bitte nicht stattdessen mac jones draften.
  474. wizard49er (14. Apr. 2021)

    :o :o

    Man wird doch bitte nicht stattdessen mac jones draften.
    Ich befürchte fast ja. Bin immer noch ein Befürworter von Jones, aber wenn Fields zu haben ist, dann sollten sie ihn nehmen.
  475. Fritzini (14. Apr. 2021)

    :o :o

    Man wird doch bitte nicht stattdessen mac jones draften.
    Wenn JG in Woche 5 für den Rest der Saison mit Aua ausfällt wirst du noch froh sein wenn da ein QB ist der übernehmen kann. Mac ist ja keiner der nur wegen dem Sport an der UA gelandet ist, der wird bis dahin schon das KS-System drauf haben und übernehmen können.
  476. MaybeDavis (15. Apr. 2021)

    Ich hab mich jetzt ziemlich intensiv mit den Top 5 QBs beschäftigt ( Wobei ich mir Lawrence nicht viel gegeben habe und einfach mal dacon ausgehe er ist der Top Prospect und geht an #1).

    Mac Jones ist mMn der mit Abstand akkurateste und pro readisty QB der übrigen 4. Ich denke im richtigen Umfeld (49ers, Chiefs, Patriots zb) könnte er ein richtig guter NFL QB werden.
    NFL Comparison: Jimmy Garoppolo

    Justin Fields hat dafür mmn das beste Overall Package. Erhat im College, genau wie Jones, in einem guten Team und vorallem gegen gute Teams spielen müssen.
    NFL Comparison: Deshawn Watson

    Zach Wilson sehe ich ähnlich wie Fields, jedoch in allen Belangen einen Tick schwächer.
    NFL Comparison: Josh Allen

    Trey Lance gehört für mich nicht ansatzweise in die Konversation.Er ist die absolute Wundertüte. Das ein Team die Chance eingeht, nachdem die Top 4 QBs weg sind, bzw. ihn aufgrund seines Upside und seiner Playmaking Qualitäten picked kann ich durchaus nachvollziehen,  aber an Pick für die Niners sollte man keinen Gedanken an ihn verschwenden.
    NFL Comparison: ???

    Fazit: Ich habe absolut kein Problem damit wenn wir Jones draften, aber ich hätte echt Bock auf den Upside und den Fun den die Spielweise von Fields bringen könnte.
    Zach Wilson ist mir ehrlich Gesagt ein bisschen Suspect, daher hoffe ich das er an #2 geht und wir die Wahl zwischen Fields und Jones haben.
  477. garrison20 (15. Apr. 2021)

    :o :o

    Man wird doch bitte nicht stattdessen mac jones draften.
    Wenn JG in Woche 5 für den Rest der Saison mit Aua ausfällt wirst du noch froh sein wenn da ein QB ist der übernehmen kann. Mac ist ja keiner der nur wegen dem Sport an der UA gelandet ist, der wird bis dahin schon das KS-System drauf haben und übernehmen können.

    Mir ist es deutlich wichtiger, das wir uns langfristig für den richtigen QB entscheiden. Selbst wenn Jones eher nfl ready ist und da bin ich mir noch nichtmals sicher und nächste Saison übernehmen könnte, entscheide ich mich doch nicht für ihn.

    Ich hatte nie ein Problem damit, wenn wir ihn an 12 gedraftet hätten, da er als 5. bester QB galt. Vor einigen Wochen hatten wir noch darüber diskutiert, ob wir eher Jones oder Trask draften würden. Und nur weil shanahan eine affinität zu pocket passern wie cousins hat, entstanden die Gerüchte, dass wir ihn an 3 picken könnten. Vorher habe ich nirgends gelesen, dass er irgendwo als top 3 QB galt. Und für einen mac jones gebe ich doch keine 2 first rds pick (oder 3, wenn man den 21er mitzählt) um dann einen jüngeren cousins oder garoppolo zu draften.

    Es gibt genug busts bei den früh gedrafteten QB's und auch fields könnte ein weiterer sein aber da sehe ich zumindest, was mit ihm möglich ist. Er hat das Potenzial ein top 6 QB zu werden. Dafür kann man es durchaus riskieren diese picks abzugeben. Selbst Lance wäre mir das Risiko wert, auch wenn ich maybeDavis Meinung absolut verstehe, dass er eine Wundertüte ist. Aber auch er hat besondere Fähigkeiten. Die sehe ich bei Jones nicht. Daher war es für mich immer in Ordnung ihn ohne uptrade zu holen um im besten Fall einen jüngeren garoppolo ins Team zu holen aber für diesen uptrade an 3, möchte ich keinen soliden QB sondern einen, der den Unterschied machen kann. Und was den nicht sportlichen Teil angeht. Fields soll einen Aptitude Test, der seit 2012 mit 6500 Athleten durchgeführt wurde außergewöhnlich gut abgeschlossen haben. Besser als zb mahomes und Allen, die auch sehr gut abschlossen. Daher traue ich es Fields durchaus auch zu, dass KS System schnell drauf zu haben. Aber wie gesagt, es spielt für mich eine absolut untergeordnete Rolle bei der Auswahl, wer am ehesten nfl ready ist. Es geht darum, wer die 49ers im besten Fall über Jahre als franchise QB führen kann.
  478. silentsound (15. Apr. 2021)

    Ich hab mich jetzt ziemlich intensiv mit den Top 5 QBs beschäftigt ( Wobei ich mir Lawrence nicht viel gegeben habe und einfach mal dacon ausgehe er ist der Top Prospect und geht an #1).

    Mac Jones ist mMn der mit Abstand akkurateste und pro readisty QB der übrigen 4. Ich denke im richtigen Umfeld (49ers, Chiefs, Patriots zb) könnte er ein richtig guter NFL QB werden.
    NFL Comparison: Jimmy Garoppolo

    Justin Fields hat dafür mmn das beste Overall Package. Erhat im College, genau wie Jones, in einem guten Team und vorallem gegen gute Teams spielen müssen.
    NFL Comparison: Deshawn Watson

    Zach Wilson sehe ich ähnlich wie Fields, jedoch in allen Belangen einen Tick schwächer.
    NFL Comparison: Josh Allen

    Trey Lance gehört für mich nicht ansatzweise in die Konversation.Er ist die absolute Wundertüte. Das ein Team die Chance eingeht, nachdem die Top 4 QBs weg sind, bzw. ihn aufgrund seines Upside und seiner Playmaking Qualitäten picked kann ich durchaus nachvollziehen,  aber an Pick für die Niners sollte man keinen Gedanken an ihn verschwenden.
    NFL Comparison: ???

    Fazit: Ich habe absolut kein Problem damit wenn wir Jones draften, aber ich hätte echt Bock auf den Upside und den Fun den die Spielweise von Fields bringen könnte.
    Zach Wilson ist mir ehrlich Gesagt ein bisschen Suspect, daher hoffe ich das er an #2 geht und wir die Wahl zwischen Fields und Jones haben.
    dies will ich ja genau nicht mehr....deshalb für mich eine klare entscheidung...pro fields ;)
  479. IamNINER (15. Apr. 2021)

    Ich kann verstehen, wenn jemand mit dem Gesundheitsniveau von Garoppolo ein Problem hat.

    Mit der Leistung auf dem Feld und der Siegquote habe ich kein Problem.

    Wenn uns also Jones als Floor das bietet, was wir von einem fitten Garoppolo erhalten, dann habe ganz klar kein Problem mit ihm. Zumal er präzise und technisch sauber ist.
  480. LA BESTIA NEGRA (15. Apr. 2021)

    Ich glaub eh nicht an Jones weil das völlig absurd ist für ihn 3 First Rounder hinzulegen, er bringt keinen einfach keinen Mehrwert zu Garoppolo uns sein Ceiling liegt bei Cousins der ein 4 Rounder war.
  481. Diabolo (15. Apr. 2021)

    Nur für Kontext:
    Alex Smith war der "upside" und Aaron Rodgers der "NFL ready"-Pick.
  482. NinerForever (15. Apr. 2021)

    Nur für Kontext:
    Alex Smith war der "upside" und Aaron Rodgers der "NFL ready"-Pick.

    bitte nicht nochmal
  483. IamNINER (15. Apr. 2021)

    Es ist halt oft so, dass bei "the next big thing" sehr oft extreme Erwartungen da sind und es eher in "the next big disappointment" endet. MMn wird hier der QB von einigen viel zu wichtig bewertet.
  484. Greg_Skittles (15. Apr. 2021)

    Wenn KS bei seinem System bleibt, wird es wohl Jones werden. Wenn er sich aber dem Trrend in der NFL mit seinem System anpasst, dann sollte es Fields werden.
    JL und KS haben ja mal gesagt, dass sie, wenn sie einen Spieler unbedingt haben wollen, auch dafür per Trade "überbezahlen".
    In 2 Wochen wissen wir, von wem sie vor 2 Wochen überzeugt waren.
  485. frontmode (15. Apr. 2021)

    Wenn KS bei seinem System bleibt, wird es wohl Jones werden. Wenn er sich aber dem Trrend in der NFL mit seinem System anpasst, dann sollte es Fields werden.

    Ja, so würde ich das auch sehen. Und da Shanahan ja inzwischen schon mal angedeutet hat, dass er sich eine Adaption an die Möglichkeiten eines QBs vorstellen kann, tippe ich auf Zweites.
  486. silentsound (15. Apr. 2021)

    Wenn KS bei seinem System bleibt, wird es wohl Jones werden. Wenn er sich aber dem Trrend in der NFL mit seinem System anpasst, dann sollte es Fields werden.

    Ja, so würde ich das auch sehen. Und da Shanahan ja inzwischen schon mal angedeutet hat, dass er sich eine Adaption an die Möglichkeiten eines QBs vorstellen kann, tippe ich auf Zweites.
    das hoffe ich zumindest
  487. Fritzini (15. Apr. 2021)

    Es wird so enden dass wir mit JAX traden werden. Die bekommen JG und Pick #3 plus Spesen um dann ihr OSUcks Ding in Florida durch zu ziehen und wir bekommen Trevor Lawrence an #1
    Und für die Jets ändert sich nix. Und Mac Jones geht zu den Panthers. Done!
  488. owl49er (15. Apr. 2021)

    Nur mal so am Rande - die Stats von RGIII 2012

    Passing

    YEAR   TEAM                             G    ATT     COMP   PCT   YDS    AVG   LNG   TD   INT   1st   1st%   20+   SCK   SCKY   RATE
    2012   Washington Redskins   15   393   258   65.65   3200     8.1      88      20   5   151   38.42   47      30   217   102.4

    Rushing

    YEAR   TEAM                               G      ATT   YDS   AVG   LNG   TD   1st   1st%   20+   40+   F
    2012   Washington Redskins   15      120   815   6.8     76         7   40   33.33   6   2   9
  489. Sean (15. Apr. 2021)

    Nur für Kontext:
    Alex Smith war der "upside" und Aaron Rodgers der "NFL ready"-Pick.

    Und Brady Pick 199 in der 6ten Runde.  :)
  490. MaybeDavis (16. Apr. 2021)

    :o :o

    Man wird doch bitte nicht stattdessen mac jones draften.
    Wenn JG in Woche 5 für den Rest der Saison mit Aua ausfällt wirst du noch froh sein wenn da ein QB ist der übernehmen kann. Mac ist ja keiner der nur wegen dem Sport an der UA gelandet ist, der wird bis dahin schon das KS-System drauf haben und übernehmen können.

    Mir ist es deutlich wichtiger, das wir uns langfristig für den richtigen QB entscheiden. Selbst wenn Jones eher nfl ready ist und da bin ich mir noch nichtmals sicher und nächste Saison übernehmen könnte, entscheide ich mich doch nicht für ihn.

    Ich hatte nie ein Problem damit, wenn wir ihn an 12 gedraftet hätten, da er als 5. bester QB galt. Vor einigen Wochen hatten wir noch darüber diskutiert, ob wir eher Jones oder Trask draften würden. Und nur weil shanahan eine affinität zu pocket passern wie cousins hat, entstanden die Gerüchte, dass wir ihn an 3 picken könnten. Vorher habe ich nirgends gelesen, dass er irgendwo als top 3 QB galt. Und für einen mac jones gebe ich doch keine 2 first rds pick (oder 3, wenn man den 21er mitzählt) um dann einen jüngeren cousins oder garoppolo zu draften.

    Es gibt genug busts bei den früh gedrafteten QB's und auch fields könnte ein weiterer sein aber da sehe ich zumindest, was mit ihm möglich ist. Er hat das Potenzial ein top 6 QB zu werden. Dafür kann man es durchaus riskieren diese picks abzugeben. Selbst Lance wäre mir das Risiko wert, auch wenn ich maybeDavis Meinung absolut verstehe, dass er eine Wundertüte ist. Aber auch er hat besondere Fähigkeiten. Die sehe ich bei Jones nicht. Daher war es für mich immer in Ordnung ihn ohne uptrade zu holen um im besten Fall einen jüngeren garoppolo ins Team zu holen aber für diesen uptrade an 3, möchte ich keinen soliden QB sondern einen, der den Unterschied machen kann. Und was den nicht sportlichen Teil angeht. Fields soll einen Aptitude Test, der seit 2012 mit 6500 Athleten durchgeführt wurde außergewöhnlich gut abgeschlossen haben. Besser als zb mahomes und Allen, die auch sehr gut abschlossen. Daher traue ich es Fields durchaus auch zu, dass KS System schnell drauf zu haben. Aber wie gesagt, es spielt für mich eine absolut untergeordnete Rolle bei der Auswahl, wer am ehesten nfl ready ist. Es geht darum, wer die 49ers im besten Fall über Jahre als franchise QB führen kann.
    Ich finde die Argumentation "an 12 gut, an 3 nicht" ziemlich absurd.
    Egal wen Shanahan im Auge hat, er wird davon überzeugt sein mit dem QB erfolgreich zu sein und den Super Bowl zubgewinnen. Traue ich einem QB das nicht zu bzw. bin davon nicht überzeugt,  drafte ich ihn nicht an 12.
  491. garrison20 (16. Apr. 2021)

    :o :o

    Man wird doch bitte nicht stattdessen mac jones draften.
    Wenn JG in Woche 5 für den Rest der Saison mit Aua ausfällt wirst du noch froh sein wenn da ein QB ist der übernehmen kann. Mac ist ja keiner der nur wegen dem Sport an der UA gelandet ist, der wird bis dahin schon das KS-System drauf haben und übernehmen können.

    Mir ist es deutlich wichtiger, das wir uns langfristig für den richtigen QB entscheiden. Selbst wenn Jones eher nfl ready ist und da bin ich mir noch nichtmals sicher und nächste Saison übernehmen könnte, entscheide ich mich doch nicht für ihn.

    Ich hatte nie ein Problem damit, wenn wir ihn an 12 gedraftet hätten, da er als 5. bester QB galt. Vor einigen Wochen hatten wir noch darüber diskutiert, ob wir eher Jones oder Trask draften würden. Und nur weil shanahan eine affinität zu pocket passern wie cousins hat, entstanden die Gerüchte, dass wir ihn an 3 picken könnten. Vorher habe ich nirgends gelesen, dass er irgendwo als top 3 QB galt. Und für einen mac jones gebe ich doch keine 2 first rds pick (oder 3, wenn man den 21er mitzählt) um dann einen jüngeren cousins oder garoppolo zu draften.

    Es gibt genug busts bei den früh gedrafteten QB's und auch fields könnte ein weiterer sein aber da sehe ich zumindest, was mit ihm möglich ist. Er hat das Potenzial ein top 6 QB zu werden. Dafür kann man es durchaus riskieren diese picks abzugeben. Selbst Lance wäre mir das Risiko wert, auch wenn ich maybeDavis Meinung absolut verstehe, dass er eine Wundertüte ist. Aber auch er hat besondere Fähigkeiten. Die sehe ich bei Jones nicht. Daher war es für mich immer in Ordnung ihn ohne uptrade zu holen um im besten Fall einen jüngeren garoppolo ins Team zu holen aber für diesen uptrade an 3, möchte ich keinen soliden QB sondern einen, der den Unterschied machen kann. Und was den nicht sportlichen Teil angeht. Fields soll einen Aptitude Test, der seit 2012 mit 6500 Athleten durchgeführt wurde außergewöhnlich gut abgeschlossen haben. Besser als zb mahomes und Allen, die auch sehr gut abschlossen. Daher traue ich es Fields durchaus auch zu, dass KS System schnell drauf zu haben. Aber wie gesagt, es spielt für mich eine absolut untergeordnete Rolle bei der Auswahl, wer am ehesten nfl ready ist. Es geht darum, wer die 49ers im besten Fall über Jahre als franchise QB führen kann.
    Ich finde die Argumentation "an 12 gut, an 3 nicht" ziemlich absurd.
    Egal wen Shanahan im Auge hat, er wird davon überzeugt sein mit dem QB erfolgreich zu sein und den Super Bowl zubgewinnen. Traue ich einem QB das nicht zu bzw. bin davon nicht überzeugt,  drafte ich ihn nicht an 12.

    Mir geht es nicht um 3 oder 12 sondern dass ich Jones hinter den anderen QB's sehe. Mir war aber klar, dass die ersten 4 an 12 weg sein werden also konnte ich damit leben, wenn wir uns einen günstigeren QB holen, der vielleicht mal das Niveau von JG oder Cousins erreicht.

    Wenn ich an 3 hochtrade, hole ich mir aber auch den bestmöglichen QB und das ist in meinen Augen nicht Jones.
  492. reagan - The Left Hand (16. Apr. 2021)

    Wieso sind eigentlich alle so sicher, dass die Jets an 2 Wilson holen?
  493. Fips (16. Apr. 2021)

    Wieso sind eigentlich alle so sicher, dass die Jets an 2 Wilson holen?
    Genau den Gedanken habe ich auch schon eine ganze Weile...
    Hoffentlich ist die Vorfreude auf Fields nicht zu früh.
  494. The Leprechaun (16. Apr. 2021)

    Wieso sind eigentlich alle so sicher, dass die Jets an 2 Wilson holen?
    Ich bin mir da überhaupt nicht sicher.

    Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

  495. reagan - The Left Hand (16. Apr. 2021)

    Gibt übrigens eine nette Seite, die Mock Drafts zusammen fasst:

    https://grindingthemocks.shinyapps.io/Dashboard/

    Überraschend, wer bei QB da bei uns am häufigsten bisher gemockt wurde.

  496. BoehserOnkel (16. Apr. 2021)


    Mir geht es nicht um 3 oder 12 sondern dass ich Jones hinter den anderen QB's sehe. Mir war aber klar, dass die ersten 4 an 12 weg sein werden also konnte ich damit leben, wenn wir uns einen günstigeren QB holen, der vielleicht mal das Niveau von JG oder Cousins erreicht.

    Wenn ich an 3 hochtrade, hole ich mir aber auch den bestmöglichen QB und das ist in meinen Augen nicht Jones.
    Sorry, aber woher nimmst du die Gewissheit das Jones in 2 Jahren nicht der neue Superstar ist während Fields ein Bust und Lawrence Durchschnitt ist? Das kann absolut niemand wissen. Selbst die Coaches wissen es nicht, sonst wäre die Draft nicht so ein Glücksspiel.
    Ich denke, wir können nur den Coaches vertrauen und hoffen das sie den richtigen QB für die Zukunft der 9ers wählen. Welcher auch immer es sein wird...
  497. LA BESTIA NEGRA (17. Apr. 2021)


    Mir geht es nicht um 3 oder 12 sondern dass ich Jones hinter den anderen QB's sehe. Mir war aber klar, dass die ersten 4 an 12 weg sein werden also konnte ich damit leben, wenn wir uns einen günstigeren QB holen, der vielleicht mal das Niveau von JG oder Cousins erreicht.

    Wenn ich an 3 hochtrade, hole ich mir aber auch den bestmöglichen QB und das ist in meinen Augen nicht Jones.
    Sorry, aber woher nimmst du die Gewissheit das Jones in 2 Jahren nicht der neue Superstar ist während Fields ein Bust und Lawrence Durchschnitt ist? Das kann absolut niemand wissen. Selbst die Coaches wissen es nicht, sonst wäre die Draft nicht so ein Glücksspiel.
    Ich denke, wir können nur den Coaches vertrauen und hoffen das sie den richtigen QB für die Zukunft der 9ers wählen. Welcher auch immer es sein wird...
    Jones hat nicht die physischen Voraussetzungen um überhaupt ein Top 10 QB zu werden, es wird in ein Desaster enden nichts anderes. Alle Teams lachen uns da aus 3 First Rounder für Cousins Light hinzulegen, dann hätten sie gleich Cousins ertraden können. Der Pick wäre einfach nur arrogant, egoistisch und völlig an der Zeit vorbei. NFC West Stafford, Murray, Wilson und wir kommen mit der Statue Jones mit Nudelarm um die Ecke, das ist doch einfach nur völlig absurd und für mich unverständlich wie man die Zeichen der Zeit nicht erkennt. Und hört endlich mit dem Brady Argument auf, der Mann ist einzigartig und hat über 20 Jahre alles gesehen, die Erfahrung/Zeit wird Jones niemals bekommen.
  498. garrison20 (17. Apr. 2021)


    Mir geht es nicht um 3 oder 12 sondern dass ich Jones hinter den anderen QB's sehe. Mir war aber klar, dass die ersten 4 an 12 weg sein werden also konnte ich damit leben, wenn wir uns einen günstigeren QB holen, der vielleicht mal das Niveau von JG oder Cousins erreicht.

    Wenn ich an 3 hochtrade, hole ich mir aber auch den bestmöglichen QB und das ist in meinen Augen nicht Jones.
    Sorry, aber woher nimmst du die Gewissheit das Jones in 2 Jahren nicht der neue Superstar ist während Fields ein Bust und Lawrence Durchschnitt ist? Das kann absolut niemand wissen. Selbst die Coaches wissen es nicht, sonst wäre die Draft nicht so ein Glücksspiel.
    Ich denke, wir können nur den Coaches vertrauen und hoffen das sie den richtigen QB für die Zukunft der 9ers wählen. Welcher auch immer es sein wird...

    Welche Gewissheit? Das ist einfach meine Meinung.

    Wenn man einfach nur den coaches vertraut, dann können wir uns ja jegliche Diskussionen über Spieler hier sparen.

  499. BoehserOnkel (17. Apr. 2021)


    Jones hat nicht die physischen Voraussetzungen um überhaupt ein Top 10 QB zu werden, es wird in ein Desaster enden nichts anderes. Alle Teams lachen uns da aus 3 First Rounder für Cousins Light hinzulegen, dann hätten sie gleich Cousins ertraden können. Der Pick wäre einfach nur arrogant, egoistisch und völlig an der Zeit vorbei. NFC West Stafford, Murray, Wilson und wir kommen mit der Statue Jones mit Nudelarm um die Ecke, das ist doch einfach nur völlig absurd und für mich unverständlich wie man die Zeichen der Zeit nicht erkennt. Und hört endlich mit dem Brady Argument auf, der Mann ist einzigartig und hat über 20 Jahre alles gesehen, die Erfahrung/Zeit wird Jones niemals bekommen.
    Das ist genau das was ich meine! Woher nimmst du die Gewissheit das Jones desaströs scheitern wird? Es sind schon QBs gescheitert die grandiose Arme hatten und dazu alles was man braucht. Und trotzdem haben sie versagt bzw sind gescheitert.
    Es zählt, meines Erachtens, ne Menge mehr dazu als diese Attribute. Coaching, Lernfähig und Willigkeit, Umsetzbarkeit, Umstellung NFL etc pp... Warum sonst scheitern soviele hochgedraftete QBs? Weil man eben nicht alles sehen und erkennen kann. Es ist Glücksspiel.
  500. Darth Mace (17. Apr. 2021)


    Mir geht es nicht um 3 oder 12 sondern dass ich Jones hinter den anderen QB's sehe. Mir war aber klar, dass die ersten 4 an 12 weg sein werden also konnte ich damit leben, wenn wir uns einen günstigeren QB holen, der vielleicht mal das Niveau von JG oder Cousins erreicht.

    Wenn ich an 3 hochtrade, hole ich mir aber auch den bestmöglichen QB und das ist in meinen Augen nicht Jones.
    Sorry, aber woher nimmst du die Gewissheit das Jones in 2 Jahren nicht der neue Superstar ist während Fields ein Bust und Lawrence Durchschnitt ist? Das kann absolut niemand wissen. Selbst die Coaches wissen es nicht, sonst wäre die Draft nicht so ein Glücksspiel.
    Ich denke, wir können nur den Coaches vertrauen und hoffen das sie den richtigen QB für die Zukunft der 9ers wählen. Welcher auch immer es sein wird...
    Jones hat nicht die physischen Voraussetzungen um überhaupt ein Top 10 QB zu werden, es wird in ein Desaster enden nichts anderes. Alle Teams lachen uns da aus 3 First Rounder für Cousins Light hinzulegen, dann hätten sie gleich Cousins ertraden können. Der Pick wäre einfach nur arrogant, egoistisch und völlig an der Zeit vorbei. NFC West Stafford, Murray, Wilson und wir kommen mit der Statue Jones mit Nudelarm um die Ecke, das ist doch einfach nur völlig absurd und für mich unverständlich wie man die Zeichen der Zeit nicht erkennt. Und hört endlich mit dem Brady Argument auf, der Mann ist einzigartig und hat über 20 Jahre alles gesehen, die Erfahrung/Zeit wird Jones niemals bekommen.
    Genau wie ein gewisser Joe Montana der hatte ja auch zu schwache Beine (Nudelarm)(Bird Legs) ;)
  501. snoopy (17. Apr. 2021)

    Ich bin aus vorgenannten Gründen auch kein Freund von „einfach dem FO/Coach“ vertrauen.

    In diesem Fall muss ich es aber, denke ich: wichtig ist nicht, was wir in einem QB sehen, sondern, was die 49ers sehen, wie der QB ab 2022 performen kann.
    Dazu musst du ihn so studieren und auch mit ihm reden, wie wir es halt nicht können.
  502. wizard49er (17. Apr. 2021)

    Solange wir an 3 nicht Lance nehmen bin ich zufrieden. Er ist mir ein zu großes Risiko.
  503. zugschef (17. Apr. 2021)

    Jones wird erst seit die Niners den #3 Pick haben ernsthaft in den Top 10 der Draft gesehen. Ihn an #3 zu picken, bedeutet, dass man mindestens einen 1st Rounder eher zwei und einen 3rd Round Pick beim Fenster rausgeworfen hat.
  504. silentsound (17. Apr. 2021)

    Jones wird erst seit die Niners den #3 Pick haben ernsthaft in den Top 10 der Draft gesehen. Ihn an #3 zu picken, bedeutet, dass man mindestens einen 1st Rounder eher zwei und einen 3rd Round Pick beim Fenster rausgeworfen hat.
    das wäre meine rede...
  505. IamNINER (17. Apr. 2021)

    Naja niemand weiss, wo man picken müsste um garantiert Jones zu bekommen.

    Wenn er der passendste QB ist und somit der beste für die Pläne der 49ers, dann muss man da hin wo man ihn sicher bekommt.

    Wenn Fields zum nächsten mobilen QB Bust wird, hat man genauso die Picks rausgeworfen. Wenn Jones den SB holt, war er jeden Pick wert? Falsch. Um die wirkliche Auswahl des am besten passenden QB zu bekommen, musste man den Trade machen.

    Wenn dabei Jones sich als der am besten für das Anforderungsprofil passende QB ist, dann nimmt man ihn.

    Die saubere Beinarbeit, das Spielverständnis und die Präzision sind Fähigkeiten, die auch in Zukunft sehr wichtig sein werden.
  506. Ronal (18. Apr. 2021)

    Ich verstehe dieses Beharren und Argumentieren aufgrund der Nummer in der Draft nicht. Die Position in der Draft sagt nichts über die Qualität des Spielers aus - sie ist halt eine Wahrscheinlichkeit des Durchbruchs. Nicht mehr und nicht weniger. Von der Position in der Draft sollten wir uns echt langsam aber sicher verabschieden. Am Ende MUSS der Spieler passen und da spielt es für mich absolut keine Rolle ob No. 1, 7, 13 oder 32!

    Klar kann man argumentieren, warum man sich die No. 3 "teuer" erkauft um dann vlt. Jones zu draften. Ihn hätte man vlt. auch an No. 9 oder so bekommen. Aber vlt. wollten Atlanta, Denver und Co. nicht traden, sodass es schlussendlich auf die No. 3 hinausgelaufen ist.

    Am Ende zählt nur das Ergebnis und die Möglichkeit / das Potential KS System fortzuführen. Nur das zählt am Ende und ob es Fields, Wilson oder Jones wird, ist mir persönlich egal. Mir fehlt der klare Einblick in alle zu berücksichtigenden Faktoren bei der QB-Wahl, sodass wir auf JL und KS vertrauen MÜSSEN. Und ganz ehrlich - das tue ich voll und ganz. Sie werden den Richtigen draften und egal wer es wird, es wird unser neuer QB!
  507. LA BESTIA NEGRA (18. Apr. 2021)

    Ich verstehe dieses Beharren und Argumentieren aufgrund der Nummer in der Draft nicht. Die Position in der Draft sagt nichts über die Qualität des Spielers aus - sie ist halt eine Wahrscheinlichkeit des Durchbruchs. Nicht mehr und nicht weniger. Von der Position in der Draft sollten wir uns echt langsam aber sicher verabschieden. Am Ende MUSS der Spieler passen und da spielt es für mich absolut keine Rolle ob No. 1, 7, 13 oder 32!

    Klar kann man argumentieren, warum man sich die No. 3 "teuer" erkauft um dann vlt. Jones zu draften. Ihn hätte man vlt. auch an No. 9 oder so bekommen. Aber vlt. wollten Atlanta, Denver und Co. nicht traden, sodass es schlussendlich auf die No. 3 hinausgelaufen ist.

    Am Ende zählt nur das Ergebnis und die Möglichkeit / das Potential KS System fortzuführen. Nur das zählt am Ende und ob es Fields, Wilson oder Jones wird, ist mir persönlich egal. Mir fehlt der klare Einblick in alle zu berücksichtigenden Faktoren bei der QB-Wahl, sodass wir auf JL und KS vertrauen MÜSSEN. Und ganz ehrlich - das tue ich voll und ganz. Sie werden den Richtigen draften und egal wer es wird, es wird unser neuer QB!
    Fields und Lance gibt Lynch und Shanahan Zeit, da sie viel mehr Upside haben als ein Jones. Das müssen doch einige hier doch endlich mal verstehen, ein Jones wird niemals ein Top 10 QB die NFL hat sich verändert wir sind nicht mehr in den 90er/2000er. Wenn Jones in 1-2 Jahren nicht funktionieren werden Lynch und Shanahan nicht mehr hier sein da lege ich mich fest.
  508. zugschef (18. Apr. 2021)

    Der Punkt ist, dass es einen riesigen Unterschied macht, ob man einen oder drei 1st Round Picks für einen Spieler abgibt.
    Es gibt nunmal eine Metaebene, die nichts mit der persönlichen Einschätzung eines Draftees zu tun hat, die man berücksichtigen muss.
  509. MoRe99 (18. Apr. 2021)

    Wenn Fields zum nächsten mobilen QB Bust wird, hat man genauso die Picks rausgeworfen. Wenn Jones den SB holt, war er jeden Pick wert? Falsch. Um die wirkliche Auswahl des am besten passenden QB zu bekommen, musste man den Trade machen.
    Mit dem "Falsch" gehe ich nicht mit, mit der letzten Aussage schon. Aus meiner Sicht stellt sich das insgesamt betrachtet so dar, dass ein Uptrade im Draft mehrfach bewertet werden muss; mindestens aber zweimal. Warum? Ich versuche es mal darzustellen, was ich damit mene.

    Die erste Bewertung muss beim Draft selber erfolgen. Jedes Team stellt sein eigenes Draftboard zusammen. Darin fließen alle Kriterien ein, die für eine Draftentscheidung notwendig sind. Dazu gehören, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Athletische Fähigkeiten, Football-IQ, Größe, Gewicht, Verletzungshistorie, Verhalten auf dem Spielfeld, Beobachtungen auf Film, Beobachtungen beim Combine/Pro Day/privatem Workout, persönliches Interview, Aussagen ehemaliger Coaches des Spielers, privates Umfeld des Spielers, ...

    All diesen Faktoren muss dann noch ein Gewicht gegeben werden. Ist für mich z.B. Athletik wichtiger als das private Umfeld des Spielers? Wie wichtig ist die Größe des Spielers? Welche Verletzungen betrachte ich als eher nebensächlich?

    Darüber hinaus kommt noch dazu, welchen Wert man der Position des Spielers zumisst. Bei den Niners kann ich mir derzeit nicht vorstellen, dass sie einen RB in der ersten Runde holen, noch nicht mal unbedingt in der zweiten. Nicht zuletzt spielt auch eine Rolle, ob ich in der Free Agency einen Spieler holen kann, der mir evtl. schneller das bringt, was ich mir erhoffe. In dem Zusammenhang spielt sicher auch die Situation der Salary Cap eine Rolle. Auch spielt es vielleicht noch eine Rolle, ob ich auf Schlüsselpositionen Spieler habe, die ihren Zenit überschritten haben, oder die in ein bis zwei Jahren zu teuer werden

    Wie auch immer schlussendlich das Draftboard zustande kommt - das ist bei jedem Team unterschiedlich - musst du überprüfen, ob dein Pick wirklich gemäß deiner eigenen Regeln, deiner eigenen Präferenzen war, oder ob du dich, durch was auch immer, dazu hast verleiten lassen, einen Pick früher zu machen, als geplant, oder ob du beim Pick dich doch noch "aus dem Bauch heraus" für einen anderen Spieler entschieden hast. Dazu gehört natürlich auch, wie der Draft läuft. Gibt es z.B. einen Run auf CBs, dann wirst du vielleicht früher einen CB draften, als du es geplant hattest.

    Wenn du als Verantwortlicher eines Teams hinterher sagen kannst, dass du dich an deine eigenen Vorgaben gehalten hast, dann war der Pick richtig. Und das ist vollkommen unabhängig von der Einschätzung anderer Team, irgendwelcher Analysten, der Presse oder gar von und Fans. Auf die Situation dieses Jahr bei den Niners bezogen: Wenn die Niners im Rahmen ihrer Evaluierung Mac Jones als den Spieler ermittelt haben, der für sie an #3 richtig ist (inklusiver der Picks, die für den Trade abgegeben wurden), dann wäre das in diesem Moment die richtige Entscheidung. Ob es uns gefällt oder nicht.

    Es gibt aber, wie am Anfang geschrieben, noch eine zweite Bewertung (vielleicht sogar eine dritte, vierte, fünfte, ...). Die muss erfolgen, wenn ein, zwei, drei Jahre vorbei sind. Hier geht es dann darum, heraus zu finden, ob meine Kriterien für die Evaluierung meiner Draft Picks richtig waren. Wie hat sich der Spieler bis dahin entwickelt? So, wie gedacht, oder besser, oder schlechter? Welche Kriterien, die für uns wichtig waren, haben sich am Schluss als eher unwichtig heraus gestellt, und umgekehrt? War die Gewichtung unserer Kriterien zwar richtig, aber haben wir den Spieler falsch eingeschätzt? Was für Gründe gab es dafür, und wie können wir die Fehleinschätzung von damals in Zukunft verhindern?

    Das gilt nicht nur für die eigenen Draftentscheidungen, sondern auch für die anderer Teams. Bsp: Mahomes: Die Chiefs traden hoch an 10, um ihn zu nehmen. Neun Teams hatten zuvor die Chance, u.a. die Niners, und keines hat ihn genommen. Aus damaliger Sicht für die Teams vermutlich die richtige Entscheidung, aus heutiger Sicht für die meisten vermutlich eine falsche Entscheidung. Warum wollte man Mahomes damals nicht? Was hat dazu geführt, dass man ihn nicht genommen hat, sondern statt dessen eben einen anderen Spieler? Bsp. Panthers: Die hatten damals Cam Newton als QB und nahmen an #8 McCaffrey. Hätte man statt dessen Mahomes nehmen sollen, oder gar müssen? Bsp. Niners: Aus heutiger Sicht wäre Mahomes vermutlich die bessere Entscheidung gewesen als Solomon Thomas.

    Stelle ich fest, dass mein Evaluierungsprozess mich zu einer falschen Entscheidung geführt hat, so muss ich ihn anpassen. An welchen Stellen, und wie stark, das muss ich identifizieren. Am Ende sollte ich meinen Prozess zum Aufstellen des Draftboards und zum Finden der richtigen Entscheidung während des Drafts permanent hinterfragen und optimieren.

    Dennoch werde ich niemals eine hundertprozentige Trefferquote bekommen, denn hier spielen so viele Faktoren eine Rolle - die sich zudem über die Zeit verändern können - dass es schon gut ist, wenn du insgesamt betrachtet überwiegend richtig entscheidest. Man nehme die Browns, die über Jahre trotz hoher Picks nicht vom Fleck kamen, weil sie konsequent die falschen Spieler gedraftet haben. Andere Teams, wie die Patriots oder die Seahawks, hatten oft keinen oder nur einen späten Erstrundenpick, waren aber dennoch (fast) immer in den Playoffs. Und das ist immer noch die Grundvoraussetzung, den Super Bowl holen zu können.

    Zusammenfassend: Wenn die Niners an #3 Mac Jones nehmen, und das gemäß ihres Evaluierungsprozesses erfolgte, dann ist das in dem Moment die für sie richtige Entscheidung (auch inkl. der zusätzlich abgegebenen Picks). Ich muss das nicht gut finden, und wenn es schief geht, kann ich das natürlich kritisieren und sagen, dass ich es besser wusste. Wenn es aber gut geht, d.h. wenn Jones ein Top-10-QB werden sollte und das Team mit ihm Erfolg hat (wie auch immer man den dann definiert), und wenn die anderen an #3 noch verfügbaren QBs nach vier, fünf Jahren im Vergleich schlechter abschneiden, dann muss man auch anerkennen können, dass die Wahl zurecht auf Jones fiel.
  510. MoRe99 (18. Apr. 2021)

    Das müssen doch einige hier doch endlich mal verstehen, ein Jones wird niemals ein Top 10 QB die NFL hat sich verändert wir sind nicht mehr in den 90er/2000er. Wenn Jones in 1-2 Jahren nicht funktionieren werden Lynch und Shanahan nicht mehr hier sein da lege ich mich fest.
    Deine unerschütterliche Sicherheit, dass Jones garantiert ein Bust wird, hätte ich gerne.  ;)  :cheers:  Ja, wir sind nicht mehr in den 90ern, auch nicht mehr in den 00ern. So what? Hier mal die Liste der QBs, die seit der Saison 2010 den Super Bowl holten (Jahr bezieht sich auf das Datum des Super Bowls):

    2010 - Drew Brees
    2011 - Aaron Rodgers
    2012 - Eli Manning
    2013 - Joe Flacco
    2014 - Russell Wilson
    2015 - Tom Brady
    2016 - Peyton Manning
    2017 - Tom Brady
    2018 - Nick Foles
    2019 - Tom Brady
    2020 - Patrick Mahomes
    2021 - Tom Brady

    Mit Wilson und Mahomes sind hier zwei QBs dabei, die man durchaus als mobile QBs bezeichnen kann. Vielleicht kann man Rodgers noch dazu nehmen, der durchaus laufen kann, aber ob man ihn dann gleich als mobilen QB i.S.v. Mahomes, Allen, Jackson bezeichnen muss? Eher nicht. Klar ist Brady eine absolute Ausnahmeerscheinung, und auf sein Konto gehen alleine vier Titel in den letzten sieben Super Bowls. Dennoch ist Mobilität nicht das einzige, was du brauchst, um Super Bowls holen zu können (s. Februar 2021). Und Immobilität ist kein Ausschlusskriterium, was Super Bowl Siege angeht.

    Mit persönlich geht die Fixierung auf Mobilität zu weit. Mobile QBs gab es früher schon (Vick, Cunningham, ...), und mal hatten sie Erfolg, mal nicht, und dann schwang das Pendel zurück, weil die gegnerische Defense Mittel gefunden hatte, mobile QBs zu verteidigen. Nicht in jeder Situation, aber oft genug, um insgesamt gegen sie erfolgreich zu sein.

    Um Missverständnissen vorzubeugen: Mac Jones wäre nicht meine Wahl! Das hat aber weniger mit der Draftposition und dem Trade dahin zu tun, sondern mit der Spielweise. Ich fände es gut, wenn Shanahan aus seiner Komfortzone herausgehen würde und einen mobileren QB nehmen würde, um damit seiner Offense eine weitere Dimension hinzuzufügen. Daher wäre meine Reihenfolge, aus meinem beschränkten Wissen und meiner sehr beschränkten Kenntnisse in Sachen QB-Evaluierung heraus: Fields > Lance > Jones. Wobei ich Lance einen Tick reizvoller fände, aber ganz so weit würde ich vermutlich nicht gehen wollen.
  511. D-Fly81 (18. Apr. 2021)

    @MoRe99
    Den super bowl 2016 hat nicht Newton als qb gewonnen sondern peyton manning. Newton hat meines Wissens noch keinen sb Ring. Das müsste der SB50 gewesen sein, Denver vs Carolina. Denver gewann mit manning und mvp war glaube ich Von Miller.

    Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk

  512. MoRe99 (18. Apr. 2021)

    @MoRe99
    Den super bowl 2016 hat nicht Newton als qb gewonnen sondern peyton manning. Newton hat meines Wissens noch keinen sb Ring. Das müsste der SB50 gewesen sein, Denver vs Carolina. Denver gewann mit manning und mvp war glaube ich Von Miller.

    Gesendet von meinem SM-N981B mit Tapatalk
    Ups ... zu schnell geschaut und getippt. Danke! Wird korrigiert. Ist aber ein Grund mehr, nicht nur auf Mobilität zu schauen.  ;)  :cheers:
  513. MaybeDavis (18. Apr. 2021)

    Wieso sind eigentlich alle so sicher, dass die Jets an 2 Wilson holen?
    Bin mir da auch nich sicher, aber das ist halt in den Medien der allgemeine Tenor. Ich kann auch mit Wilson bei den Niners genauso gut leben  :)
  514. MaybeDavis (18. Apr. 2021)


    Mir geht es nicht um 3 oder 12 sondern dass ich Jones hinter den anderen QB's sehe. Mir war aber klar, dass die ersten 4 an 12 weg sein werden also konnte ich damit leben, wenn wir uns einen günstigeren QB holen, der vielleicht mal das Niveau von JG oder Cousins erreicht.

    Wenn ich an 3 hochtrade, hole ich mir aber auch den bestmöglichen QB und das ist in meinen Augen nicht Jones.
    Sorry, aber woher nimmst du die Gewissheit das Jones in 2 Jahren nicht der neue Superstar ist während Fields ein Bust und Lawrence Durchschnitt ist? Das kann absolut niemand wissen. Selbst die Coaches wissen es nicht, sonst wäre die Draft nicht so ein Glücksspiel.
    Ich denke, wir können nur den Coaches vertrauen und hoffen das sie den richtigen QB für die Zukunft der 9ers wählen. Welcher auch immer es sein wird...
    Jones hat nicht die physischen Voraussetzungen um überhaupt ein Top 10 QB zu werden, es wird in ein Desaster enden nichts anderes. Alle Teams lachen uns da aus 3 First Rounder für Cousins Light hinzulegen, dann hätten sie gleich Cousins ertraden können. Der Pick wäre einfach nur arrogant, egoistisch und völlig an der Zeit vorbei. NFC West Stafford, Murray, Wilson und wir kommen mit der Statue Jones mit Nudelarm um die Ecke, das ist doch einfach nur völlig absurd und für mich unverständlich wie man die Zeichen der Zeit nicht erkennt. Und hört endlich mit dem Brady Argument auf, der Mann ist einzigartig und hat über 20 Jahre alles gesehen, die Erfahrung/Zeit wird Jones niemals bekommen.
    Jones ist der mit Abstand akkurateste Passer der Liga und nur weil er keine 4.4 rennt, ist er absolut keine unbewgliche Statue. Er kann sich in der Pocket gut bewegen und auch wenn erkeine 70y TDs rennt, ist er für einen run zum 1st down gut.

    Auch das Argument mit dem schwachen Arm kann ich nicht nachvollziehen. Er hat einen der akkuratesten Deep Balls der Liga und von der Kraft der Würfe ist das Absolut NFL Niveau.
  515. MaybeDavis (18. Apr. 2021)

    Ich verstehe dieses Beharren und Argumentieren aufgrund der Nummer in der Draft nicht. Die Position in der Draft sagt nichts über die Qualität des Spielers aus - sie ist halt eine Wahrscheinlichkeit des Durchbruchs. Nicht mehr und nicht weniger. Von der Position in der Draft sollten wir uns echt langsam aber sicher verabschieden. Am Ende MUSS der Spieler passen und da spielt es für mich absolut keine Rolle ob No. 1, 7, 13 oder 32!

    Klar kann man argumentieren, warum man sich die No. 3 "teuer" erkauft um dann vlt. Jones zu draften. Ihn hätte man vlt. auch an No. 9 oder so bekommen. Aber vlt. wollten Atlanta, Denver und Co. nicht traden, sodass es schlussendlich auf die No. 3 hinausgelaufen ist.

    Am Ende zählt nur das Ergebnis und die Möglichkeit / das Potential KS System fortzuführen. Nur das zählt am Ende und ob es Fields, Wilson oder Jones wird, ist mir persönlich egal. Mir fehlt der klare Einblick in alle zu berücksichtigenden Faktoren bei der QB-Wahl, sodass wir auf JL und KS vertrauen MÜSSEN. Und ganz ehrlich - das tue ich voll und ganz. Sie werden den Richtigen draften und egal wer es wird, es wird unser neuer QB!
    Fields und Lance gibt Lynch und Shanahan Zeit, da sie viel mehr Upside haben als ein Jones. Das müssen doch einige hier doch endlich mal verstehen, ein Jones wird niemals ein Top 10 QB die NFL hat sich verändert wir sind nicht mehr in den 90er/2000er. Wenn Jones in 1-2 Jahren nicht funktionieren werden Lynch und Shanahan nicht mehr hier sein da lege ich mich fest.
    Wenn Lance, Fields, Wilson gedraftet werden und busten, ist es doch das selbe.

    Und welcher mobile QB war es noch gleich der den letzten Super Bowl gewonnen hat?
  516. IamNINER (18. Apr. 2021)

    Ich glaube sehr oft ist hier einfach die Meinung, dass wenn Risiko, dann volles Risiko und Hauptsache nichts was Garoppolo ähnelt.

    Der Trade ist ein Risiko das man eingehen musste um die wirkliche Wahl zu haben. Grösste Motivation dürfte nicht sein, dass man für Spieler X an 3 ging, sondern nicht an 12 leer ausgehen wollte. Die Gefahr lauert dabei nicht zwischen 3 und 12, sondern zwischen 3 und 32+

    Und wie bereits Mal gesagt, kann ich nicht verstehen, dass man sagt einfach nichts was Garoppolo/Cousins ähnelt.

    Ja es gibt einige interessante QBs, die gewisse Mobilität haben. Es sind schon viele gescheitert und die Liga entwickelt sich. Die erfolgreichen athletischeren QBs sind aber nicht einfach mobil, sondern punkten anders.
  517. Ronal (18. Apr. 2021)

    Eben! Mobilität ist nicht alles. Mobilität ist ein Faktor von vielen. Was bringt es, wenn du schnell und flink bist, jedoch kein Spielzug ankommt? Ja, das Spiel hat sich entwickelt und es gibt klar eine Tendenz hin zu den mobilen QBs.

    MoRe99 hat es schick aufgelistet - die Anzahl der mobilen QBs die den SB in den letzten Jahren gewonnen haben, ist überschaubar. Selbst wenn wir Brady außen vor lassen, sind die mobilen QBs immer noch in unterzahl.

    Ich persönlich mag die Spielweise von mobilen QBs sehr. Das geb ich zu! Und dennoch muss das Gesamtpaket stimmen. Mein persönlicher Favorit ist nicht Jones. Ich mag Lance sehr und kann mir gut vorstellen, dass man ihn hinter JG diese season aufbauen wird. Möchte man das nicht machen, bleiben vrs Jones und Fields über sofern die Jags und / oder Jets nichts verrücktes unternehmen sollten. Sollte plötzlich noch ein Wilson machbar sein da die Jets als Bsp. Fields draften sollten, wird es seeeehr interessant  ;D

    Freue mich sehr und bin extrem gespannt auf unser neues Spielzeug!
  518. IamNINER (18. Apr. 2021)

    Interessant wäre mal zu analysieren, wie oft Präzision, saubere Beinarbeit entscheidend ist und wie oft die Mobilität.
  519. Flex (18. Apr. 2021)

    ein mobiler QB, der keine Pocket awareness hat und von der Pocket punkten kann, bringt es nicht weit in der NFL. Ich mag Kaepernick, der beste Passer war es nicht. Punktet Mahomes durch seine Mobility? Eher durch seine Fähigkeiten als Pocketpasser. Der einzige, eventuell erfolgversprechende Scrambler ist Murray. Und wie oft kommt es wirklich vor, dass du als QB flüchten musst, weil der Spielzug zusammengebrochen ist? Bei Shanahan wohl eher selten. Somit brauchen wir einen, der in 2-3 Sek. die richtige Entscheidung treffen und dann genaue Bälle werfen kann. Ich mag alle 3 uns vermutlich zur Verfügung stehenden QBs, bei allen habe ich einen Hauptfrage:
    Lance: Ist er wirklich nach nur einer Saison spielbereit? Ich glaube eher, dass er 2 Jahre aufgebaut werden müsste. Wollen wir Fans und die Orga der 49ers das?
    Fields: Kann er kurze und mittlere Pässe wirklich so genau werfen und kann er vor allem seine WR "frei" werfen?
    Jones: Ist sein Deep Ball und seine Arm Strength NFL-tauglich? Nicht im Sinne von: Reicht sie gerade so aus, sondern ist sie so überdurchschnittlich, dass er regelmäßig tiefe Bälle genau werfen kann, ohne jedesmal seinen Arm auszukugeln?
  520. Candlestick (18. Apr. 2021)

    Wenn Fields zum nächsten mobilen QB Bust wird, hat man genauso die Picks rausgeworfen. Wenn Jones den SB holt, war er jeden Pick wert? Falsch. Um die wirkliche Auswahl des am besten passenden QB zu bekommen, musste man den Trade machen.
    Mit dem "Falsch" gehe ich nicht mit, mit der letzten Aussage schon. Aus meiner Sicht stellt sich das insgesamt betrachtet so dar, dass ein Uptrade im Draft mehrfach bewertet werden muss; mindestens aber zweimal. Warum? Ich versuche es mal darzustellen, was ich damit mene.

    Die erste Bewertung muss beim Draft selber erfolgen. Jedes Team stellt sein eigenes Draftboard zusammen. Darin fließen alle Kriterien ein, die für eine Draftentscheidung notwendig sind. Dazu gehören, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Athletische Fähigkeiten, Football-IQ, Größe, Gewicht, Verletzungshistorie, Verhalten auf dem Spielfeld, Beobachtungen auf Film, Beobachtungen beim Combine/Pro Day/privatem Workout, persönliches Interview, Aussagen ehemaliger Coaches des Spielers, privates Umfeld des Spielers, ...

    All diesen Faktoren muss dann noch ein Gewicht gegeben werden. Ist für mich z.B. Athletik wichtiger als das private Umfeld des Spielers? Wie wichtig ist die Größe des Spielers? Welche Verletzungen betrachte ich als eher nebensächlich?

    Darüber hinaus kommt noch dazu, welchen Wert man der Position des Spielers zumisst. Bei den Niners kann ich mir derzeit nicht vorstellen, dass sie einen RB in der ersten Runde holen, noch nicht mal unbedingt in der zweiten. Nicht zuletzt spielt auch eine Rolle, ob ich in der Free Agency einen Spieler holen kann, der mir evtl. schneller das bringt, was ich mir erhoffe. In dem Zusammenhang spielt sicher auch die Situation der Salary Cap eine Rolle. Auch spielt es vielleicht noch eine Rolle, ob ich auf Schlüsselpositionen Spieler habe, die ihren Zenit überschritten haben, oder die in ein bis zwei Jahren zu teuer werden

    Wie auch immer schlussendlich das Draftboard zustande kommt - das ist bei jedem Team unterschiedlich - musst du überprüfen, ob dein Pick wirklich gemäß deiner eigenen Regeln, deiner eigenen Präferenzen war, oder ob du dich, durch was auch immer, dazu hast verleiten lassen, einen Pick früher zu machen, als geplant, oder ob du beim Pick dich doch noch "aus dem Bauch heraus" für einen anderen Spieler entschieden hast. Dazu gehört natürlich auch, wie der Draft läuft. Gibt es z.B. einen Run auf CBs, dann wirst du vielleicht früher einen CB draften, als du es geplant hattest.

    Wenn du als Verantwortlicher eines Teams hinterher sagen kannst, dass du dich an deine eigenen Vorgaben gehalten hast, dann war der Pick richtig. Und das ist vollkommen unabhängig von der Einschätzung anderer Team, irgendwelcher Analysten, der Presse oder gar von und Fans. Auf die Situation dieses Jahr bei den Niners bezogen: Wenn die Niners im Rahmen ihrer Evaluierung Mac Jones als den Spieler ermittelt haben, der für sie an #3 richtig ist (inklusiver der Picks, die für den Trade abgegeben wurden), dann wäre das in diesem Moment die richtige Entscheidung. Ob es uns gefällt oder nicht.

    Es gibt aber, wie am Anfang geschrieben, noch eine zweite Bewertung (vielleicht sogar eine dritte, vierte, fünfte, ...). Die muss erfolgen, wenn ein, zwei, drei Jahre vorbei sind. Hier geht es dann darum, heraus zu finden, ob meine Kriterien für die Evaluierung meiner Draft Picks richtig waren. Wie hat sich der Spieler bis dahin entwickelt? So, wie gedacht, oder besser, oder schlechter? Welche Kriterien, die für uns wichtig waren, haben sich am Schluss als eher unwichtig heraus gestellt, und umgekehrt? War die Gewichtung unserer Kriterien zwar richtig, aber haben wir den Spieler falsch eingeschätzt? Was für Gründe gab es dafür, und wie können wir die Fehleinschätzung von damals in Zukunft verhindern?

    Das gilt nicht nur für die eigenen Draftentscheidungen, sondern auch für die anderer Teams. Bsp: Mahomes: Die Chiefs traden hoch an 10, um ihn zu nehmen. Neun Teams hatten zuvor die Chance, u.a. die Niners, und keines hat ihn genommen. Aus damaliger Sicht für die Teams vermutlich die richtige Entscheidung, aus heutiger Sicht für die meisten vermutlich eine falsche Entscheidung. Warum wollte man Mahomes damals nicht? Was hat dazu geführt, dass man ihn nicht genommen hat, sondern statt dessen eben einen anderen Spieler? Bsp. Panthers: Die hatten damals Cam Newton als QB und nahmen an #8 McCaffrey. Hätte man statt dessen Mahomes nehmen sollen, oder gar müssen? Bsp. Niners: Aus heutiger Sicht wäre Mahomes vermutlich die bessere Entscheidung gewesen als Solomon Thomas.

    Stelle ich fest, dass mein Evaluierungsprozess mich zu einer falschen Entscheidung geführt hat, so muss ich ihn anpassen. An welchen Stellen, und wie stark, das muss ich identifizieren. Am Ende sollte ich meinen Prozess zum Aufstellen des Draftboards und zum Finden der richtigen Entscheidung während des Drafts permanent hinterfragen und optimieren.

    Dennoch werde ich niemals eine hundertprozentige Trefferquote bekommen, denn hier spielen so viele Faktoren eine Rolle - die sich zudem über die Zeit verändern können - dass es schon gut ist, wenn du insgesamt betrachtet überwiegend richtig entscheidest. Man nehme die Browns, die über Jahre trotz hoher Picks nicht vom Fleck kamen, weil sie konsequent die falschen Spieler gedraftet haben. Andere Teams, wie die Patriots oder die Seahawks, hatten oft keinen oder nur einen späten Erstrundenpick, waren aber dennoch (fast) immer in den Playoffs. Und das ist immer noch die Grundvoraussetzung, den Super Bowl holen zu können.

    Zusammenfassend: Wenn die Niners an #3 Mac Jones nehmen, und das gemäß ihres Evaluierungsprozesses erfolgte, dann ist das in dem Moment die für sie richtige Entscheidung (auch inkl. der zusätzlich abgegebenen Picks). Ich muss das nicht gut finden, und wenn es schief geht, kann ich das natürlich kritisieren und sagen, dass ich es besser wusste. Wenn es aber gut geht, d.h. wenn Jones ein Top-10-QB werden sollte und das Team mit ihm Erfolg hat (wie auch immer man den dann definiert), und wenn die anderen an #3 noch verfügbaren QBs nach vier, fünf Jahren im Vergleich schlechter abschneiden, dann muss man auch anerkennen können, dass die Wahl zurecht auf Jones fiel.
    Es gibt dazu noch weitere Ebene und die ist die der Ausbildungskompetenz.

    Bei der Musikshow „the Voice“ kommt es immer wieder zu der Situation, dass ein Coach den Kandidaten geil findet, ihn aber nicht nimmt, weil er keine Vision für den Kandidaten hat oder keine Kompetenz ihn in seinem Genre weiterzubringen.

    So ist das doch auch bei der Draft. Da ist nicht immer nur die Frage. Was kann kann der QB, welches Potential hat er, sondern welche Weiterentwicklungskompetenz ist im Team vorhanden. Und die ist eben auch nicht so schnell anpassbar.

    Ein Mahomes in einem anderen Team, in einem anderen Umfeld mit anderen Visionen wie er zu performen hat, hätte auch „floppen“ können. Der ist schon gut und stimmig aufgebaut worden.

    Nicht jeder Diamant ist von jedem gleichermaßen qualitativ schleifbar. Diese Ebene haben die Teams auch im Blick, wenn sie auf den ein oder anderen verzichten. Sie gucken schon auch auf eigene Stärken und Schwächen im Staff.
  521. MoRe99 (18. Apr. 2021)

    Es gibt dazu noch weitere Ebene und die ist die der Ausbildungskompetenz.
    ...
    Das ist einer der Punkte, die ich mit ...
    Darin fließen alle Kriterien ein, die für eine Draftentscheidung notwendig sind. Dazu gehören, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: ...
    ... gemeint, aber nicht extra aufgeführt habe. Es gehört auch noch mit dazu, wie weit dein Roster ist, wie viele Lücken du hast, wie nahe du deiner Meinung nach dem Zustand bist, den Super Bowl ernsthaft angehen zu können. Und damit ist die Liste sicher auch noch nicht vollständig.
  522. silentsound (18. Apr. 2021)

    Es gibt dazu noch weitere Ebene und die ist die der Ausbildungskompetenz.
    ...
    Das ist einer der Punkte, die ich mit ...
    Darin fließen alle Kriterien ein, die für eine Draftentscheidung notwendig sind. Dazu gehören, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: ...
    ... gemeint, aber nicht extra aufgeführt habe. Es gehört auch noch mit dazu, wie weit dein Roster ist, wie viele Lücken du hast, wie nahe du deiner Meinung nach dem Zustand bist, den Super Bowl ernsthaft angehen zu können. Und damit ist die Liste sicher auch noch nicht vollständig.
    ein ziemlich komplexes thema...das lässt sich als aussenstehender ja in keinster weise wirklich zielführend beantworten...
  523. MoRe99 (18. Apr. 2021)

    ein ziemlich komplexes thema...das lässt sich als aussenstehender ja in keinster weise wirklich zielführend beantworten...
    Das macht es halt auch so schwer, im Draft "richtig" zu entscheiden. Vielleicht kennen die Älteren hier noch Andrej Kostolany, den "Börsen-Guru". Der sagte mal, dass seine Kauf-/Verkauf-Entscheidungen zu 51% gut und zu 49% schlecht sind, und dass er von der Differenz gut leben kann. Beim Draft ist es ähnlich: Wenn die Mehrzahl deiner Entscheidungen, gerade auf den wichtigen Positionen, gut sind, kannst du andere, schlechte Entscheidungen einigermaßen verkraften.
  524. IamNINER (18. Apr. 2021)

    Im Endeffekt werden vielleicht sogar die Picks in Runde 2-7 entscheiden, ob Shanahan und Lynch den Trade überleben, wenn es kein Volltreffer sein sollte.
  525. zugschef (18. Apr. 2021)

    Brady hatte an dem Super Bowl Erfolg kaum mehr Anteil als Manning in seiner letzten Saison. Packers und Chiefs waren beide Opfer ihrer völlig unterlegenen Lines. Das lag weder an Rodgers noch an Mahomes. Da hätte man Trent Dilfer hinstellen können.

    Edit: Was ich damit sagen will, ist, dass ich persönlich keinen Brady mehr wollen würde.
  526. Greg_Skittles (18. Apr. 2021)

    Wenn die Teams entsprechend der vorhandenen Roster und deren entsprechender Erwartungen performen, wird es der Nr.3 Pick leichter haben, als Pick Nr. 1 & 2.
    In 3 Jahren werden dann die Jags und Jets gefragt, warum sie nicht den QB genommen haben, der an Nr.3 ausgewählt wurde.
  527. Candlestick (18. Apr. 2021)

    Edit: Was ich damit sagen will, ist, dass ich persönlich keinen Brady mehr wollen würde.
    Dann hilft aber auch kein Mahomes
  528. zugschef (18. Apr. 2021)

    Edit: Was ich damit sagen will, ist, dass ich persönlich keinen Brady mehr wollen würde.
    Dann hilft aber auch kein Mahomes
    Das ist richtig und ich finde den Trade nach wie vor bescheuert für den Preis.
  529. Sean (18. Apr. 2021)



    2010 - Drew Brees
    2011 - Aaron Rodgers
    2012 - Eli Manning
    2013 - Joe Flacco
    2014 - Russell Wilson
    2015 - Tom Brady
    2016 - Peyton Manning
    2017 - Tom Brady
    2018 - Nick Foles
    2019 - Tom Brady
    2020 - Patrick Mahomes
    2021 - Tom Brady


    Mobiler QB oder nicht? Brady ist für mich mal keiner, hat aber wie kein anderer in den letzten 2 Jahrzehnten die NFL mit bestimmt. Und noch was hat er meiner Meinung. Gegenüber QB die selbst viel unterwegs sind im Schnitt viel weniger Verletzungen. Natürlich hat man mit einem mobilen QB mehr Möglichkeiten. Aber was bringt das, wenn man in den hälfte der Spiele der Kerl nicht einsatzbereit ist? Jimmy G. seh ich auch nicht als wirklichen mobilen QB, hat sich aber auch böse verletzt, als er auf einen Ausflug gegangen ist. Das machen natürlich auch mal ein Brady oder Rodgers, aber nicht permanent, und sind deswegen in meinen Augen auch viel weniger verletzt. Ich bin mal gespannt, wann es einen Lamar Jackson richtig erwischt. Ich glaub nicht, das der mit 30 noch ein starker QB sein wird, wenn er dann überhaupt noch spielt....
  530. NinerForever (18. Apr. 2021)

    Also ich habe lieber einen starken Pocket Passer, als einen Läufer mit durschnittlichen Arm.
  531. Interception23 (18. Apr. 2021)

    Lieber ein gesunder Quarterback der auch Mal den Ball wegwirft oder ins
    aus geht! Mal sehen wenn wir in 11 Tagen nach unseren Trade Draften!!
  532. silentsound (18. Apr. 2021)

    Also ich habe lieber einen starken Pocket Passer, als einen Läufer mit durschnittlichen Arm.
    einen läufer mit einem starken arm... hätte ich schon lieber... und da würde ja dieses jahr bestimmt einer zur verfügung stehen... an 3 ;)
  533. wizard49er (18. Apr. 2021)

    Am besten ein guter Passer der auch mal laufen kann ala Steve Young ;)
  534. NinerForever (18. Apr. 2021)

    ihr bekommt wohl nie genug  ;D
  535. LA BESTIA NEGRA (18. Apr. 2021)

    Ich verstehe dieses Beharren und Argumentieren aufgrund der Nummer in der Draft nicht. Die Position in der Draft sagt nichts über die Qualität des Spielers aus - sie ist halt eine Wahrscheinlichkeit des Durchbruchs. Nicht mehr und nicht weniger. Von der Position in der Draft sollten wir uns echt langsam aber sicher verabschieden. Am Ende MUSS der Spieler passen und da spielt es für mich absolut keine Rolle ob No. 1, 7, 13 oder 32!

    Klar kann man argumentieren, warum man sich die No. 3 "teuer" erkauft um dann vlt. Jones zu draften. Ihn hätte man vlt. auch an No. 9 oder so bekommen. Aber vlt. wollten Atlanta, Denver und Co. nicht traden, sodass es schlussendlich auf die No. 3 hinausgelaufen ist.

    Am Ende zählt nur das Ergebnis und die Möglichkeit / das Potential KS System fortzuführen. Nur das zählt am Ende und ob es Fields, Wilson oder Jones wird, ist mir persönlich egal. Mir fehlt der klare Einblick in alle zu berücksichtigenden Faktoren bei der QB-Wahl, sodass wir auf JL und KS vertrauen MÜSSEN. Und ganz ehrlich - das tue ich voll und ganz. Sie werden den Richtigen draften und egal wer es wird, es wird unser neuer QB!
    Fields und Lance gibt Lynch und Shanahan Zeit, da sie viel mehr Upside haben als ein Jones. Das müssen doch einige hier doch endlich mal verstehen, ein Jones wird niemals ein Top 10 QB die NFL hat sich verändert wir sind nicht mehr in den 90er/2000er. Wenn Jones in 1-2 Jahren nicht funktionieren werden Lynch und Shanahan nicht mehr hier sein da lege ich mich fest.
    Wenn Lance, Fields, Wilson gedraftet werden und busten, ist es doch das selbe.

    Und welcher mobile QB war es noch gleich der den letzten Super Bowl gewonnen hat?
    Hört endlich auf Brady zu erwähnen den wird's nicht mehr geben. Kein only Pocket QB hat mehr Zeit so lange zu lernen, was Brady über zwei Jahrzehnte gesehen hat. Wenn Jones nicht zündet in 1-2 Jahren hat sich das Thema schon wieder erledigt. Nein Wilson, Fields und Lance haben so viel upside da ist nach 1-2 Jahren mit Sicherheit nicht Schluss. Ich glaube Jones kann sich nichtmal gegen Garoppolo durchsetzen, denn die OLine und WR wird er bei uns nicht haben.
  536. silentsound (19. Apr. 2021)

    Am besten ein guter Passer der auch mal laufen kann ala Steve Young ;)
    ;D :thumbup: :49ers: :clap:
  537. silentsound (19. Apr. 2021)

    ihr bekommt wohl nie genug  ;D
    nööö ;)
  538. IamNINER (19. Apr. 2021)

    Es muss immer mehr sein... Wenn wir in einer Saison den Super Bowl holen müssen es in der nächsten Saison mindestens zwei Super Bowls sein...
  539. wizard49er (19. Apr. 2021)

    Wir wollen die Perfect Season und 3 SB wins in Folge. So hätten wir gleich paar Rekorde aufgestellt :winkgrin:
  540. silentsound (19. Apr. 2021)

    Wir wollen die Perfect Season und 3 SB wins in Folge. So hätten wir gleich paar Rekorde aufgestellt :winkgrin:
    meine rede  8) :party:
  541. NinerForever (19. Apr. 2021)

    na dann bekomm ich auch nie genug   :cheers:
  542. Fips (19. Apr. 2021)

    Wir wollen die Perfect Season und 3 SB wins in Folge. So hätten wir gleich paar Rekorde aufgestellt :winkgrin:
    Minimum!
    Sonst sollten wir mal eine Trainerdiskussion beginnen!
  543. wizard49er (19. Apr. 2021)



    Wir wollen die Perfect Season und 3 SB wins in Folge. So hätten wir gleich paar Rekorde aufgestellt :winkgrin:
    Minimum!
    Sonst sollten wir mal eine Trainerdiskussion beginnen!

    Oder ne krasse Fan Diskussion!
  544. Greg_Skittles (19. Apr. 2021)

  545. MoRe99 (19. Apr. 2021)

    WR Jordan Matthews ist übrigens einer der WR, denen Trey Lance gerade bei seinem Workout Bälle zuwirft.
  546. eisbaercb (19. Apr. 2021)

    Solange wir an 3 nicht Lance nehmen bin ich zufrieden. Er ist mir ein zu großes Risiko.
    Ich wäre nicht abgeneigt bei Lance...
    eine kleine Wundertüte aber das Potenzial zum Superstar ist m.M. da...
    ein Jahr hinter JG lernen dann übernehmen...
    für mich hat er das größte Potenzial an Nr. 3 des Draft, vorrausgesetzt Pick 1 und 2 draften Lawrence und Willson,
    Fields wäre wohl an 3 das normale, Jones wohl das langweiligste...
    ansonsten nehmen wir nen Kicker an 3 8)

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Seahawks 12 4 0 W4
Rams 10 6 0 W1
Cardinals 8 8 0 L2
49ers 6 10 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Regular Season
13.09. Cardinals L, 20–24
20.09. @ Jets W, 31–13
27.09. @ Giants W, 36–9
05.10. Eagles L, 20–25
11.10. Dolphins L, 17–43
19.10. Rams W, 24–16
25.10. @ Patriots W, 33–6
01.11. @ Seahawks L, 27–37
06.11. Packers L, 17–34
15.11. @ Saints L, 13–27
29.11. @ Rams W, 23–20
08.12. Bills L, 24–34
13.12. Redskins L, 15–23
20.12. @ Cowboys L, 33–41
26.12. @ Cardinals W, 20–12
03.01. Seahawks L, 23–26

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 14 Javon Kinlaw DT
1 25 Brandon Aiyuk WR
5 153 Colton McKivitz OT
6 190 Charlie Woerner TE
7 217 Jauan Jennings WR

Networking