Navigation überspringen

49ers Aktuell

Noten für das Eagles-Spiel (5. Okt. 2020)

Matt Maiocco von NBC Sports BayArea war diese Woche als erstes mit seinen Noten auf dem Markt - also hier:

RUSHING OFFENSE: B minus

Die 49ers hatten statistisch einen guten Tag beim Run, aber sie waren nicht konsistent. Letzlich schaffte das Team nur vier Rushing First Downs. Jerrick McKinnon ist auch diesmal der Glanzpunkt mit 54 Yards und einen TD bei 14 Versuchen. Receiver Brandon Aiyuk gelang das Highlight, als er einen langen Lateralpass zu einem 38-Yard-TD machte. Kyle Shanahan sagte anschliessend, er erwarte mehr vom Run Game des Teams. Es hätte Gelegenheiten für Big Plays gegeben, aber da verpatzen ein oder zwei Spieler ihre Assignments.

PASSING OFFENSE: F

Die Offensive Line hatte das gesamte Spiel über Probleme gegen die beste Defensive Line, die man bislang in der Saison sah. Nick Mullens wurde viermal gesackt und verlor dabei 28 Yards. Mullens unterliefen zwei ganz schlimme INTs. Die erste war in der Red Zone und kostete die 49ers die Punkte bei diesem Drive. Später fumbelte Mullens bei einem Sack.  Das leitete die Führung für die Eagles ein. Beim nächsten Offensive Snap warf Mullens direkt in die Arme von Linebacker Alex Singleton. Der erlief 30 Yards und einen TD. Daraufhin musste Mullens auf die Bank. C.J. Beathard übernahm und bewegte etwas. Left Tackle Trent Williams hatte ein wackliges, wackliges Spiel.

RUSHING DEFENSE:  C plus

Die 49ers-Defense hielt sich generell gut gegen Eagles-Top-Runner Miles Sanders. Er kam bei 13 Versuchen auf 46 Yards. Die Eagles nutzen QB Carson Wentz und Jalen Hurds für ihre Running Attack via Read Options. Wentz erlief 37 Yards bei sieben Versuchen, Hurt 18 bei drei Rushes. Die Eagles machten die ersten Punkte im ersten Quarter mittels eine 11-Yards-TD-Runs von Wentz.

PASSING DEFENSE: C

Wentz hatte gegen die Niners statistisch sicher kein gutes Spiel. Aber er machte die Plays, die er machen musste. Zum Beispiel warf er perfekt zu Travis Fulgham mit einem 42-Yards-TD gegen 49ers Cornerback Dontae Johnson, was den Eagles die 18-14 Führung brachte. Linebacker Azeez Al-Shaair hatte im ersten Quarter eine INT, aber die 49ers machten nichts draus.

SPECIAL TEAMS: C

Die 49ers bekamen von ihrem neuen Long-Snapper Taybor Pepper mehr Verlässlichkeit als vom im Lauf der Woche entlassenen Kyle Nelson. Die Special Teams gaben sich gegenseitig wenig Vorteile, beide Teams brachten nicht viel zustande beim Return Game. Eagles-Punter Cameron Johnson kam auf 46,8 netto, Mitch Wishnowsky auf 42,3. Robbie Goulds Onside-Kick am Ende wurde nichts.

COACHING:  D

Während letzte Woche gegen die Giants in der zweiten Hälfte alles funktionierte, fanden die 49ers gegen die Eagles nie ihren Rythmus. Shanahan bekam die richtige Kombination nicht hin, um die Dinge zum Laufen zu bringen. Vielleicht ist es schwierig, in einem leeren Stadion Energie aufzubauen. Es sah zumindest so aus, als ob die 49ers nicht mit der üblichen Begeisterung spielten. Wenn man Shanahans Offense mit der Defense von Jim Schwartz vergleicht, dann haben die Eagles gewonnen.

GESAMT: F

Dieses Spiel mussten die 49ers gegen ein Team gewinnen, dass Schwierigkeiten hatte. So viele einfache Spiele gibt es dieses Jahr nicht mehr. Aber die 49ers machten zu viele entscheidende Fehler. Und das führte dazu, dass sie jetzt zwei Spiele hinter den Seattle Seahawks liegen. Man hat noch viel Zeit, dies zu ändern, aber diese Niederlage gegen ein anscheinend schwächeres Team könnte im Nachhinein der Punkt gewesen sein, der die Saison ruiniert.

Quelle: Matt Maiocco, NBC Sport.com

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. NFC49er (6. Okt. 2020)

    Beim ersten Ansehen des Spiels fand ich das Playcalling von unseren Coaches aber nicht so schlecht???
  2. Andy49ers (6. Okt. 2020)

    Beim ersten Ansehen des Spiels fand ich das Playcalling von unseren Coaches aber nicht so schlecht???

    Wenn die Spieler den Spielzug falsch ausführen kann der Coach eben nix machen.
    Ich denke nur an den ersten Spielzug wo unser FB das ganze Feld offen hatte aber Mullens ihn nicht trifft. Dann die INT in der Redzone oder der Pick 6 da kann kein Coach der Welt was dafür.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • New England Patriots Logo
  • @ New England Patriots
  • 25.10.2020, 21:25
  • Week 7

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Seahawks 5 0 0 W5
Cardinals 4 2 0 W2
Rams 4 2 0 L1
49ers 3 3 0 W1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Regular Season
13.09. Cardinals L, 20–24
20.09. @ Jets W, 31–13
27.09. @ Giants W, 36–9
05.10. Eagles L, 20–25
11.10. Dolphins L, 17–43
19.10. Rams W, 24–16
25.10. @ Patriots
01.11. @ Seahawks
06.11. Packers
15.11. @ Saints
29.11. @ Rams
08.12. Bills
13.12. Redskins
21.12. @ Cowboys
27.12. @ Cardinals
03.01. Seahawks

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 14 Javon Kinlaw DT
1 25 Brandon Aiyuk WR
5 153 Colton McKivitz OT
6 190 Charlie Woerner TE
7 217 Jauan Jennings WR

Networking