Navigation überspringen

49ers Aktuell

RB Raheem Mostert verlangt einen Trade (9. Jul. 2020)

Es gibt immer ein erstes Mal.... Sicherlich waren schon Spieler der 49ers unzufrieden mit ihren Verträgen, aber erstmals, seit Shanahan und Lynch das Team übernommen haben, dringen die Probleme in die Öffentlichkeit.

Berichten zufolge soll RB Raheem Mostert einen Trade verlangt haben, nachdem man sich in der Off-Season nicht auf eine Vertragsanpassung einigen konnte.

Mostert und die 49ers hatten sich im Frühjahr 2019 auf einen neuen Vertrag mit einem Gesamtwert von 8,7Mio$ geeinigt. Jedoch argumentiert Mostert, dass sich seit diesem Zeitpunkt seine Rolle im Team deutlich gesteigert habe. Dieses war auf dem Feld sichtbar, aber auch durch den Trade von Matt Breida.

Angeblich erwartet Mostert, dass er mindestens so viel verdient, wie der derzeit bestbezahlte RB Tevin Coleman.

Mosterts Grundgehalt liegt bei 2,575Mio$, dazu können 250T$ Roster Boni kommen. Darüber hinaus zählt er noch mit weiteren 333T$ aus seinem Singing Bonus gegen die Cap.

Colemans Grundgehalt ist mit 4,55Mio$ deutlich höher. Auch er kann 250T$ an Roster Boni sowie einen Workout Bonus von 100T$ bekommen.

Quellen: ninersnation, spotrac

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. 49er_p (9. Jul. 2020)

    Ich werd das nie verstehen, warum können manche nicht mit ihrem Vertrag zufrieden seien? Er verdient ein Haufen Geld und wenn er so weitermacht gibt es das nächste mal einen noch dickeren Vertrag, aber jetzt zu meinen er spielt mehr also will er mehr Gehalt ist einfach bullshit. Sollte McKinnon mal fit bleiben ändert sich seine Rolle mit Sicherheit wieder.
    Was denkt ihr würde man bei einem Trade für ihn bekommen?
  2. frontmode (9. Jul. 2020)

    Nicht viel. RBs haben keinen guten Markt. Außerdem könnten man denken, dass er ein System-RB ist.
  3. Gore21 (9. Jul. 2020)

    Absolut legitim. Wenn ich richtig informiert bin hat er keine Garantien auf sein Gehalt. Falls er sich nun verletzt, isser in den Po gekniffen.
    Ich glaube zwar nicht das er eine Gehaltserhöhung bekommt, aber einen Versuch ist es wert. Vielleicht kann man den Vertrag ja etwas umstrukturieren, ohne das es die SC trifft, das weiß ich aber nicht.
  4. sfHawk (9. Jul. 2020)

    Absolut legitim. Wenn ich richtig informiert bin hat er keine Garantien auf sein Gehalt. Falls er sich nun verletzt, isser in den Po gekniffen.
    Ich glaube zwar nicht das er eine Gehaltserhöhung bekommt, aber einen Versuch ist es wert. Vielleicht kann man den Vertrag ja etwas umstrukturieren, ohne das es die SC trifft, das weiß ich aber nicht.
    Seh ich auch so. Das Team wird auch nicht loyal sein, sobald er nichts mehr bringt (wegen Verletzung oder warum auch immer) oder zu teuer ist ist er weg vom Fenster, Vertrag hin oder her. Da muss man als Spieler sehen wo man bleibt. Vielleicht weiß sein Agent ja auch mehr als wir? :noidea:
  5. Windu (9. Jul. 2020)

    Also ich sehe ihn als einen System RB, der durch auf der Welle des Erfolgs zu guten Leistungen im Stande war. Ob er anderswo funktioniert ist dann erst noch die Frage.
    Find es aber auch etwas undankbar. Vor einem Jahr hat er erst den Vertag abgeschlossen. Also schien er ja damals auch zufrieden mit den Konditionen zu sein. Auch mit den 3 Jahres Laufzeit. Jetzt hat er ein starkes Jahr gespielt und will nix mehr davon wissen. Wenn man nen Vertrag für eine Laufzeit unterschreibt, dann muss beiden Parteien klar sein, dass man sich dran zu halten hat. Egal in welche Richtung sich die Leistung entwickelt.

    Die Frage ist nur, was macht man jetzt mit so nem Spieler. Wahrscheinlich bekommt man nicht viel für ihn. Wenn man ihm den Trade aber verwehrt und ihn auf Teufel komm raus behält, weiß man nicht, ob er dann noch bereit ist seine Leistung abzuliefern.
    Da könnte man Breida nachher noch hinterher trauern...
  6. MoRe99 (9. Jul. 2020)

    Find es aber auch etwas undankbar. Vor einem Jahr hat er erst den Vertag abgeschlossen. Also schien er ja damals auch zufrieden mit den Konditionen zu sein. Auch mit den 3 Jahres Laufzeit. Jetzt hat er ein starkes Jahr gespielt und will nix mehr davon wissen. Wenn man nen Vertrag für eine Laufzeit unterschreibt, dann muss beiden Parteien klar sein, dass man sich dran zu halten hat. Egal in welche Richtung sich die Leistung entwickelt.

    Das erklär mal all jenen Spielern, die trotz laufendem Vertrag entlassen werden.  ;)  Seit Vertragsunterzeichnung haben sich die Bedingungen verändert. Zum Zeitpunkt der Unterschrift war Mostert noch der tolle Special Teamer, am Ende der Saison war er der beste Running Back des Teams.
  7. frontmode (9. Jul. 2020)

    Wobei der Vertrag für einen Special Teamer durchaus üppig war.
  8. Flames1848 (9. Jul. 2020)

    Da sitzt meiner Meinung nach die Franchise am längeren Hebel... Er ist kein Superstar RB den man unbedingt halten muss... Wenn keiner was vernünftiges bietet und er keine Leistung bringt weil er sauer ist, dann lass ich ne als GM auf der Tribüne verwelken... 2019 war er froh überhaupt einen Vertrag bekommen zu haben für 1,4 im ersten Jahr... Jetzt bekommt er 2,5 schonmal... Da würde ich als GM dann Zeichen setzen... Ich hab nix dagegen das er mehr fordert, vefrsuchen kann er es... Nur öffentlich werden sollte sowas nicht.... Aber da haben dann wieder die Agenten die Finger im Spiel...
  9. Windu (9. Jul. 2020)

    Find es aber auch etwas undankbar. Vor einem Jahr hat er erst den Vertag abgeschlossen. Also schien er ja damals auch zufrieden mit den Konditionen zu sein. Auch mit den 3 Jahres Laufzeit. Jetzt hat er ein starkes Jahr gespielt und will nix mehr davon wissen. Wenn man nen Vertrag für eine Laufzeit unterschreibt, dann muss beiden Parteien klar sein, dass man sich dran zu halten hat. Egal in welche Richtung sich die Leistung entwickelt.

    Das erklär mal all jenen Spielern, die trotz laufendem Vertrag entlassen werden.  ;)  Seit Vertragsunterzeichnung haben sich die Bedingungen verändert. Zum Zeitpunkt der Unterschrift war Mostert noch der tolle Special Teamer, am Ende der Saison war er der beste Running Back des Teams.

    Ja aber bei ner Entlassung hat das Team dann doch Death Money oder irre ich mich da? Das wäre ja dann die Konsequenz, mit der das Team leben muss, wenn ein langfristig gebundener Spieler floppt.
  10. MoRe99 (9. Jul. 2020)

    Ja aber bei ner Entlassung hat das Team dann doch Death Money oder irre ich mich da? Das wäre ja dann die Konsequenz, mit der das Team leben muss, wenn ein langfristig gebundener Spieler floppt.

    Dead Money, nicht death money.  ;)  :cheers:  Nimmt aber jedes Team in Kauf und sichert den Spieler daher nur mäßig ab. Nicht zuletzt die Niners haben oft teamfreundliche Deals abgeschlossen.
  11. Windu (9. Jul. 2020)

    Ja aber bei ner Entlassung hat das Team dann doch Death Money oder irre ich mich da? Das wäre ja dann die Konsequenz, mit der das Team leben muss, wenn ein langfristig gebundener Spieler floppt.

    Dead Money, nicht death money.  ;)  :cheers:  Nimmt aber jedes Team in Kauf und sichert den Spieler daher nur mäßig ab. Nicht zuletzt die Niners haben oft teamfreundliche Deals abgeschlossen.

    Ja genau das meine ich  ;D
    Aber auch wenn die Verträge teamfreundlich gestaltet ist, hat der Spieler das akzeptiert und ihn unterschrieben. Entweder man lässt das und muss sich halt was anderes suchen, oder man akzeptiert es und muss dann auch mit den Konsequenzen leben.
    Klar aus der Ferne betrachtet klingt das immer so einfach und man kennt die Hintergründe ja auch nicht.
    Aber ich finde es schon immer fraglich, wenn sich Leute auf Verträge einlassen, sie unterschreiben, ggf. auch dankbar für die Chance sind und dann nach nem Jahr ist das alles nicht mehr gut genug.
  12. MoRe99 (9. Jul. 2020)

    Aber ich finde es schon immer fraglich, wenn sich Leute auf Verträge einlassen, sie unterschreiben, ggf. auch dankbar für die Chance sind und dann nach nem Jahr ist das alles nicht mehr gut genug.

    Kann man kritisieren, sicher. Dennoch: Wenn die Verhältnisse sich ändern (in dem Fall: Special Teamer -> RB), dann ist es mMn durchaus legitim, über den Vertrag nachzudenken. Eine Entwicklung in der Form war realistischerweise für niemanden vorhersehbar und konnte im Vertrag auch nicht eingepreist sein. Auch wenn es ein sehr, sehr guter Vertrag für einen Special Teamer war.
  13. Flames1848 (9. Jul. 2020)

    Aber ich finde es schon immer fraglich, wenn sich Leute auf Verträge einlassen, sie unterschreiben, ggf. auch dankbar für die Chance sind und dann nach nem Jahr ist das alles nicht mehr gut genug.

    Kann man kritisieren, sicher. Dennoch: Wenn die Verhältnisse sich ändern (in dem Fall: Special Teamer -> RB), dann ist es mMn durchaus legitim, über den Vertrag nachzudenken. Eine Entwicklung in der Form war realistischerweise für niemanden vorhersehbar und konnte im Vertrag auch nicht eingepreist sein. Auch wenn es ein sehr, sehr guter Vertrag für einen Special Teamer war.

    Wie oben geschrieben sehe ich das auch so das er das machen kann, nur wie gesagt intern... das wäre professionell...
  14. Flex (9. Jul. 2020)

    Manchmal frage ich mich, was Verträge in der NFL noch wert sind. Bei der Entwicklung, die Mostert durchgemacht hat in der letzten Saison (System-RB hin oder her), ist seine Forderung durchaus legitim. Den Spielern geht es hier nicht nur um das Geld an sich, sondern sicher auch um die Anerkennung vom Team, die damit verbunden ist. Je höher das Gehalt, desto höher die Anerkennung. Ich hoffe, hier kann eine Einigung erzielt werden. Mich würde es zumindest freuen.
  15. Windu (9. Jul. 2020)

    Aber ich finde es schon immer fraglich, wenn sich Leute auf Verträge einlassen, sie unterschreiben, ggf. auch dankbar für die Chance sind und dann nach nem Jahr ist das alles nicht mehr gut genug.

    Kann man kritisieren, sicher. Dennoch: Wenn die Verhältnisse sich ändern (in dem Fall: Special Teamer -> RB), dann ist es mMn durchaus legitim, über den Vertrag nachzudenken. Eine Entwicklung in der Form war realistischerweise für niemanden vorhersehbar und konnte im Vertrag auch nicht eingepreist sein. Auch wenn es ein sehr, sehr guter Vertrag für einen Special Teamer war.

    Ja da gebe ich dir Recht! Klar, für einen Special Teamer war's hoch dotiert. Aber in Anbetracht seiner Rolle in die er sich entwickelt hat ist es eigentlich zu wenig. Und wie du sagst, rechnen konnte man damit nicht. Er selber dann offensichtlich auch nicht, sonst wäre er letztes Jahr den Deal nicht eingegangen  ;D

    Aber auch ihm sollte ja bekannt sein, wie eng es bei den 49ers in Sachen Salery ist. Da muss er dann für sich entscheiden was ihm wichtiger ist. Das schnelle Geld, oder die Chance in diesem Team einen erneuten SB Run zu schaffen, und dann vielleicht mit nem Ring im nächsten Jahr da zu stehen.
    Aber vielleicht findet sein Agent ja auch ein Team in dem beides erfüllt wird.

    Der Agent wird da jetzt bewusst an die Öffentlichkeit gegangen sein,um Druck auszuüben. Die bisherigen Verhandlungen haben ja nicht den erwünschten Erfolg gebracht. Also versucht man es jetzt auf die Schiene. Natürlich ist das nicht die feine englische Art.
    Man kennt die Hintergründe ja nie genau. Vielleicht hat das Team auch einfach nicht mehr genug Spielraum, um seine Forderungen erfüllen zu können.

    Insgesamt muss ich aber echt mal sagen, wie angenehm hier miteinander umgegangen wird.
    Man muss ja nicht immer einer Meinung sein. Aber dann wird hier freundlich und sachlich argumentiert. Das gefällt mir hier wirklich außerordentlich gut.
    Anderswo wird man direkt beleidigt und beschimpft, wenn man mal anderer Meinung ist.
    Aber hier habe ich sowas noch nie erlebt   :):thumbup: :thumbup:
  16. stig49 (9. Jul. 2020)

    Wenn es läuft, verlangen sie einen besseren Vertrag. Wenn es nicht läuft, sind die mit ihrem Vertrag hingegen ganz zufrieden. Konsequenterweise müssten sie dann doch einen schlechteren verlangen?

    Würde sagen: Sorry, Raheem, aber mach mal noch eine starke Saison, dann fließt Geld.
  17. Gore21 (9. Jul. 2020)

    Wenn es läuft, verlangen sie einen besseren Vertrag. Wenn es nicht läuft, sind die mit ihrem Vertrag hingegen ganz zufrieden. Konsequenterweise müssten sie dann doch einen schlechteren verlangen?

    Würde sagen: Sorry, Raheem, aber mach mal noch eine starke Saison, dann fließt Geld.
    Und wenn es nicht läuft sind viele Spieler einfach entlassen. Das ist zwar das Geschäft, aber auch nicht gerade die feine Englische...
    Das Problem an seinem Vertrag ist, so glaube ich, das er so gut wie keine Garantien hat. Die Rolle die er aber seit der letzten Hälfte der abgelaufenen Saison hat eine andere ist. Wie oben schon geschrieben, verletzt er sich, guckt er in die Röhre. Und das geht bei RBs recht schnell.
    Und nochmal, natürlich hat er keine gute Position für Forderungen, aber er muss es quasi versuchen. Das würde hier jeder genau so machen, da bin ich felsenfest von überzeugt.
  18. frontmode (9. Jul. 2020)

    Die 49ers müssten eigentlich nur Coleman entlassen  ::) 8) ;D
  19. Andy49ers (9. Jul. 2020)

    Mostert ist 28 er kann eigentlich nicht noch 1 oder 2 Jahre warten für einen anderen Vertrag, dazu kommt die Ungewissheit ob und wie die Saison überhaupt stattfindet. Mit 30 wird er sicher keinen hoch dotierten Vertrag mehr bekommen aber das wissen auch die 49ers und ich glaube auch die anderen Teams. Viel gegenwert werden die 49ers für ihn nicht bekommen. Bin echt gespannt wie es da weitergeht.
  20. Al#33 (9. Jul. 2020)

    Mostert ist laut ESPN der 4. höchst bezahlte Back (McKinnon $7.5 million, fullback Kyle Juszczyk $5.25 million and Coleman $4.25 million... ob das bei McKinnon nach der Restrukturierung seines Vertages so noch stimmt sei mal dahin gestellt.
    Ganz ehrlich im Vergleich zu Coleman ist Mostert absolut unterbezahlt, über einen McKinnon der keinen einzigenMcKinnon ($7.5 million), fullback Kyle Juszczyk ($5.25 million) and Coleman ($4.25 million). Snap gespielt hat brauchen wir erst gar nicht reden.
    Fair wäre es ihn das Geld von Coleman zu geben.
    Wir dürfen auch eins nicht vergessen... als RB hast du das größte Risiko dir eine Verletzung einzufangen nach der du nicht mehr wirklich auf die Beine kommst... Beispiele dafür gibt es genug.
    Ich sehe es daher absolut als legitim an ein leistungsgerechtes Gehalt zu fordern, auch gemessen an der letzten Saison (da war statistisch der 2.-beste RB der NFL).
    Jeder von uns möchte leistungsgerecht und fair entlohnt werden.
    Was macht ihr wenn dies euer Chef nicht machen will? Ich wüsste was ich zu tun hätte. 😜
    Erschwerend kommt noch hinzu, dass das Sportlerleben in den man viel Geld verdienen kann sehr begrenzt und als RB um so mehr. Daher sollte man an dieser Stelle das Eisen schmieden so lange es heiß ist!
    Mein Wunsch wäre gebt ihn den gleichen Vertrag wie Coleman und wir haben einen zufriedenen Spieler der sich für das Team den A.... aufreißt... das wäre Fair!!!
    Wenn die Kohle knapp wird dann raus mit McKinnon oder Coleman... und einer von unseren beiden RB-UDFA ins Team (Mostert und Breida lassen grüßen 😃)!
  21. garrison20 (9. Jul. 2020)

    Bin auch etwas enttäuscht, da ich viel von Mostert halte. Er war in meinen Augen der mit Abstand stärkste RB im Team sobald er seine Chance bekam und regelmäßig den Ball erhielt. Und das nichtmals knapp...

    Auf der einen Seite kann ich gerade dadurch, dass er bisher lediglich ST'er war verstehen, dass er nun auch seine Chance sieht um seine Zukunft abzusichern aber dass dies in der jetzigen Situation passiert, in der aufgrund der Pandemie für die Teams keine Sicherheit über die zukünftige sc besteht und selbst der langfristige Vertrag für Kittle nur äußert schwer abzuschließen ist, ist schon schwach. Erst recht, wenn der Manager über die Öffentlichkeit versucht die 49ers unter Druck zu setzen. Zumal Mostert eigentlich die schlechtere Situation hat. Was soll er machen? Er ist 28 und hat noch 2 Jahre Vertrag und bisher nicht zeigen können, dass er auch über einen längeren Zeitraum und nicht nur im Shanahan System zu einen der besten RB's gehört. Ein Holdout über 2 Jahre, welches ihm kein Geld bringt und danach als 30 jähriger RB mit 2 Jahre Pause für sämtliche teams uninteressant macht, kann eigentlich keine Option sein.

    Wie gesagt, ich kann irgendwo verstehen, dass er als stärkster RB des Teams auch so bezahlt werden möchte aber dann hätte sein Manager damals anders verhandeln müssen. Ich glaube zum Zeitpunkt der Verlängerung war er sogar verletzt, daher wäre vielleicht eher Dankbarkeit gegenüber den 49ers angebracht, die ihm trotz Verletzung den Vertrag gegeben haben und ihn vom ST'er zum RB gemacht haben.

    Ich bin aber gespannt, wie Shanahan damit umgeht. Ihm ist die Teamfähigkeit unglaublich wichtig und das steht bei ihm über vielem. Ich könnte mir vorstellen, dass er so enttäuscht ist, dass nun eher andere RB's ihre Chance erhalten und Kyle hat bisher mehrmals gezeigt, dass viele RB's in seinem System funktionieren, wobei ich wirklich viel von Mostert halte und nicht zwingend davon ausgehe, dass er mal eben so ersetzt werden kann. Aber wenn ich sehe, wie sich ein Kittle äußert und recht deutlich macht, dass ein Holdout keine wirkliche Option ist, obwohl er bisher komplett unterbezahlt mit seinem 5. Rd Rookie Geld in sein letztes Vertragsjahr gehen würde, dann ist das schon beeindruckend.

    Ich wünsche mir, dass Mostert das auch klar wird und er versucht alles fürs Team und damit für sich rauszuholen, dann kann er nach weiteren guten Jahren auch nochmal einen dickeren Vertrag erhalten, den ich ihm auch wirklich wünsche aber ich glaube dieser Weg über die Öffentlichkeit war ein Eigentor.
  22. Fritzini (9. Jul. 2020)

    Just pay that guy and let Jerick McKinnon go.
    Surf’s up Raheem!
  23. oviman (9. Jul. 2020)

    Wenn ich die Videos von mckinnon zur zeit sehe freue ich mich richtig auf ihn. Der wird uns viel Freude machen da bin ich mir sicher.
  24. eisbaercb (9. Jul. 2020)

    mit Abstand unser bester RB....gebt Ihm das scheiß Geld wenns da ist.....aber wahrscheinlich muss man das alles für Kittle aufsparen.....
  25. GianniG (9. Jul. 2020)

    Hmm ein schwieriges Thema wobei ich sagen muss ich bin da eher auf der Team Seite...Mostert  Vertragsverlängerung war bereits gut dotiert für die damaligen Verhältnisse. Klar seither hat sich viel getan aber meiner Meinung nach ist das dennoch nicht zu rechtfertigen, weil:

    a) ein RB gut ersetzbar ist und ich meine vor allem im System von KS. Ebenso ist jeder RB "blöd" der freiwillig weg will von so einem RB-freundlichen System. Die Wahrscheinlichkeit das er nochmals brillieren oder zumindest gut aufspielen wird diese Saison ist hoch und dann kann er getrost mehr verlangen und auch mehr als Coleman jetzt verdient....

    b) andere Spieler stehen zu Ihrem Vertrag, schaut euch Kittle an der bereits gemeldet hat für das Team da sein zu wollen als Captain und (wahrscheinlich) nicht ein Holdout machen wird und der verdient im Moment einen Bruchteil von Moster. Klar Kittle weiss das er bezahlt wird oder werden muss aber dennoch ist das für mich ein Zeichen fürs Team, Trainer und GM der 49ers, ich weiss nicht wie die Aktion bei den Mitspielern und vor allem bei KS und JL ankommt...ich denke eher schlecht.

    c) Ich vermisse da klar eine gewisse Dankbarkeit seitens Mostert. Natürlich ist es ein Geschäft die NFL aber die 49ers haben in einer Zeit vor nicht allzulanger Zeit auf Ihn gesetzt als X-tes Team (und damit meine ich wirklich viele) und geben Ihm nach einer Saison die er Verletzt beenden mussten einen Vertrag der für das gezeigte damals gut und hoch dotiert war, ebenso was die länge angeht (3 Jahre) und nun beschwert er sich wegen +/- 2. Mio.? Wo bleibt da der dank?

    d) wenn er das wirklich wert ist, dann soll er das auch länger zeigen! Er hat letzte Saison auch erst so richtig ab Ende Saison auf diesem hohen Level überzeugt. Coleman und McKinnon haben das meiner Meinung nach öfters gezeigt, sei es Coleman in seiner ganzen Karriere oder McKinnon bei den Vikings. Und zu guter letzt ist er ein reiner Lauf-RB, wäre er ein hybrid wie z.B. McKinnon oder McCaffrey, dann wäre das vollkommen gerechtfertigt aber er ist (auch wenn gut in dem was er macht) "relativ" eingeschränkt.

    --> Daher hoffe ich das KS und JL Ihre Linie beibehalten und nicht nachgeben und notfalls Ihn wegtraden (egal für was), Spieler wie Devonta Freeman, Lamar Miller oder gar Beast Mode würden ebenso überzeugen können im KS-System. Am Schluss würde es mich nicht mal wundern wenn ein UDFA den ehemaligen UDFA Mostert den rang "ablaufen" würde.  :)
  26. Kai (10. Jul. 2020)

    Ich weiß nicht so recht... Er hat jetzt ein paar gute Spiele gemacht, da direkt einen neuen Vertrag verlangen? Ich würde ihm als Franchise sagen, beweise erstmal, dass du als No.1 RB eine Saison produzieren kannst und dann kann man neu verhandeln.
  27. Gore21 (10. Jul. 2020)

    Ich weiß nicht so recht... Er hat jetzt ein paar gute Spiele gemacht, da direkt einen neuen Vertrag verlangen? Ich würde ihm als Franchise sagen, beweise erstmal, dass du als No.1 RB eine Saison produzieren kannst und dann kann man neu verhandeln.
    Hier scheint schlicht vergessen zu werden das es bei KS keinen #1 RB gibt. Er lässt denjenigen spielen der in dem Moment am besten drauf ist.
    Und nochmal, das ist nicht unerheblich, er hat keine Garantien bei einer Verletzung. Als reiner gunner ist die Wahrscheinlichkeit erheblich geringer als zusätzlich dazu noch RB zu spielen. Wenn er nicht jetzt noch einmal versucht Kasse zu machen, wird das nur schwerer...er ist schließlich keine 24 mehr.
    Wie auch immer, ich halte mich jetzt mal wieder raus aus der Diskussion, meine Sicht der Dinge dürfte klar sein.
  28. reagan - The Left Hand (10. Jul. 2020)

    Als Kittle käme ich mir verar….. vor, wenn die 49ers hier nachgeben würden. Solange er nicht unter Dach und Fach ist, sollten die 49ers sich hüten auf solche Forderungen einzugehen.
  29. Fips (10. Jul. 2020)

    Als Kittle käme ich mir verar….. vor, wenn die 49ers hier nachgeben würden. Solange er nicht unter Dach und Fach ist, sollten die 49ers sich hüten auf solche Forderungen einzugehen.
    Genau!
  30. NinersUlm (10. Jul. 2020)

    Ich denke das FO weiss genau weshalb es mit Mostert keine Einigung gab. Kittle ist nunmal Prio 1 und wenn der unter Dach und Fach ist und noch Capspace vorhanden ist und das FO willig ist dann wird es was geben. Sonst denke ich bleibt es bei Mostert wie es im Moment ist. Zumal der RB-Markt nicht gerade sprudelt.

    Naja...er kann ja seine Corona-Auszeit nehmen für 2020, wenn diese beschlossen wird.
  31. Fritzini (10. Jul. 2020)

    Wenn ich die Videos von mckinnon zur zeit sehe freue ich mich richtig auf ihn. Der wird uns viel Freude machen da bin ich mir sicher.
    Die sind noch in schwarz/weiß oder?
    Und Freude macht er mir schon jeden Morgen wenn ich aufstehe und nicht lesen muss dass er sich, beim Schuhe anziehen, das Knie verdreht hat.
  32. oviman (10. Jul. 2020)

    Wenn ich die Videos von mckinnon zur zeit sehe freue ich mich richtig auf ihn. Der wird uns viel Freude machen da bin ich mir sicher.
    Die sind noch in schwarz/weiß oder?
    Und Freude macht er mir schon jeden Morgen wenn ich aufstehe und nicht lesen muss dass er sich, beim Schuhe anziehen, das Knie verdreht hat.
    ;D

    Ich meine eher seine workout videos. Er sieht richtig fit aus. Und ich denke er wird dieses Jahr durch starten bei uns.
  33. NinersUlm (10. Jul. 2020)


    Ich meine eher seine workout videos. Er sieht richtig fit aus. Und ich denke er wird dieses Jahr durch starten bei uns.

    Wenn.....er sich nicht verletzt....was wir mal hoffen. Ich will Ihn endlich mal unter KS spielen sehen. Und nicht nur Preseason. Sondern Regularseason......wenn es denn eine geben sollte.....   :-\
  34. Touchdownmaker (10. Jul. 2020)

    Ich würde lieber Mc Kinnon entlassen und ihn behalten. Wäre schade, wenn er uns verließe.
  35. Ziche (10. Jul. 2020)

    Ich habe mal irgendwo gelesen dass eine Entlassung McKinnon's uns so gut wie nichts an Cap bringen würde.
    Außerdem hat er Pay-Cuts hingenommen, um beim Team zu bleiben.
    Ich finde es spricht einiges dafür an Jet McKinnon festzuhalten.
  36. Chris49 (10. Jul. 2020)

    Mein Wunsch wäre gebt ihn den gleichen Vertrag wie Coleman und wir haben einen zufriedenen Spieler der sich für das Team den A.... aufreißt... das wäre Fair!!!
    Wenn die Kohle knapp wird dann raus mit McKinnon oder Coleman... und einer von unseren beiden RB-UDFA ins Team (Mostert und Breida lassen grüßen 😃)!

    Wer weiss... vielleicht verlangt er ja viel mehr? Habe noch nirgends gelesen was angeboten und was gefordert wird.
    Ich hoffe jedenfalls es gibt eine Einigung.
  37. Billy Hoyle (11. Jul. 2020)

    Laut Matt Maiocco will er soviel wie Coleman verdient.
  38. Flo295 (11. Jul. 2020)

    Vertraue da auf unser FO, und hoffe man bekommt eine Einigung hin (Oder Bill o Brien kommt mit nem 2nd oder 3rd um die Ecke   8) ), Priorität hat aber mit Sicherheit erstmal Kittle.

    Niners wire hat in jedem Fall einige interessante Statistiken zur Produktion von RB unter/ nach Shanahan veröffentlicht.

    https://ninerswire.usatoday.com/2020/07/09/kyle-shanahan-running-backs-raheem-mostert-trade-request/7/
  39. Norton51 (13. Jul. 2020)

    Völlig berechtigte Forderung in meinen Augen.
  40. reagan - The Left Hand (20. Jul. 2020)

    Man scheint sich anzunähern. Denke, es werden mehr Garantien vereinbart.
  41. sfHawk (27. Jul. 2020)

    Anscheinend gab es jetzt eine Einigung, Details habe ich aber noch nicht gesehen.
  42. MoRe99 (28. Jul. 2020)

    Nachdem Mostert sich mit den 49ers wohl geeinigt hat und damit das hier nicht alles durcheinander geht, bitte hier weiter diskutieren.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Los Angeles Rams Logo
  • @ Los Angeles Rams
  • 29.11.2020, 22:05
  • 23–20 gewonnen

Nächster Gegner

  • Buffalo Bills Logo
  • Buffalo Bills
  • 08.12.2020, 02:15
  • Week 13

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Seahawks 8 3 0 W2
Rams 7 4 0 L1
Cardinals 6 5 0 L2
49ers 5 6 0 W1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Regular Season
13.09. Cardinals L, 20–24
20.09. @ Jets W, 31–13
27.09. @ Giants W, 36–9
05.10. Eagles L, 20–25
11.10. Dolphins L, 17–43
19.10. Rams W, 24–16
25.10. @ Patriots W, 33–6
01.11. @ Seahawks L, 27–37
06.11. Packers L, 17–34
15.11. @ Saints L, 13–27
29.11. @ Rams W, 23–20
08.12. Bills
13.12. Redskins
21.12. @ Cowboys
27.12. @ Cardinals
03.01. Seahawks

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 14 Javon Kinlaw DT
1 25 Brandon Aiyuk WR
5 153 Colton McKivitz OT
6 190 Charlie Woerner TE
7 217 Jauan Jennings WR

Networking