Navigation überspringen

49ers Aktuell

49ers nur knapp unter der Salary Cap (12. Mai. 2020)

Lange hat sich in der Datenbank der NFLPA nichts getan, aber das gestrige Update brachte eine große Überraschung.

Die einschlägigen Salary Cap Seiten im Internet zeigten die 49ers immer bei einem Cap Space von über 10Mio$ - dabei waren die Verträge der Rookies schon einberechnet.

Die NFLPA weist die 49ers nun aber nur noch bei knapp unter 6Mio$ aus. Hintergrund ist die Rücktritt von Joe Staley. In seinem Vertrag gab es Garantien, die offensichtlich höher waren, als zunächst berichtet.

Zunächst hieß es, dass nahezu sein gesamte Grundgehalt (10,5Mio$) garantiert sei, danach, dass es "nur" 4,5Mio$ seien. Die Garantie griff am 01.04.2020. Zwischenzeitlich hieß es dann jedoch, diese Garantien würden im Falle eines Rücktritts nicht mehr greifen.

Zumindest Spotrac weist nun jedoch die genannten 4,5Mio$ als Dead Money aus. Insgesamt fallen damit für Staley 5,5Mio$ Dead Money an. Dies würde dann zu den Zahlen der NFLPA passen.

Interessant wird aber sein, ob die Berichte über die nicht greifenden Garantien am Ende doch stimmen könnten, dies wird aber wohl dann erst nächste Saison klar (es sei denn, einer der Experten berichtet etwas vorher dazu).

Es könnte sein, dass die Buchungsregeln der NFL den Bonus für 2020 ausweisen, da Staley erst nach dem 01.04. zurückgetreten sind, Garantien aber mit Beginn des Ligajahres verbucht werden. Zumindest ist dies bei Signing Boni so, es muss sich zeigen, ob dies dann auch für Gehaltsgarantien gilt. Ist dies der Fall, würden die 49ers nächste Saison einen Cap Credit über 4,5Mio$ bekommen.

Dies nutzt den 49ers aber für 2020 nichts mehr. Mit dem verfügbaren Cap Space ist man inzwischen an einer Grenze angekommen, unter die Teams nicht gerne fallen. Dementsprechend saget John Lynch auch, dass er keine größeren Änderungen am Roster mehr erwarte.

Auch eine Verlängerung von Kittle dürfte ohne weitere Veränderungen (Cuts, Vertragsanpassungen) eher schwierig werden.

Quellen: NFLPA, ninersnation, Spotrac

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Sean (12. Mai. 2020)

    Ehrlich gesagt finde ich das seltsam. Wen ein Team einen Spieler kündigt, dann soll er auch sein garantiertes Gehalt bekommen. Das hat er ja für seine Arbeit zugesagt bekommen. Wenn der Verein ihm dann kündigt, ist das ja nicht seine schuld.
    Wenn aber ein Spieler kündigt und nicht mehr zur Arbeit kommt, sollte auch sein garantiertes Gehalt weg fallen. Der Verein bezahlt für eine Leistung, die er nicht mehr geliefert bekommt. Da geht es dann auch nicht mehr um Verdienste, das sollte von der NFL grundsätzlich so geregelt sein.
  2. frontmode (12. Mai. 2020)

    Das wird die NFL ganz sicher nicht regeln, da es einen bilateralen Vertrag zwischen Spieler und Team ist. Da kann man vereinbaren (gemäß der NFL Regeln) was man will.

    Und das ist oft viel mehr als nur Geld für Leistung, sondern da gibt es Überlegungen zum Cash-Flow und zur Cap. Solche Konstrukte sind in der Regel für beide Seiten gut - und jeder trägt ein Risiko. Staley, dass man ihn vor dem 01.04. entlässt und er nichts sieht (im Unterschied zu einer vollständigen Garantie bzw. eines Signing Bonus) und das Team, wenn er sich nachher entscheidet.

    Beide Seiten dürften sich im Klaren gewesen sein, dass so etwas passieren kann. Manchmal will man einem verdienten Spieler auch das Geld geben, manchmal ist es Pech.

    Aber wie schon gesagt, es könnte sich am Ende auch anders darstellen.
  3. sf49er (12. Mai. 2020)

    Wow. Wenn man bedenkt, daß wir vor zwei Jahren noch das Team mit dem zweit oder dritt  höchsten Cap Space waren, ging das schnell...
  4. frontmode (12. Mai. 2020)

    Wow. Wenn man bedenkt, daß wir vor zwei Jahren noch das Team mit dem zweit oder dritt  höchsten Cap Space waren, ging das schnell...

    Da waren die 49ers auch das zweit oder dritt schlechteste Team  8) - das hat sich auch schnell geändert  ;D
  5. TimFu (12. Mai. 2020)

    Ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass man ihm so viel Gehalt für den Fall seines Rücktrittes garantiert (man versuchte ihn ja mit der Verlängerung/Umstrukturierung vor ungefähr 2 Jahren dazu zu bringen länger zu spielen und nicht dazu auf Kosten der Salary Cap   Aufzuhören).
    Und das Staley „hinterhältig“ nach dem 1.4. seinen Rücktritt bekannt gibt um noch Geld einzustreichen ohne das dies von irgend einer Seite zu Kritik führt kann und mag ich mir auch nicht vorstellen.

    Da scheint mir die Theorie wahrscheinlicher dass das Geld nächstes Jahr als Bonus kommt.

    Aber Vlt ist das auch eher Wunschdenken.
  6. frontmode (12. Mai. 2020)

    Das mit dem nicht Vorstellen können ist immer so eine Sache.....

    Warten wir es ab.
  7. Dani49 (12. Mai. 2020)

    Staley wurde doch noch während der Draft von einigen Journalisten dafür gefeiert erst nach dem Williams trade zurück getreten zu sein, um für die 9ers den Preis für den guten Trent zu drücken.
  8. TimFu (13. Mai. 2020)

    Das mit dem nicht Vorstellen können ist immer so eine Sache.....

    Da hast du leider recht
  9. jetto (13. Mai. 2020)

    Wow. Wenn man bedenkt, daß wir vor zwei Jahren noch das Team mit dem zweit oder dritt  höchsten Cap Space waren, ging das schnell...

    Tja, ein paar fragwürdige Verträge und so schnell gehts... Aber ich will nicht schon wieder "nur" sudern. Immerhin hat man sich ein SB Team zusammengestellt...
  10. frontmode (13. Mai. 2020)

    Maiocco berichtet, dass man Staley an 01.05. mit einem Injury Settlement entlassen hatte. Danach bekäme er 1Mio$, aber die Gehaltsgarantie entfällt.

    Damit würde er nicht 5,5Mio$ sondern 2Mio$ Dead Money produzieren.

    Allerdings lassen sich damit die Zahlen der NFLPA nicht erklären.....

    Staley wird demnächst einen zeremoniellen Vertrag unterschreiben und würdig zurücktreten.
  11. frontmode (13. Mai. 2020)

    Allerdings lassen sich damit die Zahlen der NFLPA nicht erklären.....

    Jetzt wird es seltsam.... Die NFLPA weist heute 16Mio$ Cap Space aus - bei weiterhin 90 Verträgen.

    Ich glaube, da werde ich noch mal ein paar Tage warten, bevor ich eine Analyse versuche.
  12. garrison20 (13. Mai. 2020)

    Allerdings lassen sich damit die Zahlen der NFLPA nicht erklären.....

    Jetzt wird es seltsam.... Die NFLPA weist heute 16Mio$ Cap Space aus - bei weiterhin 90 Verträgen.


    Dann nehmen wir doch lieber diese Zahlen.  ;D
  13. reagan - The Left Hand (13. Mai. 2020)

    Staley zählt mit 2 Mio. gegen die Cap.
  14. frontmode (13. Mai. 2020)

    Staley zählt mit 2 Mio. gegen die Cap.

    Siehe drei Postings weiter oben  8)

    Was total interessant ist, der Unterschied von gestern zu heute sind genau die 10,55Mio$, die Staley 2020 bekommen hätte. Evtl. fehlen jetzt die besagte 2Mio$. Außerdem dürften die Rookies nicht mit drin sein.

    Warten wir es ab
  15. reagan - The Left Hand (13. Mai. 2020)

    Ahh, sorry. Wie immer, lagst du richtig. Zumindest geht jetzt mit Kittle wohl doch etwas, so waren ja auch die Aussagen.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 13 3 0 W2
Seahawks 11 5 0 L2
Rams 9 7 0 W1
Cardinals 5 10 1 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
11.08. Cowboys W, 17–9
20.08. @ Broncos W, 24–15
25.08. @ Chiefs W, 27–17
30.08. Chargers L, 24–27
Regular Season
08.09. @ Buccaneers W, 31–17
15.09. @ Bengals W, 41–17
22.09. Steelers W, 24–20
08.10. Browns W, 31–3
13.10. @ Rams W, 20–7
20.10. @ Redskins W, 9–0
27.10. Panthers W, 51–13
01.11. @ Cardinals W, 28–25
12.11. Seahawks L, 24–27 (OT)
17.11. Cardinals W, 36–26
25.11. Packers W, 37–8
01.12. @ Ravens L, 17–20
08.12. @ Saints W, 48–46
15.12. Falcons L, 22–29
22.12. Rams W, 34–31
30.12. @ Seahawks W, 26–21
Postseason
11.01. Vikings W, 27–10
20.01. Packers W, 37–20
03.02. @ Chiefs L, 20–31

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 14 Javon Kinlaw DT
1 25 Brandon Aiyuk WR
5 153 Colton McKivitz OT
6 190 Charlie Woerner TE
7 217 Jauan Jennings WR

Networking