Navigation überspringen

49ers Aktuell

OBJ auf dem Trade Block - sind die 49ers erneut interessiert? (21. Mär. 2020)

Aus Cleveland kommen Berichte, dass WR Odell Beckham Jr. auf dem Trade Block sei.

Die Browns holten ihn per Trade von den Giants, allerdings boten sie damals angeblich weniger als die 49ers. Die Giants wollten ihn aber zum einen nicht in der NFC, zum anderen sollen sie Angst gehabt haben, er würde in Shanahans System so gut aussehen, dass sie sich Vorwürfe würden anhören müssen.

Sind die 49ers nun erneut interessiert? Und welchen Tradewert hat er überhaupt noch?

Sein Vertrag ist jedenfalls durchaus interessant. In den Jahren 2021-2023 ist sein Gehalt - vor allem unter dem neuen CBA - durchaus attraktiv. Daher wäre es auch kein Problem, ein Großteil seines Gehalts 2020 in einen gestreckten Bonus zu konvertieren.

Shanahan liebt ihn und er würde den 49ers eine komplett neue Dimension geben.

Quellen: ninersnation, spotrac

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Plummer50 (21. Mär. 2020)

    Ich hoffe die 49ers kümmern sich erst mal um George Kittle. Sonst passiert das gleiche wie mit DeForest. Das sollte also absolute Priorität haben. Sie sind aktuell etwa 13 Millionen unter dem Cap. Für Kittle wird man davon etwa 10 Millionen brauchen. Wenn also OBJ bereit ist für das Minimumgehalt zu spielen, dann kann man darüber reden. Ansonsten meine Meinung: Finger weg! Das ist eine gute und tiefe WR Draft Klasse. Lieber noch einen oder zwei WR draften als für Beckham Picks wegzuwerfen.

  2. garrison20 (21. Mär. 2020)

    Sehe ich ganz genau so.
  3. Flames1848 (21. Mär. 2020)

    Magic Lynch soll mal schauen das er beides hinbekommt....
  4. Uthorr49 (21. Mär. 2020)

    Würde OB nicht holen und mich auf die Draft konzentrieren.
    Ich vermute das Kittle mindestens 13 Millionen pro Jahr verlangen wird. Verdienen würde er es.
    Keine Ahnung ob er auf einen Deal drängt oder wie fixiert er auf das Geld ist.
    Kann mir aber schon vorstellen das man den Selben Plan hat wie mit DeFo.
  5. EL_GATO_NEGRO (21. Mär. 2020)

    Kann mir aber schon vorstellen das man den Selben Plan hat wie mit DeFo.

    Bitte nicht auch noch Kittle traden, für mich wäre das ein schlechtes Geschäft, egal was man dafür bekommt.
  6. NinerForever (21. Mär. 2020)

    Kittle traden?  :krank: so einen Gedanken überhaupt zu haben....
  7. EL_GATO_NEGRO (21. Mär. 2020)

    Aber zum Thema zurück, ich würde OBJ nicht so gerne im Locker Room haben wollen. Gibt so Spieler die Gift für den Locker Room sind, ich denke er gehört dazu. Ich wäre eher bei Sanders gewesen, mit ihm hätten unsere jungen Spieler reifen können.
  8. Kai (21. Mär. 2020)

    Kittle sollte im WR-Corps, da zählt er, finde ich, absolut zu, die absolute Priorität haben! Er ist der wichtigste SPieler der Offense, das Gesicht der Franchise und offenbar der beste Teamplayer, den man sich vorstellen kann!
    OBJ hat bei allem Talent zu viel Drama neben dem Platz... ich würde auf die offenbar gute Draftklasse setzen.
  9. snoopy (21. Mär. 2020)

    Ich glaube, da gibt es unter uns keine zwei Meinungen.
  10. Pat91 (21. Mär. 2020)

    Ich hoffe nicht. Ziemliche Diva. Lieber das Geld in kittle investieren. Und im draft zuschlagen
  11. wizard49er (21. Mär. 2020)

    Ich wollte ihn damals nicht und jetzt auch nicht. Ich hoffe das nichts an diesen Gerüchten dran ist.
  12. Andy49ers (21. Mär. 2020)

    Abgesehen das ich auch nicht möchte das er zu uns kommt wir brauchen die Picks.

    Wie kommen manche darauf er ist "schädlich" für den Locker Room, hat den jemand schon mal da gesehen? Man urteilt doch nur wie einer aufm Platz ist das muss doch nicht auch heißen das er so in der Kabine ist.
  13. Duke (21. Mär. 2020)

    Er wäre neben Kittle das Superstar-Ziel. Das macht den Luftangriff um vieles gefährlicher.
  14. Menace78 (21. Mär. 2020)

    Abgesehen das ich auch nicht möchte das er zu uns kommt wir brauchen die Picks.

    Wie kommen manche darauf er ist "schädlich" für den Locker Room, hat den jemand schon mal da gesehen? Man urteilt doch nur wie einer aufm Platz ist das muss doch nicht auch heißen das er so in der Kabine ist.

    Ich war letzte Saison beim Spiel gegen die Browns und habe gesehen, dass er sich fast mehr mit den WR der 49ers warm gemacht hat, als auf seiner Seite! Die haben sich echt gut verstanden, deswegen denke ich auch, dass er im Locker Room angesehen wäre!
    Aber ihn zu holen wäre ein stückweit auch aus schon genannten Gründen ein Risiko!

    Die Amis stehen aber auf sowas, deswegen denke ich schon, dass die darüber nachdenken, wie es machbar gemacht werden könnte. Bin da voll bei euch, dass Kittle First erstmal dran kommt!
  15. Greg_Skittles (21. Mär. 2020)

    Wenn die Browns ihn los werden wollen, sollte doch der Hopkins-Trade eine gute Vorlage sein.
    Ich könnte auch gut mit dem 2nd-Rounder der Browns gegen unseren #31 Pick leben.

    Rein sportlich hilft er auf jeden Fall weiter. Würde ich besser finden als jemanden von Bama zu draften.
  16. pirmin (21. Mär. 2020)

    OBJ wird nicht passieren ... Tayler und Hurd kommen zurück, McKinnon kann auch fangen und Deebo hat sich super entwickelt. Dante Pattis/Kendrick Bourne nicht zu vergessen...wir draften einen WR und sind gut aufgestellt. Eher kommt noch ein TE dazu. Deswegen wollte man auch Sanders nicht mehr, den Vertrag bei den Saints hätten wir durchaus matchen können.
  17. BodenseeNINER (21. Mär. 2020)

    Bis jetzt war ich nur stiller Mitleser aber Ich würde ihn nicht holen wollen. Er wird 28 im November und hat auch bei den Browns nichts überragende gezeigt das seinen Vertrag gerechtfertigt hätte m. M.nach. Es gibt einen Grund warum er auf dem Tradeblock ist. Und im Lockerroom halte ich ihn nicht für den grossen Anführer oder Leader der WR. Ich glaube mit seinem Verhalten würde er bei uns eher Unruhe reinbringen. Deebo schätz ich hier mehr, rein nachdem wie er die Saison gespielt hat und nächste Saison noch mehr zeigen kann als Toptarget. Desweiteren ist der Draft richtig gut auf WR und mit Pick 13 sollte ein richtig guter Top 5 drin sein. Am liebsten einer Marke Julio Jones oder Metcalf. Und für nen Appel und nen Ei werden wir OBJ auch nicht bekommen... Abgesehen vom Vertrag wo ich Kittle eher jetzt binden würde als Gesicht der Franchise. Aber ich spreche nur als Fan und nicht als Fachmann und lasse mich aber gerne belehren ;)
  18. Sean (21. Mär. 2020)

    Schwer zu beurteilen. Spielt er so wie vor seinem Knöchelbruch, ist er sportlich mit Sicherheit ein Trumpf und eine echte Verstärkung. 35 TD in 43 Spielen find ich da nicht so schlecht. Und mit knapp 28 zu beginn der Saison ist er in einem fast perfekten Alter. Da sollten 4-5 Jahre auf höchsten Level dicke drin sein. Wenn er da nochmal hin kommt.
     
    Über seinen Charakter kann ich nix sagen, und hab mir es auch abgewöhnt, darüber zu urteilen. Dafür hab ich mich z.B. viel zu sehr in einem Richard Sherman getäuscht.

    Die Frage die sich mir da am meisten stellt ist, ob er überhaupt finanzierbar wäre. Da geht's nicht nur um die Picks, die man geben müsste, sondern auch darum, ob man ihn den Cap bekommen würde, ohne andere Spieler wie Kittle zu verlieren. Im Eröffnungspost steht was drin, das sein Vertrag für 21-23 sehr interessant wäre. Könnte man dazu was schreiben?
  19. BomberVach (21. Mär. 2020)

    Bin ich anscheinend der Einzige der es interessant finden würde...
    Du weisst auch nie ob ein Rookie einschlägt oder nicht. Und mit OBJ weißt du, dass du definitiv einige Yards bekommst.
    Und wenigstens einen Bad Guy im Team zu haben ist auch nicht so schlecht  8)

    Edit: Wenn wir Goodwin und Coleman cutten haben wir 10 Mille Cap wieder. Somit könnte man Kittle auch noch langfristig binden.
  20. blubb0r (21. Mär. 2020)

    Schwer zu beurteilen. Spielt er so wie vor seinem Knöchelbruch, ist er sportlich mit Sicherheit ein Trumpf und eine echte Verstärkung. 35 TD in 43 Spielen find ich da nicht so schlecht. Und mit knapp 28 zu beginn der Saison ist er in einem fast perfekten Alter. Da sollten 4-5 Jahre auf höchsten Level dicke drin sein. Wenn er da nochmal hin kommt.
     
    Über seinen Charakter kann ich nix sagen, und hab mir es auch abgewöhnt, darüber zu urteilen. Dafür hab ich mich z.B. viel zu sehr in einem Richard Sherman getäuscht.

    Die Frage die sich mir da am meisten stellt ist, ob er überhaupt finanzierbar wäre. Da geht's nicht nur um die Picks, die man geben müsste, sondern auch darum, ob man ihn den Cap bekommen würde, ohne andere Spieler wie Kittle zu verlieren. Im Eröffnungspost steht was drin, das sein Vertrag für 21-23 sehr interessant wäre. Könnte man dazu was schreiben?

    Genau dies.

    Wenn man einen Vertrag austüftelt, der quasi "stark leistungsbezogen" ist, dann könnte ich es mir vorstellen.
    Er wird ja auch wissen, dass das für ihn die (evtl. letzte?) große Chance sein wird, bei einem der Mitfavoriten spielen können.

    Kann funktionieren, muss es aber nicht. Und genau so sollte auch der Vertrag strukturiert sein.
  21. frontmode (21. Mär. 2020)

    Der Vertrag bzw. Cap Space ist eigentlich das geringste Problem.

    13 Mio$ BS als Bonus zahlen, ein voidable Jahr dranhängen und Goodwin cutten (oder in den Trade einbauen) und es wäre mehr oder weniger Cap-neutral.

    Die nächsten Jahre sollte es wieder besser bei der Cap aussehen. Ist momentan aber nicht genau vorherzusagen.
  22. Norton51 (22. Mär. 2020)

    Kittle ist natürlich der wichtigere Spieler. Den muss man unbedingt halten.

    Aber aus meiner Sicht wäre OBJ eine absolute Verstärkung! Wenn der Bock hat für Shanahan zu spielen würden wir das Allerbeste von dem sehen.

    Das ist nicht Antonio Brown.
  23. Kai (22. Mär. 2020)

    Möglich. Ich halte es aber für sehr unwahrscheinlich, dass beide noch unters Cap passen. Und sobald es eine Entweder-oder-Entscheidung ist, lautet sie ganz klar Kittle!
  24. stig49 (22. Mär. 2020)

    Zwei Worte: Never ever!

    Wär aber schön gewesen

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 13 3 0 W2
Seahawks 11 5 0 L2
Rams 9 7 0 W1
Cardinals 5 10 1 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
11.08. Cowboys W, 17–9
20.08. @ Broncos W, 24–15
25.08. @ Chiefs W, 27–17
30.08. Chargers L, 24–27
Regular Season
08.09. @ Buccaneers W, 31–17
15.09. @ Bengals W, 41–17
22.09. Steelers W, 24–20
08.10. Browns W, 31–3
13.10. @ Rams W, 20–7
20.10. @ Redskins W, 9–0
27.10. Panthers W, 51–13
01.11. @ Cardinals W, 28–25
12.11. Seahawks L, 24–27 (OT)
17.11. Cardinals W, 36–26
25.11. Packers W, 37–8
01.12. @ Ravens L, 17–20
08.12. @ Saints W, 48–46
15.12. Falcons L, 22–29
22.12. Rams W, 34–31
30.12. @ Seahawks W, 26–21
Postseason
11.01. Vikings W, 27–10
20.01. Packers W, 37–20
03.02. @ Chiefs L, 20–31

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 2 Nicholas J. Bosa DE
2 36 Deebo Samuel WR
3 67 Jalen Hurd WR
4 110 Mitch Wishnowsky P
5 148 Dre Greenlaw LB
6 176 Kaden Smith TE
6 183 Justin Skule OT
6 198 Tim Harris CB

Networking