Navigation überspringen

49ers Aktuell

Jimmy G vielleicht besser als man glaubt? (23. Jan. 2020)

In den USA wird fleißig diskutiert, ob Jimmy Garoppolo gut genug ist, um die 49ers zur Vince Lombardi Trophy zu führen.

Zwei aus den Medien bekannte Gesichter springen dem 49ers-Quarterback zur Seite, als da wären Colin Cowherd "The Herd" und der ESPN-Mann und ehemalige Quarterback Dan Orlovsky.

In der zweiten Hälfte der regulären Saison spielte Garoppolo brillant. Er warf vier Touchdowns in jedem seiner beiden Matchups gegen die Arizona Cardinals und kombinierte in diesen Spielen 741 Yards. Garoppolo ging mit dem zukünftigen Hall of Fame-Quarterback Drew Brees in einen Shootout im Superdome gegen die New Orleans Saints. Er tat, was kein 49er-Quarterback seit 2011 konnte - er ging nach Seattle und schlug die Seahawks auf ihrem Heimrasen.

Aber die Zweifler blieben.

Von Garoppolo wurde in den Playoffs nicht viel verlangt. Er hat nur 27 Pässe in zwei Spielen geworfen, während der Laufangriff der 49ers ihm die Show gestohlen hat. Dazu gehören lediglich acht Passversuche im NFC-Meisterschaftsspiel gegen die Green Bay Packers. Garoppolo hatte an diesem Abend nicht seinen schwersten Arbeitstag als 49ers Quarterback und hat viele Zweifel daran aufkommen lassen, ob Cheftrainer Kyle Shanahan genug Vertrauen in seinen Franchise-Quarterback hat, der ihn zum größten Spiel seiner Karriere führt.

Aber egal wie Garoppolo es gemacht hat, er hat gewonnen. Die 49ers haben sich mit ihm als besser erwiesen als ohne. Cowherd wies darauf hin, dass Shanahan mit Garoppolo 21-5 und ohne ihn 4-20 ist. Jetzt steht der Quarterback in den Playoffs mit 2-0.

Garoppolo selbst kümmert sich jedoch nicht um diese Statistiken. "Solange wir gewinnen, bin ich ziemlich glücklich", sagte der 49ers-Quarterback den Reportern nach seinem Acht-Pass-Spiel im NFC Championship Game. "Jedenfalls, solange wir gewinnen."

Die Moderatoren der ESPN-Sendung Get Up, zu der auch Orlovsky gehört, diskutierten am Dienstag, ob Garoppolo in einem Highscoring-Spiel vertrauenswürdig ist. "Ich frage mich, welcher Quarterback in der NFL die Liga in der Passwertung während eines Rückstandes anführt, sagte Orlovsky. "Oh, es ist Jimmy Garoppolo. Schau an."

Garoppolo hatte vier Comebacks im vierten Quarter in dieser Saison, ebenso wie Russell Wilson von den Seattle Seahawks und Josh Allen von den Buffalo Bills und damit die meisten in der Liga. Und beide waren ebenfalls Playoff-Quarterbacks.

Garoppolo hat seit Woche 11 den Bestwert bei Pässen über 15 Yards mit 76,2 Prozent für ein Passerrating von 117,7 erzielt. Garoppolos 69,2 Prozent bei dritten Versuchen rangiert unter den qualifizierenden Quarterbacks (50 oder mehr Passversuche) auf Platz 1 der NFL.

Oh, und diese wahnsinnig schwierige Strecke von drei Spielen - gegen die Packers, Baltimore Ravens und Saints - waren da alle besorgt? Garoppolo ging mit 2:1 Siegen aus dieser Serie, während er 72,4 Prozent seiner Pässe für 767 Yards anbrachte und dabei sieben Touchdowns, eine Interception und ein Passer Rating von 129,7 während dieser Strecke absolvierte. Nimmt man dann noch das letzte Spiel in Seattle, wo es um den NFC West-Titel und dem Heimvorteil in den Playoffs ging hat Garoppolo sogar 74,5 Prozent seiner Pässe für insgesamt 1.052 Yards angebracht und dabei ein Passer Rating von 128,4 erzielt.

Das ist nicht schlecht.

"Also haben wir gesehen, wie er auftrat, wenn es nötig war", fuhr Orlovsky fort. "Wir reden hier über das Saints-Spiel, aber seitdem hatte er auch das Seahawks-Spiel. Seitdem hatte er auch das Rams-Spiel. Und auch das Falcons-Spiel, bei dem er bis zum vierten Quarter geführt hat - man kann also sehen, was mit Jimmy G möglich ist, sollte es mal darauf ankommen..."

Quelle 49ers webzone

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. 9ers4ever (23. Jan. 2020)

    Ehrlich gesagt kotzt mich diese ganze diskussion an.
    Die Rogers, Bradys und Mahomes typen wachsen nicht auf den baeumen. Vor zwei jahren hiess es : Naja mal abwarten er hat ja jetzt noch nicht so viele starts. Letztes jahr war er leider verletzt. Dies ist seine erste VOLLE saison. Am Anfang noch recht wacklig und wurde immer besser. Ich hab keine ahnung was manche wollen, echt nicht.

    Er macht genau das was von ihm verlangt wird. Ich finds traurig dass das Team ihn immer und immer wieder verteidigen muss.

    Er ist, wenn man es so vernimmt unangefochtener leader. Das Team versammelt sich um ihn und hat vertrauen in ihn. Die coaches vertrauen ihm.....himmel, lasst ihn doch die saison fertig spielen und komplett gesund ins naechste jahr gehen und schauen mal wie er sich macht....

    Er wird niemals der Mahomes oder LJ typ QB sein, ist und war Brady aber auch nicht. Die letzten beiden spiele wurde er nicht "gebraucht" genau so wie wir Kittle in der offense nicht gebraucht haben (gut der hat sich den arsch wund geblockt, aber ihr wisst worauf ich hinaus will)... wir hatten nen 100% funktionierendes laufspiel...

     Oft genug hoer ich :"Unser laufspiel funktioniert, warum passen wir jetzt, wir sollten beim laufen bleiben!" .. jetzt haben wir die letzten beiden gegner in grund und boden gelaufen und es heisst:" Warum wurde nicht gepasst, die coaches haben kein vertrauen!" Totaler bloedsinn.

    Ja, er hat an und an zweifelhafte entscheidungen... aber an diesen dingen kann er nur arbeiten je mehr er spielt und spielt und spielt. Ein Ding das ich nicht mag das er sich so sehr an den ball klammert... im gegensatz hast du Mahomes, sobald der in bedraengnis ist pfeffert er den ball auf die tribuene.

    Es geht hier auch nicht wirklich um berechtigte kritik, aber ich bin sicher die coaches und er selbst wissen am besten was nicht so toll war, vielmehr hab ich das gefuehl das gezielt nach etwas gesuch wird. Der junge hat alles was es braucht und er ist ein workaholic, will sich selbst immer verbessern. Was kann man denn noch verlangen ?
  2. IamNINER (23. Jan. 2020)

    Ich nehme das mit einem zufriedenen Lächeln zur Kenntnis.

    WIR sollten wissen, was wir an Jimmy haben. Wenn die Welt uns unterschätzt, hat uns das bisher nicht geschadet, geht ja die ganze Saison schon so.

    Ich sehe die Kommentare schon ;) Jimmy mit der VLT und ein Experte erklärt, dass die mit Helium gefüllt ist und daher die Leistung von Jimmy gar nicht so toll ist. Wir freuen uns dann ab dem Bild, dass Jimmy die VLT in die Höhe streckt.

    Im Team wird das kein Thema sein. Das sieht man ja auch daran, dass alle sich hinter ihn stellen. Und es kann durchaus einen positiven Effekt haben, wenn dein Anführer angegriffen wird, da der Zusammenhalt immer stärker werden kann.

    Daher: Sollen die doch Zweifeln. #dontstopbelievinginjimmy ;)
  3. JOMONTANA (23. Jan. 2020)

    Ehrlich gesagt kotzt mich diese ganze diskussion an.
    Die Rogers, Bradys und Mahomes typen wachsen nicht auf den baeumen. Vor zwei jahren hiess es : Naja mal abwarten er hat ja jetzt noch nicht so viele starts. Letztes jahr war er leider verletzt. Dies ist seine erste VOLLE saison. Am Anfang noch recht wacklig und wurde immer besser. Ich hab keine ahnung was manche wollen, echt nicht.

    Er macht genau das was von ihm verlangt wird. Ich finds traurig dass das Team ihn immer und immer wieder verteidigen muss.

    Er ist, wenn man es so vernimmt unangefochtener leader. Das Team versammelt sich um ihn und hat vertrauen in ihn. Die coaches vertrauen ihm.....himmel, lasst ihn doch die saison fertig spielen und komplett gesund ins naechste jahr gehen und schauen mal wie er sich macht....

    Er wird niemals der Mahomes oder LJ typ QB sein, ist und war Brady aber auch nicht. Die letzten beiden spiele wurde er nicht "gebraucht" genau so wie wir Kittle in der offense nicht gebraucht haben (gut der hat sich den arsch wund geblockt, aber ihr wisst worauf ich hinaus will)... wir hatten nen 100% funktionierendes laufspiel...

     Oft genug hoer ich :"Unser laufspiel funktioniert, warum passen wir jetzt, wir sollten beim laufen bleiben!" .. jetzt haben wir die letzten beiden gegner in grund und boden gelaufen und es heisst:" Warum wurde nicht gepasst, die coaches haben kein vertrauen!" Totaler bloedsinn.

    Ja, er hat an und an zweifelhafte entscheidungen... aber an diesen dingen kann er nur arbeiten je mehr er spielt und spielt und spielt. Ein Ding das ich nicht mag das er sich so sehr an den ball klammert... im gegensatz hast du Mahomes, sobald der in bedraengnis ist pfeffert er den ball auf die tribuene.

    Es geht hier auch nicht wirklich um berechtigte kritik, aber ich bin sicher die coaches und er selbst wissen am besten was nicht so toll war, vielmehr hab ich das gefuehl das gezielt nach etwas gesuch wird. Der junge hat alles was es braucht und er ist ein workaholic, will sich selbst immer verbessern. Was kann man denn noch verlangen ?
    Genauso isses.  :high5:
  4. wizard49er (23. Jan. 2020)

    Egal wie, hauptsache wir gewinnen die VLT und bringen die Kritiker zum Schweigen. Höre überall nur noch das die Chiefs Favorit sind weil Mahomes in den Playoffs so stark abgeliefert hat.
    Klar ist Mahomes auch ein top QB, aber ich bleibe dabei, stoppen wir ihn, gewinnen wir die VLT.
  5. The Leprechaun (23. Jan. 2020)

    Kann man so machen.
    Man zweifelt solange an einem Spieler, macht ihn negativer als er ist,  bis er irgendwann mal ein richtig schlechtes Spiel hinlegt und man sich bestätigt sieht.
    Ich "liebe" solche Menschen....Nicht!

    6 TD Pässe im SB und dann halten diese vielleicht auch den Mund
  6. snoopy (23. Jan. 2020)

    Es ist schon richtig. Die Chiefs haben Mahomes, der klasse performt in den POs.

    Aber: Was ist, wenn wir Mahomes stoppen? Dann wird es schon eng für KC.

    Bei uns ist es anders herum: wir haben ein Laufspiel, dass die Chiefs erst einmal stoppen müssen. Falls sie es schaffen, haben wir noch JG10.
    Er ist der Leader einer Offense, die sicherlich kein HoFs im Dutzend produziert, aber die, auch wegen ihm, funktioniert.

    Und Pettis fängt den entscheidenden TD !!!!
  7. Fips (23. Jan. 2020)

    Never. Shanahan lässt sich nicht den Vorwurf machen ausgerechnet im SB auf ihn zu setzen.
  8. JULI (23. Jan. 2020)

    Ich bin voll bei IamNINER und kann darüber nur lächeln.
    Gewinnen wir den Shootout in New Orleans sagen alle, dass unsere Defense nicht mehr so dominant ist. Laufen wir alles in Grund und Boden und die Defense spielt das schöne alte Spiel " Wir treffen uns beim gegnerischen QB", dann sagen auch einige, dass Jimmy aber nicht so toll die Bälle wirft.
    Egal wie man es dreht. Wenn wir die VLT holen, sollten alle Kritiker verstummen... :champ:
  9. NinersUlm (23. Jan. 2020)

    Wir haben auch noch nie gegen ein Team gespielt.
    Wir sind Underdog im SB.
    JG10 ist kein Top-QB.
    Unsere O kann Passspiel aufziehen.


    Ich liebe es wenn man die ganze Saison unterschätzt wirdund man nach der Saison bei 13-3 den #1 Seed hat und in den SB einzieht weil wir so gegen leichte Gegner gespielt haben.

    Bin mal gespannt wann wir endlich den Respekt für unsere Leistungen bekommen. Wahrscheinlich sagt man auch, nachdem wir den SB dominierend gewonnen haben, dass die Chiefs einen schlechten Tag hatten und wir richtiges Glück. Und eigentlich sollte der SB den Chiefs gehören.

    Ich freue mich dann schon auf Shremans PK......und bin gespannt wer dann als Dumm dasteht. :)

    Ohne JG10 hätten wir gegen die Saints nie so gewonnen. Diesen Shootout  muss man erst mal mithalten. Über die Comebackwins will ich gar nicht reden.

    Go Niners!

    Feels great, baby!
  10. snoopy (23. Jan. 2020)

    Ist mir eigentlich auch sch...egal.
    Sogar, wenn wir durch eine Fehlentscheidung der Refs den SB mit einem Punkt Differenz gewinnen.
    Nur die VL-Trophy zählt jetzt. Gerade in den USA, wo eine Silbermedaille etwas für Loser ist.
    (wobei ich persönlich auch bei einer Niederlage die Saison als eine der geilsten überhaupt in Erinnerung behalten werde)
  11. cheffe (23. Jan. 2020)

    Mahomes ist nicht so gut wie er derzeit gemacht wird (niemand ist so gut, in einigen Einschätzungen kann er quasi über Wasser gehen) UND Jim G ist lange nicht so schlecht. Ist halt nur die Storyline die sich am besten  vermarkten lassen. Außerdem spielt ja nicht Kermit gegen Nice Boy sondern Nieners gegen Häuptlinge, beide nach guten und letztlich ungefährdeten Postauftritten verdient im Bowl. Ich denke die jeweiligen Stärken werden es nicht entscheiden. Wer weniger Fehler macht gewinnt. Die Nerven und wer will es zum Schluss mehr will wird es entscheiden. Da hoffe ich bei Jimmy G auf die größeren montanaresken Momente.
  12. frontmode (23. Jan. 2020)

    Auch wenn die 49ers LIV gewinnen, wird die Diskussion weitergehen - es sein denn, Garoppolo spielt wie Steve Young damals.

    Aber derzeit gibt es nichts besseres für das Team. Die Chiefs werden gehypt und die 49ers können weiterhin in ihrer Underdog Mentalität operieren (höre ich da gerade jemanden Eagles rufen?).

    Die 49ers waren in den Medien selbst dann der Underdog, wenn sie Favorit bei den Buchmachern waren. Und das war die ganze Saison schon ein extra-Boost. Darf also gerne so weitergehen - und dass sie derzeit auch bei den Buchmachern der Underdog sind, wird dies noch verstärken.
  13. Sean (23. Jan. 2020)

    Zitat
    Von Garoppolo wurde in den Playoffs nicht viel verlangt.  Er hat nur 27 Pässe in zwei Spielen geworfen, während der Laufangriff der 49er ihm die Show gestohlen hat.  Dazu gehören lediglich 8 Passversuche im NFC-Meisterschaftsspiel gegen die Green Bay Packers.  Garoppolo, hatte an diesem Abend nicht seinen schwersten Arbeitstag als 49ers Quaterback und hat viele Zweifel daran aufkommen lassen, ob Cheftrainer Kyle Shanahan genug vertrauen in seinen Franchise-Quarterback hat der ihn zum größten Spiel seiner Karriere führt.

    Den Absatz finde ich fast lächerlich. Ist es Jimmy G. seine Schuld, wenn nicht mehr von ihm verlangt wird? Soll er, obwohl das Laufspiel funktioniert und zum Sieg führt, alle seine Fähigkeiten und Spielzüge zeigen, und das vor dem wichtigsten Spiel seiner Laufbahn?
    Man wäre doch mit nem Nagelsack gepudert, den Chiefs zu zeigen, was man so alles drauf hat. So geht man in den SuperBowl, hat nix vom Passspiel gezeigt, und der Gegner tappt erstmal im dunkeln.
  14. NinersUlm (23. Jan. 2020)

    Hab irgendwo einen Bericht gelesen, dass nach dem Championship Game gegen die Packers JG10's Schulter am meisten weh tun würde. Und das nicht weil er so viel geworfen hat sondern wegen den vielen Ballübergaben an die RB's  ;D

    Ich finde auch dass es für uns nur von Vorteil ist dass wir in den PO's das Playbook nicht all zu sehr öffnen mussten. Einfach eine geile Geschichte mit 8 Pässen Champion zu werden :D

    Feels Great, Baby!
  15. 49erflo (23. Jan. 2020)

    Klar ist Mahomes auch ein top QB, aber ich bleibe dabei, stoppen wir ihn, gewinnen wir die VLT.

    Aber: Was ist, wenn wir Mahomes stoppen? Dann wird es schon eng für KC.


    Mein Booger Take
    Wenn wir mehr Punkte scoren als die Chiefs, werden diese nicht gewinnen, denn dann haben sie weniger gescort als wir!

    [IMG]
  16. 49erflo (23. Jan. 2020)

    Die 49ers waren in den Medien selbst dann der Underdog, wenn sie Favorit bei den Buchmachern waren. Und das war die ganze Saison schon ein extra-Boost. Darf also gerne so weitergehen - und dass sie derzeit auch bei den Buchmachern der Underdog sind, wird dies noch verstärken.

    Ich habe das ehrlich gesagt überhaupt nicht so erlebt. Woher kommt denn diese Stimmung? Gefühlt waren wir vor den POs klar mit den Saints auf Augenhöhe und als diese in der Wild Card Round raus gingen, gab es mit uns einen glasklaren Favoriten als NFC Champion.

    Klar, wir waren in NO und in BAL nicht favorisiert. Aber ansonsten habe ich es auch in der RS so wahrgenommen, dass wir nach unserem starken Start mehr oder weniger immer als Favorit galten. Das war bei den Eagles nach der Wentz-Verletzung (berechtigterweise?) ganz anders.
  17. Ziche (23. Jan. 2020)

    Ich finde auch dass es für uns nur von Vorteil ist dass wir in den PO's das Playbook nicht all zu sehr öffnen mussten.

    Ich finde sogar dass wir in den Playoffs nichts neues gezeigt haben.
    Ein paar schöne Jet Sweeps - aber sonst.
    Im Spiel gegen die Saints konnte man da deutlich mehr neues sehen ;)
  18. frontmode (23. Jan. 2020)

    Eigentlich muss man nur auf die Statistiken schauen.

    Im zweitbesten Running Team der Liga, das oftmals mit einer Führung gespielt hat, hat Garoppolo:

    3978 Yards - Platz 12
    8,4 Yards pro Attempt - Platz 3
    69,1% Completion Rate - Platz 5
    27 TDs - Platz 6
    Rating 102,0 - Platz 8

    Und ein 15-3 Record, der auch durchaus ein 18-0 hätte sein können.
  19. stevey (23. Jan. 2020)

    Eigentlich muss man nur auf die Statistiken schauen.

    Im zweitbesten Running Team der Liga, das oftmals mit einer Führung gespielt hat, hat Garoppolo:

    3978 Yards - Platz 12
    8,4 Yards pro Attempt - Platz 3
    69,1% Completion Rate - Platz 5
    27 TDs - Platz 6
    Rating 102,0 - Platz 8

    Und ein 15-3 Record, der auch durchaus ein 18-0 hätte sein können.

    das sagt doch alles, die ständigen nörglern können wir hoffentlich die vlt unter die nase reiben...
  20. stig49 (24. Jan. 2020)

    Bei all dem Gezweifle an Garappolo wird IMHO eines übersehen: Wenn Shanahan auf den Run setzt, weil er da die größten Sieg-Chancen sieht, heißt das noch lange nicht, dass er seinem Quarterback nicht traut oder ihn für mittelmäßig hält. Das ist er nämlich nicht.
  21. snoopy (24. Jan. 2020)

    Ja, so einfach ist das.
    (eigentlich)
  22. sfHawk (24. Jan. 2020)

    Aber dann hat man ja zwei Wochen lang nichts zu diskutieren, was eher schlecht ist, wenn man damit sein Geld verdient.
  23. Obi4Niners (24. Jan. 2020)

    Bei all dem Gezweifle an Garappolo wird IMHO eines übersehen: Wenn Shanahan auf den Run setzt, weil er da die größten Sieg-Chancen sieht, heißt das noch lange nicht, dass er seinem Quarterback nicht traut oder ihn für mittelmäßig hält. Das ist er nämlich nicht.
    Ich denke mal, die Mannschaft und Jimmy G. sehen das auch so.
    Sch.... auf die Stats! Den Superbowl gewinnen, das bleibt im Gedächtnis, nicht wieviele Yards wer und wann in den Playoffs geworfen hat. Solche Statistiken muss man immer raussuchen und nachlesen. Wann die Niners mit wem als QB den Superbowl gewonnen haben, muss man nicht nachgooglen....
  24. stig49 (24. Jan. 2020)

    Bei all dem Gezweifle an Garappolo wird IMHO eines übersehen: Wenn Shanahan auf den Run setzt, weil er da die größten Sieg-Chancen sieht, heißt das noch lange nicht, dass er seinem Quarterback nicht traut oder ihn für mittelmäßig hält. Das ist er nämlich nicht.
    Ich denke mal, die Mannschaft und Jimmy G. sehen das auch so.
    Sch.... auf die Stats! Den Superbowl gewinnen, das bleibt im Gedächtnis, nicht wieviele Yards wer und wann in den Playoffs geworfen hat. Solche Statistiken muss man immer raussuchen und nachlesen. Wann die Niners mit wem als QB den Superbowl gewonnen haben, muss man nicht nachgooglen....
    Vielleicht gewinnen Sie ihn auch wegen ihm, vielleicht gewinnen Sie ihn auch gar nicht. Alles Kopfkino
  25. Bastarto (24. Jan. 2020)

    Ich finde diese Diskussion perfekt für uns. Ich muss sagen so ganz sicher bin auch ich mir noch immer nicht, aber es reden alle über unseren Run und das JG nicht wirft. Ich hab irgendwie das Gefühl bisher haben wir genau ein mal das Playbook weiter aufgemacht und das war gegen die Saints. Ich hoffe auf Run Game wie gegen die Packers letzte Woche und dazu Passing Game wie gegen die Saints. Es gibt ja keinen Grund mehr das Playbook nicht ganz auf zu machen.
  26. cheffe (24. Jan. 2020)

    Seit ich die NFL verfolge (1983) gab es so einige spektakuläre QB.

    Dan Marino, Steve Young, Brett Favre und natürlich Peyton Manning um nur die (aus meiner Sicht) Besten zu nennen.

    Hatten alle einen hohen Unterhaltungswert und ich habe Sie trotz meiner Präferenz für den defensiven Drecksack gern gesehen.

    Und dann gab es da noch die weniger  Spektakulären, die sich an Winston Churchill orientieren:

        "Es ist Sinnlos sein Bestes zu versuchen , es muß dir gelingen das Notwendige zu tun!"

    Joe "über allem" Montana, und auch wenn ich sie nicht mag Tom Brady und mit deutlichen Abstrichen Troy Aikman.

    Es ist viel zu früh um zu Entscheiden ob Mahomes oder Jimmy G. jemals in einem Atemzug mit den vorgenannten erwähnt werden dürfen und es ist nicht wahrscheinlich das es jemals so weit sein wird.

    Die derzeitige Spielweise von Mahomes erinnert mich an die erste Gruppe. JG orientiert sich eher an der 2. Gruppe.

    Was das für LIV bedeutet? Wenn es auf den einen genialen Moment am Ende ankommt würde ich auf Mahomes setzen, wenn es darum geht 60 Minuten sein Ding zu machen auf JG. In einer Serie wie in anderen Sportarten ganz klar auf die 9ers. In einem Spiel 50/50.

    Mir ist jeder Sieger recht der Gold in seinem Emblem hat.  ::) 8)



  27. snoopy (24. Jan. 2020)

    Schöner Beitrag!

    Nun nimm bitte der zweiten gruppe noch Bradshaw dazu und vergleiche mal die Titel aus Gruppe 1 und Gruppe 2....
  28. Flames1848 (24. Jan. 2020)

    Wie soll man denn Maholmes und JG mit den All-Stars vergleichen? Man kann diskutieren ob sie das Talent besitzen welches die Großen im gleichen Abschnitt hatten. Vergleiche vor dem Karriereende hinken doch. Ich erinnere da an Mike Tyson im Boxen...
  29. NinerForever (24. Jan. 2020)

    Ehrlich gesagt kotzt mich diese ganze diskussion an.
    Die Rogers, Bradys und Mahomes typen wachsen nicht auf den baeumen. Vor zwei jahren hiess es : Naja mal abwarten er hat ja jetzt noch nicht so viele starts. Letztes jahr war er leider verletzt. Dies ist seine erste VOLLE saison. Am Anfang noch recht wacklig und wurde immer besser. Ich hab keine ahnung was manche wollen, echt nicht.

    Er macht genau das was von ihm verlangt wird. Ich finds traurig dass das Team ihn immer und immer wieder verteidigen muss.

    Er ist, wenn man es so vernimmt unangefochtener leader. Das Team versammelt sich um ihn und hat vertrauen in ihn. Die coaches vertrauen ihm.....himmel, lasst ihn doch die saison fertig spielen und komplett gesund ins naechste jahr gehen und schauen mal wie er sich macht....

    Er wird niemals der Mahomes oder LJ typ QB sein, ist und war Brady aber auch nicht. Die letzten beiden spiele wurde er nicht "gebraucht" genau so wie wir Kittle in der offense nicht gebraucht haben (gut der hat sich den arsch wund geblockt, aber ihr wisst worauf ich hinaus will)... wir hatten nen 100% funktionierendes laufspiel...

     Oft genug hoer ich :"Unser laufspiel funktioniert, warum passen wir jetzt, wir sollten beim laufen bleiben!" .. jetzt haben wir die letzten beiden gegner in grund und boden gelaufen und es heisst:" Warum wurde nicht gepasst, die coaches haben kein vertrauen!" Totaler bloedsinn.

    Ja, er hat an und an zweifelhafte entscheidungen... aber an diesen dingen kann er nur arbeiten je mehr er spielt und spielt und spielt. Ein Ding das ich nicht mag das er sich so sehr an den ball klammert... im gegensatz hast du Mahomes, sobald der in bedraengnis ist pfeffert er den ball auf die tribuene.

    Es geht hier auch nicht wirklich um berechtigte kritik, aber ich bin sicher die coaches und er selbst wissen am besten was nicht so toll war, vielmehr hab ich das gefuehl das gezielt nach etwas gesuch wird. Der junge hat alles was es braucht und er ist ein workaholic, will sich selbst immer verbessern. Was kann man denn noch verlangen ?

    Du sprichst mir aus der Seele, ich könnte auch kotzen. Mein allergrößter Wunsch ist , dass wir den Superbowl gewinnen. Der zweitgrößte ist, dass wir gewinnen und Garoppolo 450 Yards wirft und Mahomes alt aussehen lässt, damit diese Zweifler und Schlecht-Redner endlich ihre Schnauze halten.

  30. reagan - The Left Hand (24. Jan. 2020)

    Ich glaube, Jimmy G. ist das so egal. Hauptsache er darf die VLT hoch halten - und wenn nicht. Dann gibt es im nächsten Jahr einen erneuten Anlauf. Das ist Jimmy G. erste Saison als Starter in einem der wohl komplexesten Footballsysteme der NFL. Seit dem Gewinn der NFC wirken die alle relaxt und befreit. Nun kann die Krönung kommen oder eben auch nicht. Sieger sind sie jetzt schon alle. 
  31. frontmode (24. Jan. 2020)

    Wenn die Gegner ihn als Passer nicht ernst nehmen würden, würden sie in so spielen wie gegen die Packers am Ende mit 9 in der Box stehen.
  32. cheffe (24. Jan. 2020)

    Schöner Beitrag!

    Nun nimm bitte der zweiten gruppe noch Bradshaw dazu und vergleiche mal die Titel aus Gruppe 1 und Gruppe 2....

    Danke Snoopy,

    aber wie geschrieben, ich verfolge die NFL erst seit 1983 und habe Bradshaw in seiner letzten Spielzeit nicht mehr bewußt wahrgenommen. DA Ich nur von meiner Wahrnehmung geschrieben habe und keinesfalls eine allgemeine Regel aufstellen wollte.
  33. snoopy (24. Jan. 2020)

    Ja ok
    Trotzdem 17-4, glaube ich....
  34. zugschef (24. Jan. 2020)

    Seit dem Spiel gegen die Saints gibt es kein Team mehr, das Garoppolo nicht ernst nimmt. Nur "Experts".

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 13 3 0 W2
Seahawks 11 5 0 L2
Rams 9 7 0 W1
Cardinals 5 10 1 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
11.08. Cowboys W, 17–9
20.08. @ Broncos W, 24–15
25.08. @ Chiefs W, 27–17
30.08. Chargers L, 24–27
Regular Season
08.09. @ Buccaneers W, 31–17
15.09. @ Bengals W, 41–17
22.09. Steelers W, 24–20
08.10. Browns W, 31–3
13.10. @ Rams W, 20–7
20.10. @ Redskins W, 9–0
27.10. Panthers W, 51–13
01.11. @ Cardinals W, 28–25
12.11. Seahawks L, 24–27 (OT)
17.11. Cardinals W, 36–26
25.11. Packers W, 37–8
01.12. @ Ravens L, 17–20
08.12. @ Saints W, 48–46
15.12. Falcons L, 22–29
22.12. Rams W, 34–31
30.12. @ Seahawks W, 26–21
Postseason
11.01. Vikings W, 27–10
20.01. Packers W, 37–20
03.02. @ Chiefs L, 20–31

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 2 Nicholas J. Bosa DE
2 36 Deebo Samuel WR
3 67 Jalen Hurd WR
4 110 Mitch Wishnowsky P
5 148 Dre Greenlaw LB
6 176 Kaden Smith TE
6 183 Justin Skule OT
6 198 Tim Harris CB

Networking