Navigation überspringen

49ers Aktuell

Noten für das Browns-Spiel (8. Okt. 2019)

Die 49ers verbesserten sich zum ersten Mal seit 1990 auf 4: 0 mit einem 31: 3-Erfolg gegen die Cleveland Browns. Hier das Zeugnis von Chris Biderman von der Sacramento Bee:

PASSING OFFENSE: B

 Die 49er brauchten Jimmy Garoppolo Anfangs kaum.  Er lag zur Halbzeit bei nur 47 Yards bei 13 Versuchen, weil die 49er mit einem Run-First-Spielplan ins Spiel kamen.  Garoppolo warf Touchdown-Pässe auf Matt Breida und George Kittle.  Er hatte am Ende 181 Yards und 20 von 29 Pässen in der Statistik. Seine Bewertung von 108,5 war das zweite Mal, dass er in dieser Saison dreistellige Werte erreichte.  Garoppolos wichtigste Statistik: Null Interceptions.  Es war das erste Spiel in dieser Saison, in dem ihm keine unterlief.

RUSHING OFFENSE: A +

Es begann mit dem ersten Drive, als Matt Breida durch die rechte Seite von Clevelands Abwehr raste und seine Teamkollegen ihm mit Blocks zu einem TD von 83 Yards verhalfen. Tevin Coleman fügte Ende des zweiten Quartals einen 19-Yard-Touchdown hinzu und die 49ers lagen zur Halbzeit bei 185 Yards auf dem Boden und zwei Touchdowns. Breida war mit 114 Yards der Beste, Coleman hatte 97 und sogar George Kittle und Marquise Goodwin hatten erfolgreiche Jet-Sweets.  Die 49ers erliefen 275 Yards bei 40 Carries mit einem Durchschnitt von 6,9 Yards.


PASSING DEFENCE: A +

Die 49er machten ihr erstes großes Defensivspiel, als Nick Bosa Baker Mayfield zwei Plays nach Breidas langem Touchdown unter Druck setzte, was zu Richard Shermans zweiter INT der Saison führte. Bosa war die ganze Nacht im Backfield der Browns und rächte sich an Mayfield mit einem Beinahe-Sack, der zu intentional Grounding führte. Danach schien Bosa  zu winken und eine Flagge zu pflanzen, wie es Mayfield 2017 mit Oklahoma nach einem Auswärtssieg gegen Bosas Team getan hatte. Emmanuel Moseley, ein Undrafted Free Agent aus dem Jahr 2018, machte seinen ersten Start und wurde kaum ins Visier genommen.  Er verhinderte einen Touchdown mit einer Pass-Deflection in der Endzone im zweiten Quarter und wehrte einen langen Pass für Odell Beckham Jr. im dritten ab. Mayfields Statistik: 8 von 22, 100 Yards, zwei Interceptions, ein Fumble Lost und ein Rating von 13,4.


RUSHING DEFENCE: B +

Die Abwehr erlaubte einen 37-Yard-Run von Nick Chubb bei einem Play,  in dem Odell Beckham Jr. im Backfield blieb. Ansonsten wurde Chubb in Schach gehalten, und die 49er beendeten das Spiel ohne einen Run-TD  zuzulassen.  Chubb hatte 87 Yards bei 16 Läufen und Beckham fügte 15 Yards mit zwei Läufen hinzu.  Die 49ers sind nach wie vor die einzige Mannschaft in der NFL, die in dieser Saison keinen Rushing -TD zuließ.

SPECIAL TEAMS: D-


Robbie Gould verpasste drei Field Goals, darunter eines, das im dritten Quartal geblockt wurde.  Es war bei weitem Goulds schlechtestes Spiel seit seiner Ankunft bei den 49ern im Jahr 2017. In den letzten zwei Jahren erzielte er 72 von 75, also genauso viele Fehlschüsse wie am Montagabend allein. Goulds Fehler wären in einem engeren Spiel eine viel größere Geschichte gewesen.  Das einzige Play, das diese Unit vor einem "F" rettete, war Marcell Harris, der Beckhams Punt Return im vierten Quartal stoppte.  Harris wurde letzte Woche erst aus der PS in den Kader befördert.

COACHING: A

Kyle Shanahan brachte sein Team nach der Bye-Woche, die ein Problem hätte werden können, auf den Punkt. Er hielt zusätzlich zum üblichen leichten Training in der Woche davor Extraeinheiten ab, bevor er den Spielern die vorgeschriebene Freizeit gewährte.  Shanahan hat klargemacht, dass die 49er sich auf das  kommende Spiel zu konzentrieren haben und sich auf den Passrush der Browns einstellen müssen, insbesondere mit Neuling Justin Skule, der links gegen Myles Garrett spielte (der seinen Sack aber auf der anderen Seite gegen Mike McGlinchey schaffte). Die 49er überwältigten die Browns, mit 448-180 Yards.

Quelle:Sacramento Bee

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. landl49ers (8. Okt. 2019)

    Biderman mal wieder mit einer Punktlandung, der wird sich sicher auch freuen das er endlich mal wieder nur positive Sachen schreiben darf :)
  2. Flex (8. Okt. 2019)

    Robbie Gould hat seine Fehlschüsse für diese Saison in diesem Spiel aufgebraucht, in einem Spiel, in dem diese Tatsache irrelevant war. Das beruhigt! Lieber in diesem Spiel als wenn wir deswegen verlieren würden. Von daher: Alles richtig gemacht Robbie! :D
  3. jetto (8. Okt. 2019)

    Wieviele missed Field Goals hat der teurerste Kicker der NFL jetzt?

    So, und jetzt hör ich schon auf  8)
    Habs (keider) verschlafen - rein von den Highlights und dem Ergebnis her hätte ich da aber nie auf so ein deutliches Ergebnis getippt.
  4. Hyde 28 (8. Okt. 2019)

    Da provoziert jemand seinen Rauswurf. ;)

    Gesendet von meinem ONEPLUS A5010 mit Tapatalk

  5. snoopy (8. Okt. 2019)

     ;D
    Füße unterkühlt :scared:
  6. 49erflo (8. Okt. 2019)

    Er ist halt auch nur ein ganz normaler Kicker in der NFL. ;)

    Aber ich freue mich für ihn, dass er einen persönlichen Ausreißer über eine kleine Sample Size von gut 30 FGs hinbekommen hat und daher unserem FO mehr Geld aus der Tasche leiern konnte als er eigentlich wert ist. ;D


    Gehe mit der Benutzung konform. Rushing Defense hat sogar auch ein A verdient mMn. Da ging ja kaum was bei den Browns.

    Gesendet von meinem Mi MIX 2 mit Tapatalk

  7. bluemikel (8. Okt. 2019)

    Die Note zu den sSpecial Teams finde ich zwar richtig. Alnerdings: punts waren m.E. nicht übel und Gould war m.E. an zwei der verschossenen FG nicht schuld. Beim zweiten waren Snap/hold unterirdisch. Beom dritten kommt der Blocker frei durch. Insofern hat das Special Team als Ganzes nicht so gut gearbeitet.
    Mal sehen ob hier mit Nelson (glaub ab Woche 7) eine Besserung eintritt.
  8. Uthorr49 (9. Okt. 2019)

    Das ganze Timing passt mit dem LS nicht. Ich gebe da Gould nicht die volle Schuld.
    Auch bei den Punts gab es einige Probleme mit der Genauigkeit der Snaps.
    Mal sehn wie es dann mit Nelson wieder läuft. Solange wir die Spiele trotzdem gewinnen ist alles ok.
  9. Hyde 28 (9. Okt. 2019)

    Man hätte, wenn man das jetzt so sieht, auch Holba zunächst behalten können.

    Gesendet von meinem ONEPLUS A5010 mit Tapatalk

  10. wizard49er (9. Okt. 2019)

    Bei den Punts ist mir was merkwürdiges aufgefallen und es interessiert mich wer das auch noch so gesehen hat. Unser Witchi hat bei jedem Punt das Bein nicht voll durchgezogen. Das sah so aus als ob er Angst hat verletzt zu werden und es war jetzt nie so eng das er einen Grund dafür gehabt hätte :noidea:
  11. The Leprechaun (9. Okt. 2019)

    Bei den Punts ist mir was merkwürdiges aufgefallen und es interessiert mich wer das auch noch so gesehen hat. Unser Witchi hat bei jedem Punt das Bein nicht voll durchgezogen. Das sah so aus als ob er Angst hat verletzt zu werden und es war jetzt nie so eng das er einen Grund dafür gehabt hätte :noidea:
    Wahrscheinlich haut er das Ei bei voll durchgezogenem Bein einfach nur aus dem Stadion?
  12. stig49 (9. Okt. 2019)

    Bei den Punts ist mir was merkwürdiges aufgefallen und es interessiert mich wer das auch noch so gesehen hat. Unser Witchi hat bei jedem Punt das Bein nicht voll durchgezogen. Das sah so aus als ob er Angst hat verletzt zu werden und es war jetzt nie so eng das er einen Grund dafür gehabt hätte :noidea:
    Wahrscheinlich haut er das Ei bei voll durchgezogenem Bein einfach nur aus dem Stadion?
    Ich hatte den Eindruck, dass er eher dann nicht voll durchzieht, wenn er keinen Touchback will. Aber so oder so - das Ergebnis stimmt doch. Von mir aus kann er dann auch mit einem holzbein kicken...
  13. IamNINER (9. Okt. 2019)

    Geil war der Seitwärtspunt nach dem schwachen Snap
  14. Norton51 (9. Okt. 2019)

    Ich finde es ja toll, dass ihr euch die Mühe der Übersetzung macht. Aber bei dieser hier musste ich schon ein bisschen schmunzeln. Bosa war die ganze Nacht im Backfield der Browns? ;)
  15. Obi4Niners (9. Okt. 2019)

    Deshalb war er ja auch so erfolgreich! ;)

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Baltimore Ravens Logo
  • @ Baltimore Ravens
  • 01.12.2019, 19:00
  • 17–20 verloren

Nächster Gegner

  • New Orleans Saints Logo
  • @ New Orleans Saints
  • 08.12.2019, 19:00
  • Week 14

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 10 2 0 L1
Seahawks 10 2 0 W5
Rams 7 5 0 W1
Cardinals 3 8 1 L5

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
11.08. Cowboys W, 17–9
20.08. @ Broncos W, 24–15
25.08. @ Chiefs W, 27–17
30.08. Chargers L, 24–27
Regular Season
08.09. @ Buccaneers W, 31–17
15.09. @ Bengals W, 41–17
22.09. Steelers W, 24–20
08.10. Browns W, 31–3
13.10. @ Rams W, 20–7
20.10. @ Redskins W, 9–0
27.10. Panthers W, 51–13
01.11. @ Cardinals W, 28–25
12.11. Seahawks L, 24–27 (OT)
17.11. Cardinals W, 36–26
25.11. Packers W, 37–8
01.12. @ Ravens L, 17–20
08.12. @ Saints
15.12. Falcons
22.12. Rams
29.12. @ Seahawks

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 2 Nicholas J. Bosa DE
2 36 Deebo Samuel WR
3 67 Jalen Hurd WR
4 110 Mitch Wishnowsky P
5 148 Dre Greenlaw LB
6 176 Kaden Smith TE
6 183 Justin Skule OT
6 198 Tim Harris CB

Networking