Navigation überspringen

49ers Aktuell

Nick Mullens gewinnt QB-Backup-Duell (2. Sep. 2019)

Nick Mullens geht als Back-up von Quarterback Jimmy Garoppolo in diese Saison. Wie Mullens am Montag mitteilte, hat ihm Headcoach Kyle Shanahan das am Sonntag gesagt. Sein Konkurrent C.J. Beathard und er hatten in der Preseason ähnliche Statistiken vorzuweisen. Es ist die zweite gute Nachricht nacheinander für Mullens; am Wochenende hatte seine Frau das erste Kind des Paares zur Welt gebracht.

Quelle: CSN BayArea

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. reagan - The Left Hand (3. Sep. 2019)

    Leistung zahlt sich eben aus. So oder so ;D
  2. stig49 (3. Sep. 2019)

    Nicht für CJB...
  3. rene1511 (3. Sep. 2019)

    Nicht für CJB...
    Du siehst es anders und CJB sollte Backup sein?
  4. reagan - The Left Hand (3. Sep. 2019)

    Nicht für CJB...

    Er ist mit auf dem Roster, was für KS untypisch ist. Insofern hat sich auch seine Leistung erst mal ausgezahlt.
  5. NFC49er (3. Sep. 2019)

    Ich bin mit unserer QB-Situation relativ zufrieden... nicht was die einzelnen Leistungen der QB's betrifft aber die Gesamtsituation wenn einer ausfallen sollte...

    Kurzum, anhand der aktuell natürlich wenigen zur beurteilenden Einsätze finde ich jeden durch jeden ersetzbar.
    Ich hoffe jedoch das ändert sich jedoch ab dieser Woche und JG zeigt Leistungen, die wir eventuell nicht so leicht ersetzen können :)
  6. Daddy (3. Sep. 2019)

    Sehe es auch als Vorteil zu wissen,das man zwei dahinter hat die jederzeit übernehmen können und beide schon Starterstats vorzuweisen haben. Beruhigt ungemein
  7. zugschef (4. Sep. 2019)

    Also die Interception im vierten Exhibition Game hat ganz eindeutig gezeigt, dass Mullens nie mehr als ein Backup sein wird. Und der TD-Pass von Beathard war von einer Qualität, die er nie bringen können wird -- rein körperlich.

    Im Moment ist Mullens anscheinend der bessere System-QB -- daher auch der Top-Backup, aber vom reinen Talent her, hat Beathard einfach mehr Glück.

    Die ernsthafte Alternative zu Garoppolo ist sicher nicht Mullens, sonst hätte man sich von Beathard sicher getrennt.
  8. vorschi (4. Sep. 2019)

    Die ernsthafte Alternative zu Garoppolo ist sicher nicht Mullens, sonst hätte man sich von Beathard sicher getrennt.
    Eine ernsthafte Alternative ist Beathard aber auch nicht, denn wenn als beste Eigenschaft eines QB "Toughness" genannt wird, läuft da doch einiges schief.

    Man muss aber auch dazusagen, dass es kaum Teams gibt wo der Backup-QB eine ernsthafte Alternative zum Starter ist.
  9. IamNINER (4. Sep. 2019)

    Die ernsthafte Alternative zu Garoppolo ist sicher nicht Mullens, sonst hätte man sich von Beathard sicher getrennt.
    Eine ernsthafte Alternative ist Beathard aber auch nicht, denn wenn als beste Eigenschaft eines QB "Toughness" genannt wird, läuft da doch einiges schief.

    Man muss aber auch dazusagen, dass es kaum Teams gibt wo der Backup-QB eine ernsthafte Alternative zum Starter ist.

    Respektive sind das oft Teams, die im nächsten April sehr oft im Zusammenhang mit einem 1st Rd. QB Pick genannt werden.
  10. reagan - The Left Hand (4. Sep. 2019)

    Die Statistiken geben es schon her, dass Mullens eine ernsthafte Alternative ist. Er hat auch ein Jahr gelernt und kommt diesmal nicht "nackt" von der Bank.

    Und 3 QB haben wir mitgenommen, weil eben noch nicht klar ist, wo JG nun exakt steht und CJB zu schade zum verschenken ist.

    Und Mullens hat gegen die Chargers keine Interception geworfen. Speight hat 2 geworfen!
  11. NFC49er (4. Sep. 2019)

    Die Statistiken geben es schon her, dass Mullens eine ernsthafte Alternative ist. Er hat auch ein Jahr gelernt und kommt diesmal nicht "nackt" von der Bank.

    Und 3 QB haben wir mitgenommen, weil eben noch nicht klar ist, wo JG nun exakt steht und CJB zu schade zum verschenken ist.

    Und Mullens hat gegen die Chargers keine Interception geworfen. Speight hat 2 geworfen!

    Sehe ich ähnlich unsere GESAMTE QB Situation ist im Moment noch unklar - da gibt einem zumindest die Quantität das bessere Gefühl - können alle 3 gefühlt mehr als noch vor 3-4 Jahren mit Gabbert, Kaep (Post Read Option Ära) etc. - Kann natürlich damals auch am HC und den Gameplans etc. gelegen haben  ::)
  12. vorschi (4. Sep. 2019)

    Die Statistiken geben es schon her, dass Mullens eine ernsthafte Alternative ist. Er hat auch ein Jahr gelernt und kommt diesmal nicht "nackt" von der Bank.
    Spieler nur anhand von Statistiken zu vergleichen ist wertlos. Eine gute Statistik ist schön und gut, sie erzählt aber nie die ganze Wahrheit. Colin Kaepernick zum Beispiel erzielte 2016 unter Chip Kelly in 12 Spielen 16 TDs und warf dabei nur 4 Interceptions. Statistisch gesehen liest sich das super, wenn man sich die Spiele aber ansieht erkennt man recht schnell, dass Kaepernick nicht viel besser gespielt hat als ein durchschnittlicher NFL-QB.

    Vom Arm Talent und der Wurfgenauigkeit her ist Garoppolo Mullens weit voraus, das dürfte kaum jemand bestreiten. Wenn man die Genauigkeit der Würfe vergleicht, oder einfach mal die Schwierigkeit der Würfe, besonders was den Bereich in der Mitte des Feldes 5-20 Yards Downfield betrifft, kann es da keine zwei Meinungen geben. Garoppolo hat zudem die Kraft um Pässe auch outside the numbers zu platzieren, die Segeln bei Mullens meist ewig durch die Luft.

    Mullens kennt aber das System sehr gut und kann es entsprechend umsetzen, ist aber eben durch seine Statur etwas beschränkt. Als Backup-QB nehme ich ihn aber allemal.
  13. Andy49ers (4. Sep. 2019)

    Die Statistiken geben es schon her, dass Mullens eine ernsthafte Alternative ist. Er hat auch ein Jahr gelernt und kommt diesmal nicht "nackt" von der Bank.

    Und 3 QB haben wir mitgenommen, weil eben noch nicht klar ist, wo JG nun exakt steht und CJB zu schade zum verschenken ist.

    Und Mullens hat gegen die Chargers keine Interception geworfen. Speight hat 2 geworfen!

    Sehe ich ähnlich unsere GESAMTE QB Situation ist im Moment noch unklar - da gibt einem zumindest die Quantität das bessere Gefühl - können alle 3 gefühlt mehr als noch vor 3-4 Jahren mit Gabbert, Kaep (Post Read Option Ära) etc. - Kann natürlich damals auch am HC und den Gameplans etc. gelegen haben  ::)

    Sorry aber du willst doch nicht allen ernstes Mullens und CJ mit CK vergleichen der mal im Super Bowl war?
    Man kann ja denken über CK wie man will aber das ist sorry ein Witz.
  14. Duke (4. Sep. 2019)

    Ich halte CJB für den talentierteren und kompletteren QB als Mullens, und die derzeitige Reihenfolge nur für eine Momentaufnahme.
  15. snoopy (4. Sep. 2019)

    Ich bin auch eher Pro-CJB. Alleine von der Statur her kann Mullens einfach einige Bälle nicht oder nur mit längerer Hangtime werfen. Ist halt so, auch wenn er komischerweise soo viel kleiner gar nicht ist (ok, Armlänge kommt auch noch dazu). Daher hätte ich auch gerne mehr von Speight gesehen.

    Auf den Vergleich mit CK7 gehe auch erst gar nicht ein.
  16. reagan - The Left Hand (4. Sep. 2019)

    Einigen wir uns darauf, dass die Wahrheit auf dem Platz liegt.
  17. snoopy (4. Sep. 2019)

    Und da liegt steht eh Jimmy Kanupolo  ;) ;D
  18. Wendell83 (4. Sep. 2019)

    Und da liegt steht eh Jimmy Kanupolo  ;) ;D

    Hoffen wir mal das die O-Line das hinbekommt.
  19. NFC49er (4. Sep. 2019)




    Sorry aber du willst doch nicht allen ernstes Mullens und CJ mit CK vergleichen der mal im Super Bowl war?
    Man kann ja denken über CK wie man will aber das ist sorry ein Witz.

    Brauchst dich dafür doch nicht zu entschuldigen (schon gar nicht zweimal  :P)

    Defintiv stelle ich diesen Vergleich an - sind schließlich beides QB's (zumal es mir auch um die SITUATION danach ging)
     - es gab halt schließlich auch eine Post-SuperBowl-Run Ära...

    Ich war selber ein Riesen-Kaep Fan und Befürworter, aber viel kam da leider nicht mehr als die Read-Option und auch Harbaugh weg waren (von der damaligen SB Defense fang ich gar nicht erst an zu reden - wenn wir schon von dem SuperBowl reden :10:)

    Wie gesagt abwarten wie es sich entwickelt, bis jetzt haben wir von keinem unserer QB's viel gesehen...aber die Quantität lässt mich zumindest etwas entspannter sein

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Cincinnati Bengals Logo
  • @ Cincinnati Bengals
  • 15.09.2019, 19:00
  • Week 2

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 1 0 0 W1
Rams 1 0 0 W1
Seahawks 1 0 0 W1
Cardinals 0 0 1 T1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
11.08. Cowboys W, 17–9
20.08. @ Broncos W, 24–15
25.08. @ Chiefs W, 27–17
30.08. Chargers L, 24–27
Regular Season
08.09. @ Buccaneers W, 31–17
15.09. @ Bengals
22.09. Steelers
08.10. Browns
13.10. @ Rams
20.10. @ Redskins
27.10. Panthers
01.11. @ Cardinals
12.11. Seahawks
17.11. Cardinals
24.11. Packers
01.12. @ Ravens
08.12. @ Saints
15.12. Falcons
22.12. Rams
29.12. @ Seahawks

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 2 Nick Bosa DE
2 36 Deebo Samuel WR
3 67 Jalen Hurd WR
4 110 Mitch Wishnowsky P
5 148 Dre Greenlaw LB
6 176 Kaden Smith TE
6 183 Justin Skule OT
6 198 Tim Harris CB

Networking