Navigation überspringen

49ers Aktuell

Garoppolo: Sperre im Kopf? (21. Aug. 2019)

Jimmy Garoppolo hat offenbar eine Sperre im Kopf zu überwinden, um wieder die Art von Quarterback zu sein, den die 49ers -- ganz zu schweigen von der Fangemeinde des Teams -- von ihm sehen wollen.

Es ist nur natürlich, dass ein Spieler, jeder Spieler, der von einer schweren Verletzung zurückkehrt, mit der mentalen Seite kämpfen muss. Das passiert gerade dann, wenn er wieder natürlich und instinktiv reagieren kann.

Im Fall von Garoppolo ist das Problem sein vorderes Bein beim Werfen von Pässen. Dort zog er sich seinen Kreuzbandriss im linken Knie zu. Das Knie, das mit einer sperrigen, aber leichten Stütze geschützt wird, ist dem Passrush leider am nächsten.

Garoppolo hat schon immer ein umfangreiches Repertoire an Pass-Stilen verwendet -- manchmal flachfüßig mit unterschiedlichen Armwinkeln. Doch am Montag schien eines deutlicher zu sein: Er schien nicht in seine Würfe hineinzutreten, was ein 1-für-6 mit einer Interception und null Yards gegen die Denver Broncos zur Folge hatte.

Kyle Shanahan sprach am Dienstag in einer Telefonkonferenz mit Reportern der Bay Area und gab sich nicht besorgt über die schlechte 11-Spiele-Sequenz für Garoppolo und die Top-Offensive der 49ers. "Du willst immer besser spielen, aber sich über 10 Spiele Sorgen zu machen, ist ziemlich unverantwortlich", sagte Shanahan.  Garoppolo gab ebenfalls nach dem Spiel keine Bedenken zu. Er sagte, er freue sich schon darauf, dass er in der kommenden Woche 3 mehr Spielzeit haben soll. "Es ist etwas, was ich seit einem Jahr nicht mehr getan habe, also muss ich jetzt den Rost abklopfen", sagte Garoppolo. "Zum Glück haben wir diese Woche eine kurze Woche, damit wir schnell weitermachen können. Es Sind die Schritte, um wieder hineinzukommen."

Das nächste Spiel der 49ers, Samstagabend in Kansas City, sollte mehr Klarheit über Garoppolos Comeback liefern.  Im Großen und Ganzen war Garoppolos Rückkehr bislang rückschlagsfrei -- sogar "fehlerlos" nach Ansicht von General-Manager John Lynch. Natürlich war Montag auch das erste Mal seit 11 Monaten, dass Garoppolo es mit einer Verteidigung zu tun hatte, die nicht angewiesen war, Abstand zu halten.

Aber schon sich bei Übungen gegen seine Teamkollegen schien Garoppolo zu kämpfen, wenn er nicht aus einer clean Pocket werfen konnte. Das zeigte sich am Freitag vor allem beim Training gegen die Broncos, als Garoppolo eine Interception warf, während Von Miller am Boden war, ganz der Nähe seines verletzten linken Beins.

Nach dem Spiel am Montag beharrte Garoppolo, dass er sein Knie nicht als Problem ansah. "Ehrlich gesagt, ich habe wirklich nicht darüber nachgedacht", sagte Garoppolo. "Im Allgemeinen hat es mich somit nicht so sehr gestört." Es ist durchaus möglich, dass Garoppolo da selbst nicht erkannte, dass er die sehr natürliche Neigung hat, sich selbst zu schützen.

Quellen: Natt Maiocco, CSN BayArea; ESPN

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. landl49ers (21. Aug. 2019)

    Ist ja alles ch ganz logisch, ich würde mich jetzt a ch nicht gleich in der PreSeason wieder verletzen wollen... Da wirft man den Ball halt lieber weg, anstatt einen Hit zu bekommen. Schauen wir mal wies dann nach dem nächsten Spiel aussieht.
  2. goldbüchi (21. Aug. 2019)

    Ich glaube die Niners haben ein "137,5 Mio Garoppolo" Problem. Ich will hier keinen kalten Kaffee aufrühren, aber 5 geschenkte Spiele 2017, 3 eher mäßige Spiele, 5 Int. hintereinander im Training und dann das Presaison Spiel. Ich hoffe auf eine Steigerung gegen KC. Sollte Garoppolo wirklich zu viel nachdenken, wird er gegen die Chiefs auch nicht so viel auf den Rasen bekommen. (Gegen die Chiefs ist ja sein Kreuzbandriss passiert). Und was dann? Da im letzten Presaison Spiel die Starter nicht spielen, möchte ich nicht in der Haut von HC stecken oder Mullens nicht spielen lassen.
  3. MO800 (21. Aug. 2019)

    Zurück an den Ort des Geschehens zu kommen und dort eine gute Leistung zu bringen kann hoffentlich seine "Sperre" lösen. Hoffentlich gibt ihm KS auch einige Spielzüge in denen er glänzen und Selbstvertrauen tanken kann.
  4. reagan - The Left Hand (21. Aug. 2019)

    Da bin ich auch gespannt. KS hat JG nicht einen PA-Spielzug gegeben von den sechs. Entweder ist er dafür noch nicht beweglich genug oder KS will nix zeigen in der Pre.
  5. vorschi (21. Aug. 2019)

    Da bin ich auch gespannt. KS hat JG nicht einen PA-Spielzug gegeben von den sechs. Entweder ist er dafür noch nicht beweglich genug oder KS will nix zeigen in der Pre.
    Mit Sicherheit zweiteres, in der Pre-Season zeigt kein Team ihre "guten" Spielzüge, da wird noch ein wenig ausprobiert und Vanilla-Offense/Defense gespielt.
  6. reagan - The Left Hand (21. Aug. 2019)

    Die Frage ist, ob das bei einem QB, der dringend Spielpraxis und Sicherheit braucht, der richtige Weg ist.
  7. wizard49er (21. Aug. 2019)

    Noch bin ich entspannt. Er muss aber diese Saison zeigen das er ein guter Franchise QB ist. Wenn nicht dann muss KS schnell umdenken und Mullens bringen und fördern.
  8. snoopy (21. Aug. 2019)

    Mit Sicherheit zweiteres, in der Pre-Season zeigt kein Team ihre "guten" Spielzüge, da wird noch ein wenig ausprobiert und Vanilla-Offense/Defense gespielt.
    Naja, nicht ganz.
    Taktisch wird natürlich nicht alles ausgepackt, aber man kann schon den QB mit kurzen/sicheren Pässen helfen, PA ist ja auch so eine Sache. Ist ja nichts ungewöhnliches.
    Auch in der Defense packt man nicht alles aus, aber Vanilla? Immerhin sind da noch Männer, die mit aller Gewalt ins Team wollen und dementsprechend Gas geben (müssen).
  9. vorschi (21. Aug. 2019)

    Mit Sicherheit zweiteres, in der Pre-Season zeigt kein Team ihre "guten" Spielzüge, da wird noch ein wenig ausprobiert und Vanilla-Offense/Defense gespielt.
    Naja, nicht ganz.
    Taktisch wird natürlich nicht alles ausgepackt, aber man kann schon den QB mit kurzen/sicheren Pässen helfen, PA ist ja auch so eine Sache. Ist ja nichts ungewöhnliches.
    Auch in der Defense packt man nicht alles aus, aber Vanilla? Immerhin sind da noch Männer, die mit aller Gewalt ins Team wollen und dementsprechend Gas geben (müssen).
    Ja, natürlich nicht nur reine Vanilla-Schemes, war etwas zu überspitzt ausgedrückt ;) 
    Und selbst wenn die Schemes relativ einfach gehalten werden, es hindert die Männer ja nichts daran trotzdem alles zu geben und mit dementsprechender Energy in die Partie zu gehen.
  10. eisbaercb (21. Aug. 2019)

    mein Tip...Mullens wird unser Starting QB....
  11. Greg_Skittles (21. Aug. 2019)

    Es gibt 137mio Gründe,  warum JG starten wird, wenn er sich nicht verletzt. 3 schlechte Drives in einem Preseasonspiel sagen gar nichts aus. Hätte er durchgespielt und ein QB-Rating von Null gehabt, hätte ich bedenken, aber so wie es jetzt lief , ist es absolut aussagelos.
  12. MaybeDavis (21. Aug. 2019)

    Ich glaube die Niners haben ein "137,5 Mio Garoppolo" Problem. Ich will hier keinen kalten Kaffee aufrühren, aber 5 geschenkte Spiele 2017, 3 eher mäßige Spiele, 5 Int. hintereinander im Training und dann das Presaison Spiel. Ich hoffe auf eine Steigerung gegen KC. Sollte Garoppolo wirklich zu viel nachdenken, wird er gegen die Chiefs auch nicht so viel auf den Rasen bekommen. (Gegen die Chiefs ist ja sein Kreuzbandriss passiert). Und was dann? Da im letzten Presaison Spiel die Starter nicht spielen, möchte ich nicht in der Haut von HC stecken oder Mullens nicht spielen lassen.
    Es gibt keine QB Debatte bei den Niners. Jimmy G ist Starter, da muss KS nicht überlegen. Nach 10 spielen "könnte" es eine Debatte geben wenn JG nichts bringt, aber im Moment ist das fern jeder Realität.
  13. timmey82 (21. Aug. 2019)

    Ich weiß nicht, wie einige hier auf die Idee kommen, dass Mullens ein Starting QB in der NFL sein könnte. Der funktioniert einigermaßen im Scheme von KS, wenn er wenig Fehler macht. Das ist ein funktionierender Backup, mehr nicht. Gegen die 3. Reihe des Gegners würde JG auch besser aussehen. Ein paar Drives nach einem Jahr Verletzung und er wird hier teilweise angeschrieben...mehr Sorgen sollte man sich wohl um die starting o-line machen, das war unterirdisch. Wenn JG fit ist, wird er spielen und das auch völlig zu recht. Ich kann auch nicht sehen, was 5 interceptions im Training bedeuten sollen. Ich befürchte eher, dass jg das gefühl hat etwas bewisen zu müssen, was ihn blockieren könnte...
  14. reagan - The Left Hand (21. Aug. 2019)

    Das hatte er auch schon letztes Jahr. Und das kann dieses Jahr auch wieder das Problem, neben dem eingerostet. sein. Und Mullens kann NFL, da gibt es eigentlich keine Zweifel mehr.

    Und die 49ers haben eine QB Diskussion. Was auch normal ist nach den letzten Monaten.
  15. Candlestick (21. Aug. 2019)

    Aber nur weil manche Medien und Fans völlig bescheuert sind.

    Also echt, die QB-Diskussionen um die 49ers rum sind längst von Hysterie und Paranoia geprägt, mit Sachlichkeit und Verstand ist da seit ... wahrscheinlich Montana ... gar nix mehr.

  16. reagan - The Left Hand (21. Aug. 2019)

    Mhh, oder eben zuschauen und bewerten. Am Samstag sind wir hoffentlich etwas schlauer. Immer mehr Roster-Projection gehen jetzt von 3 QBs aus. Damit würde ich mich auch erstmal wohler fühlen.
  17. Fritzini (21. Aug. 2019)

    Mhh, oder eben zuschauen und bewerten. Am Samstag sind wir hoffentlich etwas schlauer. Immer mehr Roster-Projection gehen jetzt von 3 QBs aus. Damit würde ich mich auch erstmal wohler fühlen.
    Wie man bei JG, der ja noch nie mehr als 5 Spiele am Stück verletzungsfrei bestritten hat, und der Art und Weise wie CJ spielt und bei dem was er deshalb immer einstecken muss, überhaupt auf die Idee kommen kann mit nur 2 QB's in die Saison gehen zu wollen erschließt sich wohl so wirklich niemand.
  18. reagan - The Left Hand (22. Aug. 2019)

    Eric Branch hat gestern einen schönen Satz geschrieben: " JG scheint gesund zu sein, aber trotzdem noch mit seiner Verletzung zu tun zu haben."
  19. 49erflo (22. Aug. 2019)

    Garoppolo hat schon immer ein umfangreiches Repertoire an Pass-Stilen verwendet -- manchmal flachfüßig mit unterschiedlichen Armwinkeln. Doch am Montag schien eines deutlicher zu sein: Er schien nicht in seine Würfe hineinzutreten, was ein 1-für-6 mit einer Interception und null Yards gegen die Denver Broncos zur Folge hatte.

    Also ich bin ebenfalls skeptisch, dass wir dieses Jahr einen überdurchschnittlichen NFL-QB sehen werden, aber das hat er auch schon vor der Verletzung nicht wirklich gemacht.

    Dazu ein Statement des von mir sehr geschätzten Seth Galina auf Twitter:
    Zitat
    It's gonna happen a lot this year so I'll try to nip it in the bud early:
    Jimmy Garoppolo does not "step into his throw" because he's creates all the torque he needs by firing his front hip and rotating around his spine so the back leg doesn't "follow through" and it looks weird. But it's very good.

    Und hier dann noch ein Vergleich aus früheren Zeiten. Die Throwing Motion erinnert ihn an einen gewissen Dan Marino.
  20. Obi4Niners (22. Aug. 2019)

    Das ist ja interessant. Das heißt: es ist zwar so, wie er es macht, nicht schulbuchmäßig und damit nicht optimal, aber man kann damit auch sehr erfdolgreich sein, wenn man es so beherrscht wie Marino...
  21. NinersUlm (23. Aug. 2019)

    Ich bin schon gespannt auf eine Halbzeit JG. Mal sehen was da gezeigt wird und was er zeigen darf/kann.

    Es ist wie beim Fallschirmspringen wenn man eine Reseveöffnung hat. Was jetzt nichts Weltbewegendes ist, aber doch komisch, weil es eben sehr selten vorkommt. Nicht zu lange warten und schnellst möglich wieder springen, damit die Blockade im Kopf raus geht. So ist es bei JG gerade. Zurück an die Stätte wo der Unfall passierte und rausgehen und alles verarbeiten um den Kopf frei zu bekommen.

    Ich hoffe er bekommt die Blockade schnell raus.
  22. reagan - The Left Hand (23. Aug. 2019)

    Irgendwie ein Spiel nach Louis van Gaal: Tod oder Gladiolen

  23. Andy49ers (23. Aug. 2019)

    ich finde es echt interessant das alle wissen das JG eine Blockade im Kopf hat.
    Also ich mute mir das nicht an dies zu sagen weil ich ein paar KM weg bin und was viel wichtiger ist ich ihn überhaupt nicht persönlich kenne und mir da auch kein Urteil erlauben kann.
    Noch mal es waren 3 Drives nach 11 Monaten ohne Football wo die Oline auch nicht gut war, jetzt so ein Thema daraus zu machen verstehe ich nicht ganz.
  24. IamNINER (23. Aug. 2019)

    ich finde es echt interessant das alle wissen das JG eine Blockade im Kopf hat.
    Also ich mute mir das nicht an dies zu sagen weil ich ein paar KM weg bin und was viel wichtiger ist ich ihn überhaupt nicht persönlich kenne und mir da auch kein Urteil erlauben kann.
    Noch mal es waren 3 Drives nach 11 Monaten ohne Football wo die Oline auch nicht gut war, jetzt so ein Thema daraus zu machen verstehe ich nicht ganz.

    Aus eigener Erfahrung... Ja nach einer solchen Verletzung kann es eine mentale Blockade geben... Bei mir war es ein wenig so beim zweiten ACL innert kurzer Zeit, weil es beim zweiten Mal keinen schlimmen Unfall brauchte, damit es wieder riss...

    Beim ersten Mal hatte ich das aber gar nicht.

    Man kann es nicht ausschliessen und man sollte nicht überreagieren. Er hat uns schon 5 geile Spiele gegen gute Gegner gegeben. Er konnte auf den Rückschlag in Woche eins reagieren und führte uns zum Sieg über die Lions...

    Er hat dann einen normalen Move gemacht und sich verletzt...

    Er hat nun ein schlechtes Training und drei schwache Drives gehabt...

    Alles kein Drama...
  25. reagan - The Left Hand (23. Aug. 2019)

    Normaler Move? Das würde wohl nicht jeder QB so sehen.
  26. IamNINER (23. Aug. 2019)

    Die gefährlichste Perspektive ist diejenige, welche du krampfhaft vertrittst... Im Nachhinein weiss man mehr. Mein Kreuzband ist bri zwei Aktionen gerissen, die alle im normalen Risiko des Sports liegen.
  27. reagan - The Left Hand (24. Aug. 2019)

    Zumindest hätte meine Perspektive ihm sein Kreuzband erhalten. Klar kann man sich beim Sport immer verletzen und er wollte was rausholen für das Team. Aber als normalen Move eines QB würde ich das weiterhin nicht bezeichnen, da diesen 80% der aktuellen QBs nicht machen würden, sondern einfach ins Aus  laufen.
  28. Andy49ers (24. Aug. 2019)

    Zumindest hätte meine Perspektive ihm sein Kreuzband erhalten. Klar kann man sich beim Sport immer verletzen und er wollte was rausholen für das Team. Aber als normalen Move eines QB würde ich das weiterhin nicht bezeichnen, da diesen 80% der aktuellen QBs nicht machen würden, sondern einfach ins Aus  laufen.

    Jeder QB hätte versucht noch 1 oder 2 Yards rauszuholen, man denkt doch nicht beim laufen nach das ich mir vielleicht das Kreuzband reiße und wenn ist es eh zu spät.
  29. vorschi (24. Aug. 2019)

    Aber als normalen Move eines QB würde ich das weiterhin nicht bezeichnen, da diesen 80% der aktuellen QBs nicht machen würden, sondern einfach ins Aus  laufen.
    Mit so einer Einstellung kommst du in der NFL nicht weit! Und ich bin mir sicher dass, wenn es kurz vor Schluss um den Sieg geht, 80% der QBs den Move sehr wohl machen würden.
  30. snoopy (24. Aug. 2019)

    Eher 100%
  31. MoRe99 (24. Aug. 2019)

    Zumindest hätte meine Perspektive ihm sein Kreuzband erhalten. Klar kann man sich beim Sport immer verletzen und er wollte was rausholen für das Team. Aber als normalen Move eines QB würde ich das weiterhin nicht bezeichnen, da diesen 80% der aktuellen QBs nicht machen würden, sondern einfach ins Aus  laufen.

    Ich hoffe instädnig, dass Garoppolo anders tickt. Denn wer er dieselben Gedanken wie du im Kopf hat, dann ist er da nicht frei, und das wird sich dann tatsächlich negativ auf seine Leistung auswirken.
  32. rene1511 (24. Aug. 2019)

    Das beste Beispiel lieferte doch Uralt QB Drew Brees doch am selben oder einen Spieltag später als er gegen 3 Defence Spieler zum TB tauchte... hätte auch gut und gerne sein Karriereende sein können... oder selbst im letzten Presesionspiel Gestern ein Tom Brady nur um ein Firstdown zu holen.... aber es gibt auch andere Beispiele wie Mahomes der ein Yard vor der Endzone sich lieber aufgab als den sicheren TD und einschlag durch einen LB zu kassieren...
  33. Candlestick (24. Aug. 2019)

    Sport am Maximum und gleichzeitig überlegen was der Gesundheit gut tut und was nicht? Schwierig!

    Muss man echt aufpassen mit, denn in der Sportdiagnostik weiß man längst, dass die Angst vor Verletzungen auch das Verletzungsrisiko steigert. Vorsicht ist oft eben auch nicht der bessere Weg - es braucht immer die Waage aus Mut und Vorsicht.

    Biomechaniker haben herausgefunden, dass die „innere Anspannung“ sich auf die Spannung der Bänder auswirkt. Viele kennen ja vielleicht auch das Gefühl von weichen Knien. Und tatsächlich verletzen sich Leute mit dem akuten Gefühl prozentual deutlich häufiger dann auch am Knie als andere.
  34. reagan - The Left Hand (24. Aug. 2019)

    Ein Wentz wird auch nicht mehr zum TD springen. Und ich hoffe, dass JG auch lieber ins aus läuft. Mich wundert, dass hier das so verteidigt wird. Heißt es doch immer, dass kein Coach so etwas gern sieht und dies auch zurecht. 2 Yards gewonnen, Saison im Eimer,da ist der Preis etwas hoch.
  35. MoRe99 (24. Aug. 2019)

    Ein Wentz wird auch nicht mehr zum TD springen.

    Und das weißt du woher? Schauen wir mal, ob Wentz bei einem 4th Down lieber ins Aus läuft oder den Ball weg wirft oder nicht doch um das 1st Down kämpft, wenn es im Rennen um die Playoffs auf einen Sieg ankommt, oder wenn das Team in den Playoffs ganz kurz vor dem Ausscheiden steht.
  36. reagan - The Left Hand (24. Aug. 2019)

    Gut, ich korrigiere. Ich meine natürlich in einer vergleichbaren Situation. Und das hoffe ich auch bei JG. Dass er die Geduld hat. 4 Sekunden vor Schluss im SB kann von mir aus auch blocken und cuten wie er will.
  37. vorschi (24. Aug. 2019)

    Ein Wentz wird auch nicht mehr zum TD springen. Und ich hoffe, dass JG auch lieber ins aus läuft. Mich wundert, dass hier das so verteidigt wird. Heißt es doch immer, dass kein Coach so etwas gern sieht und dies auch zurecht. 2 Yards gewonnen, Saison im Eimer,da ist der Preis etwas hoch.
    Ich gehe mit dir jede Wette ein, dass Wentz in einer vergleichbaren Situation wieder zum TD srpingt! Wie schon gesagt, mit so einer Einstellung wie du sie beschreibst kommt man in der NFL nicht weit, geschweige denn dass man es überhaupt bis dahin schafft.

  38. Andy49ers (24. Aug. 2019)

    Dann müsste jeder RB und WR ins aus laufen nur damit er sich nicht verletzt, so kann man doch nicht in ein Spiel gehen oder geschweige spielen.  :geeze:
  39. IamNINER (24. Aug. 2019)

    Zumindest hätte meine Perspektive ihm sein Kreuzband erhalten. Klar kann man sich beim Sport immer verletzen und er wollte was rausholen für das Team. Aber als normalen Move eines QB würde ich das weiterhin nicht bezeichnen, da diesen 80% der aktuellen QBs nicht machen würden, sondern einfach ins Aus  laufen.
    verleg die Szene weg von der Seitenlinie, dann ist es ein normaler Cut der einfach zum Spiel gehört... Das ist einfach teil des absolut normalen Risikos.

    Er war nicht irgendwie im Fight mit jemandem und hat übertrieben... Es hätte auch beim Rollout genau das passieren können.

  40. reagan - The Left Hand (24. Aug. 2019)

    Dann müsste jeder RB und WR ins aus laufen nur damit er sich nicht verletzt, so kann man doch nicht in ein Spiel gehen oder geschweige spielen.  :geeze:

    Wir reden hier nur über die QBs. WR  und RB sind natürlich anders aufgestellt
  41. IamNINER (24. Aug. 2019)

    Dann müsste jeder RB und WR ins aus laufen nur damit er sich nicht verletzt, so kann man doch nicht in ein Spiel gehen oder geschweige spielen.  :geeze:

    Wir reden hier nur über die QBs. WR  und RB sind natürlich anders aufgestellt
    die haben aber auch nur je ein vorderes und hinteres Kreuzband pro Knie. Und QBs werden nicht weniger trainieren.

    Du machst aus dem Resultat und der Wichtigkeit der Position einen ex post Schluss, dass das falsch war.

    Meinen ersten Kreuzbandriss hatte ich beim Volleyball bei einer Landung. Nach 12 Jahren intensivem Spiel war es bei einer Aktion, die ich schon (vermutlich) tausend Mal genau so gemacht habe. Das Zuspiel war nicht so toll... Sollte man dann nicht mehr versuchen das beste herauszuholen? Das zweite mal riss es übrigens bei einer Warmup-übung, wo ich einen seitlichen Ausfallschritt gemacht habe (weniger als dieser Cut) (gut ich bin auch weniger trainiert als Jimmy)...

    MMn ist es immer komplett falsch Dinge ex post zu bewerten. Wenn du der Meinung bist, dass Jimmys Handlung ohnehin falsch ist, dann soll es so sein, ist mMn aber falsch. So wie das Riss hätte es problemlos beim nächsten Warm-up oder beim nächsten Rollout reissen können... Oder ewig halten...
  42. reagan - The Left Hand (25. Aug. 2019)

    Ich hoffe dann letzteres. Für euch beide ;)
  43. MoRe99 (25. Aug. 2019)

    ... aber es gibt auch andere Beispiele wie Mahomes der ein Yard vor der Endzone sich lieber aufgab als den sicheren TD und einschlag durch einen LB zu kassieren...

    ... und der vor wenigen Stunden, im Preseason (!!!) Game gegen die Niners, bei einem 3rd-Down mit dem Kopf voraus (!!!) nach vorne hechtet, um möglichst noch ein, zwei Yards extra zu machen.  ;)
  44. wizard49er (25. Aug. 2019)

    ... aber es gibt auch andere Beispiele wie Mahomes der ein Yard vor der Endzone sich lieber aufgab als den sicheren TD und einschlag durch einen LB zu kassieren...

    ... und der vor wenigen Stunden, im Preseason (!!!) Game gegen die Niners, bei einem 3rd-Down mit dem Kopf voraus (!!!) nach vorne hechtet, um möglichst noch ein, zwei Yards extra zu machen.  ;)
    Das war ein harter Einschlag und er hat überlebt ;)
  45. MO800 (26. Aug. 2019)

    Bewertung von Grant Cohn:
    HC Kyle Shanahan. Set up Garoppolo for success and helped him regain his confidence. Called six play-action passes for Garoppolo after calling none for him against the Broncos. Also called just one empty formation after calling three last Monday night. Shanahan seemed to send Garoppolo a message the past couple weeks by repeatedly putting him in difficult situations. The message was clear: “You’re not as good as you think you are, Jimmy. You haven’t arrived. Listen to me, your coach.” Jimmy seems to have gotten the message. Good him and good for Shanahan.

    vorstellbar für euch??
    würde manches relativieren, würde aber auch ein fragwürdiges Bild für KS abgeben.
  46. vorschi (26. Aug. 2019)

    Bewertung von Grant Cohn:
    .
    .
    .
    Die Bewertungen von Cohn sollte man nicht all zu Ernst nehmen ;)
  47. reagan - The Left Hand (26. Aug. 2019)

    Sollte man an und an schon. Sagt ja nicht nur er. KS will, dass JG sein System spielt. Und das heißt, ich besorge dir freie Leute und die wirfst du an, auch wenn du denkst, dass du auch 10 Yards weiter werfen könntest, weil da ein Pettis steht. Der hat eine andere Aufgabe als du denkst. Spiel den an, den ich dir gebe.
  48. IamNINER (26. Aug. 2019)

    Ja gewisse Punkte sind bei Shanahan micromanaging... Aber woher kommt diese komische Vorstellung,dass Garoppolo nicht versucht das zu spielen, was Shanahan callt? Dass er angeblich das Playbook oder die Calls annehmen muss und nicht sein eigenes Ding spielen soll. Shanahan hat ein komplexes System ubd in der Hitze des Gefechts gibt es auch Fehler. Garoppolo wirft aber nicht konstant die falschen Spieler an, etc. Es ist auch einfach zu sagen, er hätte halt den anderen Pass spielen sollen. Wo er zum Zeitpunkt X dann hinschaut, wissen wir aus der ganzen Perspektive eigentlich nie.

    Und dass ein Coach seine Spieler auch in lehrreiche Situationen bringt, ist jetzt auch keine Sensation.

    Dass Shanahan und Garoppolo funktionieren können zeigten sie bereits. Dass es nicht mehr gehen soll, da gibt es für mich keinen Anhaltspunkt.
  49. reagan - The Left Hand (26. Aug. 2019)

    Zumindest lässt die sofortige öffentlich Kritik von KS darauf schließen, dass er JG noch etwas zurecht biegen will
  50. vorschi (26. Aug. 2019)

    Zumindest lässt die sofortige öffentlich Kritik von KS darauf schließen, dass er JG noch etwas zurecht biegen will
    Hier stand Blödsinn ^^
  51. reagan - The Left Hand (26. Aug. 2019)

    Kyle Shanahan wished his quarterback thought through a little better before letting the football leave his hands.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Cincinnati Bengals Logo
  • @ Cincinnati Bengals
  • 15.09.2019, 19:00
  • Week 2

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 1 0 0 W1
Rams 1 0 0 W1
Seahawks 1 0 0 W1
Cardinals 0 0 1 T1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
11.08. Cowboys W, 17–9
20.08. @ Broncos W, 24–15
25.08. @ Chiefs W, 27–17
30.08. Chargers L, 24–27
Regular Season
08.09. @ Buccaneers W, 31–17
15.09. @ Bengals
22.09. Steelers
08.10. Browns
13.10. @ Rams
20.10. @ Redskins
27.10. Panthers
01.11. @ Cardinals
12.11. Seahawks
17.11. Cardinals
24.11. Packers
01.12. @ Ravens
08.12. @ Saints
15.12. Falcons
22.12. Rams
29.12. @ Seahawks

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 2 Nick Bosa DE
2 36 Deebo Samuel WR
3 67 Jalen Hurd WR
4 110 Mitch Wishnowsky P
5 148 Dre Greenlaw LB
6 176 Kaden Smith TE
6 183 Justin Skule OT
6 198 Tim Harris CB

Networking