Navigation überspringen

49ers Aktuell

Marquise Goodwin gewinnt eine Million bei Laufwettbewerb (1. Jul. 2019)

Marquise Goodwin, 49ers-Receiver und olympischer Weitspringer, gewann den 40-Yards-of-Gold-Wettbewerb, an dem eine Menge NFL-Stars teilgenommen haben.

Im Finale besiegte Goodwin Carolina Panthers Cornerback Donte Jackson.  Goodwins Sieg ist keine Überraschung angesichts seines 40-Yard-Dashs von 4,27 Sekunden, den er 2013 beim Scouting Combine ablieferte.

Saints-Receiver Ted Ginn, der sich im vergangenen Monat damit rühmte, dass er für 10.000 US-Dollar gegen jeden antreten werde, tauchte bei dem Wettbewerb nicht auf, obwohl er auf der Event-Website als bestätigter Teilnehmer aufgeführt war.  Zu den Teilnehmern zählten Alvin Kamara, Robby Anderson, Khalfani Muhammad, John Franklin, Richie James, Jeff Badet, Trae Waynes, Jalen Myrick sowie die Free-Agents Rashard Robinson, Charles James und Terrell Sinkfield.

Der Auftritt lohnt sich für Goodwin: Der Sieger des Pay-per-View-Events erhält eine Million US-Dollar, während die Gewinner der Vorrunden-Rennen jeweils 25.000 US-Dollar und die Gewinner der Zwischenrunde jeweils 50.000 US-Dollar bekommen.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. JULI (1. Jul. 2019)

    Netter kleiner Nebenverdienst   ;D
  2. MO800 (1. Jul. 2019)

    Niners:  1
    alle anderen: 0

     :champ:
  3. reagan - The Left Hand (1. Jul. 2019)

    Nun braucht er nicht mehr zu Olympia. da gibt es nur Hartmetall um den Hals. ;D
  4. reagan - The Left Hand (2. Jul. 2019)

    Die Meldung hat es sogar in die Bild-Zeitung geschafft 8)
  5. snoopy (2. Jul. 2019)

    Die wird immer noch gelesen??
    (falls man da von "lesen" reden kann)
  6. Kai (2. Jul. 2019)

    Die wird immer noch gelesen??
    (falls man da von "lesen" reden kann)
    Für Sportbeiträge kann man sie sich mal "angucken"  ;D
  7. Candlestick (2. Jul. 2019)

    Die wird immer noch gelesen??
    (falls man da von "lesen" reden kann)

    Ehrlich gesagt sind die doch kein Deut mehr schlechter, als Formate wie Spiegel Online.

    Gut liegt jetzt nicht an deren Qualität, sondern am qualitativen Abbau der anderen. Im Ergebnis bleibt das aber gleich.
  8. wizard49er (2. Jul. 2019)

    Ich lese nur AutoBild und manchmal auch ComputerBild ;D
  9. stig49 (2. Jul. 2019)

    Die wird immer noch gelesen??
    (falls man da von "lesen" reden kann)

    Ehrlich gesagt sind die doch kein Deut mehr schlechter, als Formate wie Spiegel Online.

    Gut liegt jetzt nicht an deren Qualität, sondern am qualitativen Abbau der anderen. Im Ergebnis bleibt das aber gleich.
    Sorry, aber das ist so ein Geschwalle! Was hast Du denn an Spiegel Online jetzt auszusetzen? Dann werde doch mal konkreter. Pauschal niedermachen ist das Einfachste der Welt.
     Im übrigen kann man auch die Bild lesen, hab ich kein Problem mit, auch wenn ich oft anderer Meinung bin.
  10. Candlestick (2. Jul. 2019)

    Die wird immer noch gelesen??
    (falls man da von "lesen" reden kann)

    Ehrlich gesagt sind die doch kein Deut mehr schlechter, als Formate wie Spiegel Online.

    Gut liegt jetzt nicht an deren Qualität, sondern am qualitativen Abbau der anderen. Im Ergebnis bleibt das aber gleich.
    Sorry, aber das ist so ein Geschwalle! Was hast Du denn an Spiegel Online jetzt auszusetzen? Dann werde doch mal konkreter. Pauschal niedermachen ist das Einfachste der Welt.
     Im übrigen kann man auch die Bild lesen, hab ich kein Problem mit, auch wenn ich oft anderer Meinung bin.

    Wo ist das Geschwalle. Das die Qualität Online runter ist, da sind sich doch sogar die Redakteure einig und bedauern das zutiefst.

    Die Arbeitsbedingungen geben halt nicht mehr her.

    Und konkreter? Gern!
    Tiefgründige individuelle Recherche gibt es kaum noch, es wird nahezu alles heutzutage nur noch abgekupfert und sogar oft nicht vorher geprüft was man da übernimmt
  11. stig49 (3. Jul. 2019)

    Die wird immer noch gelesen??
    (falls man da von "lesen" reden kann)

    Ehrlich gesagt sind die doch kein Deut mehr schlechter, als Formate wie Spiegel Online.

    Gut liegt jetzt nicht an deren Qualität, sondern am qualitativen Abbau der anderen. Im Ergebnis bleibt das aber gleich.
    Sorry, aber das ist so ein Geschwalle! Was hast Du denn an Spiegel Online jetzt auszusetzen? Dann werde doch mal konkreter. Pauschal niedermachen ist das Einfachste der Welt.
     Im übrigen kann man auch die Bild lesen, hab ich kein Problem mit, auch wenn ich oft anderer Meinung bin.

    Wo ist das Geschwalle. Das die Qualität Online runter ist, da sind sich doch sogar die Redakteure einig und bedauern das zutiefst.

    Die Arbeitsbedingungen geben halt nicht mehr her.

    Und konkreter? Gern!
    Tiefgründige individuelle Recherche gibt es kaum noch, es wird nahezu alles heutzutage nur noch abgekupfert und sogar oft nicht vorher geprüft was man da übernimmt
    Das ist so ein Unsinn! Und null konkret. Das willst Du ausgerechnet dem Spiegel vorwerfen, dass „nahezu alles abgekupfert“ wird (wer von wem denn bitte?). Das echt billig, eines der besten deutschen Medien derart pauschal niederzumachen Das kann ich nicht ernst nehmen und drum bin ich hiermit raus aus der Diskussion.
  12. Candlestick (3. Jul. 2019)

    Die wird immer noch gelesen??
    (falls man da von "lesen" reden kann)

    Ehrlich gesagt sind die doch kein Deut mehr schlechter, als Formate wie Spiegel Online.

    Gut liegt jetzt nicht an deren Qualität, sondern am qualitativen Abbau der anderen. Im Ergebnis bleibt das aber gleich.
    Sorry, aber das ist so ein Geschwalle! Was hast Du denn an Spiegel Online jetzt auszusetzen? Dann werde doch mal konkreter. Pauschal niedermachen ist das Einfachste der Welt.
     Im übrigen kann man auch die Bild lesen, hab ich kein Problem mit, auch wenn ich oft anderer Meinung bin.

    Wo ist das Geschwalle. Das die Qualität Online runter ist, da sind sich doch sogar die Redakteure einig und bedauern das zutiefst.

    Die Arbeitsbedingungen geben halt nicht mehr her.

    Und konkreter? Gern!
    Tiefgründige individuelle Recherche gibt es kaum noch, es wird nahezu alles heutzutage nur noch abgekupfert und sogar oft nicht vorher geprüft was man da übernimmt
    Das ist so ein Unsinn! Und null konkret. Das willst Du ausgerechnet dem Spiegel vorwerfen, dass „nahezu alles abgekupfert“ wird (wer von wem denn bitte?). Das echt billig, eines der besten deutschen Medien derart pauschal niederzumachen Das kann ich nicht ernst nehmen und drum bin ich hiermit raus aus der Diskussion.

    Du bist etwas emotional involviert?

    Spiegel Print und Spiegel Online ist im übrigen auch nicht das selbe
  13. snoopy (3. Jul. 2019)

    Ist schon klar.
    Online ist immer naturgemäß schneller und schnelllebiger. Da wird sicherlich schon aufgrund des Zeitfaktors sicherlich Qualität verloren gehen.

    Dennoch hinkt der Vergleich mit einem Printmedium wie BILD, KRONEN etc.
    Ich lese, wenn ich wirklich lesen will tatsächlich noch Zeitung und auch Zeitschriften.
    Spiegel ist da mein Favorit, aber das muss jeder für sich selber wissen.
    Nur im Urlaub lese ich die NOZ online. (da sehe ich aber auch ca. 1.957% mehr Qualität als in der BILD)
  14. snoopy (3. Jul. 2019)

    Doch noch einmal zum Thema: wie waren denn die Zeiten ?
  15. Candlestick (3. Jul. 2019)

    Vielleicht noch zur Erklärung: ich rede von handwerklicher Qualität, nicht von (ethischer) Haltung. Ob ich ne Blöd mag, ne FAZ oder ne TAZ hat dann ja doch andere Hintergründe.

    Ein guter Freund von mir hat bei beiden Formaten gearbeitet und er hatte sogar bei der Blöd bessere Arbeitsbedingungen, mehr Zeit und Recherchemöglichkeiten, als bei SPON. Die Quellen sind in den absolut meisten Fällen völlig identisch und kommen schlicht zumeist vom Pressedienst.

    Die Blöd ist dabei natürlich manipulativ, aber das ist bewusst und dann eher eine Anfrage welche Art der Berichterstattung man bevorzugt bzw. eine medien-ethische Diskussion. Und leider hat da die SPON in den letzten Jahren auch merklich mitgezogen in die Richtung. Für mich ist das Online eigentlich alles nur noch was man früher im Oldschool Boulevard hatte.

    Grundsätzlich kann ich da als Querleser, der ständig auf der Suche nach guten Plattformen ist, wirklich nur zu dem Ergebnis kommen, dass die meisten journalistischen Angebote der Onlineredaktionen sich nur noch in Nuancen unterscheiden.

    Das bedauere ich auch sehr, ist aber leider so. Und das ist ja im Print nicht anders. In Dortmund hatten wir mal 3 Lokalredaktionen, heute gibt es eine die an andere Zeitungen ihre Artikel verkauft, damit die so tun können, als hätten sie noch Lokalreporter in Dortmund.

    Es ist alles leider sehr tragisch.
  16. stig49 (3. Jul. 2019)

    Vielleicht noch zur Erklärung: ich rede von handwerklicher Qualität, nicht von (ethischer) Haltung. Ob ich ne Blöd mag, ne FAZ oder ne TAZ hat dann ja doch andere Hintergründe.

    Ein guter Freund von mir hat bei beiden Formaten gearbeitet und er hatte sogar bei der Blöd mehr Zeit und Recherchemöglichkeiten, als bei SPON. Die Quellen sind in den absolut meisten Fällen völlig identisch und kommen schlicht zumeist vom Pressedienst.

    Die Blöd ist dabei natürlich manipulativ, aber das ist bewusst und dann eher eine Anfrage welche Art der Berichterstattung man bevorzugt bzw. eine medien-ethische Diskussion. Und leider hat da die SPON in den letzten Jahren auch merklich mitgezogen in die Richtung.

    Grundsätzlich kann ich da als Querleser, der ständig auf der Suche nach guten Plattformen ist, wirklich nur zu dem Ergebnis kommen, dass die meisten journalistischen Angebote der Onlineredaktionen sich nur noch in Nuancen unterscheiden.

    Das bedauere ich auch sehr, ist aber leider so. Und das ist ja im Print nicht anders. In Dortmund hatten wir mal 3 Lokalredaktionen, heute gibt es eine die an andere Zeitungen ihre Artikel verkauft, damit die so tun können, als hätten sie noch Lokalreporter in Dortmund.

    Es ist alles leider sehr tragisch.
    Allerletzte Sätze von mir dazu: Auch da ist ziemlich viel schlicht falsch, was Du schreibst. Was stimmt, ist der Niedergang der Lokalredaktionen, und das liegt dran, dass die Käufer keine mehr sind, weil sie alles kostenlos online lesen wollen.
    Und ja, ich bin emotional involviert, weil ich selbst Journalist bin und meinen Job ernst nehme. Und nein, ich bin nicht beim Spiegel. Ich finde es aber typisch deutsch-herablassend, wenn man Dinge von oben herab abkanzelt, die man offensichtlich nicht wirklich beurteilen kann. Und das wars jetzt wirklich.
  17. snoopy (3. Jul. 2019)

    Und wie waren jetzt die Zeiten ?
  18. MoRe99 (3. Jul. 2019)

    Und wie waren jetzt die Zeiten ?

    Ich kann dir nur sagen, dass Goodwin im letzten Rennen 0,05 Sekunden schneller war als Donte Jackson (CB der Panthers). Zeiten wurden nämlich generell nicht veröffentlicht, nur die Abstände.

    Kannst ja aber selber stoppen: Goodwin wins!  8)
  19. frontmode (4. Jul. 2019)

    Netter kleiner Nebenverdienst   ;D

    Bisher nicht, angeblich wurden die Teilnehmer noch nicht bezahlt.....

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Pittsburgh Steelers Logo
  • Pittsburgh Steelers
  • 22.09.2019, 22:25
  • Week 3

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 2 0 0 W2
Rams 2 0 0 W2
Seahawks 2 0 0 W2
Cardinals 0 1 1 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
11.08. Cowboys W, 17–9
20.08. @ Broncos W, 24–15
25.08. @ Chiefs W, 27–17
30.08. Chargers L, 24–27
Regular Season
08.09. @ Buccaneers W, 31–17
15.09. @ Bengals W, 41–17
22.09. Steelers
08.10. Browns
13.10. @ Rams
20.10. @ Redskins
27.10. Panthers
01.11. @ Cardinals
12.11. Seahawks
17.11. Cardinals
24.11. Packers
01.12. @ Ravens
08.12. @ Saints
15.12. Falcons
22.12. Rams
29.12. @ Seahawks

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 2 Nick Bosa DE
2 36 Deebo Samuel WR
3 67 Jalen Hurd WR
4 110 Mitch Wishnowsky P
5 148 Dre Greenlaw LB
6 176 Kaden Smith TE
6 183 Justin Skule OT
6 198 Tim Harris CB

Networking