Navigation überspringen

49ers Aktuell

Richard Sherman: "Die Secondary war voriges Jahr nicht das Problem!" (10. Mai. 2019)

49ers Cornerback Richard Sherman ist nicht beunruhigt über die fehlenden Verstärkungen des Teams im defensiven Backfield. Obwohl während der Nebensaison viel über die 49er geschrieben wurde, dass sie Unterstützung auf der Cornerback und Saftey-Position benötigen, machte San Francisco nur kleine Schritte an diesen Positionen. Sherman teilt die Ansicht des Frontoffice, dass es nicht notwendig war, neue Spieler ins defensive Backfield zu bringen, um diese Einheit zu verbessern.

"Die Secondary war letztes Jahr nicht das Problem", sagte Sherman zu Chris Biderman (Sacramento Bee). Wir verloren Spiele durch einen Touchdown im Finish, in letzter Sekunde. Es war nicht so, als würde man das ganze Spiel über gekillt werden, und deshalb haben wir verloren. Es waren nur die Unreife der Jungs, Fehler, nur die Nichtausführung des Calls. Nicht in der Lage zu sein, es zum Ende zu bringen."

Zu Shermans Standpunkt: die 49ers verloren sechs Spiele um acht Punkte oder weniger, und einige ihrer Niederlagen waren auf die Unfähigkeit der Verteidigung zurückzuführen, beim dritten Versuch die Offense nicht stoppen zu können. Die 49ers waren auf Platz 21. in der Liga in der Kategorie "3rd-Down-Conversion-Rate".

Der achtjährige Veteran fuhr fort, die Einschätzung des Front-Offices und des Coaching-Teams über den Bedarf in der Secondary zu wiederholen. Er sagte Biderman, dass Verbesserungen in der Front-7 auch die Secondary besser machen würde.

"Wir brauchten Jungs, die dem Quarterback ins Gesicht schlagen können", sagte Sherman. "Du brauchst ein paar von ihnen. Jetzt haben wir Jungs, die sich rein und raus bewegen und Druck ausüben können."

San Francisco hatte 37 Sacks als Team, aber acht davon kamen gegen eine poröse Raider-Offensive-Linie. DeForest Buckner lieferte 12 Säcks auf der Innenseite der Defense-Line. Die Unfähigkeit der 49ers, Druck auf die gegnerischen Quarterbacks auszuüben, war ein Problem bei den third Downs, ein Problem in der Red-Zone, war die schlechteste Pass-Verteidigung und stellte einen NFL Rekord mit lediglich zwei Interceptions auf.

Das Front-Office entschied sich dafür, auf seine relativ unerfahrene Secondary zu setzen und brachte praktisch jeden Starter der letzten Saison zurück. Sherman wird zurückkehren, zusammen mit Ahkello Witherspoon, Tarvarius Moore, K'Waun Williams und D.J. Reed. San Francisco nahm den oft verletzten ehemalige Chargers Cornerback Jason Verrett unter Vertrag, man draftete in der 2019 Draft in der 6. Runde Virginias Tim Harris. Die 49ers verpflichteten auch Jimmie Ward und Antone Exum Jr. wieder, um sicherzustellen, dass die Saftey-Position vollständig intakt blieb.

Es liegt zum Teil an Sherman, der gesünder ist als noch vor einem Jahr, dass sich der Teil der Secondary an diese Abmachung hält. Wie sich diese Einheit 2019 verbessert, wird die größte Rolle spielen, ob die Verteidigung der 49ers auf ein Meisterschaftsniveau aufsteigen kann. Wenn nicht, wird es große Veränderungen im defensiven Backfield von San Francisco geben.

Quelle: ninerswire.usatoday.com, Kyle Madson, 10.05.2019

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Darth Mace (10. Mai. 2019)

    Könnte man durchaus so interpretieren, daß er den Bosa Pick für sehr gut hält.
  2. Uthorr49 (11. Mai. 2019)

    Ich glaube das die DBs nicht so schlecht sind. Es sah aber öfter nach Chaos aus. Fehler bei der Einteilung.
    Diese Probleme gab es auch nicht über das gesamte Spiel. Es gab Drives da sahen sie verloren aus und kurz drauf wie eine Top Unit.
    Zumindest sollten sie langsam das System kennen.
    Mal sehen wie sich die ganze Defense anstellt.
  3. reagan - The Left Hand (11. Mai. 2019)

    Ob das so war, werden wir diese Saison erfahren.
  4. Flames1848 (12. Mai. 2019)

    Saleh muss da mit Sherman enger zusammenarbeiten. Ich denke Shermans Führungsqualität sollte auf dem Platz mehr genutzt werden.
  5. reagan - The Left Hand (12. Mai. 2019)

    Das haben sie. Die standen sehr oft im Gespräch an der Sideline. Ich hoffe, er wird bei uns bleiben nach seiner Karriere und sich nach und nach als Coach etablieren.
  6. Duke (13. Mai. 2019)

    allein die fehleinschätzung, dass das d-backfield nicht das problem war, disqualifiziert ihn für mich als coach. seit jahren stehen die d-backs in der coverte zu weit weg vom Gegner, kommen dadurch oft ein bis zwei Schritte zu spät, physisch sind sie den gegnerischen wir oft unterlegen, tackling und abstimmung sind zuweilen mangelhaft.

    Sherman soll sich besser um seine Fitness und seine Form kümmern, damit er auf dem Feld Leistung bringen kann.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 13 3 0 W2
Seahawks 10 6 0 W2
49ers 4 12 0 L2
Cardinals 3 13 0 L4

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams L, 10–39
28.10. @ Cardinals L, 15–18
02.11. Raiders W, 34–3
13.11. Giants L, 23–27
25.11. @ Buccaneers L, 9–27
02.12. @ Seahawks L, 16–43
09.12. Broncos W, 20–14
16.12. Seahawks W, 26–23 (OT)
23.12. Bears L, 9–14
30.12. @ Rams L, 32–48

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 2 Nick Bosa DE
1 2 XXX ZZZ DE
2 36 Deebo Samuel WR
2 36 XXX ZZZ WR
3 67 XXX ZZZ WR
3 67 Jalen T. Hurd WR
4 110 Mitch Wishnowsky P
4 110 XXX ZZZ P
5 148 Dre Greenlaw LB
5 148 XXX ZZZ LB
6 176 XXX ZZZ TE
6 176 Kaden N. Smith TE
6 183 Justin Skule OT
6 198 XXX ZZZ CB
6 198 Tim Harris CB
6 183 XXX ZZZ OT

Networking