Navigation überspringen

49ers Aktuell

Ehemaliger Kansas City-Pass-Rusher Dee Ford wird ein 49ers (Update) (13. Mär. 2019)

Kurz nachdem bekannt wurde, dass OBJ zu den Browns getradet werden soll, haben wohl auch die 49ers einen Trade gemacht und wohl endlich ihren Pass-Rusher gefunden.

Sie sollen für ihrem Zeitrundenpick im Jahr 2020 LB/DE Dee Ford von den Kansas City-Chiefs holen. Wert des neuen Kontrakts soll bei 87,5 Millionen $ (45Mio$ an Garantien) für 5 Jahre liegen.

Die Chiefs hatten Ford mit dem Franchise Tag belegt, trotzdem ist sein Name immer wieder als Trade-Kandidat erwähnt worden. Der Trade zeigt auch, dass ein Franchise Tag nicht automatisch zu zwei Erstrundern als Kompensation führt, sondern Teams sich auch immer anderweitig einigen können.

Der 27-jährige Ford kam 2014 als Erstrundenpick (#23) in die NFL, seine Collegezeit verbrachte er an der Auburn University, mit der er 2010 National Champion wurde. Er spielte dann zunächst seinen Rookie-Vertrag aus und dann 2018 unter der Option für das fünfte Vertragsjahr, bevor die Chiefs ihn dann am 02. März mit dem Franchise Tag belegten.

Seine Break-Out Saison hatte er dann im dritten Jahr, als er 10 Sackes erzielen konnte. Im folgenden Jahr musste er jedoch die Saison nach sechs spielen auf der Injured Reserve beenden. 2018 kehrte er mit 13 Sacks, 55 Tackles und 7 Forced Fumbles zurück.

Quellen: nfl.com, ninersnation.com, Wikipedia

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Flames1848 (13. Mär. 2019)

    Sorry wg der Frage, taugt der?
  2. Tellem (13. Mär. 2019)

    Für einen Second Round-Pick im nächsten Jahr ist das ok. Aber Dee Ford wird doch bei uns vermutlich DE spielen, oder? Wie wahrscheinlich ist es, dass wir jetzt trotzdem noch einen DE mit dem #2 Pick holen? (Bosa, Allen, ...)
  3. Cordovan (13. Mär. 2019)

    Denke schon: vorige Saison 13 Sacks und 7 forced fumbles - seit 2014 bei den Chiefs - insgesamt 30,5 Sacks......
  4. stig49 (13. Mär. 2019)

    Also, wenn wir jetzt noch einen zweiten Pass rusher draften, dann sieht die DL aber anders aus. Oder man tradet zurück und schaut auf WR und CB.
  5. garrison20 (13. Mär. 2019)

    Macht es nicht nachdenklich, dass die chiefs Ford traden, weil sie ihre base def von 3-4 auf 4-3 wechseln?
  6. vorschi (13. Mär. 2019)

    Macht es nicht nachdenklich, dass die chiefs Ford traden, weil sie ihre base def von 3-4 auf 4-3 wechseln?
    Mich macht es nachdenklich, dass man in einer sehr starken Edgerushern-FA-Klasse einen hohen Draftpick abgibt, um einen solchen zu bekommen, der noch dazu nur 1 Jahr auf Top-Niveau gespielt hat...

    Nicht falsch verstehen, ich freue mich über Ford und hoffe, dass er an die Vorsaison anknüpfen kann, aber den 2nd Rounder hätte ich lieber behalten und dafür Houston gesignt, da weiß man genau, woran man ist, und hat wohl auch noch 2-3  Jahre Top-End Production.
  7. garrison20 (13. Mär. 2019)

    Haben die net von 4-3 auf 3-4 gewechselt?

    Nee, von 3-4 auf 4-3. Also die Base Formation, die wir auch spielen und ja üblicherweise der passrush durch den DE generiert wird. Daher wäre bosa ja auch tatsächlich eine passende Lösung für uns. Aber ob es sich rentiert einen 2nd rd Pick in einen OLB, der letzte Saison sehr stark war aber davor auch nicht für so viele Sack verantwortlich war zu investieren muss sich auch noch zeigen.
  8. Hansaniner (13. Mär. 2019)

    Naja er kam ja glaube ich aus dem College als DE und wurde von den Chiefs zum OLB umgeschult. Ich frage mich nur ob man ihn dann jetzt als DE oder als Samlinebacker auflaufen lässt...
    Vermute mal dass man noch versucht einen der Topedgerusher im draft zu bekommen und man ihn als Sam starten lässt und er in den späten downs vielleicht in die D-line rutscht. Oder erzähle ich da jetzt eher Blödsinn? ::) :D
  9. garrison20 (13. Mär. 2019)

    Macht es nicht nachdenklich, dass die chiefs Ford traden, weil sie ihre base def von 3-4 auf 4-3 wechseln?
    Mich macht es nachdenklich, dass man in einer sehr starken Edgerushern-FA-Klasse einen hohen Draftpick abgibt, um einen solchen zu bekommen, der noch dazu nur 1 Jahr auf Top-Niveau gespielt hat...

    Nicht falsch verstehen, ich freue mich über Ford und hoffe, dass er an die Vorsaison anknüpfen kann, aber den 2nd Rounder hätte ich lieber behalten und dafür Houston gesignt, da weiß man genau, woran man ist, und hat wohl auch noch 2-3  Jahre Top-End Production.

    Sehe ich ganz genau so.
  10. IamNINER (13. Mär. 2019)

    Wäre es der diesjährige 2nd Rd Pick, wäre es wohl so, dass Bosa vom Tisch ist... Mit der 5th Year Option bei Bosa, hätte man diesen 5 Jahre mit kleinem Vertrag und 5 Jahre als Duo mit Ford. Fände ich durchaus interessant.
  11. oOFreak (13. Mär. 2019)

    Haben die net von 4-3 auf 3-4 gewechselt?

    Nee, von 3-4 auf 4-3. Also die Base Formation, die wir auch spielen und ja üblicherweise der passrush durch den DE generiert wird. Daher wäre bosa ja auch tatsächlich eine passende Lösung für uns. Aber ob es sich rentiert einen 2nd rd Pick in einen OLB, der letzte Saison sehr stark war aber davor auch nicht für so viele Sack verantwortlich war zu investieren muss sich auch noch zeigen.
    Habs gemerkt als ichs abgeschickt hab 😅
    Also ich persönlich find die Verpflichtung gut. Wer weiß ob Housten auch zu uns kommen will/wollte. 
    2nd rounder nächstes Jahr find ich auch okay, hoffen wir mal dass der dann eh fast nen 3rnd pick is 😎
  12. Epi (13. Mär. 2019)

    Mir wäre T. Flowers deutlich lieber gewesen. Ford hatte eine richtig gute Saison und das war die letztes Jahr. Sonst war er auch nur gehobenes Mittelmaß. Sollte er an die letzte Saison anknüpfen können ist natürlich alles gut. Warten wir es ab. Wäre jetzt auch stark für einen Downtrade!
  13. Wide_Out (13. Mär. 2019)

    Wenn er an die vergangene Season anknüpfen kann, dann sind wir alle zufrieden mit dem Trade. Hoffe wir es, dass es dazu kommt!

    Aber endlich passiert was Richtung Pass-Rush. Das sollten wir doch alle :-P

    Ich bin jetzt auch für ein Downtrade. 
  14. IamNINER (13. Mär. 2019)

    Bosa, Buckner, Thomas, Armstead
    Ford, Warner, Alexander
    Sherman, Tartt, Thomas/Clinton-Dix/..., Witherspoon
  15. reagan - The Left Hand (13. Mär. 2019)

    Nun wird es wohl wahrscheinlicher, dass wir unseren 2nd Pick traden werden. Zumindest hat man jetzt erstmal ordentlich nachgelegt in der D. Noch ein guter Corner und idealerweise Thomas dazu und dann wird in der Draft wohl viel für die Offense getan
  16. Ledian (13. Mär. 2019)

    Nun wird es wohl wahrscheinlicher, dass wir unseren 2nd Pick traden werden. Zumindest hat man jetzt erstmal ordentlich nachgelegt in der D. Noch ein guter Corner und idealerweise Thomas dazu und dann wird in der Draft wohl viel für die Offense getan
    Also denkst du, dass nicht bosa gepickt wird?
  17. frontmode (13. Mär. 2019)

    Die 49es wollten angeblich nicht ihren #2 für OBJ hergeben, daher würde ich Bosa nicht abschreiben.
  18. Greg_Skittles (13. Mär. 2019)

    Besser bei den Browns als bei den Rams
  19. g-dog (13. Mär. 2019)

    Ich hoffe, dass es nach wie vor Bosa wird. Ford, Bosa und Buckner hätte schon was.
  20. reagan - The Left Hand (13. Mär. 2019)

    Nun wird es wohl wahrscheinlicher, dass wir unseren 2nd Pick traden werden. Zumindest hat man jetzt erstmal ordentlich nachgelegt in der D. Noch ein guter Corner und idealerweise Thomas dazu und dann wird in der Draft wohl viel für die Offense getan
    Also denkst du, dass nicht bosa gepickt wird?

    Eigentlich nicht. Du brauchst auch im WR-Corps was und ein zweiter guter TE wäre auch nicht schlecht. Vielleicht nimmt man noch einen PassRusher in einer späteren Runde. Und Marsh hat man sicherlich auch nicht umsonst gehalten. So wie es jetzt aussieht mit noch einem erfahrenen Corner, da können wir doch gut leben.
  21. LA BESTIA NEGRA (13. Mär. 2019)

    Draft value chart:
    SF #2 (2600 pts)
    NYG #6 (1600 pts)
    NYG #17 (950 pts)
  22. sf49er (13. Mär. 2019)

    Moin Jungs :)

    Also erstmal nicht schlecht für den den Preis ;)

    Wo ich am rätseln bin ist folgendes. Die Chiefs können Ford nicht mehr brauchen weil sie auf eine 4-3 Defense umstellen. Die spielen wir aber auch, warum passt er dann bei uns ins Scheme??? Oder übersehe ich was ??? :help: :help:
  23. Tellem (13. Mär. 2019)

    Draft value chart:
    SF #2 (2600 pts)
    NYG #6 (1600 pts)
    NYG #17 (950 pts)
    Dazu noch NYG Pick #37 (530pts) und ich wäre bei einem Downtrade dabei. ;D
  24. frontmode (13. Mär. 2019)

    Die Frage ist, ob die 49ers Armstead oder Thomas in einen Trade einbauen. Sie haben inzwischen zu viele D-Liner.
  25. sf49er (13. Mär. 2019)

    Jetzt bring ich mal noch einen Namen für den Draft ins Spiel der hier noch gar nicht genannt wurde.

     Was ist eigentlich mit Quinnen Williams? Der ist eine absolute Maschine. Eibentlich ein zweiter Buckner, nur noch bulliger. Würde das gar nicht passen wegen der Ähnlichkeiten?
  26. vorschi (13. Mär. 2019)

    Jetzt bring ich mal noch einen Namen für den Draft ins Spiel der hier noch gar nicht genannt wurde.

     Was ist eigentlich mit Quinnen Williams? Der ist eine absolute Maschine. Eibentlich ein zweiter Buckner, nur noch bulliger. Würde das gar nicht passen wegen der Ähnlichkeiten?
    Die Frage ist, ob die 49ers Armstead oder Thomas in einen Trade einbauen. Sie haben inzwischen zu viele D-Liner.
    So stark Williams auch ist, ich bin da bei frontmode. Auf Edge fehlt es uns an Klasse, interior D-Liner haben wir genug auf entsprechendem Niveau. Da würde ich Bosa/Allen auf jeden Fall bevorzugen.
  27. frontmode (13. Mär. 2019)

    Was ist eigentlich mit Quinnen Williams? Der ist eine absolute Maschine. Eibentlich ein zweiter Buckner, nur noch bulliger. Würde das gar nicht passen wegen der Ähnlichkeiten?

    Genau, und ein Buckner reicht ;).
  28. MaybeDavis (13. Mär. 2019)

    Naja er kam ja glaube ich aus dem College als DE und wurde von den Chiefs zum OLB umgeschult. Ich frage mich nur ob man ihn dann jetzt als DE oder als Samlinebacker auflaufen lässt...
    Vermute mal dass man noch versucht einen der Topedgerusher im draft zu bekommen und man ihn als Sam starten lässt und er in den späten downs vielleicht in die D-line rutscht. Oder erzähle ich da jetzt eher Blödsinn? ::) :D
    So vermute ich das auch... In den Run downs stehen Bosa/Allen - Buckner - Thomas - Armstead in der Line und ford  auf Sam. Und in Passing downs dann Armstead/Thomas raus und Ford auf DE.
  29. Jimmy_G (13. Mär. 2019)

    Houston + Bosa oder Allen hätte mir besser gefallen. Momentan stehen die Zeichen mMn auf einen downtrade und die anderen teams werden dies auch wissen. Verbessert die Verhandlungslage nicht gerade.

    Dazu wollte KC Ford loswerden, da dort wohl auf ein 43 umgestellt wird und er da schlecht reinpasst. Bei den Niners spielt man auch 43. Natürlich sind die Grenzen viel fließender als noch vor ein paar Jahren, aber ein concern ist es schon. Dazu ist er ein reiner Pass rusher und in anderen Belangen extrem limitiert. Klingt jetzt etwas mieser als meine Meinung zu ihm eigentlich ist.
  30. ddos (13. Mär. 2019)

    Hallo miteinander  ;D (mein erster Beitrag)

    Vorab vielen Dank für die immer spannenden und zahlreichen Beiträge welche alle nachlesen dürfen.  :D

    Wäre doch super nun ein Downtrade auf #6 (Tausch mit den Giants, die wollen doch ein QB für die Zukunft) + deren #17 Pick den sie von den Browns erhalten haben. (mein Wunschszenario  ;)) ob realistisch ist wieder eine andere Frage...
  31. Obi4Niners (13. Mär. 2019)

    Herzlich willkommen! :welcome:
  32. reagan - The Left Hand (13. Mär. 2019)

    Houston + Bosa oder Allen hätte mir besser gefallen. Momentan stehen die Zeichen mMn auf einen downtrade und die anderen teams werden dies auch wissen. Verbessert die Verhandlungslage nicht gerade.


    Warum nicht? Wir können immer noch, müssen aber nicht. Du kannst auch einen WR an 2 nehmen. Ich denke, unsere Ausgangslage hat sich sogar verbessert, da wir jetzt nicht unbedingt Bosa, Allen unbedingt brauchen.
  33. MaybeDavis (13. Mär. 2019)

    Draft value chart:
    SF #2 (2600 pts)
    NYG #6 (1600 pts)
    NYG #17 (950 pts)
    Dann lynchen die Gettleman in NY aber!!!

    Da hätten se mehr bekommen wenn se obj direkt zz uns geschickt hätten
  34. LA BESTIA NEGRA (13. Mär. 2019)

    Draft value chart:
    SF #2 (2600 pts)
    NYG #6 (1600 pts)
    NYG #17 (950 pts)
    Dann lynchen die Gettleman in NY aber!!!

    Da hätten se mehr bekommen wenn se obj direkt zz uns geschickt hätten
    Dann an 17 einen WR holen der nicht 15 Mio verschlingt.
  35. Hansaniner (13. Mär. 2019)

    Draft value chart:
    SF #2 (2600 pts)
    NYG #6 (1600 pts)
    NYG #17 (950 pts)
    Dann lynchen die Gettleman in NY aber!!!

    Da hätten se mehr bekommen wenn se obj direkt zz uns geschickt hätten

    Nettes Wortspiel ;) ;D
  36. 49erChrisB (13. Mär. 2019)

    Moin Jungs :)

    Also erstmal nicht schlecht für den den Preis ;)

    Wo ich am rätseln bin ist folgendes. Die Chiefs können Ford nicht mehr brauchen weil sie auf eine 4-3 Defense umstellen. Die spielen wir aber auch, warum passt er dann bei uns ins Scheme??? Oder übersehe ich was ??? :help: :help:

    ...
    Dazu wollte KC Ford loswerden, da dort wohl auf ein 43 umgestellt wird und er da schlecht reinpasst. Bei den Niners spielt man auch 43. Natürlich sind die Grenzen viel fließender als noch vor ein paar Jahren, aber ein concern ist es schon. Dazu ist er ein reiner Pass rusher und in anderen Belangen extrem limitiert. Klingt jetzt etwas mieser als meine Meinung zu ihm eigentlich ist.

    Auf dem Papier wird die Defense der 49ers zwar regelmäßig als 4-3 Def. bezeichnet, aber tatsächlich werden zahlreiche Prinzipien, die eigentlich einer 3-4 Def. zugeschrieben werden, genutzt. Man kann bei den Defense-Schemen daher auch nicht mehr streng zwischen 4-3 und 3-4 unterscheiden. Denn es kommen noch so grundlegende Dinge wie 1-Gap oder 2-Gap Schema oder eine Mischung aus beidem dazu. Dann kommen noch weitere Punkte, wie z.B. wo sind die D-Liner gegenüber den O-Linespielern plaziert, wieviele Spieler starten aus einer Position mit der Hand auf dem Boden etc.

    Ein sehr guter Artikel dazu findet ihr im nachfolgenden Link: https://www.fieldgulls.com/football-breakdowns/2013/5/13/4320540/defining-the-seahawks-defense-an-introduction
    Ist zwar schon etwas älter, aber immer noch sehr erhellend, wenn man mehr über Grundprinzipien der Defense erfahren möchte.

    Außerdem habe ich dann noch für die, die nicht genug kriegen können  8), einen Artikel über die LEO-Position und die Funktion in unserer Def. angehängt.
    https://www.bigcatcountry.com/2013/1/19/3890928/gus-bradley-defense-leo-position
  37. 49erChrisB (13. Mär. 2019)

    Ergänzung noch zum vorherigen Post:
    Im ersten der beiden Artikel wird auch die Position des Will-Linebackers erklärt. Daraus lässt sich m.E. auch sehr gut erkennen, warum die 49ers Kwon Alexander verpflichtet haben und dass er perfekt ins Schema passt.
  38. jetto (13. Mär. 2019)

    Außerdem ist 4-3 vs 3-4 eigentlich eh eine "sinnlose" Diskussion weil der die Base D so selten am Feld ist wie nie zuvor...
  39. sf49er (13. Mär. 2019)

    Moin Jungs :)

    Also erstmal nicht schlecht für den den Preis ;)

    Wo ich am rätseln bin ist folgendes. Die Chiefs können Ford nicht mehr brauchen weil sie auf eine 4-3 Defense umstellen. Die spielen wir aber auch, warum passt er dann bei uns ins Scheme??? Oder übersehe ich was ??? :help: :help:

    ...
    Dazu wollte KC Ford loswerden, da dort wohl auf ein 43 umgestellt wird und er da schlecht reinpasst. Bei den Niners spielt man auch 43. Natürlich sind die Grenzen viel fließender als noch vor ein paar Jahren, aber ein concern ist es schon. Dazu ist er ein reiner Pass rusher und in anderen Belangen extrem limitiert. Klingt jetzt etwas mieser als meine Meinung zu ihm eigentlich ist.

    Auf dem Papier wird die Defense der 49ers zwar regelmäßig als 4-3 Def. bezeichnet, aber tatsächlich werden zahlreiche Prinzipien, die eigentlich einer 3-4 Def. zugeschrieben werden, genutzt. Man kann bei den Defense-Schemen daher auch nicht mehr streng zwischen 4-3 und 3-4 unterscheiden. Denn es kommen noch so grundlegende Dinge wie 1-Gap oder 2-Gap Schema oder eine Mischung aus beidem dazu. Dann kommen noch weitere Punkte, wie z.B. wo sind die D-Liner gegenüber den O-Linespielern plaziert, wieviele Spieler starten aus einer Position mit der Hand auf dem Boden etc.

    Ein sehr guter Artikel dazu findet ihr im nachfolgenden Link: https://www.fieldgulls.com/football-breakdowns/2013/5/13/4320540/defining-the-seahawks-defense-an-introduction
    Ist zwar schon etwas älter, aber immer noch sehr erhellend, wenn man mehr über Grundprinzipien der Defense erfahren möchte.

    Außerdem habe ich dann noch für die, die nicht genug kriegen können  8), einen Artikel über die LEO-Position und die Funktion in unserer Def. angehängt.
    https://www.bigcatcountry.com/2013/1/19/3890928/gus-bradley-defense-leo-position

    Super!! Vielen Dank für die Links! :thanx:
  40. philsky (13. Mär. 2019)

    Man erkennt wieder: Allen kann man es nicht recht machen.
    Aber ich finde die Verpflichtung von Ford sehr gut, für den Preis allemal. Man gewinnt Flexibilität für die Draft und einen sehr, sehr guten Pass Rusher dazu. Wenn alles optimal läuft gibt man dafür einen Pick zwischen 50 und 64 nächstes Jahr ab, zu viel ist das sicher nicht. Zumal man jetzt per downtrade die Option hat weitere Picks zu sammeln.
    Klar ist Ford erst letzte Saison richtig durchgestartet. Aber wie! Es war jetzt nicht so, dass er aus wenigen Pressures viele Sacks gemacht hat. Er war in der gesamten NFL die Nummer 2 in Pressures mit 78 (nur hinter einem gewissen Aaron Donald). Außerdem habe ich gestern gelesen, dass aus seinen Pressures ligaweit die meisten Turnover resultierten und Turnover brauchen die Niners dringend. Toller Trade aus meiner Sicht und eine arg komische Strategie die da in Kansas City gefahren wird.
  41. 49erChrisB (13. Mär. 2019)

    Im Hinblick auf den Draft und den Einsatz von Dee Ford kann ich mir zwei denkbare Varianten vorstellen:

    1) Draft Nick Bosa oder einen der anderen Edge-Rusher
    Base Def.
    Leo: Nick Bosa
    3 Tech: Deforest Buckner
    1 Tech: DJ Jones
    Big End: Arik Armstead

    Sam: Dee Ford
    Mike: Fred Warner
    Will: Kwon Alexander

    An dieser Formation merkt man auch, wie nahe unsere 4-3 Def. personell an einer 3-4 Def. ist. man muss sich nur vorstellen, dass Bosa einer der 4 LBer ist und schon sieht das ganze auf dem Papier wie ein 3-4 aus.

    Nickel-Def.
    DE: Nick Bosa
    DT: Deforest Buckner (Rotation Thomas)
    DT: Arik Armstead
    DE: Dee Ford

    LB:Fred Warner
    LB: Kwon Alexander
    zusätzlicher D-Back

    2) Draft Quinnen Williams und einen weiteren Edge-Rusher, z.B. Brian Burns
    > denkbar mit einen Trade Down mit den Giants von #2 auf #6 mit zusätzlich #17.
    #6 Quinnen Williams
    # 17 Brian Burns

    Base Def.
    Leo: Dee Ford
    3 Tech: Deforest Buckner
    1 Tech: Quinnen Williams
    Big End: Arik Armstead

    Sam: Brian Burns
    Mike: Fred Warner
    Will: Kwon Alexander

    Nickel-Def.
    DE: Dee Ford
    DT: Deforest Buckner (Rotation Armstead)
    DT: Quinnen Williams (Rotation Thomas)
    DE: Brian Burns

    LB:Fred Warner
    LB: Kwon Alexander
    zusätzlicher D-Back

    Letztere Formation wäre schon ein Knaller. Wen will man denn da doppeln und wen nicht...
  42. 49erChrisB (13. Mär. 2019)

    Man erkennt wieder: Allen kann man es nicht recht machen.
    Aber ich finde die Verpflichtung von Ford sehr gut, für den Preis allemal. Man gewinnt Flexibilität für die Draft und einen sehr, sehr guten Pass Rusher dazu. Wenn alles optimal läuft gibt man dafür einen Pick zwischen 50 und 64 nächstes Jahr ab, zu viel ist das sicher nicht. Zumal man jetzt per downtrade die Option hat weitere Picks zu sammeln.
    Klar ist Ford erst letzte Saison richtig durchgestartet. Aber wie! Es war jetzt nicht so, dass er aus wenigen Pressures viele Sacks gemacht hat. Er war in der gesamten NFL die Nummer 2 in Pressures mit 78 (nur hinter einem gewissen Aaron Donald). Außerdem habe ich gestern gelesen, dass aus seinen Pressures ligaweit die meisten Turnover resultierten und Turnover brauchen die Niners dringend. Toller Trade aus meiner Sicht und eine arg komische Strategie die da in Kansas City gefahren wird.

    Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, woher es kommt, dass immer geschrieben wird, Dee Ford habe erst letzte Saison - als 1-year-wonder - den Durchbruch geschafft.

    Hier mal seine Sack-Stats:
    2016: 10.0 Sacks
    2017: 2.0 Sacks - verletzt, beendete Saison auf IR
    2018: 13.0 Sacks

    In 2014 und 2015 war er ausschließlich Backup hinter Justin Houston und Tamba Hali. Er hatte auch vor seiner Verletzung in 2017 einen guten Saisonbeginn bis ihn die Verletzung behinderte und schließlich stoppte (IR). Er bringt daher meiner Meinung nach schon länger entsprechende Leistung auf hohem Niveau, wenigstens aber zeigt er konstant aufsteigende Leistungen.
  43. eisbaercb (13. Mär. 2019)

    Hoffe mal nun das wir keinen Downtrade machen und Bosa holen....mit dieser D kann man was ankurbeln und JG muss den Rest regeln....in Rd.2 oder später noch nen WR und man kann gut in die Zukunft schauen
  44. frontmode (13. Mär. 2019)

    Ich finde Dich da echt ein wenig einseitig. Die 49ers haben durch die Verpflichtung von Ford deutlich mehr Flexibilität in ihrer Entscheidung. Bosa ist eine (zugegebenermaßen sehr gute) Option, aber sie sind jetzt nicht mehr so auf ihn angewiesen - zumal ja nicht mal klar ist, ob er noch da ist.
  45. sf49er (13. Mär. 2019)

    Also die Kombination mit Quinnen Williams hat schon was...  ;)
  46. Flo295 (13. Mär. 2019)

    Im Hinblick auf den Draft und den Einsatz von Dee Ford kann ich mir zwei denkbare Varianten vorstellen:

    1) Draft Nick Bosa oder einen der anderen Edge-Rusher
    Base Def.
    Leo: Nick Bosa
    3 Tech: Deforest Buckner
    1 Tech: DJ Jones
    Big End: Arik Armstead

    Sam: Dee Ford
    Mike: Fred Warner
    Will: Kwon Alexander

    An dieser Formation merkt man auch, wie nahe unsere 4-3 Def. personell an einer 3-4 Def. ist. man muss sich nur vorstellen, dass Bosa einer der 4 LBer ist und schon sieht das ganze auf dem Papier wie ein 3-4 aus.

    Nickel-Def.
    DE: Nick Bosa
    DT: Deforest Buckner (Rotation Thomas)
    DT: Arik Armstead
    DE: Dee Ford

    LB:Fred Warner
    LB: Kwon Alexander
    zusätzlicher D-Back

    2) Draft Quinnen Williams und einen weiteren Edge-Rusher, z.B. Brian Burns
    > denkbar mit einen Trade Down mit den Giants von #2 auf #6 mit zusätzlich #17.
    #6 Quinnen Williams
    # 17 Brian Burns

    Base Def.
    Leo: Dee Ford
    3 Tech: Deforest Buckner
    1 Tech: Quinnen Williams
    Big End: Arik Armstead

    Sam: Brian Burns
    Mike: Fred Warner
    Will: Kwon Alexander

    Nickel-Def.
    DE: Dee Ford
    DT: Deforest Buckner (Rotation Armstead)
    DT: Quinnen Williams (Rotation Thomas)
    DE: Brian Burns

    LB:Fred Warner
    LB: Kwon Alexander
    zusätzlicher D-Back

    Letztere Formation wäre schon ein Knaller. Wen will man denn da doppeln und wen nicht...
    Finde ich sehr INTERESSANT!  Vor allem noch mit den Erläuterungen der Links. Bitte das evtl nochmal im Web Radio erläutern  :)
  47. garrison20 (13. Mär. 2019)

    Im Hinblick auf den Draft und den Einsatz von Dee Ford kann ich mir zwei denkbare Varianten vorstellen:

    1) Draft Nick Bosa oder einen der anderen Edge-Rusher
    Base Def.
    Leo: Nick Bosa
    3 Tech: Deforest Buckner
    1 Tech: DJ Jones
    Big End: Arik Armstead

    Sam: Dee Ford
    Mike: Fred Warner
    Will: Kwon Alexander

    An dieser Formation merkt man auch, wie nahe unsere 4-3 Def. personell an einer 3-4 Def. ist. man muss sich nur vorstellen, dass Bosa einer der 4 LBer ist und schon sieht das ganze auf dem Papier wie ein 3-4 aus.

    Nickel-Def.
    DE: Nick Bosa
    DT: Deforest Buckner (Rotation Thomas)
    DT: Arik Armstead
    DE: Dee Ford

    LB:Fred Warner
    LB: Kwon Alexander
    zusätzlicher D-Back

    2) Draft Quinnen Williams und einen weiteren Edge-Rusher, z.B. Brian Burns
    > denkbar mit einen Trade Down mit den Giants von #2 auf #6 mit zusätzlich #17.
    #6 Quinnen Williams
    # 17 Brian Burns



    Q. Williams wird an 6 nicht mehr da sein. Da bin ich recht sicher.
  48. wizard49er (13. Mär. 2019)

    Sehr gute Verpflichtung :bounce:
    Ich bin begeistert. Ford ist einer der Spieler die ich gerne in SF gesehen hätte und nun ist es so gekommen. Gute Arbeit vom FO. Trotzdem bin ich erstmal auf die Details des Vertrags gespannt.

    Ich bin froh das wir jetzt nicht mehr auf Bosa angewiesen sind. Hab da wegen seiner Verletzungsanfälligkeit eh ein mulmiges Bauchgefühl. Mal schauen was die Niners jetzt machen und ich hoffe das die Offense noch signifikant durch einen WR verstärkt wird.
  49. vorschi (13. Mär. 2019)

    Hoffe mal nun das wir keinen Downtrade machen und Bosa holen....mit dieser D kann man was ankurbeln und JG muss den Rest regeln....in Rd.2 oder später noch nen WR und man kann gut in die Zukunft schauen
    Der beste Passrush bringt dir aber nur wenig wenn die gegnerischen Receiver regelmäßig komplett frei stehen weil die Coverage so schlecht ist.

    Generell versteh ich die vielen Rufe nach einem Wideout nicht ganz. Klar wäre es toll einen sehr guten WR zu haben, aber man hat vergangene Saison auch ohne Top-WR und ohne Garoppolo eine funktionierende Offense aufs Feld gebracht. Auf der Gegenseite dagegen war man in der Passverteidigung bzw. speziell in der Coverage abgeschlagen das schwächste Team der Liga, dort sehe ich erheblich mehr Handlungsbedarf als auf WR.

    Shanahan wird die Offense schon hinbekommen, da mach ich mir keine Sorgen, aber wenn die Secondary auf dem Niveau wie letzte Saison spielt wird man in heutigen NFL, wo alles auf das Passspiel ausgerichtet ist, keine Rolle spielen.
  50. sf49er (13. Mär. 2019)

    Da gebe ich dir uneingeschränkt Recht!
  51. Wendell83 (13. Mär. 2019)

    Auch ich stimme Vorschi voll und ganz zu. Und dieses Problem regelt man nicht kurzfristig über den Draft, vor allem nicht vor dem Hintergrund der eher schwachen CB Klasse. Daher wäre eine große Baustelle mit Ford nun beseitigt. Die im Backfield sollte als nächstes in der FA angegangen werden. Ideal wären Thomas und Desir, wobei es noch andere interessante Safeties gibt wenn man nicht ganz so tief in die Geldtasche greifen will. Allerdings wird es dann wahrscheinlich schon ziemlich eng mit der Vertragsverlängerung von DeFo.
  52. Andy49ers (13. Mär. 2019)

    Erstmal finde ich es super das wir Ford geholt haben. Nun bin ich auf die Draft gespannt, ich glaube noch nicht an einen Down Trade.
    Maiocco schreibt das die 49ers unbedingt Thomas haben wollen aber nicht für den aktuellen Preis, da kann man gespannt sein wie es ausgeht.
  53. Ledian (13. Mär. 2019)

    Alle Beatwriter tippen auf bosa in der draft.. einige meinen sogar es aus sicheren Quellen zu haben (von heute)
  54. reagan - The Left Hand (13. Mär. 2019)

    In der heutigen NFL ist eine gute D ganz nett  ;D, aber du musst Punkte produzieren. Daran ändert auch der SB nix. Insofern müssen wir uns auch den Ballfängern zuwenden, jetzt.
  55. frontmode (13. Mär. 2019)

    Alle Beatwriter tippen auf bosa in der draft.. einige meinen sogar es aus sicheren Quellen zu haben (von heute)

    Also erst einmal muss er an zweiter Stelle noch da sein. Dann ist es taktisch meiner Ansicht nach unumgänglich, dass das Team streut, dass sie Bosa unbedingt wollen. Ob sie ihn dann nehmen oder vielleicht ein Mega-Trade Angebot annehmen, sehen wir in zwei Monaten ;).
  56. Ledian (13. Mär. 2019)

    Alle Beatwriter tippen auf bosa in der draft.. einige meinen sogar es aus sicheren Quellen zu haben (von heute)

    Also erst einmal muss er an zweiter Stelle noch da sein. Dann ist es taktisch meiner Ansicht nach unumgänglich, dass das Team streut, dass sie Bosa unbedingt wollen. Ob sie ihn dann nehmen oder vielleicht ein Mega-Trade Angebot annehmen, sehen wir in zwei Monaten ;).
    Vorausgesetzt er ist da..Ist mir schon klar ;) ich glaube dennoch dass wir ihn picken...ich bin nicht der größte Fan von ihm..denke aber es wird so kommen
  57. eisbaercb (13. Mär. 2019)

    Alle Beatwriter tippen auf bosa in der draft.. einige meinen sogar es aus sicheren Quellen zu haben (von heute)

    Also erst einmal muss er an zweiter Stelle noch da sein. Dann ist es taktisch meiner Ansicht nach unumgänglich, dass das Team streut, dass sie Bosa unbedingt wollen. Ob sie ihn dann nehmen oder vielleicht ein Mega-Trade Angebot annehmen, sehen wir in zwei Monaten ;).
    Vorausgesetzt er ist da..Ist mir schon klar ;) ich glaube dennoch dass wir ihn picken...ich bin nicht der größte Fan von ihm..denke aber es wird so kommen
    nachdem was ich so gesehen habe bin ich Bosa Fan....und die Frage wegen Verletzung hier vorzutragen...lach, Stichwort 9ers und ACLer....
    mMn ist Bosa Pflicht wenn er an 2 noch da ist....und auch ich denke es wird so kommen...
  58. MaybeDavis (13. Mär. 2019)

    Man erkennt wieder: Allen kann man es nicht recht machen.
    Aber ich finde die Verpflichtung von Ford sehr gut, für den Preis allemal. Man gewinnt Flexibilität für die Draft und einen sehr, sehr guten Pass Rusher dazu. Wenn alles optimal läuft gibt man dafür einen Pick zwischen 50 und 64 nächstes Jahr ab, zu viel ist das sicher nicht. Zumal man jetzt per downtrade die Option hat weitere Picks zu sammeln.
    Klar ist Ford erst letzte Saison richtig durchgestartet. Aber wie! Es war jetzt nicht so, dass er aus wenigen Pressures viele Sacks gemacht hat. Er war in der gesamten NFL die Nummer 2 in Pressures mit 78 (nur hinter einem gewissen Aaron Donald). Außerdem habe ich gestern gelesen, dass aus seinen Pressures ligaweit die meisten Turnover resultierten und Turnover brauchen die Niners dringend. Toller Trade aus meiner Sicht und eine arg komische Strategie die da in Kansas City gefahren wird.
    Genau das ist auch mein Eindruck.
    Mittlerweile gefällt mir die FA sehr gut.

    Jetzt noch einen Safety und/oder CB und ich bin voll zufrieden.
  59. MaybeDavis (13. Mär. 2019)

    Im Hinblick auf den Draft und den Einsatz von Dee Ford kann ich mir zwei denkbare Varianten vorstellen:

    1) Draft Nick Bosa oder einen der anderen Edge-Rusher
    Base Def.
    Leo: Nick Bosa
    3 Tech: Deforest Buckner
    1 Tech: DJ Jones
    Big End: Arik Armstead

    Sam: Dee Ford
    Mike: Fred Warner
    Will: Kwon Alexander

    An dieser Formation merkt man auch, wie nahe unsere 4-3 Def. personell an einer 3-4 Def. ist. man muss sich nur vorstellen, dass Bosa einer der 4 LBer ist und schon sieht das ganze auf dem Papier wie ein 3-4 aus.

    Nickel-Def.
    DE: Nick Bosa
    DT: Deforest Buckner (Rotation Thomas)
    DT: Arik Armstead
    DE: Dee Ford

    LB:Fred Warner
    LB: Kwon Alexander
    zusätzlicher D-Back

    2) Draft Quinnen Williams und einen weiteren Edge-Rusher, z.B. Brian Burns
    > denkbar mit einen Trade Down mit den Giants von #2 auf #6 mit zusätzlich #17.
    #6 Quinnen Williams
    # 17 Brian Burns

    Base Def.
    Leo: Dee Ford
    3 Tech: Deforest Buckner
    1 Tech: Quinnen Williams
    Big End: Arik Armstead

    Sam: Brian Burns
    Mike: Fred Warner
    Will: Kwon Alexander

    Nickel-Def.
    DE: Dee Ford
    DT: Deforest Buckner (Rotation Armstead)
    DT: Quinnen Williams (Rotation Thomas)
    DE: Brian Burns

    LB:Fred Warner
    LB: Kwon Alexander
    zusätzlicher D-Back

    Letztere Formation wäre schon ein Knaller. Wen will man denn da doppeln und wen nicht...
    Mal davon abgesehen das mir Variante 1 dennoch besser gefällt, ist es auch echt unwarscheinlich das die beiden an #6 und # 17 noch da sind ;)
  60. frontmode (13. Mär. 2019)


    mMn ist Bosa Pflicht wenn er an 2 noch da ist....und auch ich denke es wird so kommen...

    Nach der Verpflichtung von Ford ist es definitv keine "Pflicht" mehr. Man kann durchaus beispielsweise mit den Giants traden und dann einen anderen EDGE nehmen.

    Ich wäre nicht überrascht - allerdings nur bei einem wirklichen Knaller-Angebot.
  61. BomberVach (13. Mär. 2019)

    Top Verpflichtung  :thumbup: :yippee:

    Und warum sind hier soviel Pessimisten unterwegs  >:(
  62. MaybeDavis (13. Mär. 2019)

    Top Verpflichtung  :thumbup: :yippee:

    Und warum sind hier soviel Pessimisten unterwegs  >:(
    Frag ich mich auch. Sehe nicht was man daran nicht mögen kann...
  63. 49erChrisB (13. Mär. 2019)

    Das mit dem Downtrade auf #6 war auch nur ein mögliches Szenario. Mir ging es mehr um die Frage, ob die 49ers tatsächlich Bosa nehmen oder nicht vielleicht doch meinen mit einer Kombi aus Q. Will & DeFo besser zu fahren. Ich habe verschiedentlich gelesen, dass die 49ers noch keine klare Präferenz haben. Kann aber auch alles der übliche SMOKESCREEN sein.

    Und welches Team dann letztlich wen favorisiert hängt ohnehin noch maßgeblich davon ab, wie die Free Agency weitergeht, auch für die 49ers.

    Allerdings - und das haben die letzten Jahre gezeigt - geht der Run auf die QB's in den letzten Wochen vor der Draft erst richtig los und endet zumeist mit einigen Uptrades kurz vorher. Deshalb halte ich es nicht für ausgeschlossen, dass am Ende
    #1 Arizona Cardinals Kyler Murray (Josh Rosen wird zu den Patriots getradet  :o)
    #2 NY Giants Dwayne Haskins (Eli geht in Rente)
    #3 Denver Broncos Drew Lock (Lock lernt hinter Flacco das Clipbord halten)
    stehen könnte.

    #4 Oakland Raiders Bosa oder Williams
    #5 NY Jets Josh Allen (passt besser in eine 3-4 Def.)
    #6 SF 49ers Bosa oder Williams

    Zusätzliches Plus, ein weiterer Pick für die 49ers an #17 für einen CB, WR, OLiner...ach das ist das schöne an diesem Zeitpunkt im Jahr - man kann spekulieren und Szenarien entwickeln bis die Heide wackelt  ;D
  64. frontmode (13. Mär. 2019)

    Das Eröffnungsposting wurde ergänzt
  65. snoopy (13. Mär. 2019)

    Ich glaube mittlerweile tatsächlich, dass man die Augen auf WR und OT richtet.
    Auf jeden Fall, da gebe ich Chris recht, riecht es nach Downtrade. Irgendwann setzt die „Panik“ bei einigen Teams ein und ggf. die Angst über eine zu späte QB-Entscheidung ein.

    Es wird bestimmt Angebote geben.
  66. BomberVach (13. Mär. 2019)

    Top Verpflichtung  :thumbup: :yippee:

    Und warum sind hier soviel Pessimisten unterwegs  >:(
    Frag ich mich auch. Sehe nicht was man daran nicht mögen kann...

    Ja... da wird dauernd nach Pass Rush Verstärkung hier gejammert und dann sind 50% hier doch nicht zufrieden!
    Nimmt uns auf alle Fälle viel Druck weg, auch im Draft!
  67. BomberVach (13. Mär. 2019)

    Thomas zu den Ravens... Williams zu den Raiders... Schade  :(
  68. Ledian (13. Mär. 2019)

    Thomas zu den Ravens... Williams zu den Raiders... Schade  :(
    Ich hätte Thomas auch gerne bei uns gesehen..aber finde es völlig ok nicht jeden Preis mitzugehen..er kommt aus eigentlich 2 schweren Verletzungen zurück und kriegt einfach mal 55 Mille in Baltimore..völlig ok dass da Lynch ausgestiegen ist
  69. bluemikel (13. Mär. 2019)

    Thomas zu den Ravens... Williams zu den Raiders... Schade  :(
    Ich hätte Thomas auch gerne bei uns gesehen..aber finde es völlig ok nicht jeden Preis mitzugehen..er kommt aus eigentlich 2 schweren Verletzungen zurück und kriegt einfach mal 55 Mille in Baltimore..völlig ok dass da Lynch ausgestiegen ist
    Hmm ich weiß nicht. Ein Brich ist kein acl. Und wit haben für das gleiche Geld einen acl Linebacker geholt anstelle eines all pro safteys. Ich hätte das Geld loeber in thomas investiert. Aber gut - ist halt nicht
  70. Skywalker (13. Mär. 2019)

    Bosa, Buckner, Thomas, Armstead
    Ford, Warner, Alexander
    Sherman, Tartt, Thomas/Clinton-Dix/..., Witherspoon
    Das wäre eine Defense die sich sehen lassen könnte. Auch wenn Thomas vom Markt ist, mit Clinton-Dix könnte ich sehr gut Leben. Zudem bin ich davon überzeugt, daß unser defensivbackfield weitaus besser durch den verbesserten passrush wird.
  71. Uthorr49 (13. Mär. 2019)

    Ich glaube mittlerweile tatsächlich, dass man die Augen auf WR und OT richtet.
    Auf jeden Fall, da gebe ich Chris recht, riecht es nach Downtrade. Irgendwann setzt die „Panik“ bei einigen Teams ein und ggf. die Angst über eine zu späte QB-Entscheidung ein.

    Es wird bestimmt Angebote geben.
    Würde mich auch nicht wundern wenn man einen WR im Auge hat.
    Wir wollten für OBJ traden was ja nichts geworden ist. Der Wille für diesen Trade zeigt zumindest eine hohe Priorität für einen WR. Die 4 Teams im CCG waren auch die Teams mit den meisten Punkten pro Spiel.

    Für die LEO Position haben wir unseren Spieler. In den späteren Runden noch einen reinen Passrusher der auch Schwierigkeiten gegen den Lauf haben kann.
  72. Hansaniner (14. Mär. 2019)

    Bei Clinton-Dix habe ich ein paar Fragezeichen... Das die Packers ihn traden ist ja noch zu verstehen wenn man weiß dass man mit ihm nicht verlängern kann bzw will, aber warum geben die Redskins einen 4rd Pick für ein paar Monate und lassen ihn dann auch gehen? Will er einfach zu viel oder gibt's da noch etwas anderes?
  73. vorschi (14. Mär. 2019)

    Bei Clinton-Dix habe ich ein paar Fragezeichen... Das die Packers ihn traden ist ja noch zu verstehen wenn man weiß dass man mit ihm nicht verlängern kann bzw will, aber warum geben die Redskins einen 4rd Pick für ein paar Monate und lassen ihn dann auch gehen? Will er einfach zu viel oder gibt's da noch etwas anderes?
    Washington lässt ihn nicht einfach ziehen sondern soll ihn angeblich halten wollen und verhandelt anscheinend noch mit ihm, nur konnte man sich bis jetzt auf keinen Vertrag einigen.
  74. Hansaniner (14. Mär. 2019)

    Bei Clinton-Dix habe ich ein paar Fragezeichen... Das die Packers ihn traden ist ja noch zu verstehen wenn man weiß dass man mit ihm nicht verlängern kann bzw will, aber warum geben die Redskins einen 4rd Pick für ein paar Monate und lassen ihn dann auch gehen? Will er einfach zu viel oder gibt's da noch etwas anderes?
    Washington lässt ihn nicht einfach ziehen sondern soll ihn angeblich halten wollen und verhandelt anscheinend noch mit ihm, nur konnte man sich bis jetzt auf keinen Vertrag einigen.
    Das habe ich nicht auf dem Schirm gehabt. Danke für die Aufklärung
  75. philsky (14. Mär. 2019)

    Also Clinton-Dix wäre mir nicht sehr lieb, da setze ich lieber auf Colbert/Tartt/Ward/Rookie. Er hatte zwar Splash-Plays bei den Packers aber war extrem unkonstant und hat wirklich soft gespielt. So einen bräuchte ich nicht in der Defense.
  76. wizard49er (14. Mär. 2019)

    Ja er war wirklich sehr unbeständig und deswegen frage ich mich auch was immer alle mit Clinton-Dix wollen.
    Aber egal was unser FO tut oder nicht, soviele verschiedene Ansichten zu Playern hatten wir schon lange nicht mehr.
    Die Diskussionen um Brown, Bell, Ford, Alexander, Thomas, Bosa, Williams, Clinton-Dix, OBJ usw. sind teilweise wirklich interessant wie gespalten wir da dieses Jahr sind.
  77. MoRe99 (16. Mär. 2019)

    Details zum Vertrag von Dee Ford von Albert Breer:

    Zitat
    New 49er DE Dee Ford signed a five-year, $85 million deal, with $19.75 million guaranteed. A year-to-year deal. Good for the team.

    • $500K Pro Bowl incentives each year can take value to $87.5M.
    • $750K in per-game roster bonuses inc. in the $85M.
    • $51M over first 3 years.

    Wie die Niners es immer wieder schaffen, solche Deals auszuhandeln, ist mir ein Rätsel.  :noidea:
     MMn hat Breer, nachdem ich mir die Daten bei overthecap.com angeschaut habe, absolut recht: Das ist kein Fünfjahresvertrag, sondern ein 1+1+1+1+1-Vertrag.

    Und nochmal Breer:

    Zitat
    The structure to the Ford deal is like Kaepernick's was, with April 1 roster bonuses giving the team time to decide on whether or not to go forward.

    And the team basically paid $3 million over the tag to get 4 years of team options back. Niners killed it.
  78. Hyde 28 (16. Mär. 2019)

     8)
  79. reagan - The Left Hand (16. Mär. 2019)

    Man packt eben viel Geld rein und ob es auch zum Spieler fließt, liegt am Spieler. Ein fairer Deal
  80. Jimmy_G (16. Mär. 2019)

    Paraag ist wirklich klasse.
  81. IamNINER (16. Mär. 2019)

    Vielleicht hindert uns das ab und an daran, dass wir die absoluten Topleute kriegen. Insgesamt ist es aber schon genial, wie die 49ers die Cap so auch vor teuren Altlasten schützen.
  82. Uthorr49 (16. Mär. 2019)

    Ich bin mir sicher das solche Verträge auch manche Spieler abschrecken.
    Finde sie aber trotzdem gut und würde so weiter machen.
    Selbst bei langfristigen Bindungen kommen wir einfach raus, sollten wir uns verbessern können oder der Spieler erfüllt die Erwartungen nicht.
  83. frontmode (16. Mär. 2019)

    Naja, es ist immer so strukturiert, dass es viel Geld vorab gibt und wenn nach nur einem Jahr Schluss ist, muss die Entscheidung früh fallen und das Jahr ist dann überbezahlt. Dazu fette Injury Garantien. Das ist schon Win-Win finde ich.
  84. frontmode (16. Mär. 2019)

    Ich warte noch mit dem ersten Salary Cap Brakdown, da zum einen noch nicht alle Zahlen bekannt sind, zum anderen aber die Cap Adjustments derzeit noch nicht ganz klar sind.

    Derzeit ergeben sich aus den Zahlen der NFLPA fast 8Mio$ Credits, was ich noch nicht ganz glauben kann. Ich hoffe, dass Ende der Woche die Zahlen einigermaßen stabil sind.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 13 3 0 W2
Seahawks 10 6 0 W2
49ers 4 12 0 L2
Cardinals 3 13 0 L4

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams L, 10–39
28.10. @ Cardinals L, 15–18
02.11. Raiders W, 34–3
13.11. Giants L, 23–27
25.11. @ Buccaneers L, 9–27
02.12. @ Seahawks L, 16–43
09.12. Broncos W, 20–14
16.12. Seahawks W, 26–23 (OT)
23.12. Bears L, 9–14
30.12. @ Rams L, 32–48

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 2 Nick Bosa DE
1 2 XXX ZZZ DE
2 36 Deebo Samuel WR
2 36 XXX ZZZ WR
3 67 XXX ZZZ WR
3 67 Jalen T. Hurd WR
4 110 Mitch Wishnowsky P
4 110 XXX ZZZ P
5 148 Dre Greenlaw LB
5 148 XXX ZZZ LB
6 176 XXX ZZZ TE
6 176 Kaden N. Smith TE
6 183 Justin Skule OT
6 198 XXX ZZZ CB
6 198 Tim Harris CB
6 183 XXX ZZZ OT

Networking