Navigation überspringen

49ers Aktuell

49ers sollten ihre Chancen in der Offseason gut nutzen (6. Mär. 2019)

Es gibt sicherlich einige, die sagen würden, dass die San Francisco 49ers in der Vergangenheit während der Offesasons unter Kyle Shanahan und John Lynch auf Nummer sicher gegangen sind. Sie haben hart daran gearbeitet, Spieler zu den 49ers zu bringen, welche einem genauen Muster entsprechen. Das Duo will charakterlich hochkarätige Jungs im Lockerroom haben, die auf der Chemie aufbauen, an der Shanahan und Lynch gearbeitet haben.

Shanahan und Lynch nutzten auch (mit einigen Bedenken) einen hohen Draftpick im Jahr 2017 für LB Reuben Foster. Das ging jedoch nach hinten los - er ist heute nicht mehr beim Team. Es war eine teure Lektion für die 49ers, die sich trotz der "Red Flags" in das Talent des jungen Verteidigers verliebten. Genau das, kann jedoch dazu führen, dass Lynch und Shanahan in Zukunft zögern, wenn ein Spieler nicht genau die Kriterien erfüllt, welche sie von den Spielern verlangen.

Shanahan und Lynch gehen jetzt in die dritte Saison mit den 49ers. Sie haben in den letzten zwei Saisonen nur 10 Siege errungen. Peter Schrager von NFL Network glaubt, dass San Francisco möglicherweise mehr Chancen wahr nehmen muss, um in der NFC-West zu bestehen.

"Sie brauchen mehr Spieler", sagte Schrager kürzlich dem Teamreporter Joe Fann in Indianapolis. "Es gab viele Verletzungen (im Jahr 2018), und ich weiß, dass Kyle nichts von Verletzungen hören möchte, und John Lynch möchte auch nichts von Verletzungen hören, da sich jedes Team mit Verletzungen beschäftigen muss"

"Du brauchst einen Wide-Receiver. Dante Pettis zeigte gute Ansätze, aber du brauchst ein paar wirkliche Waffen. In dieser Liga musst du Punkte machen."

Die 49ers-Offensive belegte in der letzten Saison den 21. Platz.

Schrager sagte weiter, dass es an der Zeit sein könnte, einige Risiken einzugehen, um den Kader zu verbessern, von dem er nicht überzeugt ist, dass er gut genug für die NFC-West ist.

"Wie wäre es mit Trades?" fragte Schrager. "Ruft die Giants an und und sagt:" Weißt du was? Scheiß drauf. Die Rams haben letztes Jahr Brandin Cooks für einen First-Round-Draft-Pick bekommen. Wir geben euch auch einen First-Rounder. Dafür gebt uns Odell Beckham!"

"Oder ruft die Steelers an und bemüht euch um Antonio Brown - erscheint zwar verrückt zu sein, aber er ist auch gut."

"Ich habe das Gefühl, dass ich mit den 49ern ziemlich verbunden bin. Ich sage, dass dies etwas Gewicht haben könnte. Es kommt von mir. Ich würde Telefonate mit diesen beiden Teams führen."

"Natürlich würde ich auch überall sonst Ausschau halten, wo wer unzufrieden ist und bereit ist zu wechseln. Die 49ers brauchen Waffen in der Offensive. Ich weiß dass Jerick McKinnon zurückkehren und George Kittle Hilfe geben wird. Aber ich glaube auch, dass dieses Team nie den Sprung schaffen wird, wenn es nicht noch ein paar Playmaker nach San Francisco holt."

Quelle: David Bonilla; 49erswebzone.com, 04.03.19

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. fuffi2401 (6. Mär. 2019)

    Da kann ich nur Zustimmen. Ohne Waffen und Risiko kann man heutzutage nicht mehr in der NFL bestehen. :-\
    Für ein paar verrückte Sachen sollte es doch vom finanziellen her möglich sein... ;D
  2. danielgneuss (6. Mär. 2019)

    Da kann ich nur Zustimmen. Ohne Waffen und Risiko kann man heutzutage nicht mehr in der NFL bestehen. :-\
    Für ein paar verrückte Sachen sollte es doch vom finanziellen her möglich sein... ;D

    Um das finanzielle wird es nicht mal gehen. Man will möglichst keine der wenigen Picks verschwenden und die Stimmung im locker room nicht durch ein Alphatier kippen. Ich bin für odell, wenn es einer von beiden sein soll.
  3. fuffi2401 (6. Mär. 2019)

    Da kann ich nur Zustimmen. Ohne Waffen und Risiko kann man heutzutage nicht mehr in der NFL bestehen. :-\
    Für ein paar verrückte Sachen sollte es doch vom finanziellen her möglich sein... ;D

    Um das finanzielle wird es nicht mal gehen. Man will möglichst keine der wenigen Picks verschwenden und die Stimmung im locker room nicht durch ein Alphatier kippen. Ich bin für odell, wenn es einer von beiden sein soll.
  4. fuffi2401 (6. Mär. 2019)

    Odell wäre mir auch lieber... zumal das Alter meiner Meinung nach schon eine Rolle spielen sollte. Brown ist, glaub ich um die 30... und wer weiß wie lange er noch auf einem Top Niveau spielen kann...
  5. Wide_Out (6. Mär. 2019)

    Du brauchst die Anführer, du brauchst die Talente, du brauchst die netten Jungs aber verdammt nochmal, du brauchst auch die verrückten Spieler die anecken und den Unterschied machen. Dieses Jahr wird ein entscheidendes Jahr, in welcher Richtung auch immer...

  6. Ledian (6. Mär. 2019)

    Kein schlechter Ansatz. Allerdings muss man bedenken: Nach der Fostergeschichte könnte ein weiterer Fehlgriff von Lynch der Anfang vom Ende sein für ihn. Wenn wir wirklich Bosa holen sollten, könnte das schon knifflig werden. Er ist verletzungsanfällig und nach Erfahrungen mit seinem Bruder bei den Chargers setzen sie alle Hebel in Bewegung um ihre Forderungen zu bekommen. Man sagt, die werden schlecht beraten. Anscheinend von ihrem Vater. Risiko muss man eingehen..aber Lynch muss echt aufpassen meiner Meinung nach
  7. MaybeDavis (6. Mär. 2019)

    Hier mal mein Top Szenarion für die Offseason...

    Free Agency:
     - FS Earl Thomas holn!
     - Einen Veteran LB an Bord holn (statt M. Smith). Denke da an Anthony Barr, CJ Mosley, KJ Wright oder Thomas Davis etc.
     - Einen Edge holn, aber keinen der 3 teuersten (wer auch immer das ist). Gerne einen alternden Star, der nicht mehr so teuer wird, wie Wake oder Mathhews etc.
     - Einen Swing Tackle, Back Up Tackle/Guard holn.

    Draft:
    Szenario #1:
     - Trade mit den Giants, Pick #2 (+ 4th round 2020 oder so) vs Pick #6 + OBJ
     - mit Pick #6 den BEA (Best Edge Available) holn, also Allen, Sweat, Burns, Ferrell etc.
     - mit den nächsten Picks dann: Edge, CB, LB, T/G

    Szenario #2:
     - Bosa holn!
     - mit den nächsten Picks dann: WR, Edge, CB, LB, T/G

    Szenario #3:
     - Downtrade mit einem Team was 2 First Rounder (+ X) hat.
     - Mit dem ersten 1st Rounder BEA holn
     - Mit dem zweiten 1st Rounder CB Greedy Williams, WR K'neal Harris, einen der Top LB oder wieder BEA holn.

    Fazit: Championchip!  8) ;D
  8. fuffi2401 (6. Mär. 2019)

    Also, wenn das so zutrifft, schlage ich dich für das FO vor ;D
  9. BomberVach (7. Mär. 2019)

    Ich bin für Szenario #1...
    So haben wir nen top WR für die nächsten Jahre und dazu auch nen guten Edge!
    Weiß nicht warum aber Bosa bereitet mir irgendwie Kopfschmerzen, hab da ein ungutes Gefühl...
    Und nach der Combine von Montez Sweat wäre ich mit dem auch zufrieden. Evtl. is ja Allen an #6 auch noch da
  10. snoopy (7. Mär. 2019)

    1 oder 3
  11. Wide_Out (7. Mär. 2019)

    1
  12. IamNINER (7. Mär. 2019)

    Wenn Shanahan in OBJ die ideale Ergänzung für seine Offense sieht, dann soll man diese Chancen evaluieren. Ansonsten ist es sinnvoller eigene Stars zu Draften und mit Free Agents ergänzen.

    Gleiches gilt für die Draft. Wenn man von einem Spieler wirklich überzeugt ist, dann geht man keine Spielchen ein. Wenn die 49ers Bosa hoch haben und der ist an 2 da, dann gibt es keinen Trade. Wenn man in einem Spieler eine Verbesserung sieht, dann wird man sich den nicht entgehen lassen, weil einige Draftseiten andere Spieler auch noch gut finden.

    In der Free Agency würde ich tatsächlich versuchen bei Earl Thomas die 13 Mio. zu bieten. Das aber an Performance geknüpft, denn ein durchspielender und performander Earl Thomas ist den Betrag wohl wert. Die Verletzung sollte dazu führen, dass er die Summe nicht voll garantiert erhält.
  13. oviman (7. Mär. 2019)

    Wer sagt den überhaupt das OBJ zu bekommen ist. Habe von den NYG nichts gehört in dieser Richtung.
  14. Wide_Out (7. Mär. 2019)

    Wer sagt den überhaupt das OBJ zu bekommen ist. Habe von den NYG nichts gehört in dieser Richtung.

    Die Giants wären auch nicht klug, wenn Sie sagen, OBJ ist zu haben.
    Das würde den Preis drücken. Ich habe letztens gelesen, dass die Giants OBJ nicht traden wollen. Aber Gerüchten Zufolge haben die Giants auch eine Schmerzgrenze für OBJ.
  15. frontmode (7. Mär. 2019)

    Wer sagt den überhaupt das OBJ zu bekommen ist. Habe von den NYG nichts gehört in dieser Richtung.

    Das Gerücht schwirrt nun schon seit Dezember durch die Gegend. Was dran ist, wird man wohl nicht wirklich erfahren - bis es dann einen Trade gibt. Selbst wenn es keinen gibt, kann man nicht sagen, dass er nicht zu haben gewesen wäre.

    Die Denke dabei ist, dass die Giants einen Umbruch machen müssen und auch mit Eli nicht wirklich was reißen werden. Deren Fenster ist dann vielleicht erst in 2-3 Jahren und da wäre ein OBJ vielleicht Verschwendung.
  16. MaybeDavis (7. Mär. 2019)

    Also, wenn das so zutrifft, schlage ich dich für das FO vor ;D
    Wenn das so zutrifft machen sie ja alles richtig und brauchen mich nicht ;)
  17. MaybeDavis (7. Mär. 2019)

    Wer sagt den überhaupt das OBJ zu bekommen ist. Habe von den NYG nichts gehört in dieser Richtung.
    Zum einen gab es ja schon "Unzufriedenheiten" untereinander und zum anderen brauchen die Giants einen neuen QB ;). Sollte Murray oder Haskins für sie ein guter QB sein und er an #2 noch da sein, müssten sie ja auch was zu bieten haben.
  18. eisbaercb (7. Mär. 2019)

    2
  19. Klaus (9. Mär. 2019)

    Ich nehme das Fazit!!!

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 13 3 0 W2
Seahawks 10 6 0 W2
49ers 4 12 0 L2
Cardinals 3 13 0 L4

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams L, 10–39
28.10. @ Cardinals L, 15–18
02.11. Raiders W, 34–3
13.11. Giants L, 23–27
25.11. @ Buccaneers L, 9–27
02.12. @ Seahawks L, 16–43
09.12. Broncos W, 20–14
16.12. Seahawks W, 26–23 (OT)
23.12. Bears L, 9–14
30.12. @ Rams L, 32–48

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking