Navigation überspringen

49ers Aktuell

Report: 49ers werden die Option für Pierre Garcon nicht ziehen (14. Feb. 2019)

Gemäß NFL network Reporter Mike Garofolo haben die 49ers entschieden, die Option auf Pierre Garcon nicht zu ziehen. Er wird damit (vermutlich mit Beginn des Liga-Jahres) zum Free Agent.

Er wäre zum Saisonbeginn 33 Jahre alt geworden und konnte nur 16 der 32 Spieler bei den 49ers absolvieren und dabei die Erwartungen der 49ers nie erfüllen.

Vermutlich kann er, weil es eine Option war, nicht als Post-June-1 cut deklariert werden. Damit fällt das gesamte Dead Money von 7,2Mio$ in dieser Saison an. Die Entlassung schafft Brutto-Cap Space von 1,075Mio$.

NFL Network

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. frontmode (14. Feb. 2019)

    Die große Ersparnis ergibt sich in den nächsten beiden Jahren (11,3Mio$ und 12Mio$).

    Ein logischer Schritt und bei dem Cap Space ist es auch kein Problem, dass man das gesamte Dead Money 2019 absorbiert.
  2. Skywalker (14. Feb. 2019)

    Dieser Move ist sportlich als auch vertraglich, vollkommen nachvollziehbar. Leider konnte er die Erwartungen nicht erfüllen.
  3. Skywalker (14. Feb. 2019)

    Zählt er dann auch zur Verrechnung für einen evtl. Compensatory-Pick?
  4. frontmode (14. Feb. 2019)

    Zählt er dann auch zur Verrechnung für einen evtl. Compensatory-Pick?

    Hm, das ist eine gute Frage. Wenn es als "Auslaufen" gewertet wird ja, wenn er eine "Entlassung" ist nicht.

    Hier kann man wieder was lernen :) - aber vermutlich erst nächstes Jahr....
  5. jetto (14. Feb. 2019)

    Die Formel ist ja nicht öffentlich und die Picks selber werden nicht begründet. Aber es gibt ja Erfahrungswerte die auf folgendes hindeuten:
    Players who have options declined by their former teams qualify for the compensatory formula, even though the team had a method to keep them under contract.  See Donte Stallworth in 2009, who qualified in favor of New England despite having an option on his contract declined. This exception has in recent years been used far more often to protect teams’ compensatory pick potential, with the Patriots, Broncos and Ravens particularly standing out in their usage of team options.

    Also sehr wahrscheinlich zählen Mitchell/Garcon "für" die Compensatory Pick Formel, mal schauen wie es mit den Zugängen aussieht bzw. ob die beiden überhaupt Verträge unterschreiben so dass die unter den 32 wären...

    Edith: Für alle die sich genauer einlesen wollen: The Basics and Methodology of Projecting the NFL’s Compensatory Draft Picks
  6. frontmode (14. Feb. 2019)

    Eins kann ich schon mal sagen, wenn er nur ein Jahr gewesen wäre, gäbe es auf jeden Fall einen Comp Pick. Könnte also sein, dass es auch mit mehr Jahren so ist. Dann wäre auch Mitchell dabei.
  7. jetto (14. Feb. 2019)

    Eins kann ich schon mal sagen, wenn er nur ein Jahr gewesen wäre, gäbe es auf jeden Fall einen Comp Pick. Könnte also sein, dass es auch mit mehr Jahren so ist. Dann wäre auch Mitchell dabei.

    Was für einen Unterschied sollten 1 Jahr oder mehrere Jahre sein?
  8. frontmode (14. Feb. 2019)

    Also sehr wahrscheinlich zählen Gilliam/Garcon "für" die Compensatory Pick Formel, mal schauen wie es mit den Zugängen aussieht bzw. ob die beiden überhaupt Verträge unterschreiben so dass die unter den 32 wären...

    Gilliam war ein reiner Cut, der zählt nicht. Aber Mitchell war auch eine Option, daher müssten wenn die beiden zählen.
  9. frontmode (14. Feb. 2019)

    Eins kann ich schon mal sagen, wenn er nur ein Jahr gewesen wäre, gäbe es auf jeden Fall einen Comp Pick. Könnte also sein, dass es auch mit mehr Jahren so ist. Dann wäre auch Mitchell dabei.

    Was für einen Unterschied sollten 1 Jahr oder mehrere Jahre sein?

    Ich sehe keinen, aber bei der NFL weiß man nie. Bei einem Jahr gab es auf jeden Fall Comp Picks, andere Beispiele habe ich noch nicht gefunden.
  10. jetto (14. Feb. 2019)

    Mit Gilliam hast recht, mein Fehler...

    Und ja, hast auch recht dass man bei der NFL nie weiß ;)

  11. Saalefreund (14. Feb. 2019)

    Fehlt nur noch der Malcolm Smith Cut ...  :)
  12. Touchdownmaker (15. Feb. 2019)

    Für mich ein logischer Schritt. Garcon hat mich nie überzeugt und ich hätte nie als No.1-WR geholt werden dürfen.
  13. Touchdownmaker (15. Feb. 2019)

    Ich habe noch mal ne ganz andere blöde Frage  ;)  Wann endet eigentlich die Free Agency? Dieses Jahr beginnt sie ja am 13. März. Aber wie lange kann man aus diesem Pool an Spielern auswählen?
  14. MoRe99 (15. Feb. 2019)

    ... und ich hätte nie als No.1-WR geholt werden dürfen.

    Selbsterkenntnis ...  ;D  Wusste aber gar nicht, dass du bei den Niners unter Vertrag warst.  :noidea:  ;)  :cheers:

    Garcon hat die Erwartungen nicht erfüllt. Ärgerlich, aber passiert. Er sollte aber nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz "Veteran Leadership" vermitteln, und da glaube ich, dass er das schon konnte. Dass er durch Verletzungen mehrfach gestoppt wurde war halt nicht förderlich für seine Leistungen auf dem Platz.
  15. Touchdownmaker (15. Feb. 2019)

    ... und ich hätte nie als No.1-WR geholt werden dürfen.

    Selbsterkenntnis ...  ;D  Wusste aber gar nicht, dass du bei den Niners unter Vertrag warst.  :noidea:  ;)  :cheers:

    Garcon hat die Erwartungen nicht erfüllt. Ärgerlich, aber passiert. Er sollte aber nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz "Veteran Leadership" vermitteln, und da glaube ich, dass er das schon konnte. Dass er durch Verletzungen mehrfach gestoppt wurde war halt nicht förderlich für seine Leistungen auf dem Platz.

    Da war er wieder - der freudsche Versprecher  :rofl: :cheers:
  16. Touchdownmaker (15. Feb. 2019)

    Aber noch mal zu der Free Agency: Gibt es da eine Deadline?
  17. jetto (15. Feb. 2019)

    Aber noch mal zu der Free Agency: Gibt es da eine Deadline?
    Nö, bis zur Trade Deadline Mitte der Saison kannst jeden FA verpflichten solange Roster Regeln und Cap eingehalten werden. Danach gehen alle Spieler übern Waiver.
  18. igor (15. Feb. 2019)

    Free Agents kann man doch sowieso jederzeit verpflichten, oder etwa nicht?  Mit »Beginn der Free Agency« ist eigentlich gemeint, daß zu diesem Zeitpunkt das neue Ligajahr und damit bei allen Verträgen das nächste Vertragsjahr beginnt.
  19. MoRe99 (15. Feb. 2019)

    Free Agents kann man doch sowieso jederzeit verpflichten, oder etwa nicht?  Mit »Beginn der Free Agency« ist eigentlich gemeint, daß zu diesem Zeitpunkt das neue Ligajahr und damit bei allen Verträgen das nächste Vertragsjahr beginnt.

    Richtig. "Beginn der Free Agency" besagt tatsächlich nur, dass die Spieler, deren Verträge ausliefen, nun Free Agents sind (auch wenn es da Abstufungen gibt, also sowas wie RFA und ERFA) und damit von anderen Teams verpflichtet werden können. Ein Ende der Free Agency gibt es damit so gesehen also gar nicht, denn FAs können jederzeit verpflichtet werden.
  20. Touchdownmaker (15. Feb. 2019)

    Ah ok! Danke für die Infos.  :cheers:
  21. jetto (15. Feb. 2019)

    Ein Ende der Free Agency gibt es damit so gesehen also gar nicht, denn FAs können jederzeit verpflichtet werden.

    Praktisch gesehen ja schon, weil ja auch Vets nach der Deadline übern Waiver müssen. Das heißt ja im Prinzip nicht mehr "free" sind. Aber gut, ist vielleicht auch etwas spitzfindig ;)
  22. frontmode (15. Feb. 2019)

    Ein Ende der Free Agency gibt es damit so gesehen also gar nicht, denn FAs können jederzeit verpflichtet werden.

    Praktisch gesehen ja schon, weil ja auch Vets nach der Deadline übern Waiver müssen. Das heißt ja im Prinzip nicht mehr "free" sind. Aber gut, ist vielleicht auch etwas spitzfindig ;)

    Um noch spitzfindiger zu sein:

    Die neue Waiver-Periode beginnt am Montag nach dem Super Bowl. Ab diesem Zeitpunkt - bis zur Trade-Deadline - gehen alle Spieler mit weniger als vier sogenannten Accrued Seasons durch den Waiver. Aller anderen werden sofort zu Free Agents.
  23. MaybeDavis (16. Feb. 2019)

    Ein Ende der Free Agency gibt es damit so gesehen also gar nicht, denn FAs können jederzeit verpflichtet werden.

    Praktisch gesehen ja schon, weil ja auch Vets nach der Deadline übern Waiver müssen. Das heißt ja im Prinzip nicht mehr "free" sind. Aber gut, ist vielleicht auch etwas spitzfindig ;)

    Um noch spitzfindiger zu sein:

    Die neue Waiver-Periode beginnt am Montag nach dem Super Bowl. Ab diesem Zeitpunkt - bis zur Trade-Deadline - gehen alle Spieler mit weniger als vier sogenannten Accrued Seasons durch den Waiver. Aller anderen werden sofort zu Free Agents.
    Wurde Brooks Reed nicht gerade von den cards über den Waiver geholt... Ich hab jetzt nicht nachgeschaut, aber nach meinem Gefühlke hat er auf jeden Fall mehr als 4 Jahre auf dem buckel...??
  24. Uthorr49 (16. Feb. 2019)

    Brooks Reed wurde FA und hat bei den Cards einen Einjahresvertrag unterschrieben.
    Gerade nachgesehen.
    Ich glaube aber das die Cards heuer schon jemanden vom Waiver geholt haben.
  25. jetto (17. Feb. 2019)

    Ja, Alford zb. Aber der würde gecuttet, oder?

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 13 3 0 W2
Seahawks 10 6 0 W2
49ers 4 12 0 L2
Cardinals 3 13 0 L4

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams L, 10–39
28.10. @ Cardinals L, 15–18
02.11. Raiders W, 34–3
13.11. Giants L, 23–27
25.11. @ Buccaneers L, 9–27
02.12. @ Seahawks L, 16–43
09.12. Broncos W, 20–14
16.12. Seahawks W, 26–23 (OT)
23.12. Bears L, 9–14
30.12. @ Rams L, 32–48

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 2 Nick Bosa DE
1 2 XXX ZZZ DE
2 36 Deebo Samuel WR
2 36 XXX ZZZ WR
3 67 XXX ZZZ WR
3 67 Jalen T. Hurd WR
4 110 Mitch Wishnowsky P
4 110 XXX ZZZ P
5 148 Dre Greenlaw LB
5 148 XXX ZZZ LB
6 176 XXX ZZZ TE
6 176 Kaden N. Smith TE
6 183 Justin Skule OT
6 198 XXX ZZZ CB
6 198 Tim Harris CB
6 183 XXX ZZZ OT

Networking