Navigation überspringen

49ers Aktuell

Noten für das Broncos-Spiel (10. Dez. 2018)

Heute von Grant Cohn:

QUARTERBACK: A

Genauigkeit, Armstärke, Vorausdenken, Druck abfedern und auf die Linemen vertrauen. Nick Mullens hat ein bisschen von all dem gezeigt. Mullens Quarterback-Rating war 102,1 und wäre 118,5 gewesen, wenn Trent Taylor keinen perfekten Pass in die Hände von Broncos-Safeties Darian Stewart abgefälscht hätte. Dies war ein äußerst beeindruckender Sieg für Mullens, eindrucksvoller als jeder Erfolg von Jimmy Garoppolo. Garoppolo hätte nicht besser spielen können. Die 49er haben zwei junge, vielversprechende Quarterbacks.

RUNNING BACKS: D -

Jeff Wilson schaffte im Durchschnitt nur 3,8 Meter pro Carry und fumbelte das zweite Spiel in Folge, aber die 49ers erholten sich davon wieder. Kyle Juszczyk fing zwei Pässe. Dann vergaß Kyle Shanahan ihn, wie üblich.

WIDE RECEIVERS: D

Dante Pettis gelang ein Touchdown in der Red Zone und ein 31-Yard-Fang, der das Spiel sicherte. Aber er liess auch zwei Pässe fallen. Alligatorarme beim ersten und beim zweiten blickte er zu früh wieder weg. Trotzdem war er der beste Reciever des 49ers. Marquise Goodwin kam auf zwei Pässe und 20 Yards und fumbelte zweimal, wobei keiner der beiden Fumbles am Ende zählte.

TIGHT ENDS: A +

Vor der Halbzeit hätte George Kittle beinahe den Rekord der NFL Total Yards durch einen Tight End gebrochen. Aber er schaffte es nicht, weil er in der zweiten Hälfte keinen einzigen Pass bekam. Trotzdem ist er fantastisch. Wenn nur Shanahan Kittle mal in der Red Zone finden könnte.

OFFENSIVE LINEMEN: F

Die 49er schafften nur 2,8 Yards pro Carry und Nick Mullens wurde dreimal gesackt und fünfmal kamen Broncos zu ihm durch. Rookie Right Tackle Mike McGlinchey gab einen der Sacks an All-Pro Von Miller ab. Laken Tomlinson beging zwei False Starts. Diese Einheit wird überschätzt.

DEFENSIVE LINEMEN: A

Diese Unit wird so unterschätzt. Broncos RB Phillip Lindsay schaffte nur 30 Yards. DeForest Buckner, Arik Armstead, Ronald Blair, Solomon Thomas, Cassius Marsh und D.J. Jones hitteten jeweils Broncos Quarterback Case Keenum. Blair sackte Keenum und kommt in den letzten acht Spielen auf fünf Sacks. Blair ist ein Keeper.

LINEBACKERS: A

Die 49er-Front-Seven hat nicht mehr so gut gespielt, seit Vic Fangio der 49ers-DC war. Fred Warner und Elijah Lee verzeichneten jeweils vier Tackles. Lee begann anstelle des verletzten Veteranen Malcolm Smith und wehrte einen Pass ab. Lee ist besser als Smith und sollte den Rest der Saison als Weak-Side-LB starten.

SAFETIES: A

Die 49ers starteten zwei Rookie-Backups - D.J. Reed und Marcell Harris. Zusammen hatten sie 17 Tackles.

CORNERBACKS: C

Der Nr.1-Receiver der Broncos,  Emmanuel Sanders, war kein Problem mehr für die Niners - er hat sich letzten Mittwoch seine Achillessehne gerissen. Die 49ers Cornerbacks hatten es also leicht. Aber sie gaben DaeSean Hamilton immer noch einen Touchdown-Fang ab. Und Richard Sherman liess einen 19-Yard-Catch bei Fourth and Two zu, einen 11-Yard-Catch bei Fourth and Seven, und er verpasste einen Tackle gegen Royce Freeman im vierten Quartal, was zu 23 Yards Raumgewinn führte. Sherman hat sich seit der Bye-Woche stark verschlechtert.

SPECIAL TEAMS: B

Richie James fumbelt die zweite Woche in Folge einen Punt, holte ihn sich jedoch wieder, und wurde in der Folge für Trent Taylor gebencht. Robbie Gould war perfekt.

COACHES: B +

Robert Saleh hat sich wahrscheinlich mit dieser Leistung im Geschäft gehalten - so gut spielte seine Defense. Und Kyle Shanahan hat wahrscheinlich Broncos Cheftrainer Vance Joseph aus dem Geschäft geworfen. Die Broncos waren nicht vorbereitet. Die 49er waren es sicherlich. Sie haben hart gespielt. Shanahan, der HC,  bereitete sein Team gut vor, und Shanahan, der Offensivkoordinator, stellte einen brillanten Spielplan auf. Aber die Verteidigung der Broncos machte in der zweiten Hälfte Adjustments, und Shanahans Offense verlor ihren Glanz - sie kam in der zweiten Hälfte auf 79 Net-Yards. Sie liess die Broncos zurückkommen und verschenkt das Spiel beinahe. Shanahan wusste wieder nicht, wie er den Ball gegen eine Stacked Box mit dem Run vorwärts bringt, wenn er nach der Halbzeit vorn liegt. Deshalb hat er auch den Super Bowl verloren. Aber er hat dieses Spiel nicht verloren, weil Saleh und Mullens ihm den Rücken freihielten. Shanahan kann es sich anrechnen lassen, diese beiden im Team zu haben, plus die starke Leistung in der ersten Hälfte. Dies war ein großer Sieg für ihn. Ein weiterer Sieg in dieser Saison und er ist sicher.

Quelle: Grant Cohn, Santa Rosa Press Democrat

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. snoopy (10. Dez. 2018)

    Wenn auch bei QB und OL übertrieben, kann ich dieses mal einigermaßen mitgehen.
    Den Vergleich Mullens/Garoppolo kann er sich sparen, aber Mullens hat tatsächlich positiv überrascht.
  2. reagan - The Left Hand (10. Dez. 2018)

    Er hat die beiden nicht verglichen, sondern geschrieben, dass wir zwei junge und vielversprechende QBs haben. Und das ist auch so.
  3. stig49 (10. Dez. 2018)

    Irgendwas hatte gegen die O-Line, und gegen Shanahan sowieso
  4. snoopy (10. Dez. 2018)

    ........eindrucksvoller als jeder Erfolg von Jimmy Garoppolo. Garoppolo hätte nicht besser spielen können.

    Sehe ich schon als einen Vergleich an.
    so what
  5. snoopy (10. Dez. 2018)

    Irgendwas hatte gegen die O-Line, und gegen Shanahan sowieso

    Wohl wahr.
    Wobei nach der zweiten Hz. das B+ doch recht wohlwollend war.

    Ob KS sicher oder nicht sicher ist, liegt aber sicherlich nicht an Cohn.
  6. Lars_wegas (10. Dez. 2018)

    Würde er die Übertreibung lassen , wäre es o.k. Kittle findet er klasse, Mullens kann über Wasser gehen aber KS soll Kittle in der Endzone abspiele, ja ne is klar......
  7. Andy49ers (10. Dez. 2018)

    Ich kann den Typ nicht für voll nehmen.
    Immer diese Parolen, ein Journalist sollte objektiv sein und nicht wie ein aufgedrehter Fan schreiben.
  8. stig49 (10. Dez. 2018)

    Ich kann den Typ nicht für voll nehmen.
    Immer diese Parolen, ein Journalist sollte objektiv sein und nicht wie ein aufgedrehter Fan schreiben.
    Klar kann man sich an Cohns Meinung reiben, tu ich auch bisweilen, aber die Forderung nach "objektiver" Bewertung gibt nu wirklich keinen Sinn: Eine Benotung, solang es kein Multiple Choice war, ist doch immer eine subjektive Sache. Klar gibt es objektive Kriterien, Drops, TDs und dergleichen - aber der Gesamteindruck ist immer subjektiv. Das ist ja auch das Spannende an Noten, dass da nicht nur Zahlen addiert werden.
  9. frontmode (10. Dez. 2018)

    Absolut richtig, aber bei einigen Themen ist er immer extrem subjektiv. Eigentlich schade, die Noten treffen oft ins Schwarze, aber diese Scharmützel machen das dann immer irgendwie zunichte.
  10. landl49ers (10. Dez. 2018)

    Wie immer übertrieben und mit ausschweifendem Enthusiasmus.... Typisch für ihn...
  11. BomberVach (10. Dez. 2018)

    Mike McGlinchey: einen Sack nur an Von Miller abgegeben... würde sagen - Prüfung bestanden  :D
  12. Mattao (10. Dez. 2018)

    Also ich find ihn ganz unterhaltsam. Man muss halt wissen, wie er schreibt. Wenn man das alles nicht zu ernst nimmt, dann muss man schon immer schmunzeln. Und besonders nach Siegen fällt das ja recht leicht.  8)
  13. Andy49ers (10. Dez. 2018)

    Aber solche Leute machen Meinung weil es ja einige Leute lesen und bestimmt alle schmunzeln nicht darüber.
  14. Mattao (10. Dez. 2018)

    Ja, habs nur aus meiner persönlichen Sicht widergegeben.
    Richtig ernst nehmen kann man ihn ja nicht vollständig. Dafür wechselt er zu sehr in seinen Ansichten, ist zu ungeduldig oder ist tlw. auch sehr voreingenommen. Aber ich gebe dir in dem Punkt recht, dass es bestimmt viele Leute gibt, dir nur nachplappern was von ihm gelesen wird.
  15. stig49 (10. Dez. 2018)

    Absolut richtig, aber bei einigen Themen ist er immer extrem subjektiv. Eigentlich schade, die Noten treffen oft ins Schwarze, aber diese Scharmützel machen das dann immer irgendwie zunichte.
    Jo, man muss ja seine Meinung nicht teilen, dran reiben ist ja auch ganz spannend! Wenn der Benoter genau das sagen würde, was man selbst denkt, müsste mans ja gar nicht erst lesen ;)
  16. MaybeDavis (10. Dez. 2018)

    Wenn auch bei QB und OL übertrieben, kann ich dieses mal einigermaßen mitgehen.
    Den Vergleich Mullens/Garoppolo kann er sich sparen, aber Mullens hat tatsächlich positiv überrascht.
    Ich musste zwischenzeitlich auch nochmal hoch scrollen um zu gucken ob das jetzt Maiocco oder Cohn ist ;)
  17. MaybeDavis (10. Dez. 2018)

    Mike McGlinchey: einen Sack nur an Von Miller abgegeben... würde sagen - Prüfung bestanden  :D
    Und durch seine gute Leistung dafür gesorgt das Miller 3 mal ins Ofside sprang um eine Chance gegen ihn zu haben.
  18. MaybeDavis (10. Dez. 2018)

    Sag mal, hast du die yards tatsächlich in Meter umgerechnet?
  19. Uthorr49 (11. Dez. 2018)

    Mike McGlinchey: einen Sack nur an Von Miller abgegeben... würde sagen - Prüfung bestanden  :D
    Dabei wurde er noch leicht von einem andern D-Liner gehalten damit er nicht rüber kommt.
  20. Flames1848 (11. Dez. 2018)

    Mike McGlinchey: einen Sack nur an Von Miller abgegeben... würde sagen - Prüfung bestanden  :D
    Und durch seine gute Leistung dafür gesorgt das Miller 3 mal ins Ofside sprang um eine Chance gegen ihn zu haben.

    Die kamen aber durch MullenS Counting...
  21. snoopy (11. Dez. 2018)

    Wobei ein erfahrener Rusher sich nur locken lässt, wenn er das Gefühl hat, den OL ansonsten schwer schlagen zu können.
    Es ist halt oftmals mehr als nur ein Faktor.
  22. Flames1848 (11. Dez. 2018)

    Wobei ein erfahrener Rusher sich nur locken lässt, wenn er das Gefühl hat, den OL ansonsten schwer schlagen zu können.
    Es ist halt oftmals mehr als nur ein Faktor.

    Ich denke auch übermotiviert. Die anderen Ergebnisse haben Denver ordentlich Druck gemacht
  23. snoopy (11. Dez. 2018)

    Ja klar, kann auch mit reingespielt haben.
    Für Platz 6 war der Sieg eigentlich Pflicht.

    Wie auch immer, die Leistung von McGlinchey war mE nicht schlecht.
  24. NinersUlm (11. Dez. 2018)

    Bei dem Sack von Miller hätte ich zuerst McGlinchey würgen können. Als dann die Zeitlupe kam hat man gesehen dass er auch von einem anderen D-Liner gehalten wurde. Es macht echt Spassihm auf der rechten Seite zuzusehen wir er spielt. Fande ihn gegen die Broncos sonst wirklich gut.
  25. zugschef (11. Dez. 2018)

    Mullens ist unser neuer Shaun Hill. Prima Backup QB. Aber so zu tun als wäre er möglicherweise mehr, ist schon echt abenteuerlich.
  26. MaybeDavis (11. Dez. 2018)

    Mike McGlinchey: einen Sack nur an Von Miller abgegeben... würde sagen - Prüfung bestanden  :D
    Und durch seine gute Leistung dafür gesorgt das Miller 3 mal ins Ofside sprang um eine Chance gegen ihn zu haben.

    Die kamen aber durch MullenS Counting...
    Ja, sicherlich, auch. Aber wenn ich einen QB mit einer guten Cadence und gleichzeitig einen schlechten OT als DE vor mir habe, spekulier ich nicht auf den Snap Count, sondern spiel mein Gegenüber aus.
    Hab ich einen guten OT vor mir, riskier ich eben auch mal ein Offside um ihn zu schlagen.
  27. Flames1848 (11. Dez. 2018)

    Mike McGlinchey: einen Sack nur an Von Miller abgegeben... würde sagen - Prüfung bestanden  :D
    Und durch seine gute Leistung dafür gesorgt das Miller 3 mal ins Ofside sprang um eine Chance gegen ihn zu haben.

    Die kamen aber durch MullenS Counting...
    Ja, sicherlich, auch. Aber wenn ich einen QB mit einer guten Cadence und gleichzeitig einen schlechten OT als DE vor mir habe, spekulier ich nicht auf den Snap Count, sondern spiel mein Gegenüber aus.
    Hab ich einen guten OT vor mir, riskier ich eben auch mal ein Offside um ihn zu schlagen.

    War vermutlich beides der Fall
  28. Flames1848 (11. Dez. 2018)

    Mullens ist unser neuer Shaun Hill. Prima Backup QB. Aber so zu tun als wäre er möglicherweise mehr, ist schon echt abenteuerlich.

    Mir reicht das. Hätte doch niemand mit gerechnet das er so performed. Da wird CJB es schwer haben...
  29. MaybeDavis (11. Dez. 2018)

    Das kann man ja in fast jeden Thread packen, daher mach ichs einfach hier rein:
    https://www.49ers.com/video/mic-d-up-kyle-shanahan-wired-for-sound-in-49ers-win-against-the-broncos

    Und jetzt soll mir nochmal jemand was von Tanking erzählen.  ::)
  30. Uthorr49 (12. Dez. 2018)

    Das kann man ja in fast jeden Thread packen, daher mach ichs einfach hier rein:
    https://www.49ers.com/video/mic-d-up-kyle-shanahan-wired-for-sound-in-49ers-win-against-the-broncos

    Und jetzt soll mir nochmal jemand was von Tanking erzählen.  ::)
    Das denke ich mir jedes mal wenn jemand mit dem Thema Tanking anfängt.
  31. vorschi (12. Dez. 2018)

    Das kann man ja in fast jeden Thread packen, daher mach ichs einfach hier rein:
    https://www.49ers.com/video/mic-d-up-kyle-shanahan-wired-for-sound-in-49ers-win-against-the-broncos

    Und jetzt soll mir nochmal jemand was von Tanking erzählen.  ::)
    Das denke ich mir jedes mal wenn jemand mit dem Thema Tanking anfängt.
    Selbst bei Gruden, der Hauns und Hof für Draftpicks verkauft, freut sich wie ein kleines Kind auf Weihnachten, wenn die Raiders gewinnen.
  32. MaybeDavis (12. Dez. 2018)

    Und Gruden würde ich grundsätzlich unterstellen das er sicherlich auch ein wenig schauspielern kann (was nicht heissen soll das er schauspielert, geschweige denn das er tankt), aber Shanahan ist mit sicherheit kein guter Schauspieler.
    Sollte er tatsächlich tanken, hätte er für seine perfomances an der Sideline einen Oscar verdient!  ;)

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 13 3 0 W2
Seahawks 10 6 0 W2
49ers 4 12 0 L2
Cardinals 3 13 0 L4

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams L, 10–39
28.10. @ Cardinals L, 15–18
02.11. Raiders W, 34–3
13.11. Giants L, 23–27
25.11. @ Buccaneers L, 9–27
02.12. @ Seahawks L, 16–43
09.12. Broncos W, 20–14
16.12. Seahawks W, 26–23 (OT)
23.12. Bears L, 9–14
30.12. @ Rams L, 32–48

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking