Navigation überspringen

49ers Aktuell

Noten für das Seahawks-Spiel (3. Dez. 2018)

Der Kontinuität halber erneut von Matt Maiocco, CSN BayArea Blog:

RUSHING OFFENSE: D

Der ungedraftete Rookie Jeff Wilson bewegte etwas. Er holte 61 Yards bei 15 Carries, aber er leistete sich auch einen folgenschweren Fumble. Klar, eigentlich hätten die Schiedsrichter das nicht als Fumble einstufen dürfen. Aber das Replay zeigte nicht genug, was man als klaren Beweis werten könnte, der den Call umdreht. Im Endeffekt bleibt ein Fumble ein Fumble. Matt Breida tat sich diesmal schwer. Seine Knöchelverletzung verschlimmerte sich und so holte er nur magere 6 Yards bei fünf Versuchen. Unterm Strich kamen die 49ers auf nur 2,9 Yards pro Rush.

PASSING OFFENSE: C

Nick Mullens schaffte mit 414 Yards einen Karriere-Bestwert, aber 300 davon stammen aus der zweiten Hälfte, als das Spiel schon verloren war. Rookie WR Dante Pettis hatte ein Breakout-Game mit fünf Catches über 129 Yards, darunter zwei TDs. Mullens warf eine INT, die Seattle-Linebacker Bobby Wagner 98 Yards zurücktrug und so einen TD holte. Mullens wurde auch dreimal gesackt, mit einem Loss von 28 Yards.

RUSHING DEFENSE: F

Die Run Defense war in diesem Jahr normalerweise gut, aber nicht an diesem Sonntag. Die Seahawks machten die Niners beim Run fertig, sie holten 168 Yards und einen Schnitt von 5,8. Rookie Rashard Penny holte 65 Yards und einen TD bei nur sieben Runs.

PASSING DEFENSE: F

Russell Wilson schaffte nicht gerade viele Completions. Aber von seinen 11 an den Mann gebrachten Pässen waren vier TDs. So kam Wilson auf nur 185 Yards, aber auf ein Passer Rating von 140,9. DeForest Buckner holte zwei weitere Sacks, aber die 49ers taten sich auch diesmal wieder schwer, Wilson in Schach zu halten. Dieser hatte genug Zeit, um offene Receiver zu finden. K’Waun Williams, Malcolm Smith und Richard Sherman gaben jeweils TDs ab. Antone Exum leistete sich ein 43-Yards-Pass-Interference-Penalty. Williams und Ahkello Witherspoon bekamen ebenfalls PI-Strafen.

SPECIAL TEAMS: F

Dieses Spiel war eine Katastrophe für die Special Teams, angefangen mit dem Muffed Punt durch Richie James, der ein Turnover ergab. Die 49ers schenkten den Seahawks einen TD in den ersten 16 Sekunden der zweiten Hälfte, als Tyler Lockett den Kickoff 84 Yards weit retournierte. Schon beim nächsten Play holten die Seahawks die sechs Punkte.

GESAMTLEISTUNG: F

Die 49ers haben einen extremen Mangel an guten und gesunden Spielern. Zu Beginn der Saison verlor man oft knapp, mittlerweile ist man an einem Punkt angelangt, bei dem man oft nicht mehr mithalten kann. Pettis war in den letzten beiden Partien der Glanzpunkt, aber das ändert nichts daran, dass die 49ers auf einer Menge Positionen unterbesetzt sind. Sie sind ein schlechtes Team, das immer noch schlechter wird.

Quelle: Matt Maiocco, CSN BayArea Blog

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Flames1848 (4. Dez. 2018)

    Ein schlechtes Team das immer schlechter wird... Entwicklung läuft.... Von 53 Spielern einer..
  2. igor (4. Dez. 2018)

    Die 49ers haben einen extremen Mangel an guten und gesunden Spielern. Zu Beginn der Saison verlor man oft knapp, mittlerweile ist man an einem Punkt angelangt, bei dem man oft nicht mehr mithalten kann. Pettis war in den letzten beiden Partien der Glanzpunkt, aber das ändert nichts daran, dass die 49ers auf einer Menge Positionen unterbesetzt sind. Sie sind ein schlechtes Team, das immer noch schlechter wird.
    Am meisten stört mich ja, daß die Offense nicht einmal das eigentliche Problem ist, obwohl dort die meisten Verletzten sind.  Wir haben mit dem #3 QB, dem #3 und #4 WR sowie die meiste Zeit über mit dem #4 RB gespielt.  Trotzdem haben wir in Seattle für unsere Verhältnisse überdurchschnittlich viele Punkte erzielt, und es hätten fast doppelt so viele sein können.

    Die Defense hingegen ist einfach enttäuschend.  Am schlimmsten finde ich dabei die vielen missed Tackles.  Da kann man lange darüber diskutieren, ob wir das falsche System spielen oder die falschen Spieler für das System haben – so lange man nicht ordentlich tacklen kann, ist das System völlig egal.
  3. stevey (4. Dez. 2018)

    Die 49ers haben einen extremen Mangel an guten und gesunden Spielern. Zu Beginn der Saison verlor man oft knapp, mittlerweile ist man an einem Punkt angelangt, bei dem man oft nicht mehr mithalten kann. Pettis war in den letzten beiden Partien der Glanzpunkt, aber das ändert nichts daran, dass die 49ers auf einer Menge Positionen unterbesetzt sind. Sie sind ein schlechtes Team, das immer noch schlechter wird.
    Am meisten stört mich ja, daß die Offense nicht einmal das eigentliche Problem ist, obwohl dort die meisten Verletzten sind.  Wir haben mit dem #3 QB, dem #3 und #4 WR sowie die meiste Zeit über mit dem #4 RB gespielt.  Trotzdem haben wir in Seattle für unsere Verhältnisse überdurchschnittlich viele Punkte erzielt, und es hätten fast doppelt so viele sein können.

    Die Defense hingegen ist einfach enttäuschend.  Am schlimmsten finde ich dabei die vielen missed Tackles.  Da kann man lange darüber diskutieren, ob wir das falsche System spielen oder die falschen Spieler für das System haben – so lange man nicht ordentlich tacklen kann, ist das System völlig egal.

    die missed tackles sind mir dieses mal auch wieder negativ aufgefallen, dachte so gegen mitte der saison ist wird besser, da hab ich mich wohl getäuscht.
    Ist zum teil echt erbärmlich wie die gegnerischen rb's noch extrayards im erheblichen ausmaß machen können...
  4. MaybeDavis (4. Dez. 2018)

    Die 49ers haben einen extremen Mangel an guten und gesunden Spielern. Zu Beginn der Saison verlor man oft knapp, mittlerweile ist man an einem Punkt angelangt, bei dem man oft nicht mehr mithalten kann. Pettis war in den letzten beiden Partien der Glanzpunkt, aber das ändert nichts daran, dass die 49ers auf einer Menge Positionen unterbesetzt sind. Sie sind ein schlechtes Team, das immer noch schlechter wird.
    Am meisten stört mich ja, daß die Offense nicht einmal das eigentliche Problem ist, obwohl dort die meisten Verletzten sind.  Wir haben mit dem #3 QB, dem #3 und #4 WR sowie die meiste Zeit über mit dem #4 RB gespielt.  Trotzdem haben wir in Seattle für unsere Verhältnisse überdurchschnittlich viele Punkte erzielt, und es hätten fast doppelt so viele sein können.

    Die Defense hingegen ist einfach enttäuschend.  Am schlimmsten finde ich dabei die vielen missed Tackles.  Da kann man lange darüber diskutieren, ob wir das falsche System spielen oder die falschen Spieler für das System haben – so lange man nicht ordentlich tacklen kann, ist das System völlig egal.
    Wobei schlechtes bzw. nicht vorhandenes Tackling, ja schon mit dem System zu tun hat. Hast du die richtige Position zum Gegner, macht sich der Tackle fast von selbst.
    Ich bin durchaus gespannt ob in der Offseason etwas passiert in Richtung DC...

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Seattle Seahawks Logo
  • Seattle Seahawks
  • 16.12.2018, 22:05
  • Week 15

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 11 2 0 L1
Seahawks 8 5 0 W4
49ers 3 10 0 W1
Cardinals 3 10 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams L, 10–39
28.10. @ Cardinals L, 15–18
02.11. Raiders W, 34–3
13.11. Giants L, 23–27
25.11. @ Buccaneers L, 9–27
02.12. @ Seahawks L, 16–43
09.12. Broncos W, 20–14
16.12. Seahawks
23.12. Bears
30.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking