Navigation überspringen

49ers Aktuell

49ers weiterhin mit dem ersten Pick der Draft (3. Dez. 2018)

49ers verlieren, Raiders verlieren, Cardinals gewinnen.

Damit sind die beiden Bay-Area Teams weiterhin die Teams mit den ersten beiden Picks der kommenden Draft.

Derzeit hätten die 49ers auf Grund des schwächeren Strength-of-Schedule (0.526) die Nase vor den Raiders (0.568). Vermutlich würde dies im direkten Vergleich mit den Raiders auch so bleiben.

Die Cardinals haben überraschend in Green Bay gewonnen und sind damit zunächst ein Spiel besser als 49ers und Raiders. Sie hätten einen ähnlichen SoS wie die 49ers, hier wird es wohl auf jedes einzelne Spiel ankommen (nur der Sieg gegen die Packers führt derzeit zu einem schwächeren SoS). Von allen Teams, die derzeit noch um den ersten Platz "kämpfen" (bis 4-8) haben derzeit die Jets den schwächsten SoS (.500). Auch sie stehen derzeit einen Sieg besser da.

Quelle: Tankathon.com

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Cordovan (3. Dez. 2018)

    Was mich direkt zur Frage führt: Wäre/ist Bosa wirklich so gut, dass er einen #1-Rounder wert ist - er wäre wahrscheinlich der "Sexy-Pick" - aber ist er ihn wirklich wert?
  2. Touchdownmaker (3. Dez. 2018)

    Früher wäre ein hoher First Round Pick für mich zumindest ein kleines Trostpflaster gewesen. Leider habe ich das Vertrauen in unser Scouting verloren. Zum Glück ist der Baalke-Horror vorbei, aber Lynch hat mich auch noch nicht so wirklich überzeugt. Allein die Verpflichtung von Thomas an 3rd Overall ist für mich ein Griff ins Klo. Mit Foster hat sich das Risiko auch nicht bezahlt gemacht. Die schaffen das auch noch, wie die Niners damals im Jahr 2005 den First Overall Pick an die Wand zu fahren. Immerhin scheint McGlinchey wenigstens zu funktionieren...
  3. snoopy (3. Dez. 2018)

    Ich finde witerhin den 2005er Pick gut. Rodgers wäre bei uns auch verheizt worden.

    Generell habe ich aber wirklich ein Problem mit dem #1 Pick. Ich finde, auch dieses Jahr sollte man, wenn wir ihn dann bekommen, lieber traden (Ferell, Brown....)

    Seine wir mal ehrlich: klar waren die #1-Picks oftmals wirklich auch gute Spieler, aber sooo erfolgreich wurde man mit denen auch nicht. Wirklich eine goldene Ära einleiten tun die wenigsten. Oftmals reicht es gerade mal zum ProBowl.
    Vielleicht mal Newton und natürlich Manning, aber dann geht es schon in die Achtziger (Elway, Aikman, Smith), finde ich.
  4. zugschef (3. Dez. 2018)

    Das beste, was den Niners passieren kann, ist, wenn es einen QB gäbe, den jedes QB-lose Team haben will.
  5. frontmode (3. Dez. 2018)

    Das beste, was den Niners passieren kann, ist, wenn es einen QB gäbe, den jedes QB-lose Team haben will.

    Und zwar nur einen, wenn sie #1 overall haben oder zwei, wenn sie den #2 haben. Teuer traden und den zweitbesten Pass-Rusher holen.

    Ich hatte es ja schon vor ein paar Wochen im Webradio gesagt, ich glaube nicht, dass die 49ers den ersten Pick machen werden, wenn sie ihn am Ende erspielen.
  6. jetto (3. Dez. 2018)

    Ich hatte es ja schon vor ein paar Wochen im Webradio gesagt, ich glaube nicht, dass die 49ers den ersten Pick machen werden, wenn sie ihn am Ende erspielen.

    Musst halt auch einen entsprechenden Partner dazu finden... Herschenken braucht man den 1st overall auch nicht...
  7. oOFreak (3. Dez. 2018)

    Ich denk auch dass man den #1 schon sehr teuer wegwerfen kann aber ansonsten? Bpa und Bpa wird schon in die Richtung Bosa gegen, dazu ist Pass Rush meiner Meinung unser größter need.
  8. Flames1848 (3. Dez. 2018)

    Früher wäre ein hoher First Round Pick für mich zumindest ein kleines Trostpflaster gewesen. Leider habe ich das Vertrauen in unser Scouting verloren. Zum Glück ist der Baalke-Horror vorbei, aber Lynch hat mich auch noch nicht so wirklich überzeugt. Allein die Verpflichtung von Thomas an 3rd Overall ist für mich ein Griff ins Klo. Mit Foster hat sich das Risiko auch nicht bezahlt gemacht. Die schaffen das auch noch, wie die Niners damals im Jahr 2005 den First Overall Pick an die Wand zu fahren. Immerhin scheint McGlinchey wenigstens zu funktionieren...

    Also die ganzen Experten hatten doch Thomas mind. genausohoch eingeschätzt... Von daher eher Pech oder schlechte Spielerentwickler...


    Gesendet von Jim Harbaugh‘s Iphone
  9. reagan - The Left Hand (3. Dez. 2018)

     Zur Not muss eben wieder CJB spielen, damit wir ihn bekommen, wenn Mullens weiter 400 Yards erwerfen will. Oder KS mault mal eben wieder den Schiri an für 15 Yard oder ein Returnfumble ist auch immer drin.

    Im Ernst. KS sollte alle Ungetesteten spielen lassen um zu sehen, wo sie stehen. Der 1#Pick muss jetzt her um ihn zu vergolden. Alles andere ist zweitrangig
  10. GianniG (3. Dez. 2018)

    Falls am Ende der Saison der 1. Pick den 49ers gehört, sollte man mit Bosa eine Baustelle schliessen, da meiner Meinung nach ein richtiger guter DE schwierig zu finden ist und er einiges verspricht...ausser ein anderes Team macht ein "unmoralisches" Angebot und die 49ers dadurch nicht allzu weit fallen, dann Ja, da es in diesem Draft relativ viele gute DE hat.

    Ganz ehrlich, am ehesten könnte mir einen Trade mit den Oakland Raiders vorstellen, Jon Gruden ist immer für eine Überraschung gut und falls das wirklich geschieht, sollte man Sie natürlich freundlicherweise erleichtern, die haben 3. Picks in der ersten Runde :bounce:....
  11. igor (3. Dez. 2018)

    Seine wir mal ehrlich: klar waren die #1-Picks oftmals wirklich auch gute Spieler, aber sooo erfolgreich wurde man mit denen auch nicht. Wirklich eine goldene Ära einleiten tun die wenigsten. Oftmals reicht es gerade mal zum ProBowl.
    Vielleicht mal Newton und natürlich Manning, aber dann geht es schon in die Achtziger (Elway, Aikman, Smith), finde ich.
    Das hängt aber auch davon ab, welche Ansprüche man an einen #1 Overall hat.  Meiner Meinung nach sollte es für ein paar Jahre ein absoluter Eckpfeiler der Mannschaft sein; einen zukünftigen Hall-of-Famer würde ich mir zwar wünschen, aber nicht notwendigerweise erwarten.

    Und, ganz ehrlich: sollten wir letzlich an #2 oder #3 picken und nicht an #1, dann würde das unsere sportliche Leistung in dieser Saison auch nicht wirklich in ein besseres Licht rücken …
  12. Lars_wegas (3. Dez. 2018)

    Würde man an 1 landen und ein QB Interesse Weckt, dann könnte der Pick auch zu den Giants getradet werden.
  13. Bixente (3. Dez. 2018)

    bei dem Namen Bosa habe ich ein ungutes Gefühl. Das er sein College so im Stich lässt hat einen bitteren Beigeschmack, für mich.
  14. wizard49er (3. Dez. 2018)

    Ich finde auch das Nick nicht so gut ist wie Joe. Habe das dumpfe Gefühl das wir mit ihm einen durchschnittlichen Spieler bekommen würden und keinen Star. Er war auch im College nicht so effektiv wie sein Bruder.
  15. Skywalker (3. Dez. 2018)

    Selbst wenn wir den 1 overall Pick bekommen, wird der nicht langen um die vielen Löcher zu stopfen.

    Uns mangelt es sowohl an Qualität wie auch an qualitativer Quantität.
  16. Fritzini (3. Dez. 2018)

    Verletzungsunanfälligkeit ist in der Bosa Familie ja nicht so weit verbreitet und der letzte Urban Meyer Top Spieler der von den 49ers an #1 overall gedrafted wurde hat ja die Erwartungen in der City auch nur bedingt erfüllt.
    Sollte man vielleicht auch noch mal bedenken...  ;)
  17. Norton51 (3. Dez. 2018)

    Hoher Pick ist auf jeden Fall wichtig. Wir werden einen neuen Left Tackle brauchen. Glaube kaum, dass Staley sich noch so ein verschwendetes Jahr antut.
  18. MaybeDavis (3. Dez. 2018)

    Früher wäre ein hoher First Round Pick für mich zumindest ein kleines Trostpflaster gewesen. Leider habe ich das Vertrauen in unser Scouting verloren. Zum Glück ist der Baalke-Horror vorbei, aber Lynch hat mich auch noch nicht so wirklich überzeugt. Allein die Verpflichtung von Thomas an 3rd Overall ist für mich ein Griff ins Klo. Mit Foster hat sich das Risiko auch nicht bezahlt gemacht. Die schaffen das auch noch, wie die Niners damals im Jahr 2005 den First Overall Pick an die Wand zu fahren. Immerhin scheint McGlinchey wenigstens zu funktionieren...

    Also die ganzen Experten hatten doch Thomas mind. genausohoch eingeschätzt... Von daher eher Pech oder schlechte Spielerentwickler...


    Gesendet von Jim Harbaugh‘s Iphone
    Ich denke das Problem ist eher, ihn ohne Plan genommen zu haben. Buckner spielt auf seiner Premium Position.
  19. MaybeDavis (3. Dez. 2018)

    Würde man an 1 landen und ein QB Interesse Weckt, dann könnte der Pick auch zu den Giants getradet werden.
    Ich denke die Jaguars könnten der Größte Interessent sein.
    Sie haben warscheinlich auch einen Top 10 Pick, wir würden also nicht ganz so weit fallen, und sie haben eigentlich fast alles am Start um ein gutes Team zu sein, nur der QB fehlt.
  20. MaybeDavis (3. Dez. 2018)

    Hoher Pick ist auf jeden Fall wichtig. Wir werden einen neuen Left Tackle brauchen. Glaube kaum, dass Staley sich noch so ein verschwendetes Jahr antut.
    Unseren zukünftigen LT haben wir schon gedraftet in der letzten Draft. Und einen 1st Overall für einen RT glaube ich nicht.
  21. frontmode (3. Dez. 2018)

    bei dem Namen Bosa habe ich ein ungutes Gefühl. Das er sein College so im Stich lässt hat einen bitteren Beigeschmack, für mich.

    Das wird zukünftig zur Normalität werden.
  22. Flames1848 (3. Dez. 2018)

    Selbst wenn wir den 1 overall Pick bekommen, wird der nicht langen um die vielen Löcher zu stopfen.

    Uns mangelt es sowohl an Qualität wie auch an qualitativer Quantität.

    Deswegen diesen ja zu mehr Picks machen


    Gesendet von Jim Harbaugh‘s Iphone
  23. snoopy (4. Dez. 2018)

    Und zwar nur einen, wenn sie #1 overall haben oder zwei, wenn sie den #2 haben. Teuer traden und den zweitbesten Pass-Rusher holen.

    Ich hatte es ja schon vor ein paar Wochen im Webradio gesagt, ich glaube nicht, dass die 49ers den ersten Pick machen werden, wenn sie ihn am Ende erspielen.

    Ich wollte nur mal kurz erwähnen, dass ich 100% deiner Meinung bin ;)
  24. snoopy (4. Dez. 2018)

    Das hängt aber auch davon ab, welche Ansprüche man an einen #1 Overall hat.  Meiner Meinung nach sollte es für ein paar Jahre ein absoluter Eckpfeiler der Mannschaft sein; einen zukünftigen Hall-of-Famer würde ich mir zwar wünschen, aber nicht notwendigerweise erwarten.

    In den letzten 50 (!) Jahren gab es unter den #1-Picks gerade mal neun Spieler, die mindestens 5x im ProBowl waren.
    Ich persönlich würde mir von einem #1-Pick schon mehr erwarten.

    (wobei die Spieler ab, sagen wir mal 2011, natürlich noch Chancen auf ProBowls haben)
  25. Flames1848 (4. Dez. 2018)

    Das hängt aber auch davon ab, welche Ansprüche man an einen #1 Overall hat.  Meiner Meinung nach sollte es für ein paar Jahre ein absoluter Eckpfeiler der Mannschaft sein; einen zukünftigen Hall-of-Famer würde ich mir zwar wünschen, aber nicht notwendigerweise erwarten.

    In den letzten 50 (!) Jahren gab es unter den #1-Picks gerade mal neun Spieler, die mindestens 5x im ProBowl waren.
    Ich persönlich würde mir von einem #1-Pick schon mehr erwarten.

    (wobei die Spieler ab, sagen wir mal 2011, natürlich noch Chancen auf ProBowls haben)

    Interessant wären die weiteren Picks und welcher am erfolgreichsten ist im Schnitt
  26. igor (4. Dez. 2018)

    Das hängt aber auch davon ab, welche Ansprüche man an einen #1 Overall hat.  Meiner Meinung nach sollte es für ein paar Jahre ein absoluter Eckpfeiler der Mannschaft sein; einen zukünftigen Hall-of-Famer würde ich mir zwar wünschen, aber nicht notwendigerweise erwarten.

    In den letzten 50 (!) Jahren gab es unter den #1-Picks gerade mal neun Spieler, die mindestens 5x im ProBowl waren.
    Ich persönlich würde mir von einem #1-Pick schon mehr erwarten.

    (wobei die Spieler ab, sagen wir mal 2011, natürlich noch Chancen auf ProBowls haben)
    Gerade angesichts dieser Historie frage ich mich dann aber, woher die hohe Erwartungshaltung kommt – erwarten kann man das m.M.n. nämlich definitiv nicht, sondern nur wünschen.
  27. igor (4. Dez. 2018)

    Würde man an 1 landen und ein QB Interesse Weckt, dann könnte der Pick auch zu den Giants getradet werden.
    Aber auch nur, wenn es noch ein zweites Team mit QB-Need gibt, das hoch pickt, und das man dann gegen die Giants ausspielen kann.  Ansonsten können sich die Giants zurücklehnen, weil sie wissen, daß wir sowieso keinen QB an #1 holen werden.
  28. jetto (4. Dez. 2018)

    Das hängt aber auch davon ab, welche Ansprüche man an einen #1 Overall hat.  Meiner Meinung nach sollte es für ein paar Jahre ein absoluter Eckpfeiler der Mannschaft sein; einen zukünftigen Hall-of-Famer würde ich mir zwar wünschen, aber nicht notwendigerweise erwarten.

    In den letzten 50 (!) Jahren gab es unter den #1-Picks gerade mal neun Spieler, die mindestens 5x im ProBowl waren.
    Ich persönlich würde mir von einem #1-Pick schon mehr erwarten.

    (wobei die Spieler ab, sagen wir mal 2011, natürlich noch Chancen auf ProBowls haben)

    Erwarten kannst es ja, aber passieren wirds halt nicht...

    Ich selbst bin ja absolut ein Fan vom Draft was das Rosterbuilding angeht, nur muss man sich verabschieden, dass man zu hohe Erwartungen in die 1. Runde legt.
    So wie heuer zB ein McGlichey performt hat man schon einen absulut überduchschnittlichen Value meiner meinung nach - natürlich vorausgesetzt er baut nicht ab wie so manch andere...
  29. frontmode (4. Dez. 2018)

    Ich selbst bin ja absolut ein Fan vom Draft was das Rosterbuilding angeht, nur muss man sich verabschieden, dass man zu hohe Erwartungen in die 1. Runde legt.

    Weswegen "building through the draft" eben auch nur bedingt funktioniert. Am Ende muss es Hand-in-Hand gehen.
  30. Lars_wegas (4. Dez. 2018)

    Würde man an 1 landen und ein QB Interesse Weckt, dann könnte der Pick auch zu den Giants getradet werden.
    Aber auch nur, wenn es noch ein zweites Team mit QB-Need gibt, das hoch pickt, und das man dann gegen die Giants ausspielen kann.  Ansonsten können sich die Giants zurücklehnen, weil sie wissen, daß wir sowieso keinen QB an #1 holen werden.
    Na da wird die Nebelkerze Jags gezündet. 😀
  31. snoopy (4. Dez. 2018)

    Das hängt aber auch davon ab, welche Ansprüche man an einen #1 Overall hat.  Meiner Meinung nach sollte es für ein paar Jahre ein absoluter Eckpfeiler der Mannschaft sein; einen zukünftigen Hall-of-Famer würde ich mir zwar wünschen, aber nicht notwendigerweise erwarten.

    In den letzten 50 (!) Jahren gab es unter den #1-Picks gerade mal neun Spieler, die mindestens 5x im ProBowl waren.
    Ich persönlich würde mir von einem #1-Pick schon mehr erwarten.

    (wobei die Spieler ab, sagen wir mal 2011, natürlich noch Chancen auf ProBowls haben)

    Interessant wären die weiteren Picks und welcher am erfolgreichsten ist im Schnitt

    #2-Picks hätte ich noch im Angebot:

    2017 Mitchell Trubisky QB North Carolina Chicago Bears 1 0
    2016 Carson Wentz QB North Dakota St. Philadelphia Eagles 2 1
    2015 Marcus Mariota QB Oregon Tennessee Titans 3 0
    2014 Greg Robinson OT Auburn St. Louis Rams 4 0
    2013 Luke Joeckel OT Texas A&M Jacksonville Jaguars 5 0
    2012 Robert Griffin III QB Baylor Washington Redskins 5 1
    2011 Von Miller LB Texas A&M Denver Broncos 7 6
    2010 Ndamukong Suh DT Nebraska Detroit Lions 8 5
    2009 Jason Smith OT Baylor St. Louis Rams 4 0
    2008 Chris Long DE Virginia St. Louis Rams 10 0
    2007 Calvin Johnson WR Georgia Tech Detroit Lions 8 6
    2006 Reggie Bush RB Southern Cal. New Orleans Saints 10 0
    2005 Ronnie Brown RB Auburn Miami Dolphins 9 1
    2004 Robert Gallery OT Iowa Oakland Raiders 8 0
    2003 Charles Rogers WR Michigan State Detroit Lions 3 0
    2002 Julius Peppers DE North Carolina Carolina Panthers 16 9
    2001 Leonard Davis OT Texas Arizona Cardinals 11 3
    2000 LaVar Arrington LB Penn State Washington Redskins 7 3
    1999 Donovan McNabb QB Syracuse Philadelphia Eagles 13 6
    1998 Ryan Leaf QB Washington St. San Diego Chargers 3 0
    1997 Darrell Russell DT Southern Cal. Oakland Raiders 5 2
    1996 Kevin Hardy LB Illinois Jacksonville Jaguars 9 1
    1995 Tony Boselli OT Southern Cal. Jacksonville Jaguars 7 5
    1994 Marshall Faulk RB San Diego St. Indianapolis Colts 12 7
    1993 Rick Mirer QB Notre Dame Seattle Seahawks 12 0
    1992 Quentin Coryatt LB Texas A&M Indianapolis Colts 9 0
    1991 Eric Turner DB UCLA Cleveland Browns 9 2
    1990 Blair Thomas RB Penn State New York Jets 6 0
    1989 Tony Mandarich OT Michigan State Green Bay Packers 8 0
    1988 Neil Smith DE Nebraska Kansas City Chiefs 13 6
    1987 Cornelius Bennett LB Alabama Indianapolis Colts 14 5
    1986 Tony Casillas DT Oklahoma Atlanta Falcons 12 0
    1985 Bill Fralic G Pittsburgh Atlanta Falcons 9 4
    1984 Dean Steinkuhler G Nebraska Houston Oilers 7 0
    1983 *Eric Dickerson RB SMU Los Angeles Rams 11 6
    1982 Johnnie Cooks LB Mississippi State Baltimore Ravens 10 0
    1981 *Lawrence Taylor LB North Carolina New York Giants 13 10
    1980 Johnny 'Lam' Jones WR Texas New York Jets 5 0
    1979 Mike Bell DE Colorado St. Kansas City Chiefs 12 0
    1978 Art Still DE Kentucky Kansas City Chiefs 13 4
    1977 *Tony Dorsett RB Pittsburgh Dallas Cowboys 12 4
    1976 Steve Niehaus DT Notre Dame Seattle Seahawks 4 0
    1975 *Randy White LB Maryland Dallas Cowboys 14 9
    1974 Bo Matthews RB Colorado San Diego Chargers 8 0
    1973 Bert Jones QB LSU Baltimore Colts 10 1
    1972 Sherman White DE California Cincinnati Browns 12 0
    1971 Archie Manning QB Mississippi New Orleans Saints 14 2
    1970 Mike McCoy DT Notre Dame Green Bay Packers 11 0
    1969 George Kunz OT Notre Dame Atlanta Falcons 11 8
    1968 Bob Johnson C Tennessee Cincinnati Browns 12 1


    Erste Zahl: gespielte seasons. Zweite Zahl: ProBowls.
    (hier sind es 12 Spieler mit mind. 5 ProBowls)
  32. reagan - The Left Hand (4. Dez. 2018)

    Tolle Statistik. Bin gespannt, was die 49ers mit dem 1. Pick machen
  33. LA BESTIA NEGRA (4. Dez. 2018)

    Seit 2007 (Buckner, McGlinchey ausgenommen) wurde bei uns doch nur mist in der 1 Runde gedrafted (Rückblickend)
  34. snoopy (4. Dez. 2018)

    Iupati?
    Aldon Smith und Michael Crabtree eigentlich auch.
    Und auch Reid war sooo schlecht auch nicht.

    Nicht Weltklasse und absolut "spitzenpickswürdig", aber NUR MIST würde ich auch nicht sagen.
    Viel lag auch an den Umständen, der Führung.
  35. vorschi (4. Dez. 2018)

    Seit 2007 (Buckner, McGlinchey ausgenommen) wurde bei uns doch nur mist in der 1 Runde gedrafted (Rückblickend)
    Das ist aber schon arg übertrieben. snoopy zählt ja schon einige auf, die in ihren Jahren bei den Niners deutlich besser als "Mist" gespielt haben. Armstead spielt derzeit auch ganz gut, speziell gegen den Run, und Thomas nach 1,5 Saisonen schon abschreiben zu wollen ist auch deutlich verfrüht...
  36. reagan - The Left Hand (4. Dez. 2018)

    Aus 1 mach 3

    First Rounder dieses und nächstes Jahr und den Second Rounder dieses Jahr. Das sollte es den Giants oder Jags wert sein

  37. vorschi (4. Dez. 2018)

    Übrigens gibt es zu dem Thema "erfolgreiche Picks" diesen Artikel, der zwar schon von 2009 ist, aber trotzdem verschiedene Tendenzen aufzeigt, wie etwa folgende:

    [IMG]
    Quelle: advancedfootballanalytics.com
  38. jetto (4. Dez. 2018)

    Die Ausschläge sind schon hochinteressant...
  39. MaybeDavis (4. Dez. 2018)

    Das hängt aber auch davon ab, welche Ansprüche man an einen #1 Overall hat.  Meiner Meinung nach sollte es für ein paar Jahre ein absoluter Eckpfeiler der Mannschaft sein; einen zukünftigen Hall-of-Famer würde ich mir zwar wünschen, aber nicht notwendigerweise erwarten.

    In den letzten 50 (!) Jahren gab es unter den #1-Picks gerade mal neun Spieler, die mindestens 5x im ProBowl waren.
    Ich persönlich würde mir von einem #1-Pick schon mehr erwarten.

    (wobei die Spieler ab, sagen wir mal 2011, natürlich noch Chancen auf ProBowls haben)
    Wobei die Statistik eigentlich nur zeigt, das deine Erwartungen zu hoch bzw. falsch sind.

    Ein Spieler der 5 mal im Pro Bowl ist, ist ja schon na an HoF, zumindest gehört er aber zur Elite der NFL.
    Jetzt müsste man nochmal gucken wieviele es (zusätzlich zu den 9 Spielern) 4 al in den Pro Bowl geschafft haben. Was ja durchaus auch nicht schlecht ist. Selbst 3 mal zeugt schon von einer gewissen Konstanz.

    Und weiterhin müsste man jetzt das selbe Spiel mit dem 2nd overall pick, 3rd ove.... usw. machen.
  40. MaybeDavis (4. Dez. 2018)

    Würde man an 1 landen und ein QB Interesse Weckt, dann könnte der Pick auch zu den Giants getradet werden.
    Aber auch nur, wenn es noch ein zweites Team mit QB-Need gibt, das hoch pickt, und das man dann gegen die Giants ausspielen kann.  Ansonsten können sich die Giants zurücklehnen, weil sie wissen, daß wir sowieso keinen QB an #1 holen werden.
    Ich kann mich an kein jahr erinnern, wo nicht mndestens 5 Teams einen QB brauchten. Das sollte unser geringstes Problem sein. Wichtig wäre eher mMn das ein (oder 2) QB's in die Draft kommen, die wirklich gut (sein sollen) sind.
  41. MaybeDavis (4. Dez. 2018)

    Ich selbst bin ja absolut ein Fan vom Draft was das Rosterbuilding angeht, nur muss man sich verabschieden, dass man zu hohe Erwartungen in die 1. Runde legt.

    Weswegen "building through the draft" eben auch nur bedingt funktioniert. Am Ende muss es Hand-in-Hand gehen.
    Naja, er redet ja hier vom 1st rounder. Man muss halt eben auch mit anderen Picks die richtigen Spieler bekommen.
    In Runde 3 bekommt man oft noch einen guten LB, in Runde 5 oder 6 einen guten K oder P, in Runde 2 einen Guard, Center, Safety, CB, RB, in Runde 4-5 einen guten TE usw.

    Und das nicht jeder Pick passt ist auch klar. Und natürlich uss man auch kleinere Lücken mal über die FA oder Trades füllen, sicherlich.
    Aber der Aufbau über die Draft ist schon möglich. Für mich sind da Steelers das beste Beispiel! Wobei die Hawks da auch recht gut drin sind in den letzten Jahren.
  42. Duke (5. Dez. 2018)

    wie schaut denn die quarterback-klasse aus?
  43. frontmode (5. Dez. 2018)

    wie schaut denn die quarterback-klasse aus?

    Längst nicht so gut, wie zuletzt.... Was gut ist, wenn die 49ers den #1 Overall haben. Je weniger, desto mehr ist der Pick wert.
  44. MaybeDavis (5. Dez. 2018)

    wie schaut denn die quarterback-klasse aus?

    Längst nicht so gut, wie zuletzt.... Was gut ist, wenn die 49ers den #1 Overall haben. Je weniger, desto mehr ist der Pick wert.
    Aber Einer sollte es dann doch sein ;)
  45. frontmode (5. Dez. 2018)

    Also einer dürfte sich sicher herauskristallisieren....
  46. Lars_wegas (5. Dez. 2018)

    Passt jetzt nicht 100%tig zum Thema, aber ich glaube, dass die 49ers nicht nur um den 1st over all ganz vorne dabei sind sondern auch bei der Teamauswahl für Hard Knox.
  47. frontmode (5. Dez. 2018)

    Passt jetzt nicht 100%tig zum Thema, aber ich glaube, dass die 49ers nicht nur um den 1st over all ganz vorne dabei sind sondern auch bei der Teamauswahl für Hard Knox.

    Vielleicht tauschen sie das ja gegen ein London Spiel ;)
  48. frontmode (5. Dez. 2018)

    Erinnert sich noch jemand 2005 an den „Bush Bowl“?

    Ich habe gerade festgestellt, dass es Reggie Bush nie in den Pro Bowl geschafft hat.....
  49. Uthorr49 (5. Dez. 2018)

    Auf NFL.com gibt es ein Ranking der Top 25 Rookies der letzten Draft. Jetzt nach 3/4 der Season.
    McGlinchey ist #12, einziger Tackle im Ranking.
    Warner ist #22, gar nicht schlecht für einen Pick in der dritten Runde.
  50. Andy49ers (6. Dez. 2018)

    wie schaut denn die quarterback-klasse aus?

    Längst nicht so gut, wie zuletzt.... Was gut ist, wenn die 49ers den #1 Overall haben. Je weniger, desto mehr ist der Pick wert.
    Aber Einer sollte es dann doch sein ;)

    Es stehen drei QB zur Heisman Trophy Wahl vielleicht ein gutes Zeichen für uns.
  51. jetto (6. Dez. 2018)

    Es stehen drei QB zur Heisman Trophy Wahl vielleicht ein gutes Zeichen für uns.

    Eher nicht...
    Murray wird wohl eher sein Glück als Profi in der MLB versuchen auch wenn es in den letzten Wochen andere Gerüchte gab. Aber selbst wenn wäre er wohl kein Kanditat für die 1. Runde
    Tagovailoa ist erst Sophomore mit jetzt 2 Saisonen bei Alabama, darf noch gar nicht declaren
    Haskins ebenfalls erst Sophomore
  52. jetto (6. Dez. 2018)

    Aber wenn wir schon dabei sind, momentan sieht es tatsächlich nur nach einem QB in der ersten Runde aus: Herbert von Oregon - wobei sich das im Predraft Prozess noch ändern kann. Trotzdem wohl die dünnste Klasse seit langem...
  53. frontmode (6. Dez. 2018)

    Und von Herbert heißt es, dass er wohl dazu tendiert, im College zu bleiben - und ich habe auch schon einen Draft-Report gesehen, der ihm das sogar rät.

    Allerdings könnte er es sich überlegen, wenn er der einzige echte Erstrunden-QB ist.
  54. frontmode (6. Dez. 2018)

    Es stehen drei QB zur Heisman Trophy Wahl vielleicht ein gutes Zeichen für uns.

    Das ist gar nichts zu sagen (wobei es in den letzten Jahren etwas besser aussieht) ;)

    2000 Chris Weinke, Florida State
    2001 Eric Crouch, Nebraska
    2002 Carson Palmer, USC
    2003 Jason White, Oklahoma
    2004 Matt Leinart, USC
    2006 Troy Smith, Ohio State
    2007 Tim Tebow, Florida
    2008 Sam Bradford, Oklahoma
    2010 Cam Newton, Auburn
    2011 Robert Griffin III, Baylor
    2013 Jameis Winston, Florida State
    2014 Marcus Mariota, Oregon
    2016 Lamar Jackson, Louisville
    2017 Baker Mayfield, Oklahoma
  55. Flames1848 (6. Dez. 2018)

    Es stehen drei QB zur Heisman Trophy Wahl vielleicht ein gutes Zeichen für uns.

    Eher nicht...
    Murray wird wohl eher sein Glück als Profi in der MLB versuchen auch wenn es in den letzten Wochen andere Gerüchte gab. Aber selbst wenn wäre er wohl kein Kanditat für die 1. Runde
    Tagovailoa ist erst Sophomore mit jetzt 2 Saisonen bei Alabama, darf noch gar nicht declaren
    Haskins ebenfalls erst Sophomore

    Hab das Interview mit Billy Beane über Murray gehört, also bei den A‘s ist man sich nicht sicher ob er Baseball spielt... Im Baseball hätte er ja auch 3-4 Jahre Minors vor der Brust...
  56. frontmode (6. Dez. 2018)

    Aber bessere Verdienstmöglichkeiten. 5-10 ist für einen QB nicht wirklich hilfreich.....
  57. Flames1848 (6. Dez. 2018)

    Aber bessere Verdienstmöglichkeiten. 5-10 ist für einen QB nicht wirklich hilfreich.....

    Die ersten 6 Jahre verdienste in der MLB aber erstmal „nix“. Dann erst beim ersten Free Agent Vertrag. Klar, Signing Bonus 4,6 Mille ist schon was. Aber 5-10 als Outfielder? Steht in der MLB als Nr4 Prospect
  58. garrison20 (7. Dez. 2018)

    Ich glaube, selbst wenn Herbert sich dazu entscheidet in die nfl zu wechseln würde für ihn kein Team auf 1 traden. Zumindest nicht für die üblichen Kosten. Da würde es mich nichtmals überraschen wenn ein Team unbedingt bosa möchte und für ihn versucht auf 1 zu traden.
  59. Touchdownmaker (10. Dez. 2018)

    Sind wir nach unserem Sieg über die Broncos immer noch auf Platz 1 in der Draft?
  60. the_hawk (10. Dez. 2018)

    Sieht so aus, wir haben nach wie vor das leichtere SoS gegenüber Cards und Raiders

    Zitat von: USA Today
    1. San Francisco 49ers
    Record: 3-10 (strength of schedule: .485)
    2. Arizona Cardinals
    Record: 3-10 (.515)
    3. Oakland Raiders
    Record: 3-10 (.565)
  61. The Leprechaun (10. Dez. 2018)

    Sieht so aus, wir haben nach wie vor das leichtere SoS gegenüber Cards und Raiders
    Sind die Cards derzeit nicht eh raus? Wir haben doch den direkten Vergleich verloren. Oder zählt in der Draft Reihenfolge zuerst die SoS?
  62. the_hawk (10. Dez. 2018)

    letzteres :)
  63. The Leprechaun (10. Dez. 2018)

  64. Touchdownmaker (10. Dez. 2018)

    Sieht so aus, wir haben nach wie vor das leichtere SoS gegenüber Cards und Raiders

    Zitat von: USA Today
    1. San Francisco 49ers
    Record: 3-10 (strength of schedule: .485)
    2. Arizona Cardinals
    Record: 3-10 (.515)
    3. Oakland Raiders
    Record: 3-10 (.565)

    Danke!  :cheers:
  65. the_hawk (10. Dez. 2018)

    Dabei grad noch gesehen: von den in Frage kommenden Teams haben nur die Jets ein noch leichteres SoS (.482)
  66. Flames1848 (10. Dez. 2018)

    Kyler Murray hat die Heissman gewonnen, will wenn es geht Baseball und Football spielen. Man weiss nur nicht wie... Er wird laut seinem Agenten aber das Camp der A‘s bestreiten.
  67. owl49er (10. Dez. 2018)

  68. frontmode (10. Dez. 2018)

    Sind wir nach unserem Sieg über die Broncos immer noch auf Platz 1 in der Draft?

    Jain, derzeit haben sie zusammen mit den Cardinals den gleichen SoS, die anderen Tie Breaker müsste man mal durchschauen.

    Tankathon führt sie auf Platz eins.
  69. Lars_wegas (10. Dez. 2018)

    Wenn man den ersten Pick als gut ansieht, könnten wir uns auch noch so verschlechtern,  das wir hinter Raiders, Cards, Bills, Jets, Falcons picken. Oder noch ein - zwei mehr.
  70. frontmode (10. Dez. 2018)

    Wenn ich es richtig sehe, sollten heute Abend die Vikings gewinnen. Im Vergleich mit Cards uninteressant, aber für den SoS ist es gut.
  71. Uthorr49 (11. Dez. 2018)

    Sind wir nach unserem Sieg über die Broncos immer noch auf Platz 1 in der Draft?

    Jain, derzeit haben sie zusammen mit den Cardinals den gleichen SoS, die anderen Tie Breaker müsste man mal durchschauen.

    Tankathon führt sie auf Platz eins.
    Ich vermute auch das die Cards mit dem schlechteren SoS abschließen werden.
    Giants und Buccaneers müssten zusmmen mehr der restlichen Spiele verlieren als Redskins und Falcons damit wir den besseren Tie Breaker hätten.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Seattle Seahawks Logo
  • Seattle Seahawks
  • 16.12.2018, 22:05
  • Week 15

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 11 2 0 L1
Seahawks 8 5 0 W4
49ers 3 10 0 W1
Cardinals 3 10 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams L, 10–39
28.10. @ Cardinals L, 15–18
02.11. Raiders W, 34–3
13.11. Giants L, 23–27
25.11. @ Buccaneers L, 9–27
02.12. @ Seahawks L, 16–43
09.12. Broncos W, 20–14
16.12. Seahawks
23.12. Bears
30.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking