Navigation überspringen

49ers Aktuell

Warum sind die 49ers so schlecht im vierten Quarter? (30. Okt. 2018)

In einem Conference Call mit Reportern sprach Headcoach Kyle Shanahan über das Thema, das viele Spiele dieser Saison überschattet hat: Die Unfähigkeit der 49ers, im vierten Quarter Vorsprünge zu verteidigen oder zumindest die Leistung nicht abfallen zu lassen. Shanahan sagte, als Trainer müsse man sich dafür auch auf die Spieler verlassen können: „Wir brauchen einige Leute, die beweisen, dass sie das können“, sagte er, „wir haben die Chancen dafür, wir üben das, wir sammeln Erfahrung an, aber das hat sich bislang noch nicht ausgezahlt. Wir müssen Spieler finden, die das hinbekommen“.

Als die 49ers gegen die schwachen Arizona Cardinals im vierten Quarter einbrachen, war das Bild dasselbe wie zwei Wochen zuvor gegen die Green Bay Packers: Nichts zu sehen von den besten Offensivspielern. Gegen die Cards fingen WR Marquise Goodwin und TE George Kittle im letzten Quarter keinen einzigen Passen, und RB Matt Breida erlief fünf Yards. Gegen die Packers: Goodwin und Kittle erneut ohne Catch, Breida kam auf sechs Yards.

Das führte dazu, dass Drives schnell vorüber waren, weil die 49ers es nicht hinbekommen, die Clock zu killen. Shanahan;: „Wir laufen nicht gut, wenn der Gegener weiss, dass wir laufen werden. Und wenn wir passen, um den Versuch der anderen auszunützen, den Run zu stoppen, klappt es auch nicht. Das sind die Plays, die man braucht, um ein Spiel zu gewinnen“. Gegen die Cards wie gegen die Packers kamen lange Pässe im vierten Quarter nicht an, was in Shanahans Sicht ein Grundproblem ist: „Wenn klar ist, dass Du vermutlich läufst, stellt der Gegner mehr Leute in die Box. Deshalb passt Du in solchen Situationen gerne mal tief, weil dafür ist der Gegner dann sehr verwundbar. Und dann brauchst Du wieder extrem harte Läufe“.

Und genau die gibt es im vierten Quarter zu selten. Seltsam: Die 49ers haben die statistisch sechstbeste Run-Offense der NFL. Sie kommen in den ersten drei Vierteln auf 5,3 Yards im Schnitt und fallen denn im vierten Quarter auf 3,3 Yards pro Carry ab. Gegen die Cards am Sonntag waren es sogar nur 1,3 Yards, und Shanahan dürfte an seinen Karriere-Alptraum gedacht haben: Im Super Bowl 2016 gegen die Patriots waren Shanahans Atlanta Falcons mit 19 Punkten vorne gelegen, erliefen dann im vierten Quarter nur 10 Yards, machten keinen Punkt mehr und verloren letztlich in Overtime.

Quellen: Grant Cohn, Santa Rosa Press Democrat, Matt Maiocco, CSN BayArea


Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. IamNINER (30. Okt. 2018)

    Es wird über die Karriere von Shanahan als Head Coach entscheiden, ob er a) diese Spieler finden kann und b) ob er es auch schafft ohne die perfekten Spieler regelmässeiger erfolgreich zu sein.
  2. Potentat (30. Okt. 2018)

    So, auch wenn das jetzt mein erster Kommentar hier ist ;)

    Für mich ein offensichtliches Zeichen, dass die 9ers jetzt tanken. Selbst wenn der WR beim letzten Drive und 3rd and 13 (wars glaub ich) den Ball (ausversehen)fängt, hätte ein yard gefehlt, weil es eine zu kurze Route war.

    Ich sage jetzt schonmal für Donnerstag voraus, dass wir nach dem 3. Q führen und dann verlieren ;)

    Eine weniger Pointierte Erklärung ist aber auch, dass, wenn sich unsere verbliebenen Leistungsträger weiterhin während des Spiels so regelmäßig verletzten, keine Qualität mehr im 4. Q da ist. Breida konnte gegen die Cards am Ende kaum mehr auftreten, wie soll er dann vernünftig laufen oO
  3. vorschi (30. Okt. 2018)

    So, auch wenn das jetzt mein erster Kommentar hier ist ;)

    Für mich ein offensichtliches Zeichen, dass die 9ers jetzt tanken. Selbst wenn der WR beim letzten Drive und 3rd and 13 (wars glaub ich) den Ball (ausversehen)fängt, hätte ein yard gefehlt, weil es eine zu kurze Route war.
    Na klar, weil der WR denkt in der Situation sicher auch nur daran, seinem Team einen hohen Pick zu sichern, und nicht an seine eigene Karriere, welche er mit einem guten Catch/Move zum First Down eventuell ankurbeln könnte. *Ironie off*
  4. stig49 (30. Okt. 2018)

    So, auch wenn das jetzt mein erster Kommentar hier ist ;)

    Für mich ein offensichtliches Zeichen, dass die 9ers jetzt tanken. Selbst wenn der WR beim letzten Drive und 3rd and 13 (wars glaub ich) den Ball (ausversehen)fängt, hätte ein yard gefehlt, weil es eine zu kurze Route war.
    Na klar, weil der WR denkt in der Situation sicher auch nur daran, seinem Team einen hohen Pick zu sichern, und nicht an seine eigene Karriere, welche er mit einem guten Catch/Move zum First Down eventuell ankurbeln könnte. *Ironie off*
    Es hätte ja noch was, wenn wir absichtlich verlieren würden. Würde aber eine Menge wetten, dass dem nicht so ist.
  5. stevey (30. Okt. 2018)

    also für mich liegts am QB...
  6. Lars_wegas (30. Okt. 2018)

    2-4 verletzte Starter am Ende jedes Spiels werden ein Faktor sein. Dass der Gegner dann zum Ende hin umstellt auf 99% Pass, wenn er zurück liegt, ist gegen unsere Secondary und den nicht vorhandenen Passrush der 2te grosse Faktor.
  7. NinersUlm (30. Okt. 2018)

    Hab mir jetzt gerade den letzten Drive nochmal kurz angeschaut.
    An sich hat CJB gut geworfen. Er hätte einmal, als er aus dem Gewühle gerade noch rauskam viel früher auf, glaube Juscyk wars, werfen müssen, dann hätte der noch zeit gehabt nach der First-Down-Markierung ins aus zu gehen. Den Pass auf Kittle muss Kittle fangen. Und zum letzten Snap müssen wir gar nicht sagen.

    Die D hat im letzten Drive der Cardinals aus der Hand gegeben. Keine Blitzes udn wenn dann nur angetäuscht. Relativ tief verteidigt. Beim TD rutscht die Nummer 30 bei der Ubernahme des Recievers von Whitherspoon aus. Und bei der 2PT-Conversion wird wieder nur mit der Schulter getackelt.

    Summasummarum....die D hat den letzten TD in einer Art und Weise zugelassen, wie sie das ganze Spiel über nicht gespielt hat. --> Saleh?
  8. frontmode (30. Okt. 2018)

    So, auch wenn das jetzt mein erster Kommentar hier ist ;)

    Für mich ein offensichtliches Zeichen, dass die 9ers jetzt tanken. Selbst wenn der WR beim letzten Drive und 3rd and 13 (wars glaub ich) den Ball (ausversehen)fängt, hätte ein yard gefehlt, weil es eine zu kurze Route war.

    Wenn überhaupt, tanken die Coaches - in dem sie nicht die besten Spieler auf das Feld beringen. Die Spieler werden das ganz sicher nicht tun. Darüber hinaus ist ein Yard am Ende oft noch drin....
  9. frontmode (30. Okt. 2018)

    Und genau die gibt es im vierten Quarter zu selten. Seltsam: Die 49ers haben die statistisch sechstbeste Run-Offense der NFL. Sie kommen in den ersten drei Vierteln auf 5,3 Yards im Schnitt und fallen denn im vierten Quarter auf 3,3 Yards pro Carry ab. Gegen die Cards am Sonntag waren es sogar nur 1,3 Yards,

    Das dürfte am Play-Calling liegen. Shanahan ist in den Situationen viel zu ausrechenbar (sprich zu konservativ). Statt vielleicht mal beim ersten oder zweiten Down zu werfen, bringt er das Team regelmäßig in die Situation, beim dritten Down passen zu müssen. Und das tut er dann auch bei kürzeren Downs aus einer offensichtlichen Pass-Formation ohne ausreichende Protection.
  10. zugschef (30. Okt. 2018)

    Wenn überhaupt, tanken die Coaches - in dem sie nicht die besten Spieler auf das Feld beringen. Die Spieler werden das ganz sicher nicht tun. Darüber hinaus ist ein Yard am Ende oft noch drin....
    Das ist mit Sicherheit nicht der Fall, sonst wären Breida und Foster die letzten beiden Spiele schon auf der Bank gesessen.
  11. frontmode (30. Okt. 2018)

    Wenn überhaupt, tanken die Coaches - in dem sie nicht die besten Spieler auf das Feld beringen. Die Spieler werden das ganz sicher nicht tun. Darüber hinaus ist ein Yard am Ende oft noch drin....
    Das ist mit Sicherheit nicht der Fall, sonst wären Breida und Foster die letzten beiden Spiele schon auf der Bank gesessen.

    Ich habe ja auch nicht gesagt, dass sie es tun - nur dass "wenn", es von den Coaches ausgeht.
  12. Andy49ers (30. Okt. 2018)

    Und genau die gibt es im vierten Quarter zu selten. Seltsam: Die 49ers haben die statistisch sechstbeste Run-Offense der NFL. Sie kommen in den ersten drei Vierteln auf 5,3 Yards im Schnitt und fallen denn im vierten Quarter auf 3,3 Yards pro Carry ab. Gegen die Cards am Sonntag waren es sogar nur 1,3 Yards,

    Das dürfte am Play-Calling liegen. Shanahan ist in den Situationen viel zu ausrechenbar (sprich zu konservativ). Statt vielleicht mal beim ersten oder zweiten Down zu werfen, bringt er das Team regelmäßig in die Situation, beim dritten Down passen zu müssen. Und das tut er dann auch bei kürzeren Downs aus einer offensichtlichen Pass-Formation ohne ausreichende Protection.

    Hää, wenn ich an das Packers Spiel denke was da für ein Aufschrei war weil er 2 x Passe gecallt hat und jetzt soll er zu konservativ sein?
    Man sollte sich schon mal entscheiden was denn nun ist. Gegen die Cards ist er zum Schluss 2 x gelaufen und das ist jetzt auch wieder nicht gut? Man kann es sich natürlich auch so zurecht legen wie man möchte.
  13. NinersUlm (30. Okt. 2018)

    Das war genau das Problem, dass egal was er callt jeder sagt es ist das falsche. Callt er agressiv dann sagen einige dass das unnötig ist. Callt er konservativ ist es genauso falsch. So war der Tenor nach dem Packers Spiel.

    Für mich ist es die D die in den entscheidenden Momenten entweder zu konservativ oder zu schlecht spielt. Und da ist Saleh der Verantwortliche. Da gehört für mich das Play-Calling und die Tackle-Einstellung dazu.
  14. frontmode (30. Okt. 2018)

    Hää, wenn ich an das Packers Spiel denke was da für ein Aufschrei war weil er 2 x Passe gecallt hat und jetzt soll er zu konservativ sein?
    Man sollte sich schon mal entscheiden was denn nun ist. Gegen die Cards ist er zum Schluss 2 x gelaufen und das ist jetzt auch wieder nicht gut? Man kann es sich natürlich auch so zurecht legen wie man möchte.

    Nur weil das jemand geschrieben hat, heißt das ja noch lange nicht, dass die Meinung von jedem geteilt wird ;). Ich habe mich hier zu dem Packers Spiel jedenfalls nicht geäußert...
  15. zugschef (30. Okt. 2018)

    Shanahan und auch seine Spieler sagen es ja selbst immer wieder: Das Pass Game funktioniert nicht ohne Run Game und vice versa. Was das meiner Meinung nach aber tatsächlich bedeutet, ist, dass Shanahans Offense schlecht funktioniert, wenn der Gegner ganz genau weiß, was kommt. Da versucht er zwar immer wieder mal einen downfield Pass, um den Gegner wieder aus der Box zu bekommen, aber bei unserem Team gehen solche Pässe halt meist in die Hose. Außerdem wackelt das System in der Redzone, sprich wenn das Feld kürzer wird; das hat einen ähnlichen Effekt, wie bei der 4-Minute Offense, weil die Defense komprimiert ist und er seine Spieler nicht mehr "frei-schemen" kann.

    Shanahans Philosophie die Spieler bedingungslos dem System anzupassen -- und das passiert ja auch in der Defense --, halte ich für einen riesigen Fehler. Das erinnert mich extrem an Mike Martz. Dem war auch komplett egal, wie das Spielermaterial aussah.

    Btw, hier wird so getan, als hätte Shanahan nur die Verantwortung über das Playcalling und könnte sonst nichts tun. An allem sollen die Spieler schuld sein. Dass das nicht stimmt sieht man anhand der Saisonen 2010 und 2011.
  16. stevey (30. Okt. 2018)

    hauptaugenmerk auf die qb's dieses wochenende und so wie meistens wenn er spielt gehört CJB zum schlechtesten material....
  17. NinersUlm (30. Okt. 2018)

    hauptaugenmerk auf die qb's dieses wochenende und so wie meistens wenn er spielt gehört CJB zum schlechtesten material....

    Ich würde noch die D dazu nehmen ;-)
  18. stevey (30. Okt. 2018)

    hauptaugenmerk auf die qb's dieses wochenende und so wie meistens wenn er spielt gehört CJB zum schlechtesten material....

    Ich würde noch die D dazu nehmen ;-)
    stimmt, oder zumindest ihren coach..
  19. snoopy (30. Okt. 2018)

    Hää, wenn ich an das Packers Spiel denke was da für ein Aufschrei war weil er 2 x Passe gecallt hat und jetzt soll er zu konservativ sein?
    Man sollte sich schon mal entscheiden was denn nun ist. Gegen die Cards ist er zum Schluss 2 x gelaufen und das ist jetzt auch wieder nicht gut? Man kann es sich natürlich auch so zurecht legen wie man möchte.

    Es gibt nicht nur schwarz und weiß. Wir haben es ja auch schon durchgekaut.
    Ich finde weiterhin, man muss auch SITUATIONSBEDINGT callen.

    Offense wie Defense
  20. LA BESTIA NEGRA (30. Okt. 2018)

    hauptaugenmerk auf die qb's dieses wochenende und so wie meistens wenn er spielt gehört CJB zum schlechtesten material....
    Teuer war er auch noch, was KS an ihm gesehen hat und aktuell sieht versteh ich nicht.
  21. frontmode (30. Okt. 2018)

    hauptaugenmerk auf die qb's dieses wochenende und so wie meistens wenn er spielt gehört CJB zum schlechtesten material....
    Teuer war er auch noch, was KS an ihm gesehen hat und aktuell sieht versteh ich nicht.

    Wie teuer? Er spielt im zweiten Jahr als Drittrundenpick für 800T$....
  22. MoRe99 (30. Okt. 2018)

    Wie teuer? Er spielt im zweiten Jahr als Drittrundenpick für 800T$....

    Ich denke, er meint den Uptrade für CJB.
  23. LA BESTIA NEGRA (30. Okt. 2018)

    Wie teuer? Er spielt im zweiten Jahr als Drittrundenpick für 800T$....

    Ich denke, er meint den Uptrade für CJB.
    :thumbup:
  24. reagan - The Left Hand (30. Okt. 2018)

    Ich lese daraus, dass die Spieler schuld sind, weil sie die Plays des Offensgenies nicht umsetzen.

    Er hat doch auch schon JG und CJB öffentlich kritisiert.
    Nicht die feine Art.
  25. MaybeDavis (30. Okt. 2018)

    Und genau die gibt es im vierten Quarter zu selten. Seltsam: Die 49ers haben die statistisch sechstbeste Run-Offense der NFL. Sie kommen in den ersten drei Vierteln auf 5,3 Yards im Schnitt und fallen denn im vierten Quarter auf 3,3 Yards pro Carry ab. Gegen die Cards am Sonntag waren es sogar nur 1,3 Yards,

    Das dürfte am Play-Calling liegen. Shanahan ist in den Situationen viel zu ausrechenbar (sprich zu konservativ). Statt vielleicht mal beim ersten oder zweiten Down zu werfen, bringt er das Team regelmäßig in die Situation, beim dritten Down passen zu müssen. Und das tut er dann auch bei kürzeren Downs aus einer offensichtlichen Pass-Formation ohne ausreichende Protection.

    Hää, wenn ich an das Packers Spiel denke was da für ein Aufschrei war weil er 2 x Passe gecallt hat und jetzt soll er zu konservativ sein?
    Man sollte sich schon mal entscheiden was denn nun ist. Gegen die Cards ist er zum Schluss 2 x gelaufen und das ist jetzt auch wieder nicht gut? Man kann es sich natürlich auch so zurecht legen wie man möchte.
    2 Pässe oder 2 Läufe... Es gäbe eine weitere Möglichkeit: 1st down laufen (oder PA Pass), dann 2nd down PA Pass (oder laufen)... Aber mit der Line und CJB auf QB ist das so ode so schwierig, da die Box voll ist, und daher der lauf nicht funktioniert, bzw. bei der PA, der Run-Blitzer alles zu machen. Schneller kurzer pass ist auch schwierig wegen der vollen Box und langer Pass auch schwierig, da nicht genug Zeit in der Pocket.
    Das Personal ist einfach zu schwach.
  26. sectorchan (30. Okt. 2018)

    Hallo zum ersten :-)

    Ich fand die defense bis auf die letzten 4minuten recht gut.
    Für mich als Laie gab's diesmal nix zu meckern... Die Spiele vorher wars eher n Sieb wie sonst was.

    Alle QBs haben nix gerissen seit Cap weg is und das is mit CjB nicht besser sonder schlechter geworden, durchwegs. Wenn er sich mal traut zu werfen, dann lassen die Empfänger es droppen und selten halten sie einfach Bälle, so auch gegen die Cards.

    Ich bin echt auf das nächste Not gegen Elend Spiel am Donnerstag gespannt. Hoffentlich haben die bis dahin etwas gelernt und die Nacht is ned wieder so traurig...
  27. MoRe99 (30. Okt. 2018)

    Erstmal  :welcome:  on board!

    Alle QBs haben nix gerissen seit Cap weg is

    Die Spiele mit Garoppolo hast du ausgeblendet?  ???
  28. snoopy (30. Okt. 2018)

    Willkommen an Board, sectorchan !
  29. sectorchan (30. Okt. 2018)

    Bin über Twitter zu euch gekommen und hab 2wochen mitgelesen  ;)

    Ausgeblendet nicht. Nein. Aber das hat für mich sowas wie einen anfangshype gehabt. Wie: "woah n Pat kommt, da muss was gehen."

    Hat auch 5-1 unter Jg anfänglich geklappt aber pre season '18 und die regulär sind dann nix mehr wirklich geworden
  30. LA BESTIA NEGRA (31. Okt. 2018)

    Warum spielen wir eigentlich so wenig mit 3 WR auf dem Feld? Die Rams z.B. spielen 97% mit 3 WR/1TE/1RB.
  31. vorschi (31. Okt. 2018)

    Warum spielen wir eigentlich nie mit 3 WR auf dem Feld? Die Rams z.B. spielen 97% mit 3 WR/1TE/1RB.
    Weil Shanahan eben gern mit einem Fullback und/oder 2 Tight Ends spielt. Und weil unser WR-Corps deutlich schwächer ist als jenes der Rams.
  32. stig49 (31. Okt. 2018)

    Bin über Twitter zu euch gekommen und hab 2wochen mitgelesen  ;)

    Ausgeblendet nicht. Nein. Aber das hat für mich sowas wie einen anfangshype gehabt. Wie: "woah n Pat kommt, da muss was gehen."

    Hat auch 5-1 unter Jg anfänglich geklappt aber pre season '18 und die regulär sind dann nix mehr wirklich geworden
    Nix mehr wirklich geworden finde ich ein eher hartes Urteil. Die Fortsetzung der Siegesserie wäre auch zu schön gewesen, um wahr zu werden. Ich fand, das war alles im erwartbaren Rahmen mit JG, und dazu gehören auch mal schlechtere Spiele. Den Unterschied zu einem Backup sieht man dennoch deutlich, und das zählt.
  33. Flames1848 (31. Okt. 2018)

    Es ist für mich auch einfach schon das Auftreten und die Ausstrahlung... Auch als BackUp kann ich Souveränität ausstrahlen...
  34. Candlestick (31. Okt. 2018)

    Es ist für mich auch einfach schon das Auftreten und die Ausstrahlung... Auch als BackUp kann ich Souveränität ausstrahlen...

    Naja wer überfordert ist, nicht!
    Und das kann schlicht an mangelnder Qualität liegen

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Oakland Raiders Logo
  • Oakland Raiders
  • 02.11.2018, 01:20
  • 34–3 gewonnen

Nächster Gegner

  • New York Giants Logo
  • New York Giants
  • 13.11.2018, 02:15
  • Week 10

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 9 1 0 W1
Seahawks 4 5 0 L2
49ers 2 7 0 W1
Cardinals 2 7 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams L, 10–39
28.10. @ Cardinals L, 15–18
02.11. Raiders W, 34–3
13.11. Giants
25.11. @ Buccaneers
03.12. @ Seahawks
09.12. Broncos
16.12. Seahawks
23.12. Bears
30.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking