Navigation überspringen

49ers Aktuell

Brent Jones: 49ers haben schon jetzt den Kern für ein Playoffteam beisammen (19. Sep. 2018)

Voll überzeugt haben die 49ers in ihren ersten beiden Saisonspielen nicht. Offenbar waren die Hoffnungen nach dem starken Saisonende letztes Jahr etwas höher als die tatsächlichen Möglichkeiten des Teams. Das aber dämpft den Optimismus einer der 49ers-Stützen aus der grossen Zeit des Teams mitnichten. Ex-Tight End Brent Jones sagte im 49ers-Insider-Podcast von Matt Maiocco, er meine, die 49ers hätten schon jetzt den Kern dafür zusammen, um auf Jahre hinaus in den Playoffs vertreten zu sein.

"Da wurden die Dinge umgedreht", meint Jones, "man sieht, John Lynch und Kyle Shanahan haben einen guten Plan und sie wissen, dass man im Moment noch beim Talent-Entwickeln und Talent-Verpflichten ist, um so ein Playoff-Team und poteziell auch eine Champiomship-Organisation zu schaffen. Und die Dinge wurden ziemlich schnell rumgedreht, wenn man es mit Anfang der letzten Saison vergleicht".

Jones findet, die 49ers zeigten in den ersten beiden Saisonspielen bereits ihr Potenzial, müssen aber noch konsistenter werden und gleichzeitig von Verletzungen verschont bleiben, um schon dieses Jahr eine Chance auf die Playoffs zu haben: "Wir haben bereit Spieler, die der Kern des Teams in den nächsten fünf, sechs Jahren sein werden. Je konsistenter wir spielen, desto grösser werden die Playoff-Chancen. Auch dieses Jahr ist schon eine Chance da".

Jimmy Garoppolos Performance ist für Jones kein Grund zur Sorge. Er vergleicht den Quarterback mit einem "Computer voller Software", den man sich von den Patriots geholt habe. Jones: "Auch so ein Computer braucht dann und wann Software-Updates. Aber wir sprechen von einem Spieler, der jahrelang zusammen mit dem - neben Joe Montana - vermutlich Besten trainiert hat und unter einem der grössten Coaches aller Zeiten. Bei so einem ist das Spielverständnis, die Analysefähigkeit beim Spiel generell und was die gegnerische Defense angeht, auf einem völlig anderen Level, als wenn man einen Quarterback draften und dann entwickeln würde."

Quelle: 49ers Insider Podcast/Matt Maiocco

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Obi4Niners (19. Sep. 2018)

    Ich musste mich vor der Saison auch immer wieder einbremsen. Klar, tief drinnen im Herzen hofft man schon dieses Jahr auf eine überragende Saison. Aber nur selten geht es von 0 (nach dem 9. Spieltag der letzten Saison) auf 100 (letzte 5 Spiele und Hoffnung auf weitere Siegesserie in diesem Jahr).
    Mich freut es, dass Insider in unserer Mannschaft einen "Playoff-Kern" (mindestens) sehen und ich bin sehr gespannt (aber auch notgedrungen geduldig), wie es weitergeht.
    Auf keinen Fall möchte ich auf Shanahan und Lynch oder die Mannschaft verbal einprügeln, sollten sie in den nächsten Wochen nicht so viel gewinnen und nicht so gut spielen, wie ich das ersehne.
  2. MaybeDavis (19. Sep. 2018)

    Sehr treffende Analyse des Teams von Jones. Seh ich ganz genauso. Steigert man sich, bzw. zeigt das Talent nicht nur, sondern bringt es auch konstant auf den Platz im laufe der Saison, ist dieses jahr zumindest schon die Playoffs möglich. Danach sieht es aktuell nicht wirklich aus, aber das talent ist zweifelsohne erkennbar.
  3. snoopy (19. Sep. 2018)

    Was wirklich fehlt, sind, ich beschränke mich mal auf die Offensive, die No-Brainer wie Green, Jones, Fitzgerald, Gronk, OBJ etc.
    Mit Crabtree (und ggf. noch Boldin) hatten wir den letzten Receiver, der einen wirklich weiterbringt und so manchen Drive den "Arsch rettet".
  4. Saalefreund (19. Sep. 2018)

    ich glaube was den Niners zum Playoff Team noch fehlt ist ein richtig guter Running Back der auch fangen kann (McKinnon), ein starker RG in der OL, ein Passrusher auf RDE (Armstead wird man nach der Saison entlassen bzw. nicht verlängern) und ein starker LB der dann neben Foster und Warner spielt (M.Smith wird entlassen, da ständig verletzt). Aber daran werden Lynch und Shanahan nächste Saison arbeiten! Ansonsten find ich das Roster gut.
  5. MaybeDavis (19. Sep. 2018)

    Was wirklich fehlt, sind, ich beschränke mich mal auf die Offensive, die No-Brainer wie Green, Jones, Fitzgerald, Gronk, OBJ etc.
    Mit Crabtree (und ggf. noch Boldin) hatten wir den letzten Receiver, der einen wirklich weiterbringt und so manchen Drive den "Arsch rettet".
    Genau, das ist Offensiv was fehlt. Wobei man hier auch noch sehen muss wie sich ein Pettis entwickelt (sein Route Running ist wirklich großartig. Wenn er noch konstanter im catch und im Clutch wird, könnte das was werden) und vorallem ob ein Goodwin das vielleicht sein kann. Goodwin hat auf jeden fall die Ansätze gezeigt, hat auch viele schwere Bälle gecatcht, auch über die Mitte mit harten Hits. Im laufe der Saison werden wir da sicher schlauer sein.
  6. LA BESTIA NEGRA (19. Sep. 2018)

    Man muss auch sagen Garoppolos Hauptziele aus Trainingscamp usw. mit Goodwin und McKinnon fehlen ihm halt. Zu den anderen Recievern fehlt vielleicht noch die "Verbindung". Ich hoffe. Goodwin ist bald wieder fit.
  7. jetto (19. Sep. 2018)

    ... und ein starker LB der dann neben Foster und Warner spielt (M.Smith wird entlassen, da ständig verletzt)...

    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass man in einen 3. LB neben Foster und Warner viel investiert. Dafür ist der SAM viel zu selten am Platz...
  8. MaybeDavis (19. Sep. 2018)

    ... und ein starker LB der dann neben Foster und Warner spielt (M.Smith wird entlassen, da ständig verletzt)...

    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass man in einen 3. LB neben Foster und Warner viel investiert. Dafür ist der SAM viel zu selten am Platz...
    Denke ich auch. Wird kein Kernstück der defense sein. Sollte man zufällig einen finden, wäre das natürlich schön, aber keine Priorität.
  9. stig49 (19. Sep. 2018)

    Was wirklich fehlt, sind, ich beschränke mich mal auf die Offensive, die No-Brainer wie Green, Jones, Fitzgerald, Gronk, OBJ etc.
    Mit Crabtree (und ggf. noch Boldin) hatten wir den letzten Receiver, der einen wirklich weiterbringt und so manchen Drive den "Arsch rettet".
    Genau, das ist Offensiv was fehlt. Wobei man hier auch noch sehen muss wie sich ein Pettis entwickelt (sein Route Running ist wirklich großartig. Wenn er noch konstanter im catch und im Clutch wird, könnte das was werden) und vorallem ob ein Goodwin das vielleicht sein kann. Goodwin hat auf jeden fall die Ansätze gezeigt, hat auch viele schwere Bälle gecatcht, auch über die Mitte mit harten Hits. Im laufe der Saison werden wir da sicher schlauer sein.
    Aber bei der zurückgepfiffenen INT gegen die Lions ist er die falsche Route gelaufen...
  10. vorschi (19. Sep. 2018)

    Aber bei der zurückgepfiffenen INT gegen die Lions ist er die falsche Route gelaufen...
    Rookie-Wideouts tun sich aber bekanntermaßen etwas schwerer als Rookies anderer Positionsgruppen. Soll jetzt keine Entschuldigung sein, aber man sollte es zumindest im Hinterkopf behalten und deshalb auch mit Fehlern rechnen bzw. nicht zu viel von Pettis erwarten. Bei ihm sieht man aber bei manchen Plays durch sein gutes Routerunning und seinem Speed schon recht deutlich, welches Potential in ihm steckt :D
  11. MaybeDavis (19. Sep. 2018)

    Was wirklich fehlt, sind, ich beschränke mich mal auf die Offensive, die No-Brainer wie Green, Jones, Fitzgerald, Gronk, OBJ etc.
    Mit Crabtree (und ggf. noch Boldin) hatten wir den letzten Receiver, der einen wirklich weiterbringt und so manchen Drive den "Arsch rettet".
    Genau, das ist Offensiv was fehlt. Wobei man hier auch noch sehen muss wie sich ein Pettis entwickelt (sein Route Running ist wirklich großartig. Wenn er noch konstanter im catch und im Clutch wird, könnte das was werden) und vorallem ob ein Goodwin das vielleicht sein kann. Goodwin hat auf jeden fall die Ansätze gezeigt, hat auch viele schwere Bälle gecatcht, auch über die Mitte mit harten Hits. Im laufe der Saison werden wir da sicher schlauer sein.
    Aber bei der zurückgepfiffenen INT gegen die Lions ist er die falsche Route gelaufen...
    Sollte das jetzt hierhin? Oder gehört das zu einem anderen Post...?  ???
    Versteh gerade den Zusammenhang nicht.

    PS: Ok, verstehe den Zusammenhang.
    Nunja, die falsche Route laufen hat aber im weiteren Sinne nichts mit Route Running zu tun, sondern eher damit das Playbook noch nicht ganz drauf zu haben. Mit gutem Route Running meinte ich, WIE er eine Route läuft, wenn er sie läuft.

    Wo wurde das denn gesagt mit der flaschen Route, hab ich gar nicht mitbekommen...?
  12. IamNINER (19. Sep. 2018)

    Pettis ist ja ohnehin quasi bereits ein Star... als eigener Rookie hat der bereits einen TD gefangen und damit unglaubliche 6 Punkte mehr gefangen als AJ Jenkins ;)
  13. Uthorr49 (20. Sep. 2018)

    Was wirklich fehlt, sind, ich beschränke mich mal auf die Offensive, die No-Brainer wie Green, Jones, Fitzgerald, Gronk, OBJ etc.
    Mit Crabtree (und ggf. noch Boldin) hatten wir den letzten Receiver, der einen wirklich weiterbringt und so manchen Drive den "Arsch rettet".
    Genau, das ist Offensiv was fehlt. Wobei man hier auch noch sehen muss wie sich ein Pettis entwickelt (sein Route Running ist wirklich großartig. Wenn er noch konstanter im catch und im Clutch wird, könnte das was werden) und vorallem ob ein Goodwin das vielleicht sein kann. Goodwin hat auf jeden fall die Ansätze gezeigt, hat auch viele schwere Bälle gecatcht, auch über die Mitte mit harten Hits. Im laufe der Saison werden wir da sicher schlauer sein.
    Aber bei der zurückgepfiffenen INT gegen die Lions ist er die falsche Route gelaufen...
    Ich Frage mal vorsichtig nach ob du nicht Breida meinst. Auf ihn ist zumindest der Pass gegangen.
    Pettis sieht da ganz gut aus. Zieht seinen CB schön weg.
  14. vorschi (20. Sep. 2018)

    Ich Frage mal vorsichtig nach ob du nicht Breida meinst. Auf ihn ist zumindest der Pass gegangen.
    Pettis sieht da ganz gut aus. Zieht seinen CB schön weg.
    Nope, da ist schon Pettis gemeint. Ich hab das jetzt auch schon öfters gelesen, das hätte ein Pick Play sein sollen, und Pettis hätte dazu eine inbreaking Route laufen müssen, was er aber nicht getan hat.
  15. LA BESTIA NEGRA (20. Sep. 2018)

    PFF ranked unsere OLine nach 2 Wochen auf Platz 6 der NFL  :rofl:
  16. vorschi (20. Sep. 2018)

    PFF ranked unsere OLine nach 2 Wochen auf Platz 6 der NFL  :rofl:
    Puh, so hoch sehe ich sie definitiv nicht, aber above average würde ich nach 2 Spielen schon sagen...
  17. MaybeDavis (20. Sep. 2018)

    PFF ranked unsere OLine nach 2 Wochen auf Platz 6 der NFL  :rofl:
    Puh, so hoch sehe ich sie definitiv nicht, aber above average würde ich nach 2 Spielen schon sagen...
    Was gutes Playcalling und ein guter QB so ausmachen  ::)
    Das Running Blocking zieht die Unit natürlich hoch, aber der Pass Block (über-) lebt nur wegen Shanahan und Jimmy G.
  18. Uthorr49 (20. Sep. 2018)

    Ich Frage mal vorsichtig nach ob du nicht Breida meinst. Auf ihn ist zumindest der Pass gegangen.
    Pettis sieht da ganz gut aus. Zieht seinen CB schön weg.
    Nope, da ist schon Pettis gemeint. Ich hab das jetzt auch schon öfters gelesen, das hätte ein Pick Play sein sollen, und Pettis hätte dazu eine inbreaking Route laufen müssen, was er aber nicht getan hat.
    Ok, danke! Das erklärt einiges. Da wäre Breida dann frei gewesen.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Los Angeles Rams Logo
  • Los Angeles Rams
  • 21.10.2018, 22:25
  • Week 7

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 6 0 0 W6
Seahawks 3 3 0 W1
49ers 1 5 0 L4
Cardinals 1 6 0 L2

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams
28.10. @ Cardinals
02.11. Raiders
13.11. Giants
25.11. @ Buccaneers
03.12. @ Seahawks
09.12. Broncos
16.12. Seahawks
23.12. Bears
30.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking