Navigation überspringen

49ers Aktuell

Meinungen zur ersten Trainingseinheit in Pads (29. Jul. 2018)

Am Samstag wurden im Camp erstmals Pads getragen. Und danach sprachen der Headcoach und verschiedene Spieler mit den Medien. Hier einige Eindrücke davon:

Kyle Shanahan über die Reaktion auf die schwache Trainingseinheit 2: „Ich meine, das war heute unser bester Tag bisher. Wir müssen uns noch weiter verbessern, aber am ersten Tag mit Pads war jeder konzentriert.“

Kyle Shanahan über First-Round-Rookie Mike McGlinchey, der mit Pads bei den One-on-ones Schwierigkeiten hatte, sich durchzusetzen: „Wisst Ihr, er fällt mir positiv auf bei den Live-Plays, wenn er gegen den Run steht und sowas. Auch bei Pass Plays. Was ich da gesehen habe, sah gut aus.“

Kyle Shanahan über RB Joe Williams, dessen Rookie-Saison total in die Hose gegangen war. Die ersten drei Camptage aber wirkte er überzeugend, wie mehrere Beat-Writer betonen: „Als Running Back darfst Du nicht zu viel denken. Du musst reinhauen und darfst nicht zögern. Und das tat Joe schon in den OTAs und jetzt macht er es wieder. Er hatte heute seine Möglichkeiten und er hat sie nicht verbockt. Es war null Zögern. Ich denke, deshalb lief es bei ihm ziemlich gut.“

LB Reuben Foster darüber, wie knapp er vor dem frühen Ende seiner Karriere gestanden war:
„Ich habe da viel gelernt. Ich weiß jetzt Football deutlich mehr zu schätzen. Es war verrückt, das Gefühl, dass Football für mich vorbei hätte sein können. Es ist ein Segen, jetzt mit meinen Brüdern und diesen Coaches wieder auf dem Feld zu stehen.“ Foster sagte, er wisse, dass er sein Leben im Griff haben müsse: „Das ist friss oder stirb. Mach es nicht kaputt. So wie ich an Football arbeiten muss, muss ich auch an meinem Leben arbeiten, und zwar richtig konsequent“.

Kyle Shanahan sprach, was Foster anging, über die Versuche, ihn schulterschonender tackeln zu lassen: „Er arbeitet daran, und man merkt es auch. Aber das ist das Schwierigste für jeden Athleten, da hat man bestimmte Dinge sein ganzes Leben gemacht und hatte Erfolg damit. Und plötzlich sind da andere Arten, etwas zu schaffen und mit der Änderung würdest Du Deiner Karriere helfen. Aber das passiert halt nicht automatisch. Manchmal macht er es noch so wie immer, aber wenn Du das jeden Tag trainierst, hast Du ein Chance, besser in die Saison zu gehen. Dafür brauchst Du ein körperliches Camp, denn wir sprechen da von der Muskel-Erinnerung und wie Dein Körper sich in der Hitze des Gefechts verhält“. Foster war stark in den bisherigen Trainingseinheiten, aber als die Pads im Spiel waren, tackelte er wieder zu viel mit der Schulter.

QB Jimmy Garoppolo hatte einen ordentlichen dritten Tag, mit 12 von 16 Pässen completed, davon die meisten aber kurze. Drei lange Pässe kamen aber nicht an, zwei davon in Richtung von Marquise Goodwin. Shanahan: „Das macht mir jetzt keine Sorgen, weil die kommen nicht automatisch an. Das musst Du trainieren. Und gegen Cover-Three bekommst Du nicht so viele Chancen für lange Pässe. Dass heute kein langer Pass geklappt hat, war enttäuschend, aber wir arbeiten dran“.

Einen starken Tag hatten den Berichten zufolge:

Rookie-Linebacker Fred Warner, den Grant Cohn als den bislang klar stärksten Rookie bezeichnet.

Solomon Thomas, der in den One-on-One gegen Erik Magnuson und Mike McGlinchey brillierte.

Die Running Backs - Joe Williams ist schon erwähnt, Matt Breida lief durchgehend stark und Jerick McKinnon zeigte bei Lauf und Pass, was er wert sein kann.

DL Arik Armstead, der Guard Joshua Garnett bei den One-on-Ones schlecht aussehen ließ.

CB Akhello Witherspoon, der in den ersten drei Camptagen der verlässlichste Corner war.

Nicht dabei:

LB Malcolm Smith (Bein), WR Trent Taylor (Rücken), G Jonathan Cooper (Knie), LB Dekoda Watson (Wade), DL Kentavius Street (Knie), T Garry Gilliam (Ellenbogen) und S Marcell Harris (Achillessehne). WR Pierre Garcon, CB Richard Sherman, T Joe Staley und NT Earl Mitchell bekamen frei.

Quellen: NBC BayArea, Niners Nation, Santa Rosa Press Democrat, ESPN.

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. TheRealReubenFoster (29. Jul. 2018)

    Ja, das macht alles schon unglaublich Lust auf die Saison. Werden eigentlich alle preseason games der Niners mit dem Gamepass zu sehen sein?

    Bei Foster wird die Schwierigkeit sein, ihn gesundheitlich besser tackeln zu lassen, ohne ihn dabei seiner Stärken zu berauben. Da wünsche ich den Coaches ein glückliches Händchen.
  2. Uthorr49 (29. Jul. 2018)

    Ja, das macht alles schon unglaublich Lust auf die Saison. Werden eigentlich alle preseason games der Niners mit dem Gamepass zu sehen sein?

    Bei Foster wird die Schwierigkeit sein, ihn gesundheitlich besser tackeln zu lassen, ohne ihn dabei seiner Stärken zu berauben. Da wünsche ich den Coaches ein glückliches Händchen.
    Mit dem Gamepass sind alle Preseason Spiele zu sehen inklusive HoF Spiel nächste Woche.
  3. reagan - The Left Hand (29. Jul. 2018)

    Ja, die Preseason wird komplett vom Gamepass übertragen. Hier auf dem Board gibt es da immer zwei Ansichten, Die einen, die der PreSaison nicht viel Wert zu messen, und die anderen, zu denen ich gehöre, die glauben, aus der Pre schon einiges rauslesen zu können.
  4. blubb0r (29. Jul. 2018)

    Ja, die Preseason wird komplett vom Gamepass übertragen. Hier auf dem Board gibt es da immer zwei Ansichten, Die einen, die der PreSaison nicht viel Wert zu messen, und die anderen, zu denen ich gehöre, die glauben, aus der Pre schon einiges rauslesen zu können.

    Ist doch immer dasselbe:
    Spielt man in der Pre scheiße, ist sie nicht wichtig, spielt man gut, stimmen die Abläufe schon früh und man ist gewappnet für die Saison ;D
  5. Lars_wegas (29. Jul. 2018)

    Ja, die Preseason wird komplett vom Gamepass übertragen. Hier auf dem Board gibt es da immer zwei Ansichten, Die einen, die der PreSaison nicht viel Wert zu messen, und die anderen, zu denen ich gehöre, die glauben, aus der Pre schon einiges rauslesen zu können.

    Ist doch immer dasselbe:
    Spielt man in der Pre scheiße, ist sie nicht wichtig, spielt man gut, stimmen die Abläufe schon früh und man ist gewappnet für die Saison ;D

    Genau, letzte Preseason waten die Browns glaube ich 4:0 unterwegs.  :)
  6. TheRealReubenFoster (29. Jul. 2018)

    Ja, die Preseason wird komplett vom Gamepass übertragen. Hier auf dem Board gibt es da immer zwei Ansichten, Die einen, die der PreSaison nicht viel Wert zu messen, und die anderen, zu denen ich gehöre, die glauben, aus der Pre schon einiges rauslesen zu können.

    Ich bin seit dieser Saison von Fraktion 1 zu Fraktion 2 gewechselt. ;) Aber ich glaube, das liegt hauptsächlich daran, dass ich so heiß auf Football bin. Würde vermutlich im Moment auch zugucken, wenn die den coin toss üben...
  7. MaybeDavis (29. Jul. 2018)

    Ja, die Preseason wird komplett vom Gamepass übertragen. Hier auf dem Board gibt es da immer zwei Ansichten, Die einen, die der PreSaison nicht viel Wert zu messen, und die anderen, zu denen ich gehöre, die glauben, aus der Pre schon einiges rauslesen zu können.
    Und eine dritte Kategorie, zu der uA ich gehöre:
    Ich messe der Preseason, auf die zukünftige Leistung des Teams, nicht viel Wert zu, denke aber das man gewisse individuelle Entwicklungen beobachten kann. Wobei auch diese mit Vorsicht und bestimmten Kriterien zu beobachten sind.
  8. MaybeDavis (29. Jul. 2018)

    Ja, die Preseason wird komplett vom Gamepass übertragen. Hier auf dem Board gibt es da immer zwei Ansichten, Die einen, die der PreSaison nicht viel Wert zu messen, und die anderen, zu denen ich gehöre, die glauben, aus der Pre schon einiges rauslesen zu können.

    Ist doch immer dasselbe:
    Spielt man in der Pre scheiße, ist sie nicht wichtig, spielt man gut, stimmen die Abläufe schon früh und man ist gewappnet für die Saison ;D
    Für mich ist das beste Beispiel dafür das die Preseason nix aussagt, die Tatsache das die Pats oft verlieren in der Preseason oder nicht gut aussehen ;).

    Und die Lions hatten in ihrer 0-16 Saison vorher eine 4-0 Preseason  ;D
  9. MaybeDavis (29. Jul. 2018)

    Ja, die Preseason wird komplett vom Gamepass übertragen. Hier auf dem Board gibt es da immer zwei Ansichten, Die einen, die der PreSaison nicht viel Wert zu messen, und die anderen, zu denen ich gehöre, die glauben, aus der Pre schon einiges rauslesen zu können.

    Ich bin seit dieser Saison von Fraktion 1 zu Fraktion 2 gewechselt. ;) Aber ich glaube, das liegt hauptsächlich daran, dass ich so heiß auf Football bin. Würde vermutlich im Moment auch zugucken, wenn die den coin toss üben...
    Das hat aber weniger mit den beiden Fraktionen zu tun glaub ich... Preseason Spiel 1 bin ich so heiß drauf, gucke oft Nachts live, Preseason 2 und 3 dann nur am Nächsten Tag und Preseason 4 auch am nächsten Tag, aber mach meist noch was nebenbei ;).
  10. TheRealReubenFoster (29. Jul. 2018)

    Ja, die Preseason wird komplett vom Gamepass übertragen. Hier auf dem Board gibt es da immer zwei Ansichten, Die einen, die der PreSaison nicht viel Wert zu messen, und die anderen, zu denen ich gehöre, die glauben, aus der Pre schon einiges rauslesen zu können.

    Ich bin seit dieser Saison von Fraktion 1 zu Fraktion 2 gewechselt. ;) Aber ich glaube, das liegt hauptsächlich daran, dass ich so heiß auf Football bin. Würde vermutlich im Moment auch zugucken, wenn die den coin toss üben...
    Das hat aber weniger mit den beiden Fraktionen zu tun glaub ich... Preseason Spiel 1 bin ich so heiß drauf, gucke oft Nachts live, Preseason 2 und 3 dann nur am Nächsten Tag und Preseason 4 auch am nächsten Tag, aber mach meist noch was nebenbei ;).

    Ja, das stimmt. Vom sportlichen Wert her ist die Preseason auch meiner Meinung nach knapp hinter dem Pro Bowl angesiedelt (also nahe Null). Meist habe ich beides nicht geguckt. Das wird dieses Jahr aber auf jeden Fall anders sein.

    Aber so richtig los geht es natürlich erst im September.

    Warum muss die Saison nur so verdammt kurz sein?

    Wem es ähnlich geht und wer sich anderweitig footballmäßig beschäftigen möchte, dem kann ich nur wärmstens den Beitrag über Steve Young beim Game Pass empfehlen. Der lohnt sich wirklich! Man sieht ihn im halb abgerissenen Candlestick Park, erfährt einiges über sein Verhältnis zu Joe Montana und z.B., dass er in Denver noch hätte weiterspielen können, aber unbedingt als 49er retiren wollte. Wirklich empfehlenswert.
  11. Uthorr49 (30. Jul. 2018)

    Ich schau gerne Preseason und auch ziemlich viel. (etwa 30-40 pro Season)
    Ergebnisse sind ziemlich egal.
    Man kann sich aber einmal einen Eindruck von den neuen Rookies machen oder Teams mit neuen HC und Coordinator zusehen.
    Es gibt in den ersten Spielen keinen Gameplan der auf den Gegner zugeschnitten ist. Die Spiele werden nicht so Taktisch geführt. Da ist es wichtiger Informationen in die nächste Trainingswoche mitzunehmen.
    Man darf auch nicht vergessen das einige Starter wenig bis garnicht spielen. Es kommt auch vor das ein Team noch die Starter am Feld hat und das andere schon die zweite Garnitur. Über Sieg oder Niederlage entscheiden meistens die Spieler die am Ende eh nicht den Roster schaffen. Die erste Offense spielt ca. Woche 1 max 1-2 Drives, Woche 2 max 1/4, Woche 3 max bis zur Halbzeit und Woche 4 werden sie geschont.
    Trotzdem finde ich das man schon einige interessante Informationen bekommt. Passrush, werden WR frei, hat die O-Line Probleme, wie geht es den DB.
    Es geht hier in der Offense noch ziemlich viel daneben. Rhythmus ist noch nicht so da, aber die Entwicklung der Spielzüge alleine ist schon Interessant.

    Das war jetzt mehr für diejenigen die noch kein Preseason Spiel gesehen haben und dann nicht zu viel erwarten wenn sie doch mal zusehen.
  12. wizard49er (30. Jul. 2018)

    Ja, die Preseason wird komplett vom Gamepass übertragen. Hier auf dem Board gibt es da immer zwei Ansichten, Die einen, die der PreSaison nicht viel Wert zu messen, und die anderen, zu denen ich gehöre, die glauben, aus der Pre schon einiges rauslesen zu können.
    Und eine dritte Kategorie, zu der uA ich gehöre:
    Ich messe der Preseason, auf die zukünftige Leistung des Teams, nicht viel Wert zu, denke aber das man gewisse individuelle Entwicklungen beobachten kann. Wobei auch diese mit Vorsicht und bestimmten Kriterien zu beobachten sind.
    So ist das bei mir auch. Will den Entwicklungsstand bei einzelnen Spielern beobachten.
  13. reagan - The Left Hand (30. Jul. 2018)

    Da habt ihr Fraktion 2 sehr gut konkretisiert. ich glaube auch, dass man insbesondere die Entwicklung von einzelnen neuen Spielern durchaus in der Pre-Season bereits einschätzen kann. Für mich ist da immer noch Borland das beste Beispiel. Man konnte in der Pre-Saison sehr gut sehen, was er drauf hat. Nur leider viel zu kurz auf das Feld gebracht hat.  :-\

    Mal ein interessantes Video aus dem Camp. Da sieht Sherman verdammt alt aus.

    https://twitter.com/Rob_Lowder/status/1023627908647010304
  14. S 197 (30. Jul. 2018)

    Würde ich jetzt nicht zu eng sehen. Glaube kaum dass da ein anderer Corner besser ausgesehen hätte.
    Goodwin hat als ehemaliger Sprinter nunmal einen Wahnsinnsantritt und Sherman muss sich erst noch um die eigene Achse drehen. Im Spiel steht der Corner in der Regel ja nie so dicht am Receiver.
  15. TheRealReubenFoster (30. Jul. 2018)

    Würde die Szene auch nicht überbewerten. Das ist ja schon eine ziemlich konstruierte Spielsituation. Im Spiel würde Sherman ja wissen, von wo z.B. Safety-Hilfe kommt und ganz anders stehen. Er hat ja auch in der Vergangenheit nicht davon gelebt, schneller als die Receiver zu sein, sondern eher davon, zu wissen, was als nächstes passiert und wo er stehen muss.

    Aber gut zu sehen, dass Goodwin seiner Deckung (und vermutlich nicht nur Sherman) auch mal ganz locker weglaufen kann. Da werden sich die Gegner sehr genau überlegen, ihn eins gegen eins zu verteidigen...
  16. TheRealReubenFoster (30. Jul. 2018)

    Args. Offensichtlich hat sich "ein Tight End" verletzt. Hoffe, es ist nicht schwerwiegend und kein besonders wichtiger...
  17. vorschi (31. Jul. 2018)

    Args. Offensichtlich hat sich "ein Tight End" verletzt. Hoffe, es ist nicht schwerwiegend und kein besonders wichtiger...
    Lynch hat das ja in einem Interview erwähnt, und zwar dass Shanahan ihm geschrieben haben soll "Dude, we need a tight end for tomorrow. One of our tight ends just got hurt." Er hat das dann gleich mit einem Witz verbunden und David Shaw, der auch anwesend war, gefragt ob er ihnen einen Tight End leihen könnte für die nächsten Tage. Deshalb denke ich nicht, dass es eine ernste Verletzung ist.
  18. Uthorr49 (1. Aug. 2018)

    Args. Offensichtlich hat sich "ein Tight End" verletzt. Hoffe, es ist nicht schwerwiegend und kein besonders wichtiger...
    Lynch hat das ja in einem Interview erwähnt, und zwar dass Shanahan ihm geschrieben haben soll "Dude, we need a tight end for tomorrow. One of our tight ends just got hurt." Er hat das dann gleich mit einem Witz verbunden und David Shaw, der auch anwesend war, gefragt ob er ihnen einen Tight End leihen könnte für die nächsten Tage. Deshalb denke ich nicht, dass es eine ernste Verletzung ist.
    Es handelt sich um Hikutini der zumindest mal für diese Woche out ist.
  19. vorschi (1. Aug. 2018)

    Es handelt sich um Hikutini der zumindest mal für diese Woche out ist.
    Und die Verletzung wird als "minor groin injury" beschrieben, womit es wohl wirklich nicht allzu schlimm sein dürfte :)
  20. TheRealReubenFoster (1. Aug. 2018)

    Kein echter Grund zur Besorgnis also. Sehr gut!

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Tampa Bay Buccaneers Logo
  • @ Tampa Bay Buccaneers
  • 25.11.2018, 19:00
  • Week 12

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 9 1 0 W1
Seahawks 5 5 0 W1
Cardinals 2 7 0 L1
49ers 2 8 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams L, 10–39
28.10. @ Cardinals L, 15–18
02.11. Raiders W, 34–3
13.11. Giants L, 23–27
25.11. @ Buccaneers
03.12. @ Seahawks
09.12. Broncos
16.12. Seahawks
23.12. Bears
30.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking