Navigation überspringen

49ers Aktuell

Garoppolo: Kein so dolles Minicamp (15. Jun. 2018)

Wer von Jimmy Garoppolo nach seinen starken Spielen zu Saisonende noch Stärkeres erwartet hatte - im letzten Zweitages-Minicamp diese Woche wurde er enttäuscht. Denn der 49ers-Quarterback hatte offenkundig Probleme mit der Datenflut, die sein erweitertes Wissen über das Offensive-Schema von Headcoach Kyle Shanahan mit sich bringt.

Die Folge war eine Completion Percentage von gerade mal 40 am Trainingsnachmittag; Garoppolo brachte keinen tiefen Pass an den Mann und nur fünf der letzten 16 Pässe. Dazu kamen vier False-Start-Penalties in Folge, weil Garoppolo den Snapcount verpatzte - er sagte die Abfolge der Codewörter falsch an.

„Das war alles die Schuld des Quarterbacks“, räumte Garoppolo anschiessend gegenüber den Medienvertretern ein. „Ich bin der, der die Abfolge zu sagen hat, und alle QBs, also auch ich, müssen das komplett identisch ansagen“.  Shanahan nahm seinen QB in Schutz: „Wir haben 100 verschiedene Abfolgen und eine Menge zusätzlicher Calls und anderer Dinge, was die Sache enorm verwirrend macht“, sagte er. „Wenn du alles andere im Auge hast, und die Kadenz darüber vergisst, dann ist das Resultat offside“.

Shanahan sagte weiter, er meine, Fehler helfen dem QB weiter, weil er etwas zum Verbessern hat. Das führe nämlich dazu, dass er sich nochmal mit dem Prinzip auseinandersetzen müsse, um den Fehler so zu korrigieren. Das sei der Weg, um mittelfristig auf Dauer Erfolg zu haben. Und, der Coach hatte noch einen zweiten Ansatz, um locker zu bleiben: „Wenn ich nur der Offensive Coordinator wäre, wäre ich jetzt echt auf der Palme. Zum Glück bin ich der Headcoach, und somit bin ich glücklich über die Defense. Die Offense war unkonzentriert. Wir haben die Kadenzen nicht hinbekommen und so lief dann auch die Trainingseinheit. Das ist wie ein Dominoeffekt, und am Ende ist die gesamte Einheit ruiniert.

Garoppolo schien trotz allem unbeeindruckt wie immer. Er wolle solche Fehler vermeiden lernen, sagte er bei seinem Medienauftritt. Vor allem aber sei es wichtig, dass sich das Team bei den Red-Zone-Möglichkeiten verbessere. In den fünf Spielen, in denen Garoppolo startete, kamen bei der Hälfte der Red-Zone-Situationen am Ende nur Field Goals heraus. „Das Wichtigste für uns wird es sein, in der Red Zone zum Abschluss zu kommen“, so Garoppolo, „letztes Jahr wurden wir öfter gestoppt, als es uns lieb war. Dieses Jahr haben wir in den OTAs und im Minicamp eine Menge dafür getan, damit das besser wird“.

Quellen: Grant Cohn, Santa Rosa Press Democrat; Matt Maiocco, CSN Bay Area Blog

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. MaybeDavis (15. Jun. 2018)

    Nach den beiden schlechten Tagen der Offense, am Mittwoch und Donnerstag, war dann aber nicht schluss. Garopollo hielt nach den Einheiten die Offense auf dem Platz, um weiter an der kadenz und anderen abstimmungen zu arbeiten.
  2. Touchdownmaker (15. Jun. 2018)

    Ein bisschen Zeit ist ja noch. Würde ich jetzt nicht überbewerten. Mit der Red Zone ist m.E. sehr, sehr wichtig, da wir dort in letzter Zeit einfach zu viel verschenkt haben.
  3. stig49 (15. Jun. 2018)

    Nach den beiden schlechten Tagen der Offense, am Mittwoch und Donnerstag, war dann aber nicht schluss. Garopollo hielt nach den Einheiten die Offense auf dem Platz, um weiter an der kadenz und anderen abstimmungen zu arbeiten.
    Stimmt, und Shanahan hat das gelobt.
  4. sf49er (15. Jun. 2018)

    Die Ansagen Codes von Shanahan sind sehr lang. Matt Ryan hatte damit auch so seine Probleme. Kann mich an ein Interview von Ihm erinnern, wo er darüber scherzte.
  5. Candlestick (15. Jun. 2018)

    Die Ansagen Codes von Shanahan sind sehr lang. Matt Ryan hatte damit auch so seine Probleme. Kann mich an ein Interview von Ihm erinnern, wo er darüber scherzte.

    Denke so richtig abgehen wird Jimmy G. erst übernächste Saison. Das darf wachsen ...
  6. Uthorr49 (16. Jun. 2018)

    Die Ansagen Codes von Shanahan sind sehr lang. Matt Ryan hatte damit auch so seine Probleme. Kann mich an ein Interview von Ihm erinnern, wo er darüber scherzte.

    Denke so richtig abgehen wird Jimmy G. erst übernächste Saison. Das darf wachsen ...
    Das glaube ich auch. Die Defense kommt normalerweise auch schneller in einen Rhythmus als die Offense.
    Wir werden auch im September noch einige blöde Fehler sehen.
  7. reagan - The Left Hand (16. Jun. 2018)

    JG Spielintelligenz sollte das Problem beheben. Sonst heißt es immer bei OTAs und Minicamp alles super. Wir gehen offen mit Problemen um.
  8. stig49 (16. Jun. 2018)

    Ich glaube auch, da bedarf es einiger Geduld angesichts von Shanahans Monstersystem. Ich glaube, Garoppolo lernt das schon. Die Frage ist nur, bis wann hat er es so intus, dass er entspannt spielt. Und das kann sich wie gesagt noch ziehen. Aber die Saison, in der es krachen soll, ist eh die 2019er, wenn ich Shannylynch richtig deute.
  9. TheRealReubenFoster (6. Jul. 2018)

    Mal ne Frage (bzw. mehrere):

    Irgendwie wird mir hier ein bisschen zu wenig über unseren QB gesprochen. Ich weiß auch nicht, ob ich hier irgendwie irgendwo einen Beitrag selbst starten kann. Vielleicht kann mir das jemand erklären? Aber z.B unter https://www.ninersnation.com/2018/7/5/17533886/nfc-west-quarterbacks-ranking-2018-russell-wilson-jared-goff-jimmy-garoppolo wird gerade viel über Jimmy und sein Standing / seine Zukunft gesprochen. Vielleicht können wir das ja auch tun?
  10. The Leprechaun (6. Jul. 2018)

    Mal ne Frage (bzw. mehrere):

    Irgendwie wird mir hier ein bisschen zu wenig über unseren QB gesprochen. Ich weiß auch nicht, ob ich hier irgendwie irgendwo einen Beitrag selbst starten kann. Vielleicht kann mir das jemand erklären? Aber z.B unter https://www.ninersnation.com/2018/7/5/17533886/nfc-west-quarterbacks-ranking-2018-russell-wilson-jared-goff-jimmy-garoppolo wird gerade viel über Jimmy und sein Standing / seine Zukunft gesprochen. Vielleicht können wir das ja auch tun?
    Gott sei dank!
    Endlich mal ein QB über den wir nicht (viel) schreiben müssen.
    Sei doch froh und geniesse die hoffentlich lange Ruhezeit.
  11. Obi4Niners (6. Jul. 2018)

    Stimmt. Die letzten Jahe ging es eigentlich immer hoch her, wenn über unseren QB gesprochen wurde. Aber Danke für den Link. Das lese ich mir gleich mal durch!
  12. TheRealReubenFoster (6. Jul. 2018)

    Stimmt. Die letzten Jahe ging es eigentlich immer hoch her, wenn über unseren QB gesprochen wurde. Aber Danke für den Link. Das lese ich mir gleich mal durch!

    Ja, aber man kann doch auch über einen guten QB sprechen. Die Logik verstehe ich nicht ganz. Wieso sollte man nur darüber sprechen, wenn er schlecht ist und nicht, wenn wir den vermutlich besten QB seit 20 Jahren in unseren Reihen haben?
  13. snoopy (6. Jul. 2018)

    Ich sehe das so:
    In der off-season sind keine Nachrichten gute Nachrichten.
    Außer, man hat noch offene Needs.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Dallas Cowboys Logo
  • Dallas Cowboys
  • 10.08.2018, 04:00
  • Preseason Week 1

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 0 0 0
Cardinals 0 0 0
Rams 0 0 0
Seahawks 0 0 0

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys
19.08. @ Texans
25.08. @ Colts
31.08. Chargers
Regular Season
09.09. @ Vikings
16.09. Lions
23.09. @ Chiefs
30.09. @ Chargers
07.10. Cardinals
16.10. @ Packers
22.10. Rams
28.10. @ Cardinals
02.11. Raiders
13.11. Giants
25.11. @ Buccaneers
03.12. @ Seahawks
09.12. Broncos
16.12. Seahawks
23.12. Bears
30.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking