Navigation überspringen

49ers Aktuell

Vier weitere UDFAs verpflichtet - inklusive Tarvarus McFadden (1. Mai. 2018)

Die 49ers gaben heute bekannt, dass sie vier weitere nicht gedraftete Rookies verpflichtet haben. Darunter ist nun auch CB Tarvarus McFadden von Florda State. McFadden, der vor einem Jahr noch als potentieller Erstrundenpick gehandelt wurde, aber vor keinem Team ausgewählt wurde.

Folgende Spieler wurden darüber hinaus geholt:

Corey Griffin, S, Georgia Tech
Emmanuel Moseley, CB, Tennessee
Najee Toran, OL, UCLA

Quelle: 49ers.com

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. 011i (1. Mai. 2018)

    McFadden soll doch auch groß und eher langsam sein. Könnte der nicht von Sherman lernen? Immerhin hat er doch ähnliche Attribute oder?
  2. Flex (1. Mai. 2018)

    Sorry für die blöde Frage: Ist bei McFadden etwas bestimmtes vorgefallen, dass er vom gehandelten Erstrundenpick zum UDFA wurde? Ich habe nichts gefunden im Internet dazu. Oder lag das allein an seiner mittelmäßigen Combine?
  3. MaybeDavis (1. Mai. 2018)

    Sorry für die blöde Frage: Ist bei McFadden etwas bestimmtes vorgefallen, dass er vom gehandelten Erstrundenpick zum UDFA wurde? Ich habe nichts gefunden im Internet dazu. Oder lag das allein an seiner mittelmäßigen Combine?
    Genau diese Frage habe ich mir auch gerade gestellt. Kann ja nicht nur an der schlechten Forty Time gelegen haben.

    Aber nunja, Sherman war ja auch nur ein 5th round Pick wenn ich mich richtig erinnere.
  4. EL_GATO_NEGRO (1. Mai. 2018)

    Sorry für die blöde Frage: Ist bei McFadden etwas bestimmtes vorgefallen, dass er vom gehandelten Erstrundenpick zum UDFA wurde? Ich habe nichts gefunden im Internet dazu. Oder lag das allein an seiner mittelmäßigen Combine?

    Vielleicht weil er 2016 8 Interceptions gefangen hat, 2017 dafür keine. Ich hab sonst auch nichts gefunden.
  5. Uthorr49 (2. Mai. 2018)

    Sorry für die blöde Frage: Ist bei McFadden etwas bestimmtes vorgefallen, dass er vom gehandelten Erstrundenpick zum UDFA wurde? Ich habe nichts gefunden im Internet dazu. Oder lag das allein an seiner mittelmäßigen Combine?

    Vielleicht weil er 2016 8 Interceptions gefangen hat, 2017 dafür keine. Ich hab sonst auch nichts gefunden.
    Ich glaube schon das der Hauptgrund die 4,67/40 war. Das ist für einen CB schon recht langsam. Wenn man bedenkt er muß gegen WR spielen die 4,40 oder schneller sein können.
    Bei Sherman war das dann auch nicht so ein Problem, der hatte aber zusätzlich noch Thomas tief, hat eine tolle Technik und ist bestens vorbereitet.
    Ich hoffe das er annähern ein Sherman 2 ist.
    Ich würde mich freuen wenn Moor CB spielen kann. Der hätte die Größe und den Speed.
  6. Flames1848 (2. Mai. 2018)

    Der ist doch Ingame nicht schneller als bei der Combine. Sehen die Scouts das nicht vorher auch schon?
  7. zugschef (2. Mai. 2018)

    Der ist doch Ingame nicht schneller als bei der Combine. Sehen die Scouts das nicht vorher auch schon?
    Er ist ein Zone CB, der im College damit durchkam die Augen des QBs zu lesen.
  8. vorschi (2. Mai. 2018)

    Sorry für die blöde Frage: Ist bei McFadden etwas bestimmtes vorgefallen, dass er vom gehandelten Erstrundenpick zum UDFA wurde? Ich habe nichts gefunden im Internet dazu. Oder lag das allein an seiner mittelmäßigen Combine?
    Genau diese Frage habe ich mir auch gerade gestellt. Kann ja nicht nur an der schlechten Forty Time gelegen haben.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen dass es nur an der langsamen Zeit gelegen hat. Selbst in Verbindung mit den 0 Interceptions im letzten Jahr erscheint mir so ein tiefer Fall etwas seltsam.

    Was ich jetzt noch auf die Schnelle rausgefunden hab: Anscheinend wirkte McFadden ziemlich hüftsteif bei den On-Field Drills, weshalb ihm einige Teams die Fähigkeit, Cornerback zu spielen, absprechen. Stattdessen sehen sie ihn eher auf Safety. Trotzdem irgendwie komisch dass er soweit gefallen ist.
  9. snoopy (2. Mai. 2018)

    Ganz einfach:
    Das ist ein Topspieler mit einer tollen Arbeitsmoral. Deshalb hatte er beim Combine auch ganz schlimm Muskelkater. Unser FO ist das einzige, das dieses erkannt hat.

    Beweisführung abgeschlossen 8)
  10. jetto (2. Mai. 2018)

    Ganz einfach:
    Das ist ein Topspieler mit einer tollen Arbeitsmoral. Deshalb hatte er beim Combine auch ganz schlimm Muskelkater. Unser FO ist das einzige, das dieses erkannt hat.

    Beweisführung abgeschlossen 8)

    Dann hättens aber einen Draft Pick nehmen sollen ;)
  11. snoopy (2. Mai. 2018)

    War ja nicht nötig ;)
  12. Flames1848 (2. Mai. 2018)

    Der ist doch Ingame nicht schneller als bei der Combine. Sehen die Scouts das nicht vorher auch schon?
    Er ist ein Zone CB, der im College damit durchkam die Augen des QBs zu lesen.

    Und NFL QBs haben keine Augen?
  13. MaybeDavis (2. Mai. 2018)

    Sorry für die blöde Frage: Ist bei McFadden etwas bestimmtes vorgefallen, dass er vom gehandelten Erstrundenpick zum UDFA wurde? Ich habe nichts gefunden im Internet dazu. Oder lag das allein an seiner mittelmäßigen Combine?
    Genau diese Frage habe ich mir auch gerade gestellt. Kann ja nicht nur an der schlechten Forty Time gelegen haben.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen dass es nur an der langsamen Zeit gelegen hat. Selbst in Verbindung mit den 0 Interceptions im letzten Jahr erscheint mir so ein tiefer Fall etwas seltsam.

    Was ich jetzt noch auf die Schnelle rausgefunden hab: Anscheinend wirkte McFadden ziemlich hüftsteif bei den On-Field Drills, weshalb ihm einige Teams die Fähigkeit, Cornerback zu spielen, absprechen. Stattdessen sehen sie ihn eher auf Safety. Trotzdem irgendwie komisch dass er soweit gefallen ist.
    Auf der anderen Seite wissen wir ja auch nur wie er auf dem Board der "Experten" gefallen ist... Vielleicht war er bei den GM's und Scouts die ganze Zeit schon in der 7th round bis UDFA range.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 11 5 0 L1
Seahawks 9 7 0 L1
Cardinals 8 8 0 W2
49ers 6 10 0 W5

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals L, 15–18 (OT)
08.10. @ Colts L, 23–26 (OT)
15.10. @ Redskins L, 24–26
22.10. Cowboys L, 10–40
29.10. @ Eagles L, 10–33
05.11. Cardinals L, 10–20
12.11. Giants W, 31–21
26.11. Seahawks L, 13–24
03.12. @ Bears W, 15–14
10.12. @ Texans W, 26–16
17.12. Titans W, 25–23
24.12. Jaguars W, 44–33
31.12. @ Rams W, 34–13

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking