Navigation überspringen

49ers Aktuell

Details des Sherman-Vertrags (12. Mär. 2018)

Inzwischen ist klar, dass der Vertrag mit Richard Sherman etwas anders ist, als anfangs berichtet. Der noch 29jährige kann zwar im für ihn besten Fall 39,15 Millionen Dollar über die drei Vertragsjahre verdienen, aber nur, wenn er bestimmte Dinge erreicht.

Vor allem liegt der Signing Bonus nicht wie berichtet bei fünf Millionen Dollar, sondern bei drei. Zwei weitere bekommt er am ersten Camp-Tag, falls er sein Physical dann besteht. Eine weitere Million wird für einen Pro Bowl-Platz fällig, zwei weitere für All Pro.  Falls Sherman den Pro Bowl 2018 schafft, erhöht sich auch sein Grundgehalt 2019 um eine weitere Million, währen seine Roster Boni entsprechend abnehmen - Sherman bekäme dann also ein Stück mehr Sicherheit.  Das Gleiche gilt für 2020. Als Pro Bowler wird Sherman zudem besser im Fall einer Verletzung abgesichert - sein Base Salary wird dann im Folgejahr ab dem dritten Tag des Ligajahrs für die gesamte Saison garantiert.

Das führt dazu, dass trotz des möglichen Gehalts von etwas über 13 Millionen im Jahr sich die Cap Hits in Grenzen halten. 2018 liegt er bei 6,,175 Millionen, mit weiteren 4,875 Millionen, die als „Not likely to be earned“ gelten. Grund dafür ist zum Beispiel, dass Sherman seit 2014 nicht mehr als All Pro gewählt wurde. 2019 und 2020 wäre der Cap hit bei 9,175 Millionen. Somit könnte man den Vertrag auch als Ein-Jahres-Vertrag mit zwei weiteren Team-Optionen sehen.

Quellen: 49ers.com; Niners Nation

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. frontmode (12. Mär. 2018)

    Bei den Cap Hits 2019 und 2020 bin ich mit nicht sicher. Könnte sein, dass die Icentives dort zunächst als LTBE gewertet werden. Ist aber nicht wirklich relevant, da es formal gar keine Cap für die Jahre gibt. Das ist zunächst nur eine rechnerische Größe.

    Wäre es so, wäre sein Cap Hit in beiden Jahren 14,05Mio$.

    Alles in allem ein ziemlich komplexer Vertragt und eine Wette von Sherman auf sich selbst. Keine Ahnung, warum er das gemacht hat - ohne nicht zumindest noch andere Optionen ernsthaft zu prüfen.

    Er hat keinen Agenten und evtl. hat er sich damit - finanziell gesehen - keinen großen Gefallen getan hat.
  2. MoRe99 (12. Mär. 2018)

    Alles in allem ein ziemlich komplexer Vertragt und eine Wette von Sherman auf sich selbst. Keine Ahnung, warum er das gemacht hat - ohne nicht zumindest noch andere Optionen ernsthaft zu prüfen.

    Er hat keinen Agenten und evtl. hat er sich damit - finanziell gesehen - keinen großen Gefallen getan hat.

    Ist einer der Gründe, warum die NFLPA sich diesen Vertrag besonders gründlich anschauen dürfte.
  3. vorschi (12. Mär. 2018)

    Toller Vertrag für das Team, wieder mal sehr gute Arbeit von Marathe und Co. Und Sherman muss da schon sehr überzeugt sein von sich selbst, aber mir solls recht sein.
  4. TheBeast (12. Mär. 2018)

    Ich habe ja ein bisserl den Verdacht, er wollte auch den Hawks noch eins reinwürgen. Und das geht bei uns halt besser, als bei den Lions.
  5. frontmode (12. Mär. 2018)

    Ich habe ja ein bisserl den Verdacht, er wollte auch den Hawks noch eins reinwürgen. Und das geht bei uns halt besser, als bei den Lions.

    Das hat er ja schon angedeutet: http://www.espn.com/nfl/story/_/id/22730284/richard-sherman-san-francisco-49ers-says-signing-vengeful-choice-seattle-seahawks
  6. Plummer50 (12. Mär. 2018)

    Der Artikel beschreibt wie die Verhandlungen abgelaufen sind:
    https://www.si.com/nfl/2018/03/12/richard-sherman-san-francisco-49ers-john-lynch-mmqb-peter-king

    Zusammenfassend kann man sagen, dass Marathe einen Top Vertrag für die 49ers ausgehandelt hat. Es gibt ja viele Stimmen, die sagen, dass ein Agent viel mehr für Sherman rausgeholt hätte. Und ich würde hier zustimmen. Sherman wettet auf sich selbst, aber so extrem hätte er das vermutlich gar nicht machen müssen.
  7. vorschi (12. Mär. 2018)

    Joe Thomas hat den Contract von Sherman auch in einem Tweet aufgegriffen:

    "You really feel bad for Richard Sherman, but this is clearly a case of ego getting in the way of his pocket book. He got absolutely crushed on this contract while working as his own agent..."
  8. frontmode (12. Mär. 2018)

    Wäre es so, wäre sein Cap Hit in beiden Jahren 14,05Mio$.

    Sie gelten wohl doch als NLTBE. Damit ist der Capwert 2019 und 2020 zunächst 10,05Mio$
  9. Candlestick (12. Mär. 2018)

    Der Artikel beschreibt wie die Verhandlungen abgelaufen sind:
    https://www.si.com/nfl/2018/03/12/richard-sherman-san-francisco-49ers-john-lynch-mmqb-peter-king

    Zusammenfassend kann man sagen, dass Marathe einen Top Vertrag für die 49ers ausgehandelt hat. Es gibt ja viele Stimmen, die sagen, dass ein Agent viel mehr für Sherman rausgeholt hätte. Und ich würde hier zustimmen. Sherman wettet auf sich selbst, aber so extrem hätte er das vermutlich gar nicht machen müssen.

    Andersrum. Diesen Vertrag wollte er offensichtlich genau so. Der weiß schon was er will und hat sich ja auch andere Sachen angehört. Ein Agent hätte entsprechend nur einen Vertrag gestalten können, der weniger so ist, wie von Sherman gewollt. Darf man auch mal so unterstellen.

    Der Junge hat doch genug kassiert, glaub die Kohle war ihm wirklich nich so wichtig. Er wollte etwas, was ihn reizt und belohnt, wenn es funktioniert. Genau das kriegt er.
  10. Uthorr49 (13. Mär. 2018)

    Ich bin begeistert von diesem Vertrag. Ich respektiere Sherman dafür.
    Mir sagt das "Wenn ich nicht in der Lage bin wie ein Top CB zu spielen, möchte ich auch nicht so bezahlt werden."
    Sherman ist nicht so dumm. Einen Vertrag wie ein Agent hätte er auch zusammengebracht wenn er das gewollt hätte. Außerdem hätte er noch Zeit für andere Teams gehabt und uns gegen sie ausspielen können.
    Wenn er auf Pro Bowl/All Pro Level spielt hat er es auch verdient.
    Ich wünschte es gäbe mehr solche Verträge.
  11. 9ers4ever (13. Mär. 2018)

    seh ich aehnlich... der haette woanders wohl anstaendig abgreifen koennen... aber vielleicht WILL er es auch nicht. Der vertrag ist ja so gestaltet dass er (anstaendig) bezahlt wird wenn er liefert und wenn er der meinung ist er kann es noch, dann bitter gerne.. wenn er auf dem feld bringt was er in der vergangenheit imstande war, dann ist er meiner meinung nach sogar noch recht guenstig gewesen.

    Ich schaetze ihn durchaus so ein dass er sich bewusst ist was er da gemacht hat.
  12. Candlestick (13. Mär. 2018)

    Ich glaube Sherman sieht uns wirklich in den nächsten Jahren als Team, welches die Super Schüssel holen kann.

    Und diese Einschätzung von ihm, die macht mich schon ein bissel geil
  13. Cordovan (13. Mär. 2018)

    Ich bin begeistert von diesem Vertrag. Ich respektiere Sherman dafür.
    Mir sagt das "Wenn ich nicht in der Lage bin wie ein Top CB zu spielen, möchte ich auch nicht so bezahlt werden."
    Sherman ist nicht so dumm. Einen Vertrag wie ein Agent hätte er auch zusammengebracht wenn er das gewollt hätte. Außerdem hätte er noch Zeit für andere Teams gehabt und uns gegen sie ausspielen können.
    Wenn er auf Pro Bowl/All Pro Level spielt hat er es auch verdient.
    Ich wünschte es gäbe mehr solche Verträge.
    Ja in der Tat! Hätte nicht geglaubt, dass ich das mal schreibe, aber dieser Typ wird mir schön langsam sympathisch. Solche Verträge sieht man nicht oft, wenn man dann noch von einer schweren Verletzung zurückkommt - möchte man doch einige Sicherheiten wegen Rückfall usw. drinnen haben und Sherman geht hier genau den anderen Weg! Respekt!  :o

    Weiters sollen ja KS und Jimmy G. "schwere Gründe" gewesen sein, weshalb er bei den 9ers unterschrieben hat.
  14. reagan - The Left Hand (13. Mär. 2018)

    Ich glaube Sherman sieht uns wirklich in den nächsten Jahren als Team, welches die Super Schüssel holen kann.

    Und diese Einschätzung von ihm, die macht mich schon ein bissel geil

    Welche Schüssel? ::) ;)
  15. wizard49er (13. Mär. 2018)

    Ich glaube Sherman sieht uns wirklich in den nächsten Jahren als Team, welches die Super Schüssel holen kann.

    Und diese Einschätzung von ihm, die macht mich schon ein bissel geil

    Welche Schüssel? ::) ;)
    Die Schüssel mit der Bowl(e)  :winkgrin:
  16. stevey (14. Mär. 2018)

    der Typ muß zuerst einmal überzeugen, kann mich der Euphorie mancher nicht anschließen denn was bzw. wie sich Sherman in der Vergangenheit uns gegenüber Verhalten hat war einfach nur völlig überzogen und unnötig!!
  17. Uthorr49 (14. Mär. 2018)

    der Typ muß zuerst einmal überzeugen, kann mich der Euphorie mancher nicht anschließen denn was bzw. wie sich Sherman in der Vergangenheit uns gegenüber Verhalten hat war einfach nur völlig überzogen und unnötig!!
    Seit Crabtree weg ist fällt mir nichts negatives ein. War nicht viel anders als andere Gruppengegner.
    Und Crabtree war sicher auch nicht der netteste Gegner.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Dallas Cowboys Logo
  • Dallas Cowboys
  • 10.08.2018, 04:00
  • Preseason Week 1

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 0 0 0
Cardinals 0 0 0
Rams 0 0 0
Seahawks 0 0 0

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys
19.08. @ Texans
25.08. @ Colts
31.08. Chargers
Regular Season
09.09. @ Vikings
16.09. Lions
23.09. @ Chiefs
30.09. @ Chargers
07.10. Cardinals
16.10. @ Packers
22.10. Rams
28.10. @ Cardinals
02.11. Raiders
13.11. Giants
25.11. @ Buccaneers
03.12. @ Seahawks
09.12. Broncos
16.12. Seahawks
23.12. Bears
30.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking