Navigation überspringen

49ers Aktuell

Neun Spieler aus der Bay Area zur NFL Scouting Combine eingeladen (8. Feb. 2018)

Ab dem 27. Februar 2018 werden sich 326 Talente in Indianapolis für die NFL Scouting Combine zusammenfinden. Neun Spieler werden Universitäten der Bay Area vertreten. Sechs Stanford Spieler und jeweils ein Spieler von Cal, Humboldt State und San Jose State wurden eingeladen.

1. OL David Bright, Stanford University
Bright (6'5, 299) ist ein vielseitiger Offensive Lineman und war fünf Jahre in Stanford, wo er 35 Spiele spielte. Bright kam dabei auf fast jeder Position zum Einsatz und wurde ins All-Pac-12 Second Team gewählt. Hinter Bright erlief sich Running Back Bryce Love den zweiten Platz in der Heisman Trophy Wahl.

2. OL Alex Cappa, Humboldt State University
Cappa (6'7, 305) fiel den Scouts bereits im Januar beim Senior Bowl sehr positiv auf. Vier Mal wurde er zum GNAC Offensive Lineman of the Year gewählt und spielte 43 Spiele für die Lumberjacks. In der vergangenen Saison war er ein wichtiger Bestandteil einer Offensive Line, die lediglich 22 Sacks zuliess.

3. DB Andre Chachere, San Jose State University
Chachere (6'0, 200) spielte in 49 Spielen und startete 32 davon während seinen vier Jahren in San Jose. Chachere verbuchte in seiner Collegezeit sieben Interceptions und wehrte 27 Pässe ab.

4. LB Peter Kalambayi, Stanford University
Kalambayi (6'3, 243) verbrachte wie Bright fünf Jahre in Palo Alto und war ein zentraler Bestandteil der starken Cardinal Defense. 13 Starts in 54 Spielen stehen zu Buche, während Kalambayi 190 Tackles (79 solo und 17 Tackles for Loss), 18.5 Sacks und fünf abgewehrte Pässe erreichte.

5. DL James Looney, University of California, Berkeley
Looney (6'3, 280) spielte ursprünglich für die Wake Forrest University und erreichte bei sechs Teileinsätzen drei Tackles und einen halben Sack. Nach seinem Freshman Jahr wechselte er von der Ost- an die Westküste und spielte drei Jahre für Cal, wobei mit einer Ausnahme in allen Spielen als Starter auflief. Seine Statistiken: 130 Tackles, 8 Sacks, ein abgewehrter Pass, zwei erzwungene Fumbles.

6. DB Quenton Meeks, Stanford University
Meeks (6'2, 205) stammt aus einer NFL-Familie. Sein Vater Ron Meeks spielte als Defensive Back für Arkansas State und war während 22 Jahre Coach in der NFL. Als Defensive Coordinator gewann er mit den Indianapolis Colts Super Bowl XLI. Quenton Meeks startete bereits als Freshman in Palo Alto in acht Spielen und stellt sich nun als Junior zur Draft. In den 39 Spielen mit 33 Starts erreichte er 121 Tackles, wehrte 25 Pässe ab und zeigte mit sieben Interceptions eine gute Nase für den Football, wobei er zwei dieser Interceptions zum Pick Six in die Endzone trug.

7. Harrison Phillips, Stanford University
Phillips (6'4, 255) ist der ehemalige Zimmerkollege von Solomon Thomas. Als Senior führte Phillips das Team mit, für einen Interior Defensive Lineman, beeindruckenden 103 Tackles an. Die starke Saison wurde mit AP All-American Third Team, FWAA All American Second Team und All-Pac-12 First Team ausgezeichnet.

8. DB Justin Reid, Stanford University

Reid (6'1, 204) ist der jüngere Bruder von 49ers Safety Eric Reid. Als Junior wurde Justin Reid als AP All-American Second Teamer, FWAA All-American Second Teamer und All-Pac-12 First Teamer geehrt. Während drei Jahren in Palo Alto erreichte Reid 195 Tackles, sechs Interceptions, 20 abgewehrte Pässe, einen gesicherten Fumble und einen Sack.

9. Dalton Schultz, Stanford University
Schultz (6'6, 242) war ein wichtiges Red Zone Target für Stanford. In 40 Spielen fing er 55 Pässe für 555 Yards und fünf Touchdowns. Als Senior war er im All-Pac-12 First Team. Neben seinen Fähigkeiten als Receiver zeigte er sich als sehr fähiger Blocker für Bryce Love.

Quelle: 49ers.com, 7.2.2018

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. 011i (8. Feb. 2018)

    Das ist vielleicht eine blöde Frage, aber haben diese Spieler irgendeinen Bezug zu den 49ers außer die räumliche Nähe? Gibt es Vorteile, wenn die 49ers diese Spieler draften, bisauf dass die sich schon in der Umgebung möglicherweise eingelebt oder vielleicht familiäre Bezugspunkte in der Region haben?

    Ich finde es ja gut, wenn ein regionaler Spieler bei den 49ers spielt, was ja Identifikation mit der Region auch bringt, aber einen anderen Grund zur Auflistung DIESER Spieler sehe ich grade nicht. Kann mir da jemand ein wenig Backgroundinfo geben?
  2. snoopy (8. Feb. 2018)

    Die Frage ist überhaupt nicht blöd.
    Natürlich kann es sein, dass ein Spieler aus der Nähe von SF ggf. auch seit Kindheit 49ers-Anhänger ist und zudem sich wahrscheinlich gleich wohl fühlen würde in seiner vertrauten Umgebung.
    Zudem kann er vlt. eine bessere Identifikationsfigur für die Fans vor Ort sein.
    Ein Leistungsmerkmal ist das sicherlich nicht. 

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 11 5 0 L1
Seahawks 9 7 0 L1
Cardinals 8 8 0 W2
49ers 6 10 0 W5

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals L, 15–18 (OT)
08.10. @ Colts L, 23–26 (OT)
15.10. @ Redskins L, 24–26
22.10. Cowboys L, 10–40
29.10. @ Eagles L, 10–33
05.11. Cardinals L, 10–20
12.11. Giants W, 31–21
26.11. Seahawks L, 13–24
03.12. @ Bears W, 15–14
10.12. @ Texans W, 26–16
17.12. Titans W, 25–23
24.12. Jaguars W, 44–33
31.12. @ Rams W, 34–13

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking