Navigation überspringen

49ers Aktuell

Fosters Verhaftung könnte Teile seiner Garantien aufheben (16. Jan. 2018)

Derzeit ist noch völlig unklar, ob und wenn ja in welcher Form die NFL 49ers Rookie Linebacker Reuben Foster für seine Verhaftung wegen Drogenbesitzes bestrafen wird. Keine Strafe, Geldstrafe, Sperre – alles ist derzeit denkbar. Auch in wie weit es strafrechtliche Konsequenzen für ihn haben wird, ist nicht klar.

Aber neben möglichen Strafen seitens der Behörden oder der NFL könnte die Verhaftung auch Auswirkungen auf Fosters Vertrag haben. Laut CBSSports‘ Joel Curry haben die 49ers eine Sicherheit für das Team in den Vertrag eingebaut. Dieses ist darauf zurückzuführen, dass Foster bereits vor der Draft in einige Schwierigkeiten geraten ist.

Curry berichtet, dass einige in seinem Vertrag für die Jahre 2018-2020 vereinbarte Garantien aufgehoben werden, sollte er auf Basis der NFL Regeln für Drogenmissbrauch bestraft werden. Speziell soll es um 2,5Mio$ an garantiertem Grundgehalt gehen.
Foster wurde letzte Woche in Tuscaloosa (Alabama) wegen einer sogenannten Klasse A Ordnungswidrigkeit verhaftet und für eine Kaution von 2.500$ wieder auf freien Fuß gesetzt. Letztes Jahr fiel er durch einen Drogentest der NFL während der Scouting Combine, da er eine verunreinigte Probe abgegeben hatte.

Das Drogenprogramm der NFL beinhaltet drei Stufen. Grundsätzlich ist nicht bekannt, in welcher Stufe sich ein Spieler befindet, aber normaler Weise wird ein Spieler in die zweite Stufe eingruppiert, wenn er mit einem positiven Drogentest im Gepäck in die Liga kommt. Das erste Vergehen in Stufe zwei in Zusammenhang mit Marihuana wird in der Regel mit zwei Gehaltsschecks bestraft.

Foster wurde aus der Combine geschmissen, nachdem er mit einem Krankenhausangestellten aneinander geraten war. Zwei Monate später wurde seine Draftparty von einer Firma gesponsert, die Tabak- und Marihuana-Verdampfer herstellt. Seine Verletzungsgeschichte sowie Bedenken wegen seines Verhaltens neben dem Feld führten laut MMQB dazu, dass einige Teams ihn vor der Draft von ihrem Board genommen hatten.

Sollte er von der NFL bestraft werden, würden die aufgehobenen Garantien allerdings nur dann von Relevanz sein, sollten sich die 49ers entschließen, ihn zu entlassen.

Quelle: SFChronicle (Eric Branch)

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. philsky (16. Jan. 2018)

    Hatte gestern noch gelesen, dass Fosters Fall komplett neu in der NFL ist. In seinem Wohnort, Kalifornien, ist Marihuana legal zu erwerben und in Alabama ist der Besitz noch strafbar. Rapoport hatte da glaube ich etwas in der Art gewittert, dass die 9ers da im Falle einer Strafe durch die NFL ein gutes Argument hätten.
  2. frontmode (16. Jan. 2018)

    Hatte gestern noch gelesen, dass Fosters Fall komplett neu in der NFL ist. In seinem Wohnort, Kalifornien, ist Marihuana legal zu erwerben und in Alabama ist der Besitz noch strafbar. Rapoport hatte da glaube ich etwas in der Art gewittert, dass die 9ers da im Falle einer Strafe durch die NFL ein gutes Argument hätten.

    Wobei die strafrechtliche Betrachtung für die NFL nicht immer wirklich von Relevanz ist.
  3. Fritzini (16. Jan. 2018)

    Hatte gestern noch gelesen, dass Fosters Fall komplett neu in der NFL ist. In seinem Wohnort, Kalifornien, ist Marihuana legal zu erwerben und in Alabama ist der Besitz noch strafbar. Rapoport hatte da glaube ich etwas in der Art gewittert, dass die 9ers da im Falle einer Strafe durch die NFL ein gutes Argument hätten.

    Wobei die strafrechtliche Betrachtung für die NFL nicht immer wirklich von Relevanz ist.
    Vergewaltiger, Mörder sowie Frauen und Kinder Verprügeler kamen bisher ja auch recht glimpflich davon  ;)
  4. MaybeDavis (16. Jan. 2018)

    Hatte gestern noch gelesen, dass Fosters Fall komplett neu in der NFL ist. In seinem Wohnort, Kalifornien, ist Marihuana legal zu erwerben und in Alabama ist der Besitz noch strafbar. Rapoport hatte da glaube ich etwas in der Art gewittert, dass die 9ers da im Falle einer Strafe durch die NFL ein gutes Argument hätten.

    Wobei die strafrechtliche Betrachtung für die NFL nicht immer wirklich von Relevanz ist.
    Vergewaltiger, Mörder sowie Frauen und Kinder Verprügeler kamen bisher ja auch recht glimpflich davon  ;)
    Aber hinknien und Dope rauchen, ist anscheinend schlimmer für die NFL  ;D
  5. frontmode (16. Jan. 2018)

    Aber hinknien und Dope rauchen, ist anscheinend schlimmer für die NFL  ;D

    Fürs Knien ist bisher niemand im Rahmen eines offiziellen NFL Programms bestraft worden ;).

    Klar ist das nicht immer transparent und gleich, aber man muss grundsätzlich unterscheiden, wonach ein Spieler verurteilt wird.

    Personal Conduct Policy (die ja seit Rice deutlich strikter ausgelegt wird) - dürfte hier nicht zum Zuge kommen

    NFL Drug Policy (mag ja nicht jedem gefallen, hat aber schon seinen Sinn) - wäre hier andwendbar
  6. frontmode (17. Jan. 2018)

    John Middlekauff von TheAthletic hat eine Feature zum Draft-Day-Slide von Foster geschrieben.

    Er hatte nach dessen Verhaftung Kontakt mit einem Liga Executive. Dessen Antwort war "Shocker, was only a matter of time."

    Ein NFL Scout sagte: "Weed issues, volatile personality, really long back story with his dad who served jail time. Not a bad kid, just very complicated."

    Die 49ers sollten ein Programm auflegen, wie es die Cowboys mal für Dez Bryant hatten. Enge Betreuung durch Teamkameraden, Staff und einem Mentor.

    Sein Defizit zwischen den Ohren könnte eine großartige Karriere schnell zunichte machen....

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 11 5 0 L1
Seahawks 9 7 0 L1
Cardinals 8 8 0 W2
49ers 6 10 0 W5

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals L, 15–18 (OT)
08.10. @ Colts L, 23–26 (OT)
15.10. @ Redskins L, 24–26
22.10. Cowboys L, 10–40
29.10. @ Eagles L, 10–33
05.11. Cardinals L, 10–20
12.11. Giants W, 31–21
26.11. Seahawks L, 13–24
03.12. @ Bears W, 15–14
10.12. @ Texans W, 26–16
17.12. Titans W, 25–23
24.12. Jaguars W, 44–33
31.12. @ Rams W, 34–13

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking