Navigation überspringen

49ers Aktuell

Reuben Foster wegen Drogenbesitzes verhaftet (13. Jan. 2018)

49ers Rookie Linebacker Reuben Foster wurde gestern in Tiscaloosa, Alabama, wegen Besitzes von Marijuana verhaftet.

Dies ist eine Ordnungswidrigkeit der Klasse A - die niedrigste in Alabama - und Foster wurde gegen eine Kautionsleistung von 2500 $ wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rechtlich dürften ihm keine großen Probleme entstehen, die Frage ist, welche Strafe ihn durch die NFL erwartet. Das hängt unter Anderem davon ab, wie die verunreinigte Probe von der Combine gewertet wird.

Let the Off-Season begin....

Quelle: ninersnation.com

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. frontmode (13. Jan. 2018)

    Fängt ja gut an....

    Wie schon mehrfach befürchtet, scheint das Problem zwischen den Ohren zu sein  >:(
  2. MoRe99 (13. Jan. 2018)

    :wallbash:  Ich hoffe, er bekommt das gebacken. Sonst könnte eine ganz große Karriere vorbei sein, ehe sie so richtig begonnen hat.  :-\
  3. Andy49ers (13. Jan. 2018)

    Warum man son Zeug überhaupt dabei haben muss verstehe ich nicht?
  4. 49er_p (13. Jan. 2018)

    Oh man :swear: , am besten baut man für solche Spieler ein Haus auf dem Vereinsgelände und lässt sie das Gelände nie verlassen  ;) ;D
  5. IamNINER (13. Jan. 2018)

    Warum man son Zeug überhaupt dabei haben muss verstehe ich nicht?

    Ich zwar auch nicht, aber es gibt ja durchaus Leute, die auf die entspannende Wirkung des Krauts schwören oder es als Genussmittel konsumieren. Ebenso habe ich auch schon die Diskussion gehört, dass es ein natürliches Schmerzmittel sei und deswegen durchaus bei NFL Spielern mal beliebt.

    Ich persönlich kann es nicht beurteilen, aber eben andere können nicht verstehen, dass man an einem gemütlichen Abend einen Whisky geniesst oder mit Freunden ein kühles Bier trinkt. Der Trend an vielen Orten geht ja dahin, dass es immer mehr legalisiert wird.
  6. frontmode (13. Jan. 2018)

    Warum man son Zeug überhaupt dabei haben muss verstehe ich nicht?

    Dafür gibt es viele Gründe, für NFL Spieler gibt es aber Millionen Gründe, das nicht zu tun...
  7. Ledian (13. Jan. 2018)

    Idiot!!! So kann man mal eben ins abseits geraten. Verstehe echt nicht was in den Köpfen so vorgeht!
  8. The Leprechaun (13. Jan. 2018)

    Auf sowas hab ich ja wieder gewartet.
    Was wäre eine "Offseason" auch ohne solche Meldungen
    Richtig! Sie wäre zu ruhig.
  9. snoopy (13. Jan. 2018)

    Mist, verdammter.
  10. reagan - The Left Hand (13. Jan. 2018)

    Warum man son Zeug überhaupt dabei haben muss verstehe ich nicht?

    Dafür gibt es viele Gründe, für NFL Spieler gibt es aber Millionen Gründe, das nicht zu tun...

    So ist es.
  11. Fritzini (13. Jan. 2018)

    Warum man son Zeug überhaupt dabei haben muss verstehe ich nicht?

    Dafür gibt es viele Gründe, für NFL Spieler gibt es aber Millionen Gründe, das nicht zu tun...

    So ist es.
    Würden mehr Spieler das Zeug zu sich nehmen, würden die Zahl derer die ihre Frau; Kinder; Hotelzimmernachbarn; ect. verprügeln wahrscheinlich deutlich geringer ausfallen.
    Aber No Fun League halt.
    In 29 Staaten ist das Kraut mittlerweile legalisiert, allerdings versucht die aktuelle, von der Pharmaindustrie unterstützten, Regierung dies gerade rückgängig zu machen.
  12. stig49 (13. Jan. 2018)

    Schlau ist es nicht, so schlimm ist es aber auch nicht. Wie gesagt, in jeder Menge anderer US-Staaten wäre es kein Problem, Marijuana für den Eigengebrauch bei sich zu haben.

    Aber in Alabama halt schon, und das sollte er wissen. Strafandrohung immerhin bis zu einem Jahr Haft (wird nicht passieren) und bis zu 6000 Dollar Geldstrafe (wird ihm egal sein).

    Ein gutes Zeichen ist es trotzdem nicht, wenn man seine Vorgeschichte sieht, mit der komischen Urinprobe beim Drogentests.

    Und von der NFL wird’s nochmal eine Geldstrafe geben.
  13. MaybeDavis (13. Jan. 2018)

    Schöne Scheisse!

    Können die das nicht auch mal NFL-technisch legalisieren?

    Allw möglichen Schmerzmittel, mit teilweise gravierenden Nebenwirkungen sind erlaubt, aber Gras nicht.
  14. LA BESTIA NEGRA (13. Jan. 2018)

    Ist er nicht Wiederholungstäter und könnte von der NFL suspendiert werden?
  15. MaybeDavis (13. Jan. 2018)

    Ist er nicht Wiederholungstäter und könnte von der NFL suspendiert werden?
    Jupp, je nachdem wie die Liga den Vorfall bei der Combine wertet.
  16. guido (13. Jan. 2018)

    Und es geht schon wieder los  >:(
  17. 49erflo (13. Jan. 2018)

    Nicht sein Ernst. Das weckt Erinnerungen.

    Hallo Aldon!
  18. LA BESTIA NEGRA (13. Jan. 2018)

    Ist er nicht Wiederholungstäter und könnte von der NFL suspendiert werden?
    Jupp, je nachdem wie die Liga den Vorfall bei der Combine wertet.
    Dann wahrscheinlich gleich für eine Saison  >:(
  19. wizard49er (13. Jan. 2018)

    :wallbash:  Ich hoffe, er bekommt das gebacken. Sonst könnte eine ganz große Karriere vorbei sein, ehe sie so richtig begonnen hat.  :-\
    Was dann an Aldon Smith erinnert.
  20. karpfi (13. Jan. 2018)

    Du bekommst die Jungs aus dem Ghetto, das Ghetto aber nicht aus den Jungs.
    Was für ein Dreck, dachte nach der Draft er hat es kapiert.
    So kann man auch sein Talent verschwenden, siehe Aldon Smith.
    Und ich wollte mir schon das Foster Jersey holen, dieses Unternehmen ist mal ad acta gelegt.
  21. vorschi (13. Jan. 2018)

     :geeze:

    Was soll man dazu sagen. Man hat es ja bei der Combine schon befürchtet dass etwas nicht passt, anscheinend war das nicht ganz unbegründet. Hoffentlich bekommt er das in den Griff, leider gibt es genügend Beispiele die zeigen dass es häufig anders läuft.

    Jetzt muss man hoffen dass die NFL die Probe bei der Combine nicht zu stark bewertet, sonst wäre er bereits Wiederholungstäter, was wohl eine längere Sperre nach sich ziehen würde...
  22. Jimmy_G (13. Jan. 2018)

    Zitat
    There are three stages to the program. Foster would have been in stage one, which can last anywhere from 90-180 days without violations. A positive marijuana test for someone in stage two would result in a fine of two game checks, but I don’t know if an arrest and possession of marijuana is treated the same way.

    Daher sollte es eigentlich glimpflich ausgehen, aber bei der NFL weiß man ja nie.
  23. FNer (13. Jan. 2018)

    Nach den ganzen positiven und harmonischen Nachrichten in letzter Zeit musste ja so was kommen. Stellt sich die Frage, war das nur ein Ausrutscher oder nimmt er noch andere “gesundheitsfördernde Mittel“?
    Da muss man sich auf seiner Position gleich nach Ersatz umschauen.
  24. vorschi (13. Jan. 2018)

    Zitat
    1. First violation: Referral to a substance-abuse program.

    2. Second violation: Fine equivalent to two game checks. (The player’s NFL team isn’t necessarily informed, as the punishment does not affect playing time).

    3. Third violation: Fine equivalent to four game checks. (Again, the team isn’t necessarily informed).

    4. Fourth violation: Four-game suspension.

    5. Fifth violation: 10-game suspension.

    6. Sixth violation: One-year banishment.
    Sollte er jetzt eine positive Probe abgeben, müsste er mit der positiven Probe bei der Combine in der 2. Stufe sein...
  25. Pat91 (13. Jan. 2018)

    Bin mal gespannt was intern so abgeht. was shanahan und Lynch dazu sagen. nicht das wir in erster Runde nen MLB draften
  26. blubb0r (13. Jan. 2018)

    Bin mal gespannt was intern so abgeht. was shanahan und Lynch dazu sagen. nicht das wir in erster Runde nen MLB draften

    Halte ich nicht für ausgeschlossen.


    Ach kommt Leute, wäre doch auch langweilig, wenn alles aalglatt weiterläuft.
  27. IamNINER (13. Jan. 2018)

    Nach den ganzen positiven und harmonischen Nachrichten in letzter Zeit musste ja so was kommen. Stellt sich die Frage, war das nur ein Ausrutscher oder nimmt er noch andere “gesundheitsfördernde Mittel“?
    Da muss man sich auf seiner Position gleich nach Ersatz umschauen.

    wenn eine "saubere" Sportart gesucht ist, dann darf man nicht Football schauen... da werden wohl noch ganz andere Mittel genommen.

    Ich finde man muss nun nicht überreagieren. Das ist noch lange nicht die Kategorie Aldon Smith.
  28. 49erflo (13. Jan. 2018)

    Ich finde man muss nun nicht überreagieren. Das ist noch lange nicht die Kategorie Aldon Smith.

    Da gebe ich Dir prinzipiell Recht. Ich persönlich sehe es auch wie bspw. Fritzini hier im Thread. Der Umgang der NFL mit dem Thema Gras ist absolut unter aller Sau.

    Aber das bringt nunmal nix und daher ist es zumindest bei mir eher eine Haltung a la "währet den Anfängen". Foster ist ein wahnsinnig sympathischer Junge und für mich hat er auch seine hiermit seine character concerns nicht bestätigt. Er ist ein absoluter Leader im Team und der Umgang mit Medien und Fans ist wahnsinnig respektvoll.

    Trotzdem bringt das natürlich alles eher weniger, wenn er sich weiter dazu verleiten lässt, immer wieder einen zu rauchen. Denn dass die NFL plötzlich mal einen fortschrittlichen, progressiven Weg einschlägt und die Leute dort mal ihr verdammtes Hirn einschalten, Marihuana schlicht straffrei durchgehen lassen und sich um die wichtigen Themen kümmern, daran glaube ich einfach nicht so recht. :bag:
  29. Andy49ers (13. Jan. 2018)

    Wir reden hier immer noch von einer Droge (mir ist klar das es auch in der Medizin angewendet wird) bleibt trotzdem eine Droge.
    Ich habe selber miterlebt was die anrichten kann mit einer Person, denn mit der Zeit reicht es nicht "High" zu sein, dann werden andere Drogen besorgt bis man an der der Nadel hängt und das Leben vorbei ist.
    Das man dann noch sagt die NFL solle sowas Straffrei durch gehen lassen, da kann ich nur mit dem Kopfschütteln.
    Foster hat auch eine Vorbildfunktion für viele Kinder und da finde ich es nicht akzeptabel wenn man das Zeug bei ihm findet vor allem wenn er eine Vorgeschichte hat mit der Combine. Das kann man sicher auch anders sehen aber für mich persönlich ist sowas ein No Go.
  30. Gore21 (13. Jan. 2018)

    Wir reden hier immer noch von einer Droge (mir ist klar das es auch in der Medizin angewendet wird) bleibt trotzdem eine Droge.
    Ich habe selber miterlebt was die anrichten kann mit einer Person, denn mit der Zeit reicht es nicht "High" zu sein, dann werden andere Drogen besorgt bis man an der der Nadel hängt und das Leben vorbei ist.
    Das man dann noch sagt die NFL solle sowas Straffrei durch gehen lassen, da kann ich nur mit dem Kopfschütteln.
    Foster hat auch eine Vorbildfunktion für viele Kinder und da finde ich es nicht akzeptabel wenn man das Zeug bei ihm findet vor allem wenn er eine Vorgeschichte hat mit der Combine. Das kann man sicher auch anders sehen aber für mich persönlich ist sowas ein No Go.
    das mag in deinem bekannten fall ja so gewesen sein. ist aber eher eine ausnahme denke ich. wenn ich mich in meinem kreis umschaue...niemand hängt an der nadel. und ich kenne etliche kiffer. also würde ich das mal nicht so pauschalisieren.  ::)
  31. rene1511 (13. Jan. 2018)

    Bin mal gespannt was intern so abgeht. was shanahan und Lynch dazu sagen. nicht das wir in erster Runde nen MLB draften
    Hmm haben die nicht sinngemäß  gesagt als sie angetreten sind nur "sauber" Spieler im Team haben zu wollen...? Ich denke auch das sie ihn bestimmt auch für Combine angezählt haben... um sich jetzt selber nicht unglaubwürdig zu machen heißt das Null Toleranz.... ein wichtiger Prüfstein für ihre gemeinsame Zukunft.
  32. vorschi (13. Jan. 2018)

    Foster ist ein wahnsinnig sympathischer Junge und für mich hat er auch seine hiermit seine character concerns nicht bestätigt. Er ist ein absoluter Leader im Team und der Umgang mit Medien und Fans ist wahnsinnig respektvoll.
    Foster fällt bei der Combine mit einem diluted sample auf, er sagt daraufhin er wäre krank gewesen und habe keine Drogen genommen, 1 Jahr später wird er wegen Marijuanabesitz festgenommen, und das bestätigt für dich nicht seine Character Concerns?

    Neben der Schulterverletzung ist er doch genau wegen dem Thema Drogen so weit gefallen beim Draft, und jetzt bestätigt er 2 Wochen nach Saisonende genau diese Concerns indem er sich mit Marijuana erwischen lässt.
  33. Flames1848 (13. Jan. 2018)

    Wir reden hier immer noch von einer Droge (mir ist klar das es auch in der Medizin angewendet wird) bleibt trotzdem eine Droge.
    Ich habe selber miterlebt was die anrichten kann mit einer Person, denn mit der Zeit reicht es nicht "High" zu sein, dann werden andere Drogen besorgt bis man an der der Nadel hängt und das Leben vorbei ist.
    Das man dann noch sagt die NFL solle sowas Straffrei durch gehen lassen, da kann ich nur mit dem Kopfschütteln.
    Foster hat auch eine Vorbildfunktion für viele Kinder und da finde ich es nicht akzeptabel wenn man das Zeug bei ihm findet vor allem wenn er eine Vorgeschichte hat mit der Combine. Das kann man sicher auch anders sehen aber für mich persönlich ist sowas ein No Go.
    das mag in deinem bekannten fall ja so gewesen sein. ist aber eher eine ausnahme denke ich. wenn ich mich in meinem kreis umschaue...niemand hängt an der nadel. und ich kenne etliche kiffer. also würde ich das mal nicht so pauschalisieren.  ::)

    Kannst mal 4 Wochen bei mir auf dem RTW fahren... Da siehste mal was aus Kiffern werden KANN ....

    Das Lustige an der Sache... Ballers wird immer mehr zur Doku


    Mit dem Daumen getippt und vom Iphone gesendet.
  34. Gore21 (13. Jan. 2018)

    stelle ich gar nicht in abrede. aber es bleibt dabei, nicht jeder kiffer steckt sich anschliessend eine nadel rein, eher die wenigsten. das ist zumindest meine Erfahrung.
  35. Lars_wegas (13. Jan. 2018)

    Blöd es zu haben, noch blöder, sich deshalb festnehmen zu lassen. Ist der dabei Jubelnd durch die Gegend gehüpft?  Die Polizei hält ja normalerweise niemanden an, der sich normal verhält.
  36. Andy49ers (13. Jan. 2018)

    stelle ich gar nicht in abrede. aber es bleibt dabei, nicht jeder kiffer steckt sich anschliessend eine nadel rein, eher die wenigsten. das ist zumindest meine Erfahrung.

    Das mag sein aber es ist und bleibt eine Droge und das sollte man nicht verharmlosen auch wenn es in einigen Staaten in den USA erlaubt ist, in der NFL eben nicht und das sind Richtlinien an der sich eben jeder zu halten hat.
    Vielleicht reagiere ich auch etwas zu sehr bei dem Thema kann sein aber wie gesagt für mich ist das ein No Go.
  37. Gore21 (13. Jan. 2018)

    ist völlig ok, kann jeder zu stehen wie er mag. für mich sind andere drogen schlimmer....alkohol zum beispiel. aber halt, das ist ja komplett legal. wie auch immer, ich für meinen teil sehe thc als nicht so verwerflich an wie die meisten hier.
  38. vorschi (13. Jan. 2018)

    Blöd es zu haben, noch blöder, sich deshalb festnehmen zu lassen. Ist der dabei Jubelnd durch die Gegend gehüpft?  Die Polizei hält ja normalerweise niemanden an, der sich normal verhält.
    Vielleicht eine normale Verkehrskontrolle? Sowas soll es auch in den USA geben...
  39. IamNINER (13. Jan. 2018)

    stelle ich gar nicht in abrede. aber es bleibt dabei, nicht jeder kiffer steckt sich anschliessend eine nadel rein, eher die wenigsten. das ist zumindest meine Erfahrung.

    Das mag sein aber es ist und bleibt eine Droge und das sollte man nicht verharmlosen auch wenn es in einigen Staaten in den USA erlaubt ist, in der NFL eben nicht und das sind Richtlinien an der sich eben jeder zu halten hat.
    Vielleicht reagiere ich auch etwas zu sehr bei dem Thema kann sein aber wie gesagt für mich ist das ein No Go.

    Total verharmlosen sicher nicht, aber ich glaube auch, dass man es auch nicht "verteufeln" sollte. Es gibt sicher mehr als genug Beispiele um zu sagen "kiffen ist schlecht und kann zu diesem oder jenem führen". Identischerweise kann man dies über sehr viele Dinge sagen, wo die Grenze zwischen Genuss- und Suchtmittel nicht zwingend exakt gezogen werden kann.(*)

    Bei einem Punkt gehe ich mit: Die NFL Regeln besagen, dass es verboten ist, dann ist es sicherlich negativ, dass er sich mit dem erwischen lässt. Inwiefern die Substanz wirklich infolge sportlicher Thematiken verboten werden soll, ist schwierig. Inwiefern es wegen gesellschaftlicher Aspekte verboten sein soll, muss man in der Zukunft auch sehen. Zumindest scheint ja der Umgang damit gesellschaftlich im Wandel zu sein. Ob das gut ist oder nicht? Wird damit vielleicht ein allgemein besser Umgang und besser Prävention ermöglicht? Fällt der Reiz des Illegalen weg? Alles möglich, aber derzeit halt noch nicht in der NFL angekommen. Daher sicher schlecht, dass er sich nicht an die Regel hält und wegen dem Punkt sollten Lynch und Shanahan mit ihm vielleicht auch sprechen.

    Nun bereits seine Karriere in Frage zu stellen, das sehe ich nicht.


    edit: (*) Ich hatte diese Diskussion mal mit einem Kollegen, der das definitiv als Genussmittel nutzt. Und er hat da eben auch das Beispiel gebracht, dass einer, der sich regelmässig zu einem guten Essen ein Glas Rotwein gönnt, ist ja noch lange kein Alkoholiker. Genauso kann der Umgang mit Cannabis sein. Und genauso wie jemand einen schlechten Umgang mit Alkohol haben kann, kann ihn auch jemand mit anderen Drogen haben. Das hat mich durchaus auch in meiner Meinung etwas verändert.
  40. vorschi (13. Jan. 2018)

    Pfffff, und ich wär fast vom Sessel gefallen als ich gerade ninersnation schaue und dort die Schlagzeile "49ers release statement on Reuben Foster arrest" lese, das aber im Überfliegen als "49ers release Reuben Foster" aufgeschnappe.
    :bag:
  41. 49erflo (13. Jan. 2018)

    Wir reden hier immer noch von einer Droge (mir ist klar das es auch in der Medizin angewendet wird) bleibt trotzdem eine Droge.

    Das erinnert mich an Marlene Mortler und ihr legendäres Interview in der Apotheken-Umschau, in dem sie zur Wirksamkeit eines Alkoholverbots befragt wurde, um die Zahl der Alkoholiker und Missbrauchsopfer zu verringern.

    „Glauben Sie, Ihr Kind sagt, wenn Sie ihm alles verbieten: ,Ja, Mama, du hast recht.‘?“ Unser Land will und kann kein Verbotsstaat sein. Kinder und Jugendliche müssen überzeugt werden – durch Aufklärungsarbeit und Vorbilder.“

    „Cannabis ist verboten, und da glaubt man an den Erfolg?“
    „Cannabis ist eine illegale Droge.“

    Dass überdurchschnittlich viele, die sich illegal Gras besorgen darauffolgend auch illegal härtere Drogen besorgen, ist logisch. Dass man daraus schließt, dass Gras selbst der Auslöser für alles weitere ist, halte ich für völlig abstrus. Das widerspricht allen Lehren der Statistik, hier einen solch einfachen Zusammenhang herstellen zu wollen.

    Natürlich gibt es Leute, die drauf hängenbleiben. Es ist ein Rauschmittel. Auf allen Rauschmitteln bleiben einige hängen. Siehe Alkohol. Verbiete Alkohol und diejenigen, die ihn sich auf illegalem Wege besorgen sind wahrscheinlich auch genau die, die im weiteren Verlauf weiter abrutschen. Ich möchte damit Einzelschicksale nicht verharmlosen. Deine persönlichen Erfahrungen tun mir leid. Die habe ich beispielsweise mit Alkohol direkt im Bekanntenkreis ziemlich häufig gemacht.

    Marihuana ist erstmal pflanzlich, sprich natürlich. Außerdem gibt es durch die Kriminalisierung wahnsinnig negative Effekte. Und das Argument "es ist verboten, weil es illegal ist" lasse ich doch recht ungern gelten. Viel mehr sind Prävention, Entkriminalisierung und Transparenz entscheidend. Ich verstehe nicht, warum man stattdessen die persönliche Freiheit einschränken muss, während es ja offenkundig nicht gescheit funktioniert.

    Um den Bogen zurück zur NFL zu spannen: Ich finde es prinzipiell absolut legitim, Marihuana aus leistungssteigernden Gründen zu verbieten. Es zeugt nur von Doppelstandards, wenn ich gleichzeitig sämtliche chemische Schmerzmittel, die den Körper nachhaltig massiv schädigen und wirklich extreme Abhängigkeiten hervorrufen, dulde. Beides oder nix. Ausgerechnet sogar das natürliche Produkt zu kriminalisieren und alles andere durchgehen zu lassen, ist für mich dann komplett absurd.
  42. Lars_wegas (13. Jan. 2018)

    Blöd es zu haben, noch blöder, sich deshalb festnehmen zu lassen. Ist der dabei Jubelnd durch die Gegend gehüpft?  Die Polizei hält ja normalerweise niemanden an, der sich normal verhält.
    Vielleicht eine normale Verkehrskontrolle? Sowas soll es auch in den USA geben...
    Ich habe über ein Jahr in USA gewohnt und wurde 3 mal angehalten,  immer, wenn ich zu schnell unterwegs war. Da ging es dann aber auch nur um das Tempo,  alles andere hat nicht interessiert.
  43. Holger98 (13. Jan. 2018)

    Pfffff, und ich wär fast vom Sessel gefallen als ich gerade ninersnation schaue und dort die Schlagzeile "49ers release statement on Reuben Foster arrest" lese, das aber im Überfliegen als "49ers release Reuben Foster" aufgeschnappe.
    :bag:

    Würde dich das überraschen?

    Ich traue das Lynch und Shanahan durchaus zu. Wenn die intern aufgestellten Teamregeln ein solches Verhalten verbieten, gibt es nur eine Konsequenz.  :o
  44. karpfi (13. Jan. 2018)

    Blöd es zu haben, noch blöder, sich deshalb festnehmen zu lassen. Ist der dabei Jubelnd durch die Gegend gehüpft?  Die Polizei hält ja normalerweise niemanden an, der sich normal verhält.
    Vielleicht eine normale Verkehrskontrolle? Sowas soll es auch in den USA geben...
    Ich habe über ein Jahr in USA gewohnt und wurde 3 mal angehalten,  immer, wenn ich zu schnell unterwegs war. Da ging es dann aber auch nur um das Tempo,  alles andere hat nicht interessiert.

    Grasgeruch im Auto ;-)
  45. Lars_wegas (13. Jan. 2018)

    Blöd es zu haben, noch blöder, sich deshalb festnehmen zu lassen. Ist der dabei Jubelnd durch die Gegend gehüpft?  Die Polizei hält ja normalerweise niemanden an, der sich normal verhält.
    Vielleicht eine normale Verkehrskontrolle? Sowas soll es auch in den USA geben...
    Ich habe über ein Jahr in USA gewohnt und wurde 3 mal angehalten,  immer, wenn ich zu schnell unterwegs war. Da ging es dann aber auch nur um das Tempo,  alles andere hat nicht interessiert.

    Grasgeruch im Auto ;-)

    Gras riecht nicht wenn man es nur besitzt  :nuts:
  46. Andy49ers (13. Jan. 2018)

    Wir reden hier immer noch von einer Droge (mir ist klar das es auch in der Medizin angewendet wird) bleibt trotzdem eine Droge.

    Das erinnert mich an Marlene Mortler und ihr legendäres Interview in der Apotheken-Umschau, in dem sie zur Wirksamkeit eines Alkoholverbots befragt wurde, um die Zahl der Alkoholiker und Missbrauchsopfer zu verringern.

    „Glauben Sie, Ihr Kind sagt, wenn Sie ihm alles verbieten: ,Ja, Mama, du hast recht.‘?“ Unser Land will und kann kein Verbotsstaat sein. Kinder und Jugendliche müssen überzeugt werden – durch Aufklärungsarbeit und Vorbilder.“

    „Cannabis ist verboten, und da glaubt man an den Erfolg?“
    „Cannabis ist eine illegale Droge.“

    Dass überdurchschnittlich viele, die sich illegal Gras besorgen darauffolgend auch illegal härtere Drogen besorgen, ist logisch. Dass man daraus schließt, dass Gras selbst der Auslöser für alles weitere ist, halte ich für völlig abstrus. Das widerspricht allen Lehren der Statistik, hier einen solch einfachen Zusammenhang herstellen zu wollen.

    Natürlich gibt es Leute, die drauf hängenbleiben. Es ist ein Rauschmittel. Auf allen Rauschmitteln bleiben einige hängen. Siehe Alkohol. Verbiete Alkohol und diejenigen, die ihn sich auf illegalem Wege besorgen sind wahrscheinlich auch genau die, die im weiteren Verlauf weiter abrutschen. Ich möchte damit Einzelschicksale nicht verharmlosen. Deine persönlichen Erfahrungen tun mir leid. Die habe ich beispielsweise mit Alkohol direkt im Bekanntenkreis ziemlich häufig gemacht.

    Marihuana ist erstmal pflanzlich, sprich natürlich. Außerdem gibt es durch die Kriminalisierung wahnsinnig negative Effekte. Und das Argument "es ist verboten, weil es illegal ist" lasse ich doch recht ungern gelten. Viel mehr sind Prävention, Entkriminalisierung und Transparenz entscheidend. Ich verstehe nicht, warum man stattdessen die persönliche Freiheit einschränken muss, während es ja offenkundig nicht gescheit funktioniert.

    Um den Bogen zurück zur NFL zu spannen: Ich finde es prinzipiell absolut legitim, Marihuana aus leistungssteigernden Gründen zu verbieten. Es zeugt nur von Doppelstandards, wenn ich gleichzeitig sämtliche chemische Schmerzmittel, die den Körper nachhaltig massiv schädigen und wirklich extreme Abhängigkeiten hervorrufen, dulde. Beides oder nix. Ausgerechnet sogar das natürliche Produkt zu kriminalisieren und alles andere durchgehen zu lassen, ist für mich dann komplett absurd.

    Wir reden hier aber von Cannabis und nicht über Alkohol das ein ganz anderes Thema obwohl das nicht viel besser ist. Fakt ist auch die NFL verbietet es ob das nun gut ist oder nicht steht auch wieder auf einem anderen Blatt und wenn ich weiß das es verboten ist lass ich die Finger davon besonders wenn ich eine Vorgeschichte habe.
  47. Lars_wegas (13. Jan. 2018)

     :thumbup:
  48. vorschi (13. Jan. 2018)

    Grasgeruch im Auto ;-)
    Gras riecht nicht wenn man es nur besitzt  :nuts:
    :rofl:
  49. frontmode (13. Jan. 2018)

    Schlau ist es nicht, so schlimm ist es aber auch nicht. Wie gesagt, in jeder Menge anderer US-Staaten wäre es kein Problem, Marijuana für den Eigengebrauch bei sich zu haben.

    Aber in Alabama halt schon, und das sollte er wissen. Strafandrohung immerhin bis zu einem Jahr Haft (wird nicht passieren) und bis zu 6000 Dollar Geldstrafe (wird ihm egal sein).

    Ein gutes Zeichen ist es trotzdem nicht, wenn man seine Vorgeschichte sieht, mit der komischen Urinprobe beim Drogentests.

    Und von der NFL wird’s nochmal eine Geldstrafe geben.

    Das Problem ist, es ist nicht klar, in welcher Stufe des Drogenprogramms er sich befindet. Das kann irgendwann recht schnell mit den Sperren gehen....
  50. frontmode (13. Jan. 2018)

    49ers veröffentlichen einen Standard Press-Text dazu:

    “The San Francisco 49ers organization is aware of the matter involving Reuben Foster and we are currently gathering all relevant facts.”
  51. Fritzini (13. Jan. 2018)

    Gras riecht nicht wenn man es nur besitzt  :nuts:
    Falsch! In ausreichender Menge und von hoher Qualität riecht es sogar durch einen geschlossen Behälter.

    Zitat
    Wir reden hier aber von Cannabis und nicht über Alkohol das ein ganz anderes Thema...
    Schau dir mal die Zahlen von Erstbenutzern an seit das Kraut in Holland legalisiert wurde, die gehen stetig nach unten.
    Bei uns wurde früher auch kein Jägermeister getrunken weil das Zeug bei allen Eltern meiner Kumpels konsumiert wurde.
    War nicht cool.
    Der größte Reiz für die Kids liegt doch am Verbotenen.
    Viele hätten wahrscheinlich nie zum Joint gegriffen wenn daheim die Alten jeden Abend stoned auf dem Sofa gelegen hätten.

    Es gibt ganz andere, Wesens verändernde, Schmerzmittel die legal sind.
    Am eigenen Leib habe ich erfahren was zB. Tramaldol anrichten kann und wie schwer es ist von dem Zeug wieder runter zu kommen.
    Den Schaden  an der Menschheit durch Alkoholmissbrauch gegen den Genuss von Cannabis aufzurechnen ist durch nichts zu rechtfertigen (außer vielleicht man ist aus Bayern und CSU Mitglied ;) ) wenn man sich mit dem Thema mal richtig befasst.

    Was mich mal interessieren würde wäre wieviele im eigenen Umfeld mit bekommen haben was Alkohol anrichtet/anrichten kann im Verhältnis zu Cannabis.
    Bin mir sicher die Tragödien fallen mindestens 75:25 aus.
  52. Sean (13. Jan. 2018)

    Ich finde vergleiche mit anderen "Mitteln", die vielleicht sogar noch schädlicher sind völlig uninteressant und spielen auch keine Rolle. Wenn es nicht legal ist, ist es eben nicht legal. Das ist wie bei dem Argument des Autofahrers, der auf der Autobahn bei Tempolimit 130 180 fährt, weil die Autobahn leer war. Alles völlig egal.
  53. S 197 (13. Jan. 2018)

    Ich finde auch dass es hier gar nicht so darum geht was er gemacht hat, sondern viel mehr, dass er es in seiner Situation  (NFL-Profi mit Vorgeschichte) gemacht hat und sich hat erwischen lassen.
    Das zeugt von einem IQ im Bereich eines Toastbrotes. Und solche Leute können noch so gut im Bereich Soziales gecoacht werden, die Gefahr dass sie wieder was Dummes machen ist riesig groß, eben weil sie dumm sind.
    Insofern sollte man, falls die Sache jetzt bzgl. Strafe noch glimpflich ausgeht, überlegen ob man ihn weggetradet bekommt.
  54. Sean (13. Jan. 2018)

    Das zeugt von einem IQ im Bereich eines Toastbrotes.
    Die Aussage mal als Anlass einer Frage.
    Um auf ein College zu kommen, bedarf es doch sicherlich mehr als nur überragende Leistungen im Sport, in dem Fall jetzt beim Football. Also dürfte doch eigentlich das Teil zwischen den Ohren  nicht im schlechtesten Zustand sein. Oder spielt das im Falle eines Top Sportlers überhaupt keine Rolle, das er vielleicht nicht mal richtig lesen und schreiben kann?
  55. Lars_wegas (13. Jan. 2018)

    Es wird schon ein Unterschied zw. Den Unis geben, die Sportstipendien anbieten und denen, die das nicht tun.
    Wenn man Anwalt werden möchte macht sich ein Abschluss von Yale oder Harvard sicherlich besser als eines von "Sport-Uni´s".
  56. 9ers4ever (13. Jan. 2018)

    und sich hat erwischen lassen.

    Das klingt ja nach jemandem der im Kaufhaus diebstahl begeht...
    Und warum wegtraden? Ich bin auch gegen das zeugs, aber waer es in CA passiert waer es "jetzt" legal gewesen. KS und JL werden ihm vermutlich auf die pfoten hauen und zu verstehen geben dass es nicht mehr vorkommt.




    In vielen staaten ist dass zeugs leider legal, von daher  schocken mich berichte von spielern die das zeug in den taschen hatten nicht mehr . Abgesehen davon, waer er noch in CA gewesen waere es kein "verbechen" gewesen. In Alabama ist es halt nicht legalisiert.

    Was mich mehr interessiert wie es ueberhaupt dazu kam das er durchsucht wurde. Jemand neidisch auf ihn und hat die Cops gerufen? Ist er in ne kontrolle geraten? Zu schnell gefahren, sich verdaechtig verhalten oder mit den falschen leuten umgeben?

    "Tuscaloosa Police aren’t releasing much information about the arrest of NFL linebacker and former Alabama player Reuben Foster."

    TPD

    "On last night, TPD officers encountered Reuben Foster near the intersection of Highway 69 South Drive. During the encounter, officers found probable cause to arrest him for unlawful possession of marijuana II. Foster was processed and bonded out at Tuscaloosa County Jail."

    Genauere informationen auch hier fehlanzeige...

  57. S 197 (13. Jan. 2018)

    Das zeugt von einem IQ im Bereich eines Toastbrotes.
    Die Aussage mal als Anlass einer Frage.
    Um auf ein College zu kommen, bedarf es doch sicherlich mehr als nur überragende Leistungen im Sport, in dem Fall jetzt beim Football. Also dürfte doch eigentlich das Teil zwischen den Ohren  nicht im schlechtesten Zustand sein. Oder spielt das im Falle eines Top Sportlers überhaupt keine Rolle, das er vielleicht nicht mal richtig lesen und schreiben kann?

    http://m.spiegel.de/lebenundlernen/uni/us-unis-lasst-mich-durch-ich-bin-sportler-a-670524.html
  58. S 197 (13. Jan. 2018)

    und sich hat erwischen lassen.

    Das klingt ja nach jemandem der im Kaufhaus diebstahl begeht...
    Und warum wegtraden? Ich bin auch gegen das zeugs, aber waer es in CA passiert waer es "jetzt" legal gewesen. KS und JL werden ihm vermutlich auf die pfoten hauen und zu verstehen geben dass es nicht mehr vorkommt.




    In vielen staaten ist dass zeugs leider legal, von daher  schocken mich berichte von spielern die das zeug in den taschen hatten nicht mehr . Abgesehen davon, waer er noch in CA gewesen waere es kein "verbechen" gewesen. In Alabama ist es halt nicht legalisiert.


    Mir geht es nicht darum jemanden zu verurteilen weil er vielleicht mal gerne einen Joint raucht.
    Aber dann bitte nicht mit dem Zeug über den Highway fahren.
    Ich fürchte halt, dass er wenn er von den 49ers auf Bewährung gesetzt wird, irgendwann den nächsten Mist baut und wir ihn dann releasen.
    Dann doch jetzt lieber noch was bekommen
  59. Sean (13. Jan. 2018)

    Das zeugt von einem IQ im Bereich eines Toastbrotes.
    Die Aussage mal als Anlass einer Frage.
    Um auf ein College zu kommen, bedarf es doch sicherlich mehr als nur überragende Leistungen im Sport, in dem Fall jetzt beim Football. Also dürfte doch eigentlich das Teil zwischen den Ohren  nicht im schlechtesten Zustand sein. Oder spielt das im Falle eines Top Sportlers überhaupt keine Rolle, das er vielleicht nicht mal richtig lesen und schreiben kann?

    http://m.spiegel.de/lebenundlernen/uni/us-unis-lasst-mich-durch-ich-bin-sportler-a-670524.html
    Danke, ganz guter Artikel, der ein wenig Einblick bringt.

    Zitat
    Können denn Unis, die die Ausbildung ernst nehmen, sportlich überhaupt auftrumpfen? Sie können: In den diesjährigen Bowls sind unter anderem die Pennsylvania State University, Stanford University, Navy und Boston College vertreten, allesamt mit Abschlussquoten zwischen 85 und 95 Prozent.
    Man kann also akademisch und athletisch erfolgreich sein. Nur eben nach dem Geschmack mancher vielleicht nicht erfolgreich genug. Die Hofstra University traf 2009 eine einsame Entscheidung: Sie gab ihr Footballprogramm auf - und will die 4,5 Millionen Dollar jährlich unter anderem für akademische Stipendien verwenden.

    Mich würde mal interessieren, wie die Spieler dieser Unis im Vergleich zu den anderen bei den Drafts abschneiden, und wie hoch die "Kriminalitätsrate" dieser Unispieler im Vergleich zu den anderen ist.
    Rein vom Gefühl und meiner Logik würde ich mal schätzen das Spieler mit einem Abschluss eher gedraftet werden, also bei den hinteren Picks im Zweifel eher genommen werden als einer ohne Abschluss, und das deren Laufbahn wohl eher mit weniger Skandalen oder Gesetzesverstößen verlaufen wird.
    Gibts dazu auch Statistiken?
  60. Lars_wegas (13. Jan. 2018)

    Du willst eine Statistik dafür?
    Bau dir eine, wie sie dir passt. Es bringt nichts. ;)
  61. jetto (13. Jan. 2018)

    Ich möchte mal anmerken dass das hier eine absolut hochwertige Diskussion ist. Danke!
  62. reagan - The Left Hand (13. Jan. 2018)

    Das zeugt von einem IQ im Bereich eines Toastbrotes.
    Die Aussage mal als Anlass einer Frage.
    Um auf ein College zu kommen, bedarf es doch sicherlich mehr als nur überragende Leistungen im Sport, in dem Fall jetzt beim Football. Also dürfte doch eigentlich das Teil zwischen den Ohren  nicht im schlechtesten Zustand sein. Oder spielt das im Falle eines Top Sportlers überhaupt keine Rolle, das er vielleicht nicht mal richtig lesen und schreiben kann?

    Die meisten Partys habe ich als Student gefeiert. Und da ging es oft hoch her. Das hat nix mit schlau zu tun.
  63. Flames1848 (13. Jan. 2018)

    Ausbildung ist ja auch nicht gleich Bildung


    Mit dem Daumen getippt und vom Iphone gesendet.
  64. The Leprechaun (13. Jan. 2018)





    Die meisten Partys habe ich als Student gefeiert. Und da ging es oft hoch her. Das hat nix mit schlau zu tun.

    Schlau ist es aber das irgendwann einzusehen (unabhängig davon, dass die Zeit Geil war)
    Bei Foster dauert das wohl noch ein wenig länger.
    Als Profisportler sollte er dies sogar noch früher kapieren.
  65. Andy49ers (13. Jan. 2018)

    und sich hat erwischen lassen.

    Das klingt ja nach jemandem der im Kaufhaus diebstahl begeht...
    Und warum wegtraden? Ich bin auch gegen das zeugs, aber waer es in CA passiert waer es "jetzt" legal gewesen. KS und JL werden ihm vermutlich auf die pfoten hauen und zu verstehen geben dass es nicht mehr vorkommt.




    In vielen staaten ist dass zeugs leider legal, von daher  schocken mich berichte von spielern die das zeug in den taschen hatten nicht mehr . Abgesehen davon, waer er noch in CA gewesen waere es kein "verbechen" gewesen. In Alabama ist es halt nicht legalisiert.

    Was mich mehr interessiert wie es ueberhaupt dazu kam das er durchsucht wurde. Jemand neidisch auf ihn und hat die Cops gerufen? Ist er in ne kontrolle geraten? Zu schnell gefahren, sich verdaechtig verhalten oder mit den falschen leuten umgeben?

    "Tuscaloosa Police aren’t releasing much information about the arrest of NFL linebacker and former Alabama player Reuben Foster."

    TPD

    "On last night, TPD officers encountered Reuben Foster near the intersection of Highway 69 South Drive. During the encounter, officers found probable cause to arrest him for unlawful possession of marijuana II. Foster was processed and bonded out at Tuscaloosa County Jail."

    Genauere informationen auch hier fehlanzeige...

    Wie heißt es so schön: "Hätte Hätte Fahrradkette" es spielt doch keine Rolle ob es in CA legal ist und in Alabama nicht, sondern das es die NFL verbietet, da kann er auch in CA mit som Zeug rumlaufen, es ist verboten durch die NFL und alleine darauf kommt es an.
    Als Profisportler sollte man doch so viel Hirn haben um zu wissen was erlaubt ist und was nicht.
  66. Uthorr49 (13. Jan. 2018)

    Es wird hier immer von Alabama und CA geschrieben. Irre ich mich jetzt? Es ist doch in CA auch nur für medizinische Zwecke legal. Da braucht man ein Rezept vom Arzt und ich denke nicht das er sich so etwas ausstellen lässt, da er es ja von der NFL aus nicht rauchen darf.
    Grundsätzlich ist es für mich kein Problem wenn die Spieler jetzt nach der Season Gras rauchen. Sie kämpfen bestimmt noch mit Schmerzen und ich Stufe es nicht schlimmer ein als Alkohol.
    Da ist ein junger Mann mit Geld der Spaß haben will. Selbst wenn er vor hat die Finger von Gras zu lassen und er das einsieht das es als Profi der einzige Weg ist, kann sich das im alkoholisierten Zustand schnell ändern.
    Momentan ist das noch nicht tragisch. Ich denke das er maximal 2 Spiele Sperre bekommen kann.
    Ist in der NFL auch der Besitz schon strafbar oder erst eine nachgewiesene Nutzung?
    Wir werden versuchen das in den Griff zu bekommen und hoffentlich war es das.
  67. frontmode (13. Jan. 2018)

    In Kalifornien ist Recreational Marijuana seit diesem Jahr legal. Hierfür müsste er einen Verteranen nur nach der Nummer von Anthony Davis fragen....
  68. stig49 (13. Jan. 2018)

    Pfffff, und ich wär fast vom Sessel gefallen als ich gerade ninersnation schaue und dort die Schlagzeile "49ers release statement on Reuben Foster arrest" lese, das aber im Überfliegen als "49ers release Reuben Foster" aufgeschnappe.
    :bag:

    Würde dich das überraschen?

    Ich traue das Lynch und Shanahan durchaus zu. Wenn die intern aufgestellten Teamregeln ein solches Verhalten verbieten, gibt es nur eine Konsequenz.  :o
    Niemals!
  69. Uthorr49 (14. Jan. 2018)

    In Kalifornien ist Recreational Marijuana seit diesem Jahr legal. Hierfür müsste er einen Verteranen nur nach der Nummer von Anthony Davis fragen....
    Oh, danke! Da dämmert was ;D
  70. frontmode (14. Jan. 2018)

    Pfffff, und ich wär fast vom Sessel gefallen als ich gerade ninersnation schaue und dort die Schlagzeile "49ers release statement on Reuben Foster arrest" lese, das aber im Überfliegen als "49ers release Reuben Foster" aufgeschnappe.
    :bag:

    Würde dich das überraschen?

    Ich traue das Lynch und Shanahan durchaus zu. Wenn die intern aufgestellten Teamregeln ein solches Verhalten verbieten, gibt es nur eine Konsequenz.  :o
    Niemals!

    Nicht für eine Ordnungswidrigkeit... schon gar nicht die erste.
  71. frontmode (14. Jan. 2018)

    Spotrac twittert gerade, dass eine Sperre seine Garantien für die Base Salary aufheben würden. Das hat aber nur dann einen Einfluss, wenn er entlassen werden würde.
  72. Flames1848 (14. Jan. 2018)

    80 Sozialstunden und Mofaverbot. So!


    Mit dem Daumen getippt und vom Iphone gesendet.
  73. stevey (14. Jan. 2018)

    Typisch Amis....wegen ein wenig harmlosen Marijuana so einen Tam-Tam machen und an jeder Ecke vollautomatische Schußwaffen und schwere Drogen bekommen können. Von Reuben war's natürlich auch nicht besonders schlau....hoffentlich ist er lernfähig.
  74. frontmode (14. Jan. 2018)

    Typisch Amis....wegen ein wenig harmlosen Marijuana so einen Tam-Tam machen und an jeder Ecke vollautomatische Schußwaffen und schwere Drogen bekommen können. Von Reuben war's natürlich auch nicht besonders schlau....hoffentlich ist er lernfähig.

    Was heißt Tam-Tam? Das Thema ist nicht der strafrechtliche Aspekt, sondern die möglichen Konsequenzen, die die NFL ziehen wird. Und das kann bis zu einer Sperre führen. Darüber hinaus könnte er im Liga-Programm eine Stufe höher kommen, was seinen Spielraum extrem einschränkt und die potentiellen Strafen drastisch erhöht.

    Das Zeug ist in Alabama illegal (was man natürlich hinterfragen kann) und ein klarer Verstoß gegen die NFL Regeln (was man auch diskutieren kann) - er weiß das und es geht für ihn um Millionen, da kann man mal sein Hirn einschalten.
  75. Andy49ers (14. Jan. 2018)

    Typisch Amis....wegen ein wenig harmlosen Marijuana so einen Tam-Tam machen und an jeder Ecke vollautomatische Schußwaffen und schwere Drogen bekommen können. Von Reuben war's natürlich auch nicht besonders schlau....hoffentlich ist er lernfähig.

    Was heißt Tam-Tam? Das Thema ist nicht der strafrechtliche Aspekt, sondern die möglichen Konsequenzen, die die NFL ziehen wird. Und das kann bis zu einer Sperre führen. Darüber hinaus könnte er im Liga-Programm eine Stufe höher kommen, was seinen Spielraum extrem einschränkt und die potentiellen Strafen drastisch erhöht.

    Das Zeug ist in Alabama illegal (was man natürlich hinterfragen kann) und ein klarer Verstoß gegen die NFL Regeln (was man auch diskutieren kann) - er weiß das und es geht für ihn um Millionen, da kann man mal sein Hirn einschalten.

    Besser hätte ich es nicht schreiben können  :thumbup:
  76. 49erflo (14. Jan. 2018)

    :dito:

    Da gehe ich auch komplett mit. Solang sich nichts an den Rahmenbedingungen ändert, hat er sich daran zu halten.
  77. stevey (14. Jan. 2018)

    Typisch Amis....wegen ein wenig harmlosen Marijuana so einen Tam-Tam machen und an jeder Ecke vollautomatische Schußwaffen und schwere Drogen bekommen können. Von Reuben war's natürlich auch nicht besonders schlau....hoffentlich ist er lernfähig.

    Was heißt Tam-Tam? Das Thema ist nicht der strafrechtliche Aspekt, sondern die möglichen Konsequenzen, die die NFL ziehen wird. Und das kann bis zu einer Sperre führen. Darüber hinaus könnte er im Liga-Programm eine Stufe höher kommen, was seinen Spielraum extrem einschränkt und die potentiellen Strafen drastisch erhöht.

    Das Zeug ist in Alabama illegal (was man natürlich hinterfragen kann) und ein klarer Verstoß gegen die NFL Regeln (was man auch diskutieren kann) - er weiß das und es geht für ihn um Millionen, da kann man mal sein Hirn einschalten.


    du weißt aber schon, daß mit tam-tam die Bundesgesetze gemeint waren und ich das Verhalten von Foster (inklusive aller konsequenzen) auch nicht gut heiße....

  78. Jimmy_G (14. Jan. 2018)

    Das zeugt von einem IQ im Bereich eines Toastbrotes.
    Die Aussage mal als Anlass einer Frage.
    Um auf ein College zu kommen, bedarf es doch sicherlich mehr als nur überragende Leistungen im Sport, in dem Fall jetzt beim Football. Also dürfte doch eigentlich das Teil zwischen den Ohren  nicht im schlechtesten Zustand sein. Oder spielt das im Falle eines Top Sportlers überhaupt keine Rolle, das er vielleicht nicht mal richtig lesen und schreiben kann?

    Mal Last Chance U gesehen? Es kommen Spieler aufs College, die wirklich "dumm wie Brot" sind.
  79. reagan - The Left Hand (14. Jan. 2018)

    Das gibt es an deutschen Unis auch. Manche davon sieht man ohne Abschluss heute im Fernsehen.
  80. eisbaercb (14. Jan. 2018)

    Die einzige Frage die sich mir stellt...
    Lynch und Shanahan, wie werden Sie reagieren nachdem man gerade Brock gefeuert hat ?
    Ziehen Sie die harte Linie durch oder geben Sie nach ?
    Ich denk mal das wird eine Entscheidung an der Sie die nächsten Jahre gemessen werden,
    so oder so....
  81. rene1511 (14. Jan. 2018)

    Die einzige Frage die sich mir stellt...
    Lynch und Shanahan, wie werden Sie reagieren nachdem man gerade Brock gefeuert hat ?
    Ziehen Sie die harte Linie durch oder geben Sie nach ?
    Ich denk mal das wird eine Entscheidung an der Sie die nächsten Jahre gemessen werden,
    so oder so....
    Genau das ist der Punkt. Um sich selber nicht unglaubwürdig zu machen heißt das sie müssen ihn wie auch immer bestrafen, was aber davon abhängt wie sie mit seinen ersten Vorfall beim Combine es mit ihn und den Team kommuniziert haben. Ob es der Rauswurf per trade wird oder geimeinützige Arbeitsstunden in einem Drogenhilfzzentum unter Aufsicht wird müssen sie entscheiden. Aber sie schaffen halt mit ihm ein Präzedenzfall der ihre ganze Zukunft bestimmen wird.
    Wie würde ich anhand der bekannten Fakten entscheiden? Wohl für einen Trade.
  82. Flames1848 (14. Jan. 2018)

    Und ob das jetzt TamTam ist oder nicht... Gerade Footballmillionäre können sich aussuchen wo sie wohnen und leben und unter welcher Gesetzgebung...


    Mit dem Daumen getippt und vom Iphone gesendet.
  83. MaybeDavis (14. Jan. 2018)

    Du bekommst die Jungs aus dem Ghetto, das Ghetto aber nicht aus den Jungs.
    Was für ein Dreck, dachte nach der Draft er hat es kapiert.
    So kann man auch sein Talent verschwenden, siehe Aldon Smith.
    Und ich wollte mir schon das Foster Jersey holen, dieses Unternehmen ist mal ad acta gelegt.
    Das direkt auf Foster zu beziehen, halte ich für etwas übertriueben.
    Ein Bißchen Gras dabei zu haben ist also "Ghetto"? Dann ist Berlin/Steglitz (ein eher reicher Bezirk) auch Ghetto. Hier laufen kommen auch 16 jährige Gangster aus ihrer Einfamilienhaus Spießer Gegend mit Gras aus der Tür.

    Aus Sicht des 49ers Fans kann man natürlich sauer sein und sich darüber ärgern, keine Frage. Aber ich mache Foster da keinen Vorwurf. Außer dafür das er so dumm war sch erwischen zu lassen. Aber nicht dafür das er sich NACH der Saison einen Joint dreht.

    Mir ist bewusst das ich mit der Meinung hier ziemlich alleine dastehe, aber das ist ok für mich.
  84. MaybeDavis (14. Jan. 2018)

    Wir reden hier immer noch von einer Droge (mir ist klar das es auch in der Medizin angewendet wird) bleibt trotzdem eine Droge.
    Ich habe selber miterlebt was die anrichten kann mit einer Person, denn mit der Zeit reicht es nicht "High" zu sein, dann werden andere Drogen besorgt bis man an der der Nadel hängt und das Leben vorbei ist.
    Das man dann noch sagt die NFL solle sowas Straffrei durch gehen lassen, da kann ich nur mit dem Kopfschütteln.
    Foster hat auch eine Vorbildfunktion für viele Kinder und da finde ich es nicht akzeptabel wenn man das Zeug bei ihm findet vor allem wenn er eine Vorgeschichte hat mit der Combine. Das kann man sicher auch anders sehen aber für mich persönlich ist sowas ein No Go.
    Kann man so sehn... Also siehst du es auch so bezüglich alkohol, das dieser auch für NFL Spieler (bzw. allgemein) verboten werden sollte, ja
  85. MaybeDavis (14. Jan. 2018)

    stelle ich gar nicht in abrede. aber es bleibt dabei, nicht jeder kiffer steckt sich anschliessend eine nadel rein, eher die wenigsten. das ist zumindest meine Erfahrung.
    Meine auch.

    Es ist halt umgekehrt. Warscheinlich jeder der an der Nadel hängt, hat auch schon gekifft, klar. Und warscheinlich auch jede andere legale oder illegale Droge probiert.

    Aber nicht jeder der gekifft hat oder ein Bier getrunken hat, hängt an der Nadel. Ich tippe mal das sind weit unter 0,1%.
  86. MaybeDavis (14. Jan. 2018)

    Blöd es zu haben, noch blöder, sich deshalb festnehmen zu lassen. Ist der dabei Jubelnd durch die Gegend gehüpft?  Die Polizei hält ja normalerweise niemanden an, der sich normal verhält.
    Außer du bist schwarz  ;D :hide:
  87. MaybeDavis (14. Jan. 2018)

    Blöd es zu haben, noch blöder, sich deshalb festnehmen zu lassen. Ist der dabei Jubelnd durch die Gegend gehüpft?  Die Polizei hält ja normalerweise niemanden an, der sich normal verhält.
    Vielleicht eine normale Verkehrskontrolle? Sowas soll es auch in den USA geben...
    Ich habe über ein Jahr in USA gewohnt und wurde 3 mal angehalten,  immer, wenn ich zu schnell unterwegs war. Da ging es dann aber auch nur um das Tempo,  alles andere hat nicht interessiert.

    Grasgeruch im Auto ;-)

    Gras riecht nicht wenn man es nur besitzt  :nuts:
    Das kann ich nichbt bestätiggen! ;)
  88. MaybeDavis (14. Jan. 2018)

    und sich hat erwischen lassen.

    Das klingt ja nach jemandem der im Kaufhaus diebstahl begeht...
    Und warum wegtraden? Ich bin auch gegen das zeugs, aber waer es in CA passiert waer es "jetzt" legal gewesen. KS und JL werden ihm vermutlich auf die pfoten hauen und zu verstehen geben dass es nicht mehr vorkommt.




    In vielen staaten ist dass zeugs leider legal, von daher  schocken mich berichte von spielern die das zeug in den taschen hatten nicht mehr . Abgesehen davon, waer er noch in CA gewesen waere es kein "verbechen" gewesen. In Alabama ist es halt nicht legalisiert.

    Was mich mehr interessiert wie es ueberhaupt dazu kam das er durchsucht wurde. Jemand neidisch auf ihn und hat die Cops gerufen? Ist er in ne kontrolle geraten? Zu schnell gefahren, sich verdaechtig verhalten oder mit den falschen leuten umgeben?

    "Tuscaloosa Police aren’t releasing much information about the arrest of NFL linebacker and former Alabama player Reuben Foster."

    TPD

    "On last night, TPD officers encountered Reuben Foster near the intersection of Highway 69 South Drive. During the encounter, officers found probable cause to arrest him for unlawful possession of marijuana II. Foster was processed and bonded out at Tuscaloosa County Jail."

    Genauere informationen auch hier fehlanzeige...

    Wie heißt es so schön: "Hätte Hätte Fahrradkette" es spielt doch keine Rolle ob es in CA legal ist und in Alabama nicht, sondern das es die NFL verbietet, da kann er auch in CA mit som Zeug rumlaufen, es ist verboten durch die NFL und alleine darauf kommt es an.
    Als Profisportler sollte man doch so viel Hirn haben um zu wissen was erlaubt ist und was nicht.
    Naja, es macht schon einen Unterschied. Denn soweit ich das jetzt richtig mitbekommen habe, ist er nicht bekifft gefahren (Was sicherlich in jedem Staat illegal ist, und zwar absolut zu recht!), sondern hatte es nur dabei. Wäre er also in Californien in eine Kontrolle gekommen, wäre er nicht verhaftet worden, hätte die NFL gar nichts davon erfahren.
  89. Uthorr49 (14. Jan. 2018)

    Die einzige Frage die sich mir stellt...
    Lynch und Shanahan, wie werden Sie reagieren nachdem man gerade Brock gefeuert hat ?
    Ziehen Sie die harte Linie durch oder geben Sie nach ?
    Ich denk mal das wird eine Entscheidung an der Sie die nächsten Jahre gemessen werden,
    so oder so....
    Genau das ist der Punkt. Um sich selber nicht unglaubwürdig zu machen heißt das sie müssen ihn wie auch immer bestrafen, was aber davon abhängt wie sie mit seinen ersten Vorfall beim Combine es mit ihn und den Team kommuniziert haben. Ob es der Rauswurf per trade wird oder geimeinützige Arbeitsstunden in einem Drogenhilfzzentum unter Aufsicht wird müssen sie entscheiden. Aber sie schaffen halt mit ihm ein Präzedenzfall der ihre ganze Zukunft bestimmen wird.
    Wie würde ich anhand der bekannten Fakten entscheiden? Wohl für einen Trade.
    Brock wurde verhaftet weil er eine Frau geschlagen hat. Nur weil sie die Anzeige zurückgezogen hat und er davon gekommen ist, macht das diese Tat nicht ungeschehen und die Konsequenzen vom FO waren richtig.
    Das mit Foster ist eine ganz andere Geschichte. Noch sollte man versuchen so etwas zu Unterbinden.
  90. rene1511 (14. Jan. 2018)

    Es ist mir schon bewusst das es einen Unterschied gibt... von Frauen schlagen, mit Waffen oder Drogen  erwischt wird oder jemand zu Spät zum Training kommt. Ich habe es auch immer so in Führungsverantwortung gehandhabt mir beide  Seiten anzuhören und dann in Abhängigkeit vom Vergehen und der Konsequenz für mein "Unternehmen" das "Strafmaß" zu bestimmen. Und falls Foster Spiele gesperrt wird schadet das meiner Franchise... auch in Betracht sollte man ziehen was passiert wenn man nur ein leichtes "Du du" sagt, ob das dann ein Freifahrtsschein für die anderen Spieler ist sich einmal mit Drogen erwischen zu lassen....
    Foster darf nicht zum Aldon S. den Zweiten werden.
  91. Lars_wegas (14. Jan. 2018)

    Ein Dudu darf da auch schon mal von Staley,  Juce, Garcon usw kommen. Am besten im vollen locker. Das kommt besser als ein Anschiss vom GM in seinem Büro. Da ja immer darauf hingewiesen wird,.dass ein super Zusammenhalt besteht, würde ihm das wohl am meisten weh tun.
  92. Uthorr49 (14. Jan. 2018)

    Ist ein schwieriges Thema. Ich fürchte das ein DuDu keine langzeitwirkung haben wird. Da muß schon anders ran gegangen werden.
    Ich glaube auch nicht das wir soetwas in der Season oder Vorbereitung erwarten müssen.
    Aber eben in der Offseason wenn er Zuhause ist, mit den alten Freunden unterwegs. Eventuell noch Alkohol im spiel ist. Da machen auch vernünftige Menschen Dinge die sie später bereuen.
  93. 49erflo (14. Jan. 2018)

    Brocks Vergehen war erstens deutlich übler und zweitens war er vor allem eins: sportlich ersetzbar. Das ist Reuben Foster nicht. Kein Front Office der NFL wird jemals das genau gleiche Strafmaß anlegen.

    Spieler der Kategorie Rotationsspieler / Kaderfüller dürfen sich nicht den Hauch eines Vergehens erlauben, sonst sind sie raus. Bei den Stars / Franchise Playern wird das niemals so rigide durchgezogen. Du cuttest einen solchen Spieler einfach erst viel, viel später. Siehe Aldon Smith. Mit dem Talent eines Brock Coyle hätte er eine ganz andere Halbwertszeit bei uns gehabt.

    Und dieses Phänomen ist auch den Spielern bekannt. Da weiß jeder wie der Hase läuft. Da brauchen Shanahan und Lynch jetzt nicht in Aktionismus verfallen und ich bin mir sicher, das werden sie auch nicht.
  94. Klaus (14. Jan. 2018)

    Aktionismus wäre jetzt der schlechteste Ratgeber! Wohl überlegt und sehr wenig interpretationsfähig sollte das Statement ausfallen und dessen Inhalt muss meines Erachtens ausnahmslos konsequent umgesetzt werden. Shanahan und Lynch sind in den jetzigen Positionen "Neulinge" und haben a: einer längerfristig angelegtes Ziel mit den Niners und b: noch hoffentlich ganz viele Jahre in den jetzigen Positionen. Sie sollten sich aus mehreren Gründen ganz genau überlegen, wie sie damit umgehen! Sie werden an ihren Entscheidungen immer gemessen und es ist auch eine Frage der Glaubwürdigkeit die mit auf dem Spiel steht! Vielleicht nicht unmittelbar mit dieser Entscheidung, aber vielleicht im Kontext mit späteren! Egal wie talentiert Foster ist und ich ihn liebend gerne bei uns weiterspielen sehen würde, ist meine erste Reaktion ein Trade! Zum Glück muss ich es nicht entscheiden ✌️!
  95. zugschef (15. Jan. 2018)

    Ähm, würden NCAA und NFL mit der WADA kooperieren, würde er vermutlich lebenslang gesperrt werden. Zweimal positiv getestet zu werden, bedeutet nämlich normalerweise eine lebenslange Sperre. Insoferne wäre da bei uns ein viel größeres Tamtam.
  96. stig49 (15. Jan. 2018)

    Ähm, würden NCAA und NFL mit der WADA kooperieren, würde er vermutlich lebenslang gesperrt werden. Zweimal positiv getestet zu werden, bedeutet nämlich normalerweise eine lebenslange Sperre. Insoferne wäre da bei uns ein viel größeres Tamtam.
    Das ist jetzt aber kein Doping gewesen!
  97. IamNINER (15. Jan. 2018)

    Ähm, würden NCAA und NFL mit der WADA kooperieren, würde er vermutlich lebenslang gesperrt werden. Zweimal positiv getestet zu werden, bedeutet nämlich normalerweise eine lebenslange Sperre. Insoferne wäre da bei uns ein viel größeres Tamtam.

    Canabis ist von der WADA nur während dem Wettkampf verboten und Foster wurde ja nicht positiv getestet, sondern hatte nur eine verbotene Substanz dabei.
  98. rene1511 (15. Jan. 2018)

    Ähm, würden NCAA und NFL mit der WADA kooperieren, würde er vermutlich lebenslang gesperrt werden. Zweimal positiv getestet zu werden, bedeutet nämlich normalerweise eine lebenslange Sperre. Insoferne wäre da bei uns ein viel größeres Tamtam.

    Canabis ist von der WADA nur während dem Wettkampf verboten und Foster wurde ja nicht positiv getestet, sondern hatte nur eine verbotene Substanz dabei.
    Dann hätte er das Zeug also nicht als Konsument dabei sondern als "Dealer". Er hatte nur aufführen wollen das wenn er es nimmt er bei der WADA wohl schon lebenslang gesperrt wäre... Das einzige was zählt ist... was wird die NFL sagen... und wie wird unser FO darauf reagieren. Was schätzt ihr wie lange wird es dauern bis es dazu Entscheidungen kommen wird?
  99. stig49 (15. Jan. 2018)

    Wir überdramatisieren diesen zugegeben ärgerlichen Vorfall hier ein wenig....

    Wenn Du was dabei hast in verbrauchertypischer Menge, aber nichts genommen hast, bist du noch lange kein Dealer.
  100. IamNINER (15. Jan. 2018)

    Ähm, würden NCAA und NFL mit der WADA kooperieren, würde er vermutlich lebenslang gesperrt werden. Zweimal positiv getestet zu werden, bedeutet nämlich normalerweise eine lebenslange Sperre. Insoferne wäre da bei uns ein viel größeres Tamtam.

    Canabis ist von der WADA nur während dem Wettkampf verboten und Foster wurde ja nicht positiv getestet, sondern hatte nur eine verbotene Substanz dabei.
    Dann hätte er das Zeug also nicht als Konsument dabei sondern als "Dealer". Er hatte nur aufführen wollen das wenn er es nimmt er bei der WADA wohl schon lebenslang gesperrt wäre... Das einzige was zählt ist... was wird die NFL sagen... und wie wird unser FO darauf reagieren. Was schätzt ihr wie lange wird es dauern bis es dazu Entscheidungen kommen wird?

    Logisch ist es naheliegend, dass er es nicht nur zu "Transportzwecken" dabei hatte. Aber Cannabinoide sind von der WADA nur im Wettkampf verbotene Substanzen. Spielt er bekifft --> WADA Sperre; Kifft er in der Freizeit --> keine WADA Sperre.

    Vermutlich hätte USADA die auffällige Probe intensiver abgeklärt.

    Hier gibt es aber keine Probe und es die Probe wäre ja nicht im Wettkampf abgegeben worden.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die NFL sich hier eher Zeit lassen wird.
  101. MaybeDavis (15. Jan. 2018)

    Ähm, würden NCAA und NFL mit der WADA kooperieren, würde er vermutlich lebenslang gesperrt werden. Zweimal positiv getestet zu werden, bedeutet nämlich normalerweise eine lebenslange Sperre. Insoferne wäre da bei uns ein viel größeres Tamtam.

    Canabis ist von der WADA nur während dem Wettkampf verboten und Foster wurde ja nicht positiv getestet, sondern hatte nur eine verbotene Substanz dabei.
    Dann hätte er das Zeug also nicht als Konsument dabei sondern als "Dealer". Er hatte nur aufführen wollen das wenn er es nimmt er bei der WADA wohl schon lebenslang gesperrt wäre... Das einzige was zählt ist... was wird die NFL sagen... und wie wird unser FO darauf reagieren. Was schätzt ihr wie lange wird es dauern bis es dazu Entscheidungen kommen wird?
    Ich gehe davon aus, das kurz vor de Regular Season, eine 2 monatige Sperre kommt (allerhöchstens, da er ja nicht positiv getestet wurde).

    Von den 49ers wird es da auch keine weiteren "großen" Statements oder weitere Strafen geben vermute ich (da es ein wirklicher kleiner Vorfall ist).
  102. Fritzini (15. Jan. 2018)

    Wir überdramatisieren diesen zugegeben ärgerlichen Vorfall hier ein wenig....
    Absolutely!
  103. snoopy (15. Jan. 2018)

    Gebt dem mal viel Zeit, um mit KNj ordentlich Tackling zu üben.
  104. frontmode (15. Jan. 2018)

    Ich gehe davon aus, das kurz vor de Regular Season, eine 2 monatige Sperre kommt (allerhöchstens, da er ja nicht positiv getestet wurde).

    Was sollte das für eine Sperre sein? Keine OTA kein Camp? Eine zweimonatige Sperre in der Saison gibt es dafür aus keinen Fall (es sein denn, er ist irgendwo in Stufe 3 des Programms, was ich aber für ausgeschlossen halte).

    Wenn eine Sperre, dann wohl für zwei Wochen zu Saisonbeginn (wobei er die Off-Sesaon komplett mitmachen dürfte).
  105. MoRe99 (15. Jan. 2018)

    Wenn ich das gestern oder vorgestern nicht total falsch verstanden habe ist die Rede davon, dass er u.U. zwei Gameday-Schecks als Strafe löhnen muss. Sperre kommt dann erst später.
  106. frontmode (15. Jan. 2018)

    Wenn ich das gestern oder vorgestern nicht total falsch verstanden habe ist die Rede davon, dass er u.U. zwei Gameday-Schecks als Strafe löhnen muss. Sperre kommt dann erst später.

    Dann wäre er im Programm der NFL sehr am Anfang - was ja gut wäre. Sperren folgen immer erst im späteren Verlauf.

    Bisher gibt es ja nur die verunreinigte Probe bei der Combine, da sollte er wirklich noch nicht zu schwer bestraft werden. Aber ein Schuß vor den Bug wäre auf jeden Fall gut.
  107. MaybeDavis (15. Jan. 2018)

    Ich gehe davon aus, das kurz vor de Regular Season, eine 2 monatige Sperre kommt (allerhöchstens, da er ja nicht positiv getestet wurde).

    Was sollte das für eine Sperre sein? Keine OTA kein Camp? Eine zweimonatige Sperre in der Saison gibt es dafür aus keinen Fall (es sein denn, er ist irgendwo in Stufe 3 des Programms, was ich aber für ausgeschlossen halte).

    Wenn eine Sperre, dann wohl für zwei Wochen zu Saisonbeginn (wobei er die Off-Sesaon komplett mitmachen dürfte).
    Tipfehler, meinte natürlich 2 Wochen/Spiele
  108. Flames1848 (15. Jan. 2018)

    Wir überdramatisieren diesen zugegeben ärgerlichen Vorfall hier ein wenig....

    Wenn Du was dabei hast in verbrauchertypischer Menge, aber nichts genommen hast, bist du noch lange kein Dealer.

    Wie könnte ich den kleinen Reuben vergessen,er kam ja jede Woche und sagte: Eine Tüte Gras Frau Lange, und den ersten Joint, den raucht er immer noch sofort  ;D ;D ;D

    Sorry, der musste raus  ;D ;D ;D (inspired by Storck Riesene  ;D ;D)

    Dealer würde ja meinen verkaufen... Ich glaube das hat er als NFL Start wohl nicht nötig... Da müsste er wohl schon mit Plutonium dealen das es sich lohnt, oder schiffeweise :-)
  109. zugschef (15. Jan. 2018)

    Eine verunreinigte Probe wird wie ein failed test behandelt.
  110. frontmode (15. Jan. 2018)

    Eine verunreinigte Probe wird wie ein failed test behandelt.

    Ja, aber das ist der einzige (bekannte) Vorfall bisher. Daher dürfte er wohl in der Stufe 1 des Programms sein. Interessant wird, ob er jetzt in Stufe 2 kommt.
  111. frontmode (15. Jan. 2018)

    Tipfehler, meinte natürlich 2 Wochen/Spiele

    Dann reden wir ganz offensichtlich vom Gleichen  ;D
  112. IamNINER (15. Jan. 2018)

    Eine verunreinigte Probe wird wie ein failed test behandelt.

    Es sei denn es gibt schlüssige Erklärungen dafür und je nach Sportart, waren auch WADA-überwachte Sportarten schon sehr kreativ in der Akzeptanz von Erklärungen für auffällige Proben.
  113. frontmode (15. Jan. 2018)

    Rapoport spekuliert, dass es eine Sperre von einem Spiel geben wird. Aber der Report hat nichts,substantielles, es ist Spekulation auf Grund älterer Vorfälle.
  114. Norton51 (15. Jan. 2018)

    Warum man son Zeug überhaupt dabei haben muss verstehe ich nicht?

    Weil es gegen Schmerzen hilft und die dauernd welche haben. Ist ja auch nicht in jedem Bundesstaat verboten.
  115. frontmode (15. Jan. 2018)

    Warum man son Zeug überhaupt dabei haben muss verstehe ich nicht?

    Weil es gegen Schmerzen hilft und die dauernd welche haben. Ist ja auch nicht in jedem Bundesstaat verboten.

    Wobei das jetzt ja Spekulation ist, oder?
  116. Uthorr49 (15. Jan. 2018)

    Rapoport spekuliert, dass es eine Sperre von einem Spiel geben wird. Aber der Report hat nichts,substantielles, es ist Spekulation auf Grund älterer Vorfälle.
    3 Vorfälle 2015. Ist also nicht so unwahrscheinlich.
  117. Flames1848 (16. Jan. 2018)

    Warum man son Zeug überhaupt dabei haben muss verstehe ich nicht?

    Weil es gegen Schmerzen hilft und die dauernd welche haben. Ist ja auch nicht in jedem Bundesstaat verboten.

    Das Zeug gegen Schmerzen ist aber in Medikamentenverpackungen und nicht in kleinen Tütchen zum rauchen..
  118. MaybeDavis (16. Jan. 2018)

    Warum man son Zeug überhaupt dabei haben muss verstehe ich nicht?

    Weil es gegen Schmerzen hilft und die dauernd welche haben. Ist ja auch nicht in jedem Bundesstaat verboten.

    Das Zeug gegen Schmerzen ist aber in Medikamentenverpackungen und nicht in kleinen Tütchen zum rauchen..
    Was wiedrum nicht bedeutet, das er es dennoch wegen der Schmerzen (etc.) geholt hat.

    Wobei ich das auch nicht zwingend glaube ;)
  119. Flames1848 (16. Jan. 2018)

    Warum man son Zeug überhaupt dabei haben muss verstehe ich nicht?

    Weil es gegen Schmerzen hilft und die dauernd welche haben. Ist ja auch nicht in jedem Bundesstaat verboten.

    Das Zeug gegen Schmerzen ist aber in Medikamentenverpackungen und nicht in kleinen Tütchen zum rauchen..
    Was wiedrum nicht bedeutet, das er es dennoch wegen der Schmerzen (etc.) geholt hat.

    Wobei ich das auch nicht zwingend glaube ;)

    Ich glaube ein NFL Spieler hat andere Möglichkeiten gegen Schmerzen als sich irgendwo ne Tüte Gras zu holen...
  120. Norton51 (16. Jan. 2018)

    Warum man son Zeug überhaupt dabei haben muss verstehe ich nicht?

    Weil es gegen Schmerzen hilft und die dauernd welche haben. Ist ja auch nicht in jedem Bundesstaat verboten.

    Wobei das jetzt ja Spekulation ist, oder?

    Was jetzt davon? Dass es in anderen Bundesstaaten erlaubt ist oder dass es den Körper entspannt? Ist beides erwiesen. Das ist doch einer der Gründe, warum so viele NFL Spieler das Zeug nehmen.

    Ist halt besser als ne Painkiller Addiction.
  121. frontmode (16. Jan. 2018)

    So meinst Du das. Ich dachte, es wäre Konkret auf den Fall bezogen.
  122. MaybeDavis (16. Jan. 2018)

    Warum man son Zeug überhaupt dabei haben muss verstehe ich nicht?

    Weil es gegen Schmerzen hilft und die dauernd welche haben. Ist ja auch nicht in jedem Bundesstaat verboten.

    Das Zeug gegen Schmerzen ist aber in Medikamentenverpackungen und nicht in kleinen Tütchen zum rauchen..
    Was wiedrum nicht bedeutet, das er es dennoch wegen der Schmerzen (etc.) geholt hat.

    Wobei ich das auch nicht zwingend glaube ;)

    Ich glaube ein NFL Spieler hat andere Möglichkeiten gegen Schmerzen als sich irgendwo ne Tüte Gras zu holen...
    Ja, chemischen Pharma-Mist. Nebenwirkungen, Abhängigkeiten usw.
  123. zugschef (17. Jan. 2018)

    Man kann von Marihuana genauso abhängig werden, und THC löst im Körper genauso eine biochemische Reaktion aus, sonst würd's ja auch nicht wirken; und man soll's nicht glauben, aber es hat neben der schmerzstillenden Wirkung tatsächlich noch andere (Neben)Wirkungen. Zudem gibt's eben THC auch als Medikament. Ginge es also nur um die Schmerzen, müsste er nicht mit einem Sackerl Gras rumlaufen.
  124. MaybeDavis (17. Jan. 2018)

    Man kann von Marihuana genauso abhängig werden, und THC löst im Körper genauso eine biochemische Reaktion aus, sonst würd's ja auch nicht wirken; und man soll's nicht glauben, aber es hat neben der schmerzstillenden Wirkung tatsächlich noch andere (Neben)Wirkungen. Zudem gibt's eben THC auch als Medikament. Ginge es also nur um die Schmerzen, müsste er nicht mit einem Sackerl Gras rumlaufen.
    Die anderen Dinge machen aber Geistig UND Körperlich abhängig. Marihuana "nur" geistig, wenn überhaupt.
  125. Flames1848 (17. Jan. 2018)

    Man kann von Marihuana genauso abhängig werden, und THC löst im Körper genauso eine biochemische Reaktion aus, sonst würd's ja auch nicht wirken; und man soll's nicht glauben, aber es hat neben der schmerzstillenden Wirkung tatsächlich noch andere (Neben)Wirkungen. Zudem gibt's eben THC auch als Medikament. Ginge es also nur um die Schmerzen, müsste er nicht mit einem Sackerl Gras rumlaufen.
    Die anderen Dinge machen aber Geistig UND Körperlich abhängig. Marihuana "nur" geistig, wenn überhaupt.

    Wenn das so easy wäre mit dem Gras gegen Schmerzen würden wir ja bei uns in der Rettung nicht mit hochpotenten BTM´s hantieren... Ausserdem hilft es auch nicht gegen alle Arten von Schmerzen...

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

  • Green Bay Packers Logo
  • @ Green Bay Packers
  • 16.10.2018, 02:15
  • 30–33 verloren

Nächster Gegner

  • Los Angeles Rams Logo
  • Los Angeles Rams
  • 21.10.2018, 22:25
  • Week 7

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 6 0 0 W6
Seahawks 3 3 0 W1
49ers 1 5 0 L4
Cardinals 1 5 0 L1

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys W, 24–21
19.08. @ Texans L, 13–16
25.08. @ Colts L, 17–23
31.08. Chargers L, 21–23
Regular Season
09.09. @ Vikings L, 16–24
16.09. Lions W, 30–27
23.09. @ Chiefs L, 27–38
30.09. @ Chargers L, 27–29
07.10. Cardinals L, 18–28
16.10. @ Packers L, 30–33
21.10. Rams
28.10. @ Cardinals
02.11. Raiders
13.11. Giants
25.11. @ Buccaneers
03.12. @ Seahawks
09.12. Broncos
16.12. Seahawks
23.12. Bears
30.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking