Navigation überspringen

49ers Aktuell

Lynch: Langzeitvertrag mit Garoppolo hat Priorität (3. Jan. 2018)

General Manager John Lynch überraschte wohl keinen bei seiner Saison-Abschlusskonferenz im Levi’s Stadium. Aber er redete auch nicht um den heissen Brei herum als er ankündigte, es sei seine Top-Priorität in der Offseason, einen Langzeitvertrag mit Free Agent-QB Jimmy Garappolo auszuhandeln. “Wir wollen dass Jimmy für eine lange, lange Zeit ein Niner ist”, sagte Lynch, “und wir sind drauf aus, das hinzubekommen. Aber unser Stil ist es, dass solche Dinge zwischen uns uns seinen Vertretern stattfinden und nicht in die Öffentlichkeit gegeben werden. So werden wir es halten”.

Lynch sagte, er habe mit Garoppolo über das Thema gesprochen und den Eindruck gewonnen, dass der QB offen für Vertragsverhandlungen ist: “Wir hatten Gespräche mit ihm, wissen, was er will und können damit leben”, umschrieb Lynch das. Die 49ers haben bis zum 6. März, um sich mit Garoppolo einig zu werden. Wenn das nicht der Fall ist, wird das Team ihn zum Franchise Player erklären, um so die Rechte an ihm für 2018 zu behalten. Diese Lösung würde Garoppolo etwas mehr als 22 Millionen Dollar für die kommende Saison einbringen.

Quelle: CSN BayArea Blog

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Uthorr49 (3. Jan. 2018)

    Ich hab das Interview von JL noch nicht gehört, aber das "wir können damit leben" hört sich schon mal gut an.
  2. D-Fly81 (3. Jan. 2018)

    Ich finde das schon ganz gut wie Lynch das ausgedrückt hat, vor allem weil er es intern klären will. Das was ich bis jetzt so gelesen habe denke ich doch das alle Beteiligten das hinbekommen. Mir gefällt auch das Lynch da schon weiß was Jimmy will, man hat also schon darüber gesprochen. Bis jetzt klingt das für mich jedenfalls alles eher beruhigend das wir wohl die QB-Frage erstmal ad acta legen können, bin optimistisch.
  3. 9ers4ever (3. Jan. 2018)

    Ich hab die PK auch gesehen, mach mir da wirklich keine grossen gedanken.
    Aber ich muss schon sagen, ich koennte den beiden echt stundenlang zuhoeren. Was da vor der kamera sitzt und fragen beantwortet und die art und weise wie sie es tun ist schon erstklassig.
  4. Uthorr49 (3. Jan. 2018)

    Hab das jetzt mittlerweile auch nachgeholt. Ist schon interessant und empfehlenswert.
    Ich hoffe diese Kombination bleibt jetzt eine Weile.
    Ich fand auch das Interview mit Staley sehenswert.
  5. D-Fly81 (3. Jan. 2018)

    Ich hoffe diese Kombination bleibt jetzt eine Weile.
    Das will ich doch hoffen.
  6. vorschi (3. Jan. 2018)

    Ich hab die PK auch gesehen, mach mir da wirklich keine grossen gedanken.
    Aber ich muss schon sagen, ich koennte den beiden echt stundenlang zuhoeren. Was da vor der kamera sitzt und fragen beantwortet und die art und weise wie sie es tun ist schon erstklassig.
    Hab ich mir auch gedacht. Natürlich muss das nichts mit den Fähigkeiten im FO bzw. beim Coaching zu tun haben, aber es ist schon deutlich angenehmer als z.B. die PKs mit Tomsula. Da hatte man doch öfters mal das Gefühl, er ist doch ziemlich überfordert, das kommt derzeit überhaupt nicht mehr vor.
  7. Uthorr49 (3. Jan. 2018)

    Ich hab die PK auch gesehen, mach mir da wirklich keine grossen gedanken.
    Aber ich muss schon sagen, ich koennte den beiden echt stundenlang zuhoeren. Was da vor der kamera sitzt und fragen beantwortet und die art und weise wie sie es tun ist schon erstklassig.
    Habe gerade gelesen das JL und KS nicht zu Hard Knocks wollen, da sie vor laufender Kamera niemanden cutten wollen. Das finde ich schon Groß das sie soviel Rücksicht nehmen. Das zeigt für die FA das ihnen die Spieler am Herzen liegen.
    Da ist es mir lieber sie bringen jedes Jahr ein neues Brick by Brick, was sie selbst kontrollieren können.
  8. reagan - The Left Hand (3. Jan. 2018)

    Ich bin gespannt, welche länge der Vertrag haben wird. Will Garopollo etwas langfristiges oder eher etwas kürzer, damit er sich bei Misserfolg noch einmal zeitnah umschauen kann? Bindet er es an die Amtszeit von JL und KS- also 5 Jahre? Ich glaube das Geld dürfte der geringste Streitpunkt sein.
  9. Klaus (3. Jan. 2018)

    Fix ist es erst, wenn der Vertrag unterschrieben ist! Es hört sich aber sehr gut an! Die Art und Weise, nicht nur mit diesem Vertrag und Hard Knocks, sind für mich beispielgebend! Das hat Stil und ist großartig!
  10. 49er_p (3. Jan. 2018)

    Ich hab die PK auch gesehen, mach mir da wirklich keine grossen gedanken.
    Aber ich muss schon sagen, ich koennte den beiden echt stundenlang zuhoeren. Was da vor der kamera sitzt und fragen beantwortet und die art und weise wie sie es tun ist schon erstklassig.
    Habe gerade gelesen das JL und KS nicht zu Hard Knocks wollen, da sie vor laufender Kamera niemanden cutten wollen. Das finde ich schon Groß das sie soviel Rücksicht nehmen. Das zeigt für die FA das ihnen die Spieler am Herzen liegen.
    Da ist es mir lieber sie bringen jedes Jahr ein neues Brick by Brick, was sie selbst kontrollieren können.

    Find ich auch sehr nice von Ihnen, schmälert aber meine Hoffnung das die Niners dieses Jahr bei „All or Nothing“ sind, da dass bestimmt interessant geworden wäre zu sehn wie trotz 0-9 die Motivation da bleibt und die Ankunft von skinny G  :D
  11. frontmode (3. Jan. 2018)

    Garoppolo selber ist doch weiter sehr zurückhaltend was das Thema angeht. Man hört heraus, dass er nächstes Jahr beim Team sein wird (ihm wird auch klar sein, dass es zur Not einen Tag gibt), aber zu Langfristplanung will er sich erst demnächst mit seinem Agenten in d LA treffen.+

    Auch Lynch wird nochmals mit Yee sprechen, um die Vorgehensweise bei den Vertragsverhandlungen zu besprechen.
  12. Lars_wegas (3. Jan. 2018)

    Garoppolo selber ist doch weiter sehr zurückhaltend was das Thema angeht. Man hört heraus, dass er nächstes Jahr beim Team sein wird (ihm wird auch klar sein, dass es zur Not einen Tag gibt), aber zu Langfristplanung will er sich erst demnächst mit seinem Agenten in d LA treffen.+

    Auch Lynch wird nochmals mit Yee sprechen, um die Vorgehensweise bei den Vertragsverhandlungen zu besprechen.

    Genau das ist es doch was er sagen muss. Sicher könnte er auch sagen, dass er lange bleiben möchte. Aber wenn es beide vorher sagen und es dann nicht klappt, warum auch immer, macht man sich nur lächerlich.
    Mit seiner Zurückhaltung hat er seinen Marktwert sicher nicht gesenkt und die 9ers nicht verschreckt.
  13. snoopy (3. Jan. 2018)

    Sehe ich auch so.
    Vor einer Gehaltsverhandlung würde ich auch nicht herausposaunen, dass ich sowieso bis zur Rente bei der Firma bleibe.
  14. frontmode (3. Jan. 2018)

    Natürlich kann er nicht seine Verhandlungsposition schwächen, allerdings sind seine Antworten extrem zurückhaltend.
  15. IamNINER (3. Jan. 2018)

    Da ist mir eine realistische Äusserung viel wichtiger als ein überschwengliches Lippenbekenntnis.

    Wenn er jetzt sagt, dass er zu jedem Preis in San Francisco bleiben will und am Ende eben doch herauskommt, dass er eben eher zu seinem Preis in San Francisco bleiben wollte, dann ist das ziemlich doof.
  16. frontmode (3. Jan. 2018)

    Er sagt aber, dass er sich mit dem Thema überhaupt noch nicht beschäftigt hat - also nicht mal eine Entscheidung da ist, in Verhandlungen über einen langfristigen Vertrag einzusteigen.
  17. reagan - The Left Hand (3. Jan. 2018)

    Ich denke, ihm kommt es auch wohl darauf an, wie das Team weiter aufgebaut wird. Da macht so ein tag sogar Sinn für ihn. Da kann er sich die weitere Entwicklung anschauen ohne schon langfristig gebunden zu sein.
  18. Cordovan (3. Jan. 2018)

    Er sagt aber, dass er sich mit dem Thema überhaupt noch nicht beschäftigt hat - also nicht mal eine Entscheidung da ist, in Verhandlungen über einen langfristigen Vertrag einzusteigen.
    Gleichzeitig betont er aber, dass ihm das Schema der Offense von KS sehr gut gefällt, da es weder eine Spread noch eine Heavy-Run-Offense ist, sondern ein gesunder Mix. Ich denke, dass spielt bei den Verhandlungen mit Sicherheit eine Rolle, da ganz einfach der Wohlfühlfaktor damit steigt.
  19. Stevetang1976 (3. Jan. 2018)

    Ich befürchte folgendes......
    Jimmy G wird zum Franchise Player, und wenn er nächste Saison weiter so gut spielt,
    wird er wieder von den New England Patriots zurückgeholt im Tausch für Tom Brady!
    TB12 kann sein Karriere in seinem Geburtsort San Mateo CA. ausklingen lassen.
    Und die NE Patriots haben wieder für die nächste 10 jähre einen Championship Team!   
     :o 8) ??? ::) :P :-X
    Was denkt ihr???
  20. Uthorr49 (3. Jan. 2018)

    Ich befürchte folgendes......
    Jimmy G wird zum Franchise Player, und wenn er nächste Saison weiter so gut spielt,
    wird er wieder von den New England Patriots zurückgeholt im Tausch für Tom Brady!
    TB12 kann sein Karriere in seinem Geburtsort San Mateo CA. ausklingen lassen.
    Und die NE Patriots haben wieder für die nächste 10 jähre einen Championship Team!   
     :o 8) ??? ::) :P :-X
    Was denkt ihr???
    Ne!
    Wer würde diesem Tausch zustimmen?
  21. frontmode (3. Jan. 2018)

    Ich befürchte folgendes......
    Jimmy G wird zum Franchise Player, und wenn er nächste Saison weiter so gut spielt,
    wird er wieder von den New England Patriots zurückgeholt im Tausch für Tom Brady!
    TB12 kann sein Karriere in seinem Geburtsort San Mateo CA. ausklingen lassen.
    Und die NE Patriots haben wieder für die nächste 10 jähre einen Championship Team!   
     :o 8) ??? ::) :P :-X
    Was denkt ihr???

    Eher nicht... Im Worst Case gibt es 2 Tags und danach geht Garoppolo ohne Kompensation nach Boston zurück. Die 49ers werden im Zweifelsfall auf jeden Fall den zweiten Tag vergeben und da ist dann Brady deutlich zu wenig für einen Trade ;).
  22. rene1511 (3. Jan. 2018)

    Hmm JG will keinen Vertrag bei den 49ers... um das wie in Washington zu vermeiden, bekommt JG den FA-Tag und wird zur Strafe für einen First Rounder zu den Browns getradet... die werden ihn dann nochmal 2 mal Tagen... somit ist er 3 Jahre in Cleveland... und wir bekommen über die FA dann doch Cousin....
  23. Candlestick (3. Jan. 2018)

    Natürlich kann er nicht seine Verhandlungsposition schwächen, allerdings sind seine Antworten extrem zurückhaltend.

    Man könnte das aber auch so deuten, dass Jimmy G. sich genau an das hält, was er mit Lynch vereinbart hat. Keine Verhandlung über die Medien. Das ihm das nun negativ ausgelegt wird ist absolut keine Aussage für oder gegen die 49ers. Man sollte sie einfach ignorieren und sich nicht von den Medien vor den Karren spannen lassen - die werden das Thema ordentlich ausschlachten und schreiben wie ihn der Po grad juckt und der juckt dann gern täglich woanders.
  24. Uthorr49 (3. Jan. 2018)

    Natürlich kann er nicht seine Verhandlungsposition schwächen, allerdings sind seine Antworten extrem zurückhaltend.

    Man könnte das aber auch so deuten, dass Jimmy G. sich genau an das hält, was er mit Lynch vereinbart hat. Keine Verhandlung über die Medien. Das ihm das nun negativ ausgelegt wird ist absolut keine Aussage für oder gegen die 49ers. Man sollte sie einfach ignorieren und sich nicht von den Medien vor den Karren spannen lassen - die werden das Thema ordentlich ausschlachten und schreiben wie ihn der Po grad juckt und der juckt dann gern täglich woanders.
    Kann auch sein das sein Agent ihm geraten nichts zu sagen bis sie in Ruhe darüber gesprochen haben.
    Ich finde er ist auch bei seinen Interviews eher zurückhaltend, auch bei anderen Dingen.
  25. MaybeDavis (3. Jan. 2018)

    Natürlich kann er nicht seine Verhandlungsposition schwächen, allerdings sind seine Antworten extrem zurückhaltend.
    Finde ich auch!

    Die Floskel (kann ja auch absolut wahr sein) "I would love to stay here", schwächt ja auch nicht die Vertragsverhandlung, eher im gegenteil. Man will ihn, er will auch, nun muss man sich einigen übers Geld.

    Mich machen die Aussagen von Lynch (über Garopollo bzw die Verhandlungen) und garopollos (Nicht-) Aussagen eher etwas skeptisch.

    Hoffe das Thema ist bald vom Tisch. Auf ein ganzes jahr unter tag hab ich gar keine Lust. Wäre schön wenn das Thema schon vor FA und Draft geklärt ist.
  26. MaybeDavis (3. Jan. 2018)

    Hmm JG will keinen Vertrag bei den 49ers... um das wie in Washington zu vermeiden, bekommt JG den FA-Tag und wird zur Strafe für einen First Rounder zu den Browns getradet... die werden ihn dann nochmal 2 mal Tagen... somit ist er 3 Jahre in Cleveland... und wir bekommen über die FA dann doch Cousin....
    Wie ist das eigentlich... Wenn er zwei tags von uns bekommt, dann getradet wird und das Team ihm dann wieder einen Tag geben will, zählt das dann wie der Dritte tag, oder beginnt das "Spiel" wieder von vorne?
  27. Lars_wegas (3. Jan. 2018)

    Hmm JG will keinen Vertrag bei den 49ers... um das wie in Washington zu vermeiden, bekommt JG den FA-Tag und wird zur Strafe für einen First Rounder zu den Browns getradet... die werden ihn dann nochmal 2 mal Tagen... somit ist er 3 Jahre in Cleveland... und wir bekommen über die FA dann doch Cousin....
    Wie ist das eigentlich... Wenn er zwei tags von uns bekommt, dann getradet wird und das Team ihm dann wieder einen Tag geben will, zählt das dann wie der Dritte tag, oder beginnt das "Spiel" wieder von vorne?
    Ich glaube es zählt weiter, war doch mit Dawson auch so, dass die Tags aus Cleveland immer noch mitzählten
  28. frontmode (3. Jan. 2018)

    Hmm JG will keinen Vertrag bei den 49ers... um das wie in Washington zu vermeiden, bekommt JG den FA-Tag und wird zur Strafe für einen First Rounder zu den Browns getradet... die werden ihn dann nochmal 2 mal Tagen... somit ist er 3 Jahre in Cleveland... und wir bekommen über die FA dann doch Cousin....
    Wie ist das eigentlich... Wenn er zwei tags von uns bekommt, dann getradet wird und das Team ihm dann wieder einen Tag geben will, zählt das dann wie der Dritte tag, oder beginnt das "Spiel" wieder von vorne?

    Tags sind Team-unabhängig (Brees Regel).
  29. Candlestick (4. Jan. 2018)


    Mich machen die Aussagen von Lynch (über Garopollo bzw die Verhandlungen) und garopollos (Nicht-) Aussagen eher etwas skeptisch.

    Und ich verstehe wiederum nicht, dass die Menschheit so wankelmütig geworden ist.

    Da haben in den Verhandlungen die Fetzen zu fliegen - so gehört sich das.
  30. Lars_wegas (4. Jan. 2018)

    Wenn nach den Verhandlungen der Vertrag unterschrieben ist und beide Seiten ein schlechtes Gefühl mit dem Ergebnis haben, ist es das Beste was jeder erreichen konnte.
  31. eisbaercb (4. Jan. 2018)

    und ich fände den Tag gut...
    dann mal schauen wie er sich schlägt, wenns von Anfang zur Sache gehtund es nicht gegen
    B-Teams geht....
    auch CK7 hatte ne super erste Saison ...der Rest ist da bekannt....
    leider gibts zu viele Qbs die nach einer guten Saison verkacken...
  32. frontmode (4. Jan. 2018)

    dann mal schauen wie er sich schlägt, wenns von Anfang zur Sache gehtund es nicht gegen
    B-Teams geht....

    2,5 PO Teams in 5 Spielen, hochgerechnet wären das 8 PO Teams und 8 B-Teams, lässt man das Rams Spiel weg, wären es immer noch 6,4 PO Teams. Mehr wird man in einer regulären Saison auch nicht antreffen ;).

    Die 49ers spielen nächste Saison gegen 4 PO Teams (Rams 2x, Vikings, Chiefs)
  33. MaybeDavis (4. Jan. 2018)

    und ich fände den Tag gut...
    dann mal schauen wie er sich schlägt, wenns von Anfang zur Sache gehtund es nicht gegen
    B-Teams geht....
    auch CK7 hatte ne super erste Saison ...der Rest ist da bekannt....
    leider gibts zu viele Qbs die nach einer guten Saison verkacken...
    B Teams??

    Die Rams sind die einzgen die mit B Team angetreten sind! Und Titans und Jaguars sind beide in den PO's! Kann nicht ganz nachvollziehen was du meinst.
  34. Uthorr49 (4. Jan. 2018)

    und ich fände den Tag gut...
    dann mal schauen wie er sich schlägt, wenns von Anfang zur Sache gehtund es nicht gegen
    B-Teams geht....
    auch CK7 hatte ne super erste Saison ...der Rest ist da bekannt....
    leider gibts zu viele Qbs die nach einer guten Saison verkacken...
    Das waren 5 gute Defenses auch wenn die Rams jetzt nicht zu 100% gespielt haben.
    Außerdem hat er eine ganz andere Spielweise wie CK.
  35. vorschi (5. Jan. 2018)

    und ich fände den Tag gut...
    dann mal schauen wie er sich schlägt, wenns von Anfang zur Sache gehtund es nicht gegen
    B-Teams geht....
    auch CK7 hatte ne super erste Saison ...der Rest ist da bekannt....
    leider gibts zu viele Qbs die nach einer guten Saison verkacken...
    :geeze:
    An Kaepernick hast du dir aber auch einen Narren gefressen.

    Und zu den B-Teams wurde bereits genug gesagt, 2 Playoff-Teams und einige Defenses unter den Top 10 der Liga, verstehe nicht warum man da seine Leistungen schlecht reden will...
  36. Flames1848 (5. Jan. 2018)

    [IMG]

    Ich glaube JG10 trainiert dann doch lieber unter der Sonne Kaliforniens
  37. blubb0r (5. Jan. 2018)

  38. frontmode (5. Jan. 2018)

    Oh, der Artikel ist schon draußen? Ich dachte, der sollte erst im 8 Uhr Ostküstenzeit kommen. Danke für den Link!
  39. owl49er (5. Jan. 2018)

    Ich bin mir auch immer unsicherer, ob Garoppolo wirklich New England uns vorziehen würde. Das Team wird zwar von BB immer wieder "neu erfunden", aber es wird nicht ewig so weitergehen. Ich wäre mir nicht so sicher, ob ich mich dort nach dem Abgang von Brady ins gemachte Nest setzen kann. Da sind die Möglichkeiten an der Westküste doch anders (mal so ganz ohne rot-goldene Brille ( ::)) versucht)...
  40. IamNINER (5. Jan. 2018)

    Wenn man davon ausgeht, dass der Imperator noch 10 Jahre weitermacht, ist NE natürlich ein geniales Plätzchen um QB zu sein.

    Wenn man aber davon ausgeht, dass er nicht mehr so lange noch als HC an der Seitenlinie steht, dann erbt man die Dynasty von Brady mit unsichereren Umständen, was durchaus unattraktiver sein kann.
  41. frontmode (5. Jan. 2018)

    Der ESPN Artikel ist ganz interessant. Angeblich sollen Garoppolo und Yee einen 4-Jahres-Vertrag im Bereich 18Mio$/Jahr (zunächst als Backup) abgelehnt haben.

    Es wird ganz sicher nicht alles in dem Artikel stimmen, aber bestimmte Dynamiken ganz sicher schon.
  42. jetto (5. Jan. 2018)

    Der ESPN Artikel ist ganz interessant. Angeblich sollen Garoppolo und Yee einen 4-Jahres-Vertrag im Bereich 18Mio$/Jahr (zunächst als Backup) abgelehnt haben.

    Es wird ganz sicher nicht alles in dem Artikel stimmen, aber bestimmte Dynamiken ganz sicher schon.

    Also ich weiß nicht... Gerade bei den Patriots mit dem Trio Brady/Kraft/BB hätte ich genau so eine "Schmutzkübelkampagne" nicht erwartet. Irgendwas wahr wird schon dran sein aber alles glauben darf man da auch nicht...


    PS: Schnapszahl  8) - und das mit einem Beitrag zu den Patriots...
  43. MoRe99 (5. Jan. 2018)

    PS: Schnapszahl  8) - und das mit einem Beitrag zu den Patriots...

    Prost!  :cheers:
  44. Cordovan (5. Jan. 2018)

    Ich würde mich auf ein Finale 49ers Patriots und dem Niedergang der Patriots nächstes Jahr freuen.  ;D

    Keine Ahnung wie lange BB noch den "Doddel" für Kraft und Brady macht, aber allzu lange wird es nicht mehr sein.
  45. Plummer50 (5. Jan. 2018)

    Gerade wenig Zeit, aber lest das hier mal:

    http://www.espn.com/nfl/story/_/page/hotread180105/beginning-end-new-england-patriots-robert-kraft-tom-brady-bill-belichick-internal-power-struggle

    Wenn das so stimmt, dann haben die 49ers viel Glück gehabt. Es sieht nämlich dann nur so aus, als ob Belichick den Trade nur gemacht hat, weil er von Kraft und Brady mehr oder weniger dazu gezwungen wurde. Er wollte Garoppolo als Nachfolger für Brady installieren, vielleicht sogar eher früher als später. Und der Trade für einen 2. Runden Pick war dann fast schon ein Gefallen an Shanahan, weil Belichick sich sehr gut mit Mike Shanahan verstanden hat und er genau wusste das Jimmy G in der Kyle Shanahan Offense richtig aufblühen wird.

    Aber das ist alles jetzt egal. Seit dem Trade hat Belichick bei mir viel an Symphathie gewonnen, denn damit hat er den 49ers wirklich enorm geholfen. ;D 
  46. Duke (5. Jan. 2018)

    abwarten. ich traue dem braten nicht. ich sehe durchaus das szenario, das brady nach der kommenden saison aufhört und Jimmy G. - von den niners getaggt - flugs wieder ein patriot wird.
  47. jetto (5. Jan. 2018)

    abwarten. ich traue dem braten nicht. ich sehe durchaus das szenario, das brady nach der kommenden saison aufhört und Jimmy G. - von den niners getaggt - flugs wieder ein patriot wird.

    Lassen wir uns überraschen. In einem Jahr kann es bei den Pats auch anders aussehen.
    Und zur Not könnten man ihn ja noch einmal taggen. Dann würden die Pats auch blöd aus der Wäsch' schauen.
  48. MaybeDavis (5. Jan. 2018)

  49. frontmode (5. Jan. 2018)

    abwarten. ich traue dem braten nicht. ich sehe durchaus das szenario, das brady nach der kommenden saison aufhört und Jimmy G. - von den niners getaggt - flugs wieder ein patriot wird.
    Die Frage ist, ob er das noch will, nachdem Kraft Brady den Vorzug gegeben hat und BB vielleicht nach einem weiteren Titel in die Sonne reitet.

    Dann hätte er auch den Vertrag annehmen können und noch zwei Jahr Backup machen - für 18Mio$...
  50. reagan - The Left Hand (5. Jan. 2018)

    Brady wie ein alternder Löwe, der alle potentiellen Nachfolger wegbeißt. Ich kann mir gut vorstellen, dass BB aus Coachessicht den Wechsel langsam eingeleitet hätte.
  51. Plummer50 (5. Jan. 2018)

    abwarten. ich traue dem braten nicht. ich sehe durchaus das szenario, das brady nach der kommenden saison aufhört und Jimmy G. - von den niners getaggt - flugs wieder ein patriot wird.

    Lassen wir uns überraschen. In einem Jahr kann es bei den Pats auch anders aussehen.
    Und zur Not könnten man ihn ja noch einmal taggen. Dann würden die Pats auch blöd aus der Wäsch' schauen.

    Na ja, man kann ihm 3 Jahre hintereinander einen Franchise Tag geben (siehe Cousins). Und bei einem exclusive Franchise Tag darf der Spieler nicht mit anderen Teams verhandeln.
    Das heißt für die nächsten drei Jahre ist und bleibt er ein 49er, wenn die 49ers das so wollen.
    Da kann er nichts dagegen machen.

    Wobei ich mir sicher bin, dass er einen langfristigen Deal bei den 49ers unterschreibt. Was gibts denn besseres? Ein junges, aufstrebendes Team. Einen jungen Head Coach, der als bestes Offensive Mind der NFL gilt und eine Traditions Franchise, bei der er eine eigene Geschichte schreiben kann. Und Jed York hat so viel bei den Fans gut zu machen, dass er jeden Preis für ihn bezahlt. Spätestens im März wird Garoppolo einen Vertrag mit mind. 25 Millionen pro Jahr bekommen, bei dem 80 Millionen garantiert sind. Alles andere wäre für mich eine Überraschung.

    Die Frage ist nur ob die 49ers damit keinen Fehler begehen. Garoppolo hat jetzt gerade mal 7 NFL Starts hinter sich. Das ist nicht viel und schon ein gewisses Risiko. Aber ich denke Shanahan kann nach 2 Monaten Zusammenarbeit schon beurteilen, ob Garoppolo dieses Geld wert ist oder nicht und er und Lynch die Entscheidung pro Long Term Deal auch bereits getroffen haben.
  52. MoRe99 (5. Jan. 2018)

    Angenommen, das folgende passiert (wobei ich hoffe, dass es ausschließlich ein hypothetischer GAU bleibt):

    * Garoppolo und die Niners einigen sich nicht auf einen langfristigen Vertrag (weder jetzt noch 2019)
    * Garoppolo erhält jeweils den Exclusive Franchise Tag
    * Brady hört doch schon in ein paar Wochen oder im Februar 2019 auf
    * Garoppolo geht in einen Holdout, will nicht mehr für die Niners spielen, sondern zurück nach New England

    Was passiert dann?  :noidea:
  53. frontmode (5. Jan. 2018)

    Die Frage ist nur ob die 49ers damit keinen Fehler begehen. Garoppolo hat jetzt gerade mal 7 NFL Starts hinter sich. Das ist nicht viel und schon ein gewisses Risiko. Aber ich denke Shanahan kann nach 2 Monaten Zusammenarbeit schon beurteilen, ob Garoppolo dieses Geld wert ist oder nicht und er und Lynch die Entscheidung pro Long Term Deal auch bereits getroffen haben.

    Im Prinzip mit einem Erstrundenpick vergleichbar. Damit geht man auch voll ins Risiko. Ist zwar natürlich billiger, aber der Pick ist weg und wie man oft sieht, ist mit einer schlechten Entscheidung das Team über einen gewissen Zeitraum gestraft. Aber das gehört dazu - und wie viele Top End FAs sind am Ende auch gescheitert.....

    Garoppolo ist die Chance für Lynch und Shanahan, die sie bestimmt ergreifen. Denn ganz ehrlich, was wäre die "sichere" Alternative?
  54. Plummer50 (5. Jan. 2018)

    Angenommen, das folgende passiert (wobei ich hoffe, dass es ausschließlich ein hypothetischer GAU bleibt):

    * Garoppolo und die Niners einigen sich nicht auf einen langfristigen Vertrag (weder jetzt noch 2019)
    * Garoppolo erhält jeweils den Exclusive Franchise Tag
    * Brady hört doch schon in ein paar Wochen oder im Februar 2019 auf
    * Garoppolo geht in einen Holdout, will nicht mehr für die Niners spielen, sondern zurück nach New England

    Was passiert dann?  :noidea:

    Dann darf man ihn auch 2020 und 2021 mit dem Franchise Tag belegen. Wenn die 49ers auf Stur schalten, spielt er für sie oder er spielt halt nie wieder in der NFL => GAU für Garoppolo und seinen Agenten.
  55. jetto (5. Jan. 2018)

    Angenommen, das folgende passiert (wobei ich hoffe, dass es ausschließlich ein hypothetischer GAU bleibt):

    * Garoppolo und die Niners einigen sich nicht auf einen langfristigen Vertrag (weder jetzt noch 2019)
    * Garoppolo erhält jeweils den Exclusive Franchise Tag
    * Brady hört doch schon in ein paar Wochen oder im Februar 2019 auf
    * Garoppolo geht in einen Holdout, will nicht mehr für die Niners spielen, sondern zurück nach New England

    Was passiert dann?  :noidea:

    Dann darf man ihn auch 2020 und 2021 mit dem Franchise Tag belegen. Wenn die 49ers auf Stur schalten, spielt er für sie oder er spielt halt nie wieder in der NFL => GAU für Garoppolo und seinen Agenten.

    Wobei aber zu bendenken ist, dass der Franchise Tag ab dem 3. mal für QB's ziemlich unfinanzierbar wird. Aber da könnte frontmode wahrscheinlich mehr dazu sagen...

  56. sfHawk (5. Jan. 2018)

    Garoppolo ist die Chance für Lynch und Shanahan, die sie bestimmt ergreifen. Denn ganz ehrlich, was wäre die "sichere" Alternative?
    Ich weiß auch nicht, worauf man noch warten sollte. Ein Restrisiko besteht immer, aber man hatte ja jetzt die Chance, zwei Monate mit dem Spieler zusammenzuarbeiten und hat ihn auch schon ihm Spiel beobachten können. Das wird man bei einem Draftpick nie haben. Also wenn es irgendwie geht langfristig verpflichten und gut.
  57. MoRe99 (5. Jan. 2018)

    Wenn die 49ers auf Stur schalten, spielt er für sie oder er spielt halt nie wieder in der NFL => GAU für Garoppolo und seinen Agenten.

    Die Frage ist halt nur, ob du mehrere Jahre einen Spieler auf dem Roster haben willst (oder gäbe es für ihn eine Roster Exemption?), der nicht spielt. Dann hättest du ja effektiv ein 52er-Roster.

    Aber war ja eh nur hypothetisch. Jimmy G'sus wird lange bei den Niners spielen, weil er es will.  :)
  58. Plummer50 (5. Jan. 2018)

    Die Frage ist nur ob die 49ers damit keinen Fehler begehen. Garoppolo hat jetzt gerade mal 7 NFL Starts hinter sich. Das ist nicht viel und schon ein gewisses Risiko. Aber ich denke Shanahan kann nach 2 Monaten Zusammenarbeit schon beurteilen, ob Garoppolo dieses Geld wert ist oder nicht und er und Lynch die Entscheidung pro Long Term Deal auch bereits getroffen haben.

    Im Prinzip mit einem Erstrundenpick vergleichbar. Damit geht man auch voll ins Risiko. Ist zwar natürlich billiger, aber der Pick ist weg und wie man oft sieht, ist mit einer schlechten Entscheidung das Team über einen gewissen Zeitraum gestraft. Aber das gehört dazu - und wie viele Top End FAs sind am Ende auch gescheitert.....

    Garoppolo ist die Chance für Lynch und Shanahan, die sie bestimmt ergreifen. Denn ganz ehrlich, was wäre die "sichere" Alternative?

    Die sichere Variante wäre ihn ein Jahr unter dem Franchise Tag spielen zu lassen und 2019 einen long term deal geben. Aber das ist auch ein Risiko. Wenn er über die ganze Saison so spielt wie 2017 wird er noch viel teuerer. Und nach einem Jahr Franchise Tag könnte er sich auch überlegen einen auf Cousins zu machen, zwei weitere Franchise Tag Jahre zu überstehen und dann als FA das mega große Geld zu kassieren. Wenn er 2018 schwach spielt, dann würden sich die 49ers aber einen Fehler ersparen, der die Franchise schon um Jahre zurückwerfen kann.

    Jetzt hat man allerdings vermutlich schon die beste Chance mit ihm einen Long Term Deal auzuhandeln. Es wird halt jetzt schon sehr teuer.
  59. MoRe99 (5. Jan. 2018)

    Garoppolo ist die Chance für Lynch und Shanahan, die sie bestimmt ergreifen. Denn ganz ehrlich, was wäre die "sichere" Alternative?

    Genauer: Was wäre die sicherere Alternative?  :noidea:  Cousins?  ???
  60. frontmode (5. Jan. 2018)

    Angenommen, das folgende passiert (wobei ich hoffe, dass es ausschließlich ein hypothetischer GAU bleibt):

    * Garoppolo und die Niners einigen sich nicht auf einen langfristigen Vertrag (weder jetzt noch 2019)
    * Garoppolo erhält jeweils den Exclusive Franchise Tag
    * Brady hört doch schon in ein paar Wochen oder im Februar 2019 auf
    * Garoppolo geht in einen Holdout, will nicht mehr für die Niners spielen, sondern zurück nach New England

    Was passiert dann?  :noidea:

    Dann darf man ihn auch 2020 und 2021 mit dem Franchise Tag belegen. Wenn die 49ers auf Stur schalten, spielt er für sie oder er spielt halt nie wieder in der NFL => GAU für Garoppolo und seinen Agenten.

    Ein Spieler darf in seiner Karriere drei Tags bekommen. Die Frage ist, wie wird das bei einem Holdout gerechnet? Mein Vermutung wäre auch, da man dann ja kein Vertragsjahr ansammelt, der Tag rechnerisch im darauffolgenden Jahr der gleiche ist.
  61. MoRe99 (5. Jan. 2018)

    Mein Vermutung wäre auch, da man dann ja kein Vertragsjahr ansammelt, der Tag rechnerisch im darauffolgenden Jahr der gleiche ist.

    Auch betragsmäßig?  ???
  62. frontmode (5. Jan. 2018)

    Mein Vermutung wäre auch, da man dann ja kein Vertragsjahr ansammelt, der Tag rechnerisch im darauffolgenden Jahr der gleiche ist.

    Auch betragsmäßig?  ???

    Das ist eine gute Frage....

    Die 20% Regel gilt nur dann, wenn der reguläre Tag niedriger ist. Du könntest also den Fall haben, dass im zweiten Jahr nach dem ersten Tag der Wert des Tags im den Jahr bereits höher ist, als der original Tag +20% (könnt ihr mir noch folgen  8)).

    Da es den Fall noch nicht gab, kann man das auch nicht mal eben googeln. Man müsste wohl den CBA dazu lesen.....
  63. MoRe99 (5. Jan. 2018)

    Gerade wenig Zeit, aber lest das hier mal:

    http://www.espn.com/nfl/story/_/page/hotread180105/beginning-end-new-england-patriots-robert-kraft-tom-brady-bill-belichick-internal-power-struggle

    Grandioser Artikel! Selbst, wenn nicht alles davon exakt so abgelaufen ist bzw. abläuft.

    BTW: Hat jemand das hier mal genauer gelesen?

    Zitat
    At the combine this past February, Kyle, weeks into the 49ers job after being the offensive coordinator for the Falcons, met with Belichick for hours to learn from his team's humiliating Super Bowl loss.

    Belichick und Shanahan haben sich getroffen, um über die Niederlage der Falcons gegen die Patriots im Super Bowl zu sprechen?

    :stunned:

    Kann mir keiner erzählen, dass das normal ist. Ich finde, das ist innerhalb dieser Hammergeschichte eine weitere, absolut erstaunliche Geschichte!
  64. IamNINER (5. Jan. 2018)

    Angenommen, das folgende passiert (wobei ich hoffe, dass es ausschließlich ein hypothetischer GAU bleibt):

    * Garoppolo und die Niners einigen sich nicht auf einen langfristigen Vertrag (weder jetzt noch 2019)
    * Garoppolo erhält jeweils den Exclusive Franchise Tag
    * Brady hört doch schon in ein paar Wochen oder im Februar 2019 auf
    * Garoppolo geht in einen Holdout, will nicht mehr für die Niners spielen, sondern zurück nach New England

    Was passiert dann?  :noidea:

    Dann wird Trump Präsident... äääääh... ich wollte etwas unrealistisches schreiben ;) ;) ;)

    Dann sieht es tatsächlich nicht rosig aus und die 49ers müssen dann mit Beathard schauen, wie sie weitermachen können.
  65. Candlestick (5. Jan. 2018)

    Ich merke schon, hier sind ne Menge Sadisten und Masochisten unterwegs
  66. wizard49er (5. Jan. 2018)

    :clown: passt eher ;)
  67. MaybeDavis (5. Jan. 2018)

    Noch eine hypothetische Frage, die mir hier gerade in
     den Sinn kam:

    - Gehen wir mal davon aus, die niners und graopollo einigen sich nicht auf einen Vertrag.
    - JG bekommt den Non-Exklusive Franchise Tag (bedeutet, andere Teams können mit ihm verhandeln)
    - New England (oder sonst wer) bietet ihm einen Vertrag an, dem er zustimmt.
    - Die 49ers haben das Recht den Vertrag zu matchen.

    Nun die Frage: Muss JG dann den Vertrag der 49ers annehmen oder nicht? Und wenn nicht, was passiert dann? Spielt er dann weiter normal unter dem Tag, oder wie läuft das dann?
  68. IamNINER (5. Jan. 2018)

    Unterschreiben muss er den Vertrag kaum. Würde wohl auch auf holdout rauslaufen.
  69. 49erflo (5. Jan. 2018)

    Sollte (!!!) JG keinen long-term Deal wollen, sollten die Niners in der Draft einen QB holen und ein Jahr auf die Bank setzen. Im nächsten Jahr JG zur Free Agency traden. Getaggte Spieler dürfen ja getradet werden oder?

    Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk

  70. jetto (5. Jan. 2018)

    BTW: Hat jemand das hier mal genauer gelesen?

    Zitat
    At the combine this past February, Kyle, weeks into the 49ers job after being the offensive coordinator for the Falcons, met with Belichick for hours to learn from his team's humiliating Super Bowl loss.

    Belichick und Shanahan haben sich getroffen, um über die Niederlage der Falcons gegen die Patriots im Super Bowl zu sprechen?

    :stunned:

    Kann mir keiner erzählen, dass das normal ist. Ich finde, das ist innerhalb dieser Hammergeschichte eine weitere, absolut erstaunliche Geschichte!

    Genau das kommt mir ehrlich gesagt komisch vor - vor allem dass dann folgende, dass BB KS eine Nachricht geschickt hätte um den Trade einzuleiten.
    KS hat im Maiocco Podcast gesagt, dass er von Lynch eine Nachricht bekommen hätte dass sie was dringendes besprechen müssten. Also wurde wohl Lynch kontaktiert und der Trade kam nicht aus der persönlichen Connection BB/KS zustande...
  71. wizard49er (5. Jan. 2018)

    Wir scheinen alle zu viele schlechte Erfahrungen gemacht haben. Hört sich beim Spekulieren schon wie "der Untergang" an. Abwarten und Tee trinken, wird schon alles gut.
  72. Plummer50 (5. Jan. 2018)

    Nun die Frage: Muss JG dann den Vertrag der 49ers annehmen oder nicht? Und wenn nicht, was passiert dann? Spielt er dann weiter normal unter dem Tag, oder wie läuft das dann?

    Wenn er bei einem Team den Vertrag unterschreibt und die 49ers matchen, dann geht der unterschriebene Vertrag zu den 49ers über. D.h. es wäre so, als ob Garoppolo den Vertrag bei den 49ers unterschrieben hätte. Er muss nichts weiter unterschreiben. Der ausgehandelte Vertrag gilt dann zwischen ihm und den 49ers.

    Aus diesem Grund haben sich Teams früher was einfallen lassen, was das Matchen des Vertrags durch das Team mit dem non-exclusive Franchise Tag unmöglich machte. Man könnte z.B. in einen Vertrag reinschreiben:
    - der Spieler bestreitet max. drei Spiele in Kalifornien ohne einen Bonus. Für jedes weitere Spiel in Kalifornien steht ihm ein Bonus von 50 Millionen Dollar pro Spiel zu.

    Wobei ich glaube, dass die NFL da bereits reagiert hat und solche Klauseln verboten hat.
  73. Uthorr49 (5. Jan. 2018)

    Nun die Frage: Muss JG dann den Vertrag der 49ers annehmen oder nicht? Und wenn nicht, was passiert dann? Spielt er dann weiter normal unter dem Tag, oder wie läuft das dann?

    Wenn er bei einem Team den Vertrag unterschreibt und die 49ers matchen, dann geht der unterschriebene Vertrag zu den 49ers über. D.h. es wäre so, als ob Garoppolo den Vertrag bei den 49ers unterschrieben hätte. Er muss nichts weiter unterschreiben. Der ausgehandelte Vertrag gilt dann zwischen ihm und den 49ers.

    Aus diesem Grund haben sich Teams früher was einfallen lassen, was das Matchen des Vertrags durch das Team mit dem non-exclusive Franchise Tag unmöglich machte. Man könnte z.B. in einen Vertrag reinschreiben:
    - der Spieler bestreitet max. drei Spiele in Kalifornien ohne einen Bonus. Für jedes weitere Spiel in Kalifornien steht ihm ein Bonus von 50 Millionen Dollar pro Spiel zu.

    Wobei ich glaube, dass die NFL da bereits reagiert hat und solche Klauseln verboten hat.
    Das wäre nichts anderes wie den Vertrag bei einem Waver zu übernehmen.
    Bei unserem Capspace müsste wie erwähnt schon etwas sehr kreatives kommen damit wir nicht mithalten könnten.
  74. Plummer50 (5. Jan. 2018)

    Wenn die 49ers den Franchise Tag nutzen müssen (bin mir immer noch sicher, dass das nicht nötig sein wird), dann werden sie den exclusive Tag nutzen. Ich glaube schon das es mittlerweile NFL Teams geben könnte, die für ihn zwei 1st Round Picks hinlegen würden.

    Der exclusive Tag kostet ein paar Millionen mehr, aber die 49ers haben den Salary Cap. Und er verhindert jegliches Risiko ihn zu verlieren und er verhindert auch das er seinen Marktwerkt testet und am Ende noch teurer wird.
  75. reagan - The Left Hand (5. Jan. 2018)

    Wenn ihr in JGs Situation wärt, was würdet ihr machen?

    Ich würde meinen ersten großen Vertrag mit viel garantierten Money unterschreiben, damit ich ausgesorgt habe und mich in Ruhe auf Football konzentrieren kann. Zu den Pats kann ich auch in 5-6 Jahren zurückkehren, wenn ich das dann noch will.
  76. jetto (5. Jan. 2018)

    Mir wären bei den Pats eigentlich auch zuviele Fragezeichen ohne Brady und/oder BB. Und Kraft wird auch nicht jünger...
  77. 49erflo (5. Jan. 2018)

    Wenn ihr in JGs Situation wärt, was würdet ihr machen?

    Ich würde meinen ersten großen Vertrag mit viel garantierten Money unterschreiben, damit ich ausgesorgt habe und mich in Ruhe auf Football konzentrieren kann. Zu den Pats kann ich auch in 5-6 Jahren zurückkehren, wenn ich das dann noch will.
    Ich würde das garantiert genauso machen. Selbst wenn ich zu den Browns getradet worden wäre. Und erst Recht bei den aktuellen Niners. Bin daher auch weiterhin sehr zuversichtlich. Es erscheint komplett unlogisch, es nicht so zu machen.

    Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk

  78. Flames1848 (5. Jan. 2018)

    Brady hat JG10 nix gezeigt. Er hat sich alles selbst abgeschaut. CJB kann sich ja auch die nächsten Jahre (falls Franchise Tag für JG) viel abschauen.
  79. Flames1848 (5. Jan. 2018)

    Ohren auf ihr Yorks
    [IMG]
  80. Uthorr49 (5. Jan. 2018)

    Wenn ihr in JGs Situation wärt, was würdet ihr machen?

    Ich würde meinen ersten großen Vertrag mit viel garantierten Money unterschreiben, damit ich ausgesorgt habe und mich in Ruhe auf Football konzentrieren kann. Zu den Pats kann ich auch in 5-6 Jahren zurückkehren, wenn ich das dann noch will.
    Wenn an dem Artikel nur halbwegs was dran ist glaube ich nicht das er noch Interesse an den Pats hat, solange Kraft dort ist.
  81. frontmode (5. Jan. 2018)

    Brady hat JG10 nix gezeigt. Er hat sich alles selbst abgeschaut. CJB kann sich ja auch die nächsten Jahre (falls Franchise Tag für JG) viel abschauen.

    Woher immer dieser Beathard Fetisch?
  82. frontmode (5. Jan. 2018)

    Wenn die 49ers den Franchise Tag nutzen müssen (bin mir immer noch sicher, dass das nicht nötig sein wird), dann werden sie den exclusive Tag nutzen. Ich glaube schon das es mittlerweile NFL Teams geben könnte, die für ihn zwei 1st Round Picks hinlegen würden.

    Der exclusive Tag kostet ein paar Millionen mehr, aber die 49ers haben den Salary Cap. Und er verhindert jegliches Risiko ihn zu verlieren und er verhindert auch das er seinen Marktwerkt testet und am Ende noch teurer wird.

    Das würde ich davon abhängig machen, wie es in den Verhandlungen läuft. Wenn man das Gefühl hat, es wird langfristig nichts, wäre der normale Tag ok, man nimmt dann die beiden Erstrunder.
  83. 49erflo (5. Jan. 2018)

    Brady hat JG10 nix gezeigt. Er hat sich alles selbst abgeschaut. CJB kann sich ja auch die nächsten Jahre (falls Franchise Tag für JG) viel abschauen.

    Woher immer dieser Beathard Fetisch?

    Das würde mich auch interessieren. ;D Er hat meiner Meinung nach nichts gezeigt, was mir Hoffnung gibt, dass er jemals ein Starter in der NFL sein sollte. Mal abgesehen von der Tätigkeit eines Bridge-QBs oder wenn sich der vor ihm gelistete Starter verletzt.
  84. frontmode (5. Jan. 2018)

    Wobei ich glaube, dass die NFL da bereits reagiert hat und solche Klauseln verboten hat.

    Ja, diese sogenannten Poison Pills sind nicht mehr gestattet.
  85. MaybeDavis (6. Jan. 2018)

    Nun die Frage: Muss JG dann den Vertrag der 49ers annehmen oder nicht? Und wenn nicht, was passiert dann? Spielt er dann weiter normal unter dem Tag, oder wie läuft das dann?

    Wenn er bei einem Team den Vertrag unterschreibt und die 49ers matchen, dann geht der unterschriebene Vertrag zu den 49ers über. D.h. es wäre so, als ob Garoppolo den Vertrag bei den 49ers unterschrieben hätte. Er muss nichts weiter unterschreiben. Der ausgehandelte Vertrag gilt dann zwischen ihm und den 49ers.

    Aus diesem Grund haben sich Teams früher was einfallen lassen, was das Matchen des Vertrags durch das Team mit dem non-exclusive Franchise Tag unmöglich machte. Man könnte z.B. in einen Vertrag reinschreiben:
    - der Spieler bestreitet max. drei Spiele in Kalifornien ohne einen Bonus. Für jedes weitere Spiel in Kalifornien steht ihm ein Bonus von 50 Millionen Dollar pro Spiel zu.

    Wobei ich glaube, dass die NFL da bereits reagiert hat und solche Klauseln verboten hat.
    Ja, das mit diesen Klauseln war mir bekannt, bzw. das es diese nicht mehr gibt.

    Gut zu wissen, so können wir ja JG austricksen um ihm nen Langzeitvertrag zu geben ;)
  86. Flames1848 (6. Jan. 2018)

    Brady hat JG10 nix gezeigt. Er hat sich alles selbst abgeschaut. CJB kann sich ja auch die nächsten Jahre (falls Franchise Tag für JG) viel abschauen.

    Woher immer dieser Beathard Fetisch?

    War jetzt nicht CJB speziell. Wenn sie JG wirklich mit einem Tag belegen müssen wäre es ja auch eine Möglichkeit einen QB zu draften der an JGs Seite lernt.
  87. Flames1848 (6. Jan. 2018)

    Nun die Frage: Muss JG dann den Vertrag der 49ers annehmen oder nicht? Und wenn nicht, was passiert dann? Spielt er dann weiter normal unter dem Tag, oder wie läuft das dann?

    Wenn er bei einem Team den Vertrag unterschreibt und die 49ers matchen, dann geht der unterschriebene Vertrag zu den 49ers über. D.h. es wäre so, als ob Garoppolo den Vertrag bei den 49ers unterschrieben hätte. Er muss nichts weiter unterschreiben. Der ausgehandelte Vertrag gilt dann zwischen ihm und den 49ers.

    Aus diesem Grund haben sich Teams früher was einfallen lassen, was das Matchen des Vertrags durch das Team mit dem non-exclusive Franchise Tag unmöglich machte. Man könnte z.B. in einen Vertrag reinschreiben:
    - der Spieler bestreitet max. drei Spiele in Kalifornien ohne einen Bonus. Für jedes weitere Spiel in Kalifornien steht ihm ein Bonus von 50 Millionen Dollar pro Spiel zu.

    Wobei ich glaube, dass die NFL da bereits reagiert hat und solche Klauseln verboten hat.
    Ja, das mit diesen Klauseln war mir bekannt, bzw. das es diese nicht mehr gibt.

    Gut zu wissen, so können wir ja JG austricksen um ihm nen Langzeitvertrag zu geben ;)
    Kann das andere Team nachlegen?
  88. Andy49ers (6. Jan. 2018)

    Ich verstehe nicht das manche hier ein Szenario aufschreiben das JG nicht bei uns verlängert oder verlängern möchte.
    Aussicht von Jimmy G gibt es hier doch nur positives:

    1. Er bekommt soviel Kohle
    2. Hat er einen Offensiven HC vielleicht sogar den besten, was will man als QB mehr?
    3. Das Team und die Fans liegen ihm jetzt schon zu Füßen
    4. Das Wetter um SF ist im Gegensatz zu anderen Orten um 90% besser  ;D
    5. Sieht er bei uns was er erreichen kann als QB
    6. Gibt es nix geileres als ein 49er zu sein  ;D

    Alles Gründe das er gar nicht anders kann als bei uns einen langen Vertrag zu unterschreiben.
  89. Flames1848 (6. Jan. 2018)

    Ich verstehe nicht das manche hier ein Szenario aufschreiben das JG nicht bei uns verlängert oder verlängern möchte.
    Aussicht von Jimmy G gibt es hier doch nur positives:

    1. Er bekommt soviel Kohle
    2. Hat er einen Offensiven HC vielleicht sogar den besten, was will man als QB mehr?
    3. Das Team und die Fans liegen ihm jetzt schon zu Füßen
    4. Das Wetter um SF ist im Gegensatz zu anderen Orten um 90% besser 
    5. Sieht er bei uns was er erreichen kann als QB
    6. Gibt es nix geileres als ein 49er zu sein 

    Alles Gründe das er gar nicht anders kann als bei uns einen langen Vertrag zu unterschreiben.

    Ist ja auch das Worst Case Szenario. Die Angst ist halt da das BB (und sein (öffentlicher) Charakter lässt das zu) einen finsteren Plan entworfen hat. Und jetzt mal von den Pats abgesehen... BB könnte in 2-3 Jahren auch bei einem anderen Team sein und seinen Padawan rufen...
  90. 49erflo (6. Jan. 2018)

    Oder nicht mehr Teil der NFL sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass JG so viele Millionen auf dem Tisch liegen lässt und freiwillig den Tag nimmt, nur um dann evtl iwann mal für BB zu spielen.

    Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk

  91. frontmode (6. Jan. 2018)

    Oder nicht mehr Teil der NFL sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass JG so viele Millionen auf dem Tisch liegen lässt und freiwillig den Tag nimmt, nur um dann evtl iwann mal für BB zu spielen

    New York wäre aber natürlich ein guter Markt für ihn ;) - sollte BB weg wollen, wären wohl die Giants eine Option.
  92. snoopy (6. Jan. 2018)

    BB ist kein Bauchmensch. Er ist Taktiker. Der Gefahr, zu verlieren (saisonbezogen) tut es sich, glaube ich, nicht mehr an. Da hört er lieber auf und wartet auf Canton.
  93. Duke (6. Jan. 2018)

    Wenn ihr in JGs Situation wärt, was würdet ihr machen?

    Ich würde meinen ersten großen Vertrag mit viel garantierten Money unterschreiben, damit ich ausgesorgt habe und mich in Ruhe auf Football konzentrieren kann. Zu den Pats kann ich auch in 5-6 Jahren zurückkehren, wenn ich das dann noch will.
    Diesen Vertrag bekommt er, egal wo er unterschreibt. Ich würde den dort unterschreiben, wo ich die besten Aussichten auf SIEGE und TITEL habe. Und da spricht mehr für die Pats als für die 49ers. Anderseits ist in Kalifornien das Wetter besser.  ;D
  94. reagan - The Left Hand (6. Jan. 2018)

    Im Moment bekommt er wohl bei uns den besten Vertrag. Den Pats fehlt schlichtweg die Kohle. Und Brady müsste auch erstmal weg sein. Wir sind das Team des letzten Saisondrittels. Selbst die Pats können da nicht mithalten.
  95. Candlestick (6. Jan. 2018)

    Und da spricht mehr für die Pats als für die 49ers. Anderseits ist in Kalifornien das Wetter besser.  ;D

    Ja? Kraft ist 76, BB ist 66, die werden die nächsten 10 Jahre nicht mehr zusammen am Ruder stehen und die Power haben nochmal richtig durchzustarten.

    BB hätte vor 10 Jahren auch den internen Machtkampf nicht verloren ohne daraus sofort Konsequenzen zu ziehen, was auch einiges über ihn heute aussagt.

    Das was da bei den Pats läuft sieht alles nach „Auslaufmodus“ alla „wir fliegen zusammen (sofern nicht BB doch noch geht) in die Rente“ aus.

    Von daher würde ich die Prognose anders setzen: bei uns ist nicht nur das Wetter besser, die Chancen auf Titel werden sich mit jedem Jahr weiter zu unseren Gunsten verändern. Nächstes Jahr werden wir sehen wie weit wir von den Pats noch weg sind, vielleicht ziehen wir auch dann schon vorbei. Alles ist möglich!
  96. 49erflo (6. Jan. 2018)

    Wenn ihr in JGs Situation wärt, was würdet ihr machen?

    Ich würde meinen ersten großen Vertrag mit viel garantierten Money unterschreiben, damit ich ausgesorgt habe und mich in Ruhe auf Football konzentrieren kann. Zu den Pats kann ich auch in 5-6 Jahren zurückkehren, wenn ich das dann noch will.
    Diesen Vertrag bekommt er, egal wo er unterschreibt. Ich würde den dort unterschreiben, wo ich die besten Aussichten auf SIEGE und TITEL habe. Und da spricht mehr für die Pats als für die 49ers. Anderseits ist in Kalifornien das Wetter besser.  ;D

    Viel garantiertes Geld bekommt er in den nächsten zwei Jahren von den 49ers oder von niemandem. Oder wie stellst Du Dir das vor? Glaubst Du die Niners taggen ihn notfalls nicht?
  97. rene1511 (6. Jan. 2018)

    Oder nicht mehr Teil der NFL sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass JG so viele Millionen auf dem Tisch liegen lässt und freiwillig den Tag nimmt, nur um dann evtl iwann mal für BB zu spielen

    New York wäre aber natürlich ein guter Markt für ihn ;) - sollte BB weg wollen, wären wohl die Giants eine Option.
    Wenn man den Gerüchten so glaubt... kann ich mir die Gaints und BB echt gut Vorstellen.. ... und wer weiß was so alles passiert... bin immer noch der Meinung NE verliert gegen KC... dann ist die K.cke am dampfen....
  98. Kai (6. Jan. 2018)

    Man liest hier fast immer davon, "was ist wenn Jimmy G. mit BB zusammen arbeiten will?". Für mich stellt sich genauso die Frage wsrum er nicht mit Lynch und Shanahan arbeiten wollen sollte? Er ist der absolute Starter bei uns, hat vermutlich eher als bei den Pats, oder wo auch immer BB vielleicht hingeht, Gewissheit mit wem er arbeitet. Das Team hat sich mit ihm in kürzester Zeit zu einem winning Team gemacht (Ja ich weiß, den Tag nicht vor dem Abend loben usw.... aber so ist es im Sport nunmal) und die Aussicht darauf, dass das Team mit dem Capspace ordentlich verstärkt wird.

    Also für mich hat er sowohl sportlich als auch finanziell bei uns die deutlich bessere Perspektive!
  99. frontmode (6. Jan. 2018)

    Diesen Vertrag bekommt er, egal wo er unterschreibt. Ich würde den dort unterschreiben, wo ich die besten Aussichten auf SIEGE und TITEL habe. Und da spricht mehr für die Pats als für die 49ers. Anderseits ist in Kalifornien das Wetter besser.  ;D

    In Massachusetts ist aber Tax Rate geringer ;)

    Diese Aussage würde ich so nicht (mehr) die unterschreiben, zumindest, wenn man es mit einer längerfristigen Perspektive betrachtet.

    Die Wahrscheinlichkeit, eine Karriere wie Brady zu haben, ist in SF höher. Kurzfristig gebe ich Dir recht, aber was wird aus den Pats und BB?
  100. jerryrice80 (6. Jan. 2018)

    Ich ziehe mir gerade die Videos der 49ers HP rein, da kam direkt nach der PK von Lynch/Shanahan das Interview mit JG.
    Auf Fragen bzgl seines Vertrages wirken seine Aussagen 'studiert', aber im Laufe des Interviews sagt er immer wieder wir müssen dies oder das kommendes Jahr so oder so machen. (zB angesprochen auf Kilgore, "hopefully we work something out")
    Ich deute das so, daß er weiterhin gerne ein Teil davon sein will !
    Den Vetrag läßt er sein Managment machen und unterschreibt innerhalb eines akzeptablen Zeitraums seinen Langzeitvetrag bei den 49ers ! 
  101. frontmode (6. Jan. 2018)

    Er weiß, dass er nächstes Jahr so oder so bei den 49ers sein wird, daher würde ich in das ‚wir‘ noch nicht viel reininterpretieren.
  102. Candlestick (6. Jan. 2018)

    Er weiß, dass er nächstes Jahr so oder so bei den 49ers sein wird, daher würde ich in das ‚wir‘ noch nicht viel reininterpretieren.

    Warum eigentlich nicht? Warum soll eigentlich Zweckpessimismus realistischer sein?

    Jimmy G. hat eine Menge Spässken gehabt, der Teamspirit war so richtig spürbar. Er war mit ganzem Herzen bei diesem Team. Auf der anderen Seite des Verhandlungstischs ist der Wille und die Kohle eh da.

    Die Voraussetzungen sind also sachlich gesehen extrem gut. Jeder der positiv hineininterpretiert dürfte gerade wesentlich realistischer unterwegs sein, als die extremen Mahner, die mahnen über mahnen was noch so alles schief gehen kann. Diese sind doch viel mehr interessiert am eigenen Seelenleid
  103. frontmode (6. Jan. 2018)

    Ich spreche nicht von Pessimismus. Aber ich würde eben bestimmte Aussagen nicht überinterpretieren.

    Ich glaube, es klappt mit einem Vertrag, aber das wird sicher etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wenn die Aussagen ‚studiert‘ sind, auch die ‚wir‘ Aussagen - weil das eben extrem Wahrscheinlich ist.
  104. jerryrice80 (6. Jan. 2018)

    Kann natürlich sein, daß ich auch zuviel deute, aber seine Aussagen bzgl seines eigenen Status klingen doch sehr reserviert und ich glaube, wenn du die Aussagen mit 'wir' genauer unter die Lupe nimmst, dann siehst du eine Selbstverständlichkeit, auch in seiner Körpersprache und ich meine auch ein gewisses Strahlen in seinen Augen zu erkennen!  ;)
    Just my 2 cent !
  105. frontmode (6. Jan. 2018)

    Ich habe es gesehen und ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung, wie Du das alles sehen könntest  8)
  106. 9ers4ever (6. Jan. 2018)

    Er weiß, dass er nächstes Jahr so oder so bei den 49ers sein wird, daher würde ich in das ‚wir‘ noch nicht viel reininterpretieren.

    Gilt andersrum genau so. Nur weil er sich nicht ueberschwaenglich im interview zu seinem verbleib geaussert hat interpretieren das einige so, als ob er nicht hier sein wolle. Ist genau das selbe.

    Ich vertrau auf Lynch der gesagt hat sie kennen Jimmys meinung (INTERN) ..ob das jetzt zum guten oder zum schlechten ist.. weiss ich natuerlich nicht, aber nachdem Lynch letztens erst betont hat sie arbeiten mit hochdruck daran Jimmy lange bei den 49ers zu halten kann ich mich eigentlich gemuetlich zuruecklehnen.
  107. frontmode (6. Jan. 2018)

    Genau, man sollte nichts überinterpretieren.
  108. Candlestick (6. Jan. 2018)

    Genau, man sollte nichts überinterpretieren.

    Man sollte gerade eigentlich gar nicht interpretieren.
  109. frontmode (8. Jan. 2018)

    Angeblich hätten die Browns den Erstrundenpick, den sie von den Texans bekommen haben, für Garoppolo auf den Tisch gelegt. Aber sie konnten das Angebot angeblich nie machen, Belichick ihn aus der Conference haben wollte.

    Da die Quelle vermutlich der gefeuerte Sashi Brown ist, muss man das mit Vorsicht bewerten - unwahrscheinlich ist das aber nicht.
  110. g-dog (8. Jan. 2018)

    Angeblich hätten die Browns den Erstrundenpick, den sie von den Texans bekommen haben, für Garoppolo auf den Tisch gelegt. Aber sie konnten das Angebot angeblich nie machen, Belichick ihn aus der Conference haben wollte.

    Da die Quelle vermutlich der gefeuerte Sashi Brown ist, muss man das mit Vorsicht bewerten - unwahrscheinlich ist das aber nicht.

    Weiss man auch wann der Erstrundenpick angeboten wurde? In der Offseason oder auch noch als die Patriots mit den Niners verhandelten? Aber das ging ja damals ratz fatz. scheint wirklich der Fall gewesen zu sein, dass Belichick ihn nicht bei den Browns haben wollte.
  111. frontmode (8. Jan. 2018)

    Die Frage ist, war es ein Angebot oder das, was die Browns intern festgelegt hatten?
  112. Candlestick (9. Jan. 2018)

    Die Frage ist, war es ein Angebot oder das, was die Browns intern festgelegt hatten?

    Hey es sind die Browns. Das Angebot steckt noch im Fax und intern suchen sie heute noch den Zettel wo drauf steht, wie sie vorgehen wollten.
  113. Flames1848 (9. Jan. 2018)

    Die Frage ist, war es ein Angebot oder das, was die Browns intern festgelegt hatten?

    Hey es sind die Browns. Das Angebot steckt noch im Fax und intern suchen sie heute noch den Zettel wo drauf steht, wie sie vorgehen wollten.

    Die Browns haben schon ein Fax?  :P Hört sich natürlich auch im nachhinein immer gut an wenn man angeblich für einen QB geboten hat der einschlägt...
  114. manuelsch1988 (12. Jan. 2018)

    Carmen Policy mal in „sehr“ Elegant:
    Former Pres and CEO of the 49ers Carmen Policy on Jimmy G contract on @957thegame “If I were representing the team I would enter the room and bring a large jar of Vaseline and I’d say to Jimmy’s agent I’m a nice guy, I really want to do the right thing, please be gentle with me.”

    Wenn’s hilft 🤷‍♂️
  115. jetto (12. Jan. 2018)

    Carmen Policy mal in „sehr“ Elegant:
    Former Pres and CEO of the 49ers Carmen Policy on Jimmy G contract on @957thegame “If I were representing the team I would enter the room and bring a large jar of Vaseline and I’d say to Jimmy’s agent I’m a nice guy, I really want to do the right thing, please be gentle with me.”

    Wenn’s hilft 🤷‍♂️

     :rofl:
  116. eisbaercb (12. Jan. 2018)

    Vor einem Monat tradeten die Patriots Jimmy Garoppolo zu den San Francisco 49ers. Sehr zum Ärger von Bill Belichick. Er wollte Garoppolo allmählich zum Starter aufbauen, da Tom Brady mit 40 Jahren nicht mehr lange auf dem Platz stehen wird. Wie Seth Wickersham von "ESPN" vergangene Woche berichtete, war Belichick "am Boden zerstört" über die Entscheidung, Garoppolo abzugeben zu müssen.  :geeze:
  117. MoRe99 (12. Jan. 2018)

    Nettes Detail am Rande: Sollten die Patriots den Super Bowl gewinnen erhält Garoppolo von den Patriots einen Bonus i.H.v. $ 191.000. Auch nicht schlecht.  ;D
  118. jetto (12. Jan. 2018)

    Nettes Detail am Rande: Sollten die Patriots den Super Bowl gewinnen erhält Garoppolo von den Patriots einen Bonus i.H.v. $ 191.000. Auch nicht schlecht.  ;D

    Genauso wie Day was bekommt wenn die Jaguars gewinnen...
  119. rene1511 (12. Jan. 2018)

    Haben die beiden dann auch einen Anspruch auf den Ring falls einer ihrer ex Teams den Superbowl gewinnt?
  120. wizard49er (12. Jan. 2018)

    Haben die beiden dann auch einen Anspruch auf den Ring falls einer ihrer ex Teams den Superbowl gewinnt?
    :rofl:
  121. snoopy (12. Jan. 2018)

    Mit 191.000,- kann man sich aber einen kaufen ;)
  122. Uthorr49 (12. Jan. 2018)

    Mit 191.000,- kann man sich aber einen kaufen ;)
    2 hat er ja schon und nächstes Jahr bekommt er dann wieder einen umsonst.  :D
  123. frontmode (12. Jan. 2018)

    Haben die beiden dann auch einen Anspruch auf den Ring falls einer ihrer ex Teams den Superbowl gewinnt?

    Nein, die Teams können das aber durchaus so entscheiden.
  124. MoRe99 (14. Jan. 2018)

    Nettes Detail am Rande: Sollten die Patriots den Super Bowl gewinnen erhält Garoppolo von den Patriots einen Bonus i.H.v. $ 191.000. Auch nicht schlecht.  ;D

    Genauso wie Day was bekommt wenn die Jaguars gewinnen...

    Passend dazu, mit einem Hinweis, wer Anspruch auf eine solche Nachzahlung hat:

    Zitat
    Great day for former Jags & current 49ers DT Sheldon Day. He's getting $51,000 in playoff money with Jacksonville advancing to the AFC Championship. That's because he was the Jags for 10 games this season before getting cut & isn't on another team in the AFC.
  125. Flames1848 (14. Jan. 2018)

    Haben die beiden dann auch einen Anspruch auf den Ring falls einer ihrer ex Teams den Superbowl gewinnt?

    Nein, die Teams können das aber durchaus so entscheiden.
    Passend dazu heute einen Ring der Eagles 🦅 gesehen den Sie Stallone geschenkt haben [IMG]


    Mit dem Daumen getippt und vom Iphone gesendet.
  126. Diabolo (17. Jan. 2018)

  127. MoRe99 (17. Jan. 2018)

    :rofl:  Ohne Worte!  :rofl:
  128. frontmode (17. Jan. 2018)

     :10: :rofl:

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Dallas Cowboys Logo
  • Dallas Cowboys
  • 10.08.2018, 04:00
  • Preseason Week 1

Standings

NFC West
Team W L T Streak
49ers 0 0 0
Cardinals 0 0 0
Rams 0 0 0
Seahawks 0 0 0

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
10.08. Cowboys
19.08. @ Texans
25.08. @ Colts
31.08. Chargers
Regular Season
09.09. @ Vikings
16.09. Lions
23.09. @ Chiefs
30.09. @ Chargers
07.10. Cardinals
16.10. @ Packers
22.10. Rams
28.10. @ Cardinals
02.11. Raiders
13.11. Giants
25.11. @ Buccaneers
03.12. @ Seahawks
09.12. Broncos
16.12. Seahawks
23.12. Bears
30.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 9 Mike McGlinchey OT
2 44 Dante Pettis WR
3 70 Fred Warner LB
3 95 Tarvarius Moore DB
4 128 Kentavius Street DE
5 152 D.J. Reed CB
6 184 Marcell Harris S
7 223 Jullian Taylor DT
7 240 Richie James WR

Networking