Navigation überspringen

49ers Aktuell

49ers Defense: Weit hinten in der NFL und trotzdem gar nicht schlecht (18. Nov. 2017)

Im Defense Total liegen die 49ers dieses Jahr auf Rang 31 in der Liga, hinter ihnen nur die Indianapolis Colts. Bei der Rushing Defense ebenfalls Rang 31. Bei der Passing Defense ist es Rang 30. Bei der Third-Down-Verteidigung ist man im Vergleich zum katastrophal schlechten Jahr 2016 nochmals leicht abgesunken - dieses Saison lassen die 49ers 45,5 Prozent an Third-Down-Conversions zu, gegenüber 45,1 Prozent letzte Saison. Auch beim Pass rutschte man weiter ab - mit 246 zugelassenen Yards pro Spiel bislang, gegenüber 240 im vergangenen Jahr.

Das lässt sich auch mit den vielen Verletzungen erklären - Malcom Smith, Tank Carradine, Ronald Blair, Jaquiski Tartt, Jimmie Ward, zwischendurch auch Reuben Foster und Aaron Lynch.

Ein schlimmes Jahr also? Nein, denn diese Werte täuschen auch ein wenig.

Tatsächlich ist die 49ers-Defense unter DC Robert Saleh in einer Menge Kategorien besser als im vergangen Jahr. Beispiel der Run: Da kommt der schlechte Wert der 49ers deshalb zustande, weil die Gegner gegen die 49ers weit mehr laufen als gegen jedes andere Team in der NFL: 337 Rushes gegen die Niners waren es bislang, das sind enorme 66 mehr als beim Team auf Rang zwei, den New York Jets.

Warum ist das so? Vor allem, weil die Offense der 49ers es viel zu selten schaffte, für längere Zeit auf dem Platz zu bleiben. Wenn sich der Trend fortsetzt, wird man zu Saisonende 1181 Devensive Snaps gespielt haben - nochmal 28 mehr als 2016. DL DeForest Buckner, der eine starke Saison spielt und zumeist Double Teams gegenüber steht,  hat derzeit die meisten Snaps in der gesamten Liga (aber immerhin weniger als letztes Jahr).

Angesichts dessen hält sich die Defense beachtlich, Beispiel der Rush: Tatsächlich lässt sie nur 3,96 Yards pro Rush zu und liegt damit auf Rang 13 in der NFL. Letztes Jahr waren es noch 4,8 Yards gewesen. Und wenn man sich die Pässe genauer ansieht - bei zugelassenen Yards pro Wurf klettern die 49ers trotz ihrer Secondary-Verletzungen mit 7,6 auf Rang 24 - vor Teams wie den Green Bay Packers, den Oakland Raiders oder den New England Patriots - die allerdings haben in dieser Saison ein ausgeprägtes Defense-Problem.

Das alles lässt hoffen fürs nächste Jahr, denn die Defense hat Potenzial - mit DeForest Buckner, Solomon Thomas, Foster und Smith vorne in der Mitte, Tartt, Ward, Colbert und Witherspoon hinten und zudem der Möglichkeit, die Verträge von Eric Reid und Dontae Johnson gegebenenfalls zu verlängern. Auch Arik Armstead bleibt eine Alternative, wenn sich ein guter Platz für ihn in dieser Defense findet.

Kämen über Draft und Free Agency noch ein starker Cornerback und zwei gute Passrusher dazu - die Rankings könnten kommendes Jahr schon ganz anders aussehen.

Quellen: Football Outsiders, NFL.com; Matt Barrows, Sacramento Be

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Klaus (18. Nov. 2017)

     Vielen Dank für die Darstellung! Ich bleibe optimistisch, nächstes Jahr wird es deutlich besser!
  2. snoopy (18. Nov. 2017)

    Ja, Danke für den Bericht.
    Mich würde auch noch Time of possession. Sind ja nicht nur die Snaps selber, es ist ja auch die Belastung und die Ermüdung.
  3. MoRe99 (18. Nov. 2017)

    Mich würde auch noch Time of possession. Sind ja nicht nur die Snaps selber, es ist ja auch die Belastung und die Ermüdung.

    Derzeit 25 Sekunden weniger Ballbesitz pro Spiel als letzte Saison.
  4. snoopy (19. Nov. 2017)

    Danke
    Hört sich wenig an, ist aber auch ein weiteres Pfund.
  5. reagan - The Left Hand (19. Nov. 2017)

    Sie sieht jetzt auch besser im Backfield aus als noch vor ein paar Spielen. Der Weggang von Bow und Robinson war wohl ein entscheidender Schritt für die Defense.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Tennessee Titans Logo
  • Tennessee Titans
  • 17.12.2017, 22:25
  • Week 15

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 9 4 0 L1
Seahawks 8 5 0 L1
Cardinals 6 7 0 W1
49ers 3 10 0 W2

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals L, 15–18 (OT)
08.10. @ Colts L, 23–26 (OT)
15.10. @ Redskins L, 24–26
22.10. Cowboys L, 10–40
29.10. @ Eagles L, 10–33
05.11. Cardinals L, 10–20
12.11. Giants W, 31–21
26.11. Seahawks L, 13–24
03.12. @ Bears W, 15–14
10.12. @ Texans W, 26–16
17.12. Titans
24.12. Jaguars
31.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Solomon Thomas DL
1 31 Reuben Foster LB
3 66 Ahkello Witherspoon CB
3 104 C.J. Beathard QB
4 121 Joe Williams RB
5 146 George Kittle TE
5 177 Trent Taylor WR
6 198 D.J. Jones DL
6 202 Pita Taumoepenu DL
7 229 Adrian Colbert S

Networking