Navigation überspringen

49ers Aktuell

49ers Rookies mit größtem Spielanteil der NFL (17. Nov. 2017)

Nach Ihrem Amtsantritt machten sich General Manager John Lynch und Headcoach Kyle Shanahan erst daran, einen kompetenten Staff zusammenzusuchen, der ihnen hilft, die neuen Systeme sowohl in der Offense als auch Defense aufs Feld zu bringen.

Dann schauten sie sich das Roster an, und fällten einige harte Entscheidungen, denen viele hochpreisige Veteranen zum Opfer fielen. Parallel dazu wurden potentielle Schlüsselspieler vom Markt verpflichtet.

Aber ein Team mit einem Roster, das seit Jahren heruntergewirtschaftet wurde, braucht auch junge Nachwuchsspieler. Und nach 10 Spielen kann man ein erstes, sehr positives Zwischenurteil fällen.

Schauen wir uns die Draftklasse an:

Round 1: Pick 3 - Solomon Thomas, DL, Stanford -> Starter
Round 1: Pick 31 - Reuben Foster, LB, Alabama -> Starter
Round 3: No. 66 overall - Ahkello Witherspoon, CB, Colorado -> Starter
Round 3: No. 104 overall - C.J. Beathard, QB, Iowa -> Starter
Round 4: No. 121 overall - Joe Williams, RB, Utah -> IR
Round 5: No. 146 overall - George Kittle, TE, Iowa -> Starter
Round 5: No. 177 overall - Trent Taylor, WR, Louisiana Tech -> Starter
Round 6: No. 198 overall - D.J. Jones, DL, Ole Miss -> Rotationsspieler
Round 6: No. 202 overall - Pita Taumoepenu, DL, Utah -> BackUp
Round 7: No. 229 overall - Adrian Colbert, S, Miami -> Starter

Natürlich sind einige der Starter nur auf Grund von Verletzungen in dieser Situation, aber sie haben vorher auch schon als Backups Einsatzzeit bekommen. Der Einzige, der noch nicht wirklich zum Einsatz kommt, ist Pita Taumoepenu (der aber auch eher als Development Spieler geholt wurde).

Darüber hinaus ist UDFA Matt Breida der primäre Backup für RB Carlos Hyde und bekommt signifikante Einsatzzeit. Erik Magnuson hat sich auch auf das Gameday Roster gearbeitet und kann schon einen Start verbuchen. Die WR Bolden und Bourne bekommen regelmäßig Special Teams Einsätze und sind gelegentlich mit der Offense auf dem Feld.

Dies führt dazu, dass die 49ers Rookies mit Abstand die meisten Snaps in der NFL bekommen haben. 2.874 Snaps standen sie auf dem Feld. Das zweite Team in dieser Statistik sind die New Orleans Saints mit 2.213. Kein weiteres Team kommt auf mehr als 2.000 Snaps. Schlusslicht sind die Chiefs mit 410, von denen alleine Kareem Hung 384 beigetragen hat.

Kittle und Thomas führen die Liste bei den 49ers an, gefolgt von Colbert, Taylor und Witherspoon. Taylor hat es dabei geschafft, der führende Receiver der NFL bei Slant Routen zu sein (gemäß PFF).

Es bleibt abzuwarten, ob die Entwicklung weiter so positiv bleibt, aber ein erster Blick auf die Rookies zeigt einen sehr erfreulichen Zwischenstand.

Quellen: 49ers.com, ninersnation, PFF

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. frontmode (17. Nov. 2017)

    Ninernsnation hat auch eine Zusammenstellung nach Alter gemacht:

    21
    LB Elijah Lee
    RB Jeremy McNichols (PS)
    DL Solomon Thomas

    22
    WR Victor Bolden, Jr.
    WR Kendrick Bourne
    RB Matt Breida
    DT D.J. Jones
    QB Nick Mullens (PS)
    DL Noble Nwachukwu (PS)
    CB Ahkello Witherspoon

    23
    DT DeForest Buckner
    WR Aaron Burbridge (IR)
    ILB Reuben Foster
    OG Joshua Garnett (IR)
    LB Jimmie Gilbert (IR)
    OLB Eli Harold
    TE Cole Hikutini (IR)
    S Chanceller James (IR)
    OL Andrew Lauderdale (PS)
    CB Greg Mabin
    OL Erik Magnuson
    OT Pace Murphy (PS)
    P Bradley Pinion
    DB Tyvis Powell (PS)
    LB Pita Taumoepenu
    WR Trent Taylor
    TE Cole Wick (PS)

    24
    DL Arik Armstead (IR)
    QB C.J. Beathard
    DT Ronald Blair
    OT Trent Brown
    WR DeAndre Carter (PS)
    S Adrian Colbert
    OL JP Flynn (PS IR)
    CB Prince Charles Iworah (IR)
    TE George Kittle
    DE Aaron Lynch
    LB Donavin Newsom (IR)
    OT Darrell Williams
    RB Joe Williams (IR)

    Das Alter von Thomas sollte man auch immer bei der Bewertung seiner Leistung beachten.
  2. Daddy (17. Nov. 2017)

    Denke mal,das die Erfahrung die die jungen Burschen dieses Jahr machen, uns in den kommenden Jahren sehr viel helfen wird. Auch um um Titel kämpfen zu können.
  3. reagan - The Left Hand (17. Nov. 2017)

    Wie schnell man auch die Veteranen aus dem Auge verliert. Über Bowman und Co spricht keiner mehr. was hier ein gutes Zeichen ist, weil sie sportlich nicht so schmerzlich vermisst werden, weil die Jungen sich immer besser schlagen.
  4. Klaus (18. Nov. 2017)

    Stimmt, es ist auch der richtige Weg! Nächste Jahr nochmal gut starten und einige Lückenfüllende Veteranen verpflichten und den nächsten Schritt machen! Für mich passt es bisher!
  5. karpfi (18. Nov. 2017)

    Der Jugendweg ist der einzige richtige Weg.
  6. frontmode (18. Nov. 2017)

    Der Jugendweg ist der einzige richtige Weg.

    Naja, ein paar FAs gab es schon und es werden noch welche kommen. Die Mischung macht es.
  7. snoopy (19. Nov. 2017)

    Ich würde umformulieren: der Jugendweg ist die einzig richtige Basis.
  8. vorschi (19. Nov. 2017)

    Ich find es super dass wir diese Statistik anführen, auch wenn sich die viele Spielzeit der Rookies durch Fehler und Rookie-Mistakes bemerkbar macht. Aber bei einem solchen Umbruch wei er bei uns gerade passiert kann man sich sowas schon mal leisten.

    Für mich das beste daran: Mit viel Spielzeit für die jungen Spieler kann deren Entwicklung eventuell etwas beschleunigt werden, sie können das Tempo in der NFL schneller annehmen als wenn sie nur sporadisch zum Einsatz kommen würden.

    Wenn dann noch einige unserer Spieler in verschiedenen Rookie-Rankings auftauchen, in unserem Fall meistens Foster und Thomas, freut mich das natürlich noch mehr :)
  9. MaybeDavis (19. Nov. 2017)

    Ich würde umformulieren: der Jugendweg ist die einzig richtige Basis.
    Der beste Weg (vorallem für duie Niners) wäre es gewesen, als sie ein Top Team hatten, rechtezitig junge Spieler zu draften die dann für die alten Stars übernehmen können. Das hat Baalke leider verpasst. Daher müssen wir jetzt so vorgehen.
  10. frontmode (19. Nov. 2017)

    Ich würde umformulieren: der Jugendweg ist die einzig richtige Basis.
    Der beste Weg (vorallem für duie Niners) wäre es gewesen, als sie ein Top Team hatten, rechtezitig junge Spieler zu draften die dann für die alten Stars übernehmen können. Das hat Baalke leider verpasst. Daher müssen wir jetzt so vorgehen.

    Das war wohl auch der Plan, dafür muss man aber auch einige Treffer landen....
  11. MaybeDavis (19. Nov. 2017)

    Ich würde umformulieren: der Jugendweg ist die einzig richtige Basis.
    Der beste Weg (vorallem für duie Niners) wäre es gewesen, als sie ein Top Team hatten, rechtezitig junge Spieler zu draften die dann für die alten Stars übernehmen können. Das hat Baalke leider verpasst. Daher müssen wir jetzt so vorgehen.

    Das war wohl auch der Plan, dafür muss man aber auch einige Treffer landen....
    Korrekt ;).

    Sollte auch nur meine Sicht des "optimalen" Weges sein.
  12. frontmode (19. Nov. 2017)

    Allerdings muss man erst einmal in die Situation kommen, nur noch nach geeigneten Nachfolgern zu suchen. Das dauert bei den 49ers wohl eher noch ein bisschen.
  13. MaybeDavis (19. Nov. 2017)

    Allerdings muss man erst einmal in die Situation kommen, nur noch nach geeigneten Nachfolgern zu suchen. Das dauert bei den 49ers wohl eher noch ein bisschen.
    Klar, ich habe ja jetzt grade so 3-4 Jahre zurück gedacht  :-\

    Momentan ist das was wir machen genau richtig, seh ich ja auch so...
  14. Cordovan (20. Nov. 2017)

    Ich sehe jedoch auf einer Schlüsselposition (QB) jedoch noch ein großes Fragezeichen - welches nicht vor der nächsten Saison aufgelöst werden wird. Wie entwickelt sich unser derzeitiger Starting-QB weiter? Was kann Jimmy G. wirklich? Dort sollten wir endlich mal einen soliden Starter finden, ob das ein Rookie oder ein angelernter (junger) QB ist, ist mir vollkommen egal.
  15. frontmode (20. Nov. 2017)

    Ich sehe jedoch auf einer Schlüsselposition (QB) jedoch noch ein großes Fragezeichen - welches nicht vor der nächsten Saison aufgelöst werden wird. Wie entwickelt sich unser derzeitiger Starting-QB weiter? Was kann Jimmy G. wirklich? Dort sollten wir endlich mal einen soliden Starter finden, ob das ein Rookie oder ein angelernter (junger) QB ist, ist mir vollkommen egal.

    Das war vermutlich der Plan bei dem Trade für Garoppolo. Ich gehe nicht davon aus, dass man jetzt noch mal größer in FA oder Draft investieren wird. Ich finde es schon bezeichnend, dass niemand vom Team beim Spiel UCLA vs UCA war.
  16. Cordovan (20. Nov. 2017)

    Ich sehe jedoch auf einer Schlüsselposition (QB) jedoch noch ein großes Fragezeichen - welches nicht vor der nächsten Saison aufgelöst werden wird. Wie entwickelt sich unser derzeitiger Starting-QB weiter? Was kann Jimmy G. wirklich? Dort sollten wir endlich mal einen soliden Starter finden, ob das ein Rookie oder ein angelernter (junger) QB ist, ist mir vollkommen egal.

    Das war vermutlich der Plan bei dem Trade für Garoppolo. Ich gehe nicht davon aus, dass man jetzt noch mal größer in FA oder Draft investieren wird. Ich finde es schon bezeichnend, dass niemand vom Team beim Spiel UCLA vs UCA war.
    Ja, hoffentlich haben wir da einen Steal gelandet. Unser Team ist extrem jung - jetzt heißt es gute Entwicklungsarbeit leisten, dann sollten wir in 2 - 3 Jahren wieder Jahren wieder um Play-Off-Plätze mitspielen können.
  17. snoopy (20. Nov. 2017)

    Wenn man nicht von den derzeitigen College-QBs (Seniors bzw. die, die sich wohl der Draft melden) überzeugt ist, macht man gerade alles richtig.
  18. zugschef (20. Nov. 2017)

    Solange Garoppolo nicht unter Vertrag ist, ist das für mich nicht wirklich richtig.
  19. snoopy (20. Nov. 2017)

    Stimmt, kann man auch so sehen.
    Ich gehe jetzt mal trotz allem davon aus, dass man von Mr. G. überzeugt ist, wenn nicht gerade ein Megatrade winkt.
  20. frontmode (20. Nov. 2017)

    Solange Garoppolo nicht unter Vertrag ist, ist das für mich nicht wirklich richtig.

    Der Tag ist ja immer eine Option. Und die 49ers werden vor dem Trade sicher sehr intensiv nach QBs geschaut haben - und der Trade könnte das Resultat der Evaluation sein.
  21. MaybeDavis (20. Nov. 2017)

    Solange Garoppolo nicht unter Vertrag ist, ist das für mich nicht wirklich richtig.
    Man kann ihn ja jederzeit 2 mal relativ schmerzlos taggen. Von daher ist er ja mehr oder weniger grade für 2,5 Jahre unter Vertrag.
  22. Uthorr49 (20. Nov. 2017)

    Solange Garoppolo nicht unter Vertrag ist, ist das für mich nicht wirklich richtig.
    Man kann ihn ja jederzeit 2 mal relativ schmerzlos taggen. Von daher ist er ja mehr oder weniger grade für 2,5 Jahre unter Vertrag.
    Wenn wir ihn als unsere Zukunft sehen würde ich das taggen gerne vermeiden. Das wäre für mich eine Notlösung. Wenn man sich nicht sicher ist, kann man ihn ja einen hochdotierten ein bis zweijahres Vertrag anbieten. Sollte er garnicht für uns spielen wollen würde ich ihn nicht mit dem tagg zwingen. Ich möchte nicht das ein QB unser Team anführt der nicht hier sein will.
  23. Hyde 28 (21. Nov. 2017)

    Warum sollte er nicht hier sein wollen? Dann hätte er sich schon beim Trade querstellen können. Der Junge will endlich spielen, sonst nix. Wenn er hier auch nur Backup wird, sieht die Sache sicher anders aus. Aber dafür hat man ihn sicher nicht geholt.

    Gesendet von ausserhalb

  24. zugschef (21. Nov. 2017)

    Diese Tag und Trade Story klingt ja ganz schlau, aber erstens ist nicht gesagt, dass sie aufgeht und sie ändert nix daran, dass man dann wieder nur mit Beathard als QB dasteht.

    Im besten Fall gewinnt man einen Pick oder eine bessere Draftposition. Im schlechtesten taggt man einen Matt Cassel.
  25. IamNINER (21. Nov. 2017)

    Ich gehe eher von einer "Tag und Spielen"-Variante aus. Dann nämlich, wenn man noch zu wenig Überzeugung aus Trainings und möglichen Spielen aus dieser Saison hat.

    "Tag und Trade" erwarte ich nicht wirklich.
  26. frontmode (21. Nov. 2017)

    Im besten Fall gewinnt man einen Pick oder eine bessere Draftposition. Im schlechtesten taggt man einen Matt Cassel.

    Das ist aber bei jedem Spieler den man holt so. In der Draft kannst Du einen Payton Manning oder einen Ryan Leaf bekommen. In der FA einen Drew Brees oder einen Brock Osweiler.

    Ein Risiko gibt es bei jedem Weg und auch jeder andere Entscheidung wäre kritisch beäugt worden.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Tennessee Titans Logo
  • Tennessee Titans
  • 17.12.2017, 22:25
  • Week 15

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 9 4 0 L1
Seahawks 8 5 0 L1
Cardinals 6 7 0 W1
49ers 3 10 0 W2

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals L, 15–18 (OT)
08.10. @ Colts L, 23–26 (OT)
15.10. @ Redskins L, 24–26
22.10. Cowboys L, 10–40
29.10. @ Eagles L, 10–33
05.11. Cardinals L, 10–20
12.11. Giants W, 31–21
26.11. Seahawks L, 13–24
03.12. @ Bears W, 15–14
10.12. @ Texans W, 26–16
17.12. Titans
24.12. Jaguars
31.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Solomon Thomas DL
1 31 Reuben Foster LB
3 66 Ahkello Witherspoon CB
3 104 C.J. Beathard QB
4 121 Joe Williams RB
5 146 George Kittle TE
5 177 Trent Taylor WR
6 198 D.J. Jones DL
6 202 Pita Taumoepenu DL
7 229 Adrian Colbert S

Networking