Navigation überspringen

49ers Aktuell

Marquise Goodwin mit Fortschritten (6. Okt. 2017)

WR Marquise Goodwin zog sich am letzen Sonntag seine dritte Gehirnerschütterung in nur 13 Monaten zu und musste sich dem Ligaprotokoll für Gehirnerschütterung unterziehen.

Wie es scheint, war das nur eine leichte Variante, da er bereits am Mittwoch ohne Kontak trainieren durfte. Gestern dann erhielt er die vollständige medizinische Freigabe.

Er trainiert weiterhin limitiert, dürfte aber am Sonntag zum Einsatz kommen.

Neben Goodwin nahmen auch die Running Backs Carlos Hyde und Matt Breida nur limitiert am Training teil.

Quelle: ninersnation

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Ledian (6. Okt. 2017)

    Mr. Flutschfinger sollte daran arbeiten, die Bälle zu fangen  8)
  2. Lars_wegas (6. Okt. 2017)

    Sehr schön, da müssen wir uns nicht Robinson als Starter antun.
    Evtl. sollten wir nach den Spielen nicht nur den Gameball verteilen, sondern auch den DropMcDonald-Pokal der Woche.
  3. reagan - The Left Hand (6. Okt. 2017)

    Sehr schön, da müssen wir uns nicht Robinson als Starter antun.
    Evtl. sollten wir nach den Spielen nicht nur den Gameball verteilen, sondern auch den DropMcDonald-Pokal der Woche.

    Gute Idee 8)
  4. IamNINER (6. Okt. 2017)

    Den dann der Gewinner droppt
  5. Skywalker (6. Okt. 2017)

    Unsere WR-Zwerge müssen nicht fangen können, die müssen nur schnell sein.... ;)
  6. Skywalker (6. Okt. 2017)

    Was Goodwin und Robinson jetzt schon gedropt haben.... dagegen hatte McDonald noch goldene Hände... ;)
    Aber mal im Ernst ich kann es fast nicht glauben das McDonald soviel schlechter als Kittle gewesen sein soll das man ihn wegtraden mußte. Vorallem wäre er zu den vorhandenen TE's noch der vielseitigste TE denn wir dann hätten. Hätte nicht gedacht das ich mal schreibe das es mir lieb wäre das wir McDonald noch hätten, aber zu den momentanen TE's die wir haben (finde ich) hätte er mehr impact.
  7. MaybeDavis (7. Okt. 2017)

    Was Goodwin und Robinson jetzt schon gedropt haben.... dagegen hatte McDonald noch goldene Hände... ;)
    Aber mal im Ernst ich kann es fast nicht glauben das McDonald soviel schlechter als Kittle gewesen sein soll das man ihn wegtraden mußte. Vorallem wäre er zu den vorhandenen TE's noch der vielseitigste TE denn wir dann hätten. Hätte nicht gedacht das ich mal schreibe das es mir lieb wäre das wir McDonald noch hätten, aber zu den momentanen TE's die wir haben (finde ich) hätte er mehr impact.
    Ja, McD hätte momentan warscheinlich sehr viel mehr Impact als Kittle...

    Aber es geht halt darum das wir im Neuaufbau sind, und nicht im Win Now Modus. McDonald war eindeutig nicht in den langfristigen Plänen, hatte einen relativ hohen Vertrag und wir haben sogar noch einen Pick bekommen. Und Kittle soll die Zukunft auf TE sein und ist eben noch ein Rookie der noch jede Menge lernen muss.
  8. Skywalker (7. Okt. 2017)

    Was Goodwin und Robinson jetzt schon gedropt haben.... dagegen hatte McDonald noch goldene Hände... ;)
    Aber mal im Ernst ich kann es fast nicht glauben das McDonald soviel schlechter als Kittle gewesen sein soll das man ihn wegtraden mußte. Vorallem wäre er zu den vorhandenen TE's noch der vielseitigste TE denn wir dann hätten. Hätte nicht gedacht das ich mal schreibe das es mir lieb wäre das wir McDonald noch hätten, aber zu den momentanen TE's die wir haben (finde ich) hätte er mehr impact.
    Ja, McD hätte momentan warscheinlich sehr viel mehr Impact als Kittle...

    Aber es geht halt darum das wir im Neuaufbau sind, und nicht im Win Now Modus. McDonald war eindeutig nicht in den langfristigen Plänen, hatte einen relativ hohen Vertrag und wir haben sogar noch einen Pick bekommen. Und Kittle soll die Zukunft auf TE sein und ist eben noch ein Rookie der noch jede Menge lernen muss.
    Hmm,  also alles mit dem Neuaufbau zu entschuldigen ist mir da zu einfach. McDonald ist 27, dagegen sind Paulsen (30) und Celek (29) schon älter. Für McDonald müssen wir die kommenden Jahre die garantierten Summen trotzdem weiter zahlen. Zumindest ist unsere Salarycap die kommenden Jahre mit deathmoney belastet. Von der Salarycap her, hätten wir ihn uns dieses Jahr locker leisten können. Einen draftpick haben wir für ihn auch nicht wirklich bekommen eher haben wir da die draftpickposition getauscht.
  9. vorschi (7. Okt. 2017)

    Was Goodwin und Robinson jetzt schon gedropt haben.... dagegen hatte McDonald noch goldene Hände... ;)
    Aber mal im Ernst ich kann es fast nicht glauben das McDonald soviel schlechter als Kittle gewesen sein soll das man ihn wegtraden mußte. Vorallem wäre er zu den vorhandenen TE's noch der vielseitigste TE denn wir dann hätten. Hätte nicht gedacht das ich mal schreibe das es mir lieb wäre das wir McDonald noch hätten, aber zu den momentanen TE's die wir haben (finde ich) hätte er mehr impact.
    Ja, McD hätte momentan warscheinlich sehr viel mehr Impact als Kittle...

    Aber es geht halt darum das wir im Neuaufbau sind, und nicht im Win Now Modus. McDonald war eindeutig nicht in den langfristigen Plänen, hatte einen relativ hohen Vertrag und wir haben sogar noch einen Pick bekommen. Und Kittle soll die Zukunft auf TE sein und ist eben noch ein Rookie der noch jede Menge lernen muss.
    +1

    Die Coaches haben eben bei McDonald etwas gesehen, dass ihnen absolut nicht gepasst hat. Sei es sein Contract, seien es seine Drops, was auch immer, aber sie haben eben nicht mehr mit ihm als Starting-TE gerechnet, weshalb er dem zukünftigen Starter nur Snaps weggenommen hätte, und deshalb ist er jetzt weg.
    Und irgendwo ist es dann schon wieder eine Contract bzw. Geld-Sache, denn wenn McDonald z.B. nur mehr als Blocking-TE oder TE2 angesehen wurde, wäre sein Contract dafür deutlich zu hoch. Ja, derzeit kann man es sich leicht leisten, aber die Ersparnisse können ja in die Folgejahre mitgenommen und in andere Positionen investiert werden.
  10. Uthorr49 (7. Okt. 2017)

    Was Goodwin und Robinson jetzt schon gedropt haben.... dagegen hatte McDonald noch goldene Hände... ;)
    Aber mal im Ernst ich kann es fast nicht glauben das McDonald soviel schlechter als Kittle gewesen sein soll das man ihn wegtraden mußte. Vorallem wäre er zu den vorhandenen TE's noch der vielseitigste TE denn wir dann hätten. Hätte nicht gedacht das ich mal schreibe das es mir lieb wäre das wir McDonald noch hätten, aber zu den momentanen TE's die wir haben (finde ich) hätte er mehr impact.
    Ja, McD hätte momentan warscheinlich sehr viel mehr Impact als Kittle...

    Aber es geht halt darum das wir im Neuaufbau sind, und nicht im Win Now Modus. McDonald war eindeutig nicht in den langfristigen Plänen, hatte einen relativ hohen Vertrag und wir haben sogar noch einen Pick bekommen. Und Kittle soll die Zukunft auf TE sein und ist eben noch ein Rookie der noch jede Menge lernen muss.
    +1

    Die Coaches haben eben bei McDonald etwas gesehen, dass ihnen absolut nicht gepasst hat. Sei es sein Contract, seien es seine Drops, was auch immer, aber sie haben eben nicht mehr mit ihm als Starting-TE gerechnet, weshalb er dem zukünftigen Starter nur Snaps weggenommen hätte, und deshalb ist er jetzt weg.
    Und irgendwo ist es dann schon wieder eine Contract bzw. Geld-Sache, denn wenn McDonald z.B. nur mehr als Blocking-TE oder TE2 angesehen wurde, wäre sein Contract dafür deutlich zu hoch. Ja, derzeit kann man es sich leicht leisten, aber die Ersparnisse können ja in die Folgejahre mitgenommen und in andere Positionen investiert werden.
    +1
    Nur weil man jetzt das Geld hat muß man es ja nicht verschläudern. Es ist besser McDonald jetzt los zu werden wo du das Dead Money leicht unterbringst.
    Ich glaube nicht das MaybeDavis den Neuaufbau als Entschuldigung meint. Es ist einfach nicht so tragisch wie in einer Win Now Situation. Kittle werden die Snaps guttun und ich glaube das er das Potential hat.
    Die anderen beiden werden es schwer haben in den kommenden Jahren im Team zu sein.
  11. MaybeDavis (8. Okt. 2017)

    Was Goodwin und Robinson jetzt schon gedropt haben.... dagegen hatte McDonald noch goldene Hände... ;)
    Aber mal im Ernst ich kann es fast nicht glauben das McDonald soviel schlechter als Kittle gewesen sein soll das man ihn wegtraden mußte. Vorallem wäre er zu den vorhandenen TE's noch der vielseitigste TE denn wir dann hätten. Hätte nicht gedacht das ich mal schreibe das es mir lieb wäre das wir McDonald noch hätten, aber zu den momentanen TE's die wir haben (finde ich) hätte er mehr impact.
    Ja, McD hätte momentan warscheinlich sehr viel mehr Impact als Kittle...

    Aber es geht halt darum das wir im Neuaufbau sind, und nicht im Win Now Modus. McDonald war eindeutig nicht in den langfristigen Plänen, hatte einen relativ hohen Vertrag und wir haben sogar noch einen Pick bekommen. Und Kittle soll die Zukunft auf TE sein und ist eben noch ein Rookie der noch jede Menge lernen muss.
    Hmm,  also alles mit dem Neuaufbau zu entschuldigen ist mir da zu einfach. McDonald ist 27, dagegen sind Paulsen (30) und Celek (29) schon älter. Für McDonald müssen wir die kommenden Jahre die garantierten Summen trotzdem weiter zahlen. Zumindest ist unsere Salarycap die kommenden Jahre mit deathmoney belastet. Von der Salarycap her, hätten wir ihn uns dieses Jahr locker leisten können. Einen draftpick haben wir für ihn auch nicht wirklich bekommen eher haben wir da die draftpickposition getauscht.
    Wieso alles? Ich entschuldige nicht alles, ich kann nur diese Entscheidung in Bezug auf den Neuaufbau nachvollziehen. Es geht beim Thema Neuaufbau auch nicht nur ums Alter, sondern auch darum wie gut der Spieler ins System passt, wieviel Geld seines Salarys man im allgmeinen für die TE Position ausgeben will, wie ist die Einstellung des Spielers und vieles mehr. Paulsen zb ist halt einer der gut ins System passt. Und er Celek und Kittle sind günstig. Mal abgesehen davon das Kittle ja der Starter ist. Kittle soll jetzt Erfahrungen im System sammeln als Starter, was er nicht könnte, wäre McD noch da. Das ist es ja was man allgmein als Neuaufbau bezeichnet: Man schmeisst teurere, bessere Leute, die nicht ins System passen heraus und ersetzt sie mit Jungen bzw Rookies, die ins System passen, aber eben nicht so gut sind wie die Vorgänger. Man nimmt es hin am Anfang schwächer zu sein, eben um etwqs neues "aufzubauen".
    Und die Gelder für McDonald müssen wir mMn auch gar nicht zahlen bei einem Trade, sondern die Steelers.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Tennessee Titans Logo
  • Tennessee Titans
  • 17.12.2017, 22:25
  • Week 15

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 9 4 0 L1
Seahawks 8 5 0 L1
Cardinals 6 7 0 W1
49ers 3 10 0 W2

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals L, 15–18 (OT)
08.10. @ Colts L, 23–26 (OT)
15.10. @ Redskins L, 24–26
22.10. Cowboys L, 10–40
29.10. @ Eagles L, 10–33
05.11. Cardinals L, 10–20
12.11. Giants W, 31–21
26.11. Seahawks L, 13–24
03.12. @ Bears W, 15–14
10.12. @ Texans W, 26–16
17.12. Titans
24.12. Jaguars
31.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Solomon Thomas DL
1 31 Reuben Foster LB
3 66 Ahkello Witherspoon CB
3 104 C.J. Beathard QB
4 121 Joe Williams RB
5 146 George Kittle TE
5 177 Trent Taylor WR
6 198 D.J. Jones DL
6 202 Pita Taumoepenu DL
7 229 Adrian Colbert S

Networking