Navigation überspringen

49ers Aktuell

Warum die 49ers-QBs keine Playkarten am Arm tragen (4. Aug. 2017)

Matt Maiocco von CSN BayArea erklärt in einem interessanten Beitrag, warum Headcoach Kyle Shanahan im Gegensatz zu vielen anderen OCs seinen QBs keine Listen mit Plays aufs Feld mitgibt, die sie am Unterarm tragen. "Man sollte lieber die anderen Koordinatoren fragen, warum sie das eigentlich tun", sagte Shanahan und verwies darauf, dass es in seinen zwei Spielzeiten als OC der Atlanta Falcons niemals ein Delay-of-Game-Penalty gegeben habe.

Der neue 49ers-HC ist er Meinung, das Cheat-Sheets am Arm die Sache eher verlangsamen als beschleunigen: "Ich sagen den QBs ja nicht "14" an, sondern ich sage ihnen die konkrete Formation und das Play. Sie müssen nichts auf einem Cheat Sheet nachsehen, sie müssen nur wiederholen, was sie in ihrem Helm hören. Ich verstehe nicht, warum Leute solche Cheat Sheets tragen, weil das ist der Grund, warum unsere es nicht tun.

Shanahan betont, dass seine Playansagen alle für den QB nötigen Informationen enthalten - und dabei würde auch eine Rolle spielen, von welchem Punkt aus der Ball gesnappt wird und in welche Richtung das Play gehe. Shanahan: "Unterm Strich ist mein System schneller. Ich will nicht, dass jemand auf seinen Arm blickt und dann stehen da 10 Plays. Ich will nicht, dass er einige Seiten durchblättert, das kostet alles Zeit. Wir wollen so schnell sein, wie wir können. Ich sage etwas, er wiederholt es und dann gehts zur Line of Scrimmage".

Shanahan erläutert auch, dass in anderen Systemen der QB die Playansagen je nach Position selbst modifizieren muss, in seinem aber nicht: "Du machst es ihm nur schwerer, wenn er das ganze Zeugs andersrum sagen muss - links statt rechts, drei statt zwei, 19 statt 18. Das kann ganz schön kompliziert werden. Mir ist ein QB lieber, der sich auf dem Feld auf das wirklich Schwierige konzentriert".

Quelle: Matt Maiocco, CSN BayArea Blog

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. stevey (4. Aug. 2017)

    klingt einleuchtend nach dem motto: "manche sehen vor lauter bäume den wald nicht mehr"...verry nice
  2. frontmode (4. Aug. 2017)

    Interessant dazu die Kommentare von Matt Ryan zu dem Thema:

    Ryan talked about Shanahan’s play-calling, and suggested that the plays were too complicated or, at the very least, too verbose in description. Ryan suggested that Shanahan’s play-calling gave them very little time to get to the line of scrimmage and snap the ball.
  3. sf49er (4. Aug. 2017)

    Also eigentlich genau das Gegenteil von dem was Shannahan sagt :o
  4. vorschi (4. Aug. 2017)

    Interessant dazu die Kommentare von Matt Ryan zu dem Thema:

    Ryan talked about Shanahan’s play-calling, and suggested that the plays were too complicated or, at the very least, too verbose in description. Ryan suggested that Shanahan’s play-calling gave them very little time to get to the line of scrimmage and snap the ball.
    Was noch interessant ist: Shanahan hat erst in einem Interview gesagt dass seine Offenses in den letzten Jahren immer zu jenen Teams gehörten, welche die wenigstens Delay of Game Penalties bekamen. Ich kann mich leider nicht mehr an den genauen Wortlaut bzw. die Statistik erinnern.
  5. reagan - The Left Hand (4. Aug. 2017)

    Ich sag mal so, das System hat erfolg. Insofern bin ich eher bei KS
  6. stig49 (4. Aug. 2017)

    Interessant dazu die Kommentare von Matt Ryan zu dem Thema:

    Ryan talked about Shanahan’s play-calling, and suggested that the plays were too complicated or, at the very least, too verbose in description. Ryan suggested that Shanahan’s play-calling gave them very little time to get to the line of scrimmage and snap the ball.
    Das hat er zum Super Bowl gesagt, und Matt Maiocco hat es ihm widerlegt. Die Falcons waren so gut wie immer recht früh an der LoS.
  7. Diabolo (4. Aug. 2017)

    Ich hab die Aussagen von Ryan eher so verstanden dass sich Shanahan im SB viel zeit mit der play auswahl gelassen hat und es dann knapp wurde den playcall durchzugeben bevor die Funkverbindung gekappt wird. Die Verbindung wird gekappt wenn die Playclock bei 15 ist - sollte eigentlich ausreichen fürs aufstellen.
  8. Uthorr49 (4. Aug. 2017)

    Diese Aussage hätte sich Ryan sparen können. Letztens gab es eine genaue Auflistung wieviele Sec bei allen Spielzügen übrig waren,  entweder im letzten Viertel oder noch weniger. Am knappesten waren 4 Sec beim Snap, aber meistens über 10.
    Ich glaube mich zu erinnern das KS gesagt hat das sie 2 Jahre keine einzige Delay Strafe bekommen hatten.
  9. Diabolo (5. Aug. 2017)

    Naja, die Aussage von Ryan war schon okay - schlussfolgerung der Presse nur nicht. Es ging Ryannicht um den Delay of Game sondern um das abschalten der Funkverbindung. Ohne die kann Shanahan den Playcall nicht reingeben und da wurde es wohl teilweise ziemlich knapp - ab da sind aber halt auch noch 15 Sekunden auf der Playclock.

    Wenn man nur die Nummer vom Spielzug reingeben muss und nicht die ganze bezeichnung reicht dafür dann auch mal eine Sekunde anstelle der 2-4 die Shanahan dafür braucht.
  10. Candlestick (5. Aug. 2017)

    Für mich klingt der Weg von Shanahan sinnvoll.

    Irgendwo wird es ja immer knapp mit der Zeit und so wird es eben mit dem Funk knapp. Was aber auch heißt, dass der QB dann immer 15 Sekunden hat sich auf den Spielzug zu konzentrieren.
  11. Uthorr49 (5. Aug. 2017)

    Naja, die Aussage von Ryan war schon okay - schlussfolgerung der Presse nur nicht. Es ging Ryannicht um den Delay of Game sondern um das abschalten der Funkverbindung. Ohne die kann Shanahan den Playcall nicht reingeben und da wurde es wohl teilweise ziemlich knapp - ab da sind aber halt auch noch 15 Sekunden auf der Playclock.

    Wenn man nur die Nummer vom Spielzug reingeben muss und nicht die ganze bezeichnung reicht dafür dann auch mal eine Sekunde anstelle der 2-4 die Shanahan dafür braucht.
    Ich habe vor ein paar Tagen ein Interview von Ryan gesehen in dem er nochmals drauf angesprochen wurde. Für mich wirkte es als ob er sich etwas rausreden wollte und es ihm schon leid tut es überhaupt erwähnt zu haben. KS ist Playcaller seit 9 Jahren, 2 bei den Falcons mit der besten Offence der Liga. Dann kommt ein halbes Jahr nach dem Superbowl so eine Aussage. Selbst wenn er es glaubt hätte er sich das sparen können und er hätte es nicht gewagt wenn KS noch als OC geblieben wäre.
    Knapp macht ja nichts, tragischer wirds wenn er abgeschnitten wird. Im KS Interview wurde auch die Lautstärke in Seattle erwähnt. Ich vermute mal das dort auch nicht jedes Wort in einem bis zu 18 Wörter langen Playcall verstanden wird. Da musst du als QB eben was draus machen.
  12. Pat91 (5. Aug. 2017)

    War nicht mal bei Hard knocks zu sehen wie Goff versucht hat die Calls des trainers zu wiederholen? Hatte einige probleme.
  13. Duke (8. Aug. 2017)

    Halte ich für sinnvoll, nicht nur für den QB, sondern auch für den Rest der O-Meute.
  14. IamNINER (8. Aug. 2017)

    Das System muss funktionieren. Ich glaube beide Varianten haben ihre Berechtigung.

    Harbaugh hatte die Wrist Coaches und das klappte. Ich finde die Szene immernoch absolut genial, als Andrew Luck im Orange Bowl 1 Wrist Coach am Handgelenk hatte, einen um den Bauch gebunden und einen um den Bauch des Centers. Der hatte da schön immer was zum nachschauen. So übertrieben muss man das sicher nicht machen - war halt Harbaugh.

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Tennessee Titans Logo
  • Tennessee Titans
  • 17.12.2017, 22:25
  • Week 15

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 9 4 0 L1
Seahawks 8 5 0 L1
Cardinals 6 7 0 W1
49ers 3 10 0 W2

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals L, 15–18 (OT)
08.10. @ Colts L, 23–26 (OT)
15.10. @ Redskins L, 24–26
22.10. Cowboys L, 10–40
29.10. @ Eagles L, 10–33
05.11. Cardinals L, 10–20
12.11. Giants W, 31–21
26.11. Seahawks L, 13–24
03.12. @ Bears W, 15–14
10.12. @ Texans W, 26–16
17.12. Titans
24.12. Jaguars
31.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Solomon Thomas DL
1 31 Reuben Foster LB
3 66 Ahkello Witherspoon CB
3 104 C.J. Beathard QB
4 121 Joe Williams RB
5 146 George Kittle TE
5 177 Trent Taylor WR
6 198 D.J. Jones DL
6 202 Pita Taumoepenu DL
7 229 Adrian Colbert S

Networking