Navigation überspringen

49ers Aktuell

Die 8. Runde: erste UDFAs verpflichtet, teilweise mit hohen Garantien (1. Mai. 2017)

Inzwischen wurden die ersten Vertrag Verpflichtungen von Undrafted Free Agents bekannt und die 49ers verteilten dabei die bisher beiden höchsten Boni der Liga.

Spitzenreiter beim Bonus ist OLB Jimmy Gilbert von Colorado. Er erhielt einen Bonus in Höhe von 62T$ (12T$ Signing Bonus, 50T$ Base Salary). Den zweithöchsten Bonus erhielt WR KD Cannon von Baylor (5T$ + 40T$).

Weitere bisherige Verpflichtungen sind:

- QB Nick Mullens, Southern Mississippi
- RB Matt Breida, Georgia Southern (5T$ + 25T$)
- WR Kendrick Bourne, Eastern Washington
- WR Victor Bolden, Oregon State
- TE Cole Hikutini, Louisville (10T$ + 100T$)
- OL Erik Magnuson, Michigan
- OT Darrell Williams Jr., Western Kentucky
- OL Bret Treadway
- OL J.P. Flynn, Montana
- DE Noble Nwachukwu, West Virginia
- LB Donavin Newsom, Missouri
- DB Jihaad Pretlow, Fordham
- S Malik Golden, Penn State (3T$ + 12T$)
- S Lorenzo Jerome, Saint Francis (PA)

Ob auch die anderen Spieler Garantien erhalten haben, ist noch nicht bekannt.

In der Regel erhalten solche Verträge Offset Klauseln, so dass die 49ers dieses Geld zurück erhalten würden, wenn es die Spieler nach einem Cut auf ein anderes Roster oder in eine Practice Squad schaffen.

Mit den 10 Darft Picks werden die 49ers 28 neuen Spieler im Rookie Camp begrüßen. Vorher werden aber noch einige Cuts notwendig sein, um die maximal Rostergröße von 90 nicht zu überschreiten. Vor der Draft hatten die 49ers 74 Spieler unter Vertrag.

Quellen: CSNBayArea, ninersnation, CBSSports

Kommentare

Du musst dich registrieren um einen Kommentar schreiben zu können.

  1. Flames1848 (1. Mai. 2017)

    Also mind. 10 Cuts nach Adam Riese...
  2. frontmode (1. Mai. 2017)

    Also mind. 10 Cuts nach Adam Riese...

    Vermutlich 12, es sollen noch zwei OL Veteranen verpflichtet worden sein.
  3. The Leprechaun (1. Mai. 2017)

    Also mind. 10 Cuts nach Adam Riese...
    Sollte das mit Fusco und Barnes stimmen, dann sogar noch mehr!
  4. frontmode (1. Mai. 2017)

    Also mind. 10 Cuts nach Adam Riese...

    Vermutlich 12, es sollen noch zwei OL Veteranen verpflichtet worden sein.

    Sorry 13. Bibbs ist ja auch noch dazu gekommen.
  5. jwiebe1 (1. Mai. 2017)

    Ziemlich interessante Spieler dabei, für mich stechen folgende heraus:
    KD Cannon - mich hat schon ziemlich überrascht, dass er nicht gedraftet wurde, ich hätte schon erwartet, dass da jemand in der 5. bis 6. Runde zuschlägt. Ich meine er hat natürlich einen ziemlich limitierten Route-Tree (die verfluchte Baylor-Offense), aber er war dennoch ein sehr dynamischer Deep Threat.
    Lorenzo Jerome - Ihm hat vermutlich seine 4,7/40 bei der Combine einiges an Geld gekostet. Aber seine Instinkte und Ballskills sind unverkennbar, er hatte einen gigantischen Senior-Bowl (2 Int, 2 FF).
    Cole Hikutini - hat nur sein letztes Jahr auf einem hohen Niveau bei Louisville gespielt. Eine Knieverletzung gegen Ende der Saison hat ihm die Teilnahme am Senior Bowl und der Combine (nur Benchpress) versaut, am Pro-Day hat er dann teilgenommen, war aber klar nicht fit.

    Ich bin wirklich gespannt auf die Trainingscamps, ich hoffe jemand der UDFA spielt sich aufs Roster.
  6. Flames1848 (2. Mai. 2017)

    Mal ne Frage zu den UDFAs. Gibts da einen Verteilerschlüssel oder geht jeder dahin wo er Lust und Angebot hat?
  7. landl49ers (2. Mai. 2017)

    Mal ne Frage zu den UDFAs. Gibts da einen Verteilerschlüssel oder geht jeder dahin wo er Lust und Angebot hat?

    Frei Schnauze, der der am meisten zahlt und interessiert ist.... Oder es spielen andere persönliche interessen mit, Freundin wohnt da, ist nicht weit von zu Hause, etc.

    Aber einen Verteiler gibt es nicht, nur einen stark überfüllten Markt vor jeder Saison ;)
  8. Flames1848 (2. Mai. 2017)

    Ok, vielen Dank
  9. Flames1848 (2. Mai. 2017)

    Wenn ich in der letzten Runde hinten gedraftet werde, verdient man da viel mehr als ein UDFA?
  10. Sean (2. Mai. 2017)

    Mal ne Frage zu den UDFAs. Gibts da einen Verteilerschlüssel oder geht jeder dahin wo er Lust und Angebot hat?

    Frei Schnauze, der der am meisten zahlt und interessiert ist.... Oder es spielen andere persönliche interessen mit, Freundin wohnt da, ist nicht weit von zu Hause, etc.

    Aber einen Verteiler gibt es nicht, nur einen stark überfüllten Markt vor jeder Saison ;)
    Als Spieler würd ich mir wohl einen Verein aussuchen, wo ich vertraglich die besten Chancen hab, nicht gecuttet zu werden. Was bringt mir ein Vertrag ohne jegliche Garantien und ner halben Mio Gehalt, wenn ich nach 2 Monaten ohne Cent auf der Straße stitz. Dann lieber nur die hälfte an Gehalt, aber über ein Jahr incl. Teamzugehörigkeit garantiert. Da kann man sich auch für weiteres empfehlen.
  11. frontmode (2. Mai. 2017)

    Wenn ich in der letzten Runde hinten gedraftet werde, verdient man da viel mehr als ein UDFA?

    Man bekommt in der Regel einen höheren Signing Bonus. Das Grundgehalt wäre auf dem 53er Roster identisch.
  12. jetto (2. Mai. 2017)

    Mal ne Frage zu den UDFAs. Gibts da einen Verteilerschlüssel oder geht jeder dahin wo er Lust und Angebot hat?

    Frei Schnauze, der der am meisten zahlt und interessiert ist.... Oder es spielen andere persönliche interessen mit, Freundin wohnt da, ist nicht weit von zu Hause, etc.

    Aber einen Verteiler gibt es nicht, nur einen stark überfüllten Markt vor jeder Saison ;)

    Irgendwo hab ich gelesen, dass die 49ers und die Patriots heuer für potentielle UDFA am reizvollsten waren:
    Die Patriots weil sie schon fast notorisch am erfolgreichsten sind und BB vermittelt dass jeder am Roster eine Chance hat
    Die 49ers weil durch den "Neubeginn" wohl auch der eine oder andere UDFA am Roster bleiben könnte  - je nachdem wie radikal man sich von Altlasten trennen will (vgl. Smelter/Cannon).

    Und dann gibts natürlich auch persönliche Seilschaften von HC's oder GM's zu Agents oder Scouts zu College Trainern usw. die beieinflussen wer von welchem Team einen Vertrag bekommt...
  13. Flames1848 (2. Mai. 2017)

    Vielen Dank für eure Antworten. Wieder was gelernt
  14. frontmode (3. Mai. 2017)

    Peter King hat noch eine Ergänzung zu seinem Draft-Report veröffentlicht, der sich um Marathe und die UDFAs dreht:

    http://mmqb.si.com/mmqb/2017/05/03/san-francisco-49ers-nfl-draft-room-mailbag
  15. vorschi (3. Mai. 2017)

    Peter King hat noch eine Ergänzung zu seinem Draft-Report veröffentlicht, der sich um Marathe und die UDFAs dreht:

    http://mmqb.si.com/mmqb/2017/05/03/san-francisco-49ers-nfl-draft-room-mailbag
    Matt Maiocco hat mit King auch noch ein Interview aufgenommen, in welchem er auch sehr ausführlich über seine Erfahrungen im 49ers-Warroom berichtet, und wie es überhaupt dazu kam dass er daran teilhaben durfte:

    https://audioboom.com/posts/5878641-49ers-peter-king-of-the-mmqb-takes-us-behind-the-scenes-of-sf-s-draft-room
  16. zugschef (4. Mai. 2017)

    Für mich klingt das nicht gut. Jetzt geht's schon wieder um Marathe, die Ratte, die Harbaugh einst aus seinem Büro warf.

    Ich sag wie's ist: Nach der Geschichte von King bin ich mir nicht sicher, ob die ACL-Picks nicht Teil vo  Marathes Formel waren, und Baalke eine Marionette war.
  17. frontmode (4. Mai. 2017)

    Für mich klingt das nicht gut. Jetzt geht's schon wieder um Marathe, die Ratte, die Harbaugh einst aus seinem Büro warf.

    Ich sag wie's ist: Nach der Geschichte von King bin ich mir nicht sicher, ob die ACL-Picks nicht Teil vo  Marathes Formel waren, und Baalke eine Marionette war.

    Unter die Verschwörungstheoretiker gegangen ;)?
  18. frontmode (4. Mai. 2017)

    Matt Maiocco berichtet, dass es auch eine Einigung mit

    - FB Taylor McCloskey (Houston)
    - OL Evan Godmann (Arizona State)
    - DB Zach Franklin (Washburn)

    gäbe. Dafür hat er Jihaad Pretlow nicht auf seiner Liste.

    Die 49ers werden die offiziellen Verpflichtungen erst heute mit Beginn des Rookie Camps veröffentlichen. Evtl. ist der eine oder andere Spieler nur auf Try-Out Basis im Camp. Sollte die Liste von Maiocco korrekt sein, müssen die 49ers noch einen Spieler cutten.
  19. zugschef (4. Mai. 2017)

    Unter die Verschwörungstheoretiker gegangen ;)?
    Bei Marathe und Jed gehe ich immer von einer Nummer hintenrum und dem Versuch, sich selbst besser dastehen zu lassen, als man ist, aus. Das Beste, was uns als Fans passieren könnte, ist, dass Marathe -- so wie King es da so schön isn Blaue malt (hat der jetzt einen Logenplatz im Levi's?) -- GM eines anderen Teams wird. Viel wahrscheinlicher ist, dass Lynch nach seinem fünften Jahr (edit: oder eher während dem fünften Jahr) demontiert wird, und Marathe endgültig als GM übernimmt.

    Diese Story läutet für mich jetzt schon den Anfang vom Ende ein. Es wird auf Grund der 6-Jahresverträge nur etwas länger dauern. Vielleicht dürfen wir in den Jahren 2-4 wenigstens eine ähnliche Phase wie unter Harbaugh erleben.

    MARATHEBALL
  20. frontmode (4. Mai. 2017)

    Naja, Marathe war in der Basis-Story kaum ein Thema, York in beiden eigentlich gar nicht. Ich kann auch verstehen, dass man als Journalist genau auf Leute schaut, die eben den einen oder anderen Ruf haben bzw. deren Rolle sich verändert hat.

    Sollten Lynchahan Erfolg haben, wird York den Fehler nicht wiederholen - dann wäre er seinen Job irgendwann los.
  21. MoRe99 (4. Mai. 2017)

    Sollten Lynchahan Erfolg haben, wird York den Fehler nicht wiederholen - dann wäre er seinen Job irgendwann los.

    Den Satz, v.a. den ersten Teil, müssen wir dringend archivieren.  ;)  Ich glaube das erst, wenn es tatsächlich so passiert. Jed hatte seinen Moment, als er Lynch und Sahanahan präsentieren konnte. Und damit sollte es wieder gut sein. Zurück in den Hintergrund mit Jed, und die beiden einfach machen lassen. MMn kommt Jed schon wieder viel zu weit in den Vordergrund. Kawakami - ja, ich weiß, dass er ein notorischer Jed-Kritiker ist - hat schon recht damit, dass Jed, als es nicht gut lief, ganz weit im Hintergrund blieb und sich nun, da es besser aussieht, wieder in den Vordergrund spielt. Passend zum heutigen Star Wars Day kann ich nur sagen: "Ich habe da ein ganz mieses Gefühl!".

    BTW: Ich hoffe, dass mich mein Gefühl täuscht.
  22. zugschef (4. Mai. 2017)

    Da bin ich dann nicht der einzige, dem's so geht.

    Wenn's schlecht läuft, sind alle anderen viel schuldiger und wenn's gut läuft, dann war man natürlich überall und an allem maßgeblich beteiligt. Jed und Marathe sind Brechmittel für mich.
  23. frontmode (4. Mai. 2017)

    Da bin ich dann nicht der einzige, dem's so geht.

    Wenn's schlecht läuft, sind alle anderen viel schuldiger und wenn's gut läuft, dann war man natürlich überall und an allem maßgeblich beteiligt. Jed und Marathe sind Brechmittel für mich.

    Zumindest für Owner gilt dies generell. Marathes Verträge sind teilweise wirklich gut. Wenn die sich in ihren Fähigkeiten ergänzen, gewinnen alle.
  24. zugschef (4. Mai. 2017)

    Was ist wichtiger: Verträge oder ein Head Coach wie Harbaugh, bzw. wo kommt man eher auf ein "good enough"?

    Ich hätte Marathe samt zwei First-Roundern für Harbaugh abgegeben.
  25. frontmode (4. Mai. 2017)

    Was ist wichtiger: Verträge oder ein Head Coach wie Harbaugh, bzw. wo kommt man eher auf ein "good enough"?

    Ich hätte Marathe samt zwei First-Roundern für Harbaugh abgegeben.

    Naja, man sollte jetzt nach vorne schauen. Der eine ist unwiederbringlich weg, der andere noch da. Und ehrlich gesagt ist es nicht wichtig, in welcher Kombination die 49ers Erfolg haben.

    Wenn alle ihre Rollen gut ausfüllen ist das die beste Chance, wieder erfolgreich zu sein. Wenn Marathe einen wertvollen Beitrag leisten kann, dann soll er es tun. Wer sich wann mit wem in die Wolle bekommt, sollte hoffentlich eine Diskussion für in ein paar Jahren sein - wenn überhaupt.

    Viele Dinge sind in den letzten Monaten besser geworden und wenn York sich im irgendwann im Erfolg sonnt, dann ist das Berechtigt - offensichtlich hätte er dann die Kurve bekommen.
  26. jetto (4. Mai. 2017)

    Was ist wichtiger: Verträge oder ein Head Coach wie Harbaugh, bzw. wo kommt man eher auf ein "good enough"?

    Ich hätte Marathe samt zwei First-Roundern für Harbaugh abgegeben.

    Naja, man sollte jetzt nach vorne schauen. Der eine ist unwiederbringlich weg, der andere noch da. Und ehrlich gesagt ist es nicht wichtig, in welcher Kombination die 49ers Erfolg haben.

    Wenn alle ihre Rollen gut ausfüllen ist das die beste Chance, wieder erfolgreich zu sein. Wenn Marathe einen wertvollen Beitrag leisten kann, dann soll er es tun. Wer sich wann mit wem in die Wolle bekommt, sollte hoffentlich eine Diskussion für in ein paar Jahren sein - wenn überhaupt.

    Viele Dinge sind in den letzten Monaten besser geworden und wenn York sich im irgendwann im Erfolg sonnt, dann ist das Berechtigt - offensichtlich hätte er dann die Kurve bekommen.
    Bin ich ganz bei dir!
  27. silentsound (4. Mai. 2017)

    Da bin ich dann nicht der einzige, dem's so geht.

    Wenn's schlecht läuft, sind alle anderen viel schuldiger und wenn's gut läuft, dann war man natürlich überall und an allem maßgeblich beteiligt. Jed und Marathe sind Brechmittel für mich.

    Zumindest für Owner gilt dies generell. Marathes Verträge sind teilweise wirklich gut. Wenn die sich in ihren Fähigkeiten ergänzen, gewinnen alle.
    ist er in diesem punkt nicht einer der besten in der nfl...oder täusche ich mich da
  28. frontmode (4. Mai. 2017)

    Schwer zu sagen...
  29. jetto (4. Mai. 2017)

    Da bin ich dann nicht der einzige, dem's so geht.

    Wenn's schlecht läuft, sind alle anderen viel schuldiger und wenn's gut läuft, dann war man natürlich überall und an allem maßgeblich beteiligt. Jed und Marathe sind Brechmittel für mich.

    Zumindest für Owner gilt dies generell. Marathes Verträge sind teilweise wirklich gut. Wenn die sich in ihren Fähigkeiten ergänzen, gewinnen alle.
    ist er in diesem punkt nicht einer der besten in der nfl...oder täusche ich mich da

    ist halt schwer zu vergleichen weil es durchaus verschiedene Ansätze in der NFL gibt wie die Verträge grundsätzlich strukturiert sind. Bestes Beispiel sind zB die Workout Boni die ja bei den 49ers üblich sind und bei anderen Teams so gut wie nie angewendet werden.
    Von daher tu ich mir zumindest schwer zu sagen wer der "Beste" ist.
    Aber Marathe macht das definitiv nicht schlecht!
  30. silentsound (4. Mai. 2017)

    Schwer zu sagen...
    zumindest kein eindeutiges...nein ;)
  31. IamNINER (4. Mai. 2017)

    Die 49ers hatten in den letzten Jahren die Cap zumindest extrem gut im Griff. Ob man nun die richtigen Spieler hatte oder die richtigen Summen auf die richtigen Positionen verteilt hat, ist eine andere Frage.
  32. MaybeDavis (4. Mai. 2017)

    Sollten Lynchahan Erfolg haben, wird York den Fehler nicht wiederholen - dann wäre er seinen Job irgendwann los.

    Den Satz, v.a. den ersten Teil, müssen wir dringend archivieren.  ;)  Ich glaube das erst, wenn es tatsächlich so passiert. Jed hatte seinen Moment, als er Lynch und Sahanahan präsentieren konnte. Und damit sollte es wieder gut sein. Zurück in den Hintergrund mit Jed, und die beiden einfach machen lassen. MMn kommt Jed schon wieder viel zu weit in den Vordergrund. Kawakami - ja, ich weiß, dass er ein notorischer Jed-Kritiker ist - hat schon recht damit, dass Jed, als es nicht gut lief, ganz weit im Hintergrund blieb und sich nun, da es besser aussieht, wieder in den Vordergrund spielt. Passend zum heutigen Star Wars Day kann ich nur sagen: "Ich habe da ein ganz mieses Gefühl!".

    BTW: Ich hoffe, dass mich mein Gefühl täuscht.
    Wobei jetzt auch Offseason ist, also Owner und GM Zeit. Solang er sich raushält wenns ins Training Camp geht und danach, ist doch alles gut.
  33. MaybeDavis (4. Mai. 2017)

    Die 49ers hatten in den letzten Jahren die Cap zumindest extrem gut im Griff. Ob man nun die richtigen Spieler hatte oder die richtigen Summen auf die richtigen Positionen verteilt hat, ist eine andere Frage.
    Wobei das ja auch teilweise wieder eher der GM Job ist. Welche Teile des Teams will ich stärken, wo bin ich breit mehr zu investieren, ist auch vorher schon bei uns GM Job, also Baalkes und jetzt Lynchs gewesen. Marathe macht dann nur die richtigen Verträge für die.
  34. vorschi (5. Mai. 2017)

    Die 49ers hatten in den letzten Jahren die Cap zumindest extrem gut im Griff. Ob man nun die richtigen Spieler hatte oder die richtigen Summen auf die richtigen Positionen verteilt hat, ist eine andere Frage.
    Wenn man sich unserer Records der letzten Jahre so ansieht würde ich definitiv sagen dass wir eher die falschen Spieler hatten  ::) Die waren es dann folglich auch nicht wert verlängert zu werden, und somit ergibt sich eben eine Capsituation wie derzeit.
  35. IamNINER (5. Mai. 2017)

    Wobei es ja auch Stimmen gab, die behauptet haben, dass Marathe Spreadsheets hat, wo definiert sei, welche Position mit wie viel Geld abgedeckt werden soll.

    Aber ja, ein guter GM findet die richtigen Spieler und kann überzeugen, dass man ev mehr Geld in die eine Position investieren soll.

    Sich jedes mal über York oder Marathe aufregen, bringt nichts. Sie werden auch zur Lynch und Shanahan Zeit gehören.
  36. zugschef (5. Mai. 2017)

    MARATHEBALL
        Es gibt für alles Spreadsheets.
        Jeder Spieler kann statistisch genau eingeordnet werden.
        Plays kann man anhand einer Statistik ansagen.
        Jede inGame-Entscheidung kann anhand einer Statistik getroffen werden.
        Auch für Spreadsheets gibt es Spreadsheets.
        Für die eigene Leistung gibt es weder eine Statistik noch eine Spreadsheet; es gibt nur mehrere Bankkonten.
    /MARATHEBALL
  37. silentsound (5. Mai. 2017)

    MARATHEBALL
        Es gibt für alles Spreadsheets.
        Jeder Spieler kann statistisch genau eingeordnet werden.
        Plays kann man anhand einer Statistik ansagen.
        Jede inGame-Entscheidung kann anhand einer Statistik getroffen werden.
        Auch für Spreadsheets gibt es Spreadsheets.
        Für die eigene Leistung gibt es weder eine Statistik noch eine Spreadsheet; es gibt nur mehrere Bankkonten.
    /MARATHEBALL
    wow...zum schluss gibt es noch für meine komplette gedankenwelt ...spreadsheets :o ;D
  38. MoRe99 (5. Mai. 2017)

    Laut Maiocco erwarten die 49ers mehr als 50 (!)  :eek:  Spieler zum Try-Out während des Mini Camps.  :o  Wird das ein Speed Dating?  :noidea:
  39. vorschi (5. Mai. 2017)

    Laut Maiocco erwarten die 49ers mehr als 50 (!)  :eek:  Spieler zum Try-Out während des Mini Camps.  :o  Wird das ein Speed Dating?  :noidea:
    Achtung, langer Post  ;D
    Auf ninersnation wurde gerade eine Liste mit den Rookies und ihren Nummern im Rookie-Camp gepostet, und die Liste der Tryout-Kandidaten ist wirklich seeeeeeeeeeeeeehr lang, wenn ich mich nicht verzählt habe sind es sogar 56 Spieler:

    QB Tyler Stewart (Nevada) - 7B

    RB Khalid Abdullah (James Madison) - 20R
    RB Joseph Yearby (Miami, FL) - 22R

    TE Alec Bloom (Connecticut) - 86
    TE Kent Taylor (UTEP) - 45R
    TE Nehemia Winston (UC Davis) - 19R

    WR Joey Augustin (Charleston) - 10
    WR Michael Esiobu (Lakeland) - 82
    WR Trevor Heitland (Coe College) - 5
    WR Germone Hopper (Clemson) - 11
    WR B.J. Johnson (Georgia Southern) - 84
    WR Teldrick Morgan (Maryland) - 88
    WR Emmanuel Obajimi (Samford) - 13
    WR Justin Thomas (Georgia Tech) - 14

    OL Justin Adekoya (Eastern Kentucky) - 77
    OL Aaron Cox (Grand Valley State) - 67
    OL Andrew Eide (BYU) - 71
    OL Taylor Gadbois (Southeastern Louisiana) - 66R
    OL Reno Henderson (New Mexico) - 76
    OL Alex Kelley (Colorado) - 63R
    OL Will Kreitler (UNLV) - 68
    OL Richard Levy (Connecticut) - 65
    OL Eduardo Middleton (Washington State) - 61R

    DL James Duberg (Harvard) - 90
    DL Samson Kafovalu (Colorado) - 91
    DL Viliami Latu (Arizona State) - 92
    DL Jamar Simpkins (Valdosta State) - 93
    DL DeVante Wilson (California) - 45W

    LB Tony Conner (Mississippi) - 61W
    LB Bernard Dawson (Georgia Southern) - 50
    LB Andrew King (Army) - 57
    LB John Law (Appalachian State) - 58
    LB Michael Rose-Ivey (Nebraska) - 59
    LB Jameer Thurman (Indiana State) - 95
    LB Anthony Wilson (Old Dominion) - 63W
    LB Samuel Van Ginkel (Northwestern) - 98

    CB Darian Hicks (Michigan State) - 27
    CB Will Hines (Southeastern Louisiana) - 29
    CB Jihaad Pretlow (Temple/Fordham) - 36
    CB David Stephenson (Fayetteville STate) - 19W
    CB Cameron Stubbs (Dayton) - 40
    CB John Walker (Montana State) - 20W
    CB Mondo Williams (Appalachian State) - 38
    CB Sam Williams (East Texas Baptist) - 18

    S Khary Bailey-Smith (Massachusetts) - 22W
    S Reggie Daniels (Oregon) - 23
    S Marquez Gollman (Grand Valley State) - 24
    S Tahaan Goodman (UCLA) - 25
    S Tyson Graham (South Dakota) - 26
    S Chanceller James (Boise State) - 7W
    S Dallas Lloys (Stanford) - 32
    S Darrion Millines (SMU) - 33W

    K Jay Mattox (UTEP) - 4
    K Conrad Ukropina (Stanford) - 15
    P Chris Fraser (Cornell) - 17
    LS Bradley Northnagel (California) - 89
  40. Pat91 (5. Mai. 2017)

     was bedeuten die Buchstaben hinter der Nr?
  41. Diabolo (5. Mai. 2017)

    R = Red
    W = White
    B = Black (oder Blue, aber ich denke eher Black)

    Die Nummern sind teilweise doppelt daher die verschiedenen Farben.
  42. Pat91 (5. Mai. 2017)

    R = Red
    W = White
    B = Black (oder Blue, aber ich denke eher Black)

    Die Nummern sind teilweise doppelt daher die verschiedenen Farben.
    super danke
  43. The Leprechaun (7. Mai. 2017)

    K.D. Cannon ist schon wieder entlassen worden.
    Hat das nun mit der Leistung zutun oder mit den Vorfällen an der Baylor University (von denen man sogar hier schon gelesen hat)?
  44. MoRe99 (8. Mai. 2017)

    K.D. Cannon ist schon wieder entlassen worden.
    Hat das nun mit der Leistung zutun oder mit den Vorfällen an der Baylor University (von denen man sogar hier schon gelesen hat)?

    Gute Frage. Ich hatte gestern kurz gelesen, dass er wohl recht wenig Einsatz gezeigt hat und auch keine gute Leistung. Dabei hatte er einen richtig ordentlichen Signing Bonus bekommen. Ich hätte vorher darauf gewettet, dass er es in den 90er-Roster schafft.
  45. frontmode (8. Mai. 2017)

    Gibt ja viele Dinge, die das ausgelöst haben können: Out Of Shape, schlechte Leistung, fehlende Motivation, persönliche Differenzen....
    ´
    Mal sehen, ob einer der Beat Writer noch was dazu sagen kann.
  46. vorschi (8. Mai. 2017)

    Cam Inman berichtet dass er in der einen Trainingsession, die für die Medien zugänglich war, nicht sonderlich motiviert wirkte und kaum Einsatz zeigte. Maiocco hat das aufgegriffen und gemeint, dass das neue bei einem Undrafted Rookie mit solchem Auftreten beim 1. Training eben keine Geduld zeigt und sich sofort von dem Spieler trennt.

  47. Flames1848 (8. Mai. 2017)

    Schlechten Tag kann man auch verzeihen. Aber als UDFA kein Bock beim 1. Training.... Der könnte bei mir auch gehen....
  48. TheBeast (8. Mai. 2017)

    MARATHEBALL

    Ich hab' das jetzt grad fünf mal gelesen bis ich draufgekommen bin, dass Du nicht "Mara the Ball" meinst :rofl:
  49. Obi4Niners (8. Mai. 2017)

    Cam Inman berichtet dass er in der einen Trainingsession, die für die Medien zugänglich war, nicht sonderlich motiviert wirkte und kaum Einsatz zeigte. Maiocco hat das aufgegriffen und gemeint, dass das neue bei einem Undrafted Rookie mit solchem Auftreten beim 1. Training eben keine Geduld zeigt und sich sofort von dem Spieler trennt.
    Ich glaube, Shanahan und Lynch haben mehr als deutlich gemacht, dass sie vollen Einsatz und Identifikation fordern. Sorry... da passt so was halt nicht rein.
  50. zugschef (8. Mai. 2017)

    MARATHEBALL

    Ich hab' das jetzt grad fünf mal gelesen bis ich draufgekommen bin, dass Du nicht "Mara the Ball" meinst :rofl:
    Lol

49ersFanZone.net-Webradio

News

News

Newsletter

49ers-News 2× wöchentlich ins Postfach

Letzter Gegner

Nächster Gegner

  • Tennessee Titans Logo
  • Tennessee Titans
  • 17.12.2017, 22:25
  • Week 15

Standings

NFC West
Team W L T Streak
Rams 9 4 0 L1
Seahawks 8 5 0 L1
Cardinals 6 7 0 W1
49ers 3 10 0 W2

Spielplan

Datum Gegner Erg
Preseason
12.08. @ Chiefs W, 27–17
20.08. Broncos L, 14–33
28.08. @ Vikings L, 31–32
01.09. Chargers W, 23–13
Regular Season
10.09. Panthers L, 3–23
17.09. @ Seahawks L, 9–12
22.09. Rams L, 39–41
01.10. @ Cardinals L, 15–18 (OT)
08.10. @ Colts L, 23–26 (OT)
15.10. @ Redskins L, 24–26
22.10. Cowboys L, 10–40
29.10. @ Eagles L, 10–33
05.11. Cardinals L, 10–20
12.11. Giants W, 31–21
26.11. Seahawks L, 13–24
03.12. @ Bears W, 15–14
10.12. @ Texans W, 26–16
17.12. Titans
24.12. Jaguars
31.12. @ Rams

Draft Picks

Rd Pick Name Pos
1 3 Solomon Thomas DL
1 31 Reuben Foster LB
3 66 Ahkello Witherspoon CB
3 104 C.J. Beathard QB
4 121 Joe Williams RB
5 146 George Kittle TE
5 177 Trent Taylor WR
6 198 D.J. Jones DL
6 202 Pita Taumoepenu DL
7 229 Adrian Colbert S

Networking