Autor Thema: Week 4  (Gelesen 1230 mal)

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Legend
  • Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 25.236
Re: Week 4
« Antwort #20 am: 3. Okt. 22, 08:19 »
Starke 2. Hälfte der Jets und auch von Wilson!
Lustiges Spiel in Detroit...86 Punkte und über 1000 Yards gesamt! ;D Okay, jetzt sind es 93  Punkte... 8)

Ich habe Hockenson als TE. Ein TE, der 35 Punkte in einem Spiel macht ist extrem selten

Ach und ich hab immer Glück das wenn ein Spieler seine Highlight Punkte macht, er auch irgendwo gegen mich spielt :dead:
Keeper League Champion 2017 + 2021 - Vize Champion 2018 + 2020
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018 + 2021
Fantasy League 3 Champion 2015

Offline BoehserOnkel

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.662
Re: Week 4
« Antwort #21 am: 3. Okt. 22, 09:05 »
Hm...nach dem Ergebnis von Las Vegas gegen die Broncos frage ich mich doch, sind die Raiders so stark oder wir doch so schwach. Wir werden es heute Nacht erfahren... :D
Und ja, ich weiss....jedes Spiel ist anders und muß erstmal gespielt werden.

Offline Greg_Skittles

  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.615
  • alles zu seiner Zeit
Re: Week 4
« Antwort #22 am: 3. Okt. 22, 10:31 »
KS wird ja oft vorgehalten, zu konservativ zu callen.
Mir ist der konservative Ansatz lieber, als das was Harbough gestern versucht hat.
Am Anfang des Spiels kann ich es verstehen. Wenn ich zurück liege auch. Aber kurz vor Spielende, nehme ich die sicheren 3 Punkte mit.
Wir standen schon vor der Toilette und haben uns dennoch in die Hose gemacht.

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Legend
  • Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 25.236
Re: Week 4
« Antwort #23 am: 3. Okt. 22, 10:50 »
KS wird ja oft vorgehalten, zu konservativ zu callen.
Mir ist der konservative Ansatz lieber, als das was Harbough gestern versucht hat.
Am Anfang des Spiels kann ich es verstehen. Wenn ich zurück liege auch. Aber kurz vor Spielende, nehme ich die sicheren 3 Punkte mit.

Das habe ich mich auch gefragt warum er da nicht das FG nimmt.
Keeper League Champion 2017 + 2021 - Vize Champion 2018 + 2020
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018 + 2021
Fantasy League 3 Champion 2015

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 20.180
  • #56
Re: Week 4
« Antwort #24 am: 3. Okt. 22, 11:52 »
KA
Danach aber die Entscheidung für Roughing the Passer statt Intentional Grounding empfand ich aber auch schon wieder als Frechheit.
Manchmal hat man schon das Gefühl, dass einige Entscheidungen eher ökonomisch statt sportlich sind.
Für mich sah das schon Ehe nach einer Schwalbe aus. Was soll der Defender noch machen, wenn er 40cm, im vollen Lauf, entfernt ist und der QB hat noch den Ball in der Hand?
Clever von Allen mit Unterstützung vom Ares.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 20.180
  • #56
Re: Week 4
« Antwort #25 am: 3. Okt. 22, 11:56 »
Der Arzt der NFL, der Tua wieder hat spielen lassen, wurde wegen mehrerer Fehler entlassen.
Ich dachte, der Arzt wäre unabhängig gewesen?
Auch wieder ein Hinweis, dass der Spieler eine reine Ware ist und ökonomisch entschieden wurde. Erst der Druck der Öffentlichkeit ließ die NFL reagieren.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.482
Re: Week 4
« Antwort #26 am: 3. Okt. 22, 12:52 »
KS wird ja oft vorgehalten, zu konservativ zu callen.
Mir ist der konservative Ansatz lieber, als das was Harbough gestern versucht hat.
Am Anfang des Spiels kann ich es verstehen. Wenn ich zurück liege auch. Aber kurz vor Spielende, nehme ich die sicheren 3 Punkte mit.

Mir nicht. Speziell gestern hätte ihnen ein FG auch nicht gereicht, denn die Bills sind ja über das Feld marschiert und haben dann die Uhr für das kurze fg runter laufen lassen. Den TD hätten sie aber auch erzielt, wenn es nötig gewesen wäre. Da hätten den Ravens die 3 Punkte auch nichts gebracht.

Es geht aber auch nicht um die eine Situation gestern sondern dass es in der gesamten Liga kaum einen ängstlicheren hc als shanahan gibt, wenn es um 4. Versuche und das Vertrauen in seine eigene offense geht.

Ich sehe jede Woche in mehreren Spielen kurze 4. Versuche im Bereich 50 yd Linie bis knapp in der gegn Hälfte, da überlegen die hc nichtmals mehr, ob sie punten sondern suchen sofort nach dem richtigen play. Gestern noch ua bei kc gg tampa gesehen. Bei KS ist es umgekehrt. Wenn er nach einem Spiel auf solche Situationen angesprochen wird, sagt er, wie zb nach denver, dass er überhaupt nicht darüber nachgedacht hat den Versuch auszuspielen.

Wenn ich selbst die offense steuer und zudem eine starke def habe, die die gegn off auch mal stoppen kann, wenn sie auf höhe der Mittellinie ihren drive beginnen, dann finde ich das schon erschreckend. Und auch für mich gibt es Situationen, in denen man punten sollte aber grds ist mir die mutige Spielweise immer lieber und ich bin der letzte, der anschl darüber meckert, wenn es nicht klappt. Aber vielleicht traut shanahan sich selbst nichts zu, denn bei uns sind 4. Versuche auch oft mit dem "sehr überraschendem" Lauf durch die Mitte geendet, wenn es shanahan dann doch mal versucht hat.

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.809
Re: Week 4
« Antwort #27 am: 3. Okt. 22, 14:11 »
Der Arzt der NFL, der Tua wieder hat spielen lassen, wurde wegen mehrerer Fehler entlassen.
Ich dachte, der Arzt wäre unabhängig gewesen?
Auch wieder ein Hinweis, dass der Spieler eine reine Ware ist und ökonomisch entschieden wurde. Erst der Druck der Öffentlichkeit ließ die NFL reagieren.

Der Arzt gehört natürlich gefeuert aber ist jetzt ein schönes Bauernopfer, was ist mit MacDaniel der ihn hat wieder spielen lassen oder die anderen Coaches? Und jetzt kommt mir keiner und sagt, die haben nur auf den Arzt gehört.
Da braucht man keine Ahnung von Medizin haben um zu sehen das Tua nicht mehr spielen durfte so wie der getockelt ist.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline BoehserOnkel

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.662
Re: Week 4
« Antwort #28 am: 3. Okt. 22, 19:02 »

Ich dachte, der Arzt wäre unabhängig gewesen?
Auch wieder ein Hinweis, dass der Spieler eine reine Ware ist und ökonomisch entschieden wurde. Erst der Druck der Öffentlichkeit ließ die NFL reagieren.
Ähm, der Arzt wurde von der NFLPA entlassen. Ob man der NFL da selber den schwarzen Peter zuschieben kan...ich weiss nicht!
"Laut ESPN hat die NFLPA von ihrem Recht Gebrauch gemacht, den in den Fokus der Kritik geratenen UNC („unaffiliated neurotrauma consultant“) aus seinem Dienst zu entlassen, das entsprechende Regelwerk sieht vor, dass die Spielergewerkschaft das veranlassen kann, ohne dass die NFL zustimmen muss (umgekehrt ebenso). Der UNC war am Freitag befragt worden und hat offensichtlich keinen guten Eindruck bei den Interessenvertretern der Spieler hinterlassen.

Wie sehr sich die Dolphins auf den externen Mediziner verlassen haben oder ob auch Teamärzte Tagovailoa untersucht haben, ist nach aktuellem Stand unklar. NFL-Ärztechef Allen Sills hat öffentlich nur erklärt, dass der Quarterback zwischen Sonntag und Donnerstag „jeden Tag“ untersucht worden sei. Dolphins-Trainer Mike McDaniel, der ebenfalls in die Kritik geraten ist, hat mehrfach erklärt, dass er ein reines Gewissen habe und auf die Einschätzung des UNC verwiesen"
https://www.sport1.de/news/us-sport/nfl/2022/10/nfl-schock-um-star-quarterback-tua-tagovailoa-mundet-in-entlassung

Offline BoehserOnkel

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.662
Re: Week 4
« Antwort #29 am: 3. Okt. 22, 19:07 »
KS wird ja oft vorgehalten, zu konservativ zu callen.
Mir ist der konservative Ansatz lieber, als das was Harbough gestern versucht hat.
Am Anfang des Spiels kann ich es verstehen. Wenn ich zurück liege auch. Aber kurz vor Spielende, nehme ich die sicheren 3 Punkte mit.
Naja, Harbaugh is da aber immer sehr extrem. War es nicht letzte Saison als er 2mal auf 2Point gegangen ist statt auf Extrapoint und somit die Spiele verloren hat. Da hat er doch sogar auf seine Spieler gehört...die wollten nämlich auf Sieg statt auf Unentschieden gehen!

Chris2174

  • Gast
Re: Week 4
« Antwort #30 am: 3. Okt. 22, 21:09 »
Ich persönlich würde nie einen Coach kritisieren zu offensiv zu sein - eher das Gegenteil wurmt mich gewaltig und leider haben wir so einen Coach.....

Tags: