Autor Thema: Zweikampf um Adam Gase?  (Gelesen 6543 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.196
Zweikampf um Adam Gase?
« am: 13. Jan. 15, 22:09 »
Es deutet vieles darauf hin der bisherige Offensive Coordinator der Denver Broncos der Favorit der 49ers für die Nachfolge von Jim Harbaugh ist. Und dass es sich zwischen den 49ers und den Broncos entscheiden wird, wo Gase künftig arbeitet. General Manager Trent Baalke flog am heutigen Dienstag nach Denver, um Gase zu einem zweiten Gespräch zu treffen. Das Timing scheint sich durch die Tatsache zu erklären, dass die Broncos nach der Entlassung von Headcoach John Fox Gase ebenfalls den Headcoach-Posten anbieten könnten. Dafür spricht, dass Gase sich auch mit Denver-GM John Elway treffen wird. Laut einer NFL-Quelle ist Gase zumindest für die 49ers der Top-Kandidat. Laut Elway erwägen die Broncos neben Gase auch noch Defensive Coordinator Jack Del Rio. Sie müssten aber offenbar laut der Rooney-Rule erst noch einen Minderheiten-Kandidaten interviewen, bevor sie einen neuen Headcoach verpflichten könnten.

Was eine mögliche In-Haus-Lösung angeht, so berichtet CSN BayArea mit Berufung auf eine "sehr gut informierte Quelle", dass die 49ers Defensive Line Coach Jim Tomsula dem bisherigen Defensive Coordinator Vic Fangio vorziehen würden.  Aus Fangios Umgebung wiederum verlautete, dass er die 49ers verlassen werde, falls Tomsula ihm vorgezogen wird.

Quellen: CSN BayArea; SF Gate, 13.1.
« Letzte Änderung: 13. Jan. 15, 22:39 von stig49 »

Offline Eike14

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.742
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #1 am: 13. Jan. 15, 22:31 »
Fragt sich ob Fangio bleibt, wenn Gase kommen sollte.
#7

Offline Sean

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.861
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #2 am: 13. Jan. 15, 22:32 »
 
Zitat
Aus Fangios Umgebung wiederum verlautete, dass er die 49ers verlassen werde, falls Tomsula ihm vorgezogen wird.
Fangio ist Defensive Coordinator, Tomsula Defensive Line Coach. Fangio sollte also rein ranglistentechnisch höher stehen. Da würde ich mich auch nicht freuen, wenn jemand mein neuer Vorgesetzter wird, der mal hinter mir stand. Wenn Tomsula aus dem offence-bereich kommen würde, wär das noch verständlich, aber er ist wie Tomsula ein defensive-Coach. Ich fänd den Schritt dann absolut verständlich, zumal Tomsula auch 10 Jahre jünger ist.

Zitat
Fragt sich ob Fangio bleibt, wenn Gase kommen sollte.

Wenn man lieber einen offence-Coach haben will glaub ich eher das er bleibt, als wenn man ihm einen defence-Coach vor die Nase setzt.
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 26.460
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #3 am: 13. Jan. 15, 22:32 »
Nach seinen Aussagen wohl eher nicht
The world we live in and life in general

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 10.196
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #4 am: 13. Jan. 15, 22:33 »
Nach seinen Aussagen wohl eher nicht
was? Ob er bleibt, falls Gase kommt?

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 26.460
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #5 am: 13. Jan. 15, 22:35 »

Nach seinen Aussagen wohl eher nicht
was? Ob er bleibt, falls Gase kommt?

Sean war schneller, sonst hätte es gepasst ;)
The world we live in and life in general

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.323
  • FB/TE
    • Home of the Tight End
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #6 am: 13. Jan. 15, 23:05 »
scheint ja der reinste wunderknabe zu sein
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline Red Shadow

  • Alumnus
  • MVP
  • ***
  • Beiträge: 3.621
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #7 am: 13. Jan. 15, 23:30 »
Wenn ich so lese, was Experten über Gase schreiben, stimmt mich das wiederum optimistischer, dass der Faktor Manning nicht die entscheidende Rolle gespielt hat. Er soll wirklich ein sehr fähiger Offense-Stratege sein, der trotz seines jungen Alters auch Autorität und Respekt ausstrahlt. Das ist der zweite Punkt, wo ich skeptisch war, gerade, wenn man Fangio nicht befördert. Der wird wohl weg sein. Ich bin ja eh eher ein Befürworter eines Offense-Coaches. Schade, dass Schwartz nicht in unser System passt. Er als DC wäre an sich super in so einer Konstellation. Mit Donatell könnte ich aber auch gut leben, dazu Linehan als OC, das könnte gut passen ;) :).
« Letzte Änderung: 13. Jan. 15, 23:32 von Red Shadow »

Offline Sanfranolli

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.127
    • werratal salt kings
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #8 am: 14. Jan. 15, 07:00 »
Gase will sein eigener OC sein, daher wird ein namhafter OC eher unwahrscheinlich, wenn man sich das Geld nicht ganz spart.
Hätte aber den Vorteil, das Fangio Alleinherrscher über die D wird und AssHC. Das könnte zum bleiben reichen.
Auch wenn die Welt zusammenbricht, verlier nie das Lächeln in deinem Gesicht!

London 2010 und 2013 - Ich war dabei!!!

Offline Red Shadow

  • Alumnus
  • MVP
  • ***
  • Beiträge: 3.621
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #9 am: 14. Jan. 15, 08:14 »
Gase will sein eigener OC sein, daher wird ein namhafter OC eher unwahrscheinlich, wenn man sich das Geld nicht ganz spart.
Hätte aber den Vorteil, das Fangio Alleinherrscher über die D wird und AssHC. Das könnte zum bleiben reichen.

Woher hast du das? Das fände ich für einen Rookie-HC sehr sehr mutig oder überambitioniert ;), es wäre schon für einen gestandenen HC ungewöhnlich. So sehr das auf den ersten Blick reizvoll erscheint, wenn so ein Offfense-Stratege selbst callt.

Ich glaube nicht, dass Fangio bleibt, egal wie es kommt. Da wird verletzter Stolz schon eine Rolle spielen, gerade wo jetzt aufkommt, dass Tomsula der intern favorisierte Kandidat sein soll. Fangio findet schon noch einen anderen DC-Job, auch wenn der vielleicht dann weniger attraktiv erscheint, wird er sich wahrscheinlich beweisen wollen. Gleichwohl er bei uns schon vor seinem eigenen, erfolgreichen Werk steht, reicht es scheinbar noch nicht, dass andere Teams ihn als HC interviewen wollen, was ich immer noch sehr verwunderlich finde. Er könnte natürlich seine erfolgreiche Arbeit fortführen, aber da spielt jetzt denke ich wirklich etwas Persönliches eine Rolle.
« Letzte Änderung: 14. Jan. 15, 08:24 von Red Shadow »

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 26.460
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #10 am: 14. Jan. 15, 08:18 »

Gase will sein eigener OC sein, daher wird ein namhafter OC eher unwahrscheinlich, wenn man sich das Geld nicht ganz spart.
Hätte aber den Vorteil, das Fangio Alleinherrscher über die D wird und AssHC. Das könnte zum bleiben reichen.

Einen OC gibt es immer, auch wenn er nicht callen sollte. Aber wo hast Du das gelesen?
The world we live in and life in general

Offline Sanfranolli

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.127
    • werratal salt kings
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #11 am: 14. Jan. 15, 08:18 »
Gase will sein eigener OC sein, daher wird ein namhafter OC eher unwahrscheinlich, wenn man sich das Geld nicht ganz spart.
Hätte aber den Vorteil, das Fangio Alleinherrscher über die D wird und AssHC. Das könnte zum bleiben reichen.

Woher hast du das? Das fände ich für einen Rookie-HC sehr sehr mutig oder überambitioniert ;), es wäre schon für einen gestandenen HC ungewöhnlich. So sehr das auf den ersten Blick reizvoll erscheint, wenn so ein Offfense-Stratege selbst callt.

Ich glaube nicht, dass Fangio bleibt, egal wie es kommt. Da wird verletzter Stolz schon eine Rolle spielen, gerade wo jetzt aufkommt, dass Tomsula der intern favorisierte Kandidat sein soll. Fangio findet schon noch einen anderen DC-Job, auch wenn der vielleicht dann weniger attraktiv erscheint, wird er sich wahrscheinlich beweisen wollen. Auch wenn er bei uns schon vor seinem eigenen Werk steht, reicht es scheinbar noch nicht, dass andere Teams ihn als HC interviewen wollen, was ich immer noch sehr verwunderlich finde.

Facebook, Denver Post und PFT haben die Aussage von Gase gebracht. Er will seine Plays selber callen, aber so hat Sean Peyton auch angefangen, glaub er macht es heute noch.

Fangio wollte laut eigener Aussage bis letztes Jahr nie HC werden. Vielleicht hat er auch nur bei den Niners eine für ihn perfekte Chance gesehen um es doch zu tun.
Auch wenn die Welt zusammenbricht, verlier nie das Lächeln in deinem Gesicht!

London 2010 und 2013 - Ich war dabei!!!

Offline Sanfranolli

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.127
    • werratal salt kings
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #12 am: 14. Jan. 15, 08:22 »

Gase will sein eigener OC sein, daher wird ein namhafter OC eher unwahrscheinlich, wenn man sich das Geld nicht ganz spart.
Hätte aber den Vorteil, das Fangio Alleinherrscher über die D wird und AssHC. Das könnte zum bleiben reichen.

Einen OC gibt es immer, auch wenn er nicht callen sollte. Aber wo hast Du das gelesen?

Das wird dann aber sicherlich kein Shannahan, Trestman oder Linehan machen.
Auch wenn die Welt zusammenbricht, verlier nie das Lächeln in deinem Gesicht!

London 2010 und 2013 - Ich war dabei!!!

Offline Candlestick

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.177
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #13 am: 14. Jan. 15, 08:30 »
Frag mal den Duke wer das dann macht

Offline Supertommy

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.280
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #14 am: 14. Jan. 15, 09:21 »
Frage an die Experten. Kann Gase überhaupt sein System bei unserer Oline spielen?  Ich mein unsere Oline ist schwer, zum Laufen geeignet, eine Passlastige Offense ist doch nicht macherbar. Wenn man nicht mal Screenplays spielen kann. Oder?  Wie sehen das hier einige?
Wien, Wien nur du allein kannst meine Heimat sein

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.323
  • FB/TE
    • Home of the Tight End
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #15 am: 14. Jan. 15, 09:22 »
Frag mal den Duke wer das dann macht
? also ich nicht... ich will auch callen.
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

NinersWOLFSBURG

  • Gast
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #16 am: 14. Jan. 15, 09:24 »
Gase will sein eigener OC sein, daher wird ein namhafter OC eher unwahrscheinlich, wenn man sich das Geld nicht ganz spart.
Hätte aber den Vorteil, das Fangio Alleinherrscher über die D wird und AssHC. Das könnte zum bleiben reichen.

Das sehe ich ähnlich villeicht holt er sich ein No Name aus dem College bereich oder er nimmt einen WR Coach oder sowas.
Aber ich bin mir immer noch unsicher ob er wirklich funktioniert bei uns. Kaepernick ist natürlich ein ganz anderer QB Typ als Peyton Manning

Offline zugschef

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.615
  • 49ersFanZone Fantasy League Champion 2011
    • facebook
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #17 am: 14. Jan. 15, 10:13 »
Frage an die Experten. Kann Gase überhaupt sein System bei unserer Oline spielen?  Ich mein unsere Oline ist schwer, zum Laufen geeignet, eine Passlastige Offense ist doch nicht macherbar. Wenn man nicht mal Screenplays spielen kann. Oder?  Wie sehen das hier einige?
ich denke, man muss kein experte zu sein, um zu wissen, dass die offense der niners aus ganz anderem spielermaterial besteht, als die der Broncos. Die oline der niners ist tatsaechlich gross und schwer und unfaehig screens zu exekutieren. Auch haben die niners weder einen d. thomas, noch einen sanders oder welker. Und ob davis nochmal einen julius abgeben kann, ist nicht sicher. Kaepernick ist auch ein komplett anderer typ qb als manning.

Eine komplette umstellung in der offense waere auch extrem widerspruechlich dazu, dass es ueberall hiess, dass die niners zu ihrer identitaet der ersten drei jahre unter harbaugh zurückkehren sollen (unglaublich, dass das argument von grant cohn ist).

Offline Red Shadow

  • Alumnus
  • MVP
  • ***
  • Beiträge: 3.621
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #18 am: 14. Jan. 15, 10:20 »
Es weiß doch keiner definitiv, was Gase bei uns jetzt genau für eine Offense installieren möchte bzw. dass er das 1:1 wie in Denver umsetzt. Er muss doch nicht unbedingt aus Kaep einen Peyton Manning machen wollen. So viel traue ich Baalke schon zu, dass er dies realistisch einschätzen kann, ob das halbwegs passt.

Offline Supertommy

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.280
Re: Zweikampf um Adam Gase?
« Antwort #19 am: 14. Jan. 15, 11:01 »
Frage an die Experten. Kann Gase überhaupt sein System bei unserer Oline spielen?  Ich mein unsere Oline ist schwer, zum Laufen geeignet, eine Passlastige Offense ist doch nicht macherbar. Wenn man nicht mal Screenplays spielen kann. Oder?  Wie sehen das hier einige?
ich denke, man muss kein experte zu sein, um zu wissen, dass die offense der niners aus ganz anderem spielermaterial besteht, als die der Broncos. Die oline der niners ist tatsaechlich gross und schwer und unfaehig screens zu exekutieren. Auch haben die niners weder einen d. thomas, noch einen sanders oder welker. Und ob davis nochmal einen julius abgeben kann, ist nicht sicher. Kaepernick ist auch ein komplett anderer typ qb als manning.

Eine komplette umstellung in der offense waere auch extrem widerspruechlich dazu, dass es ueberall hiess, dass die niners zu ihrer identitaet der ersten drei jahre unter harbaugh zurückkehren sollen (unglaublich, dass das argument von grant cohn ist).

Es passt zwar nicht ganz zum Thema ! Lautet es an meiner Tür, ich gehe hin und mach auf, steht ein Mann vor mir, mit einer Zeitschrift auf der etwas wie *Wake Up* stand. Auf der Zeitschrift war ein Bild zu sehen, ich glaube es war Joe Montana abgebildet mit einem Heiligen Schein und unterhalb war so ein Typ der Colin ändelte der hatte zwei Hörner !

Der Mann stellte sich vor und sagte er wäre ein *Zeuge Cohns* und ob ich interesse hätte auch einer zu werden. Meine erste Reaktion war ,...Ähhhh `??? Er klärte mich dann auf das ein Zeuge Cohns Meister darin irgendwas zu schreiben, Hauptsache es klingt gut ! Die Lehre Cohns ist zurückzuführen auf einen Mediensprecher einer deutschen Arbeiterpartei in den 30ger und Anfang 40ger Jahren !

Er wies auch darauf hin, dass bei den * Zeugen Cohns* kein Testament zwang herscht, eine Mitgliedschaft ist auch Möglich ohne das man Meister Cohn zum Alleinerben einsetzen muss, sollte jemand es doch wünschen könnte man morgen gleich einen Termin bei einem Notar machen. Auch Blutspende darft man bei den Zeugen Cohns !!

Ich war derartig perplex, dass ich für mich beschlossen habe, eine zeitlang nichts mehr aufzunehmen, was aus der Kehle oder Feder von Cohn stammt ! Ich will ja kein Magengeschwür bekommen !  ;)

Ich denke mir auch das wir mit dieser Oline nicht das spielen können was Denver macht, auch denke ich nicht das ein Frank Gore in so ein System passt ! Für mich ist eher eine Offense die Daniels spielen lässt etwas für die Niners !

Aber das FO wird schon wissen was sie tun und wenn der Owner sich einen anderen Football in der Offense einbildet na dann :-)

Wien, Wien nur du allein kannst meine Heimat sein

Tags: Gase Baalke Fangio Tomsula