Autor Thema: York spricht über Kaepernick  (Gelesen 28906 mal)

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 28.711
  • Champions behave like Champions before they're Champions
York spricht über Kaepernick
« am: 29. Jan. 16, 15:35 »
Die 49ers haben ihren neuen Headcoach verpflichtet und einen neuen Coaching-Staff zusammengestellt. Trotzdem ist die spannendste Frage noch nicht beantwortet: Welche Quarterback steht mit dem Beginn der Chip Kelly Ära hinter/unterm Center?

Alle drei Schlüsselpersonen – HC Kelly, GM Baalke und CEO Jork – haben sich in diesem Bezug stets bedeckt gehalten. Allerdings gaben sie immer mal wieder kleine Häppchen zum Thema preis.

Kurz vor Beginn der Super Bowl Woche war es wieder einmal einen kleinen Einblick, diesmal von Jed York während der Rich Eisen Show am Donnerstag auf NFL Network. Eisen sprach dabei an, wie gut – theoretisch gesehen – Quarterback Colin Kaepernick in das System von Kelly passe.

Daraufhin fragte er York, wenn er denn als Starter der 49ers sehen würde. York Antwort:

„Ich werde nicht entscheiden, wer der Starting Quarterback sein wird. Das macht unser Coach zusammen mit seinem Staff. Aber ich glaube das gute an der Situation ist, dass wir den drittgrößten Cap-Raum der Liga haben, aber trotzdem machen alle eine große Sache daraus nach dem Motto ‚Ihr müsst doch eine Entscheidung wegen Colin machen, etc. etc.‘. Wir wollen, dass Colin so schnell wie möglich vollständig gesund wird. Wir wollen sicherstellen, dass er wieder aufs Feld kann, wann immer er auch soweit ist.“

„Und wir haben ja alle schon gesehen, was Colin kann. Er hat uns in den Super Bowl gebracht und in das NFC Championship Spiel im Jahr danach. Er hatte eine großartige Karriere hier. Und es ist offensichtlich, dass das letzte Jahr kein gutes war für alle von uns in Rot und Gold“

„Und ich glaube, dass Chip eine großartige Verpflichtung ist, nicht nur für Kap, sondern auch für den Rest des Teams. Ich bin wirklich begeistert zu sehen, wo es hingeht“.

Aber man kann die Fakten nicht außeracht lassen: nach einem 2-6 Start letzte Saison wurde er auf die Bank gesetzt – zu Gunsten von Blaine Gabbert. Kann er jetzt, sobald er genesen ist, seinen Starting Job zurück erkämpfen?

„Daran habe ich keine Zweifel“, so York. Ich hatte immer eine sehr, sehr hohe Meinung von Kap. Kap ist ein großartiger Mensch und er hat eine Menge großer Dinge für uns geleistet. Und nochmals, dies ist eine neuer Start für alle.“

Zuvor hatte sich auch General Manager Trent Baalke gegenüber 96,7 The Bone zur Quarterback Situation geäußert: „Nun, die Zukunft ist glänzend (für Kaepernick). ... Aber wir haben zwei Jungs und Blaine kam und tat einige ziemlich gute Dinge. Natürlich hat Colin im Laufe seiner Karriere hier ziemlich viele gute Dinge für uns getan. Und Chip freut sich darauf, mit beiden zusammenzukommen, sie dann später aufs Feld zu bringen – in sein System – und mit ihnen zu arbeiten.“

Quelle: Matt Maiocco (CSNBayArea)
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Greg_Skittles

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.633
  • alles zu seiner Zeit
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #1 am: 29. Jan. 16, 15:54 »
da hat der GM aber mehr gesagt als der CEO. o.k. so sollte das ja auch sein :)
Kontinuierlich verlieren ist die falsche Kontinuität.

Offline Sascha85

  • High School
  • *
  • Beiträge: 41
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #2 am: 29. Jan. 16, 16:46 »
Das hört sich doch gut an

Offline Eddy

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 117
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #3 am: 29. Jan. 16, 16:54 »
Da erinnere ich mich an Ausagen wie CK auf die Bank musste. Das wars der kommt nie mehr. Da hat sich das Blatt gewendet würde ich meinen und ich sage jetzt mal voraus dass der Startet CK 7 sein wird  :o

Offline Sean

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.032
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #4 am: 29. Jan. 16, 17:02 »
Vieleicht will man mit den Aussagen einfach von Goff ablenken? Wenn man jetzt so tut, das man nix bei den QB ändern will, könnt vieleicht der ein oder andere, der vor uns in den Drafts ist, denken, es reicht für ihn auch ein Pick in der zweiten Runde.
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!

Offline fla49ers

  • Zaungast
  • High School
  • *
  • Beiträge: 22
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #5 am: 29. Jan. 16, 17:19 »
Vieleicht will man mit den Aussagen einfach von Goff ablenken? Wenn man jetzt so tut, das man nix bei den QB ändern will, könnt vieleicht der ein oder andere, der vor uns in den Drafts ist, denken, es reicht für ihn auch ein Pick in der zweiten Runde.


Jop das wird es sein 🙈🙈🙈🙈

Offline Messinese

  • Little League
  • *
  • Beiträge: 8
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #6 am: 29. Jan. 16, 17:21 »
Oder vielleicht wie beim Fußball auch seinen Marktwert erhöhen mit Aussagen wie diesen? Weiß nicht wie sehr dies im Football eine Rolle spielt?!

Offline jetto

  • Core Member
  • MVP
  • IDP League Champion
  • ****
  • Beiträge: 4.005
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #7 am: 29. Jan. 16, 17:36 »
Oder vielleicht wie beim Fußball auch seinen Marktwert erhöhen mit Aussagen wie diesen? Weiß nicht wie sehr dies im Football eine Rolle spielt?!

Das wäre dann der von frontmode schon wo anders angesprochene Trade Value. Also wieviel ein anderes Team bereit ist bei einem eventuellen Tausch als Gegenleistung zu geben (zukünftige Draftpicks, andere Spieler)

Offline Fritzini

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.952
  • Hippies death⚡️Hipsters next
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #8 am: 29. Jan. 16, 23:36 »
Wenn bei Harbaugh über jemand so geredet wurde war er anschliessend ganz schnell weg, von daher hab ich noch Hoffnung, weil wie schon gesagt wird ansonsten die Geschwindigkeit von Kelly's Offense KaePanic schneller zum Verhängnis als er versuchen kann Spielzüge anzusagen  ;D
"California’s four seasons are: Flood, Fire, Earthquake and Riot."

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.220
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #9 am: 29. Jan. 16, 23:38 »
Wenn bei Harbaugh über jemand so geredet wurde war er anschliessend ganz schnell weg, von daher hab ich noch Hoffnung, weil wie schon gesagt wird ansonsten die Geschwindigkeit von Kelly's Offense KaePanic schneller zum Verhängnis als er versuchen kann Spielzüge anzusagen  ;D

Und du hättest sicher deine freude daran, dann könntest du noch mehr stänkern, frage mich echt warum du 49ers fan bist.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • Playoff Challenge Champion
  • ****
  • Beiträge: 12.366
  • Faithful for Life
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #10 am: 30. Jan. 16, 01:46 »
Wenn bei Harbaugh über jemand so geredet wurde war er anschliessend ganz schnell weg, von daher hab ich noch Hoffnung, weil wie schon gesagt wird ansonsten die Geschwindigkeit von Kelly's Offense KaePanic schneller zum Verhängnis als er versuchen kann Spielzüge anzusagen  ;D

Und du hättest sicher deine freude daran, dann könntest du noch mehr stänkern, frage mich echt warum du 49ers fan bist.
er is doch Panthers fan  ;)
NFL Teams live: 49ers (2x), Patriots, Buccaneers (2x), Dolphins, Giants, Jaguars, Broncos, Bears[IMG]

Offline schnurcks

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 153
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #11 am: 30. Jan. 16, 08:43 »
Für mich ist das Thema Kaep bei den Niners durch. Ich hatte soviel Hoffnung nach dem Warner-Camp. Und wenn ich mir die Spiele aus der 2012er-Saison anschaue...ein Träumchen.
Aber er bekam es nicht auf die Reihe. Defense-Lesen nicht,lange Pässe nicht, Fussarbeit nicht.
Vielleicht war auch das Cardinals-Spiel dieses Saison ein Knackpunkt im Selbstbewusstsein.
Ich bin für traden.
Gabbert fand ich überraschend gut. Er wird zwar kein Franchise-QB mehr,aber noch eine Saison als Starter und dann übergeben an...?
49er seit Anfang der 90er

Offline ronsen

  • High School
  • *
  • Beiträge: 85
  • Jetzt erst recht... Go Niners!!!
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #12 am: 30. Jan. 16, 10:20 »
Also ich bin ja ganz klar Pro CK7! Vielleicht wollte man ihn letzte Saison auch zu sehr in das Schema eines Pocket Passers pressen und das ging ja mit die O-Line (wenn man es überhaupt O-Line nennen kann) total in die Hose. Vielleicht kommen in dem System von Chip Kelly seine Stärken wieder mehr zum Vorschein und wenn nicht, kann man doch immer noch die Reißleine ziehen, oder? Denke mit dem Cap sollte man erst man erstmal andere Baustellen schließen.

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 28.711
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #13 am: 30. Jan. 16, 10:27 »
Egal ob Pocket-Passer oder nicht, er muss sein Passspiel deutlich verbessern. Reads durchgehen, Spieler "offen werden" und nicht sofort sein Heil im Run suchen. So lange er das nicht hinbekommt, ist das System fast egal.

Derzeit hat er noch Tradewert, das kann schnell vorbei sein. Man muss hier eine gutüberlegte Entscheidung fällen, die auch von ihm getragen werden muss.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline ronsen

  • High School
  • *
  • Beiträge: 85
  • Jetzt erst recht... Go Niners!!!
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #14 am: 30. Jan. 16, 10:33 »
Meinst wirklich, dass er noch nen hohen Tradewert hat? Auch mit nem Rookie-QB kann man in Sch... greifen! Naja, lassen wir uns überraschen...

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 28.711
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #15 am: 30. Jan. 16, 10:39 »
Wie mit jedem anderen Pick auch ;) - ich sag nur Aaron Curry.

Und wie gesagt, es muss beidseitig sein. Es ist ja nicht wirklich klar, ob CK überhaupt bleiben will - vor allem dann, wenn man ihm nicht die Starter-Rolle versprechen sollte.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline guido

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 979
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #16 am: 30. Jan. 16, 12:06 »
So lange wir kein Upgrade in der O-line bekommen, kann spielen wer will. Oder besser es kann auch kommen wer will.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.673
  • #56
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #17 am: 30. Jan. 16, 13:27 »
So sieht es aus.
Agesehen ist augenblicklich wirklich alles nur blabla. Einfach Kellys Entscheidung abwarten, dann kann man weiter spekulieren.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline franky49ers

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 182
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #18 am: 30. Jan. 16, 17:32 »
Würde die Logik von Vielen hier gerne verstehen.

Habe das Gefühl, dass die Meisten also lieber mit dem unterdurchschnittlichen Gabbert in die Saison gehen wollen, der nicht ganz so schlecht wie Kaep war, als mit Kaep, der bereits gezeigt hat, dass er liefern kann? Wollt ihr wirklich nicht, dass man es nochmal mit Kaep in einem anderen System, mit verbesserter O-Line, versucht? Sind wir irgendwie im win-now Modus, wovon ich nichts mitbekommen habe? Oder fehlt uns nur ein guter QB zum ganz großen Wurf?

Offline Daddy

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.051
    • Bauelemente aus Deutschland
Re: York spricht über Kaepernick
« Antwort #19 am: 30. Jan. 16, 18:16 »
Die Logik ist ganz einfach. CK7 hat keine Spielintelligenz. Da ist es Wurst wer Coach ist oder was für ein System. Und die meisten haben ihn halt aufgegeben weil er es einfach nicht auf die Reihe bekommt. Und Gabbert ist halt viel viel billiger und spielt nicht schlechter.

Tags: Kaepernick York Kelly