Autor Thema: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange  (Gelesen 1644 mal)

Online stig49

  • Moderator
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 9.933
Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« am: 18. Nov. 17, 11:32 »
General Manager John Lynch sagte diese Woche in einem Interview, es besteht überhaupt kein Grund, den neuen Quarterback Jimmy Garappolo schnell aufs Feld zu bringen. Headcoach Kyle Shanahan erklärte in einem Radiointerview dasselbe aus einer anderen Sicht: Er beschrieb ausführlich, dann man seine Offense nicht wirklich in einigen Wochen lernen kann - und vollen Durchblick hat man auch nach Monaten nicht. Shanahan sagte über Garappolo:

„Es läuft gut, er macht Fortschritte. Aber bis er sich wirklich zu Hause fühlt in der Offense wird es nächstes Jahr werden. Er könnte eingesetzt werden, weil er sehr hart arbeitet und viel Zeit mit Rich Scangarello verbringt, unserem QB-Coach. Insofern ist da ein Weg, wie er funktionieren könnte, wenn er spielen würde. Er kennt gewisse Gruppen von Plays. Nicht nur Pass Plays, er muss uns ja auch in Runs führen können, all die situationsbedingten Calls, Short-Yardage, Third Downs und das lernt er jetzt.

Aber ich glaube, dass er es nicht wirklich verstehen kann, wenn er es nicht eine Weile gemacht hat. Sogar C.J. Beathard kämpft sich noch durch und er hatte alle OTAs und das gesamte Trainingscamp. Und er hat die Gameplans zehn Wochen lang in Folge mit ausgearbeitet. Das ist sein Vorsprung, aber beide brauchen noch und ich meine, Jimmy lernt so schnell wie es geht.“

Eine grosse Überraschung ist es nicht - auch Matt Ryan in Atlanta kam im ersten Jahr mit Shanahans Schema nur bedingt zu recht - danach um so besser. Shanahan betont, dass Beathard und Garappolo eine für sie völlig neue Terminologie lernen: „Wir bauen auf der West Coast auf, wie wir Plays nennen und welche Konzepte wir benützen geht auf Bill Walsh zurück. New England spielt definitiv keine West Coast. Ich wüsste nicht, wie man diese Offense nennt. Sie ist komplett anders. Wir benützen Wörter für Formationen, sie benützen Zahlen.

Sie benennen ihre Plays von links nach rechts oder von rechts nach links, wir je nach Konzept. Ihre Protections sind völlig anders. Etwas was dort ein Run Play ist, kann bei uns ein Pass Play sein. All diese kleinen Dinge muss man lernen.

Man kann schnell lernen, wenn man nur funktionieren will. Du wiederholst für die Spieler, was Du gehört hast. Aber dann geht man an die Line und muss umreißen, was diese Worte eigentlich bedeuten. Was tut wer? Was ist die Front und was die Coverage? Wie mache ich meine Checks? Das wirklich Schwierige ist, was genau ich am Besten mache gegen die jeweilige Defense“.

Das alles deutet auf eines hin: Hoffnungen, Garappolo bald auf dem Feld zu sehen, könnten verfrüht sein.

Quelle: Niners Nation, KNBR Talkradio

Offline Uthorr49

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 588
  • 49ers Fan seit Sept 94 und immer treu!
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #1 am: 18. Nov. 17, 12:38 »
Ich habe kein Problem damit sollte er diese Season garnicht spielen. Wenn es KS ausreich mit den Erfahrungen von den Trainings in die Vertragsverhandlungen zu gehen soll mir das recht sein.
Alles was er bis jetzt in der NFL gezeigt hat war mit einem Team das dann ja 2 mal den SB geholt hat.
Es wird ja oft genug erwähnt wie kompliziert die Offense ist, also mal sehn was CJB im Laufe der Zeit noch zusammenbringt.

Offline Norton51

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.734
    • Livesportfan Blog
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #2 am: 18. Nov. 17, 13:14 »
Sie sollen ihm Zeit geben die Offense zu lernen, aber aus meiner Sicht wäre es ein großer Fehler ihn gar nicht unter Realbedingungen zu testen. Realer Gegner und Spielsituation sind was anderes als Training.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline Candlestick

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.068
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #3 am: 18. Nov. 17, 16:00 »
Sie sollen ihm Zeit geben die Offense zu lernen, aber aus meiner Sicht wäre es ein großer Fehler ihn gar nicht unter Realbedingungen zu testen. Realer Gegner und Spielsituation sind was anderes als Training.

Man kann das ja in die neue Saison verlegen, wenn der Spieler damit einverstanden ist ihn zu taggen. Jimmy G. wird dann sehr gut bezahlt und man kann dann in Ruhe einen langfristigen Vertrag über das Jahr aushandeln.

Offline Uthorr49

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 588
  • 49ers Fan seit Sept 94 und immer treu!
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #4 am: 18. Nov. 17, 16:35 »
Zuerst einmal würde ich ihn heuer schon noch gerne spielen sehn. Wenn nicht ist man aber was Informationen angeht im Vorteil gegenüber Rookies oder FA die man noch nicht trainiert hat.
Ein Tagg wäre für mich nur eine Notlösung. Wenn sie an ihn glaube und er ein 49er sein möchte habe ich kein Problem damit wenn sie einen Langzeit Vertrag machen egal ob er die Season noch spielt.

Offline Norton51

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.734
    • Livesportfan Blog
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #5 am: 18. Nov. 17, 20:53 »
Sie sollen ihm Zeit geben die Offense zu lernen, aber aus meiner Sicht wäre es ein großer Fehler ihn gar nicht unter Realbedingungen zu testen. Realer Gegner und Spielsituation sind was anderes als Training.

Man kann das ja in die neue Saison verlegen, wenn der Spieler damit einverstanden ist ihn zu taggen. Jimmy G. wird dann sehr gut bezahlt und man kann dann in Ruhe einen langfristigen Vertrag über das Jahr aushandeln.

Ich halte nichts davon ihn zu taggen. Die jetzige Situation gibt ihnen die absolut hervorragende Option ihn hart und genau unter Realbedingungen zu evaluieren. Einfach weil die Saison gegessen ist.

Der Tag kann eine Notlösung sein, wenn man ihn behalten will, aber sich nicht langfristig einig wird. Da wäre dann die Bewertung man will ihn behalten aber schon gefallen.

Zudem ist das eine ganz wesentliche Information für die Draftstrategie. Wir werden hoch draften, da würde ich schon gerne wissen, ob wir QB brauchen oder nicht.
Mein kleiner, persönlicher Sporterlebnisblog:
www.livesportfan.de

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Hall-of-Famer
  • *****
  • Beiträge: 24.680
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #6 am: 18. Nov. 17, 22:29 »
Sie sollen ihm Zeit geben die Offense zu lernen, aber aus meiner Sicht wäre es ein großer Fehler ihn gar nicht unter Realbedingungen zu testen. Realer Gegner und Spielsituation sind was anderes als Training.

Man kann das ja in die neue Saison verlegen, wenn der Spieler damit einverstanden ist ihn zu taggen. Jimmy G. wird dann sehr gut bezahlt und man kann dann in Ruhe einen langfristigen Vertrag über das Jahr aushandeln.

Wenn man nächstes Jahr „testet“, dann birgt das wieder die Gefahr, ein Jahr zu verlieren. Es gibt keinen Grund, ihn dieses Jahr gar nicht spielen zu lassen.

Der Tag ist immer eine Option, wenn man sich nicht einigen kann, aber bevor man 22Mio$ investiert, sollte man den Spieler auch real gesehen haben - und nicht nur ein paar mal für wenige Minuten in einem vierten Quarter.
NFL Teams "live" so far:
49ers, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Giants, Jets, Patriots, Ravens, Colts, Jaguars, Texans, Broncos, Chargers, Raiders

Offline Hyde 28

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.477
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #7 am: 18. Nov. 17, 23:48 »
Insgesamt gesehen sagt mir das Ganze aber auch, daß man J.G. nicht für mehr weiterverscherbeln wird können, als wie man selbst bezahlt hat. Für einen QB der bei uns durchfällt zahlt niemand einen Firstrounder + X. Das gleiche gilt für den Fall, das er keine Minute bei  uns spielt. Der bleibt bei den 49ers und wird ab kommender Saison als Starter auflaufen. Sollte es anders kommen erhält die Fanzone von mir 30€.

Gesendet von ausserhalb


Offline Uthorr49

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 588
  • 49ers Fan seit Sept 94 und immer treu!
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #8 am: 19. Nov. 17, 03:51 »
Insgesamt gesehen sagt mir das Ganze aber auch, daß man J.G. nicht für mehr weiterverscherbeln wird können, als wie man selbst bezahlt hat. Für einen QB der bei uns durchfällt zahlt niemand einen Firstrounder + X. Das gleiche gilt für den Fall, das er keine Minute bei  uns spielt. Der bleibt bei den 49ers und wird ab kommender Saison als Starter auflaufen. Sollte es anders kommen erhält die Fanzone von mir 30€.

Gesendet von ausserhalb
Sollte er bei uns nicht spielen wollen würde ich ihn aber nicht mit dem tagg zwingen. Taggen und weiter traden wäre da eine Operation. Da kann es durchaus möglich sein das ein 1st Round Pick dabei rausspringt.
Sollte er nicht spielen kann er auch nicht schlecht aussehen und er hat annährend den selben Wert wie zu Beginn dieser Season. Sollten wir ihn wegen mangelnder Leistung nicht wollen ist das etwas anderes.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 12.887
  • #56
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #9 am: 19. Nov. 17, 07:51 »
Taggen?traden?aushandeln?

So weit sind wir noch nicht. Ich bin zudem überzeugt, dass man ihn als QB geholt hat und nicht als Ware. Dafür kennt man ihn doch gut genug.

Prinzipiell bin ich auch voll dafür, ihn unter Realbedingungen zu testen. Wenn er aber tatsächlich das PB noch nicht beherrscht, ist dieser Test vollkommen wertlos.
Es läuft wohl darauf hinaus, dass er Mitte/Ende Dezember ein oder zwei Spiele oder Halbzeiten bekommt, denke ich.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass man schon jetzt plant, mit Beathard und Garoppolo in 2018 zu gehen.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline goldbüchi

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 439
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #10 am: 19. Nov. 17, 09:00 »
Taggen?traden?aushandeln?

So weit sind wir noch nicht. Ich bin zudem überzeugt, dass man ihn als QB geholt hat und nicht als Ware. Dafür kennt man ihn doch gut genug.

Prinzipiell bin ich auch voll dafür, ihn unter Realbedingungen zu testen. Wenn er aber tatsächlich das PB noch nicht beherrscht, ist dieser Test vollkommen wertlos.
Es läuft wohl darauf hinaus, dass er Mitte/Ende Dezember ein oder zwei Spiele oder Halbzeiten bekommt, denke ich.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass man schon jetzt plant, mit Beathard und Garoppolo in 2018 zu gehen.
Das vermute ich auch und freue mich darüber! Ich glaube man hat Garoppolo geholt, um ihn auch mit einen langfristigen Vertrag auszustatten. Und geht nächste Saison mit 2 QB, die erstens längere Verträge bei den Niners haben und zweitens die Offence von Shanahan gelernt haben und nicht die schlechtesten QB sind. Und drittens, und das finde ich entscheidend, eine Baustelle ist geschlossen und man baut um die zwei die fehlenden Spieler ein. Wir sind nicht nur in Runde eins der Draft weit vorne, wenn ich sehe wie viele Spieler der letzten Draft aktuell spielen, mache ich mir deswegen keine Sorgen. Ich glaube Lynch und Shanahan, wissen was sie tun und setzen das auch konsequent um!

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.411
    • San Francisco Blog
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #11 am: 19. Nov. 17, 10:40 »
Ich sehe das so.

Wenn er ready ist, dann kann man ihn spielen lassen. Ansonsten gibt es keinen Grund ihn auf das Feld zu bringen. Die Trainings werden einem sicherlich eine Tendenz liefern, ob Galapagos die Lösung für die Zukunft ist.

Wenn man dafür noch Spieleinsätze benötigt, sich aber noch nicht langfristig binden will, dann gibt man ihm halt den Franchise Tag und verlängert damit die risikofreie Tryout-Phase um die kommende Saison. Der langfristige Vertrag wird in den ersten 2 Jahren wohl ohnehin in der Region Franchise Tag zu liegen kommen.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey

Offline Hyde 28

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.477
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #12 am: 19. Nov. 17, 10:57 »
Sollte er bei uns nicht spielen wollen würde ich ihn aber nicht mit dem tagg zwingen. Taggen und weiter traden wäre da eine Operation. Da kann es durchaus möglich sein das ein 1st Round Pick dabei rausspringt.
Sollte er nicht spielen kann er auch nicht schlecht aussehen und er hat annährend den selben Wert wie zu Beginn dieser Season. Sollten wir ihn wegen mangelnder Leistung nicht wollen ist das etwas anderes.
Ich glaube kaum das er den selben Wert behält. So blöd ist kein GM (vielleicht der von Browns, aber da soll er ja nicht hin). Ein Firstrounder springt nicht raus, wenn er hier nicht spielt, oder spielt und nicht passt bzw. den 3rd Rounder nicht als Starter verdrängen kann. Und einfach so (weil er nicht bleiben möchte), wird man ihn auch nicht wieder gehen lassen - dafür war der Preis dann doch etwas zu hoch.
Der ist mindestens nächste Saison hier - jede Wette.

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.328
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #13 am: 19. Nov. 17, 12:58 »
Ich kann nicht verstehen wie man sagen kann, das Training ausrecht um ihm einen Vertrag zugeben.
Im Training geht es viel Softer zu, da ist nicht so ein Tempo wie im Spiel, kein Druck da, man kann es mit nichts vergleichen. Ich kann doch keinem Spieler 15-18 Mio pro Jahr zahlen aufgrund vom Training.
Sowas gibt es in keiner anderen Sportart.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Online IamNINER

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.411
    • San Francisco Blog
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #14 am: 19. Nov. 17, 15:12 »
Aber in vielen Sportarten bezahlt man einem Spieler viel Geld dafür, dass man sich erhofft, dass Leistungen, welche er bei anderen Teams gezeigt hat auch beim eigenen Team möglich sind.

Einerseits sind die Trainings ebenso eine gute Beurteilungsbasis, weil es davon viel mehr gibt als Spiele. Andererseits ist das was Galapagos verdienen wird mit Sicherheit zum grossen Teil für die Hoffnung auf positive Leistungen und weniger für das was er bereits geleistet hat.

Ich vermute, dass der langfristige Vertrag zumindest in der Anfangsphase an den Garantien des Franchise Tags orientiert sein wird. 3 Mal Franchise Tag wären ca. 75 Mio. Vielleicht gäbe es einen gewissen Discount, weil der Franchise Tag etwas mehr Unsicherheit für Galapagos bietet. Aber 20+ Mio. dürfte es in den ersten 3 Jahren trotzdem geben.

Ideal wäre es, wenn er aufs Feld kommt. Ideal wäre es, wenn man mit ihm einen guten Vertrag abschliessen kann. Wenn er noch nicht 100% vertraut mit dem System ist, dann soll er warten. Wenn man sich basierend auf den Trainings nicht sicher ist, ob er die langfristige Zukunft ist, dann kann man ihn problemlos mit dem Franchise Tag belegen und ihn sich kommende Saison anschauen, wenn die Offense sitzt.
2017 1st Rd get Myles Garrett, trade for Christian McCaffrey

Offline Sean

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.775
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #15 am: 19. Nov. 17, 15:36 »
Man kann noch soviel und so gut trainieren wie man will, die Wahrheit liegt auf dem Platz.
Trotz meines bescheidenen Wissens bin ich der Meinung, das man trotz der Aussage, das die Offense zu lernen dauert, Garoppolo mindestens 1-2 Spiele geben sollte. Das System von Shanahan ist garantiert nicht so starr, das er es nicht ein stückchen Richtung Garoppolo anpassen kann, und das kann man eigendlich nur richtig unter wahren Wettkampfbedingungen sehen.
Das bringt mich auch zu einer Frage, die mich schon länger beschäftigt. Bei anderen Sportarten ist es üblich, das es z.B. in Länderspielpausen Testspiele gibt. Darf man das eigendlich auch in der NFL, z.b. in der Bye-Week, das man ein Spielchen gegen Stanford oder sonst ne Uni abhält, oder gibt es nur die offiziellen Vorbereitungsspiele im Vorfeld einer Saison?
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Dynasty League Champion
  • *****
  • Beiträge: 30.046
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #16 am: 19. Nov. 17, 15:40 »
Das System von Shanahan ist garantiert nicht so starr, das er es nicht ein stückchen Richtung Garoppolo anpassen kann, und das kann man eigendlich nur richtig unter wahren Wettkampfbedingungen sehen.

Nein, kann man nicht.  ;)  Die Calls sind, wie sie nun mal sind, und die kannst du nicht einfach anpassen. Du kannst die Anzahl der Plays reduzieren, die du in einen Gameplan aufnimmst, aber viel mehr auch nicht.

Zitat
Das bringt mich auch zu einer Frage, die mich schon länger beschäftigt. Bei anderen Sportarten ist es üblich, das es z.B. in Länderspielpausen Testspiele gibt. Darf man das eigendlich auch in der NFL, z.b. in der Bye-Week, das man ein Spielchen gegen Stanford oder sonst ne Uni abhält, oder gibt es nur die offiziellen Vorbereitungsspiele im Vorfeld einer Saison?

Nur Preseason. Zum einen spielen die Colleges ja selber, zum anderen verbietet das CBA Training und andere Spiele.

Offline 49erflo

  • Veteran
  • 49ers Forecast Champion
  • ***
  • Beiträge: 772
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #17 am: 19. Nov. 17, 15:48 »
Das bringt mich auch zu einer Frage, die mich schon länger beschäftigt. Bei anderen Sportarten ist es üblich, das es z.B. in Länderspielpausen Testspiele gibt. Darf man das eigendlich auch in der NFL, z.b. in der Bye-Week, das man ein Spielchen gegen Stanford oder sonst ne Uni abhält, oder gibt es nur die offiziellen Vorbereitungsspiele im Vorfeld einer Saison?

Nur Preseason. Zum einen spielen die Colleges ja selber, zum anderen verbietet das CBA Training und andere Spiele.

Das würde den gesamten Zweck der Bye Week ja direkt ad absurdum führen. :)
Der Sport, besonders in dieser Liga, ist hart genug und man sieht an den Verletzungen dieses Jahr, dass eine zweite Bye Week, beispielsweise vor dem eigenen TNG überfällig ist.

Offline Sean

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.775
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #18 am: 19. Nov. 17, 16:08 »
Das bringt mich auch zu einer Frage, die mich schon länger beschäftigt. Bei anderen Sportarten ist es üblich, das es z.B. in Länderspielpausen Testspiele gibt. Darf man das eigendlich auch in der NFL, z.b. in der Bye-Week, das man ein Spielchen gegen Stanford oder sonst ne Uni abhält, oder gibt es nur die offiziellen Vorbereitungsspiele im Vorfeld einer Saison?

Nur Preseason. Zum einen spielen die Colleges ja selber, zum anderen verbietet das CBA Training und andere Spiele.

Das würde den gesamten Zweck der Bye Week ja direkt ad absurdum führen. :)
Nicht zwingend. Es gibt ja nicht nur ein Garoppolo, der nicht oder nur ganz wenig zum Einsatz kommt. Nimmt man die Herrn der  Practice Squad dazu, dürfte man schnell ein Team zusammenbekommen. Man müßte auch nicht über die volle Distanz gehen, statt 4x15 könnte man auch 2x20 Minuten testen.
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Dynasty League Champion
  • *****
  • Beiträge: 30.046
Re: Shanahan: Meine Offense zu lernen dauert lange
« Antwort #19 am: 19. Nov. 17, 16:14 »
Nicht zwingend. Es gibt ja nicht nur ein Garoppolo, der nicht oder nur ganz wenig zum Einsatz kommt. Nimmt man die Herrn der  Practice Squad dazu, dürfte man schnell ein Team zusammenbekommen. Man müßte auch nicht über die volle Distanz gehen, statt 4x15 könnte man auch 2x20 Minuten testen.

Können könnte man viel. Ist aber nicht, da per CBA verboten.