Autor Thema: Noten für das Rams-Spiel  (Gelesen 1041 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.896
Noten für das Rams-Spiel
« am: 31. Jan. 22, 09:12 »
Zum Saisonabschluss die Noten von Matt Maiocco von NBC Sports Bay Area. Er schreibt die 49ers hätten im Championship Game den entscheidenden Schritt zum Sieg verpatzt.

RUSHING OFFENSE: D

Es gab viele Gründe, warum die 49ers mit ihren Run nichts in Gang bringen konnten. Die Rams stellten die Box zu und schossen die Gaps bei Laufspielen, um den Run im Keim zu ersticken. Die 49ers drehten ihre Saison in Woche 10 mit einer 44-Carry-Dominanz bei den Rams um. Am Sonntag schafften sie bei 20 Versuchen nur 50 Yards Rushing. Elijah Mitchell tat sich besonders schwer, er holte bei 11 Rushing-Versuchen nur 20 Yards. Deebo Samuel startete als Running Back und bei sieben Rushing-Versuchen 28 Yards.

PASSING OFFENSE: D

Da die Rams alle ihre Ressourcen darauf verwendeten, das Laufspiel der 49er zu stoppen, musste das Passspiel in der Lage sein, die Lücke zu schließen. Das war nicht der Fall. Garoppolo kam auf 16 von 30 Passversuchen für 232 Yards mit zwei Touchdowns und einer Interception. Unter Druck versuchte er, einen Pass zu Running Back JaMycal Hasty zu bringen, der am Ende des vierten Quarters in den Händen der Rams landete. Und so endete wahrscheinlich seine Karriere bei den 49ers. Deebo Samuel machte Deebo-Samuel-Dinge mit vier Catches für 72 Yards, einschließlich einer 44-Yard-Touchdown-Reception. Er fing den Pass 2 Yards hinter der Line of Scrimmage und schuf sich seine Löcher für den langen Touchdown. Als Garoppolo George Kittle im dritten Quarter für einen 16-Yard-Touchdown fand, hatten die 49ers einen 10-Punkte-Vorsprung. Aber das war es für die Offensive.

RUSHING DEFENSE: B

Die Laufverteidigung der 49ers gab in der ersten Halbzeit so viel ab wie lange nicht. Los Angeles holte 73 Yards bei 17 Rushes bis zur Halftime. Zum großen Teil aufgrund dieses Erfolgs liefen die Rams in der ersten Halbzeit 42 Offensivspiele. Die Verteidigung der 49ers über einen so langen Zeitraum auf dem Feld zu halten, hatte wahrscheinlich einen gewissen Einfluss darauf, dass die Defense müde wurde in der zweiten Hälfte des Spiels. Die 49ers haben das Laufspiel der Rams in der zweiten Halbzeit jedoch runtergebremst. Los Angeles wurde bei 12 Versuchen bei minus 3 Rushing Yards gehalten. Fred Warner und Nick Bosa hatten beide zwei Tackles for loss.

PASSING DEFENSE: F

Matthew Stafford, Cooper Kupp und Odell Beckham waren einfach zu viel für die 49ers, besonders bei Third Downs. Die Rams gewannen dieses Spiel mit ihren Third Downs. Sie waren bei 11 von 18 Third-Down-Möglichkeiten erfolgreich, das sind 61,1 Prozent. Stafford warf 337 Yards mit zwei Touchdowns und einer Interception. Jimmie Ward fing in der Endzone einen Pass ab, den K’Waun Williams im ersten Viertel abfälschte. Staffords Lieblingsziel war wie üblich Kupp, der 11 Pässe für 142 Yards und zwei Touchdowns fing. Beckham hatte auch einen großen Tag mit neun Receptions für 113 Yards. Die 49ers machten viele Fehler im Backfield. Strong Safety Jaquiski Tartt ließ Mitte des vierten Viertels eine sichere Interception fallen, die einfach hätte sein sollen. Beim nächsten Spiel wurde Jimmie Ward wegen Unnecessary Roughness bestraft, nachdem Beckham eine 29-Yard-Reception gelungen war. Bosa hatte 1,5 Sacks im Spiel, aber Stafford konnte den Football größtenteils loswerden, bevor der Passrush da war.

SPECIAL TEAMS: B

Punter Mitch Wishnowsky setzte drei Punts innerhalb der 20-Yard-Linie, darunter einen, den Trent Sherfield und Charlie Woerner zusammen aus der Endzone hielten. Das war dann aber nicht die Art von Big Play, auf das die 49ers gehofft hatten, da die Rams in 18 Plays 97 Yards erkämpften und ihren ersten Touchdown des Spiels erzielten. Kicker Robbie Gould erzielte sein 21. Postseason-Field-Goal ohne Fehlschuss, einen 38-Yarder, und brachte die 49ers im letzten Spiel der ersten Halbzeit mit 10:7 in Führung.

COACHING: D

Die Rams schlossen konsequent die Lücken, um das Laufspiel der 49ers zu stoppen. Coach Kyle Shanahan konterte gleich beim ersten Drive mit einem tiefen Wurf auf Kittle, den Garoppolo aber überwarf. Das Laufspiel der 49ers quälte sich dahin, und das Team hatte im Passspiel nur wenige Antworten. Angesichts der Schwierigkeit auf dem Boden schien es in diesem Moment die richtige Entscheidung zu sein, im vierten Quarter bei Fourth-and-two zu punten, nachdem beim zweiten und dritten Down der Run nicht vorwärts kam. Die Abwehr kam letztlich zu selten vom Feld. Kupp ist der beste Receiver im Spiel, und die 49ers konnten keine Antworten für ihn finden.

GESAMT: C

Die 49ers kamen mit Fehlern davon in drei Spielen, die ihre Saison bereits hätten beenden können: Woche 18 gegen die Rams und Playoff-Spiele in Dallas und Green Bay. Die 49ers spielten am Sonntag im NFC Championship Game ein deutlich nicht perfektes Spiel und kamen diesmal nicht durch damit. Sie konnten ihren Schwung nicht aufrechterhalten, nachdem sie im dritten Quarter mit 17:7 in Führung gegangen waren, und sie machten genug Fehler, um es den Rams zu ermöglichen, wieder ins Spiel zu kommen und sie dann zu erledigen. Das war das siebte Auswärtsspiel in den letzten neun Wochen. Ob es die Müdigkeit war, so viele Hochdruckspiele spielen zu müssen oder was anderes - im Endergebnis war es zu viel für die Niners verhinderte einen zweiten Super Bowl-Auftritt in drei Spielzeiten. Dies war ein „C“-Spiel, als man etwas im „A“-Bereich gebraucht hätte, um ein so talentiertes Team wie die Rams zum dritten Mal in dieser Saison zu schlagen.

Quelle: Matt Maiocco, NBC Sports Bay Area
« Letzte Änderung: 31. Jan. 22, 14:56 von stig49 »

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 20.180
  • #56
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #1 am: 31. Jan. 22, 09:16 »
"und kamen diesmal nicht durch damit" trifft es eigentlich recht gut.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline stevey

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 614
  • 49ers all day every day...
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #2 am: 31. Jan. 22, 11:08 »
das die rams versuchen werden unser laufspiel zu stoppen ist keine überaschung....meines erachtens hätte da etwas mehr fantasie beim playcalling her gehört!


Offline Bastarto

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 575
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #3 am: 31. Jan. 22, 11:39 »
Ich habe nichts zu meckern an der Bewertung. Es bleibt trotzdem schmerzhaft.

Offline owl49er

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.280
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #4 am: 31. Jan. 22, 11:52 »
"und kamen diesmal nicht durch damit" trifft es eigentlich recht gut.
So ist auch meine Stimmung. Ich war in der ersten Halbzeit schon der Meinung: so spielt kein SuperBowl-Anwärter und bin längst nicht so "niedergeschlagen" wie vor zwei Jahren oder nach den anderen Niederlagen der Saison.
Nur aus meiner Gefühlswelt: "Es hat halt nicht sollen sein".
Zu den Noten: ich schwanke zwischen D und F in der Rush Offense (vor allem, wenn man sieht, wie wir kläglich im vierten Viertel gescheitert sind) und C und D bei der Gesamtbewertung.
"Was soll ich weiter erzählen? Die wahre Trauer liebt die Worte nicht! Käme doch bald die Zeit, in der man solche blutige Geschichten nur noch als alte Sagen kennt!"
"Hier wird oft keine Kritik geübt. Hier wird oft nur der Mensch attackiert."

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.663
    • Der Hövelgriller
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #5 am: 31. Jan. 22, 12:17 »
"und kamen diesmal nicht durch damit" trifft es eigentlich recht gut.
So ist auch meine Stimmung. Ich war in der ersten Halbzeit schon der Meinung: so spielt kein SuperBowl-Anwärter und bin längst nicht so "niedergeschlagen" wie vor zwei Jahren oder nach den anderen Niederlagen der Saison.
Nur aus meiner Gefühlswelt: "Es hat halt nicht sollen sein".
Zu den Noten: ich schwanke zwischen D und F in der Rush Offense (vor allem, wenn man sieht, wie wir kläglich im vierten Viertel gescheitert sind) und C und D bei der Gesamtbewertung.
Ich wäre gespannt wie das Ganze mit Mostert und co ausgesehen hätte…

Offline CharlyFirpo666

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 331
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #6 am: 31. Jan. 22, 12:40 »
Ich wäre gespannt wie das Ganze mit Mostert und co ausgesehen hätte…

Wer ist denn co?

Offline San Leandro

  • High School
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #7 am: 31. Jan. 22, 13:31 »
Mehr war halt nicht drin und ja man hatte nie so hunderprozent das Gefühl das man in die Playoffs gehört...
Jimmy G. ist kein schlechter QB aber halt auch kein Magier.
Wenn er weniger kosten würde wäre das auch nicht so schlimm da man dann dementsprechend das Team um ihn rum hochrüsten kann siehe Joe Flacco damals.
Na mal sehen was die neue Saison bringt.

Offline NinersUlm

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 7.205
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #8 am: 31. Jan. 22, 13:39 »
Ich wäre gespannt wie das Ganze mit Mostert und co ausgesehen hätte…

Auch nicht viel anders.
Die Rams haben unser Laufspiel, das sehr oft über Gaps durch die Mitte geht, komplett geschlossen. Und Swingruns haben wir gar nicht gesehen. Selbst beim Lauf als Trent Williams wieder Vorblocker gespielt hat. Übrigens hat man bei diesem Play gesehen, dass es gegen GB kein Versehen war von unerem RB nicht hinter Williams herzulaufen. Das war dasselbe Play wie gegen GB. Oder war es gegen die Cowboys?
« Letzte Änderung: 31. Jan. 22, 14:48 von NinersUlm »
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, alle Grammatikfehler stehen unter meinem Copyright, für Fehler bei der Zeichensetzung haftet meine Tastatur und jeder weitere Fehler ist beabsichtigt und dient nur zur allgemeinen Erheiterung!

Offline Goldrush

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 799
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #9 am: 31. Jan. 22, 14:16 »
Sorry mir ist das alles zu düster und ich bin auch maßlos enttäuscht.  Aber, die offensemaschine der rams wurde auf 20 Punkte limitiert eigentlich hätten es 2 Int sein müssen und das Run Game der rams war nicht existent. Also so schlecht kann die defense nicht gewesen sein. Bis auf den zu erwartenden höheren Passing output mit zwei der besten WR (besten WR qb duo der liga) waren die Stats und die Effektivität annähernd gleich wie auch das Ergebnis zeigt. Letztlich fiel die spielglückmünze auf die Seite der rams in 2 bis 3 plays.

Ich glaube auch nicht das die rams ähnliche noten bekommen haben. Die sind mit der annähernd gleichen Leistung jetzt im sb.

Und alles andere ist bischen Mist Sorry. Wir waren im cc als wildcard Team mit auswärtssiegen in Dallas und greenbay und hatten vorher die rams geschlagen in LA. Was wollt ihr noch ? Kc und mahomes sind mit 2? Interceptions raus zu Hause. Gb mit Rogers und 10 Punkten raus zu Hause. Bills mit allen raus auch mit 3 Punkten usw usw.. Ich bin enttäuscht aber stolz auf mein Team die haben großes geleistet und die Noten sind ein Witz. Faceless or Faithful jeder entscheidet sich selbst 😉

Offline Buffa1

  • High School
  • *
  • Beiträge: 72
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #10 am: 31. Jan. 22, 14:26 »
Sorry mir ist das alles zu düster und ich bin auch maßlos enttäuscht.  Aber, die offensemaschine der rams wurde auf 20 Punkte limitiert eigentlich hätten es 2 Int sein müssen und das Run Game der rams war nicht existent. Also so schlecht kann die defense nicht gewesen sein. Bis auf den zu erwartenden höheren Passing output mit zwei der besten WR (besten WR qb duo der liga) waren die Stats und die Effektivität annähernd gleich wie auch das Ergebnis zeigt. Letztlich fiel die spielglückmünze auf die Seite der rams in 2 bis 3 plays.

Ich glaube auch nicht das die rams ähnliche noten bekommen haben. Die sind mit der annähernd gleichen Leistung jetzt im sb.

Und alles andere ist bischen Mist Sorry. Wir waren im cc als wildcard Team mit auswärtssiegen in Dallas und greenbay und hatten vorher die rams geschlagen in LA. Was wollt ihr noch ? Kc und mahomes sind mit 2? Interceptions raus zu Hause. Gb mit Rogers und 10 Punkten raus zu Hause. Bills mit allen raus auch mit 3 Punkten usw usw.. Ich bin enttäuscht aber stolz auf mein Team die haben großes geleistet und die Noten sind ein Witz. Faceless or Faithful jeder entscheidet sich selbst 😉

Sehe ich auch so!!! ;)
Vor 6 Wochen hat doch niemand gedacht das wir bis ins NFC-CC kommen,NIEMAND!!!
Ich denke das Glück war einfach aufgebraucht!!! ;)

Offline Fritzini

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.363
  • Hippies death⚡️Hipsters next
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #11 am: 31. Jan. 22, 15:32 »
Und wieder wird die absolut bescheidene Leistung von Emmanuel Moseley nicht erwähnt.
So soft wie er verteidigt sollte er sich vielleicht eine andere Sportart suchen.
Immer zu weit weg und immer zu spät dran und wenn er dann mal, dank 15 Meter Anlauf, zum Tackle kommt ist es so mies dass er abrutscht als hätte er einen Klotz Vaseline angesprungen. Ja er war lange verletzt aber so wie er die letzten Wochen gespielt hat wäre er besser auf IR geblieben.
Kann der bitte weg?
Mann kann ja zur Not noch was drauflegen wenn ihn jemand haben möchte.
"California’s four seasons are: Flood, Fire, Earthquake and Riot."

Offline JayCK7

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 233
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #12 am: 31. Jan. 22, 16:03 »
Mehr war halt nicht drin und ja man hatte nie so hunderprozent das Gefühl das man in die Playoffs gehört...
Jimmy G. ist kein schlechter QB aber halt auch kein Magier.
Wenn er weniger kosten würde wäre das auch nicht so schlimm da man dann dementsprechend das Team um ihn rum hochrüsten kann siehe Joe Flacco damals.
Na mal sehen was die neue Saison bringt.

Joe Flacco Vergleiche hinken- der hat uns nämlich so ziemlich im SB rasiert und einen Ring am Finger im Gegensatz zu JG der Sanders verfehlt!!!!

Offline Wembley49er

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 248
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #13 am: 31. Jan. 22, 16:09 »
Ich probiere es hier nochmal mit meiner Frage:

Mich ärgern die Calls der Streifenhörnchen in den letzten 5 Minuten!!!

Klar haben sie v.a. in der 1. HZ auch zum Glück nicht gegen uns gepfiffen (bei der Interception z.B. beim Hit gegen Stafford), aber gerade in den spielentscheidenden Szenen gegen uns zu pfeifen ist schon bitter. Bsp. klarer Hit beim Punt mit dem Helm gegen unseren Spieler bevor der Returner den Ball fängt. Außerdem klares Delay-of-game (beim Snap war die Uhr im Hintergrund bereits auf 0!!!).

Kann mir mal einer erklären, wann der Coach die rote Flagge werfen kann?
Wäre dies in den beiden o.g. Fällen nicht möglich gewesen?

Dann könnte ich mir auch ein Bild davon machen, wie ich unseren HC bewerte...

Offline stevey

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 614
  • 49ers all day every day...
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #14 am: 31. Jan. 22, 16:12 »
Und wieder wird die absolut bescheidene Leistung von Emmanuel Moseley nicht erwähnt.
So soft wie er verteidigt sollte er sich vielleicht eine andere Sportart suchen.
Immer zu weit weg und immer zu spät dran und wenn er dann mal, dank 15 Meter Anlauf, zum Tackle kommt ist es so mies dass er abrutscht als hätte er einen Klotz Vaseline angesprungen. Ja er war lange verletzt aber so wie er die letzten Wochen gespielt hat wäre er besser auf IR geblieben.
Kann der bitte weg?
Mann kann ja zur Not noch was drauflegen wenn ihn jemand haben möchte.


 ;D ;D

Offline Torgarlicor

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 366
  • An jedem verdammten Sonntag...noch Fragen?
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #15 am: 31. Jan. 22, 16:43 »
Ich probiere es hier nochmal mit meiner Frage:

Mich ärgern die Calls der Streifenhörnchen in den letzten 5 Minuten!!!

Klar haben sie v.a. in der 1. HZ auch zum Glück nicht gegen uns gepfiffen (bei der Interception z.B. beim Hit gegen Stafford), aber gerade in den spielentscheidenden Szenen gegen uns zu pfeifen ist schon bitter. Bsp. klarer Hit beim Punt mit dem Helm gegen unseren Spieler bevor der Returner den Ball fängt. Außerdem klares Delay-of-game (beim Snap war die Uhr im Hintergrund bereits auf 0!!!).

Kann mir mal einer erklären, wann der Coach die rote Flagge werfen kann?
Wäre dies in den beiden o.g. Fällen nicht möglich gewesen?

Dann könnte ich mir auch ein Bild davon machen, wie ich unseren HC bewerte...

Hiernach (NBC Sports)...:

1) What NFL plays can be challenged and reviewed by referees?
Here’s a list of plays that a team can challenge, per the NFL Football Operations’ NFL Rules Digest:

-Possession
-Plays involving touching of either the ball or the ground
-Goal line plays
-Plays at the sidelines, line of scrimmage and line to gain
-Number of players on the field at the snap, even when a foul is not called
Game administration:
-Penalty enforcement
-Proper down
-Spot of a foul
-Status of the game clock
-Disqualification of a player

2) What plays are not reviewable?
Here’s a list of non-reviewable plays, per the NFL Football Operations’ NFL Rules Digest:

-All fouls (except for numbers on players on the field)
-Spot of the ball and runner:
-Runner ruled down by contact or out of bounds (not involving fumbles or the line to gain)
-The position of the ball not relating to first down or goal line
-Whether a runner’s forward progress was stopped before he went out of bounds or lost possession of the ball
-Whether a runner gave himself up

Miscellaneous:

-Field goal or extra-point attempts that cross above either upright without touching anything
-Erroneous whistle
-Spot where an airborne ball crossed the sideline
-Whether a player was blocked into a loose ball
-Whether the ball was advanced by a player after a fair catch
-Whether a player created the impetus that put the ball into an end zone.

Und ganz wichtig: Can a play be challenged in the final two minutes of a half or OT?
Once a game enters the final two minutes of the first or second half, known as the two-minute warning, neither team’s head coach is allowed to throw a challenge flag for any reason as all calls will be automatically reviewed. Coaches challenges are also prohibited during overtime periods.

...ist ein Delay of Game nicht reviewable und ein Foul ebenso nicht.

Was es natürlich nicht besser macht!  ::)

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 18.302
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #16 am: 31. Jan. 22, 16:54 »
An den Schiris hat es nicht gelegen. Die haben bei uns noch 2 Personell Fouls übersehen. Und bei uns war bei 3. und 15 auch die Uhr bei 0
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Wembley49er

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 248
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #17 am: 31. Jan. 22, 17:41 »
Vielen Dank für die ausführliche Erläuterung!!!

 ::)

Offline owl49er

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.280
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #18 am: 31. Jan. 22, 21:34 »
Ich bin sehr überrascht, was Grant Cohn schreibt. Diesmal macht er den "Maiocco"...
"Was soll ich weiter erzählen? Die wahre Trauer liebt die Worte nicht! Käme doch bald die Zeit, in der man solche blutige Geschichten nur noch als alte Sagen kennt!"
"Hier wird oft keine Kritik geübt. Hier wird oft nur der Mensch attackiert."

Offline blubb0r

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.339
Re: Noten für das Rams-Spiel
« Antwort #19 am: 31. Jan. 22, 22:42 »
Ich bin sehr überrascht, was Grant Cohn schreibt. Diesmal macht er den "Maiocco"...

Fand seine Benotung auch gut, passend für das letzte Spiel der Saison mit dem Ergebnis, wenn auch wie immer mit einer leichten Einfärbung Kontra Jimmy und Kyle.
49ers in 2017
A New Hope
---------------
Teams live: 49ers (2x), Jets, Steelers, Jags, Seahawks, Raiders, Cowboys, WFT, Buccs, Falcons, Ravens

Tags: SFvsLAR