Autor Thema: Noten für das Colts-Spiel  (Gelesen 345 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.620
Noten für das Colts-Spiel
« am: 25. Okt. 21, 15:16 »
Das Gute am Spiel gegen die Indianapolis Colts sei gewesen, schreibt Matt Maiocco, dass das Gras endlich auch Belastungen gut standhalte. Ansonsten sei es ein "Katastrophen-Spiel" gewesen, das er so bewertet:

RUSHING OFFENSE: B minus

Rookie-Runningback Elijah Mitchell begann großartig und war es vor allem, warum die 49ers den Ball mühelos über das Feld gegen die Colts bewegten. Er hatte aufeinanderfolgende Läufe von 20, 14 und 14 Yards. Sein letzter Versuch während diesem Abschnitt  war ein Touchdown. Er kam am Schluss auf 107 Yards bei 18 Rushing-Versuchen für einen Durchschnitt von 5,9 Yards. Aber nach diesem ersten Drive hatte das Laufspiel der 49ers nur mehr wenig Wirkung auf die Acht-Mann-Front der Colts. JaMycal Hasty  verzeichnete danach einen Yard bei drei Carrys und Brandon Aiyuk 3 Yards bei einem Carry.

PASSING OFFENSE: F

Quarterback Jimmy Garoppolo kehrte zurück, nachdem er das Spiel der 49ers in Woche 5 mit einer Wadenverletzung verpasst hatte. Diesmal war es ein Stinker. Er kam auf 16 von 27 Passversuchen für 181 Yards mit einem Touchdown und zwei Interceptions. Er verlor auch einen Fumble nach einem Sack. Deebo Samuel lag in der Statistik vorne mit sieben Receptions für 100 Yards und einen Touchdown. Aber auch er verlor einen Ball nach einer Reception. Garoppolo wurde zweimal gesackt. Wieder war Samuel die einzige Bedrohung, die die 49ers im Passspiel hatten. Tight End Charlie Woerner startete und war der zweitbeste Receiver des Teams mit zwei Catches über 30 Yards. Alle warten immer noch darauf, dass Brandon Aiyuk produziert. Er bekam einen Pass, den fing er für einen 6-Yard-Gewinn.

RUSHING DEFENSE: C plus

Die Run Defense der 49ers gab 148 Yards und zwei Touchdowns mit einem Durchschnitt von 4,5 Yards ab. Jonathan Taylor führte die Colts mit 107 Yards auf 18 Carrys an. Die Laufverteidigung der 49ers war sicherlich nicht großartig, aber sie machten das mit zwei Takeaways wieder wett. Cornerback Josh Norman erzwang zwei Fumbles und Kentavius ​​Street einen. Fred Warner und Azeez Al-Shaair hatten Recoveries – obwohl Al-Shaairs „Fumble Recovery“ sicher wie eine Interception eines versuchten Schaufelpasses von Carson Wentz aussah.

PASSING DEFENSE: F

In einer Nacht, in der es so aussah, als ob es für beide Teams fast unmöglich sein würde, viel Erfolg durch die Luft zu haben - nun, jemand vergaß, das auch den Colts zu sagen. Wentz brachte 17 von 26 Pässen über 150 Yards an den Mann, darunter zwei Touchdowns. Wide Receiver Michael Pittman Jr. hatte vier Catches über 105 Yards. Bei den Statistiken von Wentz fehlen die 89 Yards in Pass-Interference-Strafen, die er gegen die 49ers erzwang. Eine davon wurde abgelehnt, weil Pittman es trotzdem schaffte, einen 57-Yard-Pass gegen Norman zu fangen. Auch K’Waun Williams, Emmanuel Moseley und Jaquiski Tartt wurden wegen Pass-Interference bestraft. Alle vier Touchdowns der Colts wurden durch die Fehler der 49er  erst möglich. Dre Kirkpatrick gab den entscheidenden Touchdown ab, als er keinen Move gegen den Ball machte, was zu Pittmans 28-Yard-Touchdown mit 2:31 im vierten Viertel führte.

SPECIAL TEAMS: D

Der neue Kicker Joey Slye erzielte Field Goals von 34 und 56 Yards. Aber er  hat auch einen Extrapunkt verpasst. Punter Mitch Wishnowsky hatte bei drei Punts ein starkes Netto von 47,0 Yards. Samuel erzielte bei zwei Kickoff-Returns durchschnittlich 30,0 Yards. Brandon Aiyuk kickte einen Punt mit dem Fuss Richtung Endzone, der eine Katastrophe hätte werden können, aber es führte glücklicherweise nur zu einem Touchback.

COACHING: F

Natürlich werden Coach Kyle Shanahan und seine Leute nach diesem Spiel kritisiert – wieder neue Fehler bei der Niederlagenserie von vier Spielen. "Ja, du verlierst vier Spiele in Folge, ich bin der Trainer dieser Mannschaft", sagte Shanahan. "Ich erwarte Kritik und ich verdiene sie". Man kann mit dem Play-Calling beginnen, da die 49ers den Ball beim ersten Drive des Spiels erfolgreich liefen. Nach einem Takeaway lieferte Mitchell einen 12-Yard-Raumgewinn ab. Dann kamen die 49ers ins Stocken, als Garoppolo Samuel beim ersten Down ohne Raumgewinn traf und beim zweiten und dritten Down war man incomplete. Die 49ers verloren danach komplett an Schwung. Zu Beginn des dritten Viertels gab es einen großen Fehler, als Shanahan die Challenge-Flag bei einem Play warf, das eindeutig nicht umgedreht werden konnte. Das war ein unverzeihlicher Fehler. Die 49ers sehen derzeit wie eine schlechte Mannschaft aus, und der Trainerstab hat sich nicht als Teil der Lösung erwiesen.

GESAMT: F

Eins ist die Konstante war für die 49ers während ihrer vier Spiele umfassenden Niederlagensträhne: Immer wenn das Spiel einen kritischen Punkt erreicht, versauen es die  49ers. Es ist das Coaching. Es sind die Spieler. Es ist alles. Die 49ers wurden bei ihren Niederlagen gegen Green Bay, Seattle, Arizona und jetzt Indianapolis konsequent ausgespielt. Die Offense spielte in den wichtigsten Situationen miserabel. Und die weitestgehend gute Abwehr gerät in Panik bei tief geworfenen Pässen.

Es gibt keine Ausreden. Die 49ers waren schlecht. . . mal wieder.

Quelle: Matt Maiocco, NBC News Bay Area
« Letzte Änderung: 25. Okt. 21, 15:20 von stig49 »

Offline Carl

  • High School
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #1 am: 25. Okt. 21, 15:54 »
Man kann es außerordentlich unterhaltsam finden dass die gleichen Leute die hier gegen KS und JL feuern gleichzeitig der Meinung sind dass genau diese beiden, die einen QB von einem drittklassigen College als Nummer drei gedrafted haben, in der Personalie eine gute Entscheidung getroffen haben.
Ich finde es eher einen schlechten Scherz. Aber hey es hätte auch Justin Fields sein können  ;D
Ganz sicher aber nicht Mac Jones, den man, ohne die Zukunft der Franchise zu verscherbeln, hätte haben können!
KS für seine Entscheidungen los werden zu wollen ist das eine, wer aber soll (will/ würde) ein Team übernehmen das seine Zukunft auf Jahre verscherbelt hat ohne trotzdem einen Spielmacher zu haben?
Nee Leute da kommen mindestens noch fünf Jahre ohne Titel, vor allem in einer Division in der es drei weitere Teams mit Verantwortlichen hat die wissen was sie tun.

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.932
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #2 am: 25. Okt. 21, 15:59 »
Man kann es außerordentlich unterhaltsam finden dass die gleichen Leute die hier gegen KS und JL feuern gleichzeitig der Meinung sind dass genau diese beiden, die einen QB von einem drittklassigen College als Nummer drei gedrafted haben, in der Personalie eine gute Entscheidung getroffen haben.
Ich finde es eher einen schlechten Scherz. Aber hey es hätte auch Justin Fields sein können  ;D
Ganz sicher aber nicht Mac Jones, den man, ohne die Zukunft der Franchise zu verscherbeln, hätte haben können!
KS für seine Entscheidungen los werden zu wollen ist das eine, wer aber soll (will/ würde) ein Team übernehmen das seine Zukunft auf Jahre verscherbelt hat ohne trotzdem einen Spielmacher zu haben?
Nee Leute da kommen mindestens noch fünf Jahre ohne Titel, vor allem in einer Division in der es drei weitere Teams mit Verantwortlichen hat die wissen was sie tun.

Ich finde es aber nahezu ähnlich unterhaltsam, wenn sich jemand irgendein Urteil über einen Rookie QB zutraut, nachdem dieser genau ein Spiel in der NFL als starter absolviert hat.

Offline Greg_Skittles

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.364
  • alles zu seiner Zeit
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #3 am: 25. Okt. 21, 16:00 »
Maiocco sieht es genauso wie Cohn, nur er schreibt es höflicher.
mal sehen, ob die Kritik erhört wird, ich glaube es nicht.
Wir standen schon vor der Toilette und haben uns dennoch in die Hose gemacht.

Offline Carl

  • High School
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #4 am: 25. Okt. 21, 16:06 »
Man kann es außerordentlich unterhaltsam finden dass die gleichen Leute die hier gegen KS und JL feuern gleichzeitig der Meinung sind dass genau diese beiden, die einen QB von einem drittklassigen College als Nummer drei gedrafted haben, in der Personalie eine gute Entscheidung getroffen haben.
Ich finde es eher einen schlechten Scherz. Aber hey es hätte auch Justin Fields sein können  ;D
Ganz sicher aber nicht Mac Jones, den man, ohne die Zukunft der Franchise zu verscherbeln, hätte haben können!
KS für seine Entscheidungen los werden zu wollen ist das eine, wer aber soll (will/ würde) ein Team übernehmen das seine Zukunft auf Jahre verscherbelt hat ohne trotzdem einen Spielmacher zu haben?
Nee Leute da kommen mindestens noch fünf Jahre ohne Titel, vor allem in einer Division in der es drei weitere Teams mit Verantwortlichen hat die wissen was sie tun.

Ich finde es aber nahezu ähnlich unterhaltsam, wenn sich jemand irgendein Urteil über einen Rookie QB zutraut, nachdem dieser genau ein Spiel in der NFL als starter absolviert hat.
Wo habe ich mir über TL ein Urteil erlaubt?
Einfach noch mal lesen was ich geschrieben habe, statt einfach drauf hauen. Der Frust geht davon auch nicht weg. 

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Keeper League Champion, IDP League Champion
  • *****
  • Beiträge: 39.010
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #5 am: 25. Okt. 21, 16:09 »
Wo habe ich mir über TL ein Urteil erlaubt?
Einfach noch mal lesen was ich geschrieben habe, statt einfach drauf hauen. Der Frust geht davon auch nicht weg. 
Eventuell hat garrison20 seine Aussage gar nicht auf dich bezogen? So hatte ich das nämlich verstanden, und nicht als direkte Replik auf deine Aussage.

Offline Carl

  • High School
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #6 am: 25. Okt. 21, 16:13 »
Wo habe ich mir über TL ein Urteil erlaubt?
Einfach noch mal lesen was ich geschrieben habe, statt einfach drauf hauen. Der Frust geht davon auch nicht weg. 
Eventuell hat garrison20 seine Aussage gar nicht auf dich bezogen? So hatte ich das nämlich verstanden, und nicht als direkte Replik auf deine Aussage.
Dann bin ich jetzt auch dem “overreact Monday” zum Opfer gefallen  :)

Offline Ziche

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 159
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #7 am: 25. Okt. 21, 16:23 »
Man kann die Phrase "die Zukunft verscherbeln" durchaus als verfrühtes abschreiben der QB-Hoffnung TL auffassen.
Mir persönlich es es nicht wichtig, wer die Zukunft irgendwie sieht und wer, welchen QB, gerne  wann spielen sehen würde.
Die Trainer sehen die Spieler täglich im Training und müssen am Ende mit den Konsequenzen leben. Ich freu mich aufs nächste Spiel und hoffe auf besseres Wetter  ;D

Offline garrison20

  • Core Member
  • MVP
  • Dynasty League Champion
  • ****
  • Beiträge: 2.932
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #8 am: 25. Okt. 21, 16:29 »
Ich habe deine Antwort zitiert, da es ua darum ging, dass member gerne KS und jl entlassen würden und deren qb Entscheidung bevorzugen, sowie deinen angedeuteten Vergleich zw Jones und Lance bzw der Hinweis auf derer, die Jones nicht wollten.

Mir ging es aber allgemein darum, dass man TL nun wirklich noch nicht bewerten kann. Ich war bei der Draft froh, dass er es geworden ist und bin es immer noch. Ob sich TL dann wirklich zu einem franchise QB entwickeln kann und der bessere oder schlechtere QB im Vergleich zu Jones ist, wissen wir wohl frühestens nach der kommenden Saison. Ich kann noch nicht sagen, dass wir mit TL die Zukunft verscherbelt haben. Vielleicht haben wir sie auch ins Boot geholt.

Shanahan jetzt zu entlassen halte ich daher für falsch. Er sollte zumindest ein volles Jahr mit lance als starter bekommen aber wenn das schief läuft, muss man spätestens auch da über eine Entlassung nachdenken. Ich habe nur weiterhin die Befürchtung dass york dann wieder mit einem hc um die Ecke kommt, der ähnlich geeignet ist, wie damals chip Kelly oder tomsula. Wenn man sich das überteuerte und alte roster ansieht, und  dazu wie wenig junge Spieler richtig Potenzial aufweisen,  ist es aber auch fast egal, mit welchem hc wir wieder Jahr für Jahr mehr Spiele verlieren als gewinnen.
« Letzte Änderung: 25. Okt. 21, 16:32 von garrison20 »

Offline Carl

  • High School
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #9 am: 25. Okt. 21, 17:01 »
Macht Sinn!
Auf der anderen Seite hätte man ohne zukünftige Nummer eins Picks abzugeben einen QB mit Starterpotenzial haben können und gleichzeitig zb einen CB früh holen können mit den Picks die für TL abgegeben wurden.
Wobei ich auch die Hoffnung nicht aufgebe dass sich TL zu dem entwickelt was sich viele wünschen. Allerdings wurde er auch nach nur einem absolvierten Spiel in 2020 für gut genug befunden plus dass er eben nur in der Missouri Valley Football Conference gespielt hat. Was nun nicht gerade die Spitze im NCAA Football darstellt.
Aber wir drehen uns im Kreis.
Und jetzt genieße ich erstmal meinen “Rattay”  ;)

Offline Funky

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 301
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #10 am: 25. Okt. 21, 17:46 »
Wenn man sich die Statistiken anschaut, ist es schon interessant, wie nah die beieinander sind (analog der Stats vor dem Spiel).

1st Down 13-17 (Colts davon 3 1st Down from Penalties)
Passing Yards (169 zu 147)
Comp-Att. (16-27 zu 17-26)
Rushing Yards (111 zu 148)
Total Yards (280 zu 295)
Krasser Unterschied allerdings bei Penalties was Yards angeht (7-122 zu 6-45)
Turnovers (4-2)

Traurig ist die aktuelle Heimbilanz (0-3). Wir haben diese Saison in 6 Spielen schon 11 DPI verursacht.

Be(at) the best

Offline Deplumer

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 176
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #11 am: 25. Okt. 21, 18:23 »
Carl, mit Mac Jones hättest du nur einen JG in gesund bekommen. Und für gesund bleiben gibt es keine Garantie.
Das ist unser Hauptproblem. Dafür gibt's auch keine Patentlösung. Klar, man kann natürlich beim Verpflichten bzw. Draften darauf mehr Rücksicht nehmen. Aber save bist du damit auch nicht. Bosa hätten wir z.B. dann nicht nehmen dürfen.
Ich hoffe bei der Verletztenmisere einfach auf die Regression.

Offline Jens

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 1.732
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #12 am: 25. Okt. 21, 19:57 »
Macht Sinn!
Auf der anderen Seite hätte man ohne zukünftige Nummer eins Picks abzugeben einen QB mit Starterpotenzial haben können und gleichzeitig zb einen CB früh holen können mit den Picks die für TL abgegeben wurden.
Wobei ich auch die Hoffnung nicht aufgebe dass sich TL zu dem entwickelt was sich viele wünschen. Allerdings wurde er auch nach nur einem absolvierten Spiel in 2020 für gut genug befunden plus dass er eben nur in der Missouri Valley Football Conference gespielt hat. Was nun nicht gerade die Spitze im NCAA Football darstellt.
Aber wir drehen uns im Kreis.
Und jetzt genieße ich erstmal meinen “Rattay”  ;)
Nur zur Info: Carson Wentz hat auch bei North Dakota State im College gespielt. 😉 Es schaffen doch ein paar Spieler auch von unterklassigen Colleges den Sprung in die NFL. Bei uns fallen mir da spontan Jerry Rice und Terrell Owens ein. Das ist zwar nicht die Regel, kommt aber immer wieder vor.

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.620
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #13 am: 25. Okt. 21, 20:33 »
Ich habe deine Antwort zitiert, da es ua darum ging, dass member gerne KS und jl entlassen würden und deren qb Entscheidung bevorzugen, sowie deinen angedeuteten Vergleich zw Jones und Lance bzw der Hinweis auf derer, die Jones nicht wollten.

Mir ging es aber allgemein darum, dass man TL nun wirklich noch nicht bewerten kann. Ich war bei der Draft froh, dass er es geworden ist und bin es immer noch. Ob sich TL dann wirklich zu einem franchise QB entwickeln kann und der bessere oder schlechtere QB im Vergleich zu Jones ist, wissen wir wohl frühestens nach der kommenden Saison. Ich kann noch nicht sagen, dass wir mit TL die Zukunft verscherbelt haben. Vielleicht haben wir sie auch ins Boot geholt.

Shanahan jetzt zu entlassen halte ich daher für falsch. Er sollte zumindest ein volles Jahr mit lance als starter bekommen aber wenn das schief läuft, muss man spätestens auch da über eine Entlassung nachdenken. Ich habe nur weiterhin die Befürchtung dass york dann wieder mit einem hc um die Ecke kommt, der ähnlich geeignet ist, wie damals chip Kelly oder tomsula. Wenn man sich das überteuerte und alte roster ansieht, und  dazu wie wenig junge Spieler richtig Potenzial aufweisen,  ist es aber auch fast egal, mit welchem hc wir wieder Jahr für Jahr mehr Spiele verlieren als gewinnen.
Finde ich gut gesagt!

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Keeper League Champion, IDP League Champion
  • *****
  • Beiträge: 39.010
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #14 am: 25. Okt. 21, 20:38 »
Passend zum "F" für das Coaching meinte Shanahan gestern in der PK nach dem Spiel:
Zitat
"I don't think I've got in a great rhythm."
Das war wohl bezogen auf die gesamte laufende Saison. Man könnte meinen, das wäre ein Anflug von Selbstkritik und Einsicht. Nur muss er dann auch mal handeln. Entweder, in dem er das Playcalling abgibt an seinen OC (den wir ja seit dieser Saison offiziell haben), oder in dem er seinen Rhythmus schnell findet. Vielleicht wäre es wirklich gut, wenn er mal für eine Weile das Playcalling abgeben würde. Wenn es nicht besser wird, kann er sich ja wieder selbst versuchen. Und wenn's besser wird, dann ist es ja gut für das Team. Kann mir allerdings denken, dass ihm sein Ego im Weg steht.

Offline BoehserOnkel

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.152
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #15 am: 25. Okt. 21, 20:54 »
Passend zum "F" für das Coaching meinte Shanahan gestern in der PK nach dem Spiel:
Zitat
"I don't think I've got in a great rhythm."
Das war wohl bezogen auf die gesamte laufende Saison. Man könnte meinen, das wäre ein Anflug von Selbstkritik und Einsicht. Nur muss er dann auch mal handeln. Entweder, in dem er das Playcalling abgibt an seinen OC (den wir ja seit dieser Saison offiziell haben), oder in dem er seinen Rhythmus schnell findet. Vielleicht wäre es wirklich gut, wenn er mal für eine Weile das Playcalling abgeben würde. Wenn es nicht besser wird, kann er sich ja wieder selbst versuchen. Und wenn's besser wird, dann ist es ja gut für das Team. Kann mir allerdings denken, dass ihm sein Ego im Weg steht.
Das ist dann doch schon mehr als ein Zeichen wenn er das selbst merkt und sieht. Was soll denn noch passieren bis er dann was ändern will? Ego hin oder her.

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.413
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #16 am: 25. Okt. 21, 21:14 »
Es gibt ja auch den Spruch, hast du 2 QBs hast du keinen. Ich habe auch gedacht, dass man mit dem rotieren etwas neues und unvorhersehbares in unsere Offense bringt. Aber wahrscheinlich ist das in der Tat keine gute Idee, weil beide unterschiedlich spielen. Es muss jetzt ganz klar eine Trey Lance Offense installiert werden, sobald er fit ist. 
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.178
    • Der Hövelgriller
Re: Noten für das Colts-Spiel
« Antwort #17 am: 25. Okt. 21, 23:36 »
Es gibt ja auch den Spruch, hast du 2 QBs hast du keinen. Ich habe auch gedacht, dass man mit dem rotieren etwas neues und unvorhersehbares in unsere Offense bringt. Aber wahrscheinlich ist das in der Tat keine gute Idee, weil beide unterschiedlich spielen. Es muss jetzt ganz klar eine Trey Lance Offense installiert werden, sobald er fit ist.
Also ich fand als wir in Week 1 als wir beide eingesetzt haben sahen wir am Besten aus diese Saison

Tags: INDvsSF