Autor Thema: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft  (Gelesen 3566 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.724
Viele Berichte über die OTA's, nicht so viel Berichtenswertes - so ist das nun mal in dieser Phase der Saison. Relativ offen klingt durch, dass niemand glücklich darüber ist, dass mit Davis und Boone die rechte Seite der Offensive Line fehlt und damit weniger Zeit für die Unit ist, sich zusammenzufinden. In den ersten Presseauftritten wirkte Headcoach Jim Tomsula gelöst und ganz wie der Players Coach, als der er gilt: Er ist zufrieden mit allem und jenem (und das soll nicht abwertend klingen), er ist zuversichtlich. Aufmerksam wird jede vermeintliche Änderung kommentiert - mehr Movement, mehr Überraschungen in der Defense? Mehr Screenpässe für Reggie Bush und Co? Wieder mehr 22-Personell-Aufstellungen (zwei Running Backs, zwei Tight Ends, ein Wide Receiver)? Damit waren die 49ers ja damals sehr erfolgreich, als mit Delanie Walker noch ein schneller zweiter TE dabei war. Jetzt hat man die Wahl aus mehreren Kandidaten, plus den ideal dazu passenden schnellen Receiver in Torrey Smith.

Alles Spekulation, aber es gibt auch einige Fakten: Running Back Carlos Hyde ist draussen, aber seine Verletzung - eine leichte Zerrung im Oberschenkel ist nicht sonderlich schwer, sagt Tomsula. Alles nur Vorsichtsmassnahme.

Und - die interessanteste Entwicklung bislang -: ILB NaVorro Bowman ist wieder dabei, spielt aber auf Anweisungen der 49ers-Ärzte mit einer schweren Knieschiene, die er nicht leiden kann. "Freunde sind sie nicht", sagt Tomsula dazu, und Bowman meinte, wenn er durch damit sei, werde er sie vermutlich verbrennen.

Bowman sagt, er nehme so gut es gehe an den OTAs teil - zuletzt drei Tage in Folge. Dann aber werde seine Reha-Zeit noch weitergehen. Bowman gelang zwar eine Interception in der letzten Trainingseinheit, aber er räumt ein, dass es noch fehlt zu Spitzenleistungen - die Heilung seiner schweren Knieverletzung aus dem Januar 2014 gehe voran, aber mit Auf und Ab: "Ich fühle mich an manchen Tagen super, und an anderen muss ich kämpfen. Das ist so, aber das ist mental manchmal schwierig". Und so sei es nicht nur eine körperliche, sondern auch eine mentale Sache, wenn er bislang noch langsamer sei als vor seiner Verletzung. Zudem behindere ihn die Schiene. Unterm Strich, so Bowman, sei er sich völlig sicher, dass er wieder zu Pro Bowl-Form auflaufen werde. Die Frage sei nur, bis wann.

Quellen: Sämtliche Beatwriter; 49ers.com
« Letzte Änderung: 30. Mai. 15, 10:58 von stig49 »

Online 49er_p

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 105
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #1 am: 30. Mai. 15, 11:17 »
Klingt doch alles garnet so schlecht!
Mal ne Frage die nicht zum Thema passt was is immer mit diesem Franchise gemeint z.B. Franchise Quarterback?

Offline Somila

  • High School
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #2 am: 30. Mai. 15, 12:33 »
Einfach gesagt: Mit Franchise sind die Teams in der NFL gemeint. Man kann glaub ich sagen sie sind eine Art Unternehmen. Jedes einzelne Team für sich ist eine Franchise. Und mit einem Franchise-Quaterback ist z.B. gemeint, daß der QB so gut wie seine ganze Karriere bei diesem Team spielt und es natürlich auch zu Erfolgen führt. Ein Tom Brady von den Patriots ist mMn das beste Beispiel für einen Franchise-Quaterback. Hoffe es ist halbwegs verständlich.

Offline Chris49

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 337
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #3 am: 30. Mai. 15, 13:26 »
Ich finde es ziemlich seltsam dass Bowman's Knieverletzung immernoch so ein Thema ist. Das ist jetzt ungefähr 15 Monate her. In der Zeit könnte man ja fast 2 Kreuzbandrisse auskurieren. Normal sind so 7-9 Monate genug um wieder komplett fit zu werden. Vor allem wenn man die tägliche, professionelle Behandlung berücksichtigt. Muss ehrlich sagen, dass mich das ganze Thema etwas beunruhigt. Am Ende wird das der nächste Überraschungs-Rücktritt   :-\

philsky

  • Gast
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #4 am: 30. Mai. 15, 13:52 »
Ich finde es ziemlich seltsam dass Bowman's Knieverletzung immernoch so ein Thema ist. Das ist jetzt ungefähr 15 Monate her. In der Zeit könnte man ja fast 2 Kreuzbandrisse auskurieren. Normal sind so 7-9 Monate genug um wieder komplett fit zu werden. Vor allem wenn man die tägliche, professionelle Behandlung berücksichtigt. Muss ehrlich sagen, dass mich das ganze Thema etwas beunruhigt. Am Ende wird das der nächste Überraschungs-Rücktritt   :-\

Wenn du das Spiel gegen die Hawks gesehen hast, weißt du ja dass es nicht einfach so eine falsche Bewegung war, sondern schon heftiger. Er hat sich ja auch nicht nur das Kreuzband gerissen. Und mittlerweile steht er ja auch im camp wieder auf dem Platz;)

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.734
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #5 am: 30. Mai. 15, 14:00 »
Ich finde es ziemlich seltsam dass Bowman's Knieverletzung immernoch so ein Thema ist. Das ist jetzt ungefähr 15 Monate her. In der Zeit könnte man ja fast 2 Kreuzbandrisse auskurieren. Normal sind so 7-9 Monate genug um wieder komplett fit zu werden. Vor allem wenn man die tägliche, professionelle Behandlung berücksichtigt. Muss ehrlich sagen, dass mich das ganze Thema etwas beunruhigt. Am Ende wird das der nächste Überraschungs-Rücktritt   :-\

Wenn du das Spiel gegen die Hawks gesehen hast, weißt du ja dass es nicht einfach so eine falsche Bewegung war, sondern schon heftiger. Er hat sich ja auch nicht nur das Kreuzband gerissen. Und mittlerweile steht er ja auch im camp wieder auf dem Platz;)

ich hab das spiel auch gesehen, gebe da aber Chris49 einwenig recht, ich finds auch seltsam auch wenn es eine richtig schwere knieverletzung war aber nach der langen zeit müsste doch eigentlich keine beschwerden mehr da sein. Ok das sie jetzt vorsichtig sind mit der schiene und er mit halber kraft arbeitet kann ich verstehen aber trotzdem find ich es etwas komisch.
ich hatte noch nie einen kreuzbandriss oder ähnliches aber wenn ich hab lange genug rundball gespielt und wenn da so einer eine verletzung hatte (kreuzbandriss + andere dinge) war er spätestens nach 10 monaten wieder voll dabei, zumal die ja eigentlich jeden tag behandlungen haben, sollte wenigstens so sein.
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline Chris49

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 337
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #6 am: 30. Mai. 15, 14:10 »
Ich finde es ziemlich seltsam dass Bowman's Knieverletzung immernoch so ein Thema ist. Das ist jetzt ungefähr 15 Monate her. In der Zeit könnte man ja fast 2 Kreuzbandrisse auskurieren. Normal sind so 7-9 Monate genug um wieder komplett fit zu werden. Vor allem wenn man die tägliche, professionelle Behandlung berücksichtigt. Muss ehrlich sagen, dass mich das ganze Thema etwas beunruhigt. Am Ende wird das der nächste Überraschungs-Rücktritt   :-\

Wenn du das Spiel gegen die Hawks gesehen hast, weißt du ja dass es nicht einfach so eine falsche Bewegung war, sondern schon heftiger. Er hat sich ja auch nicht nur das Kreuzband gerissen. Und mittlerweile steht er ja auch im camp wieder auf dem Platz;)


Habe das Spiel gesehen und mir tut heute noch das Knie weh wenn ich daran denke. Trotzdem war meines Wissens "nur" Kreuzband und Aussenband kaputt. Das hatte ich auch schon und habe nach 8-9 Monaten wieder voll trainiert. Im Profibereich geht es noch wesentlich schneller durch die Behandlungen. Siehe Sami Khedirar vor der WM.
Aber natürlich weiss man nicht 100% was genau kaputt war und was er jetzt noch an Problemen hat. Ich wollte nur sagen, dass es mich beunruhigt. Hoffe er wird bald wieder topfit sein =)

Offline Supertommy

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.349
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #7 am: 30. Mai. 15, 14:21 »
Einfach gesagt: Mit Franchise sind die Teams in der NFL gemeint. Man kann glaub ich sagen sie sind eine Art Unternehmen. Jedes einzelne Team für sich ist eine Franchise. Und mit einem Franchise-Quaterback ist z.B. gemeint, daß der QB so gut wie seine ganze Karriere bei diesem Team spielt und es natürlich auch zu Erfolgen führt. Ein Tom Brady von den Patriots ist mMn das beste Beispiel für einen Franchise-Quaterback. Hoffe es ist halbwegs verständlich.

Das ist hat bei manchen, dass sowas auch nichts mehr werden kann. Wenn das Knie will, dann will es einfach nicht mehr ! Ist er damals nicht 2 mal operiert worden ? Wurde nicht beim ersten mal der Fehler gemacht und man hat versucht das Band künstlich zusammen zunähen ??

Auf der anderen Seite sieht man, wenn man in dieser Liga für ein paar Monate ausfällt, kommt man einfach nicht mehr so leicht rein, weil man Körperlich um Lichtjahre zurückfällt !
Wien, Wien nur du allein kannst meine Heimat sein

Offline Hyde 28

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.051
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #8 am: 30. Mai. 15, 14:32 »
Ich denke schon, dass die Belastung für die Knie beim Football größer ist, als beim Fußball. Insofern bin ich durchaus optimistisch bei Bowman. Das Belastungslevel kannst du hier nicht gleich auf 100% schrauben. Aber ich bin kein Arzt und vielleicht erzähle ich auch gerade Blödsinn.

Offline Sean

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.709
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #9 am: 30. Mai. 15, 15:48 »
Ich denke schon, dass die Belastung für die Knie beim Football größer ist, als beim Fußball. Insofern bin ich durchaus optimistisch bei Bowman. Das Belastungslevel kannst du hier nicht gleich auf 100% schrauben. Aber ich bin kein Arzt und vielleicht erzähle ich auch gerade Blödsinn.
Bei Bowman sollte man nicht vergessen, das er bei gut 1,80 Meter auch 110 Kg wiegt. Da ist JEDES Gelenk am Bein mehr beansprucht als bei einem Fussballer, der 1,90 Meter und 85 Kg schwer ist.
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!

Offline Supertommy

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.349
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #10 am: 30. Mai. 15, 16:17 »
I ch denke schon, dass die Belastung für die Knie beim Football größer ist, als beim Fußball. Insofern bin ich durchaus optimistisch bei Bowman. Das Belastungslevel kannst du hier nicht gleich auf 100% schrauben. Aber ich bin kein Arzt und vielleicht erzähle ich auch gerade Blödsinn.
Bei Bowman sollte man nicht vergessen, das er bei gut 1,80 Meter auch 110 Kg wiegt. Da ist JEDES Gelenk am Bein mehr beansprucht als bei einem Fussballer, der 1,90 Meter und 85 Kg schwer ist.

1,90 und 85 kg ist heut zu Tage ja schon viel zu schwer ! Ganz selten das man mit solchen Massen noch Fussballer finder ! Die meisten sind unter 1,80 und wiegeen weniger als 70 kg !

,
Wien, Wien nur du allein kannst meine Heimat sein

Hurricane

  • Gast
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #11 am: 30. Mai. 15, 17:40 »
So da kann ich ja nun mal auspacken :) Ich hatte einen Kreuzbandriss vom Fußball. Nein ich bin kein Profi und ja ich weiß Profi-Fußballer könnten das in 8-9 Monate hinbekommen. Ich von meiner Seite kann nur sagen, dass Fußball spielen nach dem Kreuzbandriss nicht mehr möglich ist, ebenso wie langes kontinuirliches laufen. Generell ist es so, dass wenn das Kreuzband reißt meistens noch mehr geschädigt ist (bei mir war/ist der Meniskus auch noch in Mitleidenschaft gezogen) und im Laufe der Reha kann, durch unbewusste einseitige Belastung, nochmals andere Verletzungen hervorgerufen werden (weswegen ich nun sogar in beiden Knien schmerzen nach kurzen Laufstrecken, oder Treppen hinuntergehen habe). Also kurzgesagt: Letztendlich kann beim Riss des Kreubands, oder während der anschließenden Reha, so viele weitere Verletzungen auftreten, dass man eigentlich froh sein kann, wenn man überhaupt jemals nochmal die Leistungen wie vor dem Riss abrufen kann (unabhängig vom Zeitraum der Reha).

Hurricane

  • Gast
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #12 am: 30. Mai. 15, 17:45 »
So da kann ich ja nun mal auspacken :) Ich hatte einen Kreuzbandriss vom Fußball. Nein ich bin kein Profi und ja ich weiß Profi-Fußballer könnten das in 8-9 Monate hinbekommen. Ich von meiner Seite kann nur sagen, dass Fußball spielen nach dem Kreuzbandriss nicht mehr möglich ist, ebenso wie langes kontinuirliches laufen. Generell ist es so, dass wenn das Kreuzband reißt meistens noch mehr geschädigt ist (bei mir war/ist der Meniskus auch noch in Mitleidenschaft gezogen) und im Laufe der Reha kann, durch unbewusste einseitige Belastung, nochmals andere Verletzungen hervorgerufen werden (weswegen ich nun sogar in beiden Knien schmerzen nach kurzen Laufstrecken, oder Treppen hinuntergehen habe). Also kurzgesagt: Letztendlich kann beim Riss des Kreubands, oder während der anschließenden Reha, so viele weitere Verletzungen auftreten, dass man eigentlich froh sein kann, wenn man überhaupt jemals nochmal die Leistungen wie vor dem Riss abrufen kann (unabhängig vom Zeitraum der Reha).
Und das unabhängig ob Profi oder kein Profi. Bei Fußballprofis kommt wahrscheinlich die Tatsache hinzu, dass diese ein sehr geringes Gewicht haben (anders wie Footballspieler).

Offline Marcello

  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.384
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #13 am: 31. Mai. 15, 02:03 »
So da kann ich ja nun mal auspacken :) Ich hatte einen Kreuzbandriss vom Fußball. Nein ich bin kein Profi und ja ich weiß Profi-Fußballer könnten das in 8-9 Monate hinbekommen. Ich von meiner Seite kann nur sagen, dass Fußball spielen nach dem Kreuzbandriss nicht mehr möglich ist, ebenso wie langes kontinuirliches laufen. Generell ist es so, dass wenn das Kreuzband reißt meistens noch mehr geschädigt ist (bei mir war/ist der Meniskus auch noch in Mitleidenschaft gezogen) und im Laufe der Reha kann, durch unbewusste einseitige Belastung, nochmals andere Verletzungen hervorgerufen werden (weswegen ich nun sogar in beiden Knien schmerzen nach kurzen Laufstrecken, oder Treppen hinuntergehen habe). Also kurzgesagt: Letztendlich kann beim Riss des Kreubands, oder während der anschließenden Reha, so viele weitere Verletzungen auftreten, dass man eigentlich froh sein kann, wenn man überhaupt jemals nochmal die Leistungen wie vor dem Riss abrufen kann (unabhängig vom Zeitraum der Reha).

Ich kann von meiner Seite aus sagen, das man sehr wohl nach einem Kreuzbandriss wieder Fussball spielen kann. Habe mir damals im April die Verletzung zugezogen (Kreuzbandriss, Außbenbanddehnung), wurde im Juli operiert und stand im November wieder auf dem Platz. Ich hatte und habe keine Schmerzen und war sogar fitter nach der Verletzung als davor. Deswegen würde ich sagen dass man das nicht verallgemeinern kann sondern es bei jedem unterscheiden muss.

Was denke ich ganz wichtig ist, ist das man einen guten Arzt hat für den diese OP Alltag ist und man danach eine gute Reha absolviert die ohne Komplikationen verläuft. Dann ist es aus meiner Sicht schon möglich wieder zu alter Stärke zurück zu finden, und genau darauf hoffe ich bei Bowman :pray:
#49er Faithful!

Offline Deplumer

  • Sophomore
  • **
  • Beiträge: 293
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #14 am: 1. Jun. 15, 09:47 »
Es gibt ein vorderes und ein hinteres Kreuzband. Möglicherweise sind bei Bowman beide kaputt gegangen. Vielleicht weiß das einer hier? Meistens ist dann auch noch der Meniskus mit beschädigt.
Die Chance für Kreuzbandrisse auf eine vollständige Genesung (und darauf kommt es beim Football ja an) liegt bei etwas über 50%.
Ich hatte einen, dazu noch den Innenmeniskus. Hab danach noch ein paar Jahre gespielt. Aber nicht mehr auf dem gleichen Niveau. Als dann noch ein Außenmeniskusschaden am gleichen Knie dazu kam, meinte der Arzt nach der Finalen-OP nur: Feierabend, oder beim nächsten Unfall muss das Knie dauerhaft fixiert werden. Inzwischen zahle ich den Preis dafür: Kein Joggen, kein Wandern, kein Radfahren ... ansonsten Schmerzen und Spritzen.
Wir würden Bowman mehr als dringend brauchen. Aber nur topfit. Bei der überlangen Rehazeit sehe ich da aber schwarz. Das Knie wird bei ihm wohl auf ewig instabil bleiben. Das müsste er mit jetzt zusätzlicher Muskelmasse ausgleichen. Aber wie soll er das machen? Er war ja vorher schon ein ziemliches Tier!

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 18.459
  • #56
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #15 am: 1. Jun. 15, 13:37 »
Die Muskulatur brauchst du ja "nur" am Knie aufbauen.
Macht dich natürlich nicht gerade schneller, geht aber ganz gut.
Problem: wenn die Muskulatur nachlässt, (Belastung, Erschöpfung...) knickt man dann doch gerne mal weg.
Und: du musst dein Leben lang diese Muskeln trainieren.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.996
  • FB/TE
    • Home of the Fullback
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #16 am: 1. Jun. 15, 14:28 »
ich hab nach meinem kreuzbandriss noch dei jahre football und drei jahre handball gespielt. was ich eingebüßt habe, war etwas an speed. ansonsten gab/gibt es keine probleme
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline Hyde 28

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.051
Re: Neues von den OTA's - Bowman noch mit halber Kraft
« Antwort #17 am: 1. Jun. 15, 15:46 »
Es lässt sich offensichtlich nicht pauschalisieren. Also heißt es abwarten.

Tags: Bowman