Autor Thema: Neue Alkoholprobleme - Aldons Smiths Abstieg setzt sich fort  (Gelesen 1949 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.521
Falls Ex-49ers Aldon Smith noch Hoffnungen hatte, es vielleicht doch noch zurück in die NFL zu schaffen, dann kann er die jetzt wohl endgültig begraben. Wie TMZ.com berichtet, wurde der frühere Passrush-Star jetzt in Kansas wegen des Verdachts von Alkohol am Steuer verhaftet.  Die Polizei der Stadt Mission hielt Smith an, weil er zu schnell gefahren war und wild die Spur gewechselt hatte. Die Beamten liessen ihn einen Alkohol-Schnelltest laufen, den er nicht bestand. Einen Test mit einem Alkoholmessgerät verweigerte Smith.

Der Pick Nr. 7 der 2011-Draft hatte in der NFL zuletzt im Jahr 2015 für die Raiders auf dem Feld gestanden. Wegen diverser alkoholbedingter Übergriffe wurde er dann aber gesperrt, und die NFL verweigerte ihm auch nach dem Ablauf der offiziellen Sperre die nötige Freigabe, um sich wieder einem Team anschliessen zu können.

Quellen: TMZ.com, Pro Football Focus

Offline danielgneuss

  • High School
  • *
  • Beiträge: 72
Einfach nur dumm und wahnsinnig schade um den Menschen und Spieler.

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 11.868
  • FB/TE
    • Home of the Fullback
unfassbarer wahnsinn, was der junge da macht. er hätte DER quarterback-killer werden können. stattdessen völlig aus der bahn geworfen, seit die frau ihn verlassen hat.
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline Ledian

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 449
Idiot! Andere Spieler träumen von diesem Talent und der Möglichkeit in der NFL zu spielen

Offline Cordovan

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.951
Ich würde vorsichtig sein mit Wörtern wie "Idiot" usw. - der Mann hat anscheinend massive psychische Probleme - habe schon damals gemeint, dem gehört geholfen und ein "Anstandswauwau" an seine Seite - alleine kommt er leider anscheinend nicht normal durchs Leben.
Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet, wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen. - Konfuzius.

Offline Flex

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 642
Mit dem Wort "Idiot" wäre ich tatsächlich auch vorsichtig. Seit 1849(!) gilt Alkoholismus als Krankheit. Wäre er fähig selbst aus diesem Teufelskreis herauskommen, wäre ihm das wohl auch das liebste. Nur die wenigsten schaffen dies überhaupt aus eigener Kraft. Wenn dann noch ein sturer Charakter dazukommt wird eine Therapie -trotz vieler darauf hinweisender Freunde - oft erst viel zu spät begonnen, wenn denn überhaupt.
Er tut mir leid und ich verstehe, dass es viele gibt, die ihn als dumm bezeichnen, mit dem Talent, das er hat und nicht nutzt. Wir würden vielleicht anders damit umgehen. Er schafft es halt nicht.
 

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.343
  • #56
Sehe es auch so wie Cordovan und Flex.

Es ist natürlich schade wegen des Talentes, aber die Probleme, die er hat, haben Millionen andere Menschen auch.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline karpfi

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.498
Statt Multimillionär wahrscheinlich "unheilbar krank". Er braucht dringend Hilfe, hoffentlich bekommt er die Kurve.

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.521
Statt Multimillionär wahrscheinlich "unheilbar krank". Er braucht dringend Hilfe, hoffentlich bekommt er die Kurve.
Hoffe ich auch, nur zurück in die NFL wird die Kurve nicht mehr
führen. Hoffe, er findet einen anderen Lebensinhalt!

Offline karpfi

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.498
Statt Multimillionär wahrscheinlich "unheilbar krank". Er braucht dringend Hilfe, hoffentlich bekommt er die Kurve.
Hoffe ich auch, nur zurück in die NFL wird die Kurve nicht mehr
führen. Hoffe, er findet einen anderen Lebensinhalt!

Ich glaube Football soll jetzt nicht seine Priorität sein.

Tags: Aldon Smith