Autor Thema: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End  (Gelesen 2026 mal)

Online stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.412
Tight End George Kittle und die 49ers stehen vor harten Vertragsverhandlungen - und bislang ist man noch nicht weit gekommen. Kittles Agent Jack Bechta sagte jetzt gegenüber NFL Network, Kittle wolle mehr als nur der bestbezahlte Tight End zu werden. „Der Tight End-Markt ist mir egal“, wird Bechta zitiert, „ich will einen George Kittle-Deal“.

Zwei Dinge sind klar: Mit seinem Rookie-Vertrag, der dem 26jährigen in diesem letzten Vertragsjahr 735.000 Dollar einbringt, ist Kittle natürlich unterbezahlt. Und die Niners wollen ihn unbedingt lange halten. Aber wie sie ihn unter die Salary Cap bringen können, ist weniger klar. Denn auch der TE-Markt zahlt eine Menge: Austin Hooper bekam bei den Cleveland Browns zuletzt 42 Millionen über vier Jahre. Hunter Henry wiederum macht dieses Jahr am meisten Geld auf dieser Position - der Franchise Tag der Los Angeles Chargers bringt im 10,6 Millionen Dollar.

Dass Kittle deutlich mehr will, dürfte klar sein. Vermutlich orientiert er sich an Wide-Receiver-Verträgen wie dem von Amari Cooper, die jenseits der 20-Millionen-Dollar-Barriere sind. General Manager John Lynch versprach kürzlich gegenüber KGMZ-Radio The Game, Kittle werde „nirgendwo hingehen. Wir arbeiten hart dran, einen Deal hinzubekommen“. Auf der anderen Seite betont Mike Silver von NFL Network, der offenbar nah dran am Kittle-Camp ist, der Star-TE und die Niners seien noch weit weg von einer Einigung. Es habe Vorgespräche im Februar gegeben, und seitdem sei wegen der Pandemie wenig gelaufen. Es sei auch klar, dass die Owner derzeit mit grossen Investitionen vorsichtig sind - mit anderen Worten: Das Timing passt nicht so recht. Silver zufolge sieht das Kittle-Camp die Lage so: „Er ist ihr wichtigstes Ziel und er spielt eine so bedeutende Rolle im Locker Room. Es ist völlig klar, dass sein Beitrag den eines typischen Tight Ends deutlich übersteigt“.

Quellen: Niners Nation, ESPN, NFL Network, KGMZ The Game

Offline danielgneuss

  • High School
  • *
  • Beiträge: 72
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #1 am: 31. Mai. 20, 23:10 »
Schwierig, aber er hat schon auch recht. Wenn der cap noch üppiger wäre, müsste man weniger hart verhandeln.

Offline kicker

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.252
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #2 am: 1. Jun. 20, 08:51 »
Schon Jimmy Graham von den Saints wollte 2013 nicht als Tight End sondern als Wide Receiver gesehen werden. Und scheiterte.
Wie schreibt Pat Kirwan:
"Man sollte sehen, von wem er in der Regel gecovert wird. Cornerback oder Linebacker.
Kein Linebacker deckt je einen Wideout."
Im Alter bedauert man nicht das, was man falsch gemacht hat, sondern das, was man nicht gemacht hat.

Offline Al#33

  • Little League
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #3 am: 1. Jun. 20, 10:46 »
Hi Leute auch wenn ich bis jetzt nur der lesende User war
gebe ich jetzt mal meinen Senf zu diesem Thema.
Vorweg Kittle ist ein super Spieler der viel Energie und
Emotionen ins Team bringt also ein absoluter Leader.
Solche Typen mag ich einfach!
Die entscheidende Frage ist wie viel ist er den 49ers wert.
Könnte mir einen Vertrag von 60 Mio für vier Jahre vorstellen.
Alles was drüber ist würde ich nicht machen.
Unser Management wird ihn nicht um jeden Preis halten.
Bestes Beispiel ist Defo!
Wenn er zu teuer wird dann halt rausholen was geht (top ten pick oder sogar mehr).
Wäre schade aber es geht letztendlich um das Team und nicht um einzelne Spieler.
Bei John ist kein Spieler save auch nicht Kittle.
Außerdem bleibt uns immer noch der Tag in 2021...
Fazit so sehr ich ihn auch mag wenn die Dollerzeichen in seinen Augen
zu groß werden... dann sag ich Reisende soll man nicht aufhalten.

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Hall-of-Famer
  • Casual Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 22.163
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #4 am: 1. Jun. 20, 10:59 »
Herzlich Willkommen bei der schreibenden Zunft :hi:

Das wird wirklich hart mit den Verhandlungen. Man muss halt auch immer sehen, ist es der Spieler oder der Agent der unbedingt das Maximum will. Dafür sind wir zu weit weg um das zu beurteilen. Eins sollte jedem hier klar sein, Kittle wird der bestbezahlte TE werden. Wieviel da die 49ers bereit sind mehr zu zahlen, das wird man sehen müssen. Ich schätze mal das wir im Schnitt mit mindestens 12 Mille im Jahr rechnen können.
Keeper League Champion 2017 - Vize Champion 2018
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018
Fantasy League 3 Champion 2015

Offline bluemikel

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 458
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #5 am: 1. Jun. 20, 11:37 »
Das "unglückliche" an Kittle ist eben, dass er vier Stärken hat:
- Motivator/Lockerroom
- Fangen
- YAC
- Blocken (unser Laufspiel brach ohne ihn ziemlich ein)

Diese Vielseitigkeit macht ihn (noch getoppt durch das Shanahan Suche Spielsystem) eigentlich wertvoller als jeden RC.

Nur kann man sich das aktuell eben nicht leisten.

Blöde Kombi. Ich hoffe er hat einfach Bock auf DIESES Team und gibt sich mit 15 Mio zufrieden und wir treiben die auch irgendwo auf.
Evtl. Kann man ja nochmal mit Jimmy G reden. Okay - dessen Vertrag war damals der teuerste der Liga - zwischenzeitlich aber fast ein Schnäppchen (und damit rückblickend ein guter Deal). Evtl. Wäre jetzt aber ein gutter Zeitpunkt mit ihm zu sprechen und zu sagen: komm schon du bist zwar nur im Mittelfeld der Qb - aber ist ja trotzdem ne Menge Holz und wir verlängern jetzt schon mal für bisschen weniger (bei gleichzeitig höheren Garantien) und halten deine beste Anspielstation. Ich an Jimmy G s Stelle würd so nem Deal freudig zustimmen.


Offline NinersUlm

  • Core Member
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 6.088
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #6 am: 1. Jun. 20, 17:21 »
Ich denke die 49ers würden Ihm auch mehr geben, wenn Sie könnten bzw. wenn der Cap-Space mehr hergeben würde. Aktuell geht es halt leider nicht. Vielleicht Ihm dieses Jahr einen Bonus bezahlen und nächstes Jahr mit hoffentlich mer Cap Space nen fetten Vertrag geben.Das mit Ihm offen kommunizieren und von mir aus auch schon die Zahlen festlegen, damit er Planungssicherheit hat und Cash-Flow.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten, alle Grammatikfehler stehen unter meinem Copyright, für Fehler bei der Zeichensetzung haftet meine Tastatur und jeder weitere Fehler ist beabsichtigt und dient nur zur allgemeinen Erheiterung!

Offline jetto

  • Core Member
  • MVP
  • IDP League Champion
  • ****
  • Beiträge: 4.467
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #7 am: 1. Jun. 20, 18:11 »
Bezüglich cap space kann man ja durchaus kreativ werden, daran wirds nicht scheitern wenn man denn möchte bzw. sich einigt.

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.460
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #8 am: 1. Jun. 20, 20:54 »
Ich denke weiterhin, dass man ihm mit hohen Garantien das Vertrauen zeigen kann. Dafür kann man bei der Summe im Rahmen bleiben.
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline eisbaercb

  • Rookie
  • ***
  • Beiträge: 571
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #9 am: 1. Jun. 20, 22:04 »
Kittle und Bosa sind die Gesichter der 9ers....
es wird eine Lösung geben....

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.691
    • Der Hövelgriller
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #10 am: 2. Jun. 20, 00:07 »
Kittle und Bosa sind die Gesichter der 9ers....
es wird eine Lösung geben....

Das freut mich

Offline o.mcmohr

  • Little League
  • *
  • Beiträge: 8
  • Verheiratet, 3 Kinder
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #11 am: 2. Jun. 20, 06:59 »
Ich glaube das es noch eine Veränderung im Kader geben wird. Die 49ers sind im Titelfenster und Kittle in meinen Augen der Schlüsselspieler der Offense.
Ich rechne mit einem Trade von Solomon Thomas . Mit dem freien Cap ist ein Vertrag um die 16 Mio. per Anno möglich. Sehr schwierig ist die Situation auch mit Blick auf das nächste Jahr. Bis auf Ward hat dann kein DB mehr einen Vertrag. Dazu kommen wichtige Rollenspieler.....usw.....Hier könnte sich der Kader dann massiv verändern.... win now


Online stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.412
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #12 am: 2. Jun. 20, 08:43 »
Ich glaube das es noch eine Veränderung im Kader geben wird. Die 49ers sind im Titelfenster und Kittle in meinen Augen der Schlüsselspieler der Offense.
Ich rechne mit einem Trade von Solomon Thomas . Mit dem freien Cap ist ein Vertrag um die 16 Mio. per Anno möglich. Sehr schwierig ist die Situation auch mit Blick auf das nächste Jahr. Bis auf Ward hat dann kein DB mehr einen Vertrag. Dazu kommen wichtige Rollenspieler.....usw.....Hier könnte sich der Kader dann massiv verändern.... win now


Würde mich eher wundern wenn sie Solomon trafen. Wie viel bekommt man denn für ihn?

Offline jetto

  • Core Member
  • MVP
  • IDP League Champion
  • ****
  • Beiträge: 4.467
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #13 am: 2. Jun. 20, 09:02 »
vor allem, wer soll/will den jetzt schon zu teuren Vertrag übernehmen?! Da musst ja eigentlich noch was draufgeben dafür...

Offline Kai

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 952
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #14 am: 2. Jun. 20, 11:38 »
Wäre die Capentlastung für uns nicht auch recht gering?
Golden State, golden Boy!
Pay Jimmy G.!

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.542
  • #56
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #15 am: 2. Jun. 20, 12:13 »
CBS schreibt, dass man sich ggf. von Dee Ford trennt.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 14.460
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #16 am: 2. Jun. 20, 12:22 »
Das würde sich erst im nächsten Jahr lohnen. Vom sportlichen Aspekt ganz abgesehen. 
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 16.542
  • #56
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #17 am: 2. Jun. 20, 14:32 »
Dann tagt man dieses Jahr Kittle vielleicht?
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline TimFu

  • High School
  • *
  • Beiträge: 51
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #18 am: 2. Jun. 20, 15:00 »
Dann tagt man dieses Jahr Kittle vielleicht?

Im Notfall sehe ich das ähnlich. Klar wird er wesentlicher mehr bekommen als Henry und Hooper aber so viel mehr als ein FA Tag für TE die nächsten 2 Jahre kostet kann er auch nicht verlangen.

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Hall-of-Famer
  • Casual Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 22.163
Re: Kittle will besser bezahlt werden als nur ein Tight End
« Antwort #19 am: 2. Jun. 20, 15:09 »
Dann tagt man dieses Jahr Kittle vielleicht?

Im Notfall sehe ich das ähnlich. Klar wird er wesentlicher mehr bekommen als Henry und Hooper aber so viel mehr als ein FA Tag für TE die nächsten 2 Jahre kostet kann er auch nicht verlangen.
Was er oder sein Agent verlangen wird, kann viel höher sein als wir uns vorstellen. Also genau werden wir es wissen wenn was öffentlich wird. Sicher ist das er den FT nächstes Jahr bekommen wird wenn man sich nicht einigen kann.
Keeper League Champion 2017 - Vize Champion 2018
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018
Fantasy League 3 Champion 2015

Tags: Kittle