Autor Thema: Gehalts-Deadline verstrichen - Kaepernick immer noch bei den 49ers  (Gelesen 5915 mal)

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.500
Die 49ers haben nicht geblufft. Die Salary-Deadline ist verstrichen, ohne dass Colin Kaepernick gecuttet worden wäre. Stattdessen hat der Quarterback jetzt Anspruch auf garantiertes Geld in Höhe von 11,9 Millionen Dollar für die nächste Saison, sofern er in San Francisco bleibt.

Die Tradegespräche sind aber noch längst nicht am Ende, ist aus Santa Clara zu hören. Der aussichtsreichste Kandidat seien dabei die Denver Broncos. Bei denen allerdings gilt es als sicher, dass ein Paycut für Kaep Vorbedingung für alles weitere wäre. Um Kaepernick das volle Gehalt zu bezahlen, fehlt den Broncos - neben dem Willen vermutlich - nämlich der Cap Space.

Von Seiten der beiden Agenten ist zu hören, dass man genau das vermeiden wolle - wobei das taktische Äußerungen sein dürften. Niemand wird sich der Illusion hingeben, dass Kaepernick fürs volle Geld irgendwohin wechseln kann.

49ers-Coach Chip Kelly hatte Kaepernick letzte Woche versprochen, er werde ihn "volle Lotte" coachen ("coach the heck out of him"), sofern Kaepernick bei den Niners bleibe und nochmals voll angreifen wolle.

Quellen: Maiocco, Barrows, Lynch, 31.3.
« Letzte Änderung: 31. Mär. 16, 23:08 von stig49 »

Offline Dillinger

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.020
Bin äußerst unüberzeugt von der gesamten Situation. Kaep war Starter, wurde gebencht, was rein teampsychologisch heikel ist - von Kaeps Psyche mal ganz abgesehen. Dann hat er drum gebeten, dass er sich um einen Trade bemühen darf. Dann wurde kolportiert, er würde sicher getradet, dann wieder nicht, dann wieder, dann wieder nicht.

Und jetzt bleibt er, für ne Menge Geld. Und vielleicht ist in 4 Wochen der neue Franchise QB im Lockerroom.

Das sind alles nun da liegende Puzzlestücke, die scheinbar kein Schwein zusammen setzen kann.

Offline Cordovan

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.951
Bin äußerst unüberzeugt von der gesamten Situation. Kaep war Starter, wurde gebencht, was rein teampsychologisch heikel ist - von Kaeps Psyche mal ganz abgesehen. Dann hat er drum gebeten, dass er sich um einen Trade bemühen darf. Dann wurde kolportiert, er würde sicher getradet, dann wieder nicht, dann wieder, dann wieder nicht.

Und jetzt bleibt er, für ne Menge Geld. Und vielleicht ist in 4 Wochen der neue Franchise QB im Lockerroom.

Das sind alles nun da liegende Puzzlestücke, die scheinbar kein Schwein zusammen setzen kann.
Weil sie auch nicht wirklich zusammenpassen. Wie du schon aufgezählt hast, ist dies so in etwa eines der blödesten Szenarien welche passieren können - egal was einen da jetzt Baalke erzählen will.
Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet, wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen. - Konfuzius.

Offline Andy49ers

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.680
Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Ich weiß noch das ein Gündogan im letzten Sommer auch unbeding weg wollte und was ist passiert, er spielt immer noch für den BvB und das Bärenstark.
Hier wird doch immer geschrieben das sind Vollprofis und spielen für den Erfolg denn ohne ihn gibt es keine Dollars. Warum sollte das jetzt anders sein, es gab genug Fälle wo einer weg wollte aber dann geblieben ist und erfolgreich war. Wenn das doch alles Vollprofis sind, dann ist man auf dem Platz ein Team und will Erfolg haben, da interessiert es mich nicht was vorher war.
Ich glaube auch wenn CK bei uns auf dem Roster bleibt wird er sich sicher den Arsch aufreißen, denn faul war er nie, warum sollte er dies auch nicht tun? Er würde sich damit in erster Linie selbst schade.
Also mal abwarten wie immer  ;D
NFL: 49ers
MLB: SF Giants
NBA: Dallas Mavericks
College: Notre Dame Figthing Irish
Bundesliga: Borussia Mönchengladbach

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.249
  • #56
Lewandowski war auch ein gutes Beispiel.

Ich sehe das bezogen auf die Saison auch nicht so problematisch. Die augenblickliche Aussendarstellung ist natürlich nicht so genial.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 31.959
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Faul war er im Bezug auf seine körperliche Fitness in der Tat nicht. Zu den anderen Themen gibt es genügend andere Stimmen. Wenn das so bleibt, wird es ihm das Genick brechen.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Offline Supertommy

  • Core Member
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.344
Ich glaube Colin ist ein eigenes Kapitel.

Meine Zeit am Stepper im Fitnesscenter verbringe ich immer mit dem Gamepass und alten 49ers Spielen. Wie gestern als ich mir den Saisonopener 2013 gab wo wir Green Bay empfangen haben.

Da gibt es nichts, was Colin nicht kann. Du schlägst auch nicht einen Aaron Rodgers 3 x davon 2 x im Play Off. Das zeigt das du einfach Talent hast und das auch auf dem Platz bringst.

Colin hat alle seine ersten Saisonspiele gewonnen. Das heisst, man hat Zeit sich auf das Spiel vorzubereiten und der Spieler bringt an diesem Tag dann auch seine Leistung.  Ich glaube einfach man muss Colin ständig führen damit dieser auch dann funktioniert. Wenn er funktioniert ist aber sehr sehr wertvoll, wertvoller als die meisten anderen.

Diese Unfähigkeit *MATURE* zu werden ist aber ein grosser Problem.
Wien, Wien nur du allein kannst meine Heimat sein

Offline Cordovan

  • Redakteur
  • Super Bowl Champion
  • ****
  • Beiträge: 5.951
Ich glaube Colin ist ein eigenes Kapitel.

Meine Zeit am Stepper im Fitnesscenter verbringe ich immer mit dem Gamepass und alten 49ers Spielen. Wie gestern als ich mir den Saisonopener 2013 gab wo wir Green Bay empfangen haben.

Da gibt es nichts, was Colin nicht kann. Du schlägst auch nicht einen Aaron Rodgers 3 x davon 2 x im Play Off. Das zeigt das du einfach Talent hast und das auch auf dem Platz bringst.

Colin hat alle seine ersten Saisonspiele gewonnen. Das heisst, man hat Zeit sich auf das Spiel vorzubereiten und der Spieler bringt an diesem Tag dann auch seine Leistung.  Ich glaube einfach man muss Colin ständig führen damit dieser auch dann funktioniert. Wenn er funktioniert ist aber sehr sehr wertvoll, wertvoller als die meisten anderen.

Diese Unfähigkeit *MATURE* zu werden ist aber ein grosser Problem.
Du sprichst es doch selber schon an. Colin WAR am Anfang seiner NFL-Karriere ein "Black-Horse" und Harbaugh wusste dass auch voll einzusetzen. Aber seine Weiterentwicklung geriet ins Stocken etc. - der Rest ist ja hinlänglich bekannt. In meinen Augen ist es fast egal wer HC ist, Colin muss in erster Linie an den "ureigenen-QB-Fähigkeiten" arbeiten und sich rasch weiterentwickeln, sonst sind diese Videos von vor 3 Jahren nur für das Material "Was-alles-hätte-sein-können" gut.
Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet, wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen. - Konfuzius.

Offline Candlestick

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 2.534
Das wird eine "stirb oder rette deine Karriere - Saison" für Kaep. Eigentlich die besten Voraussetzungen ihn zu behalten. Im Zweifel cuttet man ihn halt, wenn er es nicht bringt.

Von daher würde ich an Stelle der 49ers überlegen diese Saison mit Kaep, Gabbert und einem Rookie-QB anzugehen.  Alle Baustellen kriegt man eh nicht beseitigt, dann lieber ein Rosterplatz für ein großes Talent, denn für Füllstoff investieren.

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.500
Bin äußerst unüberzeugt von der gesamten Situation. Kaep war Starter, wurde gebencht, was rein teampsychologisch heikel ist - von Kaeps Psyche mal ganz abgesehen. Dann hat er drum gebeten, dass er sich um einen Trade bemühen darf. Dann wurde kolportiert, er würde sicher getradet, dann wieder nicht, dann wieder, dann wieder nicht.

Und jetzt bleibt er, für ne Menge Geld. Und vielleicht ist in 4 Wochen der neue Franchise QB im Lockerroom.

Das sind alles nun da liegende Puzzlestücke, die scheinbar kein Schwein zusammen setzen kann.
Das ist ja nicht notwendigerweise so, dass er bleibt. Traden ist immer noch möglich.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.249
  • #56
Stimmt spätestens nach der Draft werden die karten noch einmal neu gemischt.

Ich hätte aber kein Problem mit Gabbert/Kaepernick/Goff
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Touchdownmaker

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.467
  • Alle Träume klingen verrückt.-Bis sie wahr werden.
Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Ich weiß noch das ein Gündogan im letzten Sommer auch unbeding weg wollte und was ist passiert, er spielt immer noch für den BvB und das Bärenstark.
Hier wird doch immer geschrieben das sind Vollprofis und spielen für den Erfolg denn ohne ihn gibt es keine Dollars. Warum sollte das jetzt anders sein, es gab genug Fälle wo einer weg wollte aber dann geblieben ist und erfolgreich war. Wenn das doch alles Vollprofis sind, dann ist man auf dem Platz ein Team und will Erfolg haben, da interessiert es mich nicht was vorher war.
Ich glaube auch wenn CK bei uns auf dem Roster bleibt wird er sich sicher den Arsch aufreißen, denn faul war er nie, warum sollte er dies auch nicht tun? Er würde sich damit in erster Linie selbst schade.
Also mal abwarten wie immer  ;D

Da man sich jetzt FÜR CK entschieden hat, sollte er auch unter dem neuen Coach die Chance bekommen. Vielleicht liegt ihm ja die neue Offense und er steigt wie ein Phoenix aus der Asche...  Ich hätte jedenfalls nichts dagegen.

Offline Plummer50

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.896
Man hat immer mehr den Eindruck, dass das 49ers Management im Moment ziemlich planlos agiert. Man hat im letzten Jahr Kaepernick dazu gebracht, dass er jetzt nur noch weg will. Und auch jetzt wird ein Trade nicht ausgeschlossen. Es gibt aber keinen Markt für Kaepernick. Kein Team ist bereit für ihn Draft Picks abzugeben. Die 49ers selbst scheinen ihn auch nicht mehr so richtig zu wollen, sonst würde man in der Öffentlichkeit meiner Meinung nach anders agieren. Von daher hätte ich eine Entlassung verstanden. So aber geht dieses Theater nun weiter.     

Offline cheffe

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 135
  • Looser haben Gründe, Winner finden Wege!


Da man sich jetzt FÜR CK entschieden hat, sollte er auch unter dem neuen Coach die Chance bekommen. Vielleicht liegt ihm ja die neue Offense und er steigt wie ein Phoenix aus der Asche...  Ich hätte jedenfalls nichts dagegen.
[/quote]

Hört auf zu Träumen!
CK ist bei den Niners und vor allem im LR dermassen verbrannt. Deshalb will er ja auch weg. Er wird kein Spiel mehr machen.

Das Problem ist nur das wir einen Zocker als GM haben.  Das hat TB nicht nur bei den Drafts mehrfach nachgewiesen. Diesmal versucht er aber mit offen auf dem Tisch liegenden Karten die anderen Player raus zu erhöhen. Er glaubt ein tolles Blatt zu haben und das es mindestens einen gibt der die Nerven verliert.

Er setzt knapp 12 Mio. um was zu gewinnen?

Einen akzeptabelen Pick (mindestens 2 Rounder wie es CK war) oder einen der teuersten Back  Up der Liga (für ein Jahr)?

Der Cupspace macht diese Spielerei erst möglich und TB nutzt das um zu beweisen welch dicke Eier er doch hat.

Bin gespannt auf das Ergebnis.
Um die Dinge so zu nehmen wie sie kommen, sollte man dafür sorgen das sie so kommen wie man sie nehmen möchte.

Offline Obi4Niners

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.434
Die 49ers haben nicht geblufft. Die Salary-Deadline ist verstrichen, ohne dass Colin Kaepernick gecuttet worden wäre. Stattdessen hat der Quarterback jetzt Anspruch auf garantiertes Geld in Höhe von 11,9 Millionen Dollar für die nächste Saison, sofern er in San Francisco bleibt.

Die Tradegespräche sind aber noch längst nicht am Ende, ist aus Santa Clara zu hören. Der aussichtsreichste Kandidat seien dabei die Denver Broncos. Bei denen allerdings gilt es als sicher, dass ein Paycut für Kaep Vorbedingung für alles weitere wäre. Um Kaepernick das volle Gehalt zu bezahlen, fehlt den Broncos - neben dem Willen vermutlich - nämlich der Cap Space.

Von Seiten der beiden Agenten ist zu hören, dass man genau das vermeiden wolle - wobei das taktische Äußerungen sein dürften. Niemand wird sich der Illusion hingeben, dass Kaepernick fürs volle Geld irgendwohin wechseln kann.

49ers-Coach Chip Kelly hatte Kaepernick letzte Woche versprochen, er werde ihn "volle Lotte" coachen ("coach the heck out of him"), sofern Kaepernick bei den Niners bleibe und nochmals voll angreifen wolle.

Quellen: Maiocco, Barrows, Lynch, 31.3.

Hätte denn ein Cut finanziell etwas gebracht? Hätte da nicht die "Injury"-Klausel gegriffen, wonach sein Gehalt im Falle einer Verletzung garantiert wäre?
Wenn dem so ist, gab es eigentlich nur die Möglichkeit, ihn nicht zu cutten und auf einen Trade zu hoffen, bzw. weiter mit ihm zu arbeiten!
Dass man ihn nicht gecuttet hat, ist also kein Zeichen "Pro" Kaepernick, sondern die einzig richtige Möglichkeit. Meiner Meinung nach.

Offline stig49

  • Moderator
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 11.500
genau so ist es. Aber man hätte ihn wie beschrieben mit einem Settlement wohl günstig aus dem Vertrag rauslaufen können, wenn man dies gewollt hätte. War aber nicht so.

entweder Baslke zockt. Oder, wahrscheinlicher, Kelly will Karp unbedingt und Baalke lässt kaep vorher mal sein Glück versuchen. Kommt was rüber für ihn, gut, ist er ernüchtert und setzt wieder voll auf SF, auch gut.

den Umständen entsprechend scheint mir das keine schlechte Strategie. versteh nur nicht die dämlichen Imdiskretionen von letztem Jahr, die ihn nur nochmals demontiert haben.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.249
  • #56
Wie auch immer. Es ist, wie es ist und wir werden sehen.
An Gerüchten aus dem LR beteilige ich mich nicht. KA, woher die immer kommen.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Flames1848

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.798
    • Der Hövelgriller
Boah fünf CK Threads und immer die gleichen Fragen und Meinungen

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Hall-of-Famer
  • Casual Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 22.786
Boah fünf CK Threads und immer die gleichen Fragen und Meinungen
Ist schon verwirrend und nervig :/
Keeper League Champion 2017 - Vize Champion 2018 + 2020
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018
Fantasy League 3 Champion 2015

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Keeper League Champion, IDP League Champion
  • *****
  • Beiträge: 37.642
Boah fünf CK Threads und immer die gleichen Fragen und Meinungen

... und noch kein Vergleich Kaepernick / Smith, oder?  ???  Das wäre ja mal was neues. Andererseits aber auch nicht.  ;D

Tags: Kaepernick