Autor Thema: DL Jordan Willis aktiviert  (Gelesen 298 mal)

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Keeper League Champion, IDP League Champion
  • *****
  • Beiträge: 39.010
DL Jordan Willis aktiviert
« am: 26. Okt. 21, 12:55 »
Die San Francisco 49ers haben DL Jordan Willis aktiviert. Er war bisher auf der Reserve/Suspended List, nachdem er im Juli wegen der Einnahme leistungssteigernder Substanzen ohne Bezahlung für sechs Spiele suspendiert wurde. Für eine Woche gibt es deswegen eine Roster-Ausnahme, d.h. die 49ers müssen nicht sofort jemanden vom 53er-Roster entlassen.

Außerdem haben die 49ers auf die Verletzung von S Jaquiski Tartt (Knochenprellung im Knie) reagiert, die ihn für mehrere Wochen außer Gefecht setzen wird. S Tony Jefferson II wurde auf die Practice Squad verpflichtet. Die Starterposition von Tartt wird aller Voraussicht nach Rookie-Safety Talanoa Hufanga einnehmen.

Quellen: 49ers.com, Matt Maiocco u.a.

Offline Sean

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.602
Re: DL Jordan Willis aktiviert
« Antwort #1 am: 26. Okt. 21, 16:11 »
Jordan Willis

Mir würde besser gefallen, wenn er mit Vornamen Patrick heißen würde..... und es auch wäre.  ;D
Sieger zweifeln nicht und Zweifler siegen nicht!

Offline Fips

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 373
Re: DL Jordan Willis aktiviert
« Antwort #2 am: 26. Okt. 21, 16:13 »
Jordan Willis

Mir würde besser gefallen, wenn er mit Vornamen Patrick heißen würde..... und es auch wäre.  ;D
+1

Offline Saalefreund

  • Veteran
  • ***
  • Beiträge: 821
Re: DL Jordan Willis aktiviert
« Antwort #3 am: 27. Okt. 21, 21:22 »
Jordan Willis. Eine Mischung aus Michael Jordan und Patrick Willis, hatte eine super Preseason.
Gut das er zurück ist.

Vielleicht könnte man ja die D Line jetzt etwas verändern. zB

Ford - Armstead - D.J.Jones - Bosa
Willis -   Street -   Kerr  -     Ebukam
49ers Fan since 1995

Offline Touchdownmaker

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.548
  • Alle Träume klingen verrückt.-Bis sie wahr werden.
Re: DL Jordan Willis aktiviert
« Antwort #4 am: 28. Okt. 21, 13:03 »
Als das Colts-Spiel lief, gab es ja zwischendurch noch mal die Story rund um Buckner, der gerne in San Francisco geblieben wäre. Stattdessen hat man ja lieber auf Armstead gesetzt. Für mich ebenfalls ein großer Fehler. Genauso, dass man Jimmy behalten hat anstatt Brady zu holen. Selbst das gute Angebot der Patriots hat man für Jimmy abgelehnt. Einfach Banane! Und Thomas hat man dann an die Raiders verschenkt, der dort jetzt seine Stärken einbringt. Tut mir Leid, aber viele Dinge laufen bei uns einfach in die falsche Richtung. Besonders bitter wird es dann vermutlich in der nächsten Draft, wenn die Dolphins unseren 1st Round Pick bekommen.  :bag:

Offline MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Keeper League Champion, IDP League Champion
  • *****
  • Beiträge: 39.010
Re: DL Jordan Willis aktiviert
« Antwort #5 am: 28. Okt. 21, 13:21 »
Für das angebliche Angebot der Patriots bzgl. Garoppolo gibt es keinerlei Bestätigung, von niemandem. Auch kein anderer Beat Writer eines der beiden Teams hat das mW bestätigt. Heißt nicht, dass es kein Angebot gab, aber auf (derzeit zumindest) unbestätigte Meldungen gebe ich nicht viel.

Was Brady angeht: Er hatte vor seinem Wechsel zu den Bucs seine statistisch schwächste Saison, soweit ich mich erinnere. Aus damaliger Sicht durchaus ein Punkt, der in den Überlegungen eine Rolle gespielt hat.

In Sachen Solomon Thomas darf nicht vergessen werden, was mit seiner Schwester war. Zu dem, dass er nicht gerade oft auf der für ihn besten Position eingesetzt wurde - das fällt klar in die Verantwortung der Coaches, damit eben auch in die Verantwortung von Shanahan - kam eben noch dazu, dass er durch den Selbstmord seiner Schwester mental extrem belastet war. Der Wechsel zu den Raiders hat ihm geholfen, und ich gehe stark davon aus, dass es eben ein anderes Umfeld geholfen hat, das von all den Vorkommnissen davor unbelastet ist, weil er eben erst nach dem Tod seiner Schwester dort hin kam.

Um das auch hier nochmal klar zum Ausdruck zu bringen, weil es gerne missverstanden wird, wie ich schon feststellen musste: Ich will mit dem, was ich hier schreibe, nicht etwa Shanahan und Lynch zu Heiligen machen, die nichts dazu können, wenn bei den Niners etwas schief läuft. Sie haben ihren Anteil daran; keine Frage! Aber es gibt für (fast) alles eben auch zwei Seiten. Mir kommt es so vor, als ob aktuell v.a. eine Seite gesehen wird, und die andere überhaupt nicht zählt.

Wenn der Job der beiden so einfach wäre, wie manche hier mit ihren Ausführungen offen oder zwischen den Zeilen zum Ausdruck bringen, dann würde es in der NFL nur Gewinner geben.  ;)  :cheers:

Offline Touchdownmaker

  • Core Member
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 3.548
  • Alle Träume klingen verrückt.-Bis sie wahr werden.
Re: DL Jordan Willis aktiviert
« Antwort #6 am: 28. Okt. 21, 13:52 »
Für das angebliche Angebot der Patriots bzgl. Garoppolo gibt es keinerlei Bestätigung, von niemandem. Auch kein anderer Beat Writer eines der beiden Teams hat das mW bestätigt. Heißt nicht, dass es kein Angebot gab, aber auf (derzeit zumindest) unbestätigte Meldungen gebe ich nicht viel.

Was Brady angeht: Er hatte vor seinem Wechsel zu den Bucs seine statistisch schwächste Saison, soweit ich mich erinnere. Aus damaliger Sicht durchaus ein Punkt, der in den Überlegungen eine Rolle gespielt hat.

In Sachen Solomon Thomas darf nicht vergessen werden, was mit seiner Schwester war. Zu dem, dass er nicht gerade oft auf der für ihn besten Position eingesetzt wurde - das fällt klar in die Verantwortung der Coaches, damit eben auch in die Verantwortung von Shanahan - kam eben noch dazu, dass er durch den Selbstmord seiner Schwester mental extrem belastet war. Der Wechsel zu den Raiders hat ihm geholfen, und ich gehe stark davon aus, dass es eben ein anderes Umfeld geholfen hat, das von all den Vorkommnissen davor unbelastet ist, weil er eben erst nach dem Tod seiner Schwester dort hin kam.

Um das auch hier nochmal klar zum Ausdruck zu bringen, weil es gerne missverstanden wird, wie ich schon feststellen musste: Ich will mit dem, was ich hier schreibe, nicht etwa Shanahan und Lynch zu Heiligen machen, die nichts dazu können, wenn bei den Niners etwas schief läuft. Sie haben ihren Anteil daran; keine Frage! Aber es gibt für (fast) alles eben auch zwei Seiten. Mir kommt es so vor, als ob aktuell v.a. eine Seite gesehen wird, und die andere überhaupt nicht zählt.

Wenn der Job der beiden so einfach wäre, wie manche hier mit ihren Ausführungen offen oder zwischen den Zeilen zum Ausdruck bringen, dann würde es in der NFL nur Gewinner geben.  ;)  :cheers:
Ich bin kein General Manager, der bei den 49ers Verantwortung trägt und dafür zudem auch noch fürstlich bezahlt wird. Ich bin seit mehr als 30 Jahren treuer Fan des Franchise und habe alle möglichen Zeiten mitgemacht. Vom absoluten Superteam bis hin zur beschämenden Trümmertruppe. Ich habe überhaupt nicht den Anspruch hier alles bis ins letzte Detail hermeneutisch auseinanderzunehmen oder irgendwelche Psychoanalysen zu starten. Dafür habe ich echt nicht die Zeit Ich bin hier mit Herzblut dabei und rege mich eben über gewisse Dinge auf. Mittelmaß ist für mich kein Anspruch. Dass Thomas einen Tapetenwechsel benötigte, um wieder zu funktionieren, ist auch deinerseits eine reine Vermutung. Die Story mit seiner Schwester ist mir bekannt. Und ja es sind Menschen und keine Maschinen. Alle Teams haben ähnliche Probleme, usw.. Unterschrieben! Trotzdem gibt es doch feine Unterschiede, warum es für manche Teams aufwärts geht und warum Teams wie z.B. die Lions und Dolphins nichts auf die Kette bekommen.

Natürlich versuche ich auch, zumindest in manchen Dingen sachlich zu bleiben, aber Sport ist nun mal Emotion. Dann könnte ich mich ja auch gleich ins Stadion mit einem Notizblock setzen und nur noch analysieren. Ich bekomme nun mal die Krise, wenn ein Shanahan im Spiel gegen die Colts eine Challenge nimmt, die außer ihm weltweit wohl keiner versteht. Genauso, wenn das komplette Colts-Backfield ausfällt und man nicht die Eier hat, um mal einen tiefen Pass zu werfen. Jaaaaa, es war katastrophales Wetter, aber Wentz hat es ja unter diesen Bedingungen auch geschafft. Wo liegt der Fehler? Playbook? HeadCoach? Quarterback?

Die Geschichte "wenn der Job so einfach wäre", dann würde es ja jeder können, ist mir zu pauschal. Da halte ich es eher mit Otto Rehhagel: "Es gibt keine jungen oder alten Spieler. Es gibt nur Gute und Schlechte". Das ist für mich genauso wie bei meinem FC. Gisdol wäre 100% letzte Saison abgestiegen, weil er einfach ein mieser Trainer ist oder zumindest nicht nach Köln gepasst hat. Baumgart hat den fast identischen Kader zur Verfügung und holt dort fast das Maximum heraus. Warum soll ich da noch nach einer Entschuldigung für Gisdol suchen? Heldt weg, Gisdol weg = endlich Erfolg beim FC Köln. Da gibt's genug Beispiele.

Also, wie bereits geschrieben, ich bin da sehr emotional und habe hohe Erwartungen. Erst recht, wenn das Team absolut konkurrenzfähig ist. In unserer aktuellen Verfassung und durch diverse Verletzungen, sind wir leider nur mit halber Kraft unterwegs, was in der starken NFC West tödlich ist. Von daher mache ich mir wenig Hoffnungen. Ich lasse mich natürlich gerne eines besseren belehren...  :cheers:

Tags: Willis jefferson