Autor Thema: In-Depth: Der Block - der keiner war...  (Gelesen 261 mal)

Offline owl49er

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.138
In-Depth: Der Block - der keiner war...
« am: 20. Jan. 22, 22:08 »
„Es ist nur ein Block, der einen an der Line of Scrimmage gestoppten Lauf von einem Touchdown unterscheidet“ – diese alte Footballerweisheit ließ sich perfekt in den letzten beiden Wochen beobachten. Was gegen die eine hochgelobte Defense gelang, wurde sieben Tage später von der anderen entscheidend gestoppt, so dass sich Kyle Shanahan zu einem durchaus diskussionswürdigem Field-Goal gezwungen sah. Aber der Reihe nach…

Die 49ers standen zu Beginn der zweiten Halbzeit beim 3&2 an der 16-Yard-Linie der Rams, als Wide Back Deebo Samuel einmal mehr seine Klasse bewies und mit einem Lauf über die rechte Seite den ersten Touchdown des Tages erzielte. Wir haben dieses Spiel in unserer Sendung der vergangenen Woche ab Minute 27 ausführlich analysiert.

Obwohl Ihr sicherlich die Sendung alle gesehen habt, zur Gedächtnisauffrischung zunächst die wichtigsten Sequenzen des Plays. Deebo Samuel ist links von Jimmy Garoppolo aufgestellt und das Play beginnt mit einer Motion von JaMycal Hasty, der einen Defender mit auf die linke Seite zieht. Das Play wird sich im gelb markierten Bereich entwickeln, in dem die Rams scheinbar in der Überzahl sind:
[IMG]

George Kittle (#85)bewegt sich quasi vom Spielgesehen weg, was durchaus ein interessantes Blocking Schema verrät. Soll er vielleicht für Alex Mack (#50)in der Mitte blocken (was er letztendlich tun wird) oder für Verwirrung stiften und eventuell ein Playdesign über links antäuschen? Er scheint auf jeden Fall zunächst den Weg für Von Miller (#40) frei zu machen:
[IMG]

Da Alex Mack tatsächlich große Probleme hat, seinen Gegenspieler zu halten, setzt George Kittle letztlich einen entscheidenden Block, der es einen Tackle für Loss verhindert. Tom Compton (#66) nimmt derweil Von Miller auf:
[IMG]

Nun macht auch Juan Jennings (#15) einen sehr guten Block und somit ist der Weg für Deebo frei und er kann die verbliebenen Defender austanzen:
[IMG]
[IMG]

Aber was ist jetzt in Dallas passiert?

Es war erneut der dritte Versuch und die 49ers hatten einen „Lauf“ gegen ihren Gegner. Beim 3&3 an der 24-Yard-Linie der Cowboys hat sich Shanahan offensichtlich an oben genanntes Play gegen die Rams erinnert und erneut einen Wing-Back-Off-Tackle-Sweep-Right (oder so ähnlich gecallt). Nur leider ging es diesmal nicht auf. War das Play zu offensichtlich? Der Gegner besser vorbereitet? Hat das Blocking nicht funktioniert?

Schauen wir uns das Ganze noch einmal an. Die Aufstellung wie gesagt identisch wie eine Woche zuvor und auch die gegnerische Verteidigung nicht groß anders formiert (nur das diesmal Kyle Juszczyk in Motion geht und der Snap etwas eher erfolgt):
[IMG]

George Kittle sprintet wieder direkt auf die linke Seite. Da Alex Mack diesmal die Mitte dicht macht, kann Kittle seine eigentliche Aufgabe auf der Blind Side wahrnehmen und den von dort heranstürmenden Rusher aus dem Spiel nehmen:
[IMG]

Nur warum geht das Play diesmal nicht auf? Leider verharrt Donovan Wilson nicht wie letzte Woche Troy Hill (#6) auf der Stelle, sondern bewegt sich in das Scheunentor, dass die 49ers für Samuel geöffnet haben.
[IMG]

Juan Jennings kommt somit nicht zu seinem Block und Hill kann Samuel an der Line of Scrimmage zumindest so weit aufhalten, dass Damontae Kazee - der ursprünglich scheinbar unbeteiligt im Backfield steht - letztlich den Ballträger Inches (+1 Yard) vor der First-Down-Markierung stoppen kann:
[IMG]

Ohne diesen Block-der-doch-kein-Block war, hätte nur noch Anthony Brown (#30) Deebo Samuel an einem weiteren Touchdown hindern können.
Was soll ich weiter erzählen? Die wahre Trauer liebt die Worte nicht! Käme doch bald die Zeit, in der man solche blutige Geschichten nur noch als alte Sagen kennt!

Offline reagan - The Left Hand

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 17.605
Re: Der Block - der keiner war...
« Antwort #1 am: 20. Jan. 22, 22:12 »
Danke. Dann eben gegen Green Bay wieder  ;)
"Geld spielt keine Rolle. Unser Ziel ist der Gewinn des Super Bowls" so York.

Offline wizard49er

  • Core Member
  • Hall-of-Famer
  • Keeper League Champion
  • ****
  • Beiträge: 24.694
Re: Der Block - der keiner war...
« Antwort #2 am: 20. Jan. 22, 23:19 »
Da probieren wir mal andere Plays ;)
Keeper League Champion 2017 + 2021 - Vize Champion 2018 + 2020
Casual Keeper League Champion 2015 + 2018 + 2019 - Bronze 2016
Fantasy League 2 Champion 2018 + 2021
Fantasy League 3 Champion 2015

Offline owl49er

  • Redakteur
  • MVP
  • ****
  • Beiträge: 4.138
Re: Der Block - der keiner war...
« Antwort #3 am: 21. Jan. 22, 10:22 »
Zum Beispiel könnte die Defense beim nächsten Mal anders auf die Motion reagieren, Jimmy den Ball behalten und Kittle nicht zum Block ansetzen...
Was soll ich weiter erzählen? Die wahre Trauer liebt die Worte nicht! Käme doch bald die Zeit, in der man solche blutige Geschichten nur noch als alte Sagen kennt!

Offline Chris2174

  • Junior
  • **
  • Beiträge: 380
Re: Der Block - der keiner war...
« Antwort #4 am: 21. Jan. 22, 10:42 »
Zum Beispiel könnte die Defense beim nächsten Mal anders auf die Motion reagieren, Jimmy den Ball behalten und Kittle nicht zum Block ansetzen...
Ist nicht genau DAS die Stärke von der O. von Kyle? - aus einer Aufstellung (inkl. Motion) zig verschiedene Spielzüge generieren - für die D ein Horror-Szenario.

Offline Spike49er

  • Freshman
  • **
  • Beiträge: 156
Re: Der Block - der keiner war...
« Antwort #5 am: 21. Jan. 22, 17:24 »
... Wide Back Deebo Samuel...  :thumbup: :thanx:

Den Titel "All Pro" Wide Back sollte Deeeeeeebo doch erstmal sicher haben  ;)

Ich hoffe der Kerl bleibt fit und Gesund. Jedes Spiel ein Erlebnis mit so einem Spieler. Eigentlich ist er ja auch ein QuarterWideBack. Mit einem Quarterback Rating von 133.3 ist er da sicherlich on top 8)
« Letzte Änderung: 21. Jan. 22, 17:47 von Spike49er »

Offline Flo295

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.163
Re: Der Block - der keiner war...
« Antwort #6 am: 21. Jan. 22, 18:51 »
Super interessant. Danke!
* George Kittle fires back at Mike Zimmer: "Tell your guys to make better plays."*