Autor Thema: Deebo Samuel soll Trade fordern  (Gelesen 6958 mal)

Online Hyde 28

  • Core Member
  • All-Pro
  • ****
  • Beiträge: 2.196
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #140 am: 19. Jun. 22, 00:12 »
Da gibt es nichts wahrheitsgemäß neues derzeit....

Offline MaybeDavis

  • Redakteur
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 13.184
  • Faithful for Life
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #141 am: 20. Jun. 22, 12:47 »
Habe gerade bei Facebook ein Bild/Meme gesehen. Darauf zu sehen ist Deebo und die Bildunterschrift "Deebo Samuel, WR, 49ers - 4 Jahre, 110.5m $ (70M$ guaranteed). Quelle scheint Grid iron zu sein.
Ich kenne die Seite nicht, daher die Frage, ob jemand irgendwo sonst was in die Richtung gelesen hat oder ist es (sowohl leider als auch wahrscheinlich) Quatsch?
Weder Quatsch noch Fact... Die sagen nur voraus wie der neue Vertrag von DS aussehen könnte/wird. Machen die bei einigen Spielern.
NFL Teams live: 49ers (2x), Patriots, Buccaneers (2x), Dolphins, Giants, Jaguars, Broncos, Bears

"Can you SMEEEELLLL what the Niners are cookin'" Kittle

Offline Kai

  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.028
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #142 am: 20. Jun. 22, 22:01 »
Danke. Das hilft beim Einordnen der "News".

Offline Blade_84

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 430
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #143 am: 20. Jul. 22, 06:40 »
Diverse Medien berichten, dass Deebo wohl angefangen hat mit den 49ers zu verhandeln. Quelle: Grant Cohn

Offline Funky

  • Redakteur
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.002
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #144 am: 20. Jul. 22, 07:10 »
Es kursiert ein Video in den Sozialen Medien, da behauptet ein Trainer von Deebo, dass er bald bezahlt wird. Deebo steht daneben

https://twitter.com/OurSf49ers_/status/1549468664973234177?t=1JYJQYDNN9PlHpmzZL8i9g&s=19
« Letzte Änderung: 20. Jul. 22, 07:13 von Funky »
Be(at) the best

Offline Blade_84

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 430
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #145 am: 26. Jul. 22, 22:08 »
Lynch sagte heute, dass man inzwischen einige produktive Gespräche mit Deebo hatte.

Offline Blade_84

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 430
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #146 am: 28. Jul. 22, 07:45 »
Hat am Training noch nicht teilgenommen. Allerdings hatte er laut Shanny hervorragende Gespräche zwecks "Longterm" Deal gehabt.

Online MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Fantasy League Champion
  • *****
  • Beiträge: 40.182
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #147 am: 28. Jul. 22, 07:47 »
Er hat nicht mit dem Team trainiert, aber sein Programm an der Seitenlinie absolviert. Sozusagen ein "Hold In". Machen wohl DK Metcalf in Seattle und Derwin James in L.A. genauso.

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 12.141
  • FB/TE
    • Home of the Fullback
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #148 am: 28. Jul. 22, 09:35 »
Er hat nicht mit dem Team trainiert, aber sein Programm an der Seitenlinie absolviert. Sozusagen ein "Hold In". Machen wohl DK Metcalf in Seattle und Derwin James in L.A. genauso.
Wie ich dieses Diven-Gehabe hasse... Dass das der Lockerroom nicht klären kann, schade.
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Online MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Fantasy League Champion
  • *****
  • Beiträge: 40.182
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #149 am: 28. Jul. 22, 09:59 »
Er hat nicht mit dem Team trainiert, aber sein Programm an der Seitenlinie absolviert. Sozusagen ein "Hold In". Machen wohl DK Metcalf in Seattle und Derwin James in L.A. genauso.
Wie ich dieses Diven-Gehabe hasse... Dass das der Lockerroom nicht klären kann, schade.
Ich gehe stark davon aus, dass das im Lockerroom keine große Rolle spielt. Da dürfte eher Verständnis dafür da sein, dass Samuel einen sehr gut dotierten vertrag rausholen möchte. Ich habe jedenfalls bisher nicht das geringste gelesen, dass es wegen Samuel zu Problemen gekommen wäre.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 19.367
  • #56
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #150 am: 28. Jul. 22, 10:01 »
Glaube ich auch.
Und wenn er dann aus irgendwelchen rechtlichen Gründen ein paar Tage "an der Seite" trainiert, dann ist das halt so.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Blade_84

  • Senior
  • **
  • Beiträge: 430
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #151 am: 28. Jul. 22, 10:20 »
Das hat hier nichts mit Diven Gehabe zu tun. Das ist reiner Selbstschutz. Was meint ihr, wenn er sich schwer verletzen würde. Dann ist erstmal der große Vertrag vom Tisch. Jeder Agent sagt dem Spieler vor einem großen Vertrag: mach erstmal langsam und setze notfalls mal aus.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 19.367
  • #56
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #152 am: 28. Jul. 22, 10:49 »
Wie gesagt/geschrieben: ist halt so
Schön ist das natürlich nicht. Vor allem, dass das auch bis Mitte Juli hätte geklärt werden können.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Duke

  • Alumnus
  • Hall-of-Famer
  • ***
  • Beiträge: 12.141
  • FB/TE
    • Home of the Fullback
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #153 am: 28. Jul. 22, 10:54 »
ihr könnt das ja gern anders sehen.  ;D
Rattay is the only quarterback in NFL history to throw 3 consecutive passes all going for touchdowns (2007)

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 19.367
  • #56
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #154 am: 28. Jul. 22, 11:14 »
...... dass das auch bis Mitte Juli hätte geklärt werden können.
Das stört mich auch.
Die Situation, wie sie jetzt ist, ist halt so.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Funky

  • Redakteur
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.002
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #155 am: 28. Jul. 22, 11:24 »
Emotional kann ich Duke voll verstehen. Deebo ist als Typ bei mir unten durch und würde mich am wenigsten stören, wenn man ihn traden oder entlassen würde. Sportlich sieht es da natürlich anders aus. 

Leider ist es ein ekelhaftes Business. Verträge sind in der NFL (außer Garantien) nichts wert. Und ich verstehe auch, dass Spieler Business Entscheidungen treffen. Aber Egoismen im Teamsport nerven mich schon gewaltig. Während alle hart am neuen Ziel für die kommende Saison arbeiten, arbeitet Deebo momentan nur für seinen Geldbeutel. Und das obwohl er einen gültigen und laufenden Vertrag hat. Im Locker ist das wahrscheinlich egal, weil die meisten Spieler wissen, dass sie sich in seiner Situation ähnlich verhalten würden.

Viele, insbesondere in den USA, feiern es, wenn Spieler "bezahlt" werden. Mich nervt dieses immer höher und weiter und den Hals nicht vollbekommen, weil wir Sportinteressierten dadurch im Gegenzug immer mehr bezahlen müssen.
Be(at) the best

Offline frontmode

  • Super Moderator
  • Legend
  • Dynasty League Champion
  • *****
  • Beiträge: 33.399
  • Champions behave like Champions before they're Champions
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #156 am: 28. Jul. 22, 13:31 »
Er hat nicht mit dem Team trainiert, aber sein Programm an der Seitenlinie absolviert. Sozusagen ein "Hold In". Machen wohl DK Metcalf in Seattle und Derwin James in L.A. genauso.
Wie ich dieses Diven-Gehabe hasse... Dass das der Lockerroom nicht klären kann, schade.

Der klärt es, nur nicht in Deinem Sinne ;). Für alles ist das ein Business und jeder weiß, dass es ihn auch treffen kann.
NFL Teams Live:
49ers, Rams, Seahawks, Buccaneers, Falcons, Panthers, Saints, Lions, Packers, Giants, Broncos, Chargers, Raiders, Colts, Jaguars, Texans, Ravens, Jets, Patriots

Online MoRe99

  • Super Moderator
  • Legend
  • Fantasy League Champion
  • *****
  • Beiträge: 40.182
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #157 am: 28. Jul. 22, 14:05 »
... Und das obwohl er einen gültigen und laufenden Vertrag hat. ...
Ist mir zu einseitig. Team entlassen Spieler immer wieder,; ob gültiger Vertrag oder nicht. Wird da jedes Mal Vertragstreue eingefordert? Ich kann mich nicht erinnern, dass das mal der Fall war. Warum sollen dann in diesem Business, in dem die Teams geschäftsmäßige Entscheidungen treffen, und in dem Spieler oft als Ware behandelt werden, die "Guten" sein und sich an Veträge halten?  ???  Klar wäre mir die ganze Sache auch ohne Brimborium lieber.

Viele, insbesondere in den USA, feiern es, wenn Spieler "bezahlt" werden. Mich nervt dieses immer höher und weiter und den Hals nicht vollbekommen, weil wir Sportinteressierten dadurch im Gegenzug immer mehr bezahlen müssen.
Müssen wir das wirklich? Wenn das ganze tatsächlich so ekelhaft ist, warum wenden wir uns von diesem Schneller-Höher-Weiter-Teurer-Business dann nicht ab und suchen uns was anderes? Niemand zwingt dich oder mich, den Gamepass zu haben, oder Merchandising zu kaufen.

Offline snoopy

  • Korrektor
  • Hall-of-Famer
  • ****
  • Beiträge: 19.367
  • #56
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #158 am: 28. Jul. 22, 14:25 »
Naja. Das ist wie Essen+Trinken.
Ich kann es auch sein lassen. Da ich es aber nicht schaffe, muss ich mir das kaufen.
 ;)

Ernsthaft: wenn das Business nicht geleugnet wird, kann ich ja da einigermaßen mit leben - muss aber jeder für sich selber wissen und wir schweifen schon wieder ab.
OwensOwensOwensOwensOwens!!!!CAUGHTIT!hecaughtithecaughtithecaughtit!!!

Offline Funky

  • Redakteur
  • Pro Bowler
  • ****
  • Beiträge: 1.002
Re: Deebo Samuel soll Trade fordern
« Antwort #159 am: 28. Jul. 22, 14:28 »
@MoRe: Zum deinem ersten Punkt ergänze ich das mal

Leider ist es ein ekelhaftes Business. Verträge sind in der NFL (außer Garantien) nichts wert. Und ich verstehe auch, dass Spieler Business Entscheidungen treffen.

Mir ist schon bewusst, dass das keine Einbahnstraße ist und auch Spieler ungerecht/skrupellos behandelt werden. Deshalb mag ich diese Art von Business um den Sport herum nicht.

Zum Vertrag: Hier sehe ich dennoch Deebo in der Pflicht. Ich weiß jetzt nicht, wie amerikanische Profiverträge aufgebaut werden, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da steht "trainiere wie du Lust hast". Zum anderen kommen die Niners ihrer Pflicht aus dem Vertrag nach. Er bekommt sein Gehalt solange der Vertrag existiert. Hier sehe ich eindeutig einseitiges Fehlverhalten, was m.E. nur geduldet wird, weil man mit ihm verlängern möchte.


Zum Gamepass gebe ich dir Recht. Den muss man nicht haben. Beim Rundball bin ich aus der Kostenspirale (teilweise) ausgestiegen, weil ich diese Preise (DAZN) nicht mehr mitmachen möchte. Aber ich habe Interesse an dem Sport und würde ihn gerne sehen. Es gibt sicherlich auch Sportinteressierte, die es sich nicht leisten können. Auf der anderen Seite sind vielen Sportlern Gehälter > 20 Mio. p.a. nicht genug. Bei allem Verständnis viel Geld (in einer kurzen Karriere) zu verdienen, ist für mich die Verhältnismäßigkeit kaum noch gegeben. Und letztlich finanzieren wir alle deren Gehälter.
« Letzte Änderung: 28. Jul. 22, 14:31 von Funky »
Be(at) the best

Tags: Samuel